Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender

Live-Ticker Eishockey DEL Konferenz, Playoff-Viertelfinale Saison 2017/2018

14.03. Ende
MÜN
3:4
n.V.
BRE
14.03. Ende
BER
4:1
WOL
14.03. Ende
NÜR
1:4
KÖL
14.03. Ende
ING
1:3
MAN
15.03. Ende
KÖL
2:3
n.V.
NÜR
16.03. Ende
BRE
3:6
MÜN
16.03. Ende
WOL
5:2
BER
16.03. Ende
MAN
3:2
n.V.
ING
18.03. Ende
MÜN
5:2
BRE
18.03. Ende
BER
8:1
WOL
18.03. Ende
NÜR
2:4
KÖL
18.03. Ende
ING
4:3
n.V.
MAN
20.03. Ende
MAN
5:3
ING
20.03. Ende
KÖL
2:3
NÜR
21.03. Ende
BRE
2:5
MÜN
21.03. Ende
WOL
1:3
BER
23.03. Ende
MÜN
4:1
BRE
23.03. Ende
BER
7:6
n.V.
WOL
23.03. Ende
NÜR
3:2
KÖL
23.03. Ende
ING
3:4
MAN
25.03. Ende
KÖL
1:5
NÜR
DEL Playoffs Quarterfinals am 16.03.2018 - Konferenz
15.03. Ende n.V.
Köln
2:3
Nürnberg
16.03. Ende
Bremerhaven
3:6
München
16.03. Ende
Wolfsburg
5:2
Berlin
16.03. Ende n.V.
Mannheim
3:2
Ingolstadt
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 02:29:36
Ticker-Kommentator: Olaf Edig
 
 
Für heute war es das aus der DEL. Einen schönen Abend noch und bis zum nächsten Mal!
 
 
Ganz schön dramatisch war das heute. Beim EHC hat man das Gefühl, sie haben die Pinguins nun geknackt, aber wer weiß. Gespannt darf man auf das Wiedersehen vor allem von Berlin und Wolfsburg am Sonntag sein. Ob da noch ein paar Rechnungen offengeblieben sind?
 
 
Alle anderen Serien, wie man sich denken kann, wenn man den letzten Eintrag gelesen hat, stehen 1:1.
 
 
Und diese Serie ist damit die einzige, die noch das Potential für einen Sweep hat. Aber ehrlich gesagt, davon gehe ich nicht aus.
 
 
Die Adler gewinnen 3:2 nach Verlängerung und gehen in der Serie 2:0 in Führung.
Mannheim - Ingolstadt
84
So eng liegt das manchmal zusammen. Erst verpassen die Gäste die 100-prozentige. Und im direkten Gegenzug trifft Daniel Sparre zur Entscheidung. Vielleicht sechs Sekunden vorher hat Braun die 100-Prozentige. Die Adler schalten sofort um, Hungerecker über links, passt dann quer in den Slot, wo Sparre die Scheibe sehr schön mitnimmt, mit einer Körpertäuschung die beiden Verteidiger rausnimmt und dann die Scheibe sehr überlegt unter die Latte hebt, nicht schießt.
Mannheim - Ingolstadt
84
TOOOR für die Adler
Mannheim - Ingolstadt
84
RIESENCHANCE für den ERC
Mannheim - Ingolstadt
84
Der ERC wartet wahrscheinlich wieder auf die letzten drei, vier Minuten der zweiten Verlängerung.
Mannheim - Ingolstadt
84
Erst scheitert Adam am linken Pfosten, dann fährt er ums Tor und scheitert am rechten. Ja, Mannheim macht Druck.
Mannheim - Ingolstadt
83
Ich frage mich schon, warum die Adler so eine schlechte Schlussdrittelstatistik haben. Sie zeigen ja heute, sie KÖNNEN länger. Nur die Sache mit dem Toreschießen, daran müssen wir noch arbeiten.
Mannheim - Ingolstadt
82
Raedeke mit einem verdeckten Schuss, Pielmeier lenkt zur Seite ab und Kink verpasst um Millimeter.
Mannheim - Ingolstadt
81
Die letzten Minuten der ersten Verlängerung gehörten ja dem ERC, kann der daran anknüpfen oder übernehmen die Adler wieder das Kommando. ich glaube, bei Man of the Match, egal wie das endet, können wir uns auf Pielmeier einigen.
Mannheim - Ingolstadt
81
Die Adler sind schnell wieder komplett.
 
81
So, Mannheim und Ingolstadt greifen ab sofort nach dem zehntlängsten DEL-Spiel. Zu schlagen sind 89:36. Das hört sich machbar an. 23. März 2014, Wolfsburg vs. Nürnberg.
 
 
Oh, sorry, im Scoreboard muss natürlich Pause stehen, nicht Penalties.
 
 
Wer schnell ein Häppchen zu sich nehmen möchte, gegen 23:17 geht es weiter.
 
 
Okay, machen wir kurz Pause. Gleich gehen wir in die zweite Verlängerung. Das ist in dieser Saison ein Novum.
Mannheim - Ingolstadt
80
Collins, Endras, Olver aus spitzem Winkel mit dem Nachschuss, grandiose Aktion von Endras, er einmal quer durch den Torraum springt und abwehrt.
Mannheim - Ingolstadt
79:25
Koistinen durchs Gewühl. Knapp am Tor vorbei. Greilinger aus spitzem Winkel, Endras hält fest.
Mannheim - Ingolstadt
79
Koistinen wird aus dem hohen Slot geblockt. Die Schanzer sofort wieder in der Aufstellung. Letzte Minute.
Mannheim - Ingolstadt
79
1:25 noch.
Mannheim - Ingolstadt
79
Die Adler können sich sofort befreien.
Mannheim - Ingolstadt
79
Plachta kassiert eine Strafe wegen Hakens. Der hatte Mouillierat hier in der Tat entscheidend gestört. Könnte aber teuer werden.
Mannheim - Ingolstadt
79
Olver schön quer durch den Slot, Mouillierat hält die Kelle rein, knapp am Tor vorbei.
Mannheim - Ingolstadt
78
Die letzten zwei, drei Minuten gehören jetzt wieder dem ERC.
Mannheim - Ingolstadt
78
Das war knapp. Stapleton im hohen Slot. Die Zeit scheint kurz still zu stehen. Dann schlenzt er verdeckt. Knapp am Tor vorbei. Huch, Kolarik steht wieder auf dem Eis. Damit hätte ich aber nicht gerechnet.
Mannheim - Ingolstadt
77
Drei Minuten sind in der ersten Verlängerung noch zu spielen.
Mannheim - Ingolstadt
77
Gute Chancen für Mouillierat und Braun binnen Sekunden. Die Gäste kommen nicht oft nach vorne, wenn, dann sind sie aber gefährlich. Kolarik geht zu Fall, Braun erwischte ihm im Fallen am Knöchel. Für ihn wird es nicht weitergehen. Heute jedenfalls nicht. Bänderriss oder so, würde ich aus der Distanz sagen.
Mannheim - Ingolstadt
76
Clever von Shedden, nach dem Icing die Auszeit zu nehmen.
Mannheim - Ingolstadt
76
Eine Ende der ersten Verlängerung ist langsam absehbar. Mannheim schafft es immer wieder, die Gäste müde zu spielen. Die kommen kaum zum Wechseln. Icing ERC. Gefährlich.
Mannheim - Ingolstadt
74
Mullen von der Blauen, Sparre verlängert mit der Kelle die springende Scheibe, knapp am Tor vorbei.
Mannheim - Ingolstadt
73
Die erste Verlängerung ist im Großen und Ganzen ein Spiel auf ein Tor. Einer der seltenen Vorstöße der Gäste bringt Braun im Slot in gute Position. Nur knapp scheitert er.
Mannheim - Ingolstadt
73
Kein Tor. Was gibt's denn da zu pfeifen?
Mannheim - Ingolstadt
72
Tja, dauert. Die Referees haben halt kein HD.
Mannheim - Ingolstadt
72
Okay, mittlerweile habe ich die Wiederholung gesehen. Es WAR der Pfosten.
Mannheim - Ingolstadt
72
Also, die Sache war so: Nach einem Schuss von der Blauen von Akdag jubelt die Halle, jubelt Akdag. Aber war der wirklich drin? Sah für mich nach einem Pfostentreffer aus. Die Scheibe war sofort wieder im Feld.
Mannheim - Ingolstadt
72
TOOOR für die Adler? Videobeweis.
Mannheim - Ingolstadt
71
Gerade hatten die Adler ein wenig Glück mit einem Ellbogencheck von Akdag. In Ingolstadt wäre das wohl gepfiffen worden. Heimvorteil.
Mannheim - Ingolstadt
71
Die Adler lassen dem ERC kaum eine Verschaufpause. Pielmeier verschafft seiner Mannschaft Wechselmöglichkeiten mit einem weiteren Fanghandsave.
Mannheim - Ingolstadt
70
Goc scheitert, Carle scheitert, selten kann sich der ERC befreien. Der ERC muss sich jetzt wieder sortieren.
Mannheim - Ingolstadt
70
Der ERC ist wieder komplett.
Mannheim - Ingolstadt
69
Plachta ... Pielmeier. Das ist schon ein starkes Powerplay der Adler. Aber der ERC hat Pielmeier.
Mannheim - Ingolstadt
69
Onetimer Festerling. Mann, Mann, Mann, Pielmeier.
Mannheim - Ingolstadt
69
Akdag ... Plachta, Onetimer. Geblockt. Zwei Panther ohne Schläger.
Mannheim - Ingolstadt
68
Mullen auf Adam, Schlagschuss am langen Pfosten vorbei aus dem rechten Bullykreis.
Mannheim - Ingolstadt
68
Carle legt quer. Mullen mit Gewalt, Pielmeier mit der Fanghand. SEHR sicher.
Mannheim - Ingolstadt
68
Unser Freund Fabio Wagner muss wegen Spielverzögerung vom Eis. Der Befreiungsversuch ist ihm völlig verunglückt.
Mannheim - Ingolstadt
67
Die Adler tun gerade eindeutig mehr für das Spiel. . Aber die Break der Gäste bleiben gefährlich.
Mannheim - Ingolstadt
67
Sparre ... über links ... schießt verdeckt. Pielmeier ist wieder dran. Mit dem Blocker.
Mannheim - Ingolstadt
66
Schussbilanz bisher 44:30 für die Adler. Und die bauen weiter aus. Allerdings hat Laliberte eine gute Chance für die Gäste, knapp am langen Pfosten vorbei.
Mannheim - Ingolstadt
65
Dann läuft Goc auf der Grundlinie zum Tor und scheitert an Pielmeier. Der Winkel war aber auch ungünstig.
Mannheim - Ingolstadt
65
Desjardins schickt Akdag, der bringt auch einen Schuss an, der wird leicht abgebremst, den Rest erledigt Pielmeier mit dem Schoner.
Mannheim - Ingolstadt
64
Die Stockhandseite war offen. Eigentlich gut, dass die Partie so nicht entschieden wird. Denn ich tendiere ja dazu, dass das eine sehr starke Defensivaktion von Koistinen war.
Mannheim - Ingolstadt
64
... am Tor vorbei
Mannheim - Ingolstadt
64
Sparre läuft an ...
Mannheim - Ingolstadt
64
PENALTY
Mannheim - Ingolstadt
64
Traumpass von Akdag auf Sparre, der läuft aufs Tor zu und wird von Koistinen gefällt. Harte Entscheidung. Koistinen war an der Scheibe dran.
Mannheim - Ingolstadt
64
Onetimer von Wolf nach Zuspiel von Plachta, das war sehr gefährlich, die Scheibe geht aber am Tor vorbei.
Mannheim - Ingolstadt
62
Aus Gründen der Fairness ist es sowieso schöner, wenn für alle die Pause nach dem Viertelfinale gleich lang ist.
Mannheim - Ingolstadt
62
Aus ästhetischen Gründen müsste jetzt eigentlich auch der ERC seine Serie ausgleichen.
Mannheim - Ingolstadt
61
Erster Schuss, Luke Adam aus der Zentrale zu zentral. Pielmeier hält fest.
Mannheim - Ingolstadt
61
Jetzt könnte jeder Angriff der letzte sein. Okay, bei den Adlern der zweitletzte.
Mannheim - Ingolstadt
61
Das Spiel läuft wieder.
 
 
Kaum ist in Wolfsburg Schluss, kommen die Herrschaften in Mannheim schon wieder aufs Eis.
 
 
Aber hallo, ich habe nachgeschaut, der bisherige Rekord lag bei 80. Das schaffen die Eisbären ja alleine.
 
 
Aus: Wolfsburg gewinnt 5:2 gegen Berlin. Bei den Strafen gewinnen die Eisbären 95:43. Auch was wert. Auch diese Serie wird also ausgeglichen. Ich kann mich täuschen, aber das war die strafreichste Partie der Saison.
Wolfsburg - Berlin
60
Strafe gegen die Grizzlys angezeigt. Riefers wegen Beinstellens. Wenn du so ein Spiel im Einzelticker machst, biste die ganze Zeit beim Strafen eingeben. Vom Spiel kriegste dann gar nichts mit.
Wolfsburg - Berlin
60
Wenn die Grizzlys jetzt noch ein Tor schießen, gibt es wahrscheinlich noch eine Massenschlägerei. Die Stimmung dafür wäre gegeben.
Wolfsburg - Berlin
60
Letzte Minute. Krupp, Olver, Likens bilden nochmal eine Gesprächsgruppe. Over geht in die Kühlbox. Ich wusste, dass da noch was geht. Freunde fürs Leben. 48 Sekunden vor dem Ende hat es das wirklich nochmal gebraucht. Powerplay Wolfsburg.
Wolfsburg - Berlin
59
90 Sekunden. Da geht noch was.
Wolfsburg - Berlin
58
Werden noch Wetten angenommen, ob es noch Strafen gibt.
Wolfsburg - Berlin
57
180 Sekunden noch zu spielen. Und wir werden Zeuge des Entstehens einer ernsthaften Rivalität. Für die nächsten Jahre.
Wolfsburg - Berlin
56
Zu den Strafen: Zehner gegen Richmond und MacQueen. Oppenheimer 2+2. Likens 2.
 
 
Verlängerung in Mannheim
Mannheim - Ingolstadt
60
Letzte Minute.
Mannheim - Ingolstadt
59
Plachta von der Blauen, abgefälscht, Pielmeier köpft die Scheibe aus der Gefahrenzone.
Mannheim - Ingolstadt
59
Plachta mit dem scharfen Querpass, Desjardins fälscht ab ... Pielmeier.
Mannheim - Ingolstadt
58
Noch 2:19, 0:50 in Überzahl Adler.
Mannheim - Ingolstadt
57
Powerplay für die Adler. Mauldin wegen hohen Stocks.
Wolfsburg - Berlin
56
Brent Aubin aus halbinker Position mit der Direktabnahme unter die Latte. Und zur Feier des Tages prügeln sich wieder ein paar Spieler.
Wolfsburg - Berlin
56
TOOOOOR für die Grizzlys
Wolfsburg - Berlin
56
Likens 2, Buchwieser 2. Vier gegen vier. Fünf gegen fünf wurde hier heute nicht oft gespielt.
Wolfsburg - Berlin
56
In Wolfsburg wird gerade wieder geprügelt nach einem Check gegen Olver. Olver scheint am Arm verletzt. Wenn die Serie so weitergeht, fehlt im Halbfinale jede Menge Personal. Aus Gesundheitsgründen.
Mannheim - Ingolstadt
55
Der ERC wittert definitiv Morgenluft. Und macht weiter Druck.
Wolfsburg - Berlin
54
Petersen versucht, es wieder spannend zu machen. So geht das nicht. Latte.
Mannheim - Ingolstadt
54
Und das in einem Spiel, dass die Adler eigentlich schon gewonnen hatten. Naja, hatte bei dieser Partie sowieso eine Verlängerung veranschlagt.
Mannheim - Ingolstadt
54
Schönes Passspiel beim ERC, Elsner fängt die Scheibe an der linken Bande ab, spielt quer, Braun schiebt weiter. Koistinen zieht durch, 2:2.
Mannheim - Ingolstadt
54
TOOR für den ERC
Mannheim - Ingolstadt
53
Noch sieben Minuten. Setoguchi versucht es aus der Drehung, nicht hart, mit viel Gefühl, Pielmeier hat den Schoner dran.
Wolfsburg - Berlin
52
Sollte es eine Verlängerung geben, sind wir am Ende bei den Strafen wahrscheinlich vierstellig. Noebels und Dixon reiben sich aneinander und müssen runter.
 
 
München gleicht die Serie aus mit einem 6:3 Sieg in Bremerhaven.
Bremerhaven - München
59
Das ist die Entscheidung. Jaffray trifft von der rechten Bande ins leere Tor, 70 Sekunden vor dem Ende.
Bremerhaven - München
59
TOOOOOOR für München
Wolfsburg - Berlin
51
In Wolfsburg sind es noch zehn.
Bremerhaven - München
59
Die letzten zwei Minuten.
Mannheim - Ingolstadt
50
Jetzt die Adler wieder zu fünft, der ERC zu dritt.
Mannheim - Ingolstadt
49
Nächste Strafe für den ERC. Wenn man sich hinterher fragen muss, warum man verloren hat, dann ... Aus einem Powerplay der Gäste wird ein vier gegen drei der Adler. Es trifft Koistinen.
Bremerhaven - München
56
Der Treffer wird gegeben. Mauer hatte noch abgefälscht.
Mannheim - Ingolstadt
49
Mouillierat und Larkin müssen nach einer Auseinandersetzung in die Kühlboxen. Der Ingolstädter kassiert 2+2. Gespielt wird vier gegen vier.
Bremerhaven - München
56
Kahun mit einem Strahl von der Blauen. War der vielleicht noch abgefälscht? Es gibt einen Videobeweis. Wenn, dann kommt eigentlich nur hoher Stock infrage.
Bremerhaven - München
56
TOOOOOR für München
Bremerhaven - München
56
In Bremerhaven nähern wir uns dem Ende ... ups
 
 
Das ist jetzt gerade überall verdammt eng geworden. Und überall kann jederzeit alles passieren. Bisschen viel Aufregung, das.
Mannheim - Ingolstadt
47
Stockschlag Sparre. Powerplay ERC
Wolfsburg - Berlin
43
Die Grizzliys liegen wieder zwei vorne. Weiß per Abstauber.
Mannheim - Ingolstadt
46
Scheibenverlust an der gegnerischen Blauen durch die Adler. Braun startet durch, legt in den Slot für Greilinger. Und der hat die nötige Präzision.
Wolfsburg - Berlin
43
TOOOOR für die Grizzlys
Mannheim - Ingolstadt
46
TOR für den ERC
Wolfsburg - Berlin
43
Berlin zu viert. Man könnte sich die ganze Zeit damit aufhalten, die Zustandsänderungen zu schildern.
Wolfsburg - Berlin
43
Kurz doppelte Überzahl für die Grizzlys, 14 Sekunden.
Wolfsburg - Berlin
42
Furchner trifft aus spitzem Winkel den Innenpfosten und die Scheibe springt wieder raus. Oha. Das war knapp.
Mannheim - Ingolstadt
45
Riesenchance für Festerling, großartiger Save von Pielmeier, Break ERC, Braun läuft auf und davon, wird abgedrängt und scheitert aus spitzem Winkel mit der Rückhand.
Wolfsburg - Berlin
41
Jetzt vier Wolfsburger gegen drei Berliner.
Wolfsburg - Berlin
41
Strafe gegen die Eisbären. Oppenheimer muss auch runter. Bei beiden Teams sitzen gerade je drei. Gespielt wird drei gegen drei.
Bremerhaven - München
 
Bergman ist nach einem Check von Hager ziemlich mitgenommen und braucht eine Pause.
 
 
Schlussdrittel in Wolfsburg. Es gibt noch ein paar Strafen nachzutragen, die nach der Sirene verteilt wurden: Backman 5+SD und Sheppard kassiert 2+2. Dazu Wurm und Dixon bei Wolfsburg. Außerdem läuft ja noch die Spieldauer gegen Höhenleitner.
Mannheim - Ingolstadt
42
Das PP der Adler endet nach einer Strafe gegen Kolarik wegen Beinstellens.
Mannheim - Ingolstadt
41
Für den ERC ist der Weg noch ein wenig weiter als für die Pinguins. Zumal es nach einem Wechselfehler jetzt noch ein Powerplay für die Adler gibt.
 
 
Fortsetzung in Mannheim.
Bremerhaven - München
45
Gelegentlich gelingt den Gästen ein Befreiungsversuch, ansonsten lassen sie Bremerhaven schalten und walten. Sie lauern natürlich auf Breaks.
Bremerhaven - München
44
Urbas mit einem gefährlichen Schlenzer von der Blauen. München lässt sich ganz schön zurückdrängen.
Bremerhaven - München
43
Und was in der Halle erst los ist, wenn der Ausgleich fallen sollte.
Bremerhaven - München
41
Wenn die das Ding noch gewinnen, werden sie für München das, was die Adler für Wolfsburg sind.
Bremerhaven - München
41
Unheimlich, völlig respektlos gegenüber dem Meister. Begreifen einfach nicht, wann sie verloren haben.
Bremerhaven - München
41
Ja, das Spiel läuft nämlich wieder. Und beginnt mit einem Paukenschlag. Unmittelbar nach Bullygewinn Bremerhaven im Vorwärtsgang, Newbury mit einem platzierten Schuss aus der Dreivierteldistanz, drin, Anschlusstreffer.
Bremerhaven - München
41
TOOOR für die Pinguins
 
 
Kuriosum am Rande: Höhenleitner kassiert für eine Aktion eine Spieldauer, die in Mannheim als internationale Härte durchgewunken wird. Korrekt ist das nicht: Die beiden beteiligten Spieler Hungerecker und Wagner sind beide ... Deutsche.
 
 
Der ERC hat ein Drittel zum vergessen hinter sich. Die Adler dominierten den Mittelabschnitt, lassen aber einen Türspalt offen, weil sie nicht mehr aus ihren Chancen gemacht haben.
 
 
Die Grizzlys führen nach zwei Dritteln 3:2. Wenigstens hier könnte es noch spannend werden. Die Partie ist durch den Anschlusstreffer wieder offen.
Wolfsburg - Berlin
40
Klasse von Oppenheimer gespielt, der einen Pass durch den Slot sofort quer für Olver legt, der frei vor Kuhn stehend ... scheitert. Starker Save.
Wolfsburg - Berlin
40
Letzte Minute, und noch 1:28 PP für die Eisbären.
 
 
Die Adler führen :0 gegen den ERC.
Wolfsburg - Berlin
39
Der Anschlusstreffer für die Eisbären durch Backman. Von vier Wolfsburgern umstellt, sucht Backman den Abschluss aus dem hohen Slot und setzt die Scheibe neben den linken Pfosten. War verdeckt und schwer für Kuhn zu sehen.
Wolfsburg - Berlin
39
TOOR für die Eisbären
Mannheim - Ingolstadt
38
Die Entscheidung ist gefallen: Kein Tor für die Adler.
Wolfsburg - Berlin
36
Die Strafen fasse ich besser mal zusammen, das war nämlich ziemlich konfus: Also: Buchwieser bekam nur einen Zehner, der ging schon in die Kabine, weil gleich Pause ist. Höhenleitner kassierte eine Spieldauer, außerdem gab es einen Zweier gegen Fischbuch.
 
 
In Mannheim läuft noch der Videobeweis.
 
 
Pause, München führt 4:2 in Bremerhaven.
Wolfsburg - Berlin
36
Auch für Höhenleitner gibt es eine Spieldauer.
Mannheim - Ingolstadt
39
Garrett Festerling mit seinem zweiten Treffer. Adam zurück an die Blauen, Colaiacovo schlenzt, Festerling fälscht ab. Beratung, die Kelle war ziemlich hoch. Videobeweis.
Mannheim - Ingolstadt
39
TOOOR für die Adler
Wolfsburg - Berlin
36
Richtig giftig, die Partie in Wolfsburg. Buchwieser verabschiedet sich Richtung Kabine. Will nach Abpfiff Höhenleitner anschießen und verfehlt knapp den Referee. Dabei waren auch Höhenleitner und Fischbuch. Könnte noch mehr Strafen geben.
Mannheim - Ingolstadt
38
Setoguchi taucht alleine vor Pielmeier auf, muss sich eigentlich nur die Ecke aussuchen. Das war jetzt schon recht großzügig.
Mannheim - Ingolstadt
37
Wieder so eine Kombi der Adler, Kolarik zur Grundlinie, Adam nimmt die Scheibe mit zum Tor, bringt sie aber nicht ganz herum. Spielerisch ist das schon ganz ansehnlich. Die Schanzer brauchen in der Pause einen Reset.
Bremerhaven - München
40
Letzte Minute, Aulie muss in die Kühlbox. Powerplay Bremerhaven.
Mannheim - Ingolstadt
36
Gefährlich bringt Colaiacovo die Scheibe von der Blauen zum Tor, Desjardins bringt die Kelle noch rein, Pielmeier bringt die Schulter dran.
Bremerhaven - München
37
Einen bräuchten die Pinguins vor der Pause noch, dann könnte es nachher richtig eng werden. Noch 2:51 zu spielen.
Mannheim - Ingolstadt
34
Mullen mit einem schönen Solo über die rechte Seite, er zieht zum Tor, kann Pielmeier aber nicht am kurzen Pfosten überlisten. Dann ist Koistinen wieder zurück.
Wolfsburg - Berlin
31
Die Eisbären hatten ein paar gute Chancen, unter anderem durch Backman, der aus kurzer Distanz scheiterte, aber sie können ihr Powerplay nicht nutzen.
Mannheim - Ingolstadt
32
Powerplay für die Adler. Koistinen muss sitzen.
Wolfsburg - Berlin
30
Onetimer Hördler aus dem hohen Slot, der ging aber am Tor vorbei.
Wolfsburg - Berlin
29
Powerplay für die Eisbären. Riefers sitzt.
Wolfsburg - Berlin
29
Berlin wieder komplett.
Mannheim - Ingolstadt
31
Teilweise zelebrieren die Adler ihr Passspiel, übertreiben es fast ein wenig, wie dann immer noch ein Extrapass kommt. Sieht aber, das muss man zugeben, verdammt gut aus.
Bremerhaven - München
32
Obwohl, bei den Pinguins bin ich mir echt nicht sicher. Weil die einfach immer weiter machen. Bergman von der Blauen, von der linken Bande. Aus den Birken hatte keine Sicht. Da geht sowas schon mal rein.
Bremerhaven - München
32
TOOR für Bremerhaven
 
 
Gibt wahrscheinlich heute doch keine Verlängerung.
Wolfsburg - Berlin
26
Durch die Tore geht das gute Penaltykilling der Eisbären fast ein wenig unter. Das Penaltykilling der Eisbären ist nämlich gut. War es ja schon zweimal nicht. Mittlerweile sind sie wieder zu viert. Haben Glück bei einem Lattentreffer von Aubin, kurz bevor sie wieder zu viert sind.
Bremerhaven - München
29
Nach Seidenbergs Schuss von der blauen Linie ist Hager für den Abstauber zur Stelle. Das ist nach dem Spielverlauf im Mittelabschnitt etwas unglücklich für die Gastgeber.
Mannheim - Ingolstadt
28
Festerling trifft aus spitzestem Winkel mit einer Direktabnahme. Das war überhaupt kein Platz!
Bremerhaven - München
29
TOOOOR für München
Mannheim - Ingolstadt
28
TOOR für die Adler
Mannheim - Ingolstadt
28
Der ERC ist wieder zu viert.
Wolfsburg - Berlin
27
Mit Aubry sitzt jetzt schon der dritte Berliner gleichzeitig. Demnächst müssen die Grizzlys die Kühlboxen aufstocken.
Bremerhaven - München
28
Powerplay auch für München. Urbas wegen Stockschlags.
Wolfsburg - Berlin
27
Doppelte Überzahl Wolfsburg, Baxmann 2+2 wegen hohen Stocks.
Mannheim - Ingolstadt
25
Wagner muss in die Kühlbox, 20 Minuten zu spät. Doppelte Überzahl für die Adler. wenn auch nur dreißig Sekunden.
Bremerhaven - München
27
Außerdem drehen die Pinguins gerade gewaltig aus, spielen sich im Angriffsdrittel fest und mitunter spielen sie einfach die Scheibe raus, um ein wenig Entlastung zu bringen.
Wolfsburg - Berlin
24
Wieder ein sehr gefährliches Powerplay der Grizzlys. Vehanen hat alle Hände voll zu tun.
Mannheim - Ingolstadt
24
Pelech muss wegen Beinstellens vom Eis.
Wolfsburg - Berlin
23
Powerplay für die Grizzlys. Diesmal muss Richmond runter. Und die Grizzlys haben heute eine verdammt gute Ausbeute bei einem Mann mehr.
Mannheim - Ingolstadt
24
Gute Chance für Desjardins, sogar auf 2:0 zu erhöhen. Die Adler kommen in Spiellaune.
Bremerhaven - München
22
Ein Lebenszeichen der Pinguins. Moore trifft mit Gewalt von der Blauen nicht mehr in Überzahl.
Mannheim - Ingolstadt
22
Frech von Adams. Der bekommt die Scheibe hinter dem Tor, behauptet sie stark, sehr stark gegen Wagner, den Mann mit dem Verletzungsvorsatz, fährt vor den Kasten und trifft. War ein halber Bauerntrick.
Bremerhaven - München
22
TOR für die Pinguins
Mannheim - Ingolstadt
22
TOR für die Adler
Mannheim - Ingolstadt
22
Langer Pass auf Wolf, der an der Blauen die Scheibe aufnimmt und auf links losläuft, hat einen Verteidiger neben sich, kann aber schießen, knapp am langen Pfosten vorbei.
Wolfsburg - Berlin
21
Hier haben die Eisbären noch ein Powerplay.
 
 
Und es geht auch in Wolfsburg weiter.
Bremerhaven - München
21
Die Gastgeber zunächst noch fast zwei Minuten in Überzahl.
 
 
Das Spiel in Mannheim geht weiter.
 
 
Läuft wieder in Bremerhaven.
 
 
Die Münchner machen heute ernst, die Grizzyls sind im Vergleich zu Spiel eins wie ausgewechselt. Bei der Partie in Mannheim, weiß man noch nicht, wo sie hingeht. Die Adler mit mehr Möglichkeiten. Aber was heißt das schon?
 
 
Die Grizzlys führen 3:1 gegen die Eisbären.
Wolfsburg - Berlin
20
Und in Wolfsburg muss auf den letzten Drücker Sharrow wegen Stockschlags vom Eis. Das wird erst im nächsten Drittel Auswirkungen haben.
 
 
Keine Tore in Mannheim im ersten Drittel.
 
 
Pause in Bremerhaven, München führt 3:0 bei den Pinguins.
Bremerhaven - München
20
Sekunden vor der Pause muss Hager wegen Haltens vom Eis.
Mannheim - Ingolstadt
18
Goc hinter dem Tor auf Kolarik, der die Scheibe vors Tor steckt, wo Adam lauert, aber nicht mehr dran kommt. Nicht mehr richtig.
Bremerhaven - München
18
Joslin bringt die Scheibe von der blauen Linie in den rechten Bullykreis. Dort steht Aucoin völlig alleine und mit viel Zeit, weil sich keiner für ihn interessiert. Er studiert die Lage und fetzt die Scheibe rechts oben in den Winkel. Sieht so aus, als wäre die Niederlage in München ein echter Weckruf gewesen.
Bremerhaven - München
18
TOOOR für München
Bremerhaven - München
17
Powerplay München, Owens muss in die Kühlbox.
 
 
Nur beim Duell Mannheim vs. Ingolstadt lässt man sich auch in Spiel zwei wieder Zeit.
Wolfsburg - Berlin
14
Krupp nimmt eine Auszeit, sein Mannschaft kommt zurück und schießt sofort ein Tor. Jetzt würde er sich wahrscheinlich wünschen, dass es mehr Auszeiten gibt. Die Eisbären spielen sich fest. Rankel für Noebels, der kann verkürzen.
Wolfsburg - Berlin
14
TOR für die Eisbären
Wolfsburg - Berlin
13
Doppelschlag der Grizzlys! Was ist denn hier los. Es war ein Schuss von Allen aus dem hohen Slot. Verdeckt schießt er, Vehanen hat vor sich einen Verteidiger sehen. Und die Scheibe passt genau neben den linken Pfosten.
Bremerhaven - München
12
Schuss von Eder aus dem hohen Slot, Pöpperle wehrt ab, Kastner staubt ab.
Wolfsburg - Berlin
13
TOOOR für die Grizzlys
Wolfsburg - Berlin
11
Und wieder sind die Grizzlys in Überzahl erfolgreich. Den Schuss von Aubin wehrt Vehanen zur rechten Seite ab, von dort trifft Pfohl ins leere Tor.
Bremerhaven - München
11
TOR für München
Wolfsburg - Berlin
11
TOOR für die Grizzlys
Mannheim - Ingolstadt
12
Raedeke muss wegen Beinstellens vom Eis. Kurz vier gegen vier.
Wolfsburg - Berlin
11
Bei den Eisbären muss MacQueen in die Kühlbox. Zweites Powerplay für Wolfsburg.
Mannheim - Ingolstadt
12
Von der Strafbank zurückkommend bekommt Laliberte eine Chance, verdeckt kommt er zum Schuss. Endras hält fest.
Mannheim - Ingolstadt
10
Aber es gibt in diese Szene eine Strafe gegen den ERC. Powerplay Mannheim. Laliberte sitzt.
Mannheim - Ingolstadt
9
Wahnsinns Angriff der Adler. Wolf stürmt auf halbrechts los, spielt aus der Bedrängnis quer, die Scheibe nimmt Plachta aus der Drehung mit dem Rücken zum Tor an und schießt. Pielmeier hält.
 
 
In Wolfsburg ist heute ausverkauft. Wahnsinn.
Bremerhaven - München
7
War wirklich Latte. Das Tor vibrierte schließlich noch sekundenlang. Es bleibt beim 0:1.
Bremerhaven - München
7
Nach einem Lattentreffer der Gäste gibt es nachträglich einen Videobeweis.
Mannheim - Ingolstadt
7
Ich bin wirklich gespannt, ob diese Szene für Wagner noch Konsequenzen hat.
Mannheim - Ingolstadt
7
Wenn es Wagner's Ziel war, Gift in die Partie zu bringen, ist ihm das gelungen. Wagner lief in voller Fahrt auf Hungerecker zu und sprang mit angezogenen Ellenbogen ab. Geht eigentlich nicht. Gibt aber keine Strafe.
Wolfsburg - Berlin
8
Harter Pass in den Slot. Höhenleitner hält die Kelle rein und lässt die Scheibe in den Winkel springen. Starke Aktion.
Wolfsburg - Berlin
8
TOR für die Grizzlys
Mannheim - Ingolstadt
7
Wagner mit einem harten Check gegen Hungerecker, Wagner springt dabei ab. Kann man doch nicht machen.
Wolfsburg - Berlin
5
Das erste Powerplay des Tages. Das gibt's für die Grizzlys nach einem Beinstellen von Wissmann. Da fehlen aber Voakes und Haskins besonders.
Wolfsburg - Berlin
3
Ganz gefälliges Spiel der Grizzlys, Dixon sorgt mit einem Abfälscher für Gefahr, Vehanen hat wieder aufgepasst, die Grizzlys in der Anfangsphase mit mehr Abschlüssen.
Mannheim - Ingolstadt
5
Klasse nimmt Greilinger die Scheibe zentral vor dem Tor mit, mit einer fließenden Bewegung ist er frei vor Endras, den er zu tunneln versucht. Das hat der aber gerochen.
Bremerhaven - München
3
Sollten die Pinguins sich von der schnellen Führung der Gäste beeindrucken lassen? Eigentlich nicht. Sie wissen ja, wie lange das Spiel dauert und haben schon andere Rückstände gedreht.
Mannheim - Ingolstadt
3
Wenn man die drei Spiele nebeneinander hält, ist das Tempo in Mannheim im Augenblick am größten.
Wolfsburg - Berlin
2
Weiß von der Blauen, Vehanen behält die Übersicht und hat dazu auch freie Aussicht. Das ist dann nicht mehr weiter schwer.
Bremerhaven - München
1
Auch ein sehr schönes Solo, das Ding von Macek, nur ist der mit einem Schuss aus halblinks neben dem Slot mit seinem Schlenzer auch erfolgreich.
Bremerhaven - München
1
TOR für München
Mannheim - Ingolstadt
1
Brillantes Solo von Adam, der nur beim Abschluss vor Pielmeier den Kürzeren zieht.
 
 
Beginn in W. und B.
 
 
Spielbeginn in Monnem.
 
 
Bisher gab es an jeden Playoffspieltag eine Verlängerung, selbst gestern beim Einzelspiel. Am ehesten würde ich auf Mannheim tippen.
 
 
In wenigen Minuten geht's los.
Bremerhaven - München
 
Bremerhaven startet mit Tomas Pöpperle, Kevin Lavallee, Chris Rumble, Kris Newbury, Ross Mauermann und Jason Bast. München für Danny aus den Birken, Keith Aulie, Daryl Boyle, Jason Jaffray, Michael Wolf und Patrick Hager.
Mannheim - Ingolstadt
 
Mannheim mit Dennis Endras, Thomas Larkin, Mark Stuart, Matthias Plachta, David Wolf und Andi Desjardins. Der ERC mit Timo Pielmeier, Ville Koistinen, Pat McNeill, John Laliberte, Mike Collins und Brett Olson.
Wolfsburg - Berlin
 
Wolfsburg startet mit Jerry Kuhn, Armin Wurm, Jeff Likens, Alexander Karachun, Christoph Höhenleitner und Stephen Dixon. Die Eisbären mit Petri Vehanen, Danny Richmond, Micki DuPont, Jamie MacQueen, Thomas Oppenheimer und Mark Olver.
 
 
Die restlichen Schiedsrichtergespanne: Marc Iwert und Sirko Hunnius pfeifen in Bremerhaven, Daniel Piechaczek und Lasse Kopitz in Mannheim.
Mannheim - Ingolstadt
 
Beim ERC fehlen Christoph Kiefersauer, Benedikt Kohl und Sean Sullivan. Dafür kommt Dennis Swinnen zum Einsatz.
Mannheim - Ingolstadt
 
Bei den Adlern sind Aaron Johnson, Ran MacMurchy, Niki Goc und Christoph Ullmann nicht dabei. Denis Reul feiert sein Comeback.
Bremerhaven - München
 
Bei München fehlen Jonathan Matsumoto und Florian Kettemer. Dafür rein kommen Markus Lauridsen und Andi Eder.
Bremerhaven - München
 
München ohne Chad Nehring, Brock Hooton und Tobi Kircher. Christoph Körner ist wieder dabei.
Wolfsburg - Berlin
 
Schiedsrichter sind dieselben wie in Spiel eins, das gilt für alle Partien. In diesem Falle sind es Stephan Bauer und Andre Schrader.
Wolfsburg - Berlin
 
Keine Veränderung gibt es bei den Eisbären: Florian Busch, Blake Parlett und Constantin Braun sind nicht dabei.
Wolfsburg - Berlin
 
Das war natürlich eine unheimlich geschickte Überleitung für den Blick auf die Line-ups. Das sieht bei Wolfsburg so aus: Tyler Haskins, Gerrit Fauser, Robbie Bina, Marcel Ohmann und Mark Voakes fehlen weiter, neu zu den Abwesenden dazugekommen ist Kris Foucault. In der Konsequenz spielt Wolfsburg mit einer vierten Formation aus einem Stürmer und einem Verteidiger.
vor Beginn
 
Und dann hätten wir noch das Nordderby, wenn man das so nennen darf. Die Eisbären waren für mich der klare Favorit, und angesichts der Personalsituation bei den Grizzlys hat sich seit Spiel 1 daran überhaupt nicht geändert.
vor Beginn
 
Ingolstadt und Mannheim? Eine Serie auf Augenhöhe, mit den beiden Teams, die am Ende der Hauptrunde die beste Form aufzuweisen hatten. Ich hatte ja schon vor dem ersten Spiel gesagt, dass es mir nicht möglich sei, mich bei dieser Serie festzulegen.
vor Beginn
 
München ist nach der überraschenden Heimniederlage noch nicht direkt unter Zugzwang, aber der Sieg der Pinguins in München war auf jeden Fall ein Schuss vor den Bug.
vor Beginn
 
Es ist schon ernst, aber es wird immer ernster. Gestern wurde bereits eine Serie ausgeglichen, wer schafft dieses Kunststück heute? Von wen heißt es am Sonntag "steht schon mit dem Rücken zur Wand"?
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der Deutschen Eishockey Liga zur Konferenz des Playoff-Viertelfinales.
Ticker-Kommentator: Olaf Edig
Pos.
Team
SP
S
N
Diff.
Pkt
1
München
52
36
16
55
107
2
Berlin
52
33
19
38
101
3
Nürnberg
52
35
17
26
100
4
Ingolstadt
52
26
26
10
79
5
Mannheim
52
27
25
2
78
6
Köln
52
26
26
6
77
7
Wolfsburg
52
25
27
7
76
8
Iserlohn
52
27
25
-16
76
9
Bremerhv.
52
25
27
-17
75
10
SERC
52
26
26
-7
74
11
Düsseldorf
52
21
31
-21
68
12
Augsburg
52
21
31
-7
65
13
Straubing
52
19
33
-40
61
14
Krefeld
52
17
35
-36
55