Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2019
Termine 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender

Live-Ticker Eishockey DEL Konferenz, 2. Spieltag Saison 2018/2019

06.03. Ende
BRE
1:3
NÜR
06.03. Ende
STR
2:3
n.V.
BER
08.03. Ende
NÜR
3:4
n.V.
BRE
08.03. Ende
BER
4:2
STR
10.03. Ende
BRE
2:3
n.V.
NÜR
DEL Pre-Playoffs am 08.03.2019 - Konferenz
08.03. Ende n.V.
Nürnberg
3:4
Bremerhaven
08.03. Ende
Berlin
4:2
Straubing
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 02:11:00
Ticker-Kommentator: Olaf Edig
 
 
Von dieser Stelle war es das heute vom Eishockey. Einen schönen Abend noch und bis zum nächsten Mal!
 
 
Der Sieg der Pinguins heißt aber auch, dass München und Mannheim auf ihre Viertelfinalgegner noch ein bisschen warten müssen.
 
 
Wenn ich die Terminplanung bei der DEL durchschaue, ist der Startpunkt offensichtlich noch gar nicht festgelegt. Nur, dass die Partie am Sonntag stattfindet. Lassen wir uns überraschen.
 
 
Riesenrespekt an die Pinguins, die trotz einer äußerst angespannten personellen Lage nach einem 0:3 noch zurückkamen. So viel Respekt, dass für Nürnberg nicht mehr viel über bleibt.
 
 
Bremerhaven holt die Serie wieder zurück nach Hause. Wir müssen uns nicht länger Gedanken darüber machen, der Sonntag wird uns von Bremerhaven und in geringerem Maße auch von Nürnberg gestaltet.
 
 
Das war ein Tor, an dem Bremerhaven seit locker 40 Minuten gearbeitet hat. Der Sieg, da gibts kein Fortunus, ist HOCHVERDIENT.
Nürnberg - Bremerhaven
100
Ich glaube wieder an Gerechtigkeit. Fortunus mit dem Siegtreffer für Fischtown. Schlenzer aus dem hohen Slot, wunderbar freigespielt und verdeckt abgeschlossen.
Nürnberg - Bremerhaven
99:14
TOOOOR für Fischtown
Nürnberg - Bremerhaven
98
Kieslinger ums Tor herum, bringt die Scheibe an die Blaue auf Bender, der knapp von der blauen Linie scheitert. Ja, das sind alles Namen, die heute nicht so häufig gefallen sind. Kann man sich dann schon denken, bei wem die spielen.
Nürnberg - Bremerhaven
97
Platz sieben können wir ruhig auch noch mitnehmen. Das war vor zwei Jahren das Spiel Berlin vs. Mannheim, 100:28. Und danach gehts ganz schön zackig, alle paar Minuten gibts eine Verbesserung in der ewigen Rangliste.
Nürnberg - Bremerhaven
96
96:12 dauerte das Spiel München vs. Wolfsburg. Das haben wir jetzt auch überholt. Platz acht. Zwei Jahre ist das her.
Nürnberg - Bremerhaven
95
Wenn Pavel vorhin nach Berlin gefahren wäre, hätte er für die Schlussphase in Nürnberg zurück sein können.
Nürnberg - Bremerhaven
94
Buck und Nehring sind übrigens wieder dabei. Lalonde mit einer dicken Möglichkeit, die Pöpperle mit der Fanghand entschärft.
Nürnberg - Bremerhaven
94
Das Gute an der Szene ist aber, dass die Ice Tigers tatsächlich noch wissen, wo das andere Tor steht.
Nürnberg - Bremerhaven
94
Alle wieder setzen, die Scheibe war nicht drin. Das Spiel wird fortgesetzt.
Nürnberg - Bremerhaven
94
Acton mit einem Solo bis in den Bullykreis, trifft den langen Innenpfosten und die Scheibe springt von dort wieder raus.
Nürnberg - Bremerhaven
93:38
TOOOOR für die Ice Tigers? Videobeweis.
Nürnberg - Bremerhaven
93
Leider gibts das nur beim Ringen. Strafen wegen Passivität. Muss sich der Passive freiwillig auf die Matte legen. Auf Eishockey übertragen wäre das ein Powerplay. Sollte man mal drüber nachdenken.
Nürnberg - Bremerhaven
92
Genau, gespielt wird vier gegen vier. Im Zweifelsfalle, hätte ich gesagt, hat es unter anderem wieder Lalonde erwischt. Waren aber Nehring und Buck.
Nürnberg - Bremerhaven
92
Nach einem Schuss von der Blauen durch Weber liegt die Scheibe kurz frei. Dann prügeln sie sich drum. Hatten wir ja schon lange nicht mehr. Die Arme der Refs sind oben. Wird schon jemanden treffen. Wahrscheinlich bei beiden Teams.
Nürnberg - Bremerhaven
92
Ab sofort ist das Match das neuntlängste Playoffspiel der DEL-Geschichte.
Nürnberg - Bremerhaven
91
Break Nürnberg, ja, die wollen auch mal hinten raus, Pföderl quer, im Slot verpasst Stajnoch die Scheibe.
Nürnberg - Bremerhaven
90
Buck bricht über die rechte Seite durch und scheitert aus spitzem Winkel. Da hat sich der Eishockeygott auch gesagt, so nicht, Brandon, so nicht.
Nürnberg - Bremerhaven
89
Und Pavel Gross, deutlich zu erkennen, läuft das Wasser im Mund zusammen.
Nürnberg - Bremerhaven
89
Wer steht eigentlich nochmal bei Bremerhaven im Tor?
Nürnberg - Bremerhaven
89
Jetzt bekomme ich wahrscheinlich eine böse Mail vom Nichts. Nürnberg wieder komplett.
Nürnberg - Bremerhaven
88
nichts.
Nürnberg - Bremerhaven
88
macht
Nürnberg - Bremerhaven
87
Nürnberg
Nürnberg - Bremerhaven
87
Lalonde hat definitiv keine Lust mehr. Er greift die nächste Strafe ab, die Scheibe war weit, weit weg, als er jetzt foult. Ich hätte da noch eine Diszi draufgepackt. Das war fast unsportlich.
Nürnberg - Bremerhaven
87
Wenn Nürnberg so spielen würde, wie die Pinguins das machen, würde die Halle toben.
Nürnberg - Bremerhaven
86
Aktiver werden die Ice Tigers auch in der zweiten Verlängerung nicht direkt. Das mag jetzt aber auch mit dem Powerplay zu tun haben.
Nürnberg - Bremerhaven
86
Tja, bei Bremerhaven fehlen halt die wichtigsten Überzahlspieler. Das merkt man heute überdeutlich. Das ist spielentscheidend gewesen, sollte Nürnberg noch gewinnen.
Nürnberg - Bremerhaven
85
Nürnberg komplett, Zengerle ... Treutle.
Nürnberg - Bremerhaven
85
Das war gefährlich. Zengerle aus dem Slot. Knapp war das.
Nürnberg - Bremerhaven
84
Man kann es auch übertreiben mit der Geduld. 48 Sekunden noch.
Nürnberg - Bremerhaven
84
Schwartz tanzt in den Slot und wird geblockt.
Nürnberg - Bremerhaven
83
Die ersten zwei Minuten sind vorbei.
Nürnberg - Bremerhaven
83
Bremerhaven spielt sehr geduldig, Reimer fälscht die Scheibe ab, will Dupuis schicken und spielt den Pass zu scharf. Sonst hätte es hier ein 1 auf 0 gegeben.
Nürnberg - Bremerhaven
82
Zengerle verteilt.
Nürnberg - Bremerhaven
82
Also vier Minuten Zeit für Fischtown, hier was zu reißen.
Nürnberg - Bremerhaven
82
Anschließend hat Lalonde noch einen Crosscheck in der Tüte, als die Partie schon unterbrochen ist. Gibt 2 extra. Mann, Mann, Mann.
Nürnberg - Bremerhaven
82
Eher so passiv. Strafe gegen die Ice Tigers. Lalonde muss vom Eis, holt er sich im gegnerischen Slot. Genial.
Nürnberg - Bremerhaven
82
Bin gespannt, ob sich die Ice Tigers in der zweiten Verlängerung beteiligen.
Nürnberg - Bremerhaven
81
Auf Rekordkurs sind wir noch lange nicht.
Nürnberg - Bremerhaven
81
Die zweite Verlängerung hat begonnen.
 
 
Die Mannschaften kommen zurück.
 
 
Dafür führen die Franken bei den Bullys und Strafminuten. Ist ja auch was.
 
 
Ein Blick auf die Torschussbilanz. Und als Zusatzinfo: Bis zum dritten Drittel lagen die Franken hier noch vorne: 27:42. Genauso fühlt sich das Spiel aber auch an.
Nürnberg - Bremerhaven
 
Aber zunächst geht es wieder für eine Viertelstunde in die Pause.
Nürnberg - Bremerhaven
80
Noch 'ne Verlängerung.
Nürnberg - Bremerhaven
80
Der Auftritt der Franken in Bremerhaven war nicht schlecht. Irgendwo auf dem Rückweg haben sie komplett ihr Konzept verloren.
Nürnberg - Bremerhaven
80
Feser-Laser. Landet bei Treutle.
Nürnberg - Bremerhaven
80
Letzte Minute.
Nürnberg - Bremerhaven
79
Mit der heutigen Leistung haben sich die Pinguins mindestens noch ein Spiel verdient. Den Franken würde ich den Sieg heute mittlerweile nicht mehr gönnen. Auch wenn ich auf sie getippt habe. Pfeif auf die Punkte.
Nürnberg - Bremerhaven
78
Uher geht tief, legt zurück auf McMillan, der die nächste Prüfung für Treutle hat.
Nürnberg - Bremerhaven
78
Friesen taucht frei im Slot auf und verzieht knapp. Nürnberg wird jetzt aber doch wieder aktiver. Die besseren Chancen seit Stunden hat aber Bremerhaven.
Nürnberg - Bremerhaven
77
Drei Minuten wären es noch, bevor eine weitere Verlängerung blüht.
Nürnberg - Bremerhaven
77
Mehr werden das nicht. Das steht jetzt bereits für mich fest.
Nürnberg - Bremerhaven
76
Holen sich die Franken jetzt ihre vier Spiele gegen Mannheim?
Nürnberg - Bremerhaven
76
Nürnberg komplett.
Nürnberg - Bremerhaven
76
Dürfte jetzt schon die Verlängerung mit den meisten Strafen sein. Fortunus muss bei den Gästen vom Eis.
Nürnberg - Bremerhaven
75
Feser durch den Slot, Onetimer Nehring. Und wieder ist Treutle noch an der Scheibe. Der macht echt ein Wahnsinnsspiel. Die restlichen Ice Tigers auch. Aber das ist eine ganz andere Art von Wahnsinn. War ein Lattentreffer.
Nürnberg - Bremerhaven
75
Nürnberg zu viert.
Nürnberg - Bremerhaven
75
Nehring und Verlic mit Großchancen, immer wieder Treutle, der ist hier jetzt schon der Mann des Spiels.
Nürnberg - Bremerhaven
73
Wie blöd kann man sein? Acton wegen hohen Stocks.
Nürnberg - Bremerhaven
73
Strafe gegen Acton angezeigt, Pöpperle vom Eis. Nächste Chance, Treutle. Der hält Bremerhaven heute eigentlich alleine in Schach.
Nürnberg - Bremerhaven
72
Doppelte Überzahl für Bremerhaven für 42 Sekunden. Also weiter kann die Tür für Bremerhaven eigentlich nicht aufgehen.
Nürnberg - Bremerhaven
72
Nehring verpasst ein Zuspiel von Zengerle haarscharf. Dann muss bei den Franken Dupuis wegen Stockschlags vom Eis. Klare Sache.
Nürnberg - Bremerhaven
72
Verlic frei im Slot, bekommt die Scheibe von hinterm Tor zugesteckt. Was für Möglichkeiten! Immer wieder ist Treutle dazwischen.
Nürnberg - Bremerhaven
72
Boah, Nürnberg. Bast bringt die Scheibe auch noch über die Bande. Wieder muss ein Nürnberger wegen Spielverzögerung runter. Spielerisch ist das langsam ein Armutszeugnis. Klar, der Druck ist hoch. Aber der ist auch für Fischtown hoch.
Nürnberg - Bremerhaven
71
Nürnberg zwar gelegentlich mit Befreiungen, häufig auf Kosten eines Icings. Aber eigentlich spielt in der Verlängerung nur der Gast aus dem hohen Norden.
Nürnberg - Bremerhaven
71
Und in diesem Moment hat die längste Verlängerung der diesjährigen Playoffs begonnen.
Nürnberg - Bremerhaven
71
Nürnberg wieder komplett.
Nürnberg - Bremerhaven
70
Riesenchance für Bremerhaven. Verlic scheitert aus dem Slot, den Nachschuss von Zengerle wehrt ein Verteidiger mit dem Arm ab. Glück für die Franken.
Nürnberg - Bremerhaven
70
Weiter gehts.
Nürnberg - Bremerhaven
69:13
Zur Mitte des Powerplays nimmt Popiesch die Auszeit.
Nürnberg - Bremerhaven
70
Nehring mit einem verdeckten Schuss aus dem Slot, verpasst das Tor knapp, weil die Scheibe noch abgefälscht wird.
Nürnberg - Bremerhaven
70
Zunächst kommen die Gäste nicht in die Aufstellung.
Nürnberg - Bremerhaven
69
Das Überzahlspiel der Franken war schlecht. Mal schauen, ob Fischtown es jetzt besser macht.
Nürnberg - Bremerhaven
69
Dupuis haut die Scheibe über die Bande, er kassiert dafür eine Strafe wegen Spielverzögerung. Das ist eine Strafe, die man geben muss.
Nürnberg - Bremerhaven
68
Bremerhaven ist wieder komplett. Puh.
Nürnberg - Bremerhaven
67
Lalonde von der blauen Linie in die Bande. Das war weder als Schuss noch als Vorlage gut.
Nürnberg - Bremerhaven
67
Eine Minute PP vorbei und noch ist nichts passiert.
Nürnberg - Bremerhaven
67
Also wenn dieser Pfiff die Serie entscheidet ... Gar nicht auszudenken. Pöpperle war definitiv zuerst an der Scheibe. Das war ein astreiner Save.
Nürnberg - Bremerhaven
67
RIESENCHANCE für Nürnberg, Pöpperle kommt WEIIIIT aus dem Kasten und ist noch vor Pföderl da. Fängt die Scheibe ab und muss dafür runter. Weil Pföderl über ihn stolpert. Krasse Fehlentscheidung.
Nürnberg - Bremerhaven
66
RIESENCHANCE für Zengerle, Verlic geht tief und passt vor das Tor, Zengerle bringt die Kelle noch dran, aber wieder ist Treutle da. Wenn Bremerhaven das Ding noch gewinnt, kann sich niemand beschweren.
Nürnberg - Bremerhaven
65
Für die Gäste versucht sich Quirk, aber Treutle, der bei Nürnberg heute zu den stabilsten gehört, leistet sich keinen Fehler.
Nürnberg - Bremerhaven
64
Pföderl kommt über rechts in den Bullykreis und wird geblockt.
Nürnberg - Bremerhaven
63
Fischtown reißt die Spielkontrolle übrigens sofort wieder an sich. Die Franken sind die Lähmung aus dem dritten Drittel noch nicht wieder losgeworden.
Nürnberg - Bremerhaven
62
Bast bringt aus dem Slot nur ein Schüsschen an. Kein Problem für Pöpperle. Der erste Akzent ist aber gesetzt.
Nürnberg - Bremerhaven
61
Theoretisch müsste die Overtime den Gäste ja weher tun.
Nürnberg - Bremerhaven
61
Die Verlängerung läuft. Die erste in dieser Serie. Die andere hatte ja schon eine Overtime. Die dauerte elf Minuten.
 
 
Man könnte sich langsam schon fragen, was Fischtown mit den Franken gemacht hätte, wenn die Pinguins ein komplettes Team zur Verfügung gehabt hätten. So sieben Verteidiger und das ganze Brimborium. Wenn Stürmer stürmen dürften. Die ganzen Powerplay-Akteure am Start wären. Die Personalsituation bei Bremerhaven hätte für Nürnberg eigentlich eine Autobahn sein müssen. Wo's nur in eine Richtung geht.
 
 
... ungünstiger Zeitpunkt, um damit anzufangen.
 
 
Ich hoffe, die Regeln für die Verlängerung sind klar. Aber für die, die heute zum ersten Mal beim Eishockey dabei sind ...
 
 
Und das gegen vier Verteidiger. Aber in Richtung Bremerhaven schon mal RIESENRESPEKT. Richtung Nürnberg: Nicht.
Nürnberg - Bremerhaven
60
Und in Nürnberg? Geht es nach 3:0-Führung für die Franken in die Verlängerung.
 
 
Die Eisbären also mit einem Minisweep, jetzt müssen sie noch ein bisschen warten, bis der Gegner feststeht.
Berlin - Straubing
60
Das wars.
Berlin - Straubing
60
Zwei Sekunden, dann kann man schreiben, das wars.
Nürnberg - Bremerhaven
60
Letzte Minute.
Nürnberg - Bremerhaven
59
Brutales Powerplay der Ice Tigers, die den Druck hochhalten können. Bremerhaven kann sich nicht befreien und auch nicht wechseln.
Nürnberg - Bremerhaven
58
2:33 vor dem Ende muss Nehring in die Kühlbox. Ungünstiger Zeitpunkt. Aber das ist auch ein sehr, sehr harter Pfiff. Wenn daraus ein Tor wird, wird man über den Pfiff nochmal diskutieren müssen.
Berlin - Straubing
58
Großchance für Ziegler aus dem Slot, von hinterm Tor bedient. Das hätte es sein können. Aber nicht mit Poulin.
Nürnberg - Bremerhaven
57
Von zwei Verteidigern verfolgt, geht Reimer durch und bringt einen Rückhandschuss frei vor Pöpperle an. Der hält.
Berlin - Straubing
58
Berlin mit ein paar Icings.
Berlin - Straubing
56:45
Zatkoff bleibt unten.
Berlin - Straubing
57
Langsam könnte sich Zatkoff bereitmachen. Auszeit.
 
 
In Berlin sind noch vier Minuten zu spielen, in Nürnberg? Das weiß nur der Geier.
Nürnberg - Bremerhaven
52
Jetzt können wir gerne über Momentum und den ganzen Quatsch reden. Die Pinguins begreifen gar nicht, dass sie platt sein sollten.
Nürnberg - Bremerhaven
52
Was für ein Quatsch. Die Pinguins gleichen aus. Nach Offensivbullygewinn kommt die Scheibe hoch an die Blaue, Weber hält drauf, vor Treutle wird die Scheibe noch abgefälscht und landet in den Maschen.
Nürnberg - Bremerhaven
52
TOOOR für die Pinguins
Berlin - Straubing
54
Diesmal stellen die Tigers den alten Abstand her. Daschner mit einem verzögerten Schuss aus der Halbdistanz, wartet, bis Ortega liegt. Dann zieht er durch.
Berlin - Straubing
54
TOOR für die Tigers
Nürnberg - Bremerhaven
52
Zengerle kommt von der Grundlinie und schießt aus der Drehung, Treutle ist zur Stelle.
Nürnberg - Bremerhaven
51
Damit ist Weiß erst einmal raus. Das Powerplay geht nach einer kurzen Unterbrechung weiter.
Nürnberg - Bremerhaven
51
Weiß blockt einen Schuss mit dem Gesicht und verschwindet sofort in der Kabine.
Nürnberg - Bremerhaven
51
Dauert ein bisschen mit der Aufstellung.
Nürnberg - Bremerhaven
50
Bei den Franken regiert jetzt die nackte Angst.
Nürnberg - Bremerhaven
50
Geniale Idee der Franken, es einfach mal über ein paar Sekunden zu sechst zu versuchen. Da müssen sie dann gleich mit zwei weniger weitermachen. Powerplay Pinguins.
Berlin - Straubing
51
Ein echter Spannungskiller von Sheppard. Er setzt sich an der linken Bande stark durch, zieht zum Kasten und irgendwie bugsiert er die Scheibe, wenn auch glücklich, an Zatkoff vorbei. Sah fast so aus, als wäre ihm ein Abpraller an den Schlittschuh geprallt.
Berlin - Straubing
51
TOOOOR für die Eisbären
Nürnberg - Bremerhaven
48
Uher wird von hinterm Tor bedient und scheitert aus dem Slot. Das ist aber dünnes Eis, auf dem die Ice Tigers tanzen.
Nürnberg - Bremerhaven
48
Nächster Abschuss von Feser, der überhaupt nicht angegriffen wird, bis er es aus dem hohen Slot über die Rückhand versucht. Treutle hat die Scheibe.
Berlin - Straubing
50
RIESENCHANCE für die Eisbären nach einem 2 auf 1, vor dem leeren Tor ist im letzten Moment Pfleger dazwischen. Sonst hätten wir hier schon von einer Vorentscheidung sprechen können.
 
 
So, Pavel, ab in den Flieger nach Berlin.
Nürnberg - Bremerhaven
45
Ey, ich dachte eigentlich, die andere Partie wird spannend! Doppelschlag innerhalb von 16 Sekunden. Feser wird am rechten Pfosten freigespielt, erzielt den Anschlusstreffer und macht die Partie wieder gaaaanz weit auf.
Nürnberg - Bremerhaven
45
TOOR für Fischtown
Nürnberg - Bremerhaven
45
So, jetzt haben wir in Nürnberg den identischen Spielstand. Endlich bringen die Gäste die Scheibe mal gefährlich in den Slot. Schwartz auf Hooton, der das Zuspiel direkt nimmt.
Nürnberg - Bremerhaven
45
TOR für Fischtown
Berlin - Straubing
45
Gute Chance für die Tigers nach einem Break. Loibl macht es aus halbrechter Position alleine und scheitert am sehr sicheren Poulin. Die Chance ergab sich in Unterzahl, Connolly sitzt bei Straubing.
Nürnberg - Bremerhaven
45
Nach einem Check hat Segal große Probleme, wieder auf die Beine zu kommen. Nach einem Hüftcheck kommt er ganz unglücklich auf der Eisfläche auf. Der Check war einwandfrei. Segal ist halt blöd gefallen. Wird die Franken kaum trösten.
Nürnberg - Bremerhaven
44
Brown kommt zurück aus der Kühlbox, bekommt die Scheibe von Lalonde an die Blauen, geht sofort steil und legt mit der Rückhand für Segal auf, der frei vor dem Tor auf 3:0 erhöht. Die Entscheidung. Nicht die Vorentscheidung. Die Entscheidung.
Nürnberg - Bremerhaven
44
TOOOR für die Ice Tigers
Nürnberg - Bremerhaven
43
Alber brandgefährlich aus der Halbdistanz, den Rebound hauen die Franken weg ...
Nürnberg - Bremerhaven
42
Schwartz mit einem Abfälscher im Slot, aber Treutle fängt alles weg. Das Powerplay sieht nicht schlecht aus. Bleibt aber vorerst torlos.
Nürnberg - Bremerhaven
41
Zengerle wird runtergeschickt. Könnte ein Fehler in der Ausrüstung sein. Damit fehlt den Gästen in Überzahl ihr bester Passgeber.
Nürnberg - Bremerhaven
41
Gegen Brown gibt es eine schnelle Strafe nach Wiederbeginn. Überzahl für die Gäste.
Berlin - Straubing
41
Auch in Berlin gehts weiter.
Nürnberg - Bremerhaven
41
Nach der besten Hauptrunde ihrer Geschichte könnten es die kürzesten Pre-Playoffs derselben werden für Bremerhaven.
Nürnberg - Bremerhaven
41
Weiter gehts in Nürnberg.
 
 
Ich könnte aber mal noch nachschauen, wie sich die Teams im Schlussabschnitt der Hauptrunde so geschlagen haben: Straubing auf Platz vier, Berlin auf neun, Nürnberg auf zehn, Bremerhaven auf acht. Okay, höchstens vielleicht Straubing noch ...
 
 
Die Schussstats für den zweiten Spielabschnitt: In Nürnberg 12:11, in Berlin 11:9. Fazit: Siehe das nach dem ersten Drittel.
Berlin - Straubing
40
Und die Eisbären führen 3:1 gegen Straubing.
Nürnberg - Bremerhaven
40
Nürnberg führt auch nach dem zweiten Drittel 2:0 gegen Bremerhaven.
Nürnberg - Bremerhaven
40
Das macht Nürnberg aber auch geschickt. Die Franken sind nur darauf aus, das Spiel der Gäste zu zerstören. Nach vorne passiert recht wenig. Die üben schon für die Mannheim-Serie. Clever ist das nicht, wenn Pavel die ganze Zeit zuschaut.
Nürnberg - Bremerhaven
39
Auch hier.
Berlin - Straubing
39
Die letzten zwei Minuten laufen.
Nürnberg - Bremerhaven
37
Aber ein Powerplay der Pinguins ohne Rumble, Moore oder Urbas ist einfach nicht dasselbe.
Nürnberg - Bremerhaven
36
Bender sitzt wegen hohen Stocks. Powerplay Fischtown. Jetzt muss was passieren.
Nürnberg - Bremerhaven
35
Das Bemühen ist den Pinguins nicht abzusprechen. Aber wie oft sind sie bei all dem Scheibenbesitz im Mittelabschnitt wirklich torgefährlich. Wenigstens liegen sie bei den Spielanteilen weiter vorne.
Nürnberg - Bremerhaven
33
Klappt aber nicht immer. Bremerhaven ist wieder komplett.
Nürnberg - Bremerhaven
31
Bei Fischtown muss Zengerle in die Kühlbox. Und das Powerplay der Gastgeber, das läuft ja heute ...
Berlin - Straubing
31
Kettemer bringt die Scheibe scharf von der Blauen zum Tor, Rankel drückt sie mit der Kelle aufs Eis, verpasst ihr noch eine Richtungsänderung. Und da ist es auch schon passiert.
Berlin - Straubing
31
Die Eisbären stellen den alten Abstand wieder her durch Andre Rankel.
Berlin - Straubing
31
TOOOR für die Eisbären
Nürnberg - Bremerhaven
31
Bender mit dem Querpass vor den Slot, von dort kommt die Scheibe auf Reimer, der mit der Rückhand verpasst.
Berlin - Straubing
30
Ein bisschen passiv wirken die Eisbären schon. Daschner geht über die rechte Seite durch, den Schuss aus spitzem Winkel sichert sich Poulin im Nachfassen.
Nürnberg - Bremerhaven
30
Powerbreak.
Nürnberg - Bremerhaven
30
Zengerle ist wieder zurück. Er spielt jetzt mit Vollmaske. Hat einen derben Riss in der Oberlippe, der wieder zusammengeschweißt wurde.
Berlin - Straubing
29
Powerbreak.
Nürnberg - Bremerhaven
28
Nach dem Anschlusstreffer der Tigers werden die Franken wieder aktiver. Häh? Jo, ist aber so. Frag mich nicht, warum.
Nürnberg - Bremerhaven
27
Gute Nachrichten für die Pinguins: Zengerle soll demnächst zurückkommen.
Berlin - Straubing
25
Loibl mit Rasanz ums Berliner Tor herum, spielt die Scheibe hoch auf Seigo, dessen Schuss Schönberger im Slot noch abfälscht. Als Überzahltreffer zieht das Tor nicht in die Statistik ein, weil die Eisbären schon ein paar Sekunden wieder vollzählig waren.
Berlin - Straubing
25
TOR für die Tigers
Berlin - Straubing
25
Jetzt ist aber langsam ein Straubinger Tor fällig ...
Berlin - Straubing
24
In Unterzahl bricht Aubry über die linke Seite durch und zieht aus spitzem Winkel zum Tor. Vieleicht hätte er versuchen sollen, Fischbuch mit einzubeziehen. So kann Zatkoff die Scheibe sichern.
Nürnberg - Bremerhaven
24
Mieszkowski kassiert 2+2, Weber nur 2. Powerplay für Fischtown.
Berlin - Straubing
23
Bei den Tigers muss Jonas Müller wegen Behinderung vom Eis.
Nürnberg - Bremerhaven
24
Turbulenzen vor dem Nürnberger Tor, Uher scheitert, Kolupaylo scheitert. Es wird hektisch und es gibt auch eine kleine Prügelei. Mieszkowski und Weber geben es sich gegenseitig. Und der Nürnberg hat ja schon einen Zehner.
Berlin - Straubing
23
Die ersten Szenen gehören den Tigers, die Berlin gehörig unter Druck setzen. Aber in die gefährlichen Zonen kommen die Niederbayern noch nicht. Sie haben aber mehr vom Spiel.
Nürnberg - Bremerhaven
22
Schönes Solo von Buck, der sich durchtanzt. Und wenn Pöpperle nicht sehr weit aus seinem Kasten gekommen wäre, hätte das auch das 3:0 sein können.
Berlin - Straubing
21
Nun wird auch die Partie in Berlin fortgesetzt.
Nürnberg - Bremerhaven
21
Bremerhaven im Vorwärtsgang, daraus entsteht ein Break über Pföderl, der auf rechts Reimer findet. Der zieht zum Tor, wird aber von McMillan abgedrängt.
Nürnberg - Bremerhaven
21
Das Spiel in Nürnberg geht weiter.
 
 
Für Nürnberg liegen keine Erfahrungswerte vor. Die haben zu Hause nach dem ersten Drittel noch nie 2:0 geführt. Bremerhaven lag auswärts nur einmal 0:2 zurück. Das Spiel drehten sie noch (gegen den KEV).
 
 
Berlin führte zu Hause nach dem ersten Drittel in der HR zweimal (Nürnberg und Straubing). Beide Partien gewannen die Eisbären.
 
 
Vorschau. Es gilt dasselbe wie vor dem ersten Drittel. Den Tigers traue ich ein Comeback immer noch zu. Bremerhaven macht zwar ein gutes Spiel, aber trotzdem ...
 
 
Ein Blick auf die Stats: Torschüsse in Berlin 15:13. In Nürnberg 14:11. Sonderlich eindeutig wirkt das in der Tat nicht.
 
 
Tja, sieht jetzt doch so aus, als müssten wir am Sonntag auf DEL-Eishockey verzichten. Die Gastgeber in beiden Partien mit dem nötigen Scheibenglück, beide sind nicht unbedingt besser als der Gegner. Aber sie führen halt 2:0.
Berlin - Straubing
20
Und auch die Eisbären gehen mit einer 2:0-Führung in die Kabine. Nur nicht gegen Bremerhaven.
Nürnberg - Bremerhaven
20
Nürnberg führt nach dem ersten Drittel 2:0 gegen Bremerhaven.
Berlin - Straubing
19
Und anschließend muss Williams wegen Bandenchecks vom Eis. Könnten die Eisbären prompt nachlegen. Und das Powerplay war in dieser Serie ja durchaus ansehnlich. Ganz ehrlich: 2:0 ist eigentlich zu hoch.
Berlin - Straubing
18
Jetzt legen auch die Eisbären nach. Smith wird an der rechten Bande bedient diagonal von DuPont bedient und spielt sofort scharf Richtung langem Pfosten. Aus vollem Lauf hält MacQueen die Kelle rein und reüssiert mit einem Tip-In.
Berlin - Straubing
18
TOOR für die Eisbären
Nürnberg - Bremerhaven
17
Drei Minuten in einem weitgehend ausgeglichenen Drittel mit Vorteilen für die Pinguins. Die haben deutlich mehr Angriffszeit. Die Franken profitieren von ihren beiden Überzahltoren.
Berlin - Straubing
17
Daschner von der Blauen, und das gleich zweimal, einmal daneben, den zweiten Versuch entschärft Poulin. Die Eisbären mit einem Break, Fischbuch vergibt aus spitzem Winkel. Da war aber auch keine Lücke da.
Nürnberg - Bremerhaven
16
Bender bekommt einen Schuss von Fortunus an den Kopf und verlässt die Eisfläche. Ist aber nicht so ernst wie bei Zengerle, der noch nicht wieder aufgetaucht ist.
Berlin - Straubing
16
Die Eisbären sind wieder komplett.
Berlin - Straubing
15
Weil das Berliner Tor verschoben ist, gibts eine kurze Unterbrechung.
Nürnberg - Bremerhaven
15
Breakchance für die Franken, die gerade in der Verteidigung ein wenig belagert werden. Stajnoch hebt die Scheibe zum Tor, Pöpperle wehrt das Hoppelding aber sicher ab. Und für den Nachschuss fehlen entsprechende Interessenten.
Nürnberg - Bremerhaven
14
Aus einem Break kommt Buck zum Onetimer aus der Halbdistanz, Pöpperle ist zur Stelle mit dem Schoner. Bei den Pinguins ist gerade Zengerle in die Kabine verschwunden, der einen Puck ins Gesicht bekommen hat. Schlimmer kann es für die Pinguins jetzt wirklich nicht mehr kommen.
Straubing - Berlin
14
... bis die Scheibe halt bei Williams landet. Der Pass durch den Slot wird leicht abgefälscht, so bekommt der Topscorer die Scheibe nicht ganz perfekt auf die Kelle. Er scheitert ganz knapp an Poulin.
Berlin - Straubing
14
Jetzt könnte es interessant werden. Powerplay für die Tigers, besonders bei Straubinger Heimspielen ein echter Faktor. Sheppard muss wegen Stockhaltens vom Eis.
Berlin - Straubing
13
Wenigstens ist es dafür in Berlin noch spannend. Sehr intensive Partie, viel Kampf in der Partie, wenig klare Chancen. Die Eisbären profitieren noch von ihrem guten Start.
Nürnberg - Bremerhaven
10
Also wenn die Pinguins hier mit voller Kapelle spielen würden, wäre ich bereit, ihnen noch eine Chance einzuräumen. Aber so ... Macht es auf der Tribüne natürlich für Pavel extrem einfach. Jetzt kann er sich schon konkret Spielzüge ausdenken.
Nürnberg - Bremerhaven
10
Lalonde von der Blauen, Brown fälscht vor dem Slot ab, die Scheibe prallt auf die Brust eines Verteidigers und von dort ins Tor. Zwei schnelle Richtungsänderung, keine Chance für Pöpperle. Fortunus war der Unglücksrabe.
Nürnberg - Bremerhaven
10
TOOR für die Ice Tigers
Nürnberg - Bremerhaven
10
Nach dem Treffer haben die Franken noch fast ein komplettes einfaches Powerplay. Könnte teuer werden.
Nürnberg - Bremerhaven
9
Tja, Herr Hoeffel, auf nach Canossa. Pföderl stiehlt sich zur Grundlinie, Dupuis bekommt dort die Scheibe, geht hoch, spielt runter zur Pföderl, der in den Slot fährt, und dann hebt er die Scheibe ins lange Eck. Der zweite Assist geht an Nürnbergs Topscorer Bender. Wen sonst?
Nürnberg - Bremerhaven
9
TOR für die Ice Tigers
Berlin - Straubing
9
Erstes Powerbreak in Berlin.
Nürnberg - Bremerhaven
8
Im Angriffsdrittel hinter dem gegnerischen Tor leistet sich Hoeffel ein dämliches Haken. Dafür muss er runter, Nürnberg mit zwei Mann mehr auf dem Eis.
Nürnberg - Bremerhaven
8
Lalonde scheitert von der Blauen, als die Franken endlich in der Aufstellung stehen. Ein bisschen ideenlos, das.
Nürnberg - Bremerhaven
7
Im Publikum in Nürnberg sitzt Pavel Gross. Da braucht man gar nicht zu fragen, wen er als Erstrundengegner erwartet. Ob er die Statistik der Adler gegen Nürnberg für Playoffserien kennt?
Nürnberg - Bremerhaven
7
Auch die zweite Strafe des Spieltages gibt es in Nürnberg. Klar. Kolupaylo muss in die Kühlbox, weil er Treutle umfährt. Die wollte er wahrscheinlich.
Nürnberg - Bremerhaven
6
Das Forechecking der Pinguins ist zunächst recht aggressiv, das kostet auf Zeit aber auch viel Kraft. Könnte im letzten Drittel irgendwann fehlen.
Berlin - Straubing
5
Die Tigers zeigen sich von dem schnellen Rückstand wenig beeindruckt, sie mischen munter mit, halten sich auch immer wieder über längere Phasen im Angriffsdrittel, während sich die Eisbären gerade aufs Breaken verlegen.
Nürnberg - Bremerhaven
5
Nürnberg ist wieder komplett.
Nürnberg - Bremerhaven
5
Friesen macht das, was sonst die Aufgabe von Moore ist, er bringt die Scheibe scharf von der Blauen zum Tor, aber für den Abpraller ist keiner da.
Nürnberg - Bremerhaven
4
Nach einer Kombi steht Nehring frei vor dem Tor, Treutle hat aber aufgepasst. So bleibt es vorerst beim 0:0. Die Powerplays, die sind natürlich eine gute Möglichkeit für Fischtown, hier was zu reißen.
Nürnberg - Bremerhaven
3
Hach, und da gibt es auch schon die erste Strafe. Ein nicht sauberer Check sorgt dafür, dass es für Mike Mieszkowski erst mal in die Pause geht. 2+10. Check gegen den Kopf. Wehret den Anfängen!
Berlin - Straubing
2
Die erste Chance lassen die Eisbären liegen, die zweite nicht. Noebels wird in den Slot geschickt und läuft alleine auf Zatkoff zu. Mit der Rückhand löffelt er die Scheibe in den Winkel.
Berlin - Straubing
2
TOR für die Eisbären
Berlin - Straubing
1
Die Eisbären mit der ersten Möglichkeit durch Ranford, ist aber kein Frühaufsteher, wie alle Berliner nicht, wie wir aus der Hauptrunde wissen. Glück für die Tigers. Ranford scheitert im Slot an Zatkoff.
Berlin - Straubing
1
Jetzt läuft auch die Partie in Berlin. Die verspricht deutlich mehr Spannung.
Nürnberg - Bremerhaven
1
Die Ausgangslage für die Pinguins extrem frustierend, ich hoffe nur, dass die Nordlichter sich nicht veranlasst sehen, diesen Frust auch irgendwie rauszulassen.
Nürnberg - Bremerhaven
1
Spielbeginn in Nürnberg.
Berlin - Straubing
 
Straubing mit Freddy Eriksson, Steven Seigo, Stefan Loibl, Jermay Williams und Mike Connolly.
Berlin - Straubing
 
Berlin startet mit Kevin Poulin, Kai Wissmann, Florian Kettemer, Austin Ortega, Brendan Ranford und Louis-Marc Aubry.
Berlin - Straubing
 
Auch für diese Paarung gilt: Sie war nicht ungiftig, sie lag mit 36 Strafminuten auch deutlich über Hauptrundenschnitt, und die ein oder andere Diszi hätte in Straubing in Spiel eins durchaus dazukommen können.
Berlin - Straubing
 
Die Eisbären laufen unverändert auf: Also ohne Mark Cundari, Maxi Adam, Thomas Oppenheimer, Florian Busch, Jens Baxmann und Mark Olver. Die Partie in Berlin steht wieder unter der Aufsicht von Jamie Koharski, für Gordon Schukies rückt aber Daniel Piechaczek an seine Seite.
Berlin - Straubing
 
Bei den Tigers gibt es leichte Veränderungen im Line-up. Mitchell Heard (verletzt) und Sena Acolatse (gesperrt) fehlen ohnehin. Außerdem ist heute Kael Mouillierat neben Vladislav Filin nicht dabei, dafür rückt Dylan Wruck in die Mannschaft.
Berlin - Straubing
 
Wie gesagt, ein Comeback der Pinguins halte ich für ausgeschlossen, das sieht im Falle von Straubing etwas anders aus. Zum einen haben die in dieser Saison schon in Berlin gewonnen. Zum anderen leiden die Tigers auch nicht so unter Personalnot wie die Pinguins.
Nürnberg - Bremerhaven
 
In der ersten Begegnung war viel Gift drin, 105 Strafminuten unterstreichen das noch. Immer wieder gab es heftige Auseinandersetzungen auf dem Eis. Für die Spielleiter wird es ein spannender Tag.
Nürnberg - Bremerhaven
 
Bremerhaven mit Thomas Pöpperle, Maxime Fortununs, Miha Verlic, Chad Nehring, Justin Feser und Alex Friesen. Geleitet wird die Partie von dem Duo, das wir schon aus der ersten Begegnung kennen. Marian Rohatsch und Aleksi Rantala. Mögen sie ein glücklicheres Pfeifchen haben.
Nürnberg - Bremerhaven
 
Schauen wir auf die Starter: Nürnberg beginnt mit Niklas Treutle, Tom Gilbert, Tim Bender, Partrick Reimer, Leo Pföderl und Philippe Dupuis.
Nürnberg - Bremerhaven
 
Eine Sturmflut mit 30 cm Deich abwehren, das funktioniert nicht. Bei den Franken fehlt Jensens Opfer Marcus Weber. Martin Stajnoch ist nach abgelaufener Sperre wieder zurück. Nicht im Line-up stehen Brett Festerling, Taylor Aranson, Eugen Alanov und Dane Fox. Dafür kommt Mike Mieszkowski wieder zum Einsatz.
Nürnberg - Bremerhaven
 
Warum? Ganz einfach: Die Pinguins stehen mit dem Rücken zur Wand. Ohnehin stehen den Nordlichtern kaum noch Verteidiger zur Verfügung. Und nach der Sperre von Nicholas Jensen eskaliert die Lage praktisch. Neben Miha Verlic wechselt heute zwangsläufig auch Carson McMillan in die Defense. Topscorer Jan Urbas fehlt weiter. Außerdem sind Chris Rumble, Ross Mauermann, Curtis Gedig, Mike Moore nicht dabei. Die vierte Reihe besteht aus einem Spieler!
vor Beginn
 
Die Pre-Playoffs begannen mit zwei Steals, dadurch und durch die Umstände ist die Ausgangslage ziemlich eindeutig: Eine Serie endet sehr wahrscheinlich, eine wechselt möglicherweise nochmal nach Straubing.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der Deutschen Eishockey Liga zur Konferenz der Pre-Playoffs.
Ticker-Kommentator: Olaf Edig
Pos.
Team
SP
S
N
Diff.
Pkt
1
Mannheim
52
37
15
77
116
2
München
52
36
16
58
109
3
Augsburg
52
28
24
10
86
4
Köln
52
29
23
8
86
5
Ingolstadt
52
30
22
6
86
6
Düsseldorf
52
27
25
15
83
7
Bremerhv.
52
27
25
8
81
8
Straubing
52
27
25
8
81
9
Berlin
52
26
26
-18
74
10
Nürnberg
52
22
30
-10
65
11
Krefeld
52
23
29
-29
61
12
Wolfsburg
52
17
35
-48
59
13
Iserlohn
52
17
35
-27
56
14
SERC
52
18
34
-58
49