Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender

Live-Ticker Eishockey DEL Konferenz, 5. Spieltag Saison 2019/2020

26.09. Ende
MAN
4:1
BER
26.09. Ende
ING
4:7
MÜN
27.09. Ende
KÖL
4:2
WOL
27.09. Ende
DÜS
3:0
NÜR
27.09. Ende
SWN
5:2
KRE
27.09. Ende
BRE
1:2
n.P.
ISE
27.09. Ende
AUG
4:5
STR
DEL 5. Spieltag - Konferenz
26.09. Ende
Mannheim
4:1
Berlin
26.09. Ende
Ingolstadt
4:7
München
27.09. Ende
Köln
4:2
Wolfsburg
27.09. Ende
Düsseldorf
3:0
Nürnberg
27.09. Ende
Schwenningen
5:2
Krefeld
27.09. Ende n.P.
Bremerhaven
1:2
Iserlohn
27.09. Ende
Augsburg
4:5
Straubing
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 15:19:19
Ticker-Kommentator: Olaf Edig
 
 
Von dieser Stelle war es das für heute aus der DEL. Einen schönen Abend noch und bis zum nächsten Mal!
 
 
Zum Beispiel Wolfsburg in Köln oder Nürnberg in Düsseldorf. Krefeld in Schwenningen oder Iserlohn in Bremerhaven. Außerdem steht noch ein Derby in Schwaben am, wo die Tigers sich die Ehre geben.
 
 
Damit war es das für heute. München bleibt weiter ohne Verlustpunkte, Meister wie Vizemeister geben sich heute keine Blöße und haben morgen Zeit sich anzuschauen, was die Konkurrenz so treibt.
Ingolstadt - München
60
Aus. München gewinnt 7:4 in Ingolstadt.
Ingolstadt - München
60
Letzte Minute. München ist wieder komplett.
Ingolstadt - München
59
Der ERC wirkt jetzt schon ziemlich hilflos.
Ingolstadt - München
59
Die letzten zwei Minuten laufen.
Ingolstadt - München
58
Schöne Kombi über D'Amigo und Olver, was am Ende fehlt, ist der Treffer, den diese Kombi wert gewesen wäre. Es gibt aber wegen hohen Stocks eine Strafe gegen Zitterbart. Wenn er volljährig ist, heißt er dann Vollbart.
Ingolstadt - München
56
Vier Minuten noch. Die Gäste verwalten mit breiter Brust. Die Schanzer wirken ein bisschen eingeschüchtert. Haben wohl auch einen Blick auf den Videowürfel geworfen.
Ingolstadt - München
55
Der ERC ist wieder komplett.
Ingolstadt - München
55
Das ist jetzt aber auch eher ein alternative Powerplay, wie sich das entwickelt, wenn der Gegner die Partie schon abgeschrieben hat. Ehliz wird geblockt, immerhin.
Ingolstadt - München
54
Onetimer Hager, Reimer wird an der Maske getroffen. Kurze Unterbrechung.
Ingolstadt - München
53
So gehts natürlich auch. Olson wegen Haltens in der Kühlbox. Powerplay München.
Ingolstadt - München
53
Eigentlich beschränkt sich der EHC jetzt darauf, solide zu verteidigen. Breaks kommen bestimmt noch.
Ingolstadt - München
52
Da sieht der ERC mal, wie die Adler sich gegen München gefühlt haben. Vielleicht lernen die Schanzer auch noch, wie es den Wild Wings im ersten Saisonspiel erging?
Ingolstadt - München
51
Daubner kommt aus der Kühlbox zurück, startet durch, läuft alleine auf Reimer zu und trifft. Klar.
Ingolstadt - München
51
TOOOOOOOR für München
Ingolstadt - München
51
Dreifachchance für Mashinter, der vor dem leeren Tor erst die Scheibe nicht trifft, den Nachschuss zurückzieht, am Schoner scheitert.
Ingolstadt - München
50
Geht der rein, wäre das eine Kopie des 4:6 gewesen. Das Tor muss nach dem Einschlag von Ehliz neu verankert werden. Das verzögert das Spiel noch zusätzlich.
Ingolstadt - München
50
Hager chipts in den Slot, Ehliz bringt die Kelle noch dran, aber diesmal ist Reimer zur Stelle. Wieder so ein brandgefährliches Break des EHC, ja, ein Shorthander fehlt den Gästen heute noch.
Ingolstadt - München
49
In Ingolstadt sind immer noch fast 12 Minuten zu spielen!
Mannheim - Berlin
60
Der Schlussabschnitt in Mannheim bleibt torlos, die Adler gewinnen 4:1 gegen die Eisbären.
Ingolstadt - München
48
Daubner muss wegen Stockschlags vom Eis. Powerplay Ingolstadt. Geht noch was?
Ingolstadt - München
48
Parkes und Bourque breaken, als ein ERC-Schuss geblockt wird. Parkes scheitert zwar, aber den Abpraller nimmt Bourque aus der Luft direkt und trifft ins leere Tor. Wir gratulieren dem ERC zum 22 Gegentreffer der Saison. Da müssten Krefeld und Bremerhaven beispielsweise schon zusammenlegen.
Ingolstadt - München
48
TOOOOOOR für den EHC
Ingolstadt - München
48
D'Amigo zieht aus dem linken Bullykreis vors Tor, kommt aber nicht am kurzen Pfosten vorbei, wo Reich dichtmacht.
Mannheim - Berlin
57
Beide verlassen die Eisfläche recht zügig. 2+10. Gehen direkt in die Kabinen. Gespielt wird fünf gegen fünf.
Mannheim - Berlin
57
Nach einem Comeback sieht es in Mannheim nicht aus. Die Zeit verrinnt. Mannheim mit etwas mehr Scheibenbesitz, ohne aber auf den fünften Treffer zu gehen. Allerdings gibts Treffer der anderen Art: Labrie und Krupp boxen sich kurz.
Ingolstadt - München
45
Sullivan schickt Olver, der für Elsner durch den Slot passt, der schießt sofort, wird aber geblockt. Bis auf den Abschluss war das ein gelungener Angriff.
Mannheim - Berlin
54
Berlin ist wieder komplett.
Mannheim - Berlin
53
Plachta scheitert, Stützle bringt den Nachschuss nicht unter, die Eisbären befreien sich.
Mannheim - Berlin
52
Kettemer kassiert eine Strafe wegen Hakens. Nach langer Zeit die Adler mal wieder in Überzahl.
Ingolstadt - München
42
Genial: Ein Torfestival hatte ich versprochen, und es ist eines geworden.
Ingolstadt - München
41
Und falls Reimer noch nicht da ist, ist ja noch der Pfosten da. Hager trifft den. Das hätte für den ERC gerade ganz übel ausarten können. Der ERC ist jetzt wieder Vorletzter.
Ingolstadt - München
41
Theorie: Reimer war noch nicht zurück. Der ERC hat die Scheibe, will ihn über die Bande rausspielen. Seidenberg bugsiert die Scheibe an die Blaue und Reimer hält einfach mal drauf. Neun Sekunden sind da gespielt.
Ingolstadt - München
41
TOOOOOR für den EHC
Ingolstadt - München
41
In Mannheim ist Powerbreak, dafür geht es in Ingolstadt jetzt in den Schlussabschnitt. Zehn Minuten ist man in Ingolstadt hinterher.
Mannheim - Berlin
49
Mannheim wieder komplett.
Mannheim - Berlin
48
Die Adler machen es eng im Slot, die Scheibe läuft aber ordentlich bei den Berlinern.
Mannheim - Berlin
47
Eben waren das nur ein paar Sekunden Überzahl, diesmal gibts aber ein richtiges.
Mannheim - Berlin
47
Und das passt: Huhtala muss in die Kühlbox, die Strafe haben die Eisbären herausgearbeitet.
Mannheim - Berlin
46
Etwas nachlässig werden die Adler gerade. Wie sie im Angriffsdrittel cruisen, ist nach wie vor beeindruckend. Aber was sie gerade in der Verteidigung zulassen, ist dann vergleichsweise erschreckend. Das ist jetzt ein offenes, ziemlich wildes Spiel. Die Berliner beginnen zu spielen.
Mannheim - Berlin
45
Unverhofft kommt Labrie über die linke Seite tief, scheitert aber an Endras aus spitzem Winkel.
Mannheim - Berlin
44
Gerade nach dem Spiel gegen München hätte ich von den Eisbären eigentlich mehr erwartet. Und um beim Münchenvergleich zu bleiben, von Mannheim weniger. Aber die haben sich ja wie gesagt ausgesprochen.
Mannheim - Berlin
43
So selten, wie die Eisbären manchmal in der Verteidigung an die Scheibe kommen, spielen die Adler wahrscheinlich alle mit längeren Stöcken.
Mannheim - Berlin
42
Berlin komplett, dadurch in Überzahl. Aber bei einer Quote von acht Prozent sollte man die Erwartungen nicht zu hoch setzen. Nürnbergs Quote beträgt das Vierfache!!
Mannheim - Berlin
42
Ortega sitzt ja noch, Wolf gesellt sich hinzu wegen Hakens, also wird kurz vier gegen vier gespielt.
Mannheim - Berlin
41
Das Spiel in Mannheim läuft schon wieder.
 
 
Bei den aktuellen Spielständen kletterten die Adler auf Platz drei. Die Tabellenspitze bleibt so oder so bei den Münchnern. Aber der ERC könnte es mit einem Sieg heute noch über den Playoffstrich schaffen. Ein Punkt würde dafür nicht genügen.
 
 
Schlussdrittelstats hätte ich zu bieten: München auf Platz zwei im letzten Drittel, Mannheim auf vier, Ingolstadt auf 12, Berlin auf 13. Das sieht nach Siegen für die zwei Großen aus. Die Eisbären haben in Schlussabschnitten erst einen Treffer erzielt. Mannheim nach Wolfsburg die zweitmeisten.
Ingolstadt - München
40
Und beim Spielstand von 4:4 geht es in die zweite Pause.
Ingolstadt - München
40
Als der Ausgleich fällt, sind noch 37 Sekunden zu spielen. Einen Pass von der rechten Seite verlängert Gogulla fast unfreiwillig, es wird zur perfekten Vorlage für Abeltshauser, der von hinten in den Slot nachstieß.
Ingolstadt - München
40
TOOOOR für München
Ingolstadt - München
40
47 Sekunden sind beim Verhängen der Strafe noch zu spielen.
Ingolstadt - München
40
Christensen ist fast durch, als Collins ihn foult und so den kontrollierten Abschluss verhindert. Es gibt aber noch einmal ein Powerplay für die Gäste. So ging der Schuss vom Dänen übrigens knapp am Tor vorbei.
Ingolstadt - München
40
Letzte Minute.
Ingolstadt - München
38
Dauert, aber der ERC kommt in die Aufstellung. Aber da sind die Münchner auch schon wieder komplett.
Ingolstadt - München
37
Unterzahlbreak über Schütz, der wird aber in harmlose Bereiche abgedrängt.
Ingolstadt - München
37
2+2+10 wegen Checks gegen Kopf gegen Voakes. Smith, der sich sofort rächen wollte, wird mit einem Zweier bedacht. Ehrlich gesagt ist die Strafe gegen Voakes fast ein wenig klein. Es gibt aber ein Powerplay für die Schanzer.
Ingolstadt - München
37
An den Reaktionen der Spieler auf dem Eis war sofort zu erkennen, dass jeder wusste, was für eine Art Check das war. Bei den Refs wird noch diskutiert. Das könnte auch was Größeres werden, sollte was Größeres werden. So ein Ding gegen Foucault und das ist das Karriereende.
Ingolstadt - München
37
Nach einem Check von Voakes gegen Smith gibt es eine Massenkeilerei für 30 Sekunden. Smith hat den gar nicht kommen sehen. Schulter gegen den Kopf, hey, da muss ein Zehner her, mindestens. Wie gemalt für eine Gehirnerschütterung. Dreckig.
Ingolstadt - München
37
So auf lange Sicht könnte sich die Partie in Ingolstadt als spannender erweisen. Vier Minuten noch.
Mannheim - Berlin
40
Die Adler führen nach dem zweiten Drittel 4:1 gegen die Eisbären.
Ingolstadt - München
37
Nach schneller Kombination taucht Mauer alleine vor Reimer auf und steckt rein.
Ingolstadt - München
37
TOOOR für München
Mannheim - Berlin
40
Letzte Minute. Wieder eine kluge Strafe der Eisbären. Ortega muss vom Eis.
Ingolstadt - München
34
Auch hier: Was für ein schönes 2 auf 1. Simpson wartet mit dem perfekten Pass bis zum letzten Augenblick, Bailey hält nur noch den Schläger rein. Erstklassig.
Ingolstadt - München
34
TOOOOR für den ERC
Mannheim - Berlin
38
Und im direkten Gegenzug erhöhen die Adler durch Järvinen. War ein 2 auf 1, der Pass kam von Lehtivuori. Sauber ausgespielt.
Mannheim - Berlin
38
TOOOOR für die Adler
Mannheim - Berlin
38
Backman legt sehr schön für Noebels auf, der aus dem Slot nur knapp verzieht.
Ingolstadt - München
33
In Ingolstadt sind noch sieben zu gehen.
Mannheim - Berlin
37
Noch drei Minuten.
Ingolstadt - München
31
Nächstes Powerplaytor in Ingolstadt. Stark. Pass durch den Slot von Mauer, Bourque auf Ehliz am linken Pfosten, der schiebt ins leere Tor. So einfach schaut das aus.
Ingolstadt - München
31
TOOR für München
Mannheim - Berlin
35
Fünf Minuten noch im Mittelabschnitt. Und eines ist klar, wenn die Adler hier nur mit zwei Toren Vorsprung rausgehen, kann sie das nicht zufriedenstellen.
Ingolstadt - München
30
Gegen den ERC ist eine Strafe angezeigt. Ausgesprochen wird sie schließlich gegen Olver wegen Hakens.
Ingolstadt - München
29
Auffällig, dass der ERC vor dem eigenen Tor immer wieder unaufgeräumt wirkt. Da zeigen sich erstaunliche Lücken. Wenn sich das mal nicht rächt.
Mannheim - Berlin
32
Oder sind die Eisbären schneller. Mannheim spielt sich fest. Lehtivuori schießt von der blauen Linie, Franzreb ist mit der Fanghand zur Stelle. Hatte diesmal auch freie Sicht. Außerdem war der Schuss per Telegramm angekündigt.
Ingolstadt - München
29
Die guten Chancen hat jetzt nur noch der ERC, Simpson scheitert, im Slot freigespielt an Reich. Mit einer besseren Platzierung könnte es jetzt auch 4:1 stehen.
Ingolstadt - München
26
Witziger Spieltag, den Münchnern wird das zum Verhängnis, was den Eisbären in München zum Verhängnis wurde. Das war aber auch ein WUNDERSCHÖNER Schuss von Collins aus dem hohen Slot, der sich tückisch in den Winkel senkte. Reich war die Sicht verstellt. Null Reaktion. Zweites Überzahltor der Schanzer. Apropos Verhängnis.
Ingolstadt - München
26
TOOOR für den ERC
 
 
München aber auch.
Mannheim - Berlin
30
Die Eisbären müssen jetzt schwer aufpassen, dass sie nicht überrollt werden.
Ingolstadt - München
25
Hager sitzt wegen hohen Stocks.
Mannheim - Berlin
29
Mannheim beginnt zu zaubern, Raunen kommt von den Rängen. Die Eisbären sind in dieser Phase immer einen Schritt zu langsam.
Ingolstadt - München
22
Foucault aus dem rechten Bullykreis, Reich, Nachschuss Olver, geblockt. Die Münchner wackeln gerade ein bisschen.
Ingolstadt - München
21
Perfekter Drittelauftakt des ERC, der gleich ein 2 auf 1 fährt. Und die Münchner stehen völlig blank, Ol- für Simpson, der vor Reich sofort aus dem Slot schießt. Ausgangspunkt war ein Bully vor dem Tor von Reimer.
Ingolstadt - München
21
TOOR für den ERC
Mannheim - Berlin
25
Spielerisch legen die Adler gerade eine Schippe drauf.
Ingolstadt - München
21
Jetzt aber.
Ingolstadt - München
21-1
Oh, doch nicht. Die Eismaschine wird zurückgeholt. War noch nicht glatt genug.
Ingolstadt - München
21
Es geht weiter in Ingolstadt.
Mannheim - Berlin
21
... lauf: Pass über zwei Linien auf Plachta von Akdag Plachta geht bis zum hohen Slot geht und hart aus dem Handgelenk schießt. Die Scheibe rutscht Franzreb durch die Achselhöhle. Bei dem Gegentreffer kann man Franzreb nicht ganz von Schuld freisprechen.
Mannheim - Berlin
21
TOOOR für die Adler
Mannheim - Berlin
21
Desjardins mit der ersten Chance für die Adler, er wird aber im Slot geblockt. Die Eisbären befreien sich und Mannheim unternimmt einen neuen An...
Mannheim - Berlin
21
Noch.
Mannheim - Berlin
21
In Mannheim läuft das zweite Drittel. Fünf Berliner auf dem Eis.
 
 
Gibts interessante Stats für den Mittelabschnitt? Nicht für die vier Teams, die heute aktiv sind.
Ingolstadt - München
20
Beim Spielstand von 1:1 geht es in Ingolstadt in die erste Pause. Beide Treffer fielen im Powerplay.
Ingolstadt - München
19
Ingolstadt ist wieder komplett.
Ingolstadt - München
17
Und Strafen gegen beide Teams gibts in Ingolstadt. Voakes hier, d'Amigo dort.
Mannheim - Berlin
20
Die Adler führen nach dem ersten Drittel 2:1. Das ist die erste Führung der Adler nach einem Startabschnitt in dieser Saison.
Ingolstadt - München
17
Das Powerplay des EHC ist für den Zeitpunkt der Saison auch schon erschreckend weit.
Ingolstadt - München
16
Sullivan muss wegen Hakens vom Eis.
Ingolstadt - München
16
Vier sinds noch in Ingolstadt. Da wackelt mittlerweile das Remis. Und zwar in Richtung München. Strafe gegen den ERC angezeigt.
Mannheim - Berlin
19
Noch zwei Minuten.
Mannheim - Berlin
18
Spielerisch ist das heute eindeutig eine Weiterentwicklung der Adler, die Scheibe läuft gut, die Laufwege stimmen. Und die Passpräzision hat sich auch stark verbessert.
Ingolstadt - München
16
Schöner Versuch von Detsch mittels eines Bauerntricks, den Reich aber geahnt hatte.
Ingolstadt - München
16
Parkes wird geblockt, nimmt den Abpraller auf, schießt dann aus zentraler Position erneut. Die Scheibe kommt hinter Reimer wieder raus und Bourque kann sie dann unbedrängt über die Linie bugsieren.
Ingolstadt - München
16
TOOR für den EHC
Mannheim - Berlin
15
Die Eisbären sind also wieder dran. Das wäre eigentlich eine gute Gelegenheit, die nächste Strafe abzuholen.
Ingolstadt - München
14
Die Münchner sind wieder komplett.
Mannheim - Berlin
14
Müller chipt die Scheibe aus der Neutralen vor, und die Scheibe springt sehr, sehr glücklich. Genau in den Lauf von Reichel, der das dann aber alleine gegen Endras erstklassig macht.
Mannheim - Berlin
14
TOR für die Eisbären
Ingolstadt - München
11
Nach einem Einsatz gegen Foucault muss Peterka in die Kühlbox. Late hit. Mit dem Schulter gegen den Kopf, da hat man bei Foucault ja immer so ein bisschen Angst.
Ingolstadt - München
10
Und zurück zum Tor des ERC: Koistinen holte sich den zweiten Assist. Sieht man doch gleich, dass der gefehlt hat.
Mannheim - Berlin
10
Zur Erinnerung: Gegen München kassierten die Eisbären drei Unterzahltore, der vierte Treffer fiel in einer Phase wie eben, als die Eisbären gerade wieder komplett waren.
Mannheim - Berlin
10
Gerade wird uns hier der Zettel mit dem Gameplan der Berliner reingereicht: Da steht drauf: Nicht in die Kühlbox. NICHT IN DIE KÜHLBOX. Das Problem: Das steht da auf Deutsch, das versteht ja kein Mensch.
Mannheim - Berlin
10
Zwar waren die Eisbären gerade wieder komplett, aber noch unsortiert. Järvinen auf Katic, der von der Blauen im linken Bullykreis für Rendulic auflegt. Onetimer, drin.
Mannheim - Berlin
10
TOOR für die Adler
Ingolstadt - München
8
Wesentlich schneller fällt das Überzahltor in Ingolstadt. Collins bringt die Scheibe von der Blauen Richtung Tor, Mashinter drückt sie im Flug runter. 1:0 auch hier für die Gastgeber.
Ingolstadt - München
8
TOR für den ERC
Mannheim - Berlin
8
Plachta spielt an der Blauen quer, bekommt die Scheibe zurück und spielt sie an den linken Pfosten auf Smith, der auf 1:0 stellt.
Mannheim - Berlin
8
TOR für die Adler
Ingolstadt - München
7
Ehliz muss bei München vom Eis wegen hohen Stocks.
Mannheim - Berlin
8
Plachta verzieht zwei Onetimer und ein dritter wird geblockt. Berlin befreit sich.
Mannheim - Berlin
7
Die spinnen, die Eisbären. Doppelte Überzahl für die Adler. Die Eisbären, haben sie gesagt, wollen heute keine dummen Strafen kassieren, haben die Eisbären gesagt. Kluge sind das aber auch nicht.
Mannheim - Berlin
7
Und weil das in München so grandios in Unterzahl lief, muss jetzt auch Sheppard in die Kühlbox. Ja, sag einmal??? Außerdem muss McKiernan auch noch runter wegen Hakens!!!
Mannheim - Berlin
6
Erste Strafe in Berlin: Aubry muss in die Kühlbox. da hat aber jemand die Münchner Lektion gut verinnerlicht. Andererseits: Die Überzahlquote der Adler ist gerade einmal 25 Prozent. Bei den Werten im Moment ist das gerade mal Mittelfeld. Unteres.
Mannheim - Berlin
5
Plachta geht tief und legt hoch auf Billins, der sofort von der blauen Linie schießt. Franzreb ist aber zur Stelle. Leicht zu sehen war der aber nicht.
Ingolstadt - München
3
Großchance für Seidenberg, als Friesen einen interessanten Aufbaupass gen blaue Linie spielt, Seidenberg fängt ab, geht in den Slot, scheitert an Reimer, auch Kastners Nachschuss kommt nicht an, die Scheibe rutschte ihm leicht über die Kelle.
Mannheim - Berlin
3
Ortega mit einer Möglichkeit aus Slothöhe, er verzieht knapp. Leichte Vorteile für die Gäste in der Anfangsphase.
Ingolstadt - München
1
D'Amigo aus kurzer Distanz mit einer Möglichkeit für den ERC, Reich ist aber mit dem Schoner unten und wehrt ab.
Mannheim - Berlin
1
Gegen den EHC haben die Eisbären die Partie letztendlich durch Undiszipliniertheit verloren. Sie waren ein gleichwertiger Gegner, kassierten aber zu viele Strafen. Ob sie daraus gelernt haben?
Mannheim - Berlin
1
Einwurf in Mannheim.
Ingolstadt - München
2
Den ersten Schuss der Gäste gibt Peterka ab, mit der Rückhand kann er Reimer aber aus diesem Winkel nicht überwinden.
Ingolstadt - München
1
In Ingolstadt läuft die Partie.
 
 
Die Teams kommen aufs Eis. Flugs werden die Starter präsentiert.
 
 
Gleich gehts los.
Ingolstadt – München
 
Ingolstadt mit Jochen Reimer, Fabio Wagner, Ville Koistinen, Kris Foucault, Brandon Mashinter und Colin Smith. München mit Kevin Reich, Daryl Boyle, Keith Aulie, Trevor Parkes, Chris Bourque und Mads Christensen.
Mannheim - Berlin
 
Die Starter in Mannheim sind heute Maxi Franzreb, Björn Krupp, John Ramage, Frank Hördler, Dennis Endras, Matthias Plachta, David Wolf, Maxim Lapierre, Andrew Dejardins, Pierre-Cedric Labrie, Joonas Lehtivuori und Leo Pföderl - so als Möglichkeit, sich die Zeit bis zum Matchstart zu vertreiben.
 
 
Ein bisschen Drittelstatistik gibts heute auch: München lag in dieser Saison noch nie nach dem ersten Drittel hinten. Mannheim nie vorne.
 
 
Tipps: Mannheim gewinnt, weil sich die Adler ja ausgesprochen haben. Und der ERC fügt München die erste Saisonniederlage zu, weil Koistinen zurück ist. Vielleicht kommt es auch umgekehrt. Weil Heimsiege ja so aus der Mode gekommen sind. Als Begründung sollte das reichen.
 
 
Dann fehlen uns noch die Refs für heute: Alle Amerikaner sind an Bord. Stephen Reneau pfeift zusammen mit Marc Iwert in der Kurpfalz, Daniel Piechaczek und Andrew Wilk in Oberbayern.
Ingolstadt – München
 
Beim ERC kommt Jochen Reimer für Timo Pielmeier ins Tor. Ville Kostinen feiert sein Saisondebüt, Petr Taticek bleibt wie üblich draußen. Garret Pruden ist nicht dabei, weil Koistinen ja schließlich irgendjemanden ersetzen muss. Und Mirko Höfflin fehlt weiter.
Ingolstadt – München
 
Beim EHC steht heute wieder Kevin Reich im Tor. Blake Parlett und Derek Roy fehlen, dafür sind Frank Mauer und Luca Zitterbart wieder dabei.
Mannheim - Berlin
 
Bei den Eisbären gibt es einen Goaliewechsel. Maximilian Franzreb startet erstmals in dieser Saison für Sebastian Dahm. Florian Busch fehlt. Charlie Jahnke ist nach Düsseldorf verliehen. Einen weiteren Wechsel beim Lineup der Berliner gibt es noch zu vermelden: Für Fabian Dietz spielt heute wieder Sebastian Streu.
Mannheim - Berlin
 
Lars Gustafsson ist zwar wieder fit, dennoch beginnt heute Dennis Endras im Tor. Sein Backup ist Mirko Pantkowski. Für Markus Eisenschmid kommt ein Einsatz noch zu früh, er fehlt ebenso wie Cody Lampl und Thomas Larkin. Für Phil Hungerecker, der für heute eine Möglichkeit gewesen wäre, hat es dann doch nicht ganz gereicht. Vielleicht ist er ja dann am Sonntag bereit.
Ingolstadt – München
 
Don Jackson hat für die Partie einen großen Wunsch: "Wir müssen diszipliniert spielen. Die Strafzeiten können sonst zum Verhängnis werden."
Ingolstadt – München
 
Die Münchner sind als einzige Mannschaft noch verlustpunktfrei, sie haben auch als einziges Team bisher alle Spiele gewonnen. Und der ERC kassierte nach einem fulminanten Saisonstart drei glatte Niederlagen am Stück, bei denen vor allem, nicht ohne Ironie, die Abschlussschwäche prägend war. Die Bilanz der letzten Saison war ausgeglichen. Bei den letzten fünf Besuchen in Ingolstadt punktete München immer, vier diese Begegnungen endeten mit Münchner Siegen.
Ingolstadt – München
 
Die Zahlen versprechen ein Torfestival in Ingolstadt beim oberbayrischen Derby. Schließlich stehen sich die zwei bisher erfolgreichsten Sturmformationen gegenüber. Dazu kommt dann auch noch die defensive Anfälligkeit der Schanzer, das könnte sich als explosive Mischung entpuppen.
Mannheim - Berlin
 
Und zur Niederlage gegen München hat er auch noch ein paar erhellende Worte: "Nach der Partie gegen München hat es in der Kabine eine Aussprache gegeben. Das zeigt, dass wir eine Mannschaft zusammen haben, die über eine große innere Stärke verfügt, die hohe Ansprüche an sich selbst hat und der es nicht egal ist, wie sie auftritt und wie die Spiele ausgehen." Die Reaktion: Gegen Bremerhaven zeigten die Adler ihr bisher bestes Saisonspiel.
Mannheim - Berlin
 
Pavel Gross zum heutigen Gegner: "Berlin besitzt viel Talent in seinen vier ausgeglichenen Reihen. Der Kader ist gespickt mit Leuten, die wissen, wie man Titel gewinnt." Die müssen ein gutes Erinnerungsvermögen haben ...
Mannheim - Berlin
 
Fest steht schon vor der Partie, dass heute eine Serie endet. Während die Berliner alle Auswärtsspiele verloren haben, unterlagen die Kurpfälzer in allen Heimspielen. So wird sich das nicht weiter aufrechterhalten lassen. Die Bilanz der letzten Saison war ausgeglichen. Auffällig: Beim ersten Besuch der Saison in Mannheim waren die Berliner in den letzten beiden Spielzeiten immer erfolgreich.
Mannheim - Berlin
 
Einen Punkt trennen nach vier Spieltagen Adler und Eisbären. Während das bei den Eisbären ein ordentlicher Start ist, hinken die Adler den Ansprüchen noch ein wenig hinterher.
vor Beginn
 
Ja, Konferenz. Weil der Donnerstag als Spieltag so beliebt ist, gibt es heute gleich zwei Begegnungen.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der Deutschen Eishockey Liga zur Konferenz des 5. Spieltages.
Ticker-Kommentator: Olaf Edig
Pos.
Team
SP
S
N
Diff.
Pkt
1
München
52
36
16
46
108
2
Mannheim
52
34
18
48
102
3
Straubing
52
34
18
39
98
4
Berlin
52
32
20
25
94
5
Düsseldorf
52
30
22
15
85
6
Bremerhv.
52
27
25
9
84
7
Ingolstadt
52
29
23
3
81
8
Nürnberg
52
28
24
-6
81
9
Wolfsburg
52
26
26
-3
74
10
Augsburg
52
22
30
-10
72
11
Köln
52
20
32
-29
65
12
Krefeld
52
15
37
-36
52
13
Iserlohn
52
17
35
-47
51
14
SERC
52
14
38
-54
45