DFB-Pokal
EM 2020
International
Europa League
Champions League
3. Liga
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2021
Termine 2021
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
CHL
Olympia
WM
DEL 2
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
ErgebnisseLive-Ticker
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Ligue 1Serie APrimera DivisionPremier LeagueErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
TorjägerSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
StatistikSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
Vereine
Logo Darmstadt 98Logo 1. FC HeidenheimLogo VfL BochumLogo SV SandhausenLogo SpVgg Greuther FürthLogo FC St. PauliLogo Arminia BielefeldLogo Dynamo DresdenLogo Erzgebirge AueLogo Holstein KielLogo Jahn RegensburgLogo Hamburger SVLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo 1. FC NürnbergLogo Karlsruher SCLogo SV Wehen WiesbadenLogo VfL Osnabrück
Sport Live-Ticker
Fußball: Serie A
18:30
Fußball: DFB-Pokal
18:30
Fußball: Primera Division
19:00
Fußball: DFB-Pokal
20:00
Basketball: Euroleague
20:00
Fußball: Serie A
20:45
Fußball: DFB-Pokal
20:45
Fußball: Primera Division
21:00
Fußball: 3. Liga, 13. Spieltag
Fußball: Primera Division
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
2. Bundesliga, 11. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Fans von Union Berlin zelebrieren RB Leipzig-Protest - Union-Trainer Düwel braucht ersten Sieg

Zu den Kommentaren   |   Quelle: sid
19. September 2014, 13:15 Uhr
Union Berlin
Die Fans von Union Berlin planen gegen den nächsten Gegner RB Leipzig zu protestieren

In Union Berlin und RB Leipzig treffen am Sonntag die wohl gegensätzlichsten Vereine der 2. Liga aufeinander. Die Berliner Fans planen Proteste gegen den ungeliebten Emporkömmling, der sportlich klar Favorit ist.

Die Fans in Protestlaune, die Mannschaft auf Formsuche: Bei Union Berlin blickt man mit großer Spannung dem Heimspiel am Sonntag gegen RB Leipzig entgegen. Mit einer breit angelegten Protestaktion wollen die Anhänger ihre Abneigung gegen das "Kunstprojekt" RB Leipzig demonstrieren. In den Hintergrund gerät dabei der sportliche Kampf von Union, die nach fünf Spielen ohne Sieg in den Tabellenkeller gerutscht sind.

Vor dem Spiel werden 20.000 schwarze Einweg-Regenjacken verteilt, die von den Zuschauern getragen werden sollen, um das ausverkaufte Stadion An der Alten Försterei komplett in Schwarz zu tauchen. Schwarz als Symbolfarbe des Todes, denn nach dem Verständnis der Berliner Fans zerstöre der vom österreichischen Getränkehersteller finanzierte Klub die Fankultur im deutschen Fußball.

Die ersten zehn Spielminuten zu schweigen

Doch damit nicht genug. Zudem sollen für die "Anti-RB-Aktion" im Rahmen des ersten Aufeinandertreffens der beiden Klubs auch eindeutige Spruchbänder vorbereitet werden. Außerdem planen die Union-Fans, die ersten zehn Spielminuten zu schweigen, ehe sie mit den Fangesängen beginnen.

Unions Präsident Dirk Zingler zeigte großes Verständnis für die Aktion der Anhängerschaft. "Ich weiß, dass viele Union-Fans das Bedürfnis haben, ihrer Meinung Ausdruck zu verleihen. Dass das im Fußballstadion nicht so klingt wie im Bundestag, ist auch bekannt", sagte Zingler der Berliner Morgenpost.

Wirklich neu ist das alles nicht. Erst Anfang August hatten sich mehrere Fanklubs mit der bundesweiten Kampagne "Nein zu RedBull!" verbündet und machen seitdem kräftig Stimmung gegen den Aufsteiger mit den scheinbar unbegrenzten Möglichkeiten. Bei den Leipzigern, die als Tabellenzweiter mit elf Punkten aus fünf Spielen glänzend in die Saison gestartet sind, löst die Welle der Antipathie lediglich Schulterzucken aus. "Das muss man nicht verstehen", hatte Sportdirektor Ralf Rangnick unlängst gesagt.
 

"Wir verkaufen unsere Seele, aber nicht an jeden"

Doch gerade bei den Berlinern, die sich selbst gerne als Kult-Klub mit einer Unmenge an Tradition darstellen, ist der Widerstand gegen den vermeintlichen "Retortenverein" groß. Als die Köpenicker 2011 um Aktionäre für den Stadionkauf warben, gab es ein Werbeplakat mit einer zerquetschten Red-Bull-Dose und dem Spruch: "Wir verkaufen unsere Seele, aber nicht an jeden."

Auch ein geplantes Testspiel gegen RB wurde vor drei Jahren unter anderem auf Druck der Fans abgesagt. "Nicht alles, was aus sportlicher Sicht sinnvoll erscheint, passt zu Union", sagte Zingler damals und bezog recht eindeutig Stellung. Zuletzt hatte es in München vor dem Auswärtsspiel bei 1860 auch einen Protestmarsch unter dem Motto "Alle gegen Kommerz!" gegeben, andere Fanklubs boykottieren die Auswärtsspiele in Leipzig.

Auch für die Ultras von Union scheint es angesichts des Feindbildes RB aktuell kaum eine Rolle zu spielen, dass sich ihr Verein mitten im Abstiegskampf befindet. Das Team um den neuen Trainer Norbert Düwel liegt mit mageren drei Punkten aus fünf Spielen im Tabellenkeller. Bei einer weiteren Niederlage dürfte es richtig ungemütlich werden - und der eigenen Mannschaft hilft die medienwirksame Protestaktion sicher kein bisschen.  

Weitere 2. Bundesliga Top News
23.07. 15:22
Fußball | 2. Bundesliga
spox
Jann-Fiete Arp hat im Rahmen eines Vorbereitungsturniers in Meppen seinen Verbleib beim Hamburger SV erklärt. Trotz Interesse des FC Bayern München verlängerte er seinen Vertrag beim... weiter Logo
19.07. 19:42
Fußball | 2. Bundesliga
spox
Der Hamburger SV muss durch den Abstieg in die Zweite Liga kleinere Brötchen backen. Der ehemalige Bundesligadino hat sich deswegen vor allem mit ablösefreien Spielern verstärkt. Hier... weiter Logo
19.07. 12:53
Fußball | 2. Bundesliga
spox
Gideon Jung fehlt dem HSV voraussichtlich die komplette Hinrunde. Als Ersatz für Jann-Fiete Arp könnte ein Angreifer von Eintracht Braunschweig an die Elbe wechseln. Hier gibt es alle... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team