Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2019
Termine 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse

Live-Ticker Konferenz, 24. Spieltag Saison 2016/2017

Letzte Aktualisierung: 10:05:46
Ticker-Kommentator: Mario Balda
Ende
 
Das Topspiel fällt mit Lotte gegen Chemnitz morgen wie erwähnt leider aus, dafür gibt es einen bunten Mix von Aufstiegsaspiranten und Abstiegskandidaten. Die Osnabrücker Niederlage hat natürlich in Halle Schnappatmung ausgelöst, aber auch etliche weitere Teams können sich in Schlagdistanz zu Rang 3 bringen. Ihnen vielen Dank für Ihr Interesse an dieser Konferenz und noch einen schönen Abend.
Fazit
 
Mehr Gewinner als Verlierer heute Abend, denn Duisburg und Magdeburg können mit dem Remis beide sehr gut leben, da Verfolger Osnabrück weiter hart daran arbeitet, sich selbst aus dem Aufstiegsrennen zu nehmen. Der SVWW springt an Paderborn vorbei von Platz 18 auf 14 und kann nun ganz entspannt beobachten, was die Konkurrenz an diesem Wochenende so treibt.
Paderborn-SVWW
90
Ein anderer Abstiegskandidat darf auch jubeln, der SVWW schafft den so unglaublich wichtigen Dreier in Paderborn.
Osnabrück-Bremen II
90
War es das für Joe Enochs? Dritte Niederlage in Folge und das auch noch zuhause gegen den Abstiegskandidaten aus Bremen.
Paderborn-SVWW
90
Auch 180 Sekunden extra in Paderborn.
Osnabrück-Bremen II
90
Drei Minuten Nachspielzeit in Osnabrück.
Paderborn-SVWW
86
Tor! SC Paderborn - SV WEHEN-WIESBADEN 0:1 - Jetzt ist doch noch etwas passiert! Manuel SCHÄFFLER ist zur Stelle und drückt aus sieben Metern einen Kopfball nach Freistoßflanke von Lorenz in die Maschen. Der bisher fehlerfreie Kruse ist diesmal chancenlos.
Osnabrück-Bremen II
86
Gelb für Wriedt, Verlaat nimmt sich eine Auszeit. Das gibt sicherlich ein paar Minuten Nachspielzeit.
Osnabrück-Bremen II
85
Hoch und weit, das ist jetzt die der Spielzeit angemessene Taktik der Osnabrücker.
Paderborn-SVWW
79
Kruska flankt und Riski steht völlig frei im Strafraum. Der Paderborner produziert aber nur einen Querschläger, was für eine Chance!
Osnabrück-Bremen II
80
Ein Doppelwechsel von Enochs als letzte Maßnahme. Heider und Rüzgar raus, Tigges und Kristo rein.
Osnabrück-Bremen II
79
Bremen nimmt wieder Zeit von der Uhr, Eilers bleibt nach dem Luftduell mit Dercho liegen. Und der bekommt auch noch Gelb.
Paderborn-SVWW
75
Auch in Paderborn hat die Schlussphase beginnen. Beide Mannschaften haben Chancen und wollen hier die Führung erkämpfen. Abstiegskampf pur eben.
Duisburg-Magdeburg
90
Hier ist schon Schluss! Wenn man schon verspätet begonnen hat, dann spart man eben bei der Nachspielzeit. Für die Schiedsrichter Cortus aber auch keinen Grund hatte.
Osnabrück-Bremen II
72
Hohnstedt macht Platz für Renneke.
Duisburg-Magdeburg
88
Die letzten Minuten im Spitzenspiel! Eine Freistoßflanke der Gäste segelt in den Strafraum, aber kein Magdeburger kommt zum Abschluss.
Paderborn-SVWW
68
Wieder die Gäste, die mittlerweile die Führung verdient hätten. Eine Lorenz-Hereingabe von links nimmt Andrich zentral vor dem Tor der Paderborner volley. Sein strammer Schuss rauscht einen Meter rechts über die Querlatte.
Osnabrück-Bremen II
68
Mal wieder ein paar Karten, Gelb für Osnabrücks Engel und dann auch für den Bremer Eilers nach einem Trikottest bei Hohnstedt.
Osnabrück-Bremen II
64
Die Bremer kontern, aber Eilers bringt keinen brauchbaren Abschluss zustande. Gersbeck kann den Ball locker aufnehmen, daraus muss man einfach mehr machen.
Paderborn-SVWW
59
Kein Elfmeter für die Gäste! Kruse ist beim Schuss von Blacha schon geschlagen, aber auf der Linie kann Herzebruch den Einschlag verhindern. Allerdings mit dem Arm, der Elfmeterpfiff bleibt aus und somit auch der Platzverweis wegen Torraubs.
Osnabrück-Bremen II
60
Osnabrück wird wieder stärker. Der Ball zappelt im Netz, aber Wriedt stand bei der Abgabe ein paar Zentimeter im Abseits.
Duisburg-Magdeburg
74
Und auch bei Magdeburg wird ein mit Gelb vorbelasteter Spieler rausgenommen. Niemayer darf für Schwede ran.
Duisburg-Magdeburg
74
Wechsel bei Duisburg, Albutat macht Platz für Martin Dausch.
Paderborn-SVWW
55
Ein Kopfball von Krauße fliegt nur ganz knapp am linken Pfosten vorbei. Aus der Entfernung muss er aber eigentlich ins Schwarze treffen, beste Chance für Paderborn bisher.
Osnabrück-Bremen II
55
Osnabrück lässt nach Wiederanpfiff den Schwung der Drangphase vor der Pause vermissen. Aktuell verteidigen die kleinen Bremer ihre Führung eher unproblematisch.
Duisburg-Magdeburg
70
Schwede hebt die Arme, aber er hat Wiegel schon zu Fall gebracht. Gelb ist berechtigt. Auch Wiegel sieht Gelb, weil er sich gewaltig aufregt, das, obwohl der Schiedsrichter ohnehin alles richtig gesehen hat.
Paderborn-SVWW
48
Das hatten wir doch auch zu Spielbeginn! Grobes Foul eines Gästespielers, Marc Lorenz sieht die nächste Gelbe Karte.
Duisburg-Magdeburg
65
Chahed kommt mit viel Tempo über die rechte Seite. Der Pass von der Grundlinie in den Rückraum kommt dann aber nicht an. Flekken ist zur Stelle.
Osnabrück-Bremen II
47
Hüben wie drüben gibt es aber keine.
Paderborn-SVWW
46
Und auch in Paderborn. Ich halte Ausschau nach Wechseln.
Osnabrück-Bremen II
46
Weiter geht es in Osnabrück.
Duisburg-Magdeburg
53
Zlatko Janjic mit einer schönen Freistoßchance, das sind knapp 25 Meter aus zentraler Position. Aber er zielt deutlich zu hoch. Nichts zu sehen hingegen von den Gästen bisher nach Wiederanpfiff.
Duisburg-Magdeburg
48
Ein Abseitspfiff stoppt einen Duisburger Angriff. Aber der ist sehr strittig, deshalb sieht Iljutcenko auch kein Gelb, obwohl er den Ball deutlich nach dem Pfiff ins Tor geschossen hat.
Duisburg-Magdeburg
46
Keine Pause für unsere Konferenz, in Duisburg geht es direkt weiter. Mit verändertem Personal, bei Duisburg ist Blomeyer in der Kabine geblieben, Hajri ersetzt ihn.
Osnabrück-Bremen II
45
Und auch in Osnabrück ruht der Ball für 15 Minuten.
Paderborn-SVWW
45
Nun auch Halbzeit in Paderborn. Krauße hat eben noch die erste Gelbe auf Seiten der Gastgeber gesehen.
Osnabrück-Bremen II
43
Wieder nichts! Rüzgar zielt aus der zweiten Reihe nur ganz knapp rechts vorbei. Mittlerweile wäre der Ausgleich längst verdient, trotz der desolaten Anfangsphase.
Paderborn-SVWW
39
Lukas Kruse kann sich erneut auszeichnen. Wieder kontert Wehen gefällig, der Abschluss von Lorenz war aber wohl eher als Flanke gedacht.
Osnabrück-Bremen II
36
Nun auch hier die erste Karte, das ist aber eine harte Entscheidung gegen Osnabrücks Sangare.
Osnabrück-Bremen II
35
Osnabrück wird endlich zwingender. Hohnstedt umkurvt nach Pass von Heider Oelschlägel, dann dauert aber alles viel zu lang. Und so kommt Bremens Schlussmann doch wieder an den Ball.
Duisburg-Magdeburg
45
Halbzeit in Duisburg, keine Tore, aber das Spitzenspiel wurde den hohen Erwartungen dennoch gerecht.
Paderborn-SVWW
26
In Paderborn hat sich die Sache etwas beruhigt, weniger Foulspiele als zu Beginn, dafür halten die Gäste Ball und Gegner jetzt ganz gut vom eigenen Strafraum fern.
Duisburg-Magdeburg
42
Aber die Gäste kontern sehenswert. Kath marschiert über rechts und bringt eine gute Flanke zu Mitte. Sowislo verpasst nur ganz knapp.
Duisburg-Magdeburg
41
Der MSV hingegen agiert jetzt wie ein Tabellenführer und schnürt Magdeburg am eigenen Strafraum ein.
Osnabrück-Bremen II
22
Was sich der VfL defensiv leistet, das ist wirklich bemerkenswert. Verlaat legt zurück auf Kazior, der knall das Leder an den linken Pfosten.
Duisburg-Magdeburg
35
Tolles Solo von Iljutcenko, Handke kommt nicht mit. Und der Abschluss aus spitzem Winkel hat es auch in sich, der Ball klatscht an das rechte Tordreieck!
Osnabrück-Bremen II
18
Was die Osnabrücker hier in der Anfangsphase gezeigt haben, das ist alles andere als aufstiegsreif. Zwar viel Ballbesitz, aber vorne ideenlos und hinten sehr unkonzentriert. Wenn die Bremer sich mal einen Konter gönnen, dann ist das weit gefährlicher, wenngleich auch nur im Ansatz.
Paderborn-SVWW
15
Was tut sich in Paderborn? Dort drängen die Hausherren auf die Führung, schöner Kopfball von Ruprecht, Kruse fischt das Leder noch aus dem linken Eck.
Duisburg-Magdeburg
25
Und wieder Gelb! Diesmal langt Bomheuer gegen Beck hin. Der folgende Freistoß bleibt folgenlos, denn Schiedsrichter Cortus hat ein Offensivfoul gesehen. Davor aber die ganz große Chance für den MSV, Onuegbu kommt völlig freistehend zum Kopfball und bugsiert diesen drüber.
Osnabrück-Bremen II
8
Tor! VfL OSNABRÜCK - WERDER BREMEN II 0:1 - Die VfL-Abwehr patzt gleich wieder gewaltig. Komplette Desorientierung, MANNEH schießt nach Vorlage von Eilers trocken von rechts im Strafraum ein.
Paderborn-SVWW
2
In Paderborn beginnt es auch eher rustikal, gleich Gelb für Wehens Andrich, der mit dem Ellenbogen gegen Kruska zu Werke geht.
Duisburg-Magdeburg
12
Nun ist Kath nicht Täter, sondern Opfer. Und damit steht es nach Karten 1:1, denn auch Albutat sieht Gelb.
Paderborn-SVWW
1
Nur kleine Verspätung in Paderborn, alle Spiele laufen.
Osnabrück-Bremen II
1
Und nun rollt auch an der Bremer Brücke gegen Bremen der Ball.
Duisburg-Magdeburg
10
Wilde Grätsche von Kath, er trifft zwar Bomheuer nicht richtig, aber Gelb ist trotzdem die richtige Entscheidung von Benjamin Cortus.
Duisburg-Magdeburg
5
Der Tabellenführer beginnt furios. Weigl bringt einen Freistoß in den FCM-Strafraum, dort regiert das Chaos. Blomeyer behält den Überblick und knallt das Leder ans Gebälk.
Duisburg-Magdeburg
1
Die Hütte ist jetzt endlich gut gefüllt, die MSV-Fans präsentieren noch eine aufwendige Choreografie und jetzt kann es endlich losgehen.
Duisburg-Magdeburg
 
Der Abend beginnt mit einer Verspätung. In Duisburg geht es erst um 18:45 Uhr los.
Paderborn-SVWW
 
Um 19:00 Uhr beginnt auch ein sehr wichtiges Spiel in der unteren Tabellenhälfte. Wehen-Wiesbaden notiert als 18. unter dem Strich, hat aber andererseits auch nur drei Zähler Rückstand auf die Paderborner, die zudem eine weit schlechtere Tordifferenz aufweisen. Somit lautet die Devise für den Zweitligaabsteiger, Befreiungsschlag oder Krisenverschärfung, wir sind gespannt!
Osnabrück-Bremen II
 
Irgendwann kann der VfL Osnabrück vielleicht wieder Werder Bremen zum Nordwestderby empfangen. Heute muss man mit der Bremer Reserve vorlieb nehmen, natürlich muss dieses Spiel gewonnen werden, wenn das Projekt Zweitligaaufstieg nicht aus den Augen verloren werden soll. Es gibt heute die realistische Option, Rang 2 von Magdeburg zurückzuholen, andererseits schauen die Rivalen aus Halle, Chemnitz und Lotte heute ganz genau hin, ob Lila-Weiß nach drei sieglosen Spielen heute die Wende schafft.
Duisburg-Magdeburg
 
Wir blicken indes gleich direkt auf die Mutter aller Topspiele. Ab 18:30 Uhr empfängt der Tabellenführer seinen ersten Verfolger. Wenn man bei einem Vorsprung der Duisburger von sieben Zählern überhaupt noch von Verfolgern sprechen kann, auch in Magdeburg interessiert man sich viel mehr für die Dinge, die sich hinter einem abspielen. Somit könnte man durchaus schon vom Meisterstück sprechen, wenn die Meidericher heute wieder dreifach punkten.
Der Spieltag
 
Endlich mal wieder ein Super-Freitag in der 3. Liga mit Topspielalarm und gleich drei Partien. Dafür fällt morgen eine aus, in Lotte kann immer noch nicht gespielt werden. Hoffentlich klappt das dann ein paar Tage später wenigstens beim Pokalschlager gegen den BVB mit einem bespielbaren Rasen.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der 3. Liga zur Konferenz des 24. Spieltages.
Ticker-Kommentator: Mario Balda
3. Liga
 
Sp
S
U
N
Tore
Diff
Pkt
  1
Duisburg
38
18
14
6
52:32
20
68
  2
Kiel
38
18
13
7
59:25
34
67
  3
Regensburg
38
18
9
11
62:50
12
63
  4
Magdeburg
38
16
13
9
53:36
17
61
  5
Zwickau
38
16
8
14
47:54
-7
56
  6
Osnabrück
38
15
9
14
46:43
3
54
  7
Wehen
38
14
11
13
45:42
3
53
  8
Chemnitz
38
14
10
14
54:51
3
52
  9
Münster
38
15
6
17
49:43
6
51
  10
Großaspach
38
14
9
15
48:48
0
51
  11
Aalen
38
14
15
9
52:36
16
48
  12
Lotte
38
13
9
16
46:47
-1
48
  13
Halle
38
10
18
10
34:39
-5
48
  14
Erfurt
38
12
11
15
34:47
-13
47
  15
Rostock
38
10
16
12
44:46
-2
46
  16
Fort. Köln
38
12
10
16
37:59
-22
46
  17
Bremen II
38
12
9
17
32:48
-16
45
  18
Paderborn
38
12
8
18
38:57
-19
44
  19
Mainz II
38
11
7
20
41:58
-17
40
  20
FSV Frankf
38
7
13
18
38:50
-12
25