Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender

Live-Ticker Eishockey DEL Konferenz, Playoff-Halbfinale Saison 2017/2018

29.03. Ende
MÜN
4:2
MAN
29.03. Ende
BER
5:1
NÜR
31.03. Ende
NÜR
3:2
n.V.
BER
31.03. Ende
MAN
4:2
MÜN
02.04. Ende
BER
4:3
n.V.
NÜR
02.04. Ende
MÜN
2:1
n.V.
MAN
04.04. Ende
MAN
3:6
MÜN
04.04. Ende
NÜR
4:1
BER
06.04. Ende
MÜN
5:0
MAN
06.04. Ende
BER
5:4
n.V.
NÜR
08.04. Ende
NÜR
2:3
BER
DEL Playoffs Semifinals am 04.04.2018 - Konferenz
04.04. Ende
Mannheim
3:6
München
04.04. Ende
Nürnberg
4:1
Berlin
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 03:00:09
Ticker-Kommentator: Olaf Edig
 
 
So viel vom Eishockey für heute. Am Freitag geht es weiter mit den Spielen fünf der Serien. Von dieser Stelle war es das für heute. Einen schönen Abend noch.
 
 
Die Eisbären werden ein wenig hadern. Sie waren nach dem Ausgleichstreffer drauf und dran, die Partie zu drehen. Hatte nach einer Aktion von Dupuis zudem Pech, dass die Referees ein Foul von ihm übersahen. Fast im Gegenzug konnte sich Nürnberg absetzen und das Spiel sicher nach Hause fahren.
 
 
Bis zur Spieldauer gegen Plachta hatte Mannheim den Gegner mehr oder weniger in Griff, danach brachen die Adler mehr oder weniger auseinander. Wer weiß, vielleicht hat die Strafe gegen Plachta auch noch Folgen. Eine Sperre ist nicht völlig ausgeschlossen nach dem Fingerbruch von Lauridsen.
 
 
Damit steht auch fest: Die Serie Berlin vs. Nürnberg geht mindestens noch bis Sonntag. Die Serie München vs. Mannheim könnte am Freitag enden.
 
 
München gewinnt 6:3 in Mannheim und geht 3:1 in der Serie in Führung.
Mannheim - München
60
Letzte Minute.
Mannheim - München
59
Larkin kassiert 103 Sekunden vor dem Ende eine Strafe wegen Stockschlags.
 
 
Nürnberg gewinnt 4:1 gegen Berlin und gleich die Serie wieder aus.
Nürnberg - Berlin
60
Letzte Minute.
Nürnberg - Berlin
59
Nürnberg komplett.
Nürnberg - Berlin
59
Die letzten zwei Minuten. Heute gibt es keine Verlängerungen mehr. Versprochen.
Mannheim - München
57
Kastner muss wegen Stockschlags vom Eis. Powerplay Mannheim.
Nürnberg - Berlin
58
Bei drei Toren Rückstand könnte es sich schon lohnen, Vehanen runterzunehmen.
Nürnberg - Berlin
57
Powerplay für die Eisbären, Dupuis muss in die Kühlbox bei Nürnberg wegen Stockschlags.
Nürnberg - Berlin
56
Die letzten vier Minuten haben begonnen.
Nürnberg - Berlin
56
Schätze, diese Serie dauert länger.
Nürnberg - Berlin
56
Aber das nächste Mal klappt es wieder. Wieder kommt die Scheibe rechts raus. Diesmal seht dort Mitchell, Der Schuss aus dem hohen Slot wird von Vehanen zur rechten Seite abgewehrt. Mtichell schießt direkt.
Nürnberg - Berlin
56
TOOOOR für Nürnberg
Nürnberg - Berlin
55
Fox wird am rechten Pfosten freigespielt, zögert etwas zu lange mit dem Schuss und dann ist Vehanen da.
Nürnberg - Berlin
55
5:51 noch in Nürnberg. Hat sich was geändert. Die Partie lagen mal fast zehn Minuten auseinander.
Mannheim - München
53
7:40 sind noch zu spielen.
Nürnberg - Berlin
54
Break Nürnberg, Pföderl in den Slot, Mitchell wird beim Abschluss gehakt, kann so nicht sauber abschließen. Richmond muss in die Kühlbox.
 
 
So ein bisschen hat man das Gefühl, dass mittlerweile beide Spiele entscheiden sind.
Mannheim - München
50
Lebenszeichen der Adler. Wolf übernimmt die Scheibe im Slot, wo sie hängen geblieben ist. Er hebt sie aus kurzer Distanz unter die Latte.
Mannheim - München
50
TOOOR für die Adler
Nürnberg - Berlin
52
Überragend gespielt von Nürnberg. Die Defense mit zwei Pässen auseinandergenommen. Über die Bande geht es bei Nürnberg in die Spitze. Mitchell quer, Steckel bekommt den Pass neben dem Slot, leitet mit der Rückhand an den langen Pfosten, Pföderl trifft ins kurze Ecke. Da konnte er völlig ungehindert abschließen.
Nürnberg - Berlin
52
TOOOR für die Ice Tigers
Nürnberg - Berlin
52
Break Nürnberg, Reinprecht auf Reimer, der schießt verdeckt, trifft aber im Halbfinale einfach nicht. Warum sollte das heute anders sein?
Nürnberg - Berlin
51
Glück für Nürnberg nach einem Check von Dupuis gegen den Kopf von Aubry. Da hat es schon Spiele gegeben, wo es ohne Diszi nicht weitergangen wäre. Das Abseitstor der Eisbären, damals, sollte damit neutralisiert sein.
Mannheim - München
46
Jaffray aus der Drehung in den Slot, Hager fälscht noch ab, aber am Tor vorbei. Das zweite halbe Dutzend brechen die Gäste vorerst nicht an.
Nürnberg - Berlin
51
Kein Tor, ach nee.
Nürnberg - Berlin
51
Nach einem Lattentreffer von Pföderl gibt es Videobeweis. Aus spitzestem Winkel über die Schulter von Vehanen, war eine extrem gute Möglichkeit. Ausnahmsweise muss Vehanen mal Glück haben. hat er.
Nürnberg - Berlin
51
Noch zehn Minuten sind in Nürnberg zu spielen. Hier gibt es durchaus noch Verlängerungspotential. In Mannheim kann es höchstens noch zweistellig werden.
Mannheim - München
43
Jetzt wird es ein Gemetzel. 61 Sekunden später greifen die Gäste erneut an. Pass in den hohen Slot, Schlagschuss Christensen, drin. Verteidigt wurde hier gar nicht mehr. Dann sieht auch keiner schlecht aus. Endras macht Feierabend. Chaet Pickard kommt.
Mannheim - München
43
TOOOOOOR für München
Nürnberg - Berlin
42
Noch Fragen? Matsumoto mit dem nächsten Überzahltor für den Meister. Schuss von der rechten Bande. Abpraller. Matsumoto setzt erfolgreich nach. Jetzt brauchen die Adler aber ein kleines Wunder. Drei Tore gegen München aufholen? Das kann vielleicht Nürnberg.
Nürnberg - Berlin
42
TOOOOOR für München
Mannheim - München
41
Und für zwei Minuten haben die Münchner noch Überzahl. Treffen sie, war's das. Treffen sie nicht, war's das auch.
 
 
In Mannheim läuft der Schlussabschnitt.
Nürnberg - Berlin
46
Oh, den habe ich schon drin gesehen. Unglaublich. 1 auf 0 Berlin, Petersen. Treutle ist dazwischen. Wahnsinnssave.
Nürnberg - Berlin
46
Okay, ich habe mich getäuscht. Nürnberg schießt tatsächlich noch ein Tor. Schuss von der rechten Seite, diesmal aber ins Gewühl. Möchel staubt ab. nach dem Schuss von Gilbert. Dreimal haben es die Franken aus dieser Position versucht. Und als es nicht mehr direkt ist, klappt's.
Nürnberg - Berlin
46
TOOR für die Ice Tigers
Nürnberg - Berlin
45
Gute Chance für Nürnberg. Aronson scheitert an Vehanen. Die Franken lassen die Scheibe einmal ums Tor laufen, dann wieder die Direktabnahme von rechts, diesmal durch Mitchell, und wieder ist Vehanen dran.
Nürnberg - Berlin
44
Aus meiner Sicht ist das jetzt erstmal lediglich Entlastung für die Franken. Die müssen sich wieder sortieren, im Schlussdrittel standen sie mehr oder weniger unter Dauerdruck. Und dann könnte man eventuell dran denken, wieder in Führung zu gehen.
Nürnberg - Berlin
44
Nürnberg komplett. Und es gibt das Break über Steckel, der durchstartet, von Baxmann illegal gesört wird. Nun also Powerplay für die Gastgeber. Extrem wichtig.
Nürnberg - Berlin
42
Und vergleichen wir jetzt mal die Eisbären mit den Münchnern. Kühl, überlegt, sehr abgeklärt. Würde mich nicht wundern, wenn die Partie bei Gelegenheit auch ganz geklärt wird. Die Berliner warten einfach, bis die Lücke da ist. Und sobald die Defense wackelt, wird's gefährlich.
Nürnberg - Berlin
42
Da bekam Nürnberg einfach nie die Scheibe unter Kontrolle. Berlin drückt und drängt. Und jetzt auch noch ein Powerplay für die Gäste ... Steckel muss vom Eis.
Nürnberg - Berlin
42
Die Eisbären setzen sich fest. Drei Abschlüsse, dann ist die Defense überwunden. Die Eisbären spielen so lange, bis Aubry im Slot das leere Tor vor sich hat. Und das trifft er natürlich. Hatte sich schon länger angekündigt.
Nürnberg - Berlin
41
TOR für die Eisbären
Nürnberg - Berlin
41
Das ist jetzt vielleicht wagemutig. Aber entweder gewinnt Berlin, oder die Partie endet 1:0 für Nürnberg. Alternativen sehe ich nicht.
 
 
In Nürnberg läuft der Schlussabschnitt.
 
 
Und zur Partie in Nürnberg: Die Eisbären konnten sich zwar im zweiten Drittel steigern, aber die Franken ließen auch ein paar unglaubliche Chancen liegen. Für mich der beste Mann auf dem Eis, und das gilt für beide Teams, ist Petri Vehanen.
 
 
Also, keine Frage, das erste Drittel der Adler war das beste, was sie in diesen Playoffs bisher gezeigt hat. Dafür war das zweite Drittel der extreme Kontrast. Dumme Strafen, viele Strafen. Und sehr effiziente, nervenstarke, abgebrühte Münchner. Und die Führung ist auch verdient.
 
 
Mannheim liegt 2:4 gegen München zurück.
Mannheim - München
40
Letzte Aktion der Adler im Mittelabschnitt: Carle kassiert noch eine Strafe.
Mannheim - München
40
Offensivbullygewinn München, den Schuss von Abeltshauser fälscht Akdag ins eigene Tor ab. Keine Chance für Endras. Keine.
Mannheim - München
40
TOOOOR für München.
Mannheim - München
40
Megachance für Kahun kurz vor der Pause. Mit der Rückhand steckt Mauer die Scheibe in den Slot, Kahun scheitert! Das war extrem knapp.
Mannheim - München
40
Letzte Minute.
Mannheim - München
39
Setoguchi mit einer guten Möglichkeit aus dem hohen Slot, fehlte nicht viel. Die Scheibe geht knapp am Tor vorbei. Mannheim hat sich inzwischen wieder gefangen. Hinten liegen die Adler trotzdem.
Mannheim - München
38
Die letzten zwei Minuten.
Mannheim - München
37
2 auf 1 Mannheim, Kink will für Raedeke auflegen, wird beim Pass geblockt. Im ersten Drittel wäre so ein Pass noch angekommen. #
Mannheim - München
36
Chance Mannheim, Desjardins geht auf rechts zur Grundlinie und legt für Stuart auf. Der will es mit der Direktabnahme versuchen, erwischt die Scheibe nicht. Und dann ist alles dicht, der Schuss wird geblockt.
Mannheim - München
34
München dagegen, München spielt sich ein. Kein Vergleich zum ersten Spielabschnitt.
Mannheim - München
34
Die Adler haben sich nach dem Rückstand immer noch nicht wieder erholt. Nach der Spieldauer gegen Plachta haben sie die Linie verloren. Man könnte auch sagen, weggeschenkt.
Mannheim - München
33
Bei den Münchnern wird Lauridsen heute wohl nicht mehr zurückkommen. Fingerbruch. Sowas braucht auch mal ein bisschen länger.
Mannheim - München
32
In Mannheim sind noch acht Minuten im zweiten Drittel zu spielen.
 
 
Pause in Nürnberg, die Ice Tigers führen immer noch 1:0 gegen die Eisbären.
Nürnberg - Berlin
40
Eigentlich hatte ich ja versprochen, dass die Eisbären noch ausgleichen würden. Wird langsam Zeit.
Nürnberg - Berlin
40
Letzte Minute.
Mannheim - München
31
Powerbreak.
Nürnberg - Berlin
39
Die letzten zwei Minuten laufen.
Mannheim - München
31
Unterzahlbreak über Festerling, gute Schussposition. Aber hier ist es dann aus den Birken, der abwehrt. Dann sind die Adler wieder komplett.
Mannheim - München
30
Macek bekommt nach einem Schussversuch die Scheibe zurück und steht plötzlich alleine vor Endras. Der macht dicht.
Nürnberg - Berlin
37
Parlett mit dem langen Pass für Noebels, der von der linken Seite zum Tor bringt, aber zu unplatziert.
Mannheim - München
30
Mannheim wieder zu viert.
Mannheim - München
28
Stuart in der Kühlbox. Kurz sogar doppelte Überzahl für die Gäste.
Nürnberg - Berlin
35
Pföderl taucht frei vor Vehanen auf. Alleine ist er auch. Und ich muss nicht extra erwähnen, wer auch diesen Versuch wieder abwehrt. Vehanen macht ein überragendes Spiel. Allein ihm haben die Eisbären es zu verdanken, dass sie sich hier überhaupt noch eine Chance ausrechnen können.
Mannheim - München
27
Die Münchner haben das Spiel komplett gedreht. Und sie haben jetzt immer noch ein ganz normales Powerplay, knapp zwei Minuten. Eine dumme Aktion. Und Mannheim hat das Spiel komplett aus der Hand gegeben.
Mannheim - München
27
So schnell kann's gehen. Von der blauen Linie kommt die Scheibe auf Hager vor den Slot, der steht mit dem Rücken zum Tor, scheibt raus auf Wolf, der nimmt das Zuspiel direkt und bringt die Scheibe unter der Latte unter. Überragend gespielt.
Mannheim - München
27
TOOOR für München
Nürnberg - Berlin
34
Rankel über rechts in den Slot, Aubry verpasst. Im Gegenzug scheitert nach einem Break Reimer, dafür lässt auch Ziegler im nächsten Gegenzug eine Chance der Eisbären liegen.
Nürnberg - Berlin
33
Mit dem Ausgleich rechne ich jeden Augenblick auch in Nürnberg. Ich warne schon mal vor.
Mannheim - München
25
Seidenberg schießt von der blauen Linie. Hager fälscht ab. Alles wieder auf Anfang. Und immer noch dreieinhalb Minuten Powerplay München.
Mannheim - München
25
TOOR für München
Mannheim - München
25
Typisch, mit dem Diagonalpass legt Kahun den Onetimer auf, Wolf wird aber geblockt.
Mannheim - München
24
In Mannheim muss Geld für die Schiedsrichter gesammelt werden, bevor es weitergehen kann.
Nürnberg - Berlin
31
Powerbreak.
Mannheim - München
24
Nach längerer Unterbrechung kann es jetzt endlich weitergehen. Die Adler tun gerade alles dafür, dass München wieder ins Spiel kommt. Die Aktion von Plachta war jetzt auch nicht allzu clever.
Nürnberg - Berlin
31
Und jetzt auch wieder Nürnberg.
Nürnberg - Berlin
30
Berlin wieder komplett.
Mannheim - München
24
Nach Diskussionen kassiert Plachta jetzt eine Spieldauer wegen Stochstichs gegen Kastner. Das wird ein laaaanges Powerplay. Die Strafe geht in Ordnung.
Nürnberg - Berlin
28
Innerhalb weniger Sekunden muss zunächst Richmond bei Berlin, dann Ehliz bei den Ice Tigers vom Eis.
Mannheim - München
24
Für Lauridsen gab es NACH dem Schuss noch einen eins auf die Finger, das bleibt ohne Folgen. Aber Plachta muss ebenfalls vom Eis. Powerplay für München.
Mannheim - München
24
Anschlusstreffer für die Gäste. Lauridsen schießt aus der Halbdistanz, den hat Endras nur scheinbar sicher. Die Scheibe kullert ihm nämlich durch die Schoner und schafft es mit letzter Kraft über die Linie.
Mannheim - München
24
TOR für München
Nürnberg - Berlin
27
Pföderl. Völlig alleine vor Vehanen. Und auch den holt der Berliner Goalie wieder raus. Wahnsinn, was für Chancen.
Nürnberg - Berlin
26
Ja, das sind jetzt andere Eisbären. Nürnberg lässt ein paar Chancen liegen, das Passspiel der Gäste gewinnt an Sicherheit, das ist jetzt aus Nürnberger Sicht eine heikle Spielphase.
Mannheim - München
21
Und auch die nächste Chance gehört wieder den Adlern. Stuart von der Blauen, Desjardins mit dem Nachschuss, aus den Birken mit starker Reaktion. Es scheint einfach so weiterzugehen.
Mannheim - München
21
Fast, fast bekommt David Wolf das 1 auf 0, aber dann ist doch noch ein Verteidiger dabei, aus spitzem Winkel scheitert der Mannheimer. Böser Fehler von Boyle, das wäre fast ins Auge gegangen.
Nürnberg - Berlin
24
Hördler verfehlt knapp aus dem hohen Slot. Die Chancen für Berlin werden besser.
 
 
Es wird wieder gespielt in Mannheim.
Nürnberg - Berlin
23
DuPont muss den Schuss von der Blauen nehmen, in den Slot kommen die Eisbären bisher noch nicht so gut.
Nürnberg - Berlin
23
Riesenchance für Nürnberg. ZWEI AUF NULL! Das sagt auch ein bisschen was über die Chancenverwertung bei den Franken. Mitchell. Muss der doch machen. Aber Petri richtet es wieder.
Nürnberg - Berlin
22
Fast das Solo von Mitchell durchs Zentrum, allerdings war Gilbert auf links zu früh gestartet und beendete so den Vorstoß durch eine Abseitsposition.
Nürnberg - Berlin
21
Machen die Franken so weiter? Fast wichtiger noch: Macht Berlin so weiter nach dem Motto: Petri wird's schon richten?
 
 
Weiter geht es in Nürnberg.
 
 
Torschussbilanzen: In Mannheim 14:6, in Nürnberg 10:10. Die Zahlen in Nürnberg klingen zu ausgeglichen.
 
 
Und zum anderen Spiel: Auch hier muss ich sagen, dass ich die Eisbären in den ersten Spielen spielerisch überlegen einschätzte. Das passt bisher für das aktuelle Spiel noch nicht.
 
 
Wobei "Augenhöhe" etwas missverständlich ausgedrückt ist. Auf "Augenhöhe" mit dem, was München in den ersten Spielen gezeigt hat, passt besser.
 
 
Bei Heimteams führen, und ich würde behaupten, dass die beiden Heimteams jeweils ihre in den Serien stärksten Spielabschnitte spielen. Bei Nürnberg drückt sich das noch nicht in Toren aus. Bei den Adlern, und das ist nach den bisherigen Erfahrungen das Erstaunliche, muss man sagen, dass sie sich heute spielerisch auf Augenhöhe bewegen. Das ist neu.
 
 
Die Adler führen nach dem ersten Drittel 2:0 gegen München.
 
20
Letzte Minute.
Mannheim - München
19
Großchance für Flaake, das hätte der Anschlusstreffer sein müssen, wie der Ex-Hamburger aus der Drehung vor Endras zum Abschluss kommt. Der bringt die Fanghand zum Einsatz.
Mannheim - München
19
Noch zwei Minuten.
 
 
Nürnberg führt knapp, aber verdient nach dem ersten Drittel 1:0 gegen Berlin. Nach dem bisher gezeigten eigentlich ein bisschen zu wenig.
Mannheim - München
17
Plachta setzt jetzt fast noch den Bauerntrick, was es für die Gäste zu einem Drittel zum Vergessen gemacht hätte.
Nürnberg - Berlin
20
Letzte Minute.
Mannheim - München
17
Der Treffer wird gegeben.
Mannheim - München
17
Zunächst haben die Adler Probleme, sich richtig zu stellen. Aber plötzlich kommt die Scheibe halblinks raus auf Mullen, der frei Bahn hat, die Lage sondiert und die Scheibe in den Winkel schickt. Es gibt allerdings Videobeweis. Für mich ein regulärer Treffer, sage ich gleich.
Mannheim - München
17
TOOR für die Adler
Mannheim - München
16
Powerplay auch für die Adler, Lauridsen sitzt bei München.
Nürnberg - Berlin
17
Zweites Powerplay für die Gastgeber. Wissmann in der Kühlbox.
Mannheim - München
15
Klare Vorteile für die Adler im ersten Drittel, wobei die Münchner natürlich gefährlich bleiben. Mal schauen, ob die Kurpfälzer das so durchhalten können oder irgendwann die Initiative wieder den Münchnern überlassen. Remember Spiel drei.
Nürnberg - Berlin
16
Weber für Reinprecht, der aus kurzer Distanz nur knapp verfehlt. Tor könnten hier schon deutlich mehr gefallen sein. Da die Berliner inzwischen stärker geworden sind, kann man aber nicht sagen, WO das nächste Tor fallen wird.
Nürnberg - Berlin
15
Experimenteller Abwehrversuch von DuPont, der wäre fast schief gegangen. Pföderl kann die Chance nicht nutzen. Das Spielgeschehen verlagert sich sofort wieder vor das Tor von Treutle.
Nürnberg - Berlin
14
MacQueen mit einer Chance für die Eisbären, als er die Scheibe hinter dem Tor wegfischt und nach einem weiteren Schritt vor Treutle auftaucht, aber der macht den Winkel unmöglich, aus kurzer Distanz scheitert der Berliner.
Mannheim - München
11
Hungerecker mit einem Block an der Blauen und dann marschiert er. Den Pass wird er nicht los, kein Platz, der Schuss geht am Tor vorbei. Aus den Birken muss nicht eingreifen.
Nürnberg - Berlin
13
Ehliz über links, spielt die Scheibe in den Slot. Mebus fährt daran vorbei. Auch wieder ein gut herausgespielte Möglichkeit, wenn es nicht gerade Mebus gewesen wäre ... Der erwischt die Scheibe nicht. Dann Reimer. Aus spitzem Winkel, Vehanen macht die Ecke zu.
Nürnberg - Berlin
11
Buzas mit einer guten Chance, für die Franken zu erhöhen. Aus vollem Lauf hält der drauf, Vehanen mit der Schulter. Nächster Angriff Nürnberg, Steckel flach aus kurzer Distanz, Vehanen mit dem Schoner.
Mannheim - München
10
Zehn Minuten gespielt und die Torschussbilanz in Mannheim: 8:0. München, bist du schon da?
 
 
Noch eine Gemeinsamkeit: Beide Treffer fielen nach Break.
 
 
Also gut, die Heimteams sind in Vorlage getreten.
Mannheim - München
8
Hab ich ja schon gesagt: In dieser Serie gewann immer die Mannschaft, die das erste Tor schoss.
Mannheim - München
8
Genau wie in Nürnberg. Die Gäste vergeben eine Großchance. Und die Adler schlagen zu. Großartig gespielt von Kolarik. Der bekommt die Scheibe am linken Pfosten (von Raedeke), und spielt sie dann so getimt, dass Raedeke, der den Kasten von aus den Birken umkurvt, genau dann auf der anderen Seite des Tors ankommt, als dort auch eintrfft. Wow. Direktabnahmen, 1:0.
Mannheim - München
8
TOR für die Adler
Mannheim - München
8
Das war München at its secondbest. Hervorragendes Umschaltspiel. Nur konnte Hager die Gelegenheit nicht vergolden.
Mannheim - München
8
Riesenchance für die Gäste. Wolf spielt in den hohen Slot auf Carle, der in Position war, aber die Scheibe wird ihm weggestochen. So kommt es auf der Gegenseite zum 1 auf 0 für Hager. ENDRAS!
Nürnberg - Berlin
7
Schönes Break, Dupuis ist auf der linken Seite frei, hat Platz für den Pass an den langen Pfosten, Fox nimmt das Zuspiel direkt. Auf der anderen Seite hatte Sekunden vorher Petersen die große Möglichkeit, die Eisbären in Führung zu schießen. So geht's Spiel mit ungekehrten Vorzeichen.
Nürnberg - Berlin
7
TOR für die Ice Tigers
Nürnberg - Berlin
7
Während in Mannheim die Adler die Anfangsphase dominieren, sind auch in Nürnberg die Gastgeber etwas stärker, wenn auch nicht so stürmisch wie die Adler.
Mannheim - München
4
Kahun geht im Zentrum über die Blaue, fährt vor den hohen Slot und wird von Larkin geblockt. Endras hat hier bisher wenig zu tun.
Nürnberg - Berlin
5
Berlin ist wieder komplett.
Mannheim - München
4
Wolf schickt Desjardins ums Tor, Akdag stößt von der Blauen vor, bekommt von Desjardins die Scheibe schön im hohen Slot aufgelegt, trifft aber Plachta an der Kufe. Das sah gut aus.
Nürnberg - Berlin
4
Im weiteren Verlauf des Powerplays stehen die Eisbären besser, Nürnberg hat sofort Probleme, sich wieder einzunisten.
Mannheim - München
2
Hungerecker versucht es mit einem Bauerntrick, die Adler beginnen etwas schwungvoller als die Gäste. Die wissen halt auch, wer das 1:0 erzielt, gewinnt auch.
Nürnberg - Berlin
3
Die Franken in der Aufstellung. Fox mit einem Onetimer aus dem hohen Slot, das kann er gleich nochmal versuchen, zweimal wird er geblockt. Aber das sah schon ganz ordentlich aus.
Nürnberg - Berlin
3
Ein erstes Powerplay für die Franken ist zu vermelden. Bei den Berlinern muss MacQueen in die Kühlbox.
Mannheim - München
1
Kolarik schickt Adam in die Spitze, der hat noch einen Berliner neben sich, kommt zu Fall. Keine Strafe. Aber schöner Aufbau der Adler, fast hätte das geklappt.
 
 
Das Spiel in Mannheim läuft.
Nürnberg - Berlin
1
Die Gäste setzen den ersten Schuss, das war mehr ein Beschäftigungsprogramm für Treutle, der im Stehen die Fanghand zum Einsatz bringt. Einfach mal prüfen, ob er die Handschuhe anhat.
 
 
Spielbeginn in Nürnberg.
 
 
Die Mannschaften betreten die für sie vorgesehenen Eisflächen.
 
 
Ob es heute auch wieder Verlängerungen gibt? Ist ja das Markenzeichen der Playoffs 2017/18.
 
 
Gleich geht's los.
 
 
Wenn Sven Felski so vor dem Spiel erzählt: Wenn man am Hauptbahnhof ankommt, steht da: Eishockeystadt Mannheim, man sähe dazu das Adlerwappen, es ein eine Rieseneuphorie in der Stadt, könnte man glauben, er sei noch nie in Mannheim gewesen. Ulkig.
Nürnberg - Berlin
 
Berlin mit Petri Vehanen, Micki DuPont, Danny Richmond, Nick Petersen, Sean Backman und James Sheppard.
Nürnberg - Berlin
 
Bei Nürnberg beginnen Niklas Treutle, Taylor Aronson, Brett Festerling, Brandon Segal, Dane Fox und Philippe Dupuis.
Mannheim - München
 
München mit Danny aus den Birken, Keith Aulie, Daryl Boyle, Jason Jaffray, Michael Wolf und Patrick Hager.
Mannheim - München
 
Die Starter: Mannheim mit Dennis Endras, Thomas Larkin, Mark Stuart, Matthias Plachta, David Wolf und Andrew Desjardins.
Mannheim - München
 
Bei den Adlern sind Carlo Colaiacovo, Ryan MacMurchy, Daniel Sparre und Niki Goc nicht dabei. Die Adler spielen also mit derselben Mannschaft wie am Montag.
Mannheim - München
 
Bei den Münchnern ist Steven Pinizzotto noch gesperrt, Florian Kettemer bleibt draußen. Der Meister spielt unverändert.
Nürnberg - Berlin
 
Bei den Eisbären gibt es ebenfalls eine Veränderung: Blake Parlett, der lange aussetzen musste, kommt zu seinem ersten Playoffeinsatz, dafür weicht Rihards Bukarts. Außerdem fehlen Florian Busch und Constantin Braun.
Nürnberg - Berlin
 
Ein Blick auf das weitere Personal: Bei Nürnberg sind Eugen Alanov, Nichlas Torp, Milan Jurcina und Colton Teubert nicht dabei: Marius Möchel spielt heute, dafür fehlt Marco Pfleger.
vor Beginn
 
Fange ich heute mal mit den Offiziellen an: Es sind dieselben wie vorgestern, nur wurden die Serien getauscht. Andre Shcrader und Daniel Piechaczek kümmern sich um Nürnberg vs. Berlin. Marian Rohatsch und Daniel Piechaczek um das Geschehen in Mannheim.
vor Beginn
 
Die Serien kehren heute nach Nürnberg und Mannheim zurück. Was müssen wir wissen? Es gab noch keine Auswärtssiege. Sofort wissen wir auch, wie die Serien stehen, ich könnte noch verraten, dass es in die vierte Runde geht.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der Deutschen Eishockey Liga zur Konferenz des Playoff-Halbfinales.
Ticker-Kommentator: Olaf Edig
Pos.
Team
SP
S
N
Diff.
Pkt
1
München
52
36
16
55
107
2
Berlin
52
33
19
38
101
3
Nürnberg
52
35
17
26
100
4
Ingolstadt
52
26
26
10
79
5
Mannheim
52
27
25
2
78
6
Köln
52
26
26
6
77
7
Wolfsburg
52
25
27
7
76
8
Iserlohn
52
27
25
-16
76
9
Bremerhv.
52
25
27
-17
75
10
SERC
52
26
26
-7
74
11
Düsseldorf
52
21
31
-21
68
12
Augsburg
52
21
31
-7
65
13
Straubing
52
19
33
-40
61
14
Krefeld
52
17
35
-36
55