Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender

Live-Ticker Eishockey DEL Konferenz, Playoff-Halbfinale Saison 2017/2018

29.03. Ende
MÜN
4:2
MAN
29.03. Ende
BER
5:1
NÜR
31.03. Ende
NÜR
3:2
n.V.
BER
31.03. Ende
MAN
4:2
MÜN
02.04. Ende
BER
4:3
n.V.
NÜR
02.04. Ende
MÜN
2:1
n.V.
MAN
04.04. Ende
MAN
3:6
MÜN
04.04. Ende
NÜR
4:1
BER
06.04. Ende
MÜN
5:0
MAN
06.04. Ende
BER
5:4
n.V.
NÜR
08.04. Ende
NÜR
2:3
BER
DEL Playoffs Semifinals am 31.03.2018 - Konferenz
31.03. Ende n.V.
Nürnberg
3:2
Berlin
31.03. Ende
Mannheim
4:2
München
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 01:10:24
Ticker-Kommentator: Olaf Edig
 
 
Damit ist für heute in der DEL Feierabend. Am Montag geht's weiter. Die Serien wechseln wieder nach München respektive Berlin. Bis dahin. Und noch einen schönen Abend.
 
 
Schon interessant. Beide Heimteams gewinnen. Bei beiden Teams würde ich davon sprechen, dass die Siege gegen den Spielverlauf eingefahren wurden. Das zeigt vielleicht auch, wie wichtig Heimspiele sind. Im Vergleich zu Spiel eins war Mannheim heute schwächer, aber das wird den Adlern egal sein nach dem Serienausgleich.
 
 
Und damit sind ab sofort beide Serien ausgeglichen. Sweeps sind ab sofort nicht mehr möglich.
 
 
Ende. Mannheim schlägt München 4:2 und gleicht die Serie aus.
Mannheim - München
60
Endras ganz gefährlich mit der langen Scheibe, kurz vor dem Einschlag fängt Abeltshauser die Scheibe mit einem Hechtsprung ab. Das wäre es noch gewesen.
Mannheim - München
60
Auszeit vom Don!
Mannheim - München
60
Eine Energieleistung von Kink entscheidet die Partie, mit langem Stock legt er sich die Scheibe vor, lässt Kahun noch vorbeirauschen und schiebt ins leere Tor! Kink! Mit einem Onehander auch noch.
Mannheim - München
60
TOOOOR für die Adler
Mannheim - München
60
Letzte Minute.
Mannheim - München
59
Aus den Birken vom Eis. 1:20.
Mannheim - München
59
1:37, Offensivbully Mannheim. Die haben seit der Führung echten Aufwind.
Mannheim - München
59
100 Sekunden.
Mannheim - München
58
Break Mannheim, keine Anspielstation für Wolf, der verzieht sehr knapp. Oha.
Mannheim - München
58
Und hätte Endras nicht gehalten, hätte sogar hinter ihm noch Stuart auf der Linie geklärt.
Mannheim - München
58
RIESENCHANCE für MACEK, dem die Scheibe an die Brust prallt, er bringt die Rückhand dran, schiebt Richtung Tor und Endras, der eigentlich geschlagen ist, bekommt noch den Stock dazwischen. Wahnsinnsaktion des Mannheimer Goalies.
Mannheim - München
57
Mannheim versucht nun einfach, die Scheibe aus der Verteidigungszone rauszuhalten. Man spielt die Scheibe tief und lässt die Sekunden runterticken. Guter Plan.
Mannheim - München
55
Break über Kink, aus den Birken, Goc hinter dem Tor, steckt aus Ullmann, der sich endgültig unsterblich machen könnte, Glanzparade aus den Birken. Okay, bekommt die Scheibe an die Maske. Egal. Wo waren diese Adler in den letzten vierzig Minuten?
Mannheim - München
55
Wie abgeklärt kann Mannheim spielen? Bin ziemlich gespannt. MacMurchy aus der Drehung, aus den Birken hält die Scheibe im Spiel.
Mannheim - München
55
Und zu spielen sind noch sechs Minuten.
Mannheim - München
54
Und noch was zu den Toren: Das waren Spielzüge. Sieht man ja heute nicht so oft bei den Adlern. Spielzüge und Aggressivität Richtung Tor. Das hilft anscheinend.
Mannheim - München
54
Hätte ich echt so nicht kommen sehen. Jetzt wird die Verlängerung immer wahrscheinlicher.
Mannheim - München
54
Ein seltsamer Tag. Gegen den Spielverlauf gehen die Adler 51 Sekunden später sogar in Führung. Wunderschöner Pass von Kolarik an der linken Bande in den Lauf von Adam, der packt die Scheibe aus höchstem Tempo ins lange Eck.
Mannheim - München
54
Huch.
Mannheim - München
54
TOOOR für die Adler
Mannheim - München
53
Oh, jetzt könnte es ja wieder eine Verlängerung geben.
Mannheim - München
53
Damit sind die Adler wieder im Spiel. Sehr, sehr glücklich, was den Spielverlauf betrifft. Aber so ist das halt.
Mannheim - München
53
Sie geben ihn. Dürfen wiederkommen.
Mannheim - München
53
Los. Gebt ihn schon.
Mannheim - München
53
Keine Chancen, die Lippen zu lesen, die halten sie verdeckt.
Mannheim - München
53
Jetzt flüstern die Schiedsrichter miteinander!
Mannheim - München
53
Und dauert.
Mannheim - München
53
Dat dauert.
Mannheim - München
53
Wenn der Treffer nicht gegeben wird, gibt es im nächsten Spiel bestimmt wieder neue Schiedsrichter. Die Serie hat einen Mordsverschleiß.
Mannheim - München
53
Den musste eigentlich geben. Habe die Szene jetzt ein paar Mal gesehen. Ullmann hat keine Chance, den Kontakt mit aus den Birken zu vermeiden, der Druck von Wolf war zu groß.
Mannheim - München
53
Ich denke, der wird gegeben. Ullmann wurde in den Torraum von seinem Gegenspieler gedrückt. Da es sich um Mannheim handelt, würde ich bei 60:40 noch 10 Prozent abziehen und auf 50:50 gehen.
Mannheim - München
53
Kink bringt die Scheibe irgendwie im Bandenduell weiter auf Goc, der geht tief, legt quer vor den Kasten. Trifft mit dem Pass Ullmann an der Brust, die Scheibe fällt runter, tropft auf den Fuß von Ullmann und rutscht über die Linie.
Mannheim - München
53
TOOR für die Adler? Videobeweis.
 
 
Es wären noch acht Minuten.
Mannheim - München
52
MacMurchy mit dem schönen Pass auf Kolarik, der verpasst, Abrpaller, Adam trifft das leere Tor nicht. Oh, die sind ja doch noch da. Und man muss anerkennen, dass es einer der wenigen Versuch war, Situationen spielerisch aufzulösen.
Mannheim - München
50
Wolf versucht es per Bauerntrick, aus den Birken macht die Ecke zu. Wolf bringt bei den Mannheimern die nötige Energie mit, Desjardins ist eine gute Ergänzung, aber von den anderen Reihen kommt herzlich wenig.
Mannheim - München
49
Seidenberg geht steil, spielt in den Slot, Matsumoto verpasst das Zuspiel. Diesmal noch.
Mannheim - München
48
Trotz mehrfachen Scheibengewinns in der Verteidigung sind die Adler nicht in der Lage, sich zu lösen. Die Münchner bringen immer einen Stock dazwischen.
Mannheim - München
47
Ich schätze, die Adler werden irgendwann demnächst einen Aufbaufehler machen, München schnell umschalten, treffen und das Ding ist durch.
Mannheim - München
46
Definitiv zu passiv. Mannheim. Desjardins leitet ein Break ein und wird alleine gelassen. Keine Unterstützung von den Neben- und Hinterleuten. Die wissen schon, dass sie hinten liegen?
Mannheim - München
46
Endras wird zu einem Fanghandsave gegen Hager genötigt.
Mannheim - München
46
Aus dem Nichts ein 2 auf 1 der Adler, Festerling für Sparre, dessen Onetimer geht am Tor vorbei. Gefühlt war das die größte Chance seit 20-25 Minuten für die Mannheimer.
Mannheim - München
45
Christensen versucht es mit einem Solo gegen drei Mannheimer und kommt tatsächlich vor das Tor, aber nicht zum Schuss. Lauridsen mti der Scheibeneroberung, versucht Endras als Bande zu benutzen.
Mannheim - München
44
Ernsthafte Frage: Würden die Adler hier heute anders zur Sache gehen, wenn Pinizzotto heute hätte spielen dürfen. Hätte der ihnen die notwendige Aggressivität verschafft? Ich befürchte fast.
Mannheim - München
43
Hoch würde ich im Augenblick nicht mehr auf Mannheim wetten. Allerdings habe ich mich heute auch schon ähnlich hinsichtlich der Ice Tigers geäußert. Vielleicht könnte man ja ein Spiel um Platz drei einführen.
Mannheim - München
42
Besser kannste gar nicht in den Schlussabschnitt starten. Die Leistung von Spiel eins in München können die Adler heute nicht abrufen. Mit Plachta fehlt natürlich auch ein wichtiger Baustein.
Mannheim - München
41
Ein bisschen glücklich, aber auch fein gespielt. Von Anfang bis Ende. und verdient ist der Treffer obendrein.
Mannheim - München
41
Scheibengewinn München in der Defense. Und dann geht's knackig. Hager auf Jaffray auf Wolf, Jaffray bekommt die Scheibe im Slot zurück, schiebt sich Richtung Tor, Endras ist dran, befödert sie aber mit dem Bein ins eigene Tor.
Mannheim - München
41
TOOR für München
Mannheim - München
41
Schauen wir mal, was die Adler noch so im Tank haben. Von den Münchnern hat man eine ganz gute Vorstellung.
 
 
Schlussabschnitt!
 
 
WENN die Münchner hier führen würden, dürfte man sich aus Mannheimer Sicht nicht beschweren. Die Adler kämpfen, aber sie spielen nicht. Ob das auf Dauer oder auch nur für heute gegen München reicht, wage ich zu bezweifeln. Vielleicht hilft den Gastgebern ja die überstandene doppelte Unterzahl im Mittelabschnitt weiter?
 
 
Das zweite Drittel ist vorüber. 1:1.
Mannheim - München
40
Mannheim komplett, hatte durch Desjardins sogar noch eine ordentliche Unterzahlchance.
Mannheim - München
39
Mannheim also wieder zu viert, kann endlich Personal wechseln. Vierzig Sekunden Unterzahl bleiben noch.
Mannheim - München
38
Geduldig machen die Gäste das. Seidenberg in den hohen Slot. Über das Tor. München hält die Scheibe drin. Das ist schon ziemlich gut. Wolf, geblockt. Seidenberg knapp vorbei. Mullen ist wieder dabei.
Mannheim - München
37
Nächste Strafe gegen die Adler, 1:19 doppelte Überzahl für München. Larkin wegen Stockschlags. Das war hinter dem eigenen Tor auch irgendwie vermeidbar.
Mannheim - München
37
Mullen muss wegen hohen Stocks vom Eis. Powerplay München.
Mannheim - München
36
Das Spiel der Adler ist arg fragmentiert. München bewegt sich spielerisch auf einem etwas anderen Niveau. Zusammenhängende Spielzüge bieten die Kurpfälzer nicht viele. Dass sie es anders können, haben sie in der Anfangsphase und häufig gegen Ingolstadt gezeigt. Zu viel Respekt?
Mannheim - München
35
Eher zufällig ergibt sich eine Chance für Ullmann, der die Scheibe im Slot aber nie unter Kontrolle bringt.
Mannheim - München
34
Hier wird heute aber viel gelauert.
Mannheim - München
33
MacMurchy schickt Adam ins Solo gegen drei, der weicht nach links aus und schießt aus extrem spitzem Winkel. Das bringt alles nichts, wenn keiner vor dem Tor ist. Die Adler spielen sowas zu vorsichtig.
Mannheim - München
33
Akdag mit einem Solo mit Schuss von der Blauen, war nicht abgesprochen, deswegen ist für den Rebound niemand da. Wären auch nur Sekundenbruchteile Zeit gewesen.
Mannheim - München
32
Dabei haben die Gäste ein paar mehr Überraschungen im Spielaufbau als Mannheim.
Mannheim - München
31
Macek steckt die Scheibe, von Endras angeschossen, von hinterm Tor in den Slot, Matsumoto ist in Stellung, scheitert aber. Manchmal blitzt die spielerische Klasse der Münchner schon auf. Man kann den Adlern im zweiten Drittel zugute halten, dass das im Mittelabschnitt nicht häufig passiert. Ganz enge Partie, ganz eng.
Mannheim - München
30
Mannheim wieder komplett.
Mannheim - München
30
Onetimer Hager, die Scheibe läuft bei den Gästen wieder sehr gut, aber Hager setzt die Scheibe am kurzen Pfosten vorbei.
Mannheim - München
29
Danach kommt München relativ schnell in die Aufstellung. Macek bekommt seinen Onetimer im linken Bullykreis aufgelegt. Dann befreien sich die Adler.
Mannheim - München
29
Guter Start für die Adler in Unterzahl, sie holen ein Offensivbully.
Mannheim - München
28
Man könnte auch sagen, die Defensivreihen sind nicht so luftig. Reul muss zum zweiten Mal in die Kühlbox, wird arg von MacMurchy in Bedrängnis gebracht und muss praktisch das Foul nehmen. Verhindert so ein 1 auf 0.
Mannheim - München
28
Ich sag es mal so: Im Vergleich zur anderen Serie wirkt diese Partie wesentlich taktischer. Nicht so viel "wo steht das Tor, ach ja, gut, danke, woosh".
Mannheim - München
26
Mannheim löst sich jetzt auch wieder besser aus dem Forechecking der Gäste. Die sind noch nicht richtig im Mittelabschnitt. Aber dafür entwickelt Mannheim zu wenig Torgefahr.
Mannheim - München
26
Nach einem Schuss aus dem hohen Slot bringt Macek die Scheibe gefährlich in den Slot zurück, die Scheibe rutscht aber ganz durch und wieder raus.
Mannheim - München
25
Auch defensiv arbeiten die Adler wieder besser. Die Münchner können sich im Angriffsdrittel nicht mehr ganz so einfach die Scheibe zuschieben.
Mannheim - München
24
Aber die Adler sind jetzt schon wieder besser in der Partie, vielleicht hat das Powerplay ja geholfen. Aber es sei daran erinnert, dass München im ersten Drittel auch ein bisschen brauchte. Gute Chance Mannheim, MacMurchy bringt die Scheibe aus dem hohen Slot zum Tor, vor aus den Birken lauert Adam, der bekommt den Abpraller, aber bringt die Scheibe nicht im Tor unter, auch nicht im zweiten Versuch. Chance Abteilung mega.
Mannheim - München
23
Schafft das nur kurz, bevor München wieder komplett ist. Diesmal hat man auf Torschüsse ganz verzichtet, weil man sich die gut einteilen will.
Mannheim - München
22
Danach tut man sich bei den Adlern sehr schwer, wieder in die Aufstellung zu kommen.
Mannheim - München
21
MacMurchy mit dem Onetimer aus dem linken Bullykreis am Tor vorbei. Mannheim muss neu aufbauen.
Mannheim - München
21
Bin mal gespannt, ob die Münchner den Druck weiter so hoch halten können. Zunächst mal nein, Jaffray muss nämlich in die Kühlbox. Behinderung.
 
 
Weiter geht's!
 
 
Kurzer Rückblick auf das erste Drittel: Starker Beginn von Mannheim, da hätte man auch höher in Führung gehen können. Starkes Comeback von München, Mannheim wurde zunehmend passiver. Der Ausgleich hatte sich lange angekündigt.
 
 
Und als Fazit: Über sieben Spiele sehe ich die Eisbären vorne. Wenn es überhaupt so lange dauert.
 
 
Fassen wir zusammen: Nürnberg gewinnt 3:2 nach Verlängerung und gleicht die Serie aus.
Nürnberg - Berlin
77
Ein Break, das die Ice Tigers mal wirklich und richtig ausspielen. Und sie werden dafür belohnt. Steckel baut auf, legt an der Blauen quer, Fox spielt schön in den Lauf von Mitchell, der sich im hohen Slot die Ecke aussuchen kann. Was heißt das? Nürnberg bekommt ein weiteres Heimspiel, mehr nicht. Vorerst.
Nürnberg - Berlin
77
TOOOR für die Ice Tigers
Nürnberg - Berlin
77
MacQueen nach gewonnenem Offenivbully, Treutle, wieder Bully. Solche Unterbrechungen brauchen die Ice Tigers mehr.
Nürnberg - Berlin
76
Ich kann hundert Mal schreiben, dass die Eisbären frischer wirken. Dadurch schießen sie aber noch lange kein Tor.
Nürnberg - Berlin
75
So langsam sieht es stark nach einer weiteren Verlängerung aus. Backman scheitert aus spitzem Winkel. Langer Wechsel für die Franken, die sich mit einem Icing scheinbefreien.
Nürnberg - Berlin
75
Buzas von der blauen Linie, Vehanen hält fest. Offensivbully Nürnberg.
Nürnberg - Berlin
74
Fox holt sich die Scheibe hinter dem Berliner Tor und scheitert aus spitzem Winkel. Dann läuft schon wieder der nächste Angriff der Eisbären.
Nürnberg - Berlin
73
Kriegen wir das Spiel jetzt über die Bühne?
Nürnberg - Berlin
73
Hördler aus dem hohen Slot, Treutle hält fest. In den letzten Minuten ist Nürnberg wieder stärker geworden. Aber das Teamplay der Eisbären gefällt mir persönlich weiter besser.
Nürnberg - Berlin
73
Und noch sieben Minuten in der ersten Verlängerung von Nürnberg.
 
 
Pausenstand in Mannheim 1:1.
Mannheim - München
20
Letzte Minute, Solo von Mauer, der am Verteidiger vorbeigeht, den Abschluss mit der Rückhand versucht. Endras kann den Einschlag verhindern.
Nürnberg - Berlin
72
Riesenchance für Burkarts, der von der Seite verdeckt schießt, aber mit der Stockhand wehrt Treutle über das Tor ab.
Mannheim - München
19
Es laufen die letzten beiden Minuten des Startdrittels.
Mannheim - München
18
Der Treffer liegt nicht länger in der Luft, er liegt im Tor. München spielt sich fest. Hager hinter dem Tor, bringt die Scheibe mit der Rückhand vor das Tor. Seidenberg trifft aus dem Slot. Sehr starke Vorarbeit von Hager.
Mannheim - München
18
TOR für München
Nürnberg - Berlin
70
Gewühl vor dem Berliner Tor. Und innerhalb weniger Sekunden kommen die Franken zu drei Abschlüssen aus kurzer Distanz, in der Halle wird schon gejubelt, nur geht die Scheibe nicht durch. Reimer, Reinprecht ...
Nürnberg - Berlin
69
Entlastungsangriff Nürnberg, Aronson aus spitzem Winkel, was gefährlich wird, weil die Scheibe in den Slot prallt. Aber es ist keiner für den Abstauber da.
Mannheim - München
14
Aus Sicht der Adler ist die Spielentwicklung gerade ein wenig bedenklich. Der Gast entwickelt ein deutliches Übergewicht. SO ist der Ausgleich nur eine Frage der Zeit. Das sieht bei Mannheim ein wenig passiv aus. Oder zu langsam.
Mannheim - München
13
Schlagschuss von Carle von der Blauen, München kommt besser ins Spiel, die Anfangsphase lief ja an den Gästen mehr oder weniger vorbei.
Nürnberg - Berlin
66
Buchwieser startet auf rechts durch und scheitert aus spitzem Winkel an Treutle.
Mannheim - München
12
Mannheim komplett.
Nürnberg - Berlin
65
Ganz feines Solo von Hördler, der von der Blauen durch den Slot, die Scheibe aber auf der Rückhand hat. Den Schuss hat Treutle sicher.
Mannheim - München
11
Reul muss in die Kühbox, weil er zu aggressiv gegen den lauernden Hager nachsetzt. Das war jetzt auch nicht allzu clever. Aber mit Hager muss auch ein Münchner runter.
Mannheim - München
11
Die Münchner stehen schnell in der Aufstellung, lassen die Scheibe laufen. Die Adler machen es eng vor dem eigenen Tor. Klar ein anderes Konzept beim PK.
Mannheim - München
10
1 auf 0 für Michi Wolf, in Überzahl läuft er alleine auf Endras zu und ... vergibt. Muss er sich nicht ärgern. Macht Nürnberg ständig.
Mannheim - München
10
Dafür muss bei den Adlern jetzt Sparre vom Eis. Erstes Powerplay also früh auch für die Gäste.
Mannheim - München
9
München wieder komplett.
Nürnberg - Berlin
63
RIESENCHANCE für Aubry, als der am rechten Pfosten einen Bandenabpraller nur noch reinstecken muss. Aber irgendwie ist Treutle dazwischen. Oha.
Mannheim - München
9
Dicke Chance für Festerling, der nur noch aus den Birken vor sich hat und am langen Pfosten vorbeilegt.
Mannheim - München
8
Schuss von der Blauen, MacMurchy ... unabgefälscht kommt die Scheibe durch. Am Ende wehrt aus den Birken ab. Gute Gelegenheit, das gefährliche Penaltykilling der Münchner anzusprechen.
Mannheim - München
7
Strafe gegen Hager, Powerplay Mannheim. Clever, hinter dem Mannheimer Tor. Stockschlag.
Mannheim - München
7
Offensivbully München, Kastner mit einem Versuch, der bei Endras endet.
Nürnberg - Berlin
61
Normal wäre jetzt, dass die Franken erstmal ein bisschen Druck machen und ein paar Mal scheitern.
Nürnberg - Berlin
61
Ich hoffe mal, dass man in Nürnberg jetzt ein wenig aufs Tempo hinsichtlich der Entscheidung drückt.
Mannheim - München
6
Carle aus ähnlicher Position wie eben Larkin. Der kommt diesmal nicht durch. Danach wird vor aus den Birken ein bisschen gerangelt.
 
61
Die Verlängerung in Nürnberg hat begonnen.
 
 
Apropos Nürnberg, da kommen sie schon wieder zurück.
Mannheim - München
5
Das Spiel steht vom Tempo her der Partie in Nürnberg in Nichts nach.
Mannheim - München
5
2 auf 1 München, Flaake will querpassen und schlägt über die Scheibe. Glück für die Adler.
Mannheim - München
4
Gute Chance für Desjardins, der sich die Scheibe selbst vorlegt und aus spitzem Winkel knapp verpasst, visierte sehr schön den kurzen Winkel an, die Adler beiben im Angriffsdrittel, der Spätzugang bekommt eine weitere Möglichkeit, die Anfangsphase gehört den Adlern.
Mannheim - München
3
Erste Möglichkeit für die Gäste durch Boyle aus dem Slot, er wird geblockt.
Mannheim - München
2
Ich muss sagen, dass ich ausgesprochen gespannt auf MacMurchy bin, der ja lange auf der Tribüne schmoren musste. Nutzt er seine Chance, um Stewarts Wohlwollen zu gewinnen?
Mannheim - München
1
Okay, gleich den Plural bei Akzente zu verwenden ist vielleicht übertrieben. Aber so viel Zeit war ja auch noch gar nicht.
Mannheim - München
1
And the answer is: Mannheim. 39 Sekunden gespielt, erster Schuss der Adler. Und die Halle jubelt. Thomas Larkin schießt einfach mal von der rechten Bande, Raedeke irritiert einfach nur, stellt aus den Birken die Sicht zu und drin.
Mannheim - München
1
TOR für die Adler
Mannheim - München
1
Wer setzt die ersten Akzente?
 
 
Das Spiel in Mannheim läuft.
 
 
Die Schiedsrichter in Mannheim sind Andre Schrader und Daniel Piechaczek. Neues Team, neues Glück.
 
 
Tja, und in Mannheim beginnt gleich das erste Drittel. Das haben wir ja wieder toll hinbekommen.
 
 
Ei verbibbsch. Verlängerung. Vielen Dank auch.
Nürnberg - Berlin
60
22 Sekunden vor dem Ende, Bully vor Treutle.
Nürnberg - Berlin
60
37.8.
Nürnberg - Berlin
59
Letzte Minute.
Nürnberg - Berlin
59
Pföderl aus spitzem Winkel, die letzten beiden Minuten laufen.
Nürnberg - Berlin
58
Sieht man jetzt aber schon, dass keiner den entscheidenden Fehler machen will. Vorsicht überwiegt. 2:20.
Nürnberg - Berlin
57
3:36.
Nürnberg - Berlin
57
MacQueen von der linken Bande, den fängt Treutle ab, hier wäre ein Rebound aber auch sehr gefährlich geworden.
Nürnberg - Berlin
56
Während die Berliner mehr nachsetzen, sich auch festspielen kann, setzt Nürnberg weiter auf die Breaks. Berlin spielt sehr abgeklärt aus der Defense. Dagegen wirken die Franken hastig.
Nürnberg - Berlin
56
Noch fünf.
Nürnberg - Berlin
54
Und wir kommen langsam in die Phase, in der der nächste Fehler der letzte sein dürfte.
Nürnberg - Berlin
54
Ehliz sucht im Slot Reimer,. der kann das Zuspiel nicht verlängern.
Nürnberg - Berlin
54
Solo! von Dupuis, von der Seite scheitert er an Vehanen.
Nürnberg - Berlin
53
Noch sieben Minuten.
Nürnberg - Berlin
53
Backman von der blauen Linie, für den Abpraller ist keiner da. Vielleicht hat Treutle den deshalb auch zugelassen.
Nürnberg - Berlin
52
Pföderl läuft ins Gewühl im hohen Slot und wird geblockt. Typisch gerade für Nürnberg. Man sucht den schnellen Abschluss. Berlin spielt geduldiger.
Nürnberg - Berlin
52
Gewühl vor dem Nürnberger Tor, am Ende kann sich Rankel knapp nicht durchsetzen. Aubry hatte sich hinter dem Tor behauptet und durchgesteckt. Die Berliner sind dem Tor näher. Aber ich glaube, ich wiederhole mich.
Nürnberg - Berlin
51
Verdeckter Schuss von Wissmann, der bleibt hängen. Wie gesagt, bei den Eisbären läuft die Scheibe besser durch die gesamte Mannschaft. Sie können sich besser im Angriffsdrittel festsetzen. Die Franken leben von ihren Breaks und mehr Einzelaktionen.
Nürnberg - Berlin
50
Noch zehn Minuten.
Nürnberg - Berlin
49
Pföderl mit dem Riesenbauerntrick, fährt weit um das Tor herum, findet mit einem wunderbaren Pass Mitchell am langen Pfosten, der scheitert. Im direkten Gegenzug eine gute Möglichkeit für Petersen. Diesmal ist Treutle zur Stelle.
Nürnberg - Berlin
49
Letztes Powerbreak.
Nürnberg - Berlin
49
Dupuis mit dem 1 auf 0, scheitert an Vehanen. Ist ja nicht so, dass die Ice Tigers keine Chancen bekämen.
Nürnberg - Berlin
48
Während die Eisbären im Augenblick sehr mannschaftsdienlich spielen, fallen bei Nürnberg mehr Einzelaktionen auf.
Nürnberg - Berlin
47
Ehliz für Reimer, der wird mal wieder geblockt. Reimer, der könnte dringend mal ein Tor vertragen.
Nürnberg - Berlin
47
Wahnsinn, schon wieder über sechs Minuten gespielt.
Nürnberg - Berlin
46
Und von denen haben wir immer noch kein 1 auf 0 gesehen, die Franken hatten schon drei.
Nürnberg - Berlin
44
Aubry scheitert aus ganz spitzem Winkel, da wäre fast noch der Rebound möglich gewesen. Nürnberg beginnt einmal mehr das Drittel stürmischer. Aber das bringt gar nichts, wenn die Franken nicht treffen. Ich neige immer mehr zur Auffassung, dass die Eisbären heute gewinnen.
Nürnberg - Berlin
44
Kann mich nicht erinnern, Ähnliches schon mal gesehen zu haben. Der Angreifer stoppt beim 1 auf 0 ab für den Schlagschuss.
Nürnberg - Berlin
44
Traumpass Buzas auf Pohl, der alleine auf Vehanen zuläuft und aus dem hohen Slot den Schlagschuss setzt. Ja, genau, den Schlagschuss! Hätte er ja gleich von der Blauen schießen können. So schießt der genau auf Vehanen. Eieiei. Okay, das passt ja gut zu Ostern.
Nürnberg - Berlin
43
Und jetzt die Chance für die Berliner. MacQueen ... Treutle köpft die Scheibe aus der Gefahrenzone.
Nürnberg - Berlin
42
Reinprecht hinter das Tor, steckt in den Slot durch, Mtichell kurz frei im Slot, bekommt die Scheibe nicht unter Kontrolle. Nürnberg, deine Chancen!
Nürnberg - Berlin
41
Großchance Mitchell, der im ersten Versuch nicht an Vehanen vorbeikommt. die Scheibe liegt kurz frei, Mitchell will nachsetzen, Vehanen ist einen Sekundenbruchteil schneller und wirft sich auf die Scheibe.
Nürnberg - Berlin
41
Oh, Mist, Denkfehler, es könnte ja eine Verlängerung geben. Mist, Mist, Mist.
Nürnberg - Berlin
41
Die Zuteilung ist klar: Jede Mannschaft darf pro Drittel einen Treffer erzielen. Das heißt, wer das nächste Tor schießt gewinnt.
Nürnberg - Berlin
41
Der Schlussabschnitt läuft. Ich hoffe stark, dass wir in Nürnberg durch sind, bevor die Partie in Mannheim beginnt.
 
 
Noch ein Indiz dafür: Schussbilanz Mittelabschnitt: 9:15.
 
 
Kurze Überlegung zum bisherigen Spielverlauf: Nürnberg hat bisher mehr Aufwand betrieben, ohne sich wirklich dafür zu belohnen. Berlin erarbeitet sich gegen Ende des Mittelabschnitts deutliche Vorteile. Ich könnte mir vorstellen, dass den Nürnbergern im Verlaufe des Schlussdrittels der Sprit ausgeht.
Mannheim - München
 
München mit Danny aus den Birken, Keith Aulie, Daryl Boyle, Jason Jaffray, Michael Wolf und Patrick Hager.
Mannheim - München
 
Starter: Mannheim mit Dennis Endras, Thomas Larkin, Mark Stuart, Brent Raedeke, David Wolf und Andrew Desjardins.
Mannheim - München
 
Bei den Adlern sind neu: Aaron Johnson und, müsste sein erster Playoffeinsatz sein, Ryan MacMurchy. Es fehlen bei Mannheim Devin Setoguchi, Carlo Colaiacovo, natürlich Matthias Plachta und Niki Goc.
Mannheim - München
 
Die Ausfälle führen zu Veränderungen in den Lineups. Bei den Münchnern rückt Andi Eder ins Lineup für Pinizzotto. Ansonsten ist das Team von Don Jackson unverändert. Florian Kettemer kommt also weiter nicht zum Einsatz.
Mannheim - München
 
Diese erste Partie in München hatte Folgen, abgesehen davon, dass der Meister in der Serie 1:0 in Führung ging. Matthias Plachta wurde von Steven Pinizzotto aus der Serie herausgefoult, ich gehe mal davon aus, dass wir Plachta in dieser Saison nicht mehr sehen. Pinizzotto wurde für seine Aktion fünf Spiele gesperrt.
 
 
Kommen wir zur zweiten Partie, die in etwa einer Dreiviertelstunde beginnt. Durch den Verlauf der ersten Partie kann man ganz klar festhalten, dass in dieser Serie zwischen München und Mannheim mehr Gift drin ist.
 
 
Beim Spielstand von 2:2 geht es in die Pause. Das Spiel schien gerade in Richtung der Eisbären zu kippen. Und dann dieser späte Ausgleich. Aber mach was.
Nürnberg - Berlin
40
Der Treffer zählt.
Nürnberg - Berlin
40
Did'nt see that coming. Die Uhr steht bei 0:00. Videobeweis. Die Scheibe war drin, aber noch in der Zeit? Wäre ein Abstauber von Pföderl gewesen. Es handelt sich hier um Hundertstel. Müsste Segal gewesen sein, der da von der Blauen draufhielt. Pföderl setzte nach, spielte Vehanen sogar noch aus, bevor er einschob ...
Nürnberg - Berlin
40
TOOR für die Ice Tigers
Nürnberg - Berlin
40
Solo von Müller, aus dem hohen Slot schießt er, am Tor vorbei. So die letzten Minuten gehören den Berlinern, die jetzt die klareren Aktionen bekommen.
Nürnberg - Berlin
40
Letzte Minute.
Nürnberg - Berlin
39
Noch zwei Minuten.
Nürnberg - Berlin
38
Spielerisch die Eisbären jetzt auffälliger. Gute Chance für Aubry aus dem Slot, einfach in Szene gesetzt, wieder wurde einfach die Scheibe liegen gelassen, aber Treutle steht gut.
Nürnberg - Berlin
38
Das Powerplay war ja mal gar nichts. Berlin gefühlt sogar mit mehr Scheibenbesitz. Und ein Versuch von der blauen Linie durch Björkstrand kam erst sehr sehr spät.
Nürnberg - Berlin
37
Stattdessen fängt Oppenheimer die Scheibe ab, spielt quer, Rankel geht durch, bremst ab, schießt dann verdeckt ... an den Pfosten.
Nürnberg - Berlin
36
Berlin hält sehr gut die Blaue, Nürnberg kommt nicht ins Angriffsdrittel in den ersten 60 Sekunden.
Nürnberg - Berlin
36
Powerplay für die Ice Tigers. DuPont muss wegen Behinderung vom Eis.
Nürnberg - Berlin
35
Ehrlich gesagt wundert mich das überhaupt nicht.
Nürnberg - Berlin
35
Wissmann geht auf links Richtung Grundlinie, die Franken stehen in der Formation, Wissmann lässt liegen, Aubry trifft die Scheibe perfekt im linken Bullykreis, trifft den langen Innenpfosten, von dort springt die Scheibe über die Linie. Thema Chancenverwertung.
Nürnberg - Berlin
35
TOOR für die Eisbären
Nürnberg - Berlin
34
Nürnberg komplett.
Nürnberg - Berlin
34
Im Neuaufbau die Berliner mit der besten Überzahlchance bisher. Aubry steil, lässt im Slot für Richmond liegen, der scheitert an Treutle.
Nürnberg - Berlin
33
Hat gedauert, Aber nach 90 Sekunden sind die Eisbären dann doch auch in der Aufstellung.
Nürnberg - Berlin
32
Erste Strafe gegen die Franken: Aronson muss in die Kühlbox. Powerplay Berlin.
Nürnberg - Berlin
31
Der Versuch von Noebels, der hat schon reingeschaut. Er verpasst aus kurzer Distanz, dann haben die Franken eine Chance, dann die Eisbären. Aber ist halt immer dasselbe. No further goales.
Nürnberg - Berlin
31
Seien wir ehrlich: Der Spielstand ist echt albern. 1:1. Pf.
Nürnberg - Berlin
30
Breakchance Berlin, schnell geht das, so schnell, dass man sich wünschen würde, auf der Tastatur gäbe es ganze Worte. Olver verpasst aus dem Slot, Oppenheimer kommt nicht ganz an den Rebound. Der Schusszähler tickt wie wild.
Nürnberg - Berlin
29
Solo Weber, 2 auf 1, bekommt den Pass nicht quer, Abpraller hoch zur Blauen, Reimer scheitert mit dem Schlagschuss. Das Tempo zieht gerade wieder an.
Nürnberg - Berlin
27
Der Mittelabschnitt läuft nicht mehr so flüssig durch wie noch das erste Drittel, weil es mehr Unterbrechungen gibt. Steckel versucht, im Slot eine Hoppelscheibe auf Hüfthöhe direkt zu nehmen und schlägt daran vorbei. Die Reaktion von Vehanen sonst wäre interessant geworden.
Nürnberg - Berlin
27
Die Franken versuchen, mit langen Pässen an die gegnerische Blaue zu reüssieren, knapp Abseits diesmal, sonst hätte es ein 2 auf 1 gegeben.
Nürnberg - Berlin
26
Break 3 auf 2 Nürnberg, Reimer versucht die Scheibe von hinten zum Tor zu bringen, wo Ehliz aber vergeblich lauert. Das Spielgerät bleibt stecken.
Nürnberg - Berlin
24
Das Spiel geht genauso weiter, wie es aufgehört hat im ersten Drittel. Mit Chancen auf beiden Seiten. Hoher Intensität und viel Tempo.
Nürnberg - Berlin
23
Offensivbullygewinn Berlin, die Scheibe wandert links raus auf Hördler, der in guter Position geblockt wird. Starke Phase jetzt der Berliner.
Nürnberg - Berlin
22
Jetzt auch die Eisbären gefährlich. Olver fährt neben den Slot und versucht, Baxmann einzusetzen, der nachstößt. Der Pass bleibt hängen.
Nürnberg - Berlin
22
Wieder Mitchell, der echt erstklassige Playoffs spielt. Holt zunächst die Scheibe und legt dann einmal quer über die Eisfläche auf Steckel. Der verliert das Duell gegen Vehanen. Nürnberg beginnt wieder aktiver.
Nürnberg - Berlin
21
Was für eine Chance für die Franken. Die schalten nach einem Scheibengewinn blitzschnell um. Mitchell schickt Segal ins 1 auf 0, und der kommt nicht an Vehanen vorbei. Da haben wir es wieder, das Thema Chancenverwertung. Bin gespannt, wenn die Eisbären mal in so eine Szene gehen ...
 
 
Das zweite Drittel hat begonnen!
 
 
Schauen wir auf die Zahlen: Torschüsse Nürnberg 19, Berlin 13. Nürnberg hatte mehr Spielanteile, aber die Eisbären waren zumindest nicht ungefährlicher. Schaut man auf die Zahlen für ALLE Abschlüsse, also auch die, bei denen die Goalies nicht eingreifen mussten, wird das Problem der Nürnberg vielleicht etwas deutlicher: 32:18 Torschüsse. Wenn Berlin abschießt, muss der gegnerische Goalie fast immer eingreifen. Für Vehanen ist es fast eine Fifty-Fifty-Frage. Die Präzision spricht für die Gäste. Bei Nürnberg ist die Streuung zu groß.
 
 
Das erste Drittel ist vorüber. Nürnberg 1, Berlin 1.
Nürnberg - Berlin
20
Letzte Minute.
Nürnberg - Berlin
19
Nach einem Schuss von der rechten Seite springt die Scheibe von Treutles Schoner nach links weg. Olver verpasst den Rebound haarscharf.
Nürnberg - Berlin
19
Die letzten beiden Minuten laufen.
Nürnberg - Berlin
18
Beim Offensivbully holt Steckel die Scheibe, Mitchell schießt sofort, Vehanen hat die Scheibe genau wie Sekunden später bei der Wiederholung und dem Schuss von Pföderl.
Nürnberg - Berlin
17
Als die Eisbären diesmal wieder zu fünft dürfen, hat das Spiel erstmals ein wenig Leerlauf. Aber nur im Vergleich zu dem bisher gezeigten. Es ist immer noch eine sehr schnelle Partie.
Nürnberg - Berlin
17
Berlin wieder komplett.
Nürnberg - Berlin
16
Fast die erneute Führung für Nürnberg, als Reinprecht die Scheibe vor dem Tor bekommt, Vehanen ausspielen will, aber die Scheibe nicht mehr herumbekommt.
Nürnberg - Berlin
14
Aber nur für ein paar Sekunden. Denn dann muss Baxmann wegen Beinstellens vom Eis.
Nürnberg - Berlin
14
Reimer mit einem Onetimer aus dem linken Bullykreis, der Schuss wird geblockt. Berlin ist wieder komplett.
Nürnberg - Berlin
13
Aronson wird auf halbrechts in Schussposition gebracht, Onetimer, den Vehanen gar nicht festhalten KANN. Aber den Nachschuss bringen die Franken nicht an.
Nürnberg - Berlin
12
Jetzt gibt es die erste Strafe der Partie. Hördler muss in die Kühlbox. Im ersten Spiel trafen beide Teams je einmal in Überzahl.
Nürnberg - Berlin
11
Hab's ja gesagt, ein Tor wird nicht reichen. Sheppard erobert die Scheibe, wühlt und marschiert von hinterm Tor vor die Grundlinie, arbeitet regelrecht die Scheibe vor das Tor. Und dort steht Petersen, der mit der Rückhand trifft. Großartiger Einsatz von Sheppard. Ein Arbeitstier.
Nürnberg - Berlin
11
TOR für die Eisbären
Nürnberg - Berlin
11
Reimer fängt einen Aufbaupass von Baxmann ab, spielt sofort in den Slot, Ehliz schießt ebenso schnell. Vehanen ist wieder zur Stelle.
Nürnberg - Berlin
10
Aronson hält von der Bauen drauf, die Ice Tigers halten die Scheibe drin, Fox mit dem nächsten Versuch aus halblinks, die abgefälschte Scheibe geht knapp am Tor vorbei. Echter Chancenstress hier. Und, das kann man auch sagen: Die Partie wird sehr sauber von beiden Teams geführt. Bisher.
Nürnberg - Berlin
9
Aber ein Tor wird nicht reichen. Das steht für mich jetzt schon fest. Die Eisbären spielen nicht so, als wollten sie den Rückstand in Grenzen halten. Die wollen selber Treffer markieren.
Nürnberg - Berlin
9
Okay, jetzt muss man sich nicht länger wundern. Gewonnenes Offensivbully der Ice Tigers. Die Scheibe kommt von der Blauen durch Köppchen zum Tor. Pföderl setzt sich beim Abstauber gegen zwei Berliner durch und netzt ein.
Nürnberg - Berlin
9
TOR für die Ice Tigers
Nürnberg - Berlin
9
So langsam kann man sich wundern, dass immer noch kein Tor gefallen ist. Erstes Powerbreak.
Nürnberg - Berlin
8
Nächste Chance, wieder für die Eisbären. Petersen wieder für Backman, die kommen offensichtlich langsam ins Laufen. Und DAS war jetzt erneut die beste Chance für die Eisbären. Eine Chance also besser als die andere. Treutle ist da.
Nürnberg - Berlin
7
Jetzt aber die Eisbären. Petersen kurz auf Backman, der im Slot ansatzlos schießt. Treutle greift erfolgreich ein. Die Chance war sogar noch besser als eben die von DuPont.
Nürnberg - Berlin
6
Riesenchance für die Gastgeber. Nürnberg mit dem langen Pass an die Blaue, Segal übernimmt und kann fast ungestört auf Vehanen zulaufen. Ist dabei etwas zu weit nach rechts geraten. Und Vehanen steht wieder goldrichtig. Klärt seelenruhig.
Nürnberg - Berlin
5
Die Eisbären holen sich die Scheibe im Angriffsdrittel, Oppenheimer sieht, wie DuPont auf halbrechts einläuft, bedient den im rechten Bullykreis, der Schuss bleibt hängen. Bisher die beste Chance für die Gäste. Und sehr gut herausgespielt.
Nürnberg - Berlin
4
Man kann schon mal festhalten, dass gleich in den Anfangsminuten einiges geboten wird. Nürnberg etwas mehr im Vorwärtsgang, was bei dieser Konstellation aber nicht anders zu erwarten war.
Nürnberg - Berlin
3
Starke Chance für Fox, die Franken stochern die Scheibe raus und Fox kann durchstarten. Vehanen behält die Nerven, wartet lange mit der Reaktion beim 1 auf 0 und setzt sich durch.
Nürnberg - Berlin
3
Nächster Versuch, Buzas führt die Scheibe um den Slot und bringt sie mit der Rückhand zum Tor. Keine Härte dahinter, Vehanen hält fest.
Nürnberg - Berlin
3
Beide Mannschaften offenbaren schon in der Anfangsphase sehr viel Zug zum Tor.
Nürnberg - Berlin
2
MacQueen von der blauen Linie, der Schuss wird geblockt. Auch die Eisbären lassen sich nicht lumpen.
Nürnberg - Berlin
1
Ehliz schickt Reimer, dem der Stock beim Schuss bricht. Dann Steckel für Reinprecht, der abzufälschen versucht, Vehanen ist zur Stelle. Beginnt hier gut.
Nürnberg - Berlin
1
Den ersten Schuss setzt Gilbert ab, der geblockt wird. Die Berliner breaken blitzschnell, Rankel mit der besseren Schussposition, aber auch er wird geblockt. Beide Trainer haben vor der Partie viel Disziplin verlangt, das bekommen sie auch in der Anfangsphase.
Nürnberg - Berlin
1
Die Partie startet gleich mal mit einem Icing der Franken. Die WOLLEN nach vorne.
Nürnberg - Berlin
1
Das Spiel hat begonnen!
 
 
Jetzt dürfen auch die Eisbären drauf.
 
 
Die Ice Tigers laufen ein.
 
 
In wenigen Minuten geht's los.
Nürnberg - Berlin
 
Bei den Eisbären sind die Starter Petri Vehanen, Micki DuPont, Danny Richmond, Marcel Noebels, Andre Rankel und Louis-Marc Aubry.
Nürnberg - Berlin
 
Nürnberg startet mit Niklas Treutle, Tom Gilbert, Oliver Mebus, Brandon Segal, Dane Fox und Philippe Dupuis.
Nürnberg - Berlin
 
Anders sieht es bei Nürnberg aus. Die zuletzt angeschlagenen Philippe Dupuis, der vorgestern aussetzen musste, und Leo Pföderl sind einsatzbereit. Dadurch fallen Marius Möchel und Eugen Alanov raus. Petr Pohl kehrt ins Lineup zurück. Colton Teubert, Milan Jurcina und Nichlas Torp fehlen.
Nürnberg - Berlin
 
Kommen wir zu den Aufstellungen und fangen mit den Berlinern an, weil das einfacher ist. Beim Rekordmeister hat sich nämlich nichts geändert: Constantin Braun, Blake Parlett und Florian Busch sind nicht dabei.
Nürnberg - Berlin
 
Schiedsrichter der Begegnung sind Gordon Schukies und Marian Rohatsch, die im Viertelfinale die letzten drei Partien zwischen Ingolstadt und Mannheim leiteten.
Nürnberg - Berlin
 
Wenn man die erste Partie in wenigen Worten zusammenfassen wollte: Die Franken vergeben eine Großchance und im direkten Gegenzug schlagen die Eisbären zu. Das wäre schon einmal ein Punkt, den die Ice Tigers dringend abstellen müssten, wenn sie sich gegen die Berliner etwas ausrechnen wollen.
Nürnberg - Berlin
 
Die Serie Zweiter gegen Dritter begann mit dem ersten Saisonsieg überhaupt der Eisbären gegen die Ice Tigers. Wie schon in der Serie gegen die Haie zeigten die Ice Tigers eine extrem schwache Chancenverwertung in Spiel eins. Der Auftritt der Eisbären war dagegen wesentlich abgeklärter.
vor Beginn
 
Wie an Feier- oder Sonntagen üblich, werden die beiden Spiele des heutigen Tages nacheinander ausgetragen: Die Partie in Nürnberg beginnt um 16:30. Ab 19 Uhr wird dann in Mannheim gespielt.
vor Beginn
 
Die Quote bei einem Sieg im zweiten Spiel liegt etwas besser bzw. deutlich besser. Bei Best-of-Seven-Serien gewann in sieben von acht Fällen die Mannschaft die Serie, die Spiel zwei gewann. Und noch einen Erfahrungswert dazu: Mannschaften, die Spiel eins UND zwei gewannen, kamen immer weiter (dreimal).
vor Beginn
 
Zwei Serien wollen heute ausgeglichen werden: Diese Chance erhalten Nürnberg und Mannheim bei ihren ersten Heimauftritten der Halbfinalserien. Wie das letzte Mal erwähnt: Die Mannschaft, die das erste Spiel einer Serie gewinnt, hat eine Chance von 50 Prozent, im Finale zu landen.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der Deutschen Eishockey Liga zur Konferenz des Playoff-Halbfinales.
Ticker-Kommentator: Olaf Edig
Pos.
Team
SP
S
N
Diff.
Pkt
1
München
52
36
16
55
107
2
Berlin
52
33
19
38
101
3
Nürnberg
52
35
17
26
100
4
Ingolstadt
52
26
26
10
79
5
Mannheim
52
27
25
2
78
6
Köln
52
26
26
6
77
7
Wolfsburg
52
25
27
7
76
8
Iserlohn
52
27
25
-16
76
9
Bremerhv.
52
25
27
-17
75
10
SERC
52
26
26
-7
74
11
Düsseldorf
52
21
31
-21
68
12
Augsburg
52
21
31
-7
65
13
Straubing
52
19
33
-40
61
14
Krefeld
52
17
35
-36
55