News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
Europa League
International
DFB-Pokal
3. Liga
DFB-Team
WM 2018
Frauen-Fußball
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
News
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
News
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2016
Termine 2016
mehr Motorsport
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
News
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
News
Ergebnisse
Kalender
News
Live-Ticker
News
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Golf
News
Volleyball
Hockey
Wintersport
Olympia 2016
Olympia 2014
Olympia 2012
EA SPORTS FIFA 16
Mercedes Benz und der Sport
Laureus Stiftung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikTransfersGerüchteVereineSpielerManagerspielNoten
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikVereinsnewsTransfersTransfergerüchteVereineSpieler
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjägerUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisseTabelleSpielplanUEFA-Fünfjahreswertung
NewsLive-TickerErgebnisse
NewsCoca Cola FanclubErgebnisse EM-Qualifikation 2016Tabelle EM-Qualifikation 2016Spielplan EM-Qualifikation 2016Spielplan WM-Qualifikation 2018

Live-Ticker Fußball 3. Liga Konferenz, 8. Spieltag Saison 2015/2016

Letzte Aktualisierung: 01:48:42
Ticker-Kommentator: Mario Balda
Ende
 
Die 2. Halbzeit brachte dann doch noch den versprochenen Torreigen. Aber der Spieltag ist noch nicht vorbei, morgen trifft um 14:00 Uhr noch der VfR Aalen auf Holstein Kiel. Auch so ein Duell, bei dem es nach suboptimalem Saisonbeginn um den Anschluss an die Spitzengruppe geht. Ich bedanke mich für Ihr Interesse heute und wünsche noch einen weiterhin launigen Fußballsamstag.
Fazit
 
Kantersiege für Dresden, Osnabrück, Halle und Großaspach. Der Gewinner des Tages sind aber die Preußen aus Münster, die im Spitzenspiel drei glückliche Punkte aus Chemnitz mitnehmen und damit punktgleich mit Mainz II und den Stuttgarter Kickers auf Rang 3 klettern. Auch Erzgebirge Aue ist jetzt wieder im Aufstiegsrennen, auch dieser Dreier in einem schwachen Derby bei Erfurt war kein unglücklicher.
Bremen II-Großaspach
90
Und jetzt ist auch in Bremen Schluss, das fehlte uns noch.
Erfurt-Aue
90
Abpfiff in Erfurt, Violett ist obenauf.
Bremen II-Großaspach
90
Tor! SV Werder Bremen II - SG SONNENHOF GROSSASPACH 0:4 - LANDEKA mit dem Sahnehäuchen auf eine tolle Großaspacher Vorstellung an der Waterkant. Er trifft per Freistoß aus 25 Metern schulbuchmäßig.
Mainz II-Würzburg
90
Schwache Leistung der Kickers und keine Punkte, in Mainz ist Schluss.
Chemnitz-Münster
90
Bis zum Schluss ein spannendes Spiel in Chemnitz, die Minimalisten aus Münster entführen dank des Kara-Treffers alle drei Punkte.
Halle-Stuttgart II
90
Halle feiert ein höchst gelungenes Debüt von Stefan Böger auf der HSC-Trainerbank.
Köln-Dresden
90
Schluss in Köln, Dresden bleibt auf Kurs für Liga 2.
Erfurt-Aue
89
Tor! Erfurt - ERZGEBIRGE AUE 0:1 - Max WEGNER verwandelt den Strafstoß ganz sicher.
Erfurt-Aue
88
Elfmeter für Aue nach Handspiel von Handle. Und über Handelfmeter wird ja oft diskutiert, aber hier ist keinerlei Bedarf.
Mainz II-Würzburg
87
Matchball für den eingewechselten Aaron Seydel. Wulnikowski hält die Kickers mit einer ganz starken Parade im Spiel.
Osnabrück-SVWW
90
Pünktlich Schluss in Osnabrück, die VfL-Fans bejubeln ein klares 4:0. Aber lassen Sie sich nicht täuschen, bis das letzte Spiel abgepfiffen ist, das wird noch zehn Minuten dauern!
Köln-Dresden
84
Tor! Fortuna Köln - DYNAMO DRESDEN 1:5 - EILERS ganz sicher vom Punkt, Boss ahnt zwar die Ecke, aber der Schuss war zu platziert.
Köln-Dresden
83
Elfmeter für Dynamo und Gelb für Fortunas Boss, der Eilers zu Fall gebracht hat.
Halle-Stuttgart II
79
Tor! HALLESCHER FC - VfB Stuttgart II 3:0 - Apropos Stuttgart II, die kassieren jetzt bei den bisher so wenig torgefährlichen Hallensern sogar eine Packung. OSAWE stellt auf 3:0.
Bremen II-Großaspach
77
Tor! Werder Bremen II - SG SONNENHOF GROSSASPACH 0:2 - Die Werder-Reserve nähert sich der vom VfB mit großen Schritten. Nichts, was ein neutraler Fußballfan groß bedauern würde, aber schauen wir uns das dritte Tor der Gäste im Detail an. Schneller Konter und Dittgen wird auf die Reise geschickt. Er umkurvt den herausstürmenden Keeper Duffner und schiebt locker zum 3:0 ein.
Erfurt-Aue
78
Apropos Ecke, so eine nehmen wir jetzt auch bei Aue mit. Kurz abgespielt, dann kommt Adler doch noch zum Kopfball. Aber in Bedrängnis, er hat so keine Chance, Druck hinter den Ball zu bekommen.
Mainz II-Würzburg
75
Viel läuft nicht zusammen bei Würzburg, vielleicht hilft ein Standard. Im Ansatz nicht schlecht diese Ecke, aber Schoppenhauer kann seinen Kopfball nicht entscheidend platzieren.
Erfurt-Aue
73
Weiter keine Torchancen in Erfurt, aber mal wieder ein Wechsel. Bei den Hausherren kommt Eichmeier für Höcher.
Chemnitz-Münster
71
Tor! Chemnitzer FC - PREUSSEN MÜNSTER 0:1 - Tore, die man nicht schießt... Dieser Treffer von Mehmet KARA macht das Phrasenschwein richtig fett, denn es ist einer komplett gegen den Spielverlauf. Tolle Einzelleistung aber vom Münsteraner, der dann mit seinem Abschluss vom Elfmeterpunkt die Gäste auf Platz 3 in der Blitztabelle katapultiert.
Köln-Dresden
69
FORTUNA KÖLN - Dynamo Dresden 1:4 - KÖNIGS mit dem Ehrentreffer für die Rheinländer.
Erfurt-Aue
67
Vielleicht wird das bei Aue jetzt mit Nicky Adler besser. Er kommt für Mario Kvesic in die Partie.
Erfurt-Aue
65
Liebe Fans von Erfurt und Aue, es ist nicht so, dass ich Ihr Spiel absichtlich so wenig Bedeutung zumesse. Ganz im Gegenteil, die bewegten Bilder laufen sogar auf dem größten Bildschirm weit und breit an meinem Arbeitsplatz. Aber es passiert einfach nichts, das eine Meldung rechtfertigen würde. Die Veilchen sind etwas bemühter, aber Torgefahr fehlt komplett auf beiden Seiten.
Mainz II-Würzburg
60
Doppelwechsel bei Würzburg: Hollerbach bringt Daghfous und Jabiri für Bieber und Fennell.
Halle-Stuttgart II
58
Tor! HALLESCHER FC - VfB Stuttgart II 2:0 - Timo FURUHOLM nickt aus kurzer Distanz ein und doppelt die HFC-Führung. Und Halle sollte somit auch die bisherige Punkteausbeute von drei auf sechs Zähler verdoppeln. Stuttgart hingegen wird die Rote Laterne auch nach dieser Runde behalten.
Chemnitz-Münster
56
Chemnitz lässt zu viele Chancen aus und das war die beste Gelegenheit bisher für König! Der bekommt von Dem die Kugel am linken Fünfereck, wo der CFC-Stürmer direkt abzieht - aber nur das Außennetz trifft!
Bremen II-Großaspach
58
Tor! Werder Bremen II - SG SONNENHOF GROSSASPACH 0:2 - Timo RÖTTGER stellt die Weichen auf Sieg für die Mannen vom Sonnenhof. Sein abgefälschter Schuss ist für Duffner unhaltbar.
Mainz II-Würzburg
57
Tor! MAINZ II - Kickers Würzburg 1:0 - Die kleinen Mainzer bleiben oben dran. Schöner Angriff über Plücke, der eine Art No-Look-Pass auf PARKER spielt. Und der trifft aus spitzem Winkel, denn Keeper Wulnikowski ist zu spät unten. Kein Vorwurf, Parker stand fast schon vor ihm.
Osnabrück-SVWW
56
Tor! VfL OSNABRÜCK - Wehen-Wiesbaden 4:0 - Ist das eine Konferenz nur mit Osnabrück und Dresden? Im Moment ja, denn hier sind die Gelben und die Violetten so richtig in Torlaune. ORNATELLI trifft nach Vorarbeit von Syhre ins lange Eck.
Köln-Dresden
52
Tor! Fortuna Köln - DYNAMO DRESDEN 0:4 - Dieses Spiel ist jetzt auf einem Eindeutigkeitslevel, der eigentlich nur mehr Tormeldungen und Rote Karten rechtfertigt. Und der Ex-Regensburger AOSMAN holt uns gleich zurück in die Südstadt. Und das mit einem Kontertor nach Pass von Eilers.
Osnabrück-SVWW
52
Tor! VfL OSNABRÜCK - Wehen-Wiesbaden 3:0 - Und auch der VfL macht frühzeitig den Deckel drauf. Savran mit viel Übersicht, er legt zurück für Christian GROSS. Der zielt zwar ziemlich zentral, aber Kolke patzt wie beim 1:0.
Köln-Dresden
47
Tor! Fortuna Köln - DYNAMO DRESDEN 0:3 - Das geht viel zu einfach! Hoher Ball in den Fortuna-Strafraum, nur TESTROET geht ernsthaft zum Kopfball und hat dementsprechend wenig Mühe, Boss erneut zu bezwingen. Der Fortuna-Keeper ist dennoch eindeutig stärkster Mann seines Teams.
Chemnitz-Münster
46
Wechsel beim CFC, Conrad ist in der Kabine geblieben, ihn ersetzt Nandzik.
Alle Partien
46
Und nun laufen auch die anderen Spiele wieder.
Osnabrück-SVWW
47
Tor! VfL OSNABRÜCK - Wehen-Wiesbaden 2:0 - David PISOT schickt Kolke ins links Eck und trifft ins rechte. Was für ein Auftakt, wieder jubelt man in Osnabrück schon, bevor in den anderen Partien überhaupt der Anpfiff erfolgt ist.
Osnabrück-SVWW
46
Mit Elfmeter für den VfL nach nicht einmal 30 Sekunden. Safran wird von Dams zu Fall gebracht, aber das war wohl ganz knapp außerhalb des Strafraums.
Osnabrück-SVWW
46
Und in Osnabrück geht es schon weiter.
Zwischenfazit
 
Der Tabellenführer zieht weiter einsam seine Kreise. Ansonsten sind alle Partien noch ziemlich offen und nur fünf Tore bisher, das können wir nach der Pause sicherlich steigern.
Alle Spiele
45
Und nun ruht der Ball auch in allen anderen Stadien.
Osnabrück-SVWW
45
Halbzeit in der Osnatel-Arena.
Köln-Dresden
42
Fast das 0:3! Stefanik frei vor Boss, der packt einen tollen Reflex aus und wehrt mit einer Faust ab.
Osnabrück-SVWW
45
Eine Minute Nachspielzeit in Osnabrück. Und noch eine Ecke für die Gäste.
Köln-Dresden
39
Außenverteidiger Teixeira fährt seinem Gegnespieler von hinten in die Parade, auch das ist natürlich Gelb.
Osnabrück-SVWW
42
Ornatelli kommt gegen Vitzthum zu spät und sieht völlig zurecht Gelb. Sinnlose Aktion auf Höhe der Mittellinie.
Chemnitz-Münster
36
Die Zuschauer an der Gellertstraße fordern Elfmeter, nachdem Pischorn Ofusu am linken Strafraumrand auflaufen lassen hat. Schiedsrichter Osmers zeigt aber nicht auf den Punkt, sondern winkt ab.
Mainz II-Würzburg
31
Eine halbe Stunde ist gespielt, beide Mannschaften lassen den nötigen Zug zum Tor vermissen: Mainz vielleicht noch mit der besten Gelegenheit, als Wachs auf Höler flankte und dieser dann doch deutlich am Kasten vorbei nickte. Darüber hinaus stehen beide Mannschaften sehr sattelfest in der Defensive.
Halle-Stuttgart II
30
Tor! HALLESCHER FC - VfB Stuttgart II 1:0 - Wir müssen aber schnell weiter nach Halle, denn der eben eingewechselte Dorian Diring bricht den Ball. Und das war überfällig, Sekunden zuvor verpassten Furuholm und Kruse bereits die überfällige Führung für den HFC. Dann trifft auch Funk nur den Pfosten, aber Diring steht goldrichtig und drückt den Nachschuss über die Linie.
Osnabrück-SVWW
31
Gute Ausgleichschance für die Gäste. Keeper Marvin Schwäbe lenkt den Ball an die Latte. Schnellbachers Versuch aus 20 Metern hatte es in sich, der war alles andere als einfach abzuwehren.
Bremen II-Großaspach
28
Gelbe Karte für Bremens Aycicek, der mit einem taktischen Foul einen Konter unterbinden will.
Osnabrück-SVWW
30
Noch einer hat sich verletzt. Wehens Book humpelt vom Platz und wird durch Funk ersetzt.
Halle-Stuttgart II
26
Pfosten! Sören Bertram tritt einen Freistoß scharf vor das Tor, Furuholm ist aus kurzer Distanz zur Stelle. Sein Schuss klatscht aber nur gegen den Pfosten.
Chemnitz-Münster
28
Denn muss Danneberg eigentlich machen! Steinmann spielt einen langen Pass von der Mittellinie in die Spitze, wo Danneberg Schwarz überläuft und es mit dem Lupfer probiert. Die falsche Idee, Lomb pariert sicher.
Halle-Stuttgart II
23
In Halle gibt es schon einen ersten Wechsel und der ist natürlich verletzungsbedingt. Für Jansen geht es nicht mehr weiter, Böger bringt Diring für ihn in die Partie.
Osnabrück-SVWW
22
Praktisch zeitgleich sieht auch Osnabrücks Pisot eine Gelbe Karte.
Chemnitz-Münster
22
Erste Karte des Fußballnachmittags für den Chemnitzer Conrad. Und das nach einem groben Foul gegen Reichwein in der eigenen Hälfte.
Bremen II-Großaspach
17
Tor! Werder Bremen II - SG SONNENHOF GROSSASPACH 0:1 - Pascal BREIER bringt die Schwaben im hohen Norden in Führung. Nach einer schönen Kombination über mehrere Stationen landet die Kugel beim Ex-Stuttgarter, der volley aus sieben Metern trifft und. Keeper Duffner keine Chance lässt.
Mainz II-Würzburg
17
Mit sicherem Kombinationsspiel hat die Mainzer Reserve die Kontrolle übernommen, die Suche nach der Lücke im Würzburger Abwehrbollwerk verläuft bisher allerdings vergeblich. Die Gäste versuchen es mit schnellem Spiel in die Spitze - meist auf der Suche nach Sturmtank Bieber.
Halle-Stuttgart II
14
Nach knapp 15 Minuten tut sich noch reichlich wenig im Erdgas-Sportpark zu Halle beim Böger-Debüt. Beide Mannschaften sortieren sich immer noch und gehen überhaupt kein Risiko. Torchancen sind bislang absolute Mangelware und die Torhüter noch gänzlich unbeschäftigt.
Köln-Dresden
11
Tor! Fortuna Köln - DYNAMO DRESDEN 0:2 - Die klare Überlegenheit der Gäste bringt schnell einen zweiten Treffer. Der lange Innenverteidiger Michael HEFELE ist bei Standards immer mit vorne, bis Köln hat sich das offensichtlich noch nicht herumgesprochen. So ist er unbedrängt bei einem Eckball von Stefaniak per Kopf zur Stelle.
Erfurt-Aue
11
In Erfurt machen die Hausherren Druck. Nach einem Abstoß von Klewin verlängert Szimayer den Ball per Kopf zu Kammlott. Der Angreifer zieht über links in den Sechzehner und versucht den Ball dann aus spitzem Winkel zu versenken. Die Kugel geht aber knapp rechts am Tor vorbei.
Chemnitz-Münster
8
Erste Chance für die Heimelf! Danneberg ist nach einer Flanke von rechts von Ofosu mit dem Kopf zur Stelle, der Ball geht knapp über die Querbalken.
Köln-Dresden
4
Tor! Fortuna Köln - DYNAMO DRESDEN 0:1 - In der Kölner Südstadt jubeln die zahlreichen quer durch die Republik gereisten Gästefans. Schöne Einzelleistung von Justin EILERS, der nach einem Solo zur Mitte zieht und mit einem satten Linksschuss Fortuna-Schlussmann Boss keine Chance lässt.
Osnabrück-SVWW
5
Tor! VfL OSNABRÜCK - Wehen-Wiesbaden 1:0 - Die frühe Führung für Violett! Aber das war richtig schwach von der Gästeabwehr. Ein flacher Ball von Dercho trudelt in den Strafraum, ALVAREZ nimmt diesen an und schießt nicht sonderlich platziert. Aber Kolke macht es seinen Kollegen nach und ist auch nicht wach genug.
Köln-Dresden
1
Und um 14:05 Uhr ist es auch in der Kölner Südstadt so weit. Damit rollt der Ball überall.
Halle-Stuttgart II
1
Halle folgt.
Chemnitz-Münster
1
Auch in Chemnitz beginnt man den Arbeitstag halbwegs pünktlich.
Osnabrück-SVWW
1
Die OsnaTel-Arena überzeugt mit einem pünktlichen Beginn.
vor Beginn
 
Damit sind wir bereit. Allerdings nimmt man es in der 3. Liga mit dem Anpfiff Punkt 14 Uhr ja nicht so genau, das kennen wir schon. Sind wir gespannt, aus welchem Stadion und der erste Pfiff erreicht.
Köln-Dresden
 
Und Nummer 2 gleich hinterher. Den Platz an der Sonne hat Dynamo weiter sicher. Die extrem kampfstarke Truppe von Peter Nemeth ist immer für späte Tore gut und auch noch ungeschlagen in dieser Saison, in der das klare Ziel Wiederaufstieg lautet. Die Kölner Fortuna will die Klasse erhalten und baut dabei auf die Heimstärke. In der Südstadt holte man sieben Punkte gegen die starken Teams von Aalen, Cottbus und Magdeburg, das wird auch den Dresdnern nicht entgangen sein.
Chemnitz-Münster
 
Topspielalarm Nummer 1! Die gastgebenden Karl-Marx-Städter wollen auf Rang 3 hinter Dresden und den gestern siegreichen Stuttgarter Kickers vorstoßen, aber die Preußen aus Münster könnten mit einem Auswärtsdreier eben diese Stuttgarter sogar überholen.
Osnabrück-SVWW
 
Mit den Aufstiegsrängen haben auch Osnabrück und der SVWW bisher entgegen den optimischen Hoffnungen eher wenig zu tun. Das kann sich heute nur für den Sieger ändern, ein Remis hingegen macht niemand glücklich. Keine schlechte Konstellation.
Erfurt-Aue
 
Wir bleiben im Osten der Republik mit einem tollen Derby. Aue startete nicht überragend in die Saison, hat aber noch Anschluss nach oben. Erfurt muss sich mit bisher sieben Zähler eher nach unten orientieren, könnte heute aber mit einem Dreier auch ins Mittelfeld aufsteigen.
Halle-Stuttgart II
 
Wir steigern und marginal, den Halle ist natürlich ein populärer und etablierter Club in dieser Liga. Aber tabellentechnisch gar nicht gut dabei und das brachte auch den ersten Trainerwechsel in dieser Saison. Stefan Böger wechselt wieder vom TV-Experten auf die Trainerbank, die üblicherweise nicht gerade überzeugende Stuttgarter Reserve ist da eigentlich der perfekte Gegner für einen gelungenen Einstand.
Mainz II-Würzburg
 
Zwei Überraschungsteams im direkten Duell. Die Mainzer Reserve ist zwar alles andere als ein Zuschauermagnet, aber in der Spitzengruppe voll dabei. Der einzige bayerische Vertreter in dieser Liga startete sehr ordentlich in diese Saison und will den Abstand zu den Abstiegsrängen weiter ausbauen.
Bremen II-Großaspach
 
Abstiegskampf auf dem Nebenplatz 11 des Weserstadions. Die Werder-Reserve startete mit einem Auswärtssieg in Rostock in die Saison, ist aber längst auf dem Boden der Tatsachen angekommen. Die Schwaben haben acht Punkte nach sechs Spielen, das ist mehr als man erwarten durfte.
vor Beginn
 
Sieben Partien stehen auf dem Programm und da ist einiges dabei, wir tasten uns langsam an die Sache heran und steigern und dann zu den Topspielen.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der 3. Liga zur Konferenz des 8. Spieltages.
Ticker-Kommentator: Mario Balda
3. Liga
 
Sp
S
U
N
Tore
Diff
Pkt
  1
Dynamo Dresden
38
21
15
2
75:35
40
78
  2
Erzgebirge Aue
38
19
13
6
42:21
21
70
  3
Würzburger Kickers
38
16
16
6
43:25
18
64
  4
1. FC Magdeburg
38
14
14
10
49:37
12
56
  5
VfL Osnabrück
38
14
14
10
46:41
5
56
  6
Chemnitzer FC
38
15
10
13
52:46
6
55
  7
Sonnenhof Großaspach
38
14
12
12
58:47
11
54
  8
RW Erfurt
38
14
8
16
47:50
-3
50
  9
Preußen Münster
38
12
13
13
43:41
2
49
  10
Hansa Rostock
38
12
13
13
42:48
-6
49
  11
Fortuna Köln
38
14
7
17
56:69
-13
49
  12
FSV Mainz 05 II
38
12
12
14
48:47
1
48
  13
Hallescher FC
38
13
9
16
48:48
0
48
  14
Holstein Kiel
38
12
12
14
44:47
-3
48
  15
VfR Aalen
38
10
14
14
35:40
-5
44
  16
SV Wehen
38
9
16
13
35:48
-13
43
  17
Werder Bremen II
38
11
10
17
42:56
-14
43
  18
Stuttgarter Kickers
38
11
10
17
38:52
-14
43
  19
Energie Cottbus
38
9
14
15
32:52
-20
41
  20
VfB Stuttgart II
38
7
10
21
38:63
-25
31