DFB-Pokal
EM 2020
International
Europa League
Champions League
3. Liga
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2021
Termine 2021
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
WM 2021
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender

Live-Ticker Eishockey DEL Konferenz, 1. Spieltag Saison 2015/2016

09.03. Ende
KÖL
6:3
MAN
09.03. Ende
ING
3:4
STR
11.03. Ende
MAN
5:2
KÖL
11.03. Ende
STR
2:1
n.V.
ING
13.03. Ende
KÖL
4:2
MAN
DEL Pre-Playoffs am 11.03.2016 - Konferenz
11.03. Ende
Mannheim
5:2
Köln
11.03. Ende n.V.
Straubing
2:1
Ingolstadt
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 04:15:51
Ticker-Kommentator: Olaf Edig
 
 
Damit verabschieden wir uns für heute. Am Sonntag steigt das Finale in Köln. Bis dahin. Schönen Abend noch!
 
 
Der Weg des Vizemeisters ist hier jedoch zu Ende. Der Trainerwechsel hat sich zwar bewährt, aber etwas früher und man hätte im Viertelfinale starten können. Dort kann man sich von sowas nochmal erholen. In den Preplayoffs ist das nicht vorgesehen.
 
 
Gratulation an die Tigers, die hatten heute ein ganz schweres Spiel. In der Hauptrunde haben sie alle Spiele gegen Ingolstadt verloren, aber in den Preplayoffs werden die Karten neu gemischt. Die Straubinger Serie hält: Kommen sie in die Playoffs, überstehen sie IMMER die erste Runde. Allerdings haben sie auch immer die zweite Serie verloren. Irgendwann muss man das auch mal abstellen.
 
 
Ich hatte hier das Fenster auf, den Torschrei aus Straubing habe ich bis Hamburg gehört. SO sieht das aus.
 
 
Damit steht fest. Die Adler müssen am Sonntag nochmal in Köln `ran. Schwer zu sagen, wie das wird, mit Prognosen tue ich mich nach dieser Partie schwer.
 
 
Auch das Spiel in Mannheim ist vorüber. Die haben genau so lange gebraucht wie Tigers und Panther mit zusätzlicher Pause und einem Drittel einer Verlängerung!
 
 
Egal, der Treffer gilt, Zalewski war auf links zur Grundlinie und hatte scharf in den hohen Slot gepasst, Edwards schoss sofort. Der ERC ist Geschichte, der Vizemeister ist raus.
Straubing - Ingolstadt
 
Die Serie ist ZU! Maury Edwards mit dem Siegtreffer. Allerdings wird noch diskutiert ... Gab es was auszusetzen am Treffer?
Straubing - Ingolstadt
66
TOOR für die Tigers
Straubing - Ingolstadt
 
Die Tigers setzen sich fest und feuern aus allen Rohren. Der ERC blockt und blockt und blockt.
Mannheim - Köln
59
Hecht 2, Lalonde und Lashoff 2+2+10.
Straubing - Ingolstadt
59
Strafe gegen die Schanzer, Friesen mit der Notbremse gegen Down. Beinstellen.
Straubing - Ingolstadt
 
Dotzler versucht es, Pielmeier mit dem Schoner.
Mannheim - Köln
59
Dürfte nochmal einige Strafen geben.
Mannheim - Köln
 
Ah, okay, war Falk.
Mannheim - Köln
 
Lalonde und Hecht, einerseits, mit wem sich Lashoff prügelt, konnte ich nicht sehen. Hecht lacht sich bei der Prügelei kaputt, so richtig ernst nimmt er das nicht.
Mannheim - Köln
 
Die letzten zwei MInuten könnten länger laufen, es gibt eine Massenkeilerei.
Straubing - Ingolstadt
61
Zur Sicherheit sage ich nochmal, dass das in der DEL fünf gegen fünf heißt.
 
 
DIe Verlängerung in Straubing läuft. Die erste.
Mannheim - Köln
 
Noch drei, Wesentliches passiert gerade nicht, aber das schnell.
Mannheim - Köln
 
Jeder noch ein Tor und gut ist.
Mannheim - Köln
56
Weiß von der Blauen - Ziffzer mit der Fanghand. Strahlt eine Bärenruhe aus.
Mannheim - Köln
 
Noch fünf Minuten auslaufen. Gogulla mit einer Chance aus spitzem Winkel an den Außenpfosten.
Mannheim - Köln
54
Die Adler sind wieder komplett.
Mannheim - Köln
 
Sorry, war Brüggemann.
Mannheim - Köln
 
Falk war auf Ziffzer gelandet, was der ziemlich clever mit Stockhalten eingefädelt hatte. Kink und Äslund (?) müssen wegen Roughing runter. sagt Piechaczek. Das ist ein "O", Daniel, ein "O".
Mannheim - Köln
 
Gute Chance für Falk, der fast erfolgreich abfälscht, dann wird geschubst, gehauen und gefallen. Könnte, muss aber nicht Strafen geben.
Mannheim - Köln
53
Syvret in die Bande, die Haie bleiben noch kurz drin, bevor N. Goc befreien kann.
Mannheim - Köln
 
Hager mit einer Möglichkeit, Rheault hat genau so einen Treffer erzielt. Nicht mit Ziffzer.
Mannheim - Köln
52
Strafe gegen die Adler, treffen die Haie jetzt, wird es vielleicht sogar wieder interessant. Wieder trifft es Joudrey, hat gehakt.
Mannheim - Köln
51
Noch zehn Minuten sind es knapp in Mannheim.
 
 
Eieiei, Verlängerung in Straubing.
Mannheim - Köln
 
Ein Schuss von der rechten Seite lenkt Ziffzer nach Vorschrift zur Seite ab, Umicevic nimmt die Scheibe an und trifft aus SEHR spitzem Winkel. Joudrey saß in der Kühlbox.
Mannheim - Köln
50
TOOR für die Haie
Straubing - Ingolstadt
 
Die Tigers mit zwei Riesenchancen und die Situation schien eigentlich schon vorbei. Dann kommt sie von Zalewski von der Seite noch mal zum Tor, aus spitzestem Winkel. Von der Kufe von Kohl prallt die Scheibe ins Netz.
Straubing - Ingolstadt
 
TOR für die Tigers
Straubing - Ingolstadt
59
Die letzten zwei Minuten!
Straubing - Ingolstadt
57
2 auf 1 für den ERC, Ross verzieht. Zuvor war ein Straubinger vor dem Kasten von Pielmeier zu Fall gebracht worden. Alle schienen auf eine Strafe zu warten.
Straubing - Ingolstadt
 
Nur noch vier Minuten in Straubing. Wir bleiben mal drauf, wenn die Adler mich lassen.
Straubing - Ingolstadt
55
Der ERC ist wieder komplett und war nie wirklich in Gefahr. Vielleicht ein bisschen.
Straubing - Ingolstadt
 
Schnell sind die Tigers in der Aufstellung, Schuss aus dem linken Bullykreis, Pielmeier, Befreiung.
Straubing - Ingolstadt
 
Und dös ist jetzt fei scho ein wichtiges Powerplay.
Straubing - Ingolstadt
53
O`Connor wird im Slot gesucht, aber nicht gefunden. Gleichzeitig bekommt er den Stock von Lebler ins Gesicht. Powerplay Tigers.
Mannheim - Köln
 
Ich glaube nicht, dass die Haie jetzt noch mal zurückkommen. Ich glaube auch nicht, dass die Haie glauben, dass sie noch einmal zurückkommen. Und ich glaube auch nicht, dass die Haie glauben, dass die Adler glauben, dass die Haie noch einmal zurückkommen. Und so sieht das auch aus.
Mannheim - Köln
44
Wesslau geht, Dshunussow kommt.
Straubing - Ingolstadt
 
Down mit einem Lattentreffer, es will einfach nicht.
Straubing - Ingolstadt
51
Möglichkeit für Lebler, aber wenn der Goalie keinen Fehler macht, kann der auch nicht reingehen. Climie hält zudem fest, Lebler setzt vergeblich nach.
Straubing - Ingolstadt
 
Noch zehn Minuten sind in Straubing zu spielen. Bei 0:1 ist hier weiter alles offen. Obwohl, so wie hier die Tore fallen ...
Mannheim - Köln
 
Überragend von Hospelt über rechts, scharfer Pass in den Lauf von Ullmann, der nur noch die Kelle dranhalten braucht. Verdammt mies verteidigt, wenn man da von Verteidigung sprechen kann. Das ist eher schon Resignation.
Mannheim - Köln
43
TOOOOOR für die Adler
Mannheim - Köln
42
Ich wage zu bezweifeln, dass die Haie das heute noch drehen. Es deutet einfach wenig darauf hin. Die Adler weiter mit einem überzeugenden Auftritt, der Treffer von Salmonsson hat keine Wirkung hinterlassen.
 
 
Kurz war der Darth Vader des Mannheimer Eishockeys im Bild.
 
41
In Mannheim geht's weiter.
Straubing - Ingolstadt
 
Die Tigers wieder vollständig. Dieses Powerplay haben sie mit viel Glück überstanden.
Straubing - Ingolstadt
 
Barta mit dem scharfen Pass auf McNeill der haarscharf verpasst. Nächste Chance, Taticek steckt die Kelle in einen Pass in den Slot, knapp am Tor vorbei.
 
 
Weiß ich nicht, aber Marcel Goc ist ein echter Faktor. Vielleicht der, den die Adler gebraucht haben? Neben Ziffzer und Lashoff, versteht sich.
Straubing - Ingolstadt
47
Madaisky kassiert eine Strafe wegen Behinderung.
Straubing - Ingolstadt
46
Ingolstadt blockt phasenweise wie in der Meisterschaftssaison.
Straubing - Ingolstadt
 
ZALEWSKI! Bekommt die Scheibe unmittelbar vor dem Tor zugesteckt, sah ein bisschen nach Torraumabseits aus. Aber ging ja sowieso nicht rein.
Straubing - Ingolstadt
45
Aber 0:1, das ist gar nichts.
Straubing - Ingolstadt
 
Ingolstadt steht weiter gut, so viele Pässe der Tigers, die abgefangen werden.
Straubing - Ingolstadt
43
Irmen lässt auf links für Pielmeier liegen, der scheitert knapp aus spitzem Winkel.
Straubing - Ingolstadt
 
Die starken Drangphasen der Tigers hat Ingolstadt gut überstanden. Die Führung geht weiter in Ordnung, ist aber dünner geworden. McMillan scheitert mit dem Bauerntrick.
 
41
Schlussabschnitt in Straubing!
 
 
Pause jetzt auch in Mannheim. Die Adler führen 4:1.
Mannheim - Köln
 
Syvret von der Blauen auf Gogulla, der bedient im Slot hart Salmonsson, Abfälscher, Innenpfosten, drin. Ganz wichtig für die Haie, und gerade Gogulla und Salmonsson, die die Partie in Köln mit Hager so stark prägten ... Heute sind sie bisher eher untergetaucht.
Mannheim - Köln
40
TOR für die Haie
Mannheim - Köln
 
Onetimer Lalonde, Köln bleibt drin.
Mannheim - Köln
40
Letzte Minute.
Mannheim - Köln
 
Und das Powerplay der Haie, viel Luft nach unten ist nicht mehr.
Mannheim - Köln
39
Köln findet kaum Anspielstationen im Angriffsdrittel, ungewöhnlicherweise stellen die Adler alles zu. Marcel Goc muss vom Eis wegen Spielverzögerung.
Mannheim - Köln
 
Syvret gefährlich von der Blauen, Ziffzer wehrt ab und es wird hektisch. Aber am Ende hat Ziffzer die Scheibe doch wieder, er könnte in dieser Serie zu den großen Gewinnern werden.
Mannheim - Köln
38
Wagner hoch an die Blaue, Onetimer Kink, Latte! Die Haie gehen ziemlich unter hier.
Mannheim - Köln
 
Die Führung der Adler geht vollauf in Ordnung, keine Frage, ein bisschen hoch, aber sie sind hier das bessere Team.
Mannheim - Köln
 
Das ist schon fast die Vorentscheidung. Jochen Hecht. Goc holt die Scheibe hinter dem Tor, der spielt nicht oft, aber nach fehlender Spielpraxis sieht das auch nicht aus. Er bedient den freistehenden Hecht, der aus kurzer Distanz Wesslau überwindet.
Mannheim - Köln
35
TOOOOR für die Adler
 
 
Pause in Straubing, immer noch 1:0 für den ERC
Straubing - Ingolstadt
40
Unterzahlbreak Zalewski, McNeill hält ihn fest, es geht mit vier gegen vier weiter.
Straubing - Ingolstadt
40
Powerplay für den ERC kurz vor der Pause. Bei den Gastgebern muss Edwards wegen Beinstellens vom Eis.
Straubing - Ingolstadt
 
Schlenzer Bayda, auch wieder eine gute Möglichkeit, wieder Pielmeier, der im zweiten Drittel deutlich mehr zu tun bekommt. Fiele jetzt der Ausgleich, könnte man sagen, ja, okay, ist kein Zufall.
Straubing - Ingolstadt
37
O`Connor über links, ein Versuch mit der Rückhand, der wird wieder geblockt.
Straubing - Ingolstadt
 
Riesenchance für die Tigers. Auifbaufehler der Gäste, und es geht schnell, der Pass durch auf Down, der frei vor dem Tor ist, Pielmeier mit seiner besten Tat. Musste er aber nicht viel tun.
Straubing - Ingolstadt
36
Connolly über die linke Seite, hat keine Anspielstation und hält drauf, aber eine sichere Sache für Pielmeier.
Mannheim - Köln
 
Bisher ein tadelloser Auftritt der Adler, muss man ja auch mal sagen, man fragt sich, was Woodcroft mit seiner Defense gemacht hat.
Mannheim - Köln
 
Vielleicht hat er ja nie gespielt, weil er die Geheimwaffe sein sollte?
Mannheim - Köln
 
Aufbaufehler Haie, Raedke baut auf, links auf Metropolit, der legt zurück, Lashoff zieht durch. Lashoff! 3:0. Der kann, wenn er darf.
Mannheim - Köln
30
TOOOR für die Adler
Straubing - Ingolstadt
33
Wechselfehler ERC, Powerplay Tigers. Wird aber ausdiskutiert. Die Strafe gibt es trotzdem.
Mannheim - Köln
26
Beide 2+2+10, Bittner mit blutiger Nase, braucht einen Ersatz in der Kühlbox.
Mannheim - Köln
28
Bittner und Stephens prügeln sich kurz darauf fast richtig. Wird die Haie härter Treffer. Bittner zunächst verhalten, teilt dann aber richtig aus mit einer Geraden.
Mannheim - Köln
27
Strafen gegen Hecht und Latta, der Kölner bekommt den 10er extra, weil er sich der Handschuhe entledigt hatte. Hecht 2+2+10 für übertriebene Härte.
Straubing - Ingolstadt
 
Connor James von der linken Bande, aber viel zu hoch. Kurz darauf verpasst Connolly aus dem Slot nur knapp. Sie versuchen es.
Mannheim - Köln
 
Was für ein Angriff. Wunderbar gespielt, mit einem Höllentempo. Rheault mit dem perfekten Pass in den Lauf von Ullmann, ganz große Technik, Ullmann schaut Wesslau und trifft ins kurze Eck.
Mannheim - Köln
27
TOOR für die Adler
Mannheim - Köln
 
Komische Szene, das sahg so langsam aus. Metropolit an den Außenprosten, bekommt von Rheault die Scheibe zurück, der hält sie wieder, geht von der Roten vor das Tor und kann die Scheibe irgendwie durchstecken. Ist das Powerplay der Adler zurück?
Mannheim - Köln
26
TOR für die Adler
Mannheim - Köln
 
Rheault mit zwei Chancen von der rechten Seite, Wesslau hat auch den Rebound.
Mannheim - Köln
24
Bei den Haien muss Aslund in die Kühlbox wegen Hakens.
Mannheim - Köln
 
Ullmann spielt Wesslau aus und legt dann am leeren Tor vorbei, gut, der war auch schwer fast von der roten Linie.
Straubing - Ingolstadt
25
Ingolstadt wieder komplett. Bayda kurz darauf mit einer Möglichkeit, knapp am Tor vorbei. Sehr unkonventionelles Powerplay, planen kannst du sowas nicht.
Straubing - Ingolstadt
 
Ein Schuss von Edwards wird gefährlich geblockt, kommt aber erst hinter dem Tor runter. Straubing wird anfällig für Break in Überzahl.
Mannheim - Köln
 
Aslund legt schön für Eriksson auf, der freie Schussbahn hat, aber scheitert.
Straubing - Ingolstadt
23
Eins wird schnell klar, die Tigers haben jetzt mehr Zug zum Tor. Der Druck zeitigt Früchte. Strafe gegen den ERC, Pielmeier wegen Beinstellens.
Mannheim - Köln
21
Das Spiel in Mannheim läuft.
Straubing - Ingolstadt
 
Vom Bulypunkt weg die Tigers mit einer guten Möglichkeit, 2 auf 1, durch Zalewski, der genauso scheitert wie Down im Nachschuss.
Straubing - Ingolstadt
21
Das zweite Drittel in Straubing läuft.
 
 
Nach den bisherigen Eindrücken würde ich mich nicht wundern, wenn es am Sonntag zwei Spiele gäbe.
 
 
Verdiente Führung für den ERC in Straubing, das ist tatsächlich ein ganz anderer Auftritt als noch im Heimspiel. Und in Mannheim haben die Haie ihr schwaches Drittel heil überstanden, aber gerade mal so.
 
 
Auch in Mannheim geht es in die Pause. Hier sind noch keine Tore gefallen.
 
 
Pause in Straubing, der ERC führt 1:0.
Straubing - Ingolstadt
 
Dicke Chance für Laliberte, der in den hohen Slot einfährt, ohne dass sich die Verteidigung sonderlich interessiert zeigt. Nur Climie hat aufgepasst.
Mannheim - Köln
19
Das zweite Powerplay war auch nichts.
Straubing - Ingolstadt
 
Break in Unterzahl durch den ERC, durchaus verdient, ein zwei auf drei, aber schlecht verteidigt. Von der rechten Seite kann Friesen einschlenzen.
Straubing - Ingolstadt
18
TOR für den ERC
Mannheim - Köln
17
Ullmann sitzt erneut wegen Beinstellens.
Straubing - Ingolstadt
16
Jetzt auch die erste Strafe in Straubing, Salcido muss in die Kühlbox wegen Beinstellens.
Mannheim - Köln
 
Die Adler sind wieder komplett.
Mannheim - Köln
 
Bully vor dem Mannheimer Tor. Bisher ein eher mäßiges Powerplay der Haie.
Straubing - Ingolstadt
14
Dicke Chance für Madaisky, gerade noch rechtzeitig ist Piemeier im richtigen Eck. Knapp.
Mannheim - Köln
15
RIESENCHANCE für die Haie, Stephens schön im Slot freigespielt, sehr nah an Ziffzer dran, vielleicht war einfach kein Platz mehr? Knapp am Tor vorbei. Dann gibt es die erste Strafe der Partie, es trifft Ullmann. Wegen Bandenchecks.
Mannheim - Köln
 
Gewühl vor dem Haie Tor, Akdag dreht ab und legt auf, Richmond hatte gelauert, er schießt knapp am Tor vorbei.
Mannheim - Köln
 
Gute Chance für Umicevic, der über die linke Seite Richtung Ziffzer fahren kann, der macht dicht und bekommt dann auch Hilfe, sodass es nicht zum Rebound kommt.
Straubing - Ingolstadt
 
Break der Tigers, Yeo aus der Halbdistanz, aber am Tor vorbei, Pielmeier muss nicht eingreifen.
Straubing - Ingolstadt
9
Der ERC im Augenblick mit mehr Spielanteilen, Straubing mit Problemen im Aufbau, viele Pässe bleiben hängen. Der ERC im Augenblick dem ersten Treffer näher.
Mannheim - Köln
 
Offensivbully Mannheim, wieder geht das Ding an die Adler, diesmal setzt Goc sofort einen Schuss an, der aber auch wieder hängen bleibt.
Straubing - Ingolstadt
7
Gute Chance für Barta, als Osterloh einen leichtsinnigen Pass in der Verteidigung spielt, der Schanzer schießt sofort, Osterloh wirft sich aber dazwischen.
Straubing - Ingolstadt
5
Friesen versucht es mal von der Blauen, kommt damit aber nicht durch. Auch hier wird die Partie intensiv geführt, der ERC zeigt hier von Anfang an ein anderes Gesicht
Mannheim - Köln
7
Bullygewinn Mannheim in der Offensivzone und sofort der sehr gefährliche, weil verdeckte Schuss von Yip, den Wesslau ohne Sicht mit dem Schoner abwehrt.
Mannheim - Köln
6
Intensive Partie, beide Teams mit wenig Platz, Richmond versucht es von der Blauen, auch der kommt nicht durch.
Straubing - Ingolstadt
 
Höfflin mit einer Chance für die Tigers, knapp am Tor vorbei. Die Adler können sich auf den Rückkehrer freuen.
Mannheim - Köln
 
Gift ist drin, keine Frage, so die ein oder andere Schubserei haben wir schon gesehen. Bin gespannt auf die Adler, die nach einer solchen Saison so viel Gepäck schleppen müssen, dass das eigentlich die Beine schwer machen müsste.
Straubing - Ingolstadt
2
Die Tigers setzen sich fest und lassen die Scheibe laufen, Edwards schlenzt von der Blauen.
Straubing - Ingolstadt
 
Erste Chance für die Tigers nach einem Break, aber da bekommt Down keinen Druck mehr hinter den Schuss, Pielmeier hat keine Probleme.
Mannheim - Köln
 
Lalonde mit dem ersten Schuss der Partie, der kommt von der Blauen nicht durch.
 
 
Und das Spiel in Straubing läuft.
 
 
Da Spiel in Mannheim läuft.
Mannheim - Köln
 
Ziffzer nimmt noch einen Schluck aus der Pulle, dabei geht viel daneben. Clever, da bleibt jede Scheibe vor dem Tor liegen.
 
 
In Straubing pfeifen Marian Rohatsch und Gordon Schukies.
 
 
Die Schiedsrichter haben wir ja noch gar nicht: In Mannheim sind das Lars Brüggemann und Daniel Piechaczek, gleich zwei Profis!
 
 
In einer Viertelstunde geht's los.
Straubing - Ingolstadt
 
Der ERC beginnt mit Timo Pielmeier, Patrick McNeill, Benedikt Kohl, John Laliberte, Jared Ross und Brandon McMillan
Straubing - Ingolstadt
 
Straubing mit Climie, Sebastian Osterloh, Dylan Yeo, Mike Hedden, Steven Zalewski und Blaine Down.
Mannheim - Köln
 
Die Haie mit Gustaf Wesslau, Moritz Müller, Fredrik Eriksson, Jean-Francois Boucher, Andreas Falk und Per Aslund.
Mannheim - Köln
 
Starting Six: Mannheim mit Ziffzer, Danny Richmond, Sinan Akdag, Jochen Hecht, Marcel Goc und Ryan MacMurchy.
Mannheim - Köln
 
Nicht dabei sind Lennart Palausch, Philip Riefers, Jamie Tardif, Ronny Arendt und Mathieu Carle. Zurück ist Brent Raedeke. Und suprise, surprise, Matt Lashoff spielt. Als siebter Verteidiger.
Mannheim - Köln
 
Bei den Adlern gibt es einen Umbruch. Einen gewaltigen. Youri Ziffzer steht im Tor, nicht die ganz große Überraschung. Ich nenne ihn mal im Vergleich mit Ray Emery zwar relativ unerfahren, aber möglicherweise will Woodcroft damit seine Defense provozieren, dass die sich diesmal beteiligt? Außerdem machte Ziffzer in Köln einen guten Eindruck.
Mannheim - Köln
 
Die einzige Veränderung bei den Haien: Sie haben auf den dritten Goalie verzichtet, Hannibal Weitzmann steht nicht im Aufgebot. Nicht dabei sind Ryan Jones, Sebastian Uvira, Jason Williams und Maxi Faber.
Straubing - Ingolstadt
 
Auch beim ERC hat sich personell nichts gestan, kein Stephan Kronthaler, kein Brandon Buck, Dominik Schopper oder Marc Schmidpeter.
Straubing - Ingolstadt
 
Personelle Veränderungen bei den Tigers gibt es keine: Stefan Loibl, Florian Ondruschka, Denny Urban sind nicht dabei. Matt Climie steht wieder im Tor.
 
 
Gemeinsam haben beide Verliererteams, dass sie eindeutig später in die Preplayoffs gestartet sind, Ingolstadt hat zwei Drittel, die Adler anderthalb Drittel einfach verschlafen. Gab es Überraschungen? Im Prinzip nein. Die Adler waren wie immer. Und wenn der ERC gewonnen hätte, hätte man das halt so hingenommen, die Tigers gewannen, und dafür gibt es jede Menge Erklärungen - eine Sensation war es jedenfalls nicht.
 
 
Wie sieht es aus mit den Favoritenrollen? Der Sieg der Haie fiel zwar deutlicher aus als der der Tigers, aber wenn man bedenkt, dass da zwei Emptynetter mit bei waren, zumal, was für Dinger!, die klappen im normalen Leben seltenst, fiel das 6:3 der Haie dann SO deutlich doch wieder nicht aus.
 
 
Für zwei Teams könnte das heute schon die letzte Veranstaltung der Saison sein, welche das sind ... wenn ich das jetzt noch erklären muss, ist eigentlich alles zu spät.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der Deutschen Eishockey Liga zur Konferenz der Pre-Playoffs.
Ticker-Kommentator: Olaf Edig
Pos.
Team
SP
S
N
Diff.
Pkt
1
München
52
31
21
36
94
2
Berlin
52
31
21
16
92
3
Iserlohn
52
28
24
19
91
4
Wolfsburg
52
29
23
33
87
5
Düsseldorf
52
29
23
20
87
6
Nürnberg
52
28
24
9
83
7
Köln
52
28
24
8
77
8
Ingolstadt
52
23
29
-6
76
9
Straubing
52
25
27
-12
75
10
Mannheim
52
25
27
-8
73
11
Hamburg
52
24
28
-24
72
12
Augsburg
52
24
28
-27
69
13
Krefeld
52
20
32
-28
61
14
SERC
52
19
33
-36
55