Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2019
Termine 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse

Live-Ticker Konferenz, 38. Spieltag Saison 2015/2016

Letzte Aktualisierung: 02:54:10
Ticker-Kommentator: Sebastian Hahn
Ende
 
Damit verabschiede ich mich aus der letzten Drittliga-Konferenz der Saison, ich darf Ihnen aber die Bundesliga-Konferenz empfehlen, die bereits läuft und wo der Abstiegskampf ebenfalls noch völlig offen ist. Dranbleiben!
Fazit
 
Platz 4 bleibt dagegen beim SC Magdeburg, weil der SCM genau wie Osnabrück und Großaspach eine Niederlage zum Saisonabschluss kassiert. Dresden feiert den Aufstieg vor Rekordkulisse, Würzburg dagegen geht mit einem Sieg in die Aufstiegsrelegation.
Fazit
 
Damit springen die beiden Teams, die vorher vor den Abstiegsrängen standen, nun doch ab. Die Kickers müssen sich nach einer blutleeren Vorstellung gegen Chemnitz nur verabschieden, weil sie weniger Tore als die Werder-Reserve geschossen haben. Ein Hintertürchen gibt es für die Schwaben aber noch: Steigt Bremen aus der Bundesliga ab, müsste die Reserve zwangsabsteigen. Damit wären die Kickers dann gerettet. Cottbus dagegen wird kommende Saison auf jeden Fall in der Regionalliga spielen. Auch die Lausitzer kassierten einen Last-Minute-Knockout.
Abpfiff
90
Die Absteiger stehen fest! Die Kickers und Cottbus müssen nach einer unfassbaren Schlussphase in die Regionalliga, Bremen II und Wehen Wiesbaden retten sich, die Hessen mit einem unfassbaren Last-Minute-Treffer. Alle vier Teams waren zwischendurch mal abgestiegen, in den letzten 15 Minuten fielen in den entsprechenden Duellen sieben Tore.
Wehen - Stuttgart II
90
Toooooooor! SV WEHEN WIESBADEN - VfB Stuttgart 3:1 - Torschütze: Alf Mintzel - Unfassbar! Wahnsinn! Nicht zu fassen! Auf den anderen Plätzen läuft alles so, dass Wehen nur einen Treffer braucht. Die Hessen werfen alles nach vorne. Selbst Torhüter Kolke geht mit nach vorne. Blacha bringt den langen Ball aus der eigenen Hälfte, Oerhl verlängert per Kopf auf Mintzel, der plötzlich frei wenige Meter links vor dem VfB-Tor auftaucht und trocken ins kurze Eck knallt. In der Brita-Arena brechen alle Dämme.
Dresden - Großaspach
88
Toooooor! DYNAMO DRESDEN - Sonnenhof Großaspach 2:1 - Torschütze: Tim Väyrynen - Dresden macht doch noch einmal Druck nach vorne. Flanke aus dem linken Halbfeld und in der Mitte ist Väyrynen plötzlich ganz frei und köpft aus gut fünf Metern unbedrängt ins Tor. Dynamo hat das Spiel gedreht.
Überblick
90
Es überschlagen sich die Ereignisse in der Konferenz! Die Kickers sind für 60 Sekunden abgestiegen, dann kassiert Cottbus binnen zwei Minuten den Doppelschlag der Rheinhessen und landet wieder unter dem Strich.
Cottbus - Mainz II
90
Toooooooor! Energie Cottbus - FSV MAINZ 05 II 2:3 - Torschütze Marcel Costly - Es ist unglaublich. Costly kann den Ball mitten im Strafraum unbedrängt annehmen, dreht sich um seinen Gegenspieler herum und schießt den Ball ins kurze Eck. Ratlosigkeit und hängende Köpfe in Cottbus, das war es endgültig.
Rostock - Halle
90
Toooor! HANSA ROSTOCK - Hallescher FC 3:1 - Torschütze Hassan Ülker - An der Eckfahne gewinnen die Hanseaten weitere wichtige Sekunden, um den Sieg über die Zeit zu schaukeln. Dann geht die Tafel hoch: Drei Minuten legt das Unparteiischen-Gespann oben drauf.
Cottbus - Mainz II
88
Tooooooooor! Energie Cottbus - FSV MAINZ 05 II 2:2 - Torschütze: Fabian Kallig - Totenstille im Stadion der Freundschaft! Knechtel klärt per Kopf in die Mitte, Kalig hält von der Strafraumgrenze direkt drauf. Der Ball geht an zwei Spielern vorbei, Lück hat keine Chance.
Überblick
88
Liebe Leser, wir warten noch auf die Details aus den Stadien, aber Stand jetzt sind die Kickers abgestiegen! Cottbus steht jetzt einen Punkt vor den Schwaben, Bremen II hat das bessere Torverhältnis. Nur ein Abstieg der Bremer aus der Bundesliga könnte die Kickers im Moment noch retten.
Kickers - Chemnitz
87
Tooooooor! Stuttgarter Kickers - CHEMNITZER FC 0:1 - Torschütze: Anton Fink - Und da ist es passiert! Wahnsinn! Anton Fink schickt die Kikers eventuell in die Viertklassigkeit. Eine lange Flanke landet beim Torjäger, der volley abzieht. Der Ball wird noch abgefälscht und schlägt im langen Eck ein.
Aue - Münster
84
Tooooor! ERZGEBIRGE AUE - Preußen Münster 3:0 - Torschütze: Pascal Köpke - Nach einem Doppelpass mit Könnecke bringt Rizzuto von rechts eine flache Hereingabe, die Köpke an der Fünfmeterraumgrenze mit der Hacke am Gäste-Keeper Schulze Nihues vorbeischiebt und das Sparkassen-Erzgebirgstadion erneut jubeln lässt.
Dresden - Großaspach
78
Toooooor! DYNAMO DRESDEN - Sonnenhof Großaspach 1:1 - Torschütze: Marvin Stefaniak - Dresden erhält nach einem Foul von Kienast noch einmal eine gefährliche Freistoßgelegenheit gut 20 Metern vom Tor entfernt in zentraler Position. Stefaniak tritt zum Freistoß an und zimmert das Ding wundervoll und mit viel Schnitt voll in den linken Winkel. Ein Traumtor, das das Stadion zum Ausrasten bringt.
Wehen - Stuttgart II
83
Tooooooor! SV WEHEN WIESBADEN - VfB Stuttgart II 2:1 - Torschütze: Luca Schnellbacher - Geht doch noch was für Wehen? Es kommt eine lange Flanke aus dem linken Halbfeld. In der Mitte muss VfB-Keeper Bulton die Kugel nur sicher aus der Luft schnappen, lässt das Leder aber fallen. Schnellbacher passt auf und schiebt aus kurzer Distanz ins leere Tor.
Osnabrück - Köln
82
Tooooor! VfL Osnabrück - FORTUNA KÖLN 1:3 - Torschütze: Hamdi Dahmani - Köln macht den Deckel drauf! Das ist bitter für den VfL. Nach einem Eckball setzen die Gäste einen Kopfball an die Latte, beim Abpraller ist Dahmani zur Stelle und setzt den Ball volley und technisch stark mit der Innenseite in den rechten Winkel.
Kickers - Chemnitz
80
Das dicke Ding für Chemnitz! Baumgart spielt auf Frahn, der frei ist, doch im allerletzten Moment von Sattelmaier noch beim Abschluss gestört wird. Stark gemacht vom Keeper.
Wehen - Stuttgart II
78
Tooooooor! SV Wehen Wiesbaden - VFB STUTTGART II 1:1 - Torschütze: Daniele Gabriele (Elfmeter) - Sind das die entscheidenden Minuten im Abstiegskampf? Elfmeter für Stuttgart! Nach einer Ecke von rechts ist die Gefahr für Wehen Wiesbaden eigentlich schon gebannt, doch in der rechten Strafraumhälfte greift Wein zum Foul. Schiedsrichter Ittrich zeigt auf den Punkt. Gabriele netzt und reißt den SVWW womöglich ins Tal der Tränen.
Cottbus - Mainz II
77
Tooooooooor! ENERGIE COTTBUS - FSV Mainz 05 II 2:1 - Torschütze: Richard Sukuta-Pasu - Doppelpack! Cottbus führt! Kauko legt einen schwachen Klärungsversuch zurück in den Strafraum, wo Holz den Ball nicht unter Kontrolle bekommt. Die Kugel rutscht durch zu Sukuta Pasu, der sich sieben Meter vor dem Tor um seinen Gegenspieler herumdreht und eiskalt ins linke Eck verwandelt. Cottbus also Stand jetzt gerettet!
Wehen - Stuttgart II
72
Nächste Ecke für Wehen Wiesbaden, bereits der achte Eckball für die Gastgeber. Lorenz zirkelt sie in die Mitte, wo aber gleich drei Mitspieler den Ball verpassen. So bleibt es weiter beim 1:0.
Osnabrück - Köln
74
Tooooooor! VfL Osnabrück - Fortuna Köln 1:2 - Torschütze: Andreas Glockner - Osnabrück wird eiskalt erwischt! Köln schließt erneut einen Konter mustergültig ab und geht in Führung. Glockner wird rechts im Strafraum bedient und zieht halbhoch in die kurze Ecke ab. Torwart Schwäbe ist noch dran, kann den Gegentreffer aber nicht verhindern.
Dresden - Großaspach
75
Im Stadion wird die Zuschauerzahl bekanntgegeben. 31.644 Fans im DDV-Stadion stellen einen neuen Zuschauerrekord für die 3. Liga auf. Unten auf dem Rasen will Dynamo den Fans unbedingt noch einen Treffer bieten und drängt weiter auf den Ausgleich.
Kickers - Chemnitz
74
Plötzlich mal ein wenig Aufregung, nachdem ein hoher Ball auf Sliskovic eigentlich wieder zu ungenau ist. Doch Endres kann den Pass auf den eigenen Keeper nicht setzen. Sliskovic kommt fast noch dran, doch Kunz hat stark aufgepasst und bereinigt diese mal gefährliche Situation.
Aalen - Bremen II
73
Das Spiel ist nun besser als in der ersten Halbzeit, auch Bremen tut alles, um den alten Vorsprung wieder herzustellen. Vor allem Hilßner probiert nahezu alles, auch ein Freistoß an der Eckfahne wird direkt auf den Kasten geschossen. Doch das Leder fliegt über den Querbalken.
Überblick
71
Die Schlussphase in der Konferenz beginnt, daher nochmal ein kurzer Überblick über die Lage im Abstiegskampf. Stand jetzt würden Wehen und Cottbus den Gang in die Viertklassigkeit angehen müssen, vorausgesetzt Werder Bremen steigt nicht in die 2. Liga ab. Dann müsste die Reserve der Norddeutschen zwangsabsteigen, Wehen wäre am grünen Tisch gerettet.
Osnabrück - Köln
69
Osnabrück verstärkt den Druck! Menga hat bei einem Konter das Auge für den mitgelaufenen Groß, der zieht aus schräger Position schön ab und verfehlt den Pfosten um einen Meter.
Kiel - Erfurt
66
Tooooor! Holstein Kiel - ROT-WEISS ERFURT 0:3 - Torschütze: Jannis Nikolaou - Erfurt führt die Ecke von rechts kurz zu Daniel Brückner aus. Dieser flankt butterweich in die Mitte zu Nikolaou, welcher aus sechs Metern mit seinem linken Fuß volley ins das linke untere Eck verwandelt. Zentner ist chancenlos, genau wie das gesamter Kieler Team.
Kiel - Erfurt
67
Erfurt führt die Ecke von rechts kurz zu Daniel Brückner aus. Dieser flankt butterweich in die Mitte zu Nikolaou, welcher aus sechs Metern mit seinem linken Fuß volley ins das linke untere Eck verwandelt. Zentner ist chancenlos, genau wie das gesamter Kieler Team.
Aalen - Bremen II
66
Die Schwarz-Weißen drängen auf den Ausgleich! Kienle und Ojala kombinieren sich auf der rechten Seite nach vorne, Morys schraubt sich bei der Flanke von Kienle hoch. Doch der Kopfball des Stürmers geht deutlich am Tor vorbei.
Dresden - Großaspach
65
Großchance für die SGD. Dresden erhält einen Freistoß aus dem Halbfeld. Stefaniak zirkelt das Leder in die Mitte, am langen Pfosten kommt Kuschke an den Ball und legt noch einmal per Kopf zurück, wo Hartmann zur Kugel springt, aber ganz knapp verpasst.
Rostock - Halle
64
Rostock hat nach dem Seitenwechsel mehr Aufwand betrieben als die Gäste. Von daher ist die Führung nicht unverdient. Rostock würde die Saison - Stand jetzt - vor Halle beenden.
Magdeburg - Würzburg
62
Farrona Pulido versucht sich an der Torauslinie trickreich durchzusetzen, am Ende gibt es immerhin einen Eckball. Der bringt jedoch nichts ein.
Aalen - Bremen II
60
Bremen ist nach dem Treffer der Hausherren scheinbar wachgerüttelt worden! Hilßner probiert es erst aus 16 Metern, jagt das Leder aber knapp über den Kasten. Eine Minute später ist es erneut Hilßner, der das Tor knapp verfehlt. Einen Freistoß aus 25 Metern schießt der Bremer deutlich daneben.
Kiel - Erfurt
59
Auch der nächste Eingewechselte macht auf sich aufmerksam. Finn Wirlmann kann den besten Mann bei Erfurt, Daniel Brückner, nur mit einem Foul im Mittelfeld stoppen und sieht die gelbe Karte.
Überblick
57
Ausgleich in Cottbus, Anschlusstreffer in Aalen. Wehen fehlt damit ein Treffer zum Klassenerhalt, allerdings nur, wenn Cottbus nicht gewinnt. Kurios: Treffen Cottbus und Wehen beide und Chemnitz trifft in Stuttgart, steigen die Kickers ab.
Cottbus - Mainz II
56
Toooooor! ENERGIE COTTBUS - FSV Mainz 05 II 1:1 - Torschütze: Richard Sukuta-Pasu (Foulelfmeter) - Michel trifft rechts im Strafraum den Ball nicht richtig und hakt irgendwie beim am Boden liegenden Wachs ein - ein Foul ist das sicherlich nicht. Sukuta-Pasu verwandelt den Strafstoß souverän rechts unten und lässt Müller, der in der richtigen Ecke liegt, keine Chance. Ausgleich, die Hoffnung ist wieder da!
Osnabrück - Köln
56
Toooooooooooor! VFL OSNABRÜCK - Fortuna Köln 1:1 - Torschütze: Steffen Tigges - Was für ein Einstand für den eben erst eingewechselten Youngster! Der erst 17-jährige Tigges ist nach einer Ablage von Savran frei im Strafraum vor Keeper Boss und schiebt den Ball mit links an ihm vorbei in die rechte Ecke. Und das nur 40 Sekunden nach seiner Einwechslung!
Rostock - Halle
56
Tooooor! HANSA ROSTOCK - Hallescher FC 2:1 - Torschütze: Marcus Hoffmann - Da ich mir online eure Torbeschreibungen nicht ziehen kann, bitte immer mitschicken, solange das Problem gelöst ist. Dann auch vermehrt Torchancen, da ich ja nicht alle Spiele gleichzeitig verfolgen kann
Aalen - Bremen
55
Toooooooor! VfR AALEN - Werder Bremen II 1:2 - Torschütze: Mika Ojala - Der VfR Aalen kommt deutlich druckvoller aus der Kabine und verkürzt! Mika Ojala wird auf der rechten Seite schön von Welzmüller in Szene gesetzt. Der Angreifer tankt sich gegen Zander durch und zieht in den Strafraum. Mit der Picke schickt Ojala die Kugel in die lange Ecke, auch Duffner kommt dieses Mal nicht an den Ball.
Osnabrück - Köln
53
Fast eine gute Chance zum Ausgleich! Menga kommt schnellen Schrittes in den Sechzehner und zieht sofort ab, doch Verteidiger Uaferro wirft sich noch in den Schuss und lenkt ihn vom Tor weg.
Kiel - Erfurt
52
Tooooor! Holstein Kiel - ROT-WEISS ERFURT 0:2 - Torschütze: Theodor Bergmann - Brückner darf auf der linken Seite gänzlich unbedrängt aufspielen und setzt folglich den im Zentrum einlaufenden Bergmann in Szene, der aus gut sechs Metern ins rechte Eck einköpft.
Überblick
50
Durch den Mainzer Treffer rückt der Cottbuser Abstieg näher, zumal die Konkurrenz abgesehen von den Kickers ja führt und keine Anstalten macht die eigene Führung noch aus der Hand zu geben.
Cottbus - Mainz II
48
Tooooooor! Energie Cottbus - FSV MAINZ 05 II 0:1 - Torschütze: Julian Derstroff - Jetzt wird es ganz hart für Energie! Kauko rutscht im Mittelfeld aus und verliert den Ball. Auf rechts kommt Höler an die Kugel und legt quer in die Mitte auf Derstroff, der noch zwei Gegenspieler aussteigen lässt und eiskalt verwandelt.
Osnabrück - Köln
47
Toooooooor! VfL Osnabrück - FORTUNA KÖLN 0:1 - Torschütze: Hamdi Dahmani - Paukenschlag zum Auftakt der zweiten Halbzeit! Die Kölner gehen in Führung und schocken den VfL. Königs ist auf der linken Seite frei durch und bringt eine genaue Flanke in die Mitte. Dahmani kommt vor dem Tor frei zum Kopfball und setzt ihn an den rechten Innenpfosten. Torwart Schwäbe ist machtlos.
Wiederanpfiff
46
Der Ball in der Konferenz rollt wieder!
Zwischenfazit
 
Damit wären, Stand jetzt, Cottbus und Wehen Wiesbaden abgestiegen, die Hessen können ihr Torverhältnis aber noch aufstocken und an Bremen vorbeiziehen, während Cottbus mit einem Treffer alles wieder umstoßen könnte. Trifft Chemnitz auch noch, könnte es plötzlich sogar für die Kickers eng werden. Im Kampf um Platz 4 trumpft aktuell Großaspach auf, speziell Osnabrück hat aber gute Chancen auf einen Heimsieg gegen Köln.
Halbzeit
45
Dann ist auch in den anderen Stadien Pause, in 15 Minuten geht's weiter!
Kiel - Erfurt
45
In Kiel ist die erste Partie bereits in der Halbzeit, auch in Rostock ist schon Pause. Scheint so, als würden wir mit den Absteigern Wehen und Cottbus in die Halbzeitpause gehen.
Wehen - Stuttgart II
43
Wehen agiert plötzlich so, als hätte man die Ergebnisse aus den anderen Stadien mitbekommen. Plötzlich wirken die Gastgeber wieder so fahrig wie zu Beginn des Spiels. Stuttgart kann daraus allerdings kein Kapital schlagen.
Dresden - Großaspach
42
Während auf den Rängen weiter Partystimmung herrscht, tut sich das Heimteam auf dem Rasen weiter schwer. Der Spielfluss ist etwas zum Erliegen gekommen. Es ist bislang ein Spiel ganz nach dem Geschmack der auswärtsstarken Gäste.
Aue - Münster
41
Tooooor! ERZGEBIRGE AUE - Preußen Münster 2:0 - Torschütze: Simon Skarlatidis - Freistoß aus 25 Metern zentraler Position für Aue: Skarlatidis schnappt sich den Ball und schlenzt ihn links unter die Latte unhaltbar für Münster-Keeper zum 2:0 ein.
Cottbus - Mainz II
39
Der Fokus liegt jetzt natürlich im Stadion der Freundschaft, denn Cottbus könnte mit einem Treffer wieder alles auf den Kopf stellen. Die Gastgeber haben in den letzten Minuten wieder viel Ballbesitz, kommt aber nicht vor das gegnerische Tor.
Überblick
37
Der Bremer Doppelschlag verändert die Tabellensituation im Abstiegskampf noch einmal, jetzt braucht Wehen dringend ein paar Tore, um Bremen wieder vorbeizuziehen. Aktuell verteilen sich die Plätze so: 16. Stuttgarter Kickers (44), 17. Werder Bremen II (43), 18. SV Wehen Wiesbaden (43), 19. Energie Cottbus (42).
Aalen - Bremen II
34
Tooooor! VfR Aalen - SV WERDER BREMEN II 0:2 - Torschütze: Marcel Hilßner - Was ist denn hier jetzt los?! Eine halbe Stunde passiert nahezu gar nichts, dann fällt Marcel Hilßner ein, dass es hier um alles oder nichts geht. Nur wenige Augenblicke nach seinem ersten Treffer schlägt der Angreifer, der nächste Saison bei Aufsteiger Dynamo Dresden spielen wird, wieder zu. Und wieder geht es zu leicht. Im Mittelfeld bekommt er den Ball, zentral vor dem Tor macht er noch ein paar Meter. Weil er auch dann noch nicht attackiert wird zieht er aus der zweiten Reihe einfach ab - rechts oben im Kreutzeck schlägt die Kugel ein, Schnitzler ist bei dieser Rakete machtlos. Sein neuntes Saisontor und eines der Marke Traumtor. Und vielleicht auch der wichtigste Bremer Treffer dieser Saison.
Rostock - Halle
35
Ahlschwede und Andrist kombinieren sich auf der rechten Seite ansehnlich durch den Hallenser Defensivverbund. Der Torschütze kommt frei zum Flanken, verzieht dann aber komplett. Der Ball trudelt auf der anderen Seite ins Toraus.
Aalen - Bremen II
32
Tooooor! VfR Aalen - SV WERDER BREMEN II 0:1 - Torschütze: Marcel Hilßner - Und da ist es passiert, Werder Bremen ist wieder voll im Rennen um den Klassenerhalt! Ein Eckball von der linken Seite fällt Marcel Hilßner vor die Füße. Der Angreifer legt alles an Wucht und Hoffnung in seinen Schuss und schickt die Kugel links unten in die Ecke. Sein achtes Saisontor.
Kickers - Chemnitz
34
Die Kicker stehen noch über dem Strich, zeigen gegen Chemnitz aber einen bis dato langweiligen Kick: Frahn probiert es mal mit dem Fallrückzieher, trifft das Leder aber überhaupt nicht. Hämischer Applaus von den Rängen.
Aalen - Bremen II
31
Anfangs der Partie regnete es heftig, mittlerweile ist zumindest das Wetter deutlich besser geworden, die Sonne scheint sogar durch. Doch das Spiel ist noch nicht wirklich besser geworden, es fehlt weiterhin das Tempo. Vor allem die Gäste müssen dringend mehr tun!
Kiel - Erfurt
32
Rot-Weiß stellt bislang eine herausragende Deckung an den Tag. Bereits kleinste Unaufmerksamkeiten seitens der Kieler enden in Balleroberungen durch die Erfurter Hintermannschaft. Stefan Krämer hat wohl einen inneren Italiener in sich gefunden, denn sein Team spielt Catenaccio vom Feinsten.
Magdeburg - Würzburg
30
Glanzparade Tischer! Wieder ist es Soriano, der seinem Gegenspieler in der Mitte entwischt. Kurzweg flankt präzise und scharf, doch der Magdeburg-Torwart hält den Abschluss des Deutsch-Italieners aus kurzer Distanz mit einem sensationellen Reflex.
Osnabrück - Köln
29
Die beste Chance bisher! Hohnstedt kommt bei einem Gegenzug links im Strafraum an den Ball, hat Zeit und zieht flach ab. Torwart Boss ist schnell unten und lenkt den Ball um den Pfosten.
Wehen - Stuttgart II
27
Nächste gute Gelegenheit für das Heimteam. Schindler zieht über die rechte Seite in die Mitte und probiert es mit einem Schuss aus knapp 20 Metern. Doch Gäste-Keeper Bolten ist zur Stelle und wehrt zur Ecke ab. Die bringt dann nichts ein.
Dresden - Großaspach
26
Dresden macht weiter Druck und setzt sich mittlerweile in der Hälfte der Schwaben fest. Der Treffer wurmt das Neuhaus-Team natürlich. Gerade Eilers geht immer wieder in Dribblings, hat dabei bislang aber noch kein Glück.
Cottbus - Mainz II
28
Cottbus macht Druck, die Lausitzer sind im Moment abgestiegen: Sukuta-Pasu setzt sich auf der rechten Seite zum wiederholten Male stark durch. Seine flache Hereingabe kann Holz aber aus fünf Metern nicht aufs Tor bringen. Größte Chance bisher.
Aue - Münster
27
Skarlatidis prüft aus 30 Metern zentraler Position Münster-Torwart Schulze Niehues, der die Kugel ohne Probleme festhalten kann.
Rostock - Halle
26
Baude schaltet sich mit ins Offensivspiel ein und wird am rechten Strafraumeck von Osawe bedient. Baude versucht es mit dem Vollspann, aber die Kugel streicht einen Meter über den Querbalken.
Kickers - Chemnitz
25
Wenig los dagegen in Stuttgart: Schiri Martin Thomsen muss in dieser Phase häufig das Spiel wegen kleinerer Fouls unterbrechen, weshalb der Spielfluss ein wenig ins Stocken gerät. Generell tut sich noch nicht viel.
Aalen - Bremen II
24
Bremen dagegen gerät in Aalen in die Bredouille: Nächster Eckball für die Hausherren! Welzmüller schickt Ojala mit einem tollen langen Pass auf die Reise, der Angreifer holt immerhin den Standard heraus. Doch Menig kann den Kopfball nicht auf das Tor der Gäste platzieren sondern zielt deutlich zu hoch.
Kiel - Erfurt
23
Odak unterbindet mittels einer Grätsche einen Kieler Konter und sieht folgerichtig die Gelbe Karte.
Osnabrück - Köln
21
Osnabrück versucht derweil, die eigene Chance auf Platz 4 zu nutzen: Erste gute Chance für den VfL: Stürmer Savran holt einen Meter vor dem Sechzehner einen Freistoß heraus. Pisot läuft an und versucht es mit einem schönen Schlenzer, der nur einen halben Meter am Tor vorbei geht!.
Überblick
19
Durch die Treffer in Großaspach und Magdeburg hat sich im Kampf um Platz 4 einiges verschoben, im Moment würden die Schwaben den begehrten Platz besetzen. Wehen dagegen stößt durch den eigenen Führungstreffer Cottbus aktuell in die Abstiegszone.
Kiel - Erfurt
17
Bei den ganzen Toren ein schneller Blick nach Kiel: Die Störche gehen nun mit etwas mehr Druck an die Sache heran. Schnellhardt zündet einen Volleyschuss aus 14 Metern, der zwar geblockt wird, aber der Ball fliegt zu Guder. Dieser flankt von der rechten Seite gut in den Strafraum zu Marc Heider, dessen Kopfball deutlich am rechten Pfosten vorbei fliegt.
Dresden - Großaspach
15
Toooor! Dynamo Dresden - SG SONNENHOF GROßASPACH 0:1 - Torschütze: Timo Röttger -Großaspach trübt die Partystimmung! Die Gäste kombinieren sich stark durch die Hälfte der Dresdener. Dittgen hat auf der rechten Seite etwas Platz, dringt in den Strafraum ein und geht durch bis zur Grundlinie. Von da legt er zurück an den Elfmeterpunkt, wo Röttger steht und ganz sicher mit einem Direktschuss ins rechte untere Eck versenkt.
Aue - Münster
15
Tooooor! ERZGEBIRGE AUE - Preußen Münster 1:0 - Torschütze: Pascal Köpke -Sokuou setzt sich links an der Strafraumgrenze gegen seinen Gegenspieler durch und läuft bis zum Fünfmeterraum. Kurz davor bremst er und sieht Köpke, der zentral sechs Meter vor dem Tor steht. Die halbhohe Hereingabe netzt Köpke akrobatisch zum 1:0 ein.
Magdeburg - Würzburg
14
Toooooor! SC Magdeburg - WÜRZBURGER KICKERS 0:1 - Torschütze: Elia Soriano - Die Kickers führen! Nach einer Ecke von rechts schraubt sich der eben erwähnte Soriano perfekt hoch und lässt dem scheidenden Heimkeeper Matthias Tischer keine Chance.
Wehen - Stuttgart II
14
Toooooor! SV WEHEN WIESEBADEN - VfB Stuttgart II 1:0 - Torschütze: Torsten Oerhl - Da ist der so unfassbar wichtige Treffer für den SVWW. Oehrl kommt durch die Mitte und spielt einen feinen Doppelpass mit Blacha. Der schickt seinen Angreifer schließlich mit einem Pass durch die Schnittstelle. Oehrl zieht von der Strafraumgrenze ab und versenkt trocken links unten im Eck.
Osnabrück - Köln
13
Kandziora schaltet sich auf der linken Außenbahn ein und geht in den Zweikampf mit Hörnig, der behält aber die Oberhand, schirmt den Ball ab und lässt ihn ins Aus rollen. Abstoß für Köln.
Cottbus - Mainz II
12
Erster Rückschlag für die Lausitzer: Breitkreuz humpelt in Richtung Kabine, Cottbus muss wechseln: Mattuschka ist neu im Spiel.
Dresden - Großaspach
12
Dresden ergreift gleich von Beginn an die Initiative und macht Druck in der Offensive. Man merkt den Sachsen deutlich an, dass sie dem eigenen Publikum ein schönes Abschiedsgeschenk bereiten wollen.
Cottbus - Mainz II
11
Erster Blick ins Stadion der Freundschaft. Nach einer Energie-Ecke von links kommt Möhrle im Strafraum zum Kopfball, kriegt aber keinen Druck hinter die Kugel und verfehlt den Mainzer Kasten deutlich.
Aue - Münster
9
Soukou versucht sein Glück aus 16 Metern zentraler Position, aber verfehlt deutlich das Ziel.
Aalen - Bremen II
7
Die letzten 90 Minuten der Saison laufen, die Bremer laufen gegen den drohenden Abstieg an. Noch gelingen aber beiden Seiten keine nennenswerte Szenen. Die Norddeutschen zeigen immerhin gute Ansätze in der Offensive.
Osnabrück - Köln
4
Wenig Betrieb dagegen noch im Kampf um die DFB-Pokalplätze: Es geht ruhig los in der osnatel-Arena, die Hausherren setzen zunächst auf viel Ballbesitz und langsamen Aufbau, Köln beginnt defensiv.
Rostock - Halle
8
Tooooor! HANSA ROSTOCK - Hallescher FC 1:1 - Torschütze: Stephan Andrist - Und die schnelle Antwort der Hansa-Kogge folgt auf dem Fuße. Platje setzt sich über die linke Seite durch und bricht zunächst ab, weil keiner seiner Mitspieler in Sicht ist. Dann findet der Angreifer jedoch Andrist an der Strafraumgrenze. Und der lässt sich die Chance aus 17 Metern nicht nehmen. Siebter Saisontreffer für Andrist
Kiel - Erfurt
6
Tooooor! Holstein Kiel - ROT-WEISS ERFURT 0:1 - Torschütze: Daniel Brückner - Was eiN Auftakt in der Konferenz! Pigl dringt in den Strafraum ein und prüft Zentner aus 12 Metern. Sein Schuss wird durch Sigurbjörnsson und Czichos geblockt. Der Abpraller landet bei Brückner, der das Leder volley im Tor unterbringt. Eine eiskalte Dusche für die Hausherren.
Rostock - Halle
2
Tooooor! Hansa Rostock - HALLESCHER FC 0:1 - Torschütze: Selim Aydemir - Nach nur wenigen Sekunden liegen die Hausherren hinten. Aydemir startet in die Schnittstelle und steht wohl knapp im Abseits. Alleine vor Schuhen stehend netzt der linke Mittelfeldspieler unten links ein.
Kickers - Chemnitz
2
Viel Betrieb direkt im Abstiegskampf: Jordanov haut aus 20 Metern drauf. Der Versuch rauscht ins linke Eck. Kunz muss sich strecken und fischt das Leder noch gerade so aus dem Eck.
Anpfiff
1
Der Ball rollt in der Konferenz!
vor Beginn
 
Wir halten Sie natürlich immer über den aktuellen Stand im Abstiegskampf auf dem Laufenden, hinzu kommen noch die Duelle zwischen Holstein Kiel und Rot-Weiß Erfurt, sowie Hansa Rostock und dem Halleschen FC, die allerdings keinen Einfluss mehr in irgendeiner Tabellenregion nehmen können.
vor Beginn
 
Bremen II braucht gegen Ahlen ähnlich wie Wehen gegen Stuttgart am besten einen Sieg, muss dann aber auf einen Ausrutscher von Cottbus oder Stuttgart hoffen. Aufgrund des ordentlichen Torverhältnisses wären die Bremer bei einer Kickers-Niederlage und einem eigenen Erfolg sicher gerettet, bei einer Cottbuser Pleite reicht sogar ein Punkt. Wehen braucht dagegen auf jeden Fall einen Sieg, muss aber ebenfalls auf Ausrutscher der Konkurrenz hoffen.
vor Beginn
 
Energie Cottbus reicht gegen die bereits gerettete Reserve vom FSV Mainz 05 ein Heimsieg sicher zum Klassenerhalt. Ansonsten müsste die Mannschaft von Stefan Krämer darauf hoffen, dass Bremen II und Wehen jeweils eine Niederlage kassieren. Verlieren die Lausitzer reicht den anderen beiden Mannschaften sogar ein Punkt, da Energie über das schlechtere Torverhältnis verfügt.
vor Beginn
 
Dabei ist die Ausgangssituation für die Kickers am einfachsten: Holen die Stuttgarter gegen Chemnitz mindestens einen Punkt, halten sie die Klasse. Bei einer Niederlage müssten mindestens zwei der drei Konkurrenten gewinnen, damit der Mannschaft von Tomislav Stipic der Gang in die Viertklassigkeit droht. Wehen müsste allerdings mit zwei Toren Unterschied gewinnen, um an den Schwaben noch vorbeizuziehen.
vor Beginn
 
Viel interessanter wird es aber im Tabellenkeller. Der VfB Stuttgart II (heute in Wiesbaden aktiv) ist bereits abgestiegen, davor müssen aber von vier Mannschaften noch zwei den Gang in die Regionalliga antreten. Neben Wehen-Wiesbaden, die als Vorletzter unbedingt einen Sieg gegen die Schwaben benötigen, kämpfen auch noch Werder Bremen II, die Stuttgarter Kickers und Energie Cottbus um den Klassenerhalt.
vor Beginn
 
Relevant ist für die Magdeburger dagegen noch der DFB-Pokal. Neben den ersten Drei darf auf der Tabellenvierte kommende Saison an diesem Wettbewerb teilnehmen. Aktuell liegt der SCM punktgleich mit dem VfL Osnabrück (beide 56 Punkte), hat aber das um sechs Treffer bessere Torverhältnis. Die Niedersachsen müssen heute gegen Fortuna Köln ran. Lassen Magdeburg und Osnabrück jeweils Punkte liegen, könnte Sonnenhof Großaspach (54 Punkte) mit einem Sieg in Dresden noch Platz 4 erreichen.
vor Beginn
 
Beginnen wir zunächst mal an der Tabellenspitze. Dort ist alles klar. Dynamo Dresden darf zuhause gegen Sonnenhof Großaspach die Meisterschaft feiern, Erzgebirge Aue kann gegen Preußen Münster den direkten Wiederaufstieg in die 2. Liga begießen. In die Relegation gehen die Würzburger Kickers von Bernd Hollerbach, die genau wie Tabellennachbar SC Magdeburg erst vor dieser Saison in die 3. Liga aufgestiegen waren. Die Elbstädter empfangen die Würzburger also zum Aufsteigerduell und Spitzenspiel, auch wenn es für den SCM in Sachen Aufstieg um nichts mehr geht.
vor Beginn
 
90 Minuten noch, dann beendet die erste der drei deutschen Profi-Ligen ihre Saison. Der Großteil der Entscheidungen ist schon gefallen, allerdings ist der Abstiegskampf noch längst nicht entschieden, auch um den DFB-Pokal geht es noch. Abfahrt!
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der 3. Liga zur Konferenz des 38. Spieltages.
Ticker-Kommentator: Sebastian Hahn
3. Liga
 
Sp
S
U
N
Tore
Diff
Pkt
  1
Dresden
38
21
15
2
75:35
40
78
  2
Aue
38
19
13
6
42:21
21
70
  3
Würzburg
38
16
16
6
43:25
18
64
  4
Magdeburg
38
14
14
10
49:37
12
56
  5
Osnabrück
38
14
14
10
46:41
5
56
  6
Chemnitz
38
15
10
13
52:46
6
55
  7
Großaspach
38
14
12
12
58:47
11
54
  8
Erfurt
38
14
8
16
47:50
-3
50
  9
Münster
38
12
13
13
43:41
2
49
  10
Rostock
38
12
13
13
42:48
-6
49
  11
Fort. Köln
38
14
7
17
56:69
-13
49
  12
Mainz II
38
12
12
14
48:47
1
48
  13
Halle
38
13
9
16
48:48
0
48
  14
Kiel
38
12
12
14
44:47
-3
48
  15
Aalen
38
10
14
14
35:40
-5
44
  16
Wehen
38
9
16
13
35:48
-13
43
  17
Bremen II
38
11
10
17
42:56
-14
43
  18
St.Kickers
38
11
10
17
38:52
-14
43
  19
Cottbus
38
9
14
15
32:52
-20
41
  20
Stuttg. II
38
7
10
21
38:63
-25
31