Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
30.09. 20:30 Uhr
RBL - AUG
RB Leipzig
2:1
FC Augsburg
Ende
01.10. 15:30 Uhr
FCB - KÖL
Bayern München
1:1
1. FC Köln
Ende
01.10. 15:30 Uhr
BER - HSV
Hertha BSC
2:0
Hamburger SV
Ende
01.10. 15:30 Uhr
ING - HOF
FC Ingolstadt
1:2
1899 Hoffenheim
Ende
01.10. 15:30 Uhr
D98 - BRE
Darmstadt 98
2:2
Werder Bremen
Ende
01.10. 15:30 Uhr
SCF - SGE
SC Freiburg
1:0
Eintracht Frankfurt
Ende
01.10. 18:30 Uhr
LEV - BVB
Bayer Leverkusen
2:0
Borussia Dortmund
Ende
02.10. 15:30 Uhr
WOB - M05
VfL Wolfsburg
0:0
FSV Mainz 05
Ende
02.10. 17:30 Uhr
S04 - BMG
FC Schalke 04
4:0
Mönchengladbach
Ende
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 4. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

SC Freiburg

Schwolow, A.
Ruhiger Nachmittag für den Schlussmann vom SC Freiburg, der kaum gefordert, in den wenigen Situationen in seinem Strafraum aber stets zur Stelle war. Leistete sich keine Fehler und half seinen Vorderleuten durch seine ruhige Art.
Stenzel, P.
Hatte auf seiner rechten Seite kaum Probleme mit den gegnerischen Angriffen, schaltete sich allerdings auch nur selten in das Offensivspiel ein. War von dem sehr aktiven linken Flügel der Frankfurter um Bastian Oczipka allerdings auch oft hinten gebunden, was er aber souverän löste.
Höfler, N.

Höfler, N

. : 2,5
Wie sein Nebenmann Söyüncü war auch der aus der Not heraus geborene "Aushilfs-Innenverteidiger" Niklas Höfler eine unüberwindbare Wand! Hatte die meisten Tackles, klärte in vielen Situationen und vor allem hatte er Alex Meier komplett im Griff.
Söyüncü, C.
Das vielleicht beste Spiel des jungen Türken bisher in der Bundesliga. Hatte weder mit Marco Fabian, noch mit Alex Meier oder Haris Seferovic Schwierigkeiten und weist mit acht klärenden Aktionen einen überragenden Wert auf. Dazu kommen herausragende 92 Prozent gewonnene Zweikämpfe, beides Bestwert!
Günter, C.

Günter, C

. : 2,5
Ackerte unermüdlich auf seiner linken Seite und sorgte mit Grifo für ständigen Betrieb. Hatte als Verteidiger sogar die meisten Abschlüsse (3) und war auch defensiv tadellos. Insgesamt ein starker Auftritt des 23-Jährigen.
Bulut, O.
Bereitete das Tor aufmerksam vor, hatte ansonsten aber nur wenig Aktionen. Half dafür zu jeder Zeit im Defensivverbund aus und bremste so die sehr aktive linke Seite der Frankfurter aus.
Frantz, M.
War der Fixpunkt der starken, geschlossenen Mannschaftsleistung der Freiburger. Sortierte seine Mitspieler in der Abwehrarbeit und bestimmte das Tempo in der Offensivbewegung. Konnte in dem kampfbetonten Spiel seine Stärken zudem perfekt einbringen. Hatte in der zweiten Halbzeit Pech bei seinem Lattenkracher, der das Spiel vorzeitig entschieden hätte.
Abrashi, A.
Machte ein unaufgeregtes, fehlerfreies Spiel und profitierte vom starken Auftritt seines Nebenmannes Frantz. War dabei allerdings unauffälliger als der SC-Kapitän und in den Zweikämpfen auch nicht so entschlossen wie Frantz.
Grifo, V.

Grifo, V

. : 1,5
War ein ständiger Gefahrenherd, den Frankfurt nie in den Griff bekam. Hatte die meisten offensiven Aktionen, gab zwei Schüsse ab, legte dreimal für seine Nebenmänner ab (Bestwert) und entschied die Partie mit seinem ersten Tor in der Bundesliga. Schaltete sich auch defensiv immer wieder mit ein und überzeugte auch als Balleroberer.
Philipp, M.
Ein Vorbild an Einsatz und Leidenschaft. Rannte, was die Lunge hielt, warf sich in jeden Zweikampf, gab keinen Ball verloren und setzte offensiv immer wieder Akzente. Sinnbildlich seine Balleroberung vor dem Tor: Er erkannte den Katastrophenpass von Abraham als erstes, kam schneller als Vallejo an die Kugel und riskierte gegen den grätschenden Spanier eine Verletzung.
Niederlechner, F.
Unglücklicher Auftritt des Angreifers, der ohne Abschluss und Torschussbeteiligung blieb. Konnte nur 22 Prozent seiner Zweikämpfe gewinnen und hatte daher kaum Aktionen. Sah zudem für ein übermotiviertes Einsteigen die Gelbe Karte und wurde nach 68 Minuten ausgewechselt.
Petersen, N.
Kam wie gewohnt als Joker und ersetzte Niederlechner nach 68 Minuten. Brachte zwar Schwung und gewann auch deutlich mehr Zweikämpfe als der 25-Jährige (67 Prozent), blieb aber ebenfalls ohne Torschuss und Vorlage.