Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender

Live-Ticker Eishockey DEL Konferenz, Playoff-Viertelfinale Saison 2015/2016

15.03. Ende
MÜN
5:0
STR
15.03. Ende
BER
0:3
KÖL
16.03. Ende
ISE
4:0
NÜR
16.03. Ende
WOL
1:4
DÜS
18.03. Ende
STR
1:2
n.V.
MÜN
18.03. Ende
KÖL
0:1
n.V.
BER
18.03. Ende
NÜR
4:2
ISE
18.03. Ende
DÜS
2:3
WOL
20.03. Ende
MÜN
4:0
STR
20.03. Ende
BER
5:1
KÖL
20.03. Ende
ISE
1:4
NÜR
20.03. Ende
WOL
5:1
DÜS
22.03. Ende
STR
2:1
MÜN
22.03. Ende
KÖL
4:0
BER
22.03. Ende
NÜR
7:1
ISE
22.03. Ende
DÜS
0:1
n.V.
WOL
24.03. Ende
MÜN
2:1
STR
24.03. Ende
BER
4:1
KÖL
24.03. Ende
ISE
4:2
NÜR
24.03. Ende
WOL
4:1
DÜS
26.03. Ende
KÖL
5:1
BER
26.03. Ende
NÜR
3:2
ISE
28.03. Ende
BER
2:3
KÖL
DEL Playoffs Quarterfinals am 20.03.2016 - Konferenz
20.03. Ende
München
4:0
Straubing
20.03. Ende
Berlin
5:1
Köln
20.03. Ende
Iserlohn
1:4
Nürnberg
20.03. Ende
Wolfsburg
5:1
Düsseldorf
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 09:33:28
Ticker-Kommentator: Olaf Edig
 
 
Von dieser Stelle war es das für heute. Schönen Abend noch und bis zum nächsten Mal. Dann gibt es auch wieder Verlängerungen. Versprochen.
 
 
Ansonsten: Berlin und Wolfsburg nutzen den Heimvorteil zu deutlichen Siegen. Sie führen genau wie Nürnberg ihre Serien jetzt mit 2:1 an. Gespielt wird wieder am Dienstag.
 
 
Die Überraschung des Tages fand in Iserlohn statt. Nürnberg hat die Serie vorerst gedreht. Am Seilersee zu gewinnen, das ist in dieser Saison nur wenigen Teams gelungen.
 
 
Damit sind alle Partien beendet. München steht unmittelbar vor dem Einzug ins Halbfinal. Es wäre jetzt schon fast eine Sensation, wenn es ein Team schaffen würde, die Tickets für die nächste Runde früher drucken zu können.
Berlin - Köln
60
Die Partie ist beendet. Die Eisbären gewinnen 5:1.
Berlin - Köln
 
Gogulla noch mit einer Chance, dem Schuss fehlte aber die Dringlichkeit. Wozu auch jetzt noch?
Berlin - Köln
 
Das ist nur noch Ergebnisverwaltung. 2003
 
 
Tja, der war eigentlich fällig. Tor schießen müssen sie schon selber.
Berlin - Köln
 
Pohl alleine auf das Tor zu, Wesslau bleibt Sieger, die letzten zwei Minuten stehen an.
Berlin - Köln
55
Und hitzig strebt das Spiel dem Ende entgegen. Zerressen muss sonst immer nur die Strafen für andere absitzen. Jetzt hat er die Nase aber voll und muss wegen übertriebener Härte runter. Endlich weiß er mal, warum er sitzen muss. 2+2. Bei Berlin müssen Braun, 2+2, und Darin Olver runter, 2. Powerplay Köln
 
 
Die Grizzlys gewinnen 5:1.
 
 
Nürnberg gewinnt 4:1 am Seilersee.
Wolfsburg - Düsseldorf
 
Das lässt dann auch vermuten, dass es keinen Emptynetter mehr geben wird.
Wolfsburg - Düsseldorf
 
Okay, sagen wir halt 5:1. Break Wolfburg, 3 auf 1, der erste Versuch klappt zwar nicht. Aber Furchner setzt nach, holt die Scheibe hinter dem Tor und trifft dann Niederberger am Schoner. Der lenkt die Scheibe ins eigene Tor.
Wolfsburg - Düsseldorf
59
TOOOOOR für Wolfsburg
Berlin - Köln
 
Was soll das denn jetzt, ich dachte, wir hätten uns auf 4:1 geeinigt. Constantin Braun trägt sich noch in die Torschützenliste ein. 5:1 jetzt sogar. In einfacher Überzahl fiel dieser Treffer.
Berlin - Köln
53
TOOOOOR für die Eisbären
 
 
Den gibt`s aber nicht mehr. München gewinnt 4:0.
 
 
Jetzt brauchen wir nur noch den Ehrentreffer der Tigers.
Iserlohn - Nürnberg
 
Ich sag ja, 4:1. David Steckel jetzt auch noch mit einem Onetimer in den Winkel. Auch Nürnberg führt 4:1.
Iserlohn - Nürnberg
56
TOOOOR für die Ice Tigers
Wolfsburg - Düsseldorf
 
Gehen wahrscheinlich alle 4:1 aus. Wieder wird Fauser wunderbar freigespielt, diesmal zwar etwas weiter weg vom Tor, aber er kann den Pass von Furchner direkt nehmen.
Wolfsburg - Düsseldorf
56
TOOOOR für die Grzzlys
 
 
Das Thema Verlängerung können wir für heute getrost abhaken.
Berlin - Köln
51
2+10 gegen Salmonsson. Wir steuern jetzt Richtung 200. Dazu Zerressen, dann Syvret. Doppelte Überzahl Eisbären. Für länger.
Wolfsburg - Düsseldorf
 
Wunderschön gespielt von den Grizzlys, Aubin an den linken Torpfosten, wo Voakes überhaupt erst einmal auf die Idee kommen muss, den noch einmal querzulegen. Tut er. Und Fauser steht halt perfekt, trifft ins rechte, offene Eck. Gleichzeitig kassiert Schüle eine Strafe, allerdings eine Diszi. Fünf gegen fünf wird gespielt.
Wolfsburg - Düsseldorf
54
TOOOR für die Grizzlys
München - Straubing
53
Kastner muss auch noch runter wegen Stockschlags. Also noch einem Straubing mit zwei Mann mehr.
München - Straubing
52
Smaby wegen Beintellens, who cares.
Berlin - Köln
 
Mirko Lüdemann mit dem Ehrentreffer für die Gäste. Kein fürchterlich harter Schuss, aber Vehanen hatte halt auch keine Sicht. Als er die Scheibe wieder sah, war sie schon hinter ihm.
Berlin - Köln
47
TOR für die Haie
Iserlohn - Nürnberg
 
Möchel mit dem Shorthander!
Iserlohn - Nürnberg
50
TOOOR für die Ice Tigers
Wolfsburg - Düsseldorf
50
Wieder eine gute Chance für Höhenleitner, frei vor dem Slot kann er schießen. Wieder ist Niederberger zur Stelle.
Iserlohn - Nürnberg
50
Unmittelbar danach muss Buzas wegen Behinderung vom Eis.
Iserlohn - Nürnberg
 
RIESENCHANCE FÜR DIE ROOSTERS. Jason Jaspers geht ins 1 auf 0 und scheitert an Beskorowany. Oh, oh.
Wolfsburg - Düsseldorf
 
Lewandowski würde für die Verlängerung wieder zur Verfügung stehen.
Berlin - Köln
44
Bell und Aslund übertreiben es mit der Härte. Beide für 2 vom Eis.
Iserlohn - Nürnberg
49
Steckel mit guter Schussposition von der Seite, verzieht knapp. Viele Tore werden nicht mehr fallen. Aber das Powerplay der Franken wird langsam besser. Konnte ja häufig genug üben.
 
 
Unspannend dagegen der Spielverlauf in Berlin und München. Da werden die unterlegenen Teams eher schon Spiel 4 im Kopf haben.
Iserlohn - Nürnberg
48
Jaspers muss wegen hohen Stots vom Eis. Powerplay Nürnberg.
Wolfsburg - Düsseldorf
 
Dicke Chance für die Grizzlys, als ein Schuss an der Blauen von Dascher geblockt wird und Höhenleitner durch ist, aber dessen Schuss wird stark von Niederberger pariert.
Wolfsburg - Düsseldorf
 
Die DEG wieder komplett.
Wolfsburg - Düsseldorf
46
Ein mörderischer Fight, diese Unterzahlsituation aus Sicht der DEG, Die müssen danach alle ins Sauerstoffzelt. Und noch hält das Penaltykilling.
Wolfsburg - Düsseldorf
 
Die DEG wieder zu viert.
 
 
In iserlohn fällt gleich der Ausgleich.
Wolfsburg - Düsseldorf
 
Turbulente Szene vor dem Düsseldorfer Tor mit Haskins, dann Furchner, aber durch kommt die Scheibe nicht, Glück, viel Glück für die Gäste.
Berlin - Köln
41
Beide Teams sind komplett, sollte man sich nicht dran gewöhnen.
 
 
Auch in Berlin geht es weiter.
Wolfsburg - Düsseldorf
45
Onetimer Bina aus dem hohen Slot, Niederberger pariert. Nächste Strafe DEG, wegen Beinstellens muss Fischbuch runter. Damit blüht der DEG in Kürze eine doppelte Unterzahl, das könnte spielentscheidenden Charakter haben. Die Grizzlys nehmen ihre Auszeit.
 
 
Weiter geht es in München.
Wolfsburg - Düsseldorf
44
Rob Collins muss vom Eis, aber Wolfburg noch nicht wieder komplett. Also weiter vier gegen vier.
Iserlohn - Nürnberg
 
Die Roosters geben hier zu Beginn des Schlussabschnitts den Ton an, klar, dass die jetzt den Ausgleich erzwingen wollen. Wie sieht es mit Nürnberger Breaks aus?
Wolfsburg - Düsseldorf
 
Davis von der Blauen, Brückmann mit dem Schoner, die DEG wieder komplett.
Wolfsburg - Düsseldorf
42
Bei angezeigter Strafe gegen die Grizzlys schießen die einen Treffer, der dann natürlich nicht gilt. Vom Eis muss Aubin wegen Hakens. Conboy sitzt ja noch, vier gegen vier.
 
 
Schlussdrittel am Seilersee.
 
 
Weiter geht es in Wolfsburg. Neben Lewandowski ist bei der DEG auch van der Gulik nicht mehr dabei. Während Lewandowski nach nächste Spiel wieder bereiten kann, ist das bei van der Gulik eher unsicher.
 
 
Nur in Wolfsburg gab es heute noch keine Spieldauer.
 
 
Okay, Zwischenfazit. Zwei Spiele, die schon entschieden sind. Berlin wie München führen hochverdient, haben Null Verlängerungspotential, wenn da nicht sogar schon Minuswerte angegeben werden müssten. In Iserlohn und Wolfsburg ... weiß man nichts Genaues nicht. Das könnte heute dauern.
 
 
Und die Eisbären führen München gegen Köln.
Berlin - Köln
39
Berlin wieder komplett. Gegen Müller läuft noch der zweite Zweier.
 
 
München führt nach dem zweiten Drittel Berlin gegen Straubing.
Berlin - Köln
38
Braun noch wegen Haltens. Das Spiel geht nie in die zweite Pause. Und wird auch nie fertig. 95 Strafminuten haben wir schon.
Berlin - Köln
37
Beinstellen und Check gegen den Kopf von Moritz Müller, 2+2+10. Außerdem galt der Treffer von Jonas Müller, der von der Blauen getroffen hatte.
 
 
Wolfsburg für 2:1 gegen die DEG; Nürnberg 2:1 in Iserlohn, beide Spiele befinden sich in der zweiten Pause
Berlin - Köln
37
TOOOOR für die Eisbären? Videobeweis.
Wolfsburg - Düsseldorf
40
Conboy in der Kühlbox, Powerplay Wolfsburg in der Schlussminute.
Iserlohn - Nürnberg
 
In Überzahl hat es zwar nicht geklappt. Aber in der Schlussminute des Mittelabschnitts klappt es dann doch noch. Und die Partie wird wieder spannend. Sylvester mit einem platzierten Rückhandschuss zum 1:2.
Iserlohn - Nürnberg
40
TOR für die Roosters
Iserlohn - Nürnberg
37
Kurz vor der Pause auch mal Powerplay für die Roosters, Steckel sitzt.
Wolfsburg - Düsseldorf
 
Gute Chance für Bowman, der über links durch ist, aber dann ist keiner zentral für den Abpraller da. Bisschen Glück für die Grizzlys, dass da keiner nachgezogen ist.
Berlin - Köln
34
Die 100 Strafminuten werden noch im Mittelabchnitt geknackt, viel fehlt nicht mehr. Umicevic wegen Stockschlags.
Berlin - Köln
 
TJ Mulock aus dem Slot in den Winkel. Es gibt Teams, die ihre Chancen nutzen, und welche, die das nicht tun. Beide spielen in derselben Halle. Es saßen Rankel und Müller.
Berlin - Köln
33
TOOOR für die Eisbären
Wolfsburg - Düsseldorf
 
Dreifachchance für die Grizzlys. Brekchance, Abpraller, Mulock mit dem Nachschuss, gaaanz wichtig, der geht zwar nicht rein, rutscht aber Niederberger durch die Schoner und bleibt im Torraum liegen. Danach ist es einfach für Haskins, der ins leere Tor trifft.
Wolfsburg - Düsseldorf
 
TOOR für die Grizzlys
Iserlohn - Nürnberg
35
Powerplay für die Ice Tigers. Wegen Stockschlags muss Macek runter.
Berlin - Köln
31
Aber nicht in diesem. Lalonde muss wegen Beinstellens vom Eis. Wieder ausgeglichene Personalstärke auf dem Eis.
Berlin - Köln
31
Bei den Berlinern muss Mark Bell nicht in die Kühlbox. Aber Petr Pohl. Wegen Behinderung. So langsam müssen die Haie aber auch mal ein Powerplay nutzen.
Wolfburg - Düsseldorf
 
Reiss bringt die Scheibe durch auf Mulock, der verdeckt zum Abschluss kommt, Niederberger sicher die Scheibe.
München - Straubing
30
Als die Münchner wieder komplett sind, muss Hedden runter. Gibt gleich den Fünften ....
München - Straubing
27
Dehner und Down geraten kurz aneinander, beide für zwei Minuten runter, bevor es auch Kettemer erwischt. Powerplay Straubing.
Iserlohn - Nürnberg
29
Cody Sylvester kassiert eine Strafe wegen Stockschlags. Überzahl Nürnberg.
Berlin - Köln
28
Boucher kassiert eine Diszi, 2+10, wegen Checks von hinten.
München- Straubing
 
Die Tigers bleiben harmlos. Und die Münchner schießen sich für das Halbfinale warm. Mads Christensen mit seinem zweiten Treffer zum 4:0.
München- Straubing
27
TOOOOR für München
Wolfsburg - Düsseldorf
 
Shorthander für die Grizzlys. Das Powerplay der DEG etwas zu kompliziert, nach Scheibengewinn an der Blauen im gegnerischen Drittel schalten die Gastgeber um und Sharrow haut die Scheibe aus dem rechten Bullykreis in den Winkel.
Wolfsburg - Düsseldorf
 
TOR für die Grizzlys
Iserlohn - Nürnberg
 
Die Roosters haben ein sehr schwaches Powerplay der Franken locker überstanden. Fünf harmlose Minuten einerseits, aber andererseits, die Uhr läuft ja für die Gäste.
Wolfsburg - Düsseldorf
 
Guter Überzahlvorstoß der DEG, Milley legt vor dem Slot für Ebner auf, der aber mit seinem Schuss nicht durch`s Gewühl durchkommt.
Wolfsburg - Düsseldorf
26
Aubin muss in die Kühlbox, zum Teil sind das schon recht dämliche Strafen, die die Gastgeber sich heute abholen. Einfach mal den Ellbogen in den Gegner reingerammt.
Berlin - Köln
25
Mark Bell verbringt heute auch mehr Minuten in der Kühlbox als auf dem Eis. Gilt aber bei der Partie für ziemlich viele Spieler. Er muss wegen Stockschlags vom Eis.
München- Straubing
24
Vielleicht schon an den Ehrentreffer denken? Kastner muss ebenfalls wegen Beinstellens runter, doppelte Überzahl für die Gäste.
Wolfsburg Düsseldorf
 
RIESENCHANCE für die DEG, als Brandt im Slot durchsteckt und van der Gulik frei vor Brückmann steht. Der Tunnel misslingt.
München- Straubing
22
Geht mit vier gegen vier weiter, weil Christensen wegen Beinstellens vom Eis muss.
Iserlohn - Nürnberg
22
Wegen Checks gegen den Kopf ist für Brodie Dupont die Partie beendet. Die Franken jetzt fünf Minuten in Überzahl. Das könnte dann auch schon die Weichen stellen.
München- Straubing
 
Vorentscheidung, so wie diese Partie läuft. In Überzahl bauen die Münchner ihre Führung durch Mads Christensen aus.
München- Straubing
21
TOOOR für München
Wolfsburg Düsseldorf
 
Bowman aus dem hohen Slot, Brückmann mit der Stockhand, wichtiger Save.
Berlin - Köln
22
Apropos zu viele Strafen. Eriksson wegen Hakens.
Wolfsburg Düsseldorf
22
Großchance für Furchner nach hohem Zuspiel von Haskins, der ein paar Sekunden später in die Kühlbox muss. Zu viele Strafe kassieren die Grizzlys heute. Kostet immer wieder den Schwung.
Iserlohn - Nürnberg
 
Das sind jetzt die Comebackqualitäten der Roosters gefragt. Und man muss sich daran erinnern, dass sie in der Hauptrunde praktisch kein Heimspiel in regulärer Spielzeit verloren haben.
 
 
Und auch die Spiele in Berlin und Wolfsburg gehen weiter.
Iserlohn - Nürnberg
 
Ging zu schnell, um zu melden, dass das Spiel schon wieder läuft. Es läuft schon wieder. Nach Bullyverlust fangen die Franken den Aufbau ab und schalten schnell um. Reinprecht aus kurzer Distanz, 0:2. Das ist mal eine Ansage.
Iserlohn - Nürnberg
21
TOOR für die Ice Tigers
München - Straubing
21
Die Gastgeber zunächst noch in Überzahl. Die Spieldauer gegen Brandl läuft noch über vier Minuten.
 
 
Weiter geht`s in München, der neuntschönsten Stadt in Deutschland.
 
 
Steht ganz schön viel Obst in der Düsseldorfer Kabine `rum.
 
 
Jetzt kommt das starke Drittel von Köln und München, das schwache des KEV und der Tigers. So, irgendwie hat es jetzt auch der KEV in die Playoffs geschafft.
 
 
Und wieder haben wir nach dem ersten Drittel das Potential für vier Shutouts.
 
 
Und auch in Wolfsburg wird pausiert, Die DEG führt 1:0. EIn Indiz mehr für die ungeheure Auswärtsstarke der Rheinländer in dieser Saison.
 
 
Berlin liegt 2:0 gegen die Haie vorne.
 
 
München liegt 2:0 vorne, könnte so enden wie beim ersten Gastspiel der Tigers. Da dominierte München die Partie von Anfang an. Und brachte sie ungefährdet über die Ziellinie.
 
 
Stimmt natürlich, streng genommen ist das eine Veränderung in der Aufstellung der Roosters, dass Pickard heute spielt, und nicht wie Lange in Nürnberg.
 
 
Pause in Iserlohn, die Ice Tigers führen 1:0.
München - Straubing
20
Wird noch schwerer für die Tigers. Fünf Minuten Unterzahl. Und eine Spieldauer gegen Thomas Brandl wegen hohen Stocks.
Berlin - Köln
 
Wenn die Serie sich treu bleibt, ist das Spiel sowieso schon entschieden. Da nutzt den Eisbären das 2:0 gar nichts. Rankel bringt die Scheibe in einen Schuss von Olvers Mark, Treffer.
Berlin - Köln
17
TOOR für die Eisbären
Berlin - Köln
16
Die Spieldauer gegen Ohmann ist mittlerweile vorbei. Es gibt die nächsten Strafen. Alle wissen, wer das dritte Spiel gewinnt, gewinnt auch die Serie. S´war immer so, s´war immer so. Bell und Hager in der Kühlbox.
Wolfsburg - Düsseldorf
 
RIESENCHANCE für McLean, der vor dem Tor kniend an einen Abpraller kommt, die Scheibe zwar an Niederberger vorbeibekommt, aber auch am langen Pfosten.
Iserlohn - Nürnberg
 
Nürnberg ist wieder komplett.
Wolfsburg - Düsseldorf
 
Bei der DEG ist Lewandowski nicht mehr dabei. Sein Cut muss im Krankenhaus behandelt werden. Ich kenne die Wege in Wolfburg nicht. Unkar, ob er es heute wieder auf`s Eis schafft.
Wolfsburg - Düsseldorf
 
Riesenchance für Marcel Brandt, der einen Abpraller aufnimmt, clever wartet, aber dann doch nicht an Brückmann vorbeikommt. Man kann nicht behaupten, dass dieser Partie das Feuer fehlt.
Iserlohn - Nürnberg
15
Borer kassiert eine Strafe wegen hohen Stocks.
Iserlohn - Nürnberg
 
Viel Tempo im Spiel und wütendes Anlaufen der Roosters, die unter anderem durch Teubert eine gute Möglichkeit erhalten. Beide Goalies jetzt mit Schwerstarbeit.
 
 
Schon in allen Spielen Tore gefallen. Daber sind wir noch im ersten Drittel. Wahnsinn.
Berlin - Köln
9
Außerdem gab es je 2+2 für Baxmann und Hager, Talbot 2+2+2, Lalonde genauso. Feuer drin.
Wolfsburg - Düsseldorf
13
Riesenchance für Haskins aus dem Slot, Niederberger macht das aber ruhig mit dem Schoner.
München - Straubing
 
Wieder Steve Pinizzotto mit der Vorarbeit. Macht er immer so, wenn er gerade aus der Kühlbox kommt. Reißt sich raus aus der Meditation, hat die nächsten Spielzüge weit vorausgeplant. Diesmal findet er Samson im Slot, 2:0.
München - Straubing
12
TOR für München
Wolfsburg - Düsseldort
 
Sehr offensiv in Unterzahl gespielt von den Grizzlys. Und die Gäste breaken. Über rechts geht es in die Spitze, in den Pass muss Olimb nur noch die Kelle reinhalten, neben dem linken Pfosten schägt die Scheibe ein. Vorarbeit Daschner.
Wolfsburg - Düsseldort
11
TOR für die DEG
Iserlohn - Nürnberg
 
Break der Ice Tigers, Segal wartet im Slot, bis der Pass von Reinprecht kommt, hält die Kelle rein, 0:1.
Iserlohn - Nürnberg
11
TOR für die Ice Tigers
Berlin - Köln
9
Enscheidend dabei: Die gegen Ohmann ist eine große Strafe.
Berlin - Köln
9
In Berlin gibt es eine kleine Keilerei, völlig ohne Goaliebeteiliung, also nichts Außergewöhnliches. Interessanterweise ist die Partie für diese Serie heute überraschend physisch. Es gibt Strafen ...
Wolfsburg - Düsseldorf
9
Kaum sind die Grizzlys wieder komplett, kassierten sie die nächste Strafe. Haben wohl Crosschecks geübt, die Niedersachsen. Strafe mit Ansage, Jimmy Sharrow muss runter.
München- Straubing
9
Pinizzotto kann auch gleich eine kleine Privatfeier verantstalten. Er wandert nämlich sofor tin die Kühlbox wegen übertriebener Härte.
München- Straubing
 
Die Münchner wieder mit einem sehr starken Auftritt, gerade haben sie ein Powerplay überstanden und es geht schnell. Pinizzotto legt für Abeltshauser auf, 1:0. Und das ist auch verdient so.
München- Straubing
9
TOR für München
Wolfsburg - Düsseldorf
7
Und bei Wolfsburg muss Likens vom Eis. Hat er lange genug für gecrosscheckt. Die DEG ist in den Playoffs noch ohne Überzahltor.
München- Straubing
7
Pinizzotto wegen Stockschlags. Powerplay für die Tigers.
Berlin - Köln
4
Doppelte Überzahl für die Haie jetzt sogar, weil auch Baxmann in die Kühlbox muss.
Berlin - Köln
 
Wer in dieser Serie das erste Tor schoss, gewann auch imer das Spiel. Ist aber auch kein Wunder bei zwei Shutouts.
Iserlohn - Nürnberg
4
Bei den Franken muss Steckel vom Eis. Überzahl IEC.
Berlin - Köln
4
Die Möglichkeit für die Haie, sich in die Partie reinzuarbeiten. Mark Bell muss vom Eis wegen Behinderung.
 
 
Wie lief eigentlich bisher so das Powerplay in den Playoffs: Die Adler bei 50 Prozent, und was hat es ihnen genutzt? Am besten sind Nürnberg und Iserlohn bisher gewesen.
München - Straubing
4
O`Connor muss in die Kühlbox. Auch München können früh vorlegen.
Wolfburg - Düsseldorf
3
Doppelte Überzahl in der dritten Spielminute, da hat die DEG nicht viel Zeit verloren. Olimb muss auch noch vom Eis.
Berlin - Köln
 
Und kaum läuft das Spiel, liegen die Eisbären auch schon 1:0 vorne, weil Busch im Slot genug Platz hat. Er verwertet ziemlich souverän.
Berlin - Köln
1
TOR für die Eisbären
 
 
Das Spiel in Berlin läuft auch.
Wolfburg - Düsseldorf
2
Erstes Powerplay für Wolfsburg, Bowmann sitzt wegen Bandenchecks.
Iserlohn - Nürnberg
 
Nach dem ersten Besuch in Iserlohn konnte man sich ja fragen, ob die Nürnberger wieder so schüchtern beginnen. Die Frage ist früh beantwortet, Ehliz und Reimer gleich mit großen Möglichkeiten. DIESMAL stehen von Anfang an zwei Teams auf dem Eis.
 
 
In Berln dauert es einen Tick, dabei muss man sowieso schon immer ewig auf Tore warten.
 
 
München ...
 
 
Auch in Iserlohn wird gespielt.
 
 
Das Spiel in Wolfsburg läuft!
 
 
Iserlohn mit Willi Schimm und Marian Rohatsch. Markus Schütz und Lars Brüggemann übernehmen die Angelegenheit in München.
 
 
Wie sind die Schiedsrichter heute verteilt? Marcus Brill und Daniel Piechaczek in Wolfsburg. In Berlin pfeifen Stephan Bauer und Gordon Schukies.
 
 
Um schon mal die Odds nun nennen: Die Tigers stehen mit dem Rücken zur Wand: Nach 0:2-Rückstand wurden nur knapp 5% der Viertelfinalserien noch gedreht. Das ist nicht viel.
Iserlohn - Nürnberg
 
Während wiederum beim Spiel in Iserlohn alles beim alten geblieben ist. Es spielt auch hier dasselbe Personal wie am Freitag.
München - Straubing
 
Eine Veränderung gibt es bei München. Frederik St-Denis ist nämlich wieder dabei, dafür ist Uli Maurer rausgefallen. Straubing hat mit Ryan Bayda und Sebastian Osterloh zwei neue Ausfälle.
Berlin - Köln
 
Dasselbe gilt für das Spiel in Berlin, dasselbe Personal wie am Freitag steht auf dem Eis, es hat keine Wunderheilungen gegeben.
Wolfsburg - Düsseldorf
 
Gibt es große Veränderungen in den Kadern? Hält sich in Grenzen. Beispielsweise gibt es bei Wolfsburg und Düsseldorf keine neuen Verletzten und keine, die zurückkehren.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der DEL zur Konferenz des Playoff-Viertelfinales.
Ticker-Kommentator: Olaf Edig
Pos.
Team
SP
S
N
Diff.
Pkt
1
München
52
31
21
36
94
2
Berlin
52
31
21
16
92
3
Iserlohn
52
28
24
19
91
4
Wolfsburg
52
29
23
33
87
5
Düsseldorf
52
29
23
20
87
6
Nürnberg
52
28
24
9
83
7
Köln
52
28
24
8
77
8
Ingolstadt
52
23
29
-6
76
9
Straubing
52
25
27
-12
75
10
Mannheim
52
25
27
-8
73
11
Hamburg
52
24
28
-24
72
12
Augsburg
52
24
28
-27
69
13
Krefeld
52
20
32
-28
61
14
SERC
52
19
33
-36
55