Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2019
Termine 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse

Live-Ticker Konferenz, 21. Spieltag Saison 2015/2016

Letzte Aktualisierung: 13:38:10
 
 
Wir bedanken uns an dieser Stelle für Ihre Aufmerksamkeit und wünschen noch ein schönes Wochenende, vollgepackt mit Bundesliga und internationalen Sport-Highlights!
Tabelle
 
Magdeburg erobert durch den 3:1-Sieg gegen Mainz II Platz 4 und hat nunmehr drei Punkte Rückstand auf Aue und Großaspach, die nach dem Sieg der Sachsen im Spitzenspiel gleichauf sind. Stuttgart II springt auf Platz 18 und ist nur auf Grund des schlechteren Torverhältnisses noch hinter Erfurt auf einem Abstiegsplatz.
Fazit
 
Ein turbulenter 21. Spieltag ist damit abgeschlossen. Magdeburg, der Hallescher FC Und Fortuna Köln sind die großen Gewinner des Spieltags, aber auch Stuttgart II und Hansa Rostock konnten sich mit teils spektakulären Siegen durchsetzen. Die wohl größte Überraschung landeten die Schwaben, die Aufstiegskandidat Preußen Münster mit 2:1 noch tiefer in die Krise schießen.
Schlusspfiff
90
Der Drittliga-Samstag ist beendet!
Aue - Großaspach
90
Toooooooor! ERZGEBIRGE AUE - Sonnenhof Großaspach 2:0 -- Torschütze: Nicky Adler. Das war es jetzt aber. In der ersten Minute der Nachspielzeit klappt es doch mit dem zweiten Aue-Treffer: Wegner setzt sich auf der rechten Seite gegen zwei Aspacher durch und hat das Auge für Adler, der diesmal die Nerven behält und überlegt aus neun Metern einnetzt.
Aue - Großaspach
89
Aue vergibt Chancen im Minutentakt: Max Wegner umkurvt Schlussmann Gäng, kommt dann ins Straucheln und stolpert den Ball ins Aus.
Aue - Großaspach
88
Und nochmal die Chance für Adler. Diesmal zieht er zentral aus 18 Metern ab, verfehlt das Tor aber um zwei Meter.
Münster - Stuttgart II
88
Toooooooor! PREUSSEN MÜNSTER - VfB Stuttgart II 1:2 - Torschütze: Marco Pischorn. Münster kommt zum Anschluss: Im Stuttgart-Strafraum flippert der Ball hin und her und landet am Elfmeterpunkt bei Pischorn. Dessen Schuss kann Bolten noch parieren, im Nachsetzen ist Pischorn allerdings erfolgreich.
Aue - Großaspach
83
Das muss das 2:0 sein! Der eingewechselte Nicky Adler taucht völlig frei vor Christopher Gäng auf, täuscht zunächst den Schuss an und sucht dann von halbrechts den Abschluss. Der Ball geht aber knapp am langen Pfosten vorbei.
Aue - Großaspach
74
Für Großaspach kommt es nach dem Rückstand nun dicke! David Kienast sieht nach einem harten Einsteigen die Gelb-Rote Karte.
Aue - Fortuna Köln
74
Riesen Möglichkeit für Aalen. Klauß kommt kurz vor der Grundlinie zum Flanken. Seine Hereingabe von links findet Wegkamp an der Fünfmeterlinie. Bedrängt vom Gegenspieler schiebt er den Ball dann aber über das Tor der Kölner.
Rostock - Chemnitz
72
Nach dem Rückstand haben die Chemnitzer ihre beste Gelegenheit nach der Pause: Ahlschwede verschätzt sich bei einem hohen Ball auf den linken Flügel, sodass Nandzik plötzlich ganz viel Platz hat. Der Chemnitzer schließt dann aber etwas überhastet von der Strafraumkante ab und haut die Kugel dabei deutlich über das Tor.
Aue - Großaspach
69
Toooooor! ERZGEBIRGE AUE - Sonnenhof Großaspach 1:0 - Torschütze: Simon Handle. Aues Wegner läuft frei auf Gäng zu, scheitert mit seinem Schuss aber am Gäste-Keeper, der den Ball zur Seite abwehrt.. Nach einer Hereingabe von der linken Seite kommt Simon Handle im Strafraum zum Kopfball. Sebastian Schiek versucht noch zu retten, kommt aber zu spät.
Magdeburg - Mainz II
68
Toooooor! 1. FC MAGDEBURG - 1. FSV Mainz 05 II 3:1 - Torschütze: Christian Beck. Die Vorentscheidung? Und wieder ist es, na klar, Christian Beck! Der Angreifer nimmt die Kugel nach einem langen Ball von Löhmannsröben gekonnt an und hebt ihn dann sehenswert über den heraus eilenden Mainzer-Keeper Huth ins Tor. Dreierpack für den FCM-Angreifer!
Münster - Stuttgart II
66
Ralf Loose bringt eine frische Offensivkraft, aus Sicht der Heim-Fans sicher lange überfällig: Reichwein ersetzt Krohne.
Rostock - Chemnitz
63
Toooooor! HANSA ROSTOCK - Chemnitzer FC 1:0 - Torschütze: Maik Baumgarten. Die Führung für Hansa! Gadawski bekommt die Kugel auf dem linken Flügel, bindet zwei Gegenspieler und legt dann ins Zentrum. Dort nimmt Baumgarten die Kugel an, um anschließend aus knapp 25 Metern mit dem rechten Außenrist abzuschließen. Die Kugel fliegt sehenswert ins linke Eck, Kunz streckt sich vergebens. Für Baumgarten ist es das erste Saisontor.
Cottbus - Bremen II
50
Kauko holt sich bei einem Einsteigen die fünfte Gelbe der Saison ab. Damit fehlt er im nächsten Spiel gegen den Chemnitzer FC.
Aue - Großaspach
52
Nun muss Aue auch noch ohne Skarlatidis auskommen: Der verletzte Angreifer wird durch Adler ersetzt.
Münster - Stuttgart II
57
den Münsteranern kommt es zu einem verletzungsbedingten Wechsel: Danilo Wiebe kommt für Amaury Bischoff.
Münster - Stuttgart II
55
Ein verletzungsbedingter Wechsel bei den Stuttgartern: Benjamin Kirchhoff ersetzt Thomas Hagn.
Münster - Stuttgart II
51
Erste Gelbe Karte der Partie: Der Stuttgarter Daniel Vier sieht nach einem Foul an Kara den Karton.
Rostock - Chemnitz
51
Kofler zeigt an, dass er nicht weiterspielen kann - wohl eine Folge des Zusammenpralls aus der ersten Halbzeit. Für ihn kommt nun Baumgarten.
Aue - Großaspach
46
Auch in Aue läuft das Spiel wieder. Bei den Gästen kommt dabei Hägele für Lorch.
 
46
Der Ball rollt wieder!
Rostock - Chemnitz
46
Die Gäste haben zur Pause einmal gewechselt: Nandzik ersetzt Ofosu.
Münster - Stuttgart II
46
In Münster reagiert zur zweiten Halbzeit nicht etwa die unterlegene Heimmannschaft, sondern der VfB: Bei VfB II steht Daniel Vier für Philipp Mwene auf dem Feld.
Halbzeit-Fazit
 
Wir haben uns einen torreichen Drittliga-Samstag gewünscht und den haben wir zumindest in Durchgang eins schonmal bekommen. Überraschend führt Stuttgart II deutlich mit 2:0 bei Preußen Münster. Magdeburg liegt gegen Mainz II wie erwartet in Front, im Mittelfeldduell zwischen Köln und Aalen führt die Auswärtsmannschaft mit 2:0. Zwei Tore bekamen auch die Fans in Cottbus zu sehen (1:1), noch keinen Treffer durften die Anhänger in Aue und Rostock bejubeln.
Pause
45
Halbzeit in den Stadien!
Aue - Großaspach
38
Der Ball ist im Tor. Die Gäste jubeln, doch der Schiedsrichter-Assistent hat die Fahne gehoben. Kai Gehring, der den Ball aus zehn Metern ins Tor hämmert, ist im Moment der Ballabgabe im Abseits.
Rostock - Chemnitz
44
Auch die zweite Gelbe der Partie gibt's für einen Chemnitzer: König hat die Arme im Luftzweikampf zu weit oben, was Schiedsrichter Heft entsprechend ahndet.
Rostock - Chemnitz
41
Nun gibt es die erste Gelbe der Partie: Dem rutscht weg und kommt dann im Zweikampf gegen Ziemer zu spät. Es ist seine sechste Verwarnung der Saison.
Magdeburg - Mainz
39
Tooor! 1. FC Magdeburg - 1. FSV MAINZ 05 II 2:1 - Torschütze: Patrick Schorr. In Magdeburg geht es richtig ab! Die Mainzer antworten prompt auf den Zwei-Tor-Rückstand und erzielen den Anschlusstreffer! Direkt nach Wiederanpfiff stürmt der FSV nach vorne und holt einen Eckball heraus. Dieser wird dann auch sofort ausgenutzt: Schorr verschafft sich im gegnerischen Sechzehner Platz und trifft zum 1:2 aus kurzer Distanz!
Magdeburg - Mainz II
37
Toooooor! 1. FC MAGDEBURG - 1. FSV Mainz 05 II 2:0 - Torschütze: Christian Beck. Doppelpack für Beck! Brandt bringt den Ball zielgenau per Freistoß aus dem Halbfeld in den gegnerischen Sechzehner. Dort steigt Beck am höchsten und köpft das Leder wuchtig in die Maschen!
Magdeburg - Mainz II
34
Die Partie spielt sich auch knapp zehn Minuten vor dem Ende der ersten Halbzeit weitestgehend zwischen den Strafräumen ab. Beide Teams konzentrieren sich vornehmlich auf die Defensive und lassen dementsprechend kaum etwas zu.
 
31
Eine halbe Stunde ist rum und einen ereignisreicheren Drittliga-Samstag hätte man sich kaum wünschen können. Köln führt durch zwei Aalener Eigentore auswärts 2:0 und auch Stuttgart II liegt mit 2:0 in Front - bei keinem Geringeren als Preußen Münster.
Cottbus - Bremen II
30
Tooooooor! Energie Cottbus - WERDER BREMEN II 1:1 - Torschütze: Giorgi Papunashvili. Die direkte Antwort der Gäste! Ähnlich wie auf der anderen Seite bekommen die Cottbuser den Ball nicht aus dem Sechzehner. Papunashvili kommt letztlich relativ unbedrängt ans Leder und schiebt aus kurzer Distanz ein.
Aalen - Fortuna Köln
29
Toooooooor! VfR Aalen - FORTUNA KÖLN 0:2 - Torschütze: Markus Schwabl (Eigentor). Unglaublich! Wieder haben die Aalener Pech. Nach einem Freistoß von Biada aus gut 25 Metern zentraler Position fälscht Schwabl den Ball mit dem Kopf in die rechte Ecke ab. Torwart Schnitzler war bereits in die linke Ecke unterwegs und hat so keine Chance den Ball zu erreichen.
Cottbus - Bremen II
26
Tooooooor! ENERGIE COTTBUS - Werder Bremen II 1:0 - Torschütze: Joni Kauko. Da ist die Führung für die Gastgeber: Nach einem Durcheinander im Sechzehner springt die Kugel zu Kauko, der einfach den Fuß hinhält und so auf 1:0 stellt.
Cottbus - Bremen II
25
Hübener kommt bei einem Einsteigen deutlich zu spät und sieht dafür seine sechste Gelbe der Saison.
Münster - Stuttgart II
22
Toooooooor! Preußen Münster - VFB STUTTGART II 0:2 - Torschütze: Arianit Ferati. Unglaublich! Erneut kontern die Gäste und kommen zum Erfolg! Besuschkow zieht wieder das Tempo an. Von rechts sticht Ferati in den Strafraum und bekommt das Zuspiel seines Kollegen. Mit einem feinen Lupfer überwindet der VfB-Angreifer Lomb und es steht 2:0!
Aue - Großaspach
20
Die Rieserchance für Großaspach: Hertner verliert den Ball unnötig an Timo Röttger, der 20 Meter vor dem Tor zum Sprint ansetzt und in den Sechzehner zieht. Susac greift an und zwingt den Flügelspieler zum Abspiel. Der schwache Pass des 30-Jährigen ist dann aber zu unpräzise. Martin Männel fängt den Ball ab. Der völlig freistehende Tobias Rühle ärgert sich. Da war mehr drin!
Münster - Stuttgart II
17
In Münster ist der kleine VfB bisher eindeutig die bessere Mannschaft. Die Gäste spielen mit der Führung im Rücken wesentlich strukturierter. Münster fehlt es an Ordnung und Aggressivität - so wird es nichts mit dem Heimsieg.
Cottbus - Bremen II
16
Pfosten! Sukuta-Pasu wird nicht richtig angegriffen, geht in den Sechzehner und schließt dann wuchtig ab. Die Kugel klatscht an den Pfosten.
Aue - Aspach
15
Simon Händle, bisher auffälligster Spieler auf dem Feld, bedient Mario Kvesic, der zentral aus 17 Metern abzieht. Wieder ist Gäng zur Stelle und wehrt den Ball sehr gut ab. Aue nun mit zwei guten Möglichkeiten früh in Führung zu gehen.
Aue - Großaspach
9
Und erneut macht Simon Händle auf sich aufmerksam und zwingt Christopher Gäng nach Skarlatidis-Flanke zur ersten Parade. Guter Angriff des FCE, aber mit Christopher Gäng verfügen die Gäste über einen sicheren Rückhalt.
Magdeburg - Mainz II
12
Toooooor! 1. FC MAGDEBURG - 1. FSV Mainz 05 II 1:0 - Torschütze: Christian Beck. Da ist die schnelle Führung für den FCM! Brandt wird schön am gegnerischen Sechzehner freigespielt. Der Mittelfeldmann zieht aber nicht selber ab, sondern legt den Ball in die Mitte zum besser postierten Beck. Der Angreifer hält dann sofort drauf und trifft zum 1:0!
Cottbus - Bremen
12
Die Gäste müssen erstmals wechseln: Löning muss vom Feld und hält sich den Rücken. König kommt für ihn ins Spiel.
Münster - Stuttgart II
9
Toooooooor! Preußen Münster - VFB STUTTGART II 0:1 - Torschütze: Daniele Gabriele. Besuschkow treibt den Konter der Gäste an und schickt Gabriele in den Strafraum. Von links läuft der Stürmer ein und taucht vollkommen frei vor Lomb auf. Mit der Innenseite trifft er rechts unten ins Eck zum 1:0 für die Gäste!
Aalen - Fortuna Köln
9
Toooooooor! VfR Aalen - FORTUNA KÖLN 0:1 - Torschütze: Fabian Menig (Eigentor). Das erste Tor des Tages ist tatsächlich ein Eigentor. Julius Biada bekommt den Ball auf rechts an der Strafraumgrenze. Seine flache Hereingabe grätscht der Innenverteidiger ins kurze Eck, Keeper Schnitzler hat keinerlei Abwehrchance.
 
6
In Münster geht es bereits körperlich zur Sache: Laprevotte mit dem Foul an Elva. Auch Bischoff hat sich in einer anderen Szene verletzt und braucht Behandlung - nach seiner Rückkehr auf den Platz wird er erneut angegangen und beschwert sich heftig bei Schiedsrichter Alexander Sather. Die Partie verspricht Feuer!
 
3
Wo wird der Torreigen eröffnet? Prädestiniert ist die vermeintlich klare Begegnung zwischen Münster und Stuttgart II, allerdings ließen die Schwaben zuletzt wenige Gegentreffer zu.
Anpfiff
1
In Rostock rollt der Ball bereits, die anderen Partien folgen nach und nach. Es kann losgehen, wir hoffen auf Tore satt!
Preußen Münster - Stuttgart II
 
In Münster kriselt es: Der letzte Sieg geht auf Ende Oktober zurück, seitdem verloren die Westfalen Spitzenspiele gegen Magdeburg (0:3), Aue (0:1) und Großaspach (1:3). Hoffnung schöpfte die Mannschaft von Trainer Ralf Loose aus dem 0:0 gegen Spitzenreiter Dynamo Dresden, doch wirklich Aufwind gab der Punktgewinn nicht. Alles andere als ein Sieg gegen Stuttgart II wäre eine große Enttäschung, doch die Schwaben überraschten zuletzt selbst gegen Magdeburg (2:2) und Dresden (1:1).
Magdeburg - Mainz II
 
Bei Aufsteiger Magdeburg geht die Partie nach Niederlagen gegen die Aufstiegsfavoriten Dresden (2:3) und Großaspach (0:1) weiter. In der Hauptstadt Sachsen-Anhalts werden zum Duell gegen Mainz II 20.000 Fans erwartet und der Aufstieg in die 2. Bundesliga ist schon lange kein ferner Traum mehr. Mainz II reist mit viel Druck an: Die Rheinhessen verloren zuletzt gegen Hansa Rostock (0:1) und Cottbus (0:1) und spielten gegen Abstiegskandidat Holstein Kiel nur 0:0.
Cottbus - Bremen II
 
Ein Duell gegen den Abstieg liefern sich Energie Cottbus und Werder Bremen II. Die Hausherren sind seit unglaublichen zehn Spielen ungeschlagen, spielten dabei aber sieben Mal Unentschieden. Zuletzt durften die Fans immerhin sieben Punkte aus drei Partien bejubeln. Geschlagen wurden dabei Erfurt (2:1) und Mainz II (1:0). Bremen II ließ auf Niederlagen gegen Köln (1:2) und Osnabrück (0:1) einen Sieg gegen die Stuttgarter Kickers folgen (2:0) und spielte zuletzt zwei Mal unentschieden.
Rostock - Chemnitz
 
Hansa Rostock kämpft unter dem neuen Trainer Christian Brand weiter gegen den Abstieg. Der Coach feiert nach dem Punktgewinn bei Bremen II (1:1) sein Heimdebüt und will auf den letzten Heimsieg gegen Mainz II (1:0) einen weiteren Dreier folgen lassen. Zu Gast ist der Chemnitzer FC, dessen Fans in der laufenden Spielzeit noch keine zwei Siege in Folge erleben durften. Zuletzt gab es immerhin einen Sieg gegen die Stuttgarter Kickers (1:0), worauf ein 1:1 gegen Aalen folgte.
VfR Aalen - Fortuna Köln
 
Der VfR Aalen und Fortuna Köln befinden sich nach 20 Spieltagen im Niemandsland der Tabelle. Die heutigen Gastgeber feierten ihren letzten Sieg im Oktober und spielten in der Liga seitdem fünf Mal unentschieden. Den Gegner aus Köln ereilte nach dem 3:1-Sieg gegen die Stuttgarter Kickers eine Hiobsbotschaft: Mittelfeldspieler Markus Pazurek hat sich einen Kreuzbandriss samt Knorpelschaden zugezogen und fällt bis zum Saisonende aus.
Aue - Großaspach
 
Ein echtes Spitzenspiel erwartet die Fans in Aue: Dort gastiert der überraschende Tabellenzweite aus Großaspach bei den viertplatzierten Sachsen. Die Hausherren schieden unter der Woche aus dem DFB-Pokal aus (0:2 gegen Heidenheim) und holten zuletzt in der Liga wichtige Punkte gegen Fortuna Köln (2:0), Preußen Münster (1:0) und Osnabrück (0:0). Auch Großaspach ist in den letzten vier Begegnungen ungeschlagen und holte dabei sogar einen Zähler gegen hochfavorisierte Dresdener (0:0).
Rückblick
 
Mit einem 2:1-Sieg gegen die Würzburger Kickers legte Dynamo Dresden am Donnerstag bereits vor und marschiert an der Spitze weiter vorne weg - der Aufstieg der Sachsen ist dank 14 Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz gefühlt bereits eingetütet. Einen Sprung machten Wehen Wiesbaden und der Hallescher FC durch Kantersiege Erfurt (3:0) und Holstein Kiel (4:0). Osnabrück hingegen patzte beim Tabellenletzten: Gegen die Stuttgarter Kickers reichte es nur zu einem 2:2.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der 3. Liga zur Konferenz des 21. Spieltages.
Ticker-Kommentator: Rafael Corradino
3. Liga
 
Sp
S
U
N
Tore
Diff
Pkt
  1
Dresden
38
21
15
2
75:35
40
78
  2
Aue
38
19
13
6
42:21
21
70
  3
Würzburg
38
16
16
6
43:25
18
64
  4
Magdeburg
38
14
14
10
49:37
12
56
  5
Osnabrück
38
14
14
10
46:41
5
56
  6
Chemnitz
38
15
10
13
52:46
6
55
  7
Großaspach
38
14
12
12
58:47
11
54
  8
Erfurt
38
14
8
16
47:50
-3
50
  9
Münster
38
12
13
13
43:41
2
49
  10
Rostock
38
12
13
13
42:48
-6
49
  11
Fort. Köln
38
14
7
17
56:69
-13
49
  12
Mainz II
38
12
12
14
48:47
1
48
  13
Halle
38
13
9
16
48:48
0
48
  14
Kiel
38
12
12
14
44:47
-3
48
  15
Aalen
38
10
14
14
35:40
-5
44
  16
Wehen
38
9
16
13
35:48
-13
43
  17
Bremen II
38
11
10
17
42:56
-14
43
  18
St.Kickers
38
11
10
17
38:52
-14
43
  19
Cottbus
38
9
14
15
32:52
-20
41
  20
Stuttg. II
38
7
10
21
38:63
-25
31