Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2019
Termine 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender

Live-Ticker Eishockey DEL Konferenz, 39. Spieltag Saison 2012/2013

DEL 39. Spieltag - Konferenz
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 13:08:43
Ticker-Kommentator: Olaf Edig
 
 
Von dieser Stelle noch einen schönen Abend. Bis zum nächsten Mal!
 
 
Weiter geht es am Freitag. Dann mit dem Spitzenspiel in Berlin, wo die Haie auflaufen werden. Mannheim muss nach Wolfburg, die Freezers haben Nürnberg zu Gast. Der KEV muss nach Ingolstadt
 
 
Zu den Gewinnern des Wochenendes gehören die Roosters, die sich auf Platz 10 vorarbeiten konnten.
 
 
Damit verliert der KEV etwas an Boden, die Freezers sichern sich den dritten Platz. Mannheim bleibt an der Spitze, allerdings haben sich die Haie bis auf zwei Punkte heranarbeiten können.
 
 
Das war's. Der Spieltag ist komplett mit dem vierten Penaltyschießen des Tages.
 
 
Damit beenden die Freezers ihre Niederlagenserie und setzen die der Gäste fort
Hamburg - Krefeld
 
Collins trifft
Hamburg - Krefeld
 
Courchaine ... scheitert
Hamburg - Krefeld
 
Jetzt muss der KEV vorlegen.
 
 
Hätten die in München sich mal ein Beispiel nehmen können
Hamburg - Krefeld
 
Voakes auch mit einem sehr schönen Versuch, der im Netz landet, 2:2
Hamburg - Krefeld
 
Murphy letzter? Schütze der Hamburger. Wunderbarer Treffer, wartet bis Langkow liegt und hebt dann drüber
Hamburg - Krefeld
 
Blank scheitert
Hamburg - Krefeld
 
Naja, von der Blauen ist vielleicht übertrieben. Aber nah dran. Oppenheimer gleicht aus
Hamburg - Krefeld
 
Pavlikovsky von der Blauen, Treffer
Hamburg - Krefeld
 
Die Freezers müssen vorlegen. Rob Collins .... in die Fanghand
 
 
Aber wer meine Tipps gesehen hat, wusst das natürlich schon längst
 
 
Penaltyschießen
Hamburg - Krefeld
 
Onetimer Akdag, über das Tor
Hamburg - Krefeld
65
Der KEV ist wieder komplett, 25 Sekunden vor dem Ende
Hamburg - Krefeld
 
Und der KEV hat ja dann noch kurz ein Powerplay
Hamburg - Krefeld
 
Zu spielen sind noch 1:24
Hamburg - Krefeld
 
Wolf sitzt die Strafe ab
Hamburg - Krefeld
64
Das war das Powerplay, Wechselfehler Hamburg. Schon mal die Bilanzen im Penaltyschießen: Hamburg 1:3, Krefeld 3:3
Hamburg - Krefeld
 
Erneute Befreiung durch den KEV, klare Schussposition bleiben langsam aus
Hamburg - Krefeld
 
Neuaufbei, Befreiung KEV. Noch 2:25
Hamburg - Krefeld
63
Flaake mit dem Befreiungsschlag
Hamburg - Krefeld
 
Westcott wird geblockt, die Freezers mit vielen Schüssen, Collins Schlenzer wird abgefälscht
Hamburg - Krefeld
 
Für die Pinguine kann es nur heißen, sich ins Penaltyschießen zu retten
Hamburg - Krefeld
 
Wieder Roy, wieder Langkow, Wolf setzt nach und wird abgeräumt, seinen Nachschuss hat Langkow wieder
Hamburg - Krefeld
 
Roys Onetimer landet am Schoner von Langkow
Hamburg - Krefeld
61
Weiter gehts. Vier gegen drei
 
 
Habe ich letzte Wochenende nachkontrolliert. So siehts aus
 
 
Bilanz Hamburg: 0:1. Krefeld (und diesmal stimmen die Zahlen ((hoffentlich)), 4:1
Hamburg - Krefeld
 
Verlängerung
Hamburg - Krefeld
 
Unglückliche Aktion von Milo, Festerling wollte sich gerade wegdrehen
Hamburg - Krefeld
 
Das wäre, so es dazu käme, praktisch die gesamte Verlängerung. Aber hier sind es erstmal noch 25 Sekunden
Hamburg - Krefeld
60
Da wurde er von Milo mit dem Schläger im Gesicht erwischt. Spieldauer gegen Milo
Hamburg - Krefeld
 
Wolf bringt die Scheibe nochmal vor das Tor, Festerling rutscht vorbei. Festerling scheint sich bei der Aktion verletzt zu haben
Hamburg - Krefeld
 
Letzte Minute
Hamburg - Krefeld
 
22go
Hamburg - Krefeld
 
Große Dreifachchance für die Freezers, Festerling zweimal, Wolf einmal, scheitern an großartigen Paraden von Langkow. Und das in dem Alter. Der macht bestimmt heimlich Gymnastik
Hamburg - Krefeld
 
Die Freezers wieder mal komplett
Hamburg - Krefeld
 
Noch drei Minuten zu spielen
Hamburg - Krefeld
 
Die Freezers können sich befreien, und fast das Unterzahlchance für Collins, der knapp scheitert. Bzw. was heißt da fast? Das war eine Chance
Hamburg - Krefeld
56
Nächste Strafe, das häuft sich jetzt aber. Westcott wegen Checks von Hinten, gibt Pietta dann noch eine mit. Spätestens da war die Strafe fällig. Wegen übertriebener Härte
Hamburg - Krefeld
 
Die Freezers sind nun auch wieder vollzählig
Hamburg - Krefeld
55
Hamburg wieder zu viert, der KEV zu fünft
Hamburg - Krefeld
 
Courchaine hart und knapp am Tor vorbei aus dem rechten Bullykreis
Hamburg - Krefeld
54
Der KEV in der Aufstellung. Blank aus dem Handgelenk auf dem rechten Bullykreis, Kotschnew ist dran
Hamburg - Krefeld
 
Also vier Pinguine gegen drei Freezers, wer mit dem Zählen nicht nachkommt ...
Hamburg - Krefeld
 
Langkow vom Eis, dann landet die Scheibe bei Kotschnew und die Strafe kann ausgesprochen werden
Hamburg - Krefeld
53
Brauchen die Referees die Arme gar nicht runterzunehmen. Eine Strafe gegen Roy ist angezeigt. Wegen hohen Stocks
Hamburg - Krefeld
52
Wieder Offensivbully KEV, und wieder eine illegale Aktion der Gäste. Vier gegen vier nach der Strafe von Driendl wegen Hakens
Hamburg - Krefeld
52
Nun muss Oppenheimer vom Eis, Powerplay für den KEV nach seinem Haken
Hamburg - Krefeld
 
Da wird sich Vasiljevs noch nachträglich über die Strafe zusätzlich ärgern
Hamburg - Krefeld
 
Damit bleiben die Freezers mit ihrem dritten Ausgleichstreffer genau im Zeitrahmen
Hamburg - Krefeld
 
Schubert mit dem Hammer von der blauen Linie, die Scheibe liegt frei und Westcott wirft sich nach vorne und drückt die Scheibe über die Linie
Hamburg - Krefeld
52
TOOOR für die Freezers
Hamburg - Krefeld
 
Pietta mit der Rückhand in Unterzahl, aber ohne Druck und Gluck
Hamburg - Krefeld
51
Vasiljevs muss nach einem Offensivbully wegen Behinderung vom Eis. Gibt klügere Strafen
Hamburg - Krefeld
 
Flaake liegt kurz angeschlagen an der Bande. Als er das Eis verlässt, reibt er sich den Nacken, Er war mit dem Kopf nach vorne in die Bande geprallt, hätte übel ausgehen können
Hamburg- Krefeld
 
Dicke Chance für Pietta, der da mit viel Speed davoneilt, kurz scheint die Schussbahn frei. Am Ende wird er aber doch entscheidend am Schuss gehindert
Hamburg- Krefeld
 
Die letzten zehn Minuten laufen jetzt
Hamburg- Krefeld
 
Die Partie wird wieder fortgesetzt
Hamburg- Krefeld
 
Letzte Unterbrechung der Macht
Hamburg- Krefeld
 
Bisher brauchten die Freezers immer so zwischen 5 und 10 Minuten für den Ausgleich. Dafür wäre noch Zeit
Hamburg- Krefeld
 
War eine gute Phase der Gäste. Und als Voakes dann von rechts, von der Bande, in den Slot zieht und draufhält, zappelt die Scheibe auf einmal im Netz
Hamburg- Krefeld
48
TOOOR für den KEV
Hamburg- Krefeld
47
Courchaine mit Tempo und einem Schuss um den Verteidiger herum, wieder muss Kotschnew eingreifen
Hamburg- Krefeld
 
Sonnenburg scheitert aus spitzem Winkel an Kotschnew, das Spiel weiter sehr, sehr eng
Hamburg- Krefeld
 
Gegenzug über Reid, der an Langkow scheitert. Chancen haben beide Teams genug
Hamburg- Krefeld
 
Break KEV, Methot hält die Scheibe, zieht vor den Kasten, Kotschnew mit dem Schoner. Die Scheibe bleibt heiß, Voakes verpasst knapp
Hamburg- Krefeld
 
Gutes Powerplay der Freezers, aber ohne Erfolg, der KEV ist wieder vollzählig
Hamburg- Krefeld
 
Hamburg in der Aufstellung, Driendl ohne Schläger. Jakobsen um Millimeter am langen Pfosten vorbei. Das war sehr knapp. Klar, deswegen ja auch Millimeter
Hamburg- Krefeld
 
Nach Schuberts Vorarbeit verpasst Westcott knapp, Befreiung und Neuaufbau. Westcott mit dem Onetimer, diesmal ist Langkow da. Neuaufbau
Hamburg- Krefeld
43
Hamburg im Angriff, der Arm des Referees ist oben. Kotschnew kann nach einer Abseitspostion wieder zurück aufs Eis. Ostwald muss wegen Hakens runter. Der hat auch schon mal in Hamburg gespielt. Kennt den Weg noch
Hamburg- Krefeld
42
Flaake von der lnken Seite am langen Pfosten vorbei
Hamburg - Krefeld
 
Umso interessanter wird die Begegnung, stehen sich doch hier die beiden besten Mannschaften des Schlussdrittels gegenüber. Dabei kassiert der KEV die wenigsten Gegentreffer
 
 
Der Schlussabschnitt hat begonnen!
 
 
Ist ja wohl ein Witz, ich habe bisher alle Spiele richtig, und trotzdem nur einen Punkt mehr. Da müsste man gerechterweise nochmal über die Punkteverteilung diskutieren
 
 
Damit geht es mit einem Zwischenstand von 2:2 in den Schlussabschnitt
Hamburg- Krefeld
 
Mit der Schlusssirene fast wieder ein Tor, diesmal für die Hamburger, Wolf scheitert nur knapp mit dem Bauerntrick
Hamburg- Krefeld
 
Dann sind die Freezers wieder komplett
Hamburg- Krefeld
 
Pavlikovsky scharf auf Driendl, der aber nicht mehr entscheidend abfälschen kann, bitte nicht misszuverstehen
Hamburg- Krefeld
 
Aus dem Gestocher vor dem Tor kommt Blank zum Abschluss, aber genau auf Kotschnew. Der ist so nicht zu überwinden, kann die Scheibe auch festhalten
Hamburg- Krefeld
38
Bei den Freezers muss Daniel Nielsen in die Kühlbox
 
 
Die Grizzlies schlagen den ERC nach Penaltyschießen
Wolfsburg- Ingolstadt
 
Greilinger scheitert, der Extrapunkt bleibt in Wolfsburg
Wolfsburg- Ingolstadt
 
Der Treffer von Dzieduszycki wird gegeben
 
 
Die Eisbären gewinnen also 3:2 nach Penaltyschießen
München - Berlin
 
Kavanagh verpasst, Rankel trifft
Wolfsburg- Ingolstadt
 
Dzieduszycki ... Videobeweis. Es wird immer besser
Wolfsburg- Ingolstadt
 
Laliberte auch
Wolfsburg- Ingolstadt
 
Polaczek scheitert
Wolfsburg- Ingolstadt
 
Hahn scheitert
München - Berlin
 
Hinterstocker gleicht aus, yeah man
München - Berlin
 
Foy trifft
München - Berlin
 
Buchwieser wieder nichts
München - Berlin
 
Lock für die Gäste ... kein Tor
München - Berlin
 
Kathan läuft an und verschießt. Wird ein neuer Weltrekord
Hamburg- Krefeld
 
Hamburg wieder komplett
München - Berlin
 
Talbot vergibt
 
 
Penaltyschießen auch in Wolfsburg. 1:2 ist die Bilanz für die Grizzlies, 2:1 für den ERC
Hamburg- Krefeld
 
Dass das ein Powerplay des KEV ist, sieht man auch nur, wenn man einen Blick auf die Uhr wirft
München - Berlin
 
Jetzt ist Florian Busch an der Reihe. Wieder nichts. Verlängerung also, diesmal beginnen die Gäste
München - Berlin
 
Aubin scheitert ebenso
München - Berlin
 
Christensen scheitert, weiter 0:0
Hamburg- Krefeld
31
Überzahl KEV, Oppenheimer wegen hohen Stocks
München - Berlin
 
Mike Kompon scheitert
München - Berlin
 
Barry Tallackson auch mit dem Gamewinner? Nein
München - Berlin
 
Hinterstocker für den EHC, setzt die Scheibe an die Latte
Hamburg - Krefeld
 
Collins leitet ein Überzahlbreak ein, bedient sehr schön Murphy, der am Schoner von Langkow bei freier Schussbahn scheitert
Hamburg - Krefeld
29
Akdag kassiert eine Strafe wegen Stockhaltens
 
 
Penaltyschießen in München. Aber das wussten wir auch schon vorher
 
 
Statistisch sieht es da so aus: Wolfsburg in Verlängerungen 2:1, Ingolstadt 4:2. Die Panther also mit dem viel reicheren Erfahrungsschatz
 
 
Verlängerung in Wolfsburg
Wolfsburg - Ingolstadt
 
Die Verkündigung des Torschützen legt nahe, dass Tyler Haskins die Scheibe noch berührt hat
Wolfsburg - Ingolstadt
 
Damit stehen alle laufenden Spiele 2:2. Dzieduszycki bekommt far too many Nachschüsse
Wolfsburg - Ingolstadt
59
TOOR für die Grizzlies
Hamburg- Krefeld
 
Jacobsen holt die Scheibe hinter dem Tor und wird überhaupt nicht gestört. Er steckt in den Slot und Oppenheimer holt aus
Hamburg- Krefeld
25
TOOR für die Freezers
 
 
Die Roosters gewinnen auch das fünfte Spiel in Serie und schlagen Düsseldorf mit 4:1
Iserlohn - Düsseldorf
60
Rome noch mit einer Strafe wegen Spielverzögerung
Iserlohn - Düsseldorf
 
Hier laufen die letzten Sekunden
 
 
Verlängerung in München, clever wie ich bin, lasse ich die Verlängerungsstatistik einfach weg. Spielt ja sowieso keine Rolle
 
 
Probleme mit dem Zeitmanagement bekommen langsam die DEG und Wolfsburg
 
 
In Hamburg geht es weiter. Die Freezers das torgefährlichste und beste DEL-Team im Mittelabschnitt. Krefeld mit den wenigsten Toren, zweitletzter
München - Berlin
 
Irgendwie kann man bei dieser Partie wahrscheinlich ruhig schon die Penaltystatstik bemühen. (Berlin 1:3, München 2:3) Weil die Münchner neuerdings immer ins Penaltyschießen müssen
München - Berlin
55
Buchwieser kassiert eine Strafe wegen Haltens
Wolfsburg - Ingolstadt
 
Die Grizzlies können ihr Powerplay nicht nutzen
Iserlohn - Düsseldorf
 
Nicht nur durch das Powerplay die DEG nun mit Oberwasser. Seit man weiß, dass Caron auch schlagbar ist, fällt es natürlich etwas leichter
Wolfsburg - Ingolstadt
50
Hambly muss wegen Spielverzögerung vom Eis
Iserlohn - Düsseldorf
51
Kann die DEG nachlegen? Wolf muss wegen Hakens vom Eis
München - Berlin
 
Tallackson schiebt Steinhauer die Scheibe durch die Schoner und sorgt für den erneuten Ausgleich
München - Berlin
53
TOOR für die Eisbären
Wolfsburg - Ingolstadt
 
Erstaunlich bleibt bei der Chancenzahl auf beiden Seiten, dass immer noch erst drei Treffer gefallen sind
Iserlohn - Düsseldorf
 
Vieles klappt bei der DEG heute nicht, was in den letzten Wochen funktionierte. Nun aber doch noch der Treffer, als Ridderwall abstauben kann und verkürzt
Iserlohn - Düsseldorf
49
TOR für die DEG
München - Berlin
 
Tallackson hat den Ausgleich auf dem Schläger, scheitert aus kurzer Distanz an Steinhauer, der ein guter Ersatz für Reimer ist
München - Berlin
 
Ein Schuss von Florian Busch, der einen Treffer wert gewesen wäre. Er scheitert aber an der Querstange
München - Berlin
47
Dibelka sitzt wegen hohen Stocks
Wolfsburg- Ingolstadt
43
Strafe gegen beide Teams. Laliberte und Blanchard haben es mit der Härte übertrieben
 
 
Pause in Hamburg natürlich, ich hoffe das war schon klar, als beim Treffer beiläufig auch die Sirene erwähnt wurde
München - Berlin
 
Aus der Hintertorposition bringt Dibelka die Scheibe auf Kathan. Der zögert nicht lange und jagt die Scheibe unter die Latte
München - Berlin
45
TOOR für den EHC
Hamburg- Krefeld
 
Mit der Sirene geht der KEV in Führung. War das überhaupt noch gewollt? Jede Scheibe zum Tor ist eine böse Scheibe. Aus der Drehung trifft Blank nach Bullygewinn
Hamburg- Krefeld
20:00
TOOR für den KEV
Wolfsburg - Ingostadt
 
Hätte sowas wie die Vorentscheidung werden können. Ein Unterzahlbreak von Barta endet an der Latte
Hamburg - Krefeld
 
Sonnenburg und Pettinger hauen sich kurz, als der Ex-Kölner gegen Langkow nachsetzt, aber vergeblich auf den Rebound hofft
 
 
Wolfsburg schließt sich an
 
 
Auch in München wird wieder gespielt
Hamburg - Krefeld
 
War wieder die Reihe, die bei den Hamburgern fast immer trifft. Die Scheibe springt vor dem Kasten von Langkow hoch nach vorne, Festerling reagiert am schnellsten und trifft aus der Drehung
Hamburg - Krefeld
 
TOR für die Freezers
Hamburg - Krefeld
 
Flache scheitert aus spitzem Winkel, da kam er mit viel Speed ins Angriffsdrittel
 
 
In Iserlohn läuft der Schlussabschnitt
Hamburg - Krefeld
 
Der KEV ist wieder komplett
Hamburg - Krefeld
14
Wolf lauert neben dem Tor, wird von der Blauen angespielt, scheitert aber beim Durchstecken an Langkow. Gefährliches Powerplay der Freezers
Hamburg - Krefeld
 
Westcott gefährlich von der Blauen, die Scheibe wird noch abgefälscht und geht am Tor vorbei
Hamburg - Krefeld
12
Powerplay für die Freezers. Pavlikovsky sitzt wegen Beinstellens
Hamburg - Krefeld
 
... die Latte. Das Spiel des KEV wirkt reifer
Hamburg - Krefeld
 
Vor allem das Backchecking beim KEV funktioniert gut, selten ergeben sich für die Hamburger Überzahlgelegenheiten. Anders sieht das auf der Gegenseite aus: Die Freezers zu tief, Milo an der Blauen angespielt, zieht unbehelligt Richtung Tor und trifft ...
Hamburg - Krefeld
 
Die Freezers haben in der Offensive viel Mühe, zum einen, in Schusspositionen zu kommen. Zum anderen überhaupt und so
Hamburg - Krefeld
 
Sehr schöner Treffer des KEV, aber auch etwas einfach. Pavlikovsky geht mit der Scheibe hinter das Tor und spielt dann vor den Kasten. Dort steht Vasiljevs ziemlich allein. So allein, wie da kein Spieler mit diesem Namen stehen darf
Hamburg - Krefeld
9
TOR für den KEV
 
 
Würde schon sagen, dass das ein Doppelschlag war, es fehlt aber eine offizielle Definition
 
 
Der ERC führt 2:1 in Wolfsburg nach zwei Dritteln
Hamburg - Krefeld
 
Gute Chance für die Pinguine nach einem Aufbaufehler der Freezers, Courchaine über die rechte Seite, bringt die Scheibe scharf vor das Tor, da war auch noch eine Kelle dran, aber die Scheibe springt vorbei
 
 
Die Roosters führen 4:0 gegen die DEG
Wolfsburg- Ingolstadt
39
Craig Weller mit seinem nächsten Besuch in der Kühlbox nach einem Crosscheck
Hamburg - Krefeld
 
Die Freezers in der Anfangsphase das aktivere Team, sorgen für viel Verkehr vor dem Kasten von Langkow
 
 
Pausenstand in München 1:1
Wolfsburg- Ingolstadt
 
Und die Panther LEGEN nach. Sie nutzen das Powerplay, Jared Ross dreht die Partie mit seinem Treffer zum 2:1
Wolfsburg- Ingolstadt
38
TOOR für den ERC
Iserlohn - Düsseldorf
 
Aus der Hintertorposition bedient, schlägt Colin Stuart zu, 4:0 für die Roosters, die Partie dürfte entschieden sein. Auch wenn es noch früh ist
 
 
TOOOOR für die Roosters
Wolfsburg- Ingolstadt
38
Legen die Panther nach? Schopper muss wegen Haltens runter
München - Berlin
 
Petermann muss wegen hohen Stocks vom Eis
 
 
Die Partie in Hamburg hat begonnen
München - Ingolstadt
 
Jetzt ist das Voglsche Bollwerk geknackt. Die Panther sind wieder im Spiel. Björn Barta lässt die Gästefans jubeln. Das Spiel beginnt wieder von vorne
München - Ingolstadt
37
TOR für den ERC
München - Berlin
 
Bei den Münchnern muss Kompon wegen Stockschlags vom Eis
Wolfsburg - Ingolstadt
 
Die Panther haben durchaus ihre Chancen, scheitern aber immer wieder am gut aufgelegten Vogl, wie gerade Derek Dinger
Iserlohn - Düsseldorf
34
Überzahl für die Roosters, Turnbull muss wegen Hakens vom Eis
Iserlohn - Düsseldorf
 
Ist das schon die Vorentscheidung. Die Roosters erhöhen auf 3:0 durch einen Schuss von der Seite durch Colin Stuart. Den hatte Linda anders eingeschätzt
Iserlohn - Düsseldorf
33
TOOOR für die Roosters
Iserlohn - Düsseldorf
 
Kein gutes Powerplay der Gäste, die Roosters kommen ohne Mühe durch diese potentiell schwierigen Zeiten
München - Berlin
29
Und bei München muss Blake Sloan vom Eis wegen hohen Stocks. Nimmt Darin Olver mit, der wegen übertriebener Härte runter muss
Wolfsburg - Ingolstadt
29
Christoph Gawlik kassiert eine Strafe wegen Beinstellens
Wolfsburg - Ingolstadt
27
Nun dürfen die Panther in Überzahl ran. Martin Walter muss wegen Hakens vom Eis. Der ERC schießt die meisten Powerplaytore in der DEL
Iserlohn - Düsseldorf
27
Strafe gegen die DEG, Gödtel muss wegen Hakens vom Eis
Wolfsburg- Ingolstadt
 
Jetzt ist es passiert, die Grizzlies sind in Überzahl erfolgreich und gehen in Führung. Haskins' Schuss kommt von der Bande zurück und bleibt vor Hospelt liegen. Schießt der eben
Wolfsburg- Ingolstadt
26
TOR für die Grizzlies
München - Berlin
 
Gute Chance für Rankel, der einen Nachschuss bekommt, aber er verfehlt das Tor knapp
Wolfsburg - Ingosltadt
24
Und nun auch noch ein Powerplay für die Gastgeber. Craig Weller sitzt wegen Hakens
Wolfsburg - Ingosltadt
 
In Wolfsburg hat die Partie an Tempo gewonnen, Hospelt mit dem nächsten Fehlversuch, das war schon näher dran
Iserlohn - Düsseldorf
22
Noch eine Strafe gegen die Roosters, Kopitz gesellt sich zu Ardelan
Wolfsburg - Ingolstadt
 
Die Grizzlies zunächst noch in Überzahl, haben eine Möglichkeit durch Milley, der aber verpasst
München - Berlin
21
Bei München muss Petermann wegen Haltens vom Eis
 
 
Weiter geht es auch bei den anderen beiden Partien
Iserlohn - Düsseldorf
21
Sekunden später muss bei der DEG auch Long vom Eis wegen Beinstellens, erinnert start ans erste Drittel, 4 gegen 4
Iserlohn - Düsseldorf
21
Bei angezeigter Strafe eine gute Möglichkeit für Paris, aber ohne Erfolg, dann muss Ardelan wegen Beinstellens vom Eis
 
 
In Iserlohn geht es weiter
 
 
Von den Siegertypen lernen, ist mein Motto
 
 
Statistik für den zweiten Spielabschnitt: Die DEG und Iserlohn mit den meisten Gegentoren. Das wird bestimmt toll am Seilersee. Die, die wenigsten Tore schießen, sind nicht aktiv. Berlin mit den drittmeisten Treffern im Mittelabschnitt
 
 
In München geht es beim Spielstand von 1:1 in die erste Pause
 
 
Keine Tore in Wolfsburg im ersten Drittel
München - Berlin
18
Kurz vor der Pause noch ein Powerplay für die Eisbären, Dibelka muss wegen Behinderung runter
 
 
Die Roosters führen nach dem ersten Drittel mit 2:0 gegen die DEG
Mannheim - Straubing
 
Beechey war der letzte Schütze
Mannheim - Straubing
 
Tyler Beechey könnte der letzte Schütze werden
Mannheim - Straubing
 
Frank Mauer trifft, 2.1
Wolfsburg- Ingolstadt
 
Erstes Powerplay der Partie, als Dinger wegen Hakens runter muss
Mannheim - Straubing
 
Carsen Germyn, Matchwinner vom Freitag ... diesmal vorerst nicht
Mannheim - Straubing
 
Lehoux nimmt Anlauf und gleicht aus, 1:1
Mannheim - Straubing
 
Down für die Tigers trifft, 0:1
Mannheim - Straubing
 
Glumac macht den Anfang, scheitert
 
 
Penaltyschießen in Mannheim ... beide mit der Bilanz von 1:0
Iserlohn - Düsseldorf
 
Die DEG mit einer Drangphase, Gödtel arbeitet sich an Caron ab, der aber nichts anbrennen lässt in diesem Powerplay
Wolfsburg- Ingolstadt
 
Der ERC im ersten Drittel das aktivere Team, haben die Grizzlies Angst davor, ihre Serie fortzusetzen?
Mannheim - Straubing
 
Später dann auch, alle wollen ins Penaltyschießen
Iserlohn - Düsseldorf
15
Strafe gegen Iserlohn, Kopitz hat das Tor verschoben
Mannheim - Straubing
 
Eine Verlängerung zunächst ohne zwingende Aktionen
Mannheim - Straubing
 
Die Verlängerung hat begonnen
 
 
Verlängerung in der Kurpfalz. Bilanz der Adler: 1:2, Straubing 1:0 ...
Mannheim - Straubing
 
Die Tigers stellen die Schusswege gut zu, so dass Mannheim nicht zu Abschlüssen kommen. Aber wenn man vorher immer ein Telegramm schickt, ist es natürlich schwierig
Mannheim - Straubing
 
Die letzten zwei Minuten sind angebrochen
Mannheim - Straubing
57
Für einen Dreier wird es langsam knapp, Hussey sitzt wegen Bandenchecks
München - Berlin
 
Powerplay für die Eisbären. Ulmer sitzt wegen Hakens
 
 
Die Haie schlagen Nürnberg mit 4:1
Köln - Nürnberg
 
Emptynetter Gogulla
Köln - Nürnberg
60
TOOOOR für die Haie
München - Berlin
 
Dagegen lassen sich die Eisbären hier nicht lange bitten. Bei 4 gegen 4 spielen sie ihre technischen Vorteile aus, Barry Tallackson vollstreckt zum 1:1
München - Berlin
3
TOR für die Eisbären
Iserlohn - Düsseldorf
 
Die Roosters scheinen früh den Grundstein für den fünften ERfolg in Serie legen zu wollen. Sind halt heiß dieser Tage. Matt Tomassoni mact den Weg für die DEG zurück ins Spiel noch ein Stückchen schwerer
Iserlohn - Düsseldorf
6
TOOR für die Roosters
München - Berlin
 
Der erste Treffer in München geht an den EHC. In doppelter Überzahl legen die Gastgeber vor. Ryan Kavanagh war erfolgreich
München - Berlin
3
TOR für den EHC
München - Berlin
3
So geht es natürlich auch. Christensen wegen Hakens vom Eis. Noch ein Berliner weniger
München - Berlin
2
Bei den Eisbären kassiert Hördler eine Strafe wegen Haltens
Iserlohn - Düsseldorf
 
Im Sauerland fällt früh der erste Treffer. Bell und Paris sitzen in der Kühlbox, und sehen, wie bei 4 gegen 4 der Treffer durch Colin Stuart fällt
Iserlohn - Düsseldorf
3
TOR für die Roosters
 
 
Und nun läuft auch die Begegnung in Wolfsburg
 
 
Die Partie in Iserlohn hat begonnen, auch in München ist man schon aktiv
Köln - Nürnberg
53
Zumal Butenschön jetzt auch noch eine Diszi bekommt. Da wird nun auch langsam das Personal knapp
Köln - Nürnberg
 
Break, Gegenbreak. Und Felix Schütz mit dem 3:1 für die Haie. Das könnte die Vorentscheidung sein
Köln - Nürnberg
53
TOOOR für die Haie
Köln - Nürnberg
 
Ein Tor mit Ankündigung. In doppelter Überzahl trifft Holmqvist mit einem Gewaltschuss zur Haie-Führung
Köln - Nürnberg
52
TOOR für die Haie
Köln - Nürnberg
51
Und noch eine Strafe gegen die Ice Tiges. Jetzt wird es schon enger. Festerling muss ebenfalls runter, Bandencheck, 2, +10 gegen Bayda, der sich die nächste Diszi holt
Köln - Nürnberg
51
Für Borer gibt es eine Disziplinarstrafe, am Kräfteverhältnis auf dem Eis wird sich dadurch aber nichts ändern
Köln - Nürnberg
51
Rob Leask muss erneut in die Kühlbox wegen Stockschlags, die Haie wieder in Überzahl
Köln - Nürnberg
 
Philip Gogulla scheitert am Pfosten, mit einem Nachschuss scheitert er an dem, der zwischen den Pfosten steht
Mannheim - Straubing
 
Harmloses Powerplay der Adler, das jetzt Geschichte ist
 
 
Eine Torrekord wird es heute nicht geben
Köln - Nürnberg
 
Für die Haie hat Alex Weiß eine Möglichkeit, war jetzt nicht mehr so weit weg vom Kasten. Aber er kann Jenike nicht überwinden
Mannheim - Straubing
 
Die Adler mit Problemen, in die Aufstellung zu kommen. Straubing kann sich mehrfach befreien
Köln - Nürnberg
 
Die Haie sind wieder vollzählig
Mannheim - Straubing
42
Überzahl für die Adler, wegen Stockschlags muss Meunier vom Eis. Gegen die Adler ist das recht gefährlich
Köln - Nürnberg
46
John Tripp muss wegen Haltens vom Eis. Überzahl für die Ice Tigers
 
 
Nun wird auch in Mannheim wieder gespielt
 
 
Weitere Tipps: Wolfsburg - Ingolstadt 4:3, München - Berlin 2:4, Iserlohn - Düsseldorf 5:2, Hamburg - Krefeld 4:3 n.P.
Köln - Nürnberg
 
Robinson mit einer Möglichkeit für die Haie, wird wieder geblockt. Das machen die Ice Tigers ganz gut, bringt Entlastung für Jenike als positivem Seiteneffekt
 
 
Schnell noch die Statistik: Köln auf 3, München auf 13, Nürnberg noch dahinter. Die Adler im unteren Mittelfeld, Straubing kurz davor. Köln nach Berlin mit den meisten Treffern
 
 
In Köln läuft das Schlussdrittel
 
 
Aber das Problem ist auch, dass ich irgendwie aus den Birken seit seiner Mannheim-Zeit immer noch irgendwo im Hinterkopf und so ...
 
 
Oh Mann, heute hab' ichs aber mit den Namen
Hamburg - Krefeld
 
Bei den Freezers fehlt Serge Aubin nach Beendigung der Karriere. James Bettauer, Nico Krämmer und Marius Möchel sind ebenfalls nicht dabei. Rob Collins ist dagegen wieder zurück. Noch nicht am Start ist Eric Schneider. Krefeld ohne Marc Schaub und Roland Verwey, aber für immer mit Rick Adduono
München - Berlin
 
München ohne Viktor Ekbom, Tobias Biersack, Jochen Reimer und James Ty Morris. Berlin ohne Henry Haase, Thomas Supis, Laurin Braun, T.J. Mulock
Wolfsburg- Ingolstadt
 
Bei den Grizzlies fehlen Greg Moore, Christopher Fischer und Rainer Köttstorer. Wieder dabei ist Sebastian Furchner. Beim ERC fehlen Michel Periard, Tyler Bouck, Jakub Ficenec.
Iserlohn - Düsseldorf
 
Bei den Roosters fehlen Collin Danielsmeier und Marcel Kahle sowie Brendan Brooks. Bei der DEG sind Tino Boos, Marco Habermann, Daniel Kreutzer, Bobby Goepfert, Jannik Woidtke sowie Mike Catenacci nicht dabei. Drew Paris ist zurück, genau wie Maik Klingsporn
 
 
Auch in Mannheim steht es zur Pause 1:1, dabei hat das Spiel im zweiten Drittel davon profitiert, dass die Adler aufgewacht sind. Viele packende Szenen vor beiden Toren, aber auch viele zupackende Goalies
 
 
Was er kann, gell, was er kann
Mannheim - Straubing
 
Mitchell mit der Scheibeneroberung, schaltet sofort und spielt auf den freien Magowan. Kann Bacashihua noch mal zeigen, was er kann. Und diesmal zeigt er wirklich alles
Mannheim - Straubing
 
Die letzte Minute läuft
Mannheim - Straubing
 
Lebenszeichen von den Gästen, bei denen Karl S. noch eine Gelegenheit bekommt, die Tigers wieder in Führung zu schießen. Brückmann hatte schon länger nichts mehr zu tun, hat es aber nicht verlernt
 
 
Pause in Köln, 1:1
Mannheim - Straubing
 
Jetzt tänzeln die Tigers auf dünnem Eis. Magowan trifft das leere Tor nicht, bringt die Scheibe nicht mehr ganz herum. Die Tigers wieder komplett
Köln - Nürnberg
39
Connor James muss auch in die Kühlbox, vier Haie gegen drei Ice Tigers. Können die Herrschaften schon mal für die Verlängerung üben
Köln - Nürnberg
38
Minard und Dusan Frosch müssen wegen übertriebener Härte von der Eisfläche
Mannheim - Straubing
 
Jetzt brennt es aber lichterloh und dauerhaft vor dem Kasten von Bacashihua. Ronny Arendt mit der nächsten Gelegenheit, nicht so dick wie die von Höfflin, der Zwischenstand wird aus Straubinger Sicht langsam schmeichelhaft
Mannheim - Straubing
 
Gute Möglichkeit für die Adler, Mauer ist gestartet, aber Bacashihua klärt weit vor seinem Kasten
Köln - Nürnberg
 
Die Haie sind wieder komplett
Köln - Nürnberg
 
Hätte die erneute Führung für die Gäste sein müssen. Chouinard hat das leere Tor vor sich, als er aber abschließt, ist es mit aus den Birken voll
Mannheim - Straubing
 
Doch der nächste Versuch klappt. Was für eine Rückkehr für Magowan. Zuletzt der Doppelpack, jetzt wird er zentral von Mitchell freigespielt, und er fackelt nicht lange, stellt die vierte Kerze des Spieltages auf
Mannheim - Straubing
32
TOR für die Adler
Mannheim - Straubing
 
Drangphase der Adler, die jetzt richtig Druck machen. Belle scheitert, als er durchs Gewühl schießt, Glumac verpasst
Köln - Nürnberg
35
Powerplay für die Gäste, Holmqvist muss in die Kühlbox
Mannheim - Straubing
 
Die gute Powerplayquote der Haie ließ sich hier zunächst nicht nachvollziehen
Köln - Nürnberg
 
Und fast sogar die Führung für die Haie, als die Scheibe in Richtung Tor kommt und Gogulla nur knapp verpasst
Köln - Nürnberg
 
Jetzt aber ist erstmals heute ein Heimteam erfolgreich. Köln hat mehr investiert im zweiten Drittel und wird jetzt auch belohnt. Felix Schütz findet die Lücke und versenkt die Scheibe neben dem langen Pfosten, 1:1
Köln - Nürnberg
34
TOR für die Haie
 
 
Oh, nicht mein Tag, sieht man ja schon an den Tipps
Mannheim - Straubing
 
Die Adler-Fans werden langsam ungelassener
Mannheim - Straubing
 
Nur der ERC hat in dieser Saison mehr Überzahltore erzielt ...
Mannheim - Straubing
28
Tatsächlich wirken die Adler im zweiten Drittel auch deutlich wacher. Andererseits, was hat es ihnen genutzt? Nun eine Strafe gegen die Tigers, erstmals die Gastgeber in Überzahl. Germyn wegen Haltens
 
 
Schwankt heute etwa das Spitzenduo? Aber noch ist ja richtig lange zu spielen
 
 
Tigers-Tag?
Mannheim - Straubing
 
Stewart fälscht einen Schuss von der Blauen ab. Auch in der Kurpfalz begrüßen wir den ersten Treffer des Tages
Mannheim - Straubing
26
TOR für die Tigers
Köln - Nürnberg
 
Felix Schütz sucht nun die Kühlbox auf
Köln - Nürnberg
 
Die Haie sind wieder komplett, hatten eine gute Möglichkeit in Unterzahl für John Tripp
Köln - Nürnberg
26
Rok Ticar muss in die Kühlbox wegen hohen Stocks. Die Ice Tigers in Überzahl auf Platz 5
Mannheim - Straubing
 
Wieder Höfflin mit einer Möglichkeit, es sind eher die jungen Adler, die hier für Gefahr sorgen. El-Sayed schafft es aber nicht, den Abpraller an B. vorbeizubekommen
Mannheim - Straubing
 
Distanzschuss von Goc, der Schuss kommt nicht bis zu B. durch. Da wird vorher schon abgeräumt
Köln - Nürnberg
 
Die Haie wirken etwas engagierter. Kann sein, dass sie den Ausgleich erzwingen wollen. Aber die Gästevorstöße bleiben gefährlich. Eric Chouinard scheitert an aus den Birken. Mit ein bisschen mehr Präzision wäre da mehr drin gewesen
 
 
Auch in Mannheim wird wieder gespielt
Köln - Nürnberg
 
Gute Chance für die Haie, Stephens legt für Tripp auf, der den Schläger noch dran bringt, aber am Pfosten scheitert
 
 
Außerdem, mal ehrlich, drei Goalies mit "B" und das am frühen Morgen!
 
 
Äh, Petitessen. Außerdem ist der Mann schnell
Köln - Nürnberg
 
Die Ice Tigers zunächst noch in Unterzahl, da sich Stastny noch in der Kühlbox sitzt
 
 
Weiter geht es in Köln
 
 
Im zweiten Drittel fallen in der Regel 30 Prozent mehr Treffer. Ein Einwand könnte da natürlich sein, dass das nicht unbedingt für viele heute Tore reichen würde
 
 
Okay, einen Tipp kann ich geben. Ich schreibe den Ticker NICHT in Dortmund. Und nicht in Bremen. Bremen wäre aber schon näher dran
 
 
Statistik für das zweite Drittel: Mannheim mit den zweitmeisten Toren und wenigsten Gegentreffern. Köln auf 5, wie auch im erten Drittel, mit vielen Toren auf der Haben- und Gebenseite. Straubing viertletzter, Nürnberg nur einen Platz besser. Eines der Top-Teams bei den Gegentreffern
 
 
Mir sind heute am Bahnhof schon ein paar in schwarz-gelbe Schals gewandete Fans über den Weg gelaufen, die wirkten recht selbstbewusst. Da bin ich aber mal gespannt
 
 
Keine Tore in Mannheim im ersten Drittel. Die Adler hatten sich diese Partie leichter vorgestellt. Aber die Tigers werden den Vorstellungen nicht gerecht
Mannheim - Straubing
 
Die Adler wieder komplett
Mannheim - Straubing
 
Letzte Spielminute im ersten Drittel
 
 
Die Ice Tigers führen nach dem ersten Drittel mit 1:0
Köln - Nürnberg
20
Ticar fast mit der Möglichkeit, aber da war wieder eine Kelle dazwischen. Dann eine weitere Strafe gegen Nürnberg, doppelte Überzahl Köln, aber nur ein paar Sekunden. Stastny wegen Hakens
Mannheim - Straubing
18
Nun wieder Überzahl für die Tigers. Wegen übertriebener Härte muss Shawn Belle in die Kühlbox
Köln - Nürnberg
 
Nun die Haie etwas stärker. Tripp und Moritz Müller versuchen, Jenike zu überwinden. Erfolglos
Köln - Nürnberg
18
Zweite Überzahl für die Haie. Bei den Gästen muss Marco Nowak wegen Behinderung in die Kühlbox
 
 
Irgendwie wieder ein typisch für die ersten Drittel in dieser Saison. Für jedes Tor, das fällt, kann man eine Kerze aufstellen. Und es bleibt trotzdem dunkel
Mannheim - Straubing
14
Die Adler hatten jetzt in Unterzahl auch nicht so wahnsinnig viel Mühe
Köln - Nürnberg
 
Das war die gefährlichste Chance des Kölner Powerplays. Die Gäste sind wieder komplett
Köln - Nürnberg
 
Die Ice Tigers mit einem gefährlichen Unterzahlbreak, Casey Borer scheitert an aus den Birken
Mannheim - Straubing
 
Die Tigers können sich sogar festsetzen, Kramer schließlich mit einem Schuss, den Brückmann sichern kann
Köln - Nürnberg
13
Auch in Köln gibt es die erste Strafe. Rob Leask muss in die Kühlbox. Köln auf Platz 3 in Überzahl
Mannheim - Straubing
 
Die Adler sind nicht nur Tabellenführer nach Punkten, sondern auch Über- und Unterzahl sind liga-top
Mannheim - Straubing
12
Erste Strafe der Partie, erste Strafe des Tages! Das berühmte Powerplay der Tigers könnte jetzt zum tragen kommen. Bittner muss wegen Haltens vom Eis
Köln - Nürnberg
10
Distanzversuch von Holmqvist, den hat Jenike früher als rechtzeitig gesehen. Gefährlicher wird es nach einem Aufbaufehler der Ice Tigers. Die Chance hätte Minard fast nutzen können
Mannheim - Straubing
 
Das war schon gefährlicher. Aus der Drehung kommt Höfflin zum Abschuss, Bacashihua lässt sich von der ersten guten Möglichkeit aber nicht beeindrucken, macht zunächst so, als wäre er verladen worden und ist dann doch in der richtigen Ecke
Mannheim - Straubing
 
Die Adler mit optischen Vorteilen, aber die schießen halt keine Tore. Auch Straubing mit einigen Abschlüssen. Aber die Tigers können kaum erwarten, dass Brückmann wegspringt
Köln - Nürnberg
 
Mit neuem Gesicht kann Philip Gogulla jetzt wieder mitmischen. Nach dem ersten Powerbreak
Köln - Nürnberg
 
Munterer Auftritt der Ice Tigers, die so spielen als würden sie dort stehen, wo man sie anfangs der Saison eher erwartet hätte
Köln - Nürnberg
 
Mirko Lüdemann mit einem Knaller nach dem Aufleger von Alex Weiß, da muss Jenike nicht eingreifen. So groß ist er gar nicht. So groß ist kein Mensch
Mannheim - Straubing
 
Brückner mit einer Bewährungsprobe für Brückmann, auch das noch nicht richtig gefährlich. Aber dadurch kann Brückmann nur an Sicherheit gewinnen
Mannheim - Straubing
 
Mannheim erarbeitet sich langsam ein Übergewicht, man versucht, die Scheibe schnell zum Tor zu bringen. Bacashihua sorgt dafür, dass sie dort auch schnell wieder weg ist
Mannheim - Straubing
 
In Mannheim fehlen die klaren Chancen noch, ein Distanzversuch von Marcus Kink landet in der Hand von Bacashihua. Das das noch nicht zwingend
Köln - Nürnberg
 
Ein paar Chancen haben sie schon liegenlassen, aber ab sofort nicht mehr alle. Yasin Ehliz spielt aus den Birken aus und bringt die Scheibe im Netz unter. Die Assists gehen an Chouinard und Frosch
Köln - Nürnberg
3
TOR für die Ice Tigers
Köln - Nürnberg
 
Nürnberg mit dem besseren Beginn ...
Mannheim - Straubing
 
Die Adler mit einem Break über Mauer, der Lehoux im Zentrum anspielen will, der kommt aber nicht zum Abschluss
Köln - Nürnberg
 
Die Ice Tigers mit den ersten Möglichkeiten durch Reinprecht und Reimer, alles noch nicht so richtig gefährlich
Köln - Nürnberg
 
Früh wird Gogulla von der Scheibe im Gesicht erwischt und muss das Spiel zwecks medizinischer Unterstützung fürs Erste unterbrechen
 
 
Und jetzt läuft auch die Partie in Mannheim
 
 
Spielbeginn in Köln
 
 
Jepp, meinte ich, danke, sehr aufmerksam
 
 
Noch eine Viertelstunde
Mannheim - Straubing
 
Bei den Adlern steht heute Felix Brückmann im Tor, dazu kommen Jame Sifers, Shawn Belle, Mike Glumac, Craig MacDonald und Yannic Seidenberg. Die Tigers halten mit Jason Bacashihua, Grant Lewis, Benedikt Brückner, Rene Röthke, Laurent Meunier und Karl Stewart dagegen
Köln -Nürnberg
 
Die Haie beginnen mit Danny aus den Birken, Moritz Müller, Ales Kranjc, Nathan Robinson, Charlie Stephens und John Tripp. Nürnberg mit Andreas Jenike, Casey Borer, Jame Pollock, Connor James, Yan Stastny und Patrick Reimer
 
 
Schauen wir uns die Statistik für das erste Drittel an: Mannheim auf 3, mit den zweitwenigsten Gegentoren, Köln auf 5, Straubing drittletzter, Nürnberg steht da zwei Ränge besser. Straubing schießt die wenigsten Tore.
 
 
Tipps: Mannheim - Straubing 5:2, Köln - Nürnberg 4:2
Köln - Nürnberg
 
Bei den Haien fehlen Daniel Tjärnqvist und Marcel Ohmann. Wieder dabei ist Andreas Falk, der in Augsburg kurzfristig ausfiel, außerdem ist Brett Breitkreuz wieder zurück. Bei Nürnberg fehlen Evan Kaufmann, Peter Lindlbauer, Tim Schüle. Wieder dabei sind Leonhard Pföderl und Yan Stastny
Mannheim - Straubing
 
Bei Mannheim fehlen Denis Reul, Doug Janik und Christoph Ullmann. Sie spielen im Vergleich zu Straubing genau unverändert: Den Tigers fehlen Dustin Whitecotton, Bernhard Keil und Andy Canzanello.
Hamburg - Krefeld
 
Zum Abschluss des Spieltages kommt es in Hamburg zum Spitzenspiel dieses Sonntags. Eines steht bereits vorher fest: Für eine beide Mannschaften endet damit eine Niederlagenserie. Die Freezers haben die letzten drei, der KEV die letzten fünf Spiele verloren. Während die Hamburger das zweitbeste Heimteam der DEL sind, auch noch nach der Niederlage gegen die Adler vom Freitag, stellt der KEV das beste Auswärtsteam der Liga. Bilanz bisher: 1:1, beide Spiele fanden in Krefeld statt. Für die Spielleitung sind Daniel Piechaczek und Ramin Yazdi verantwortlich.
München - Berlin
 
Sechs der letzten sieben Spiele haben die Münchner verloren, zuletzt mussten sie dreimal in Folge in Penaltyschießen, nur gegen den KEV reichte es zum Zusatzpunkt. Den letzten Dreier holten die Bayern Ende Dezember. Die Eisbären beendeten am Freitag eine Auswärtsniederlagenserie von vier Partien mit einem starken Schlussdrittel in Düsseldorf. Dadurch dass die Freezers und der KEV gleichzeitig patzten, eröffnet sich den Eisbären heute die Möglichkeit, sich auf einen Platz unter den besten Vier vorzuschieben. Die ersten beiden Spiele fanden in Berlin statt und endeten mit Siegen für den Meister. Marcus Brill und Markus Krawinkel sind die Spielleiter.
Wolfsburg - Ingolstadt
 
Seit Wochen präsentieren sich die Grizzlies in guter Form, darüber können auch die beiden Niederlagen zuletzt nicht hinwegtäuschen. Zuhause sind die Niedersachsen seit sechs Partien ungeschlagen. Zu Gast ist mit dem ERC eine Mannschaft, die sich in dieser Saisonphase mit großen Formschwankungen präsentiert. Eng wurde es am Freitag, als man sich gegen den EHC erst nach Penaltyschießen durchsetzen konnte in einer Partie, in der der man lange einem Rückstand hinterherlief. Drei der letzten vier Auswärtsspiele haben die Panther verloren. Bilanz bisher: 1:1, es gewann jeweils die Gästemannschaft. Die Begegnung wird von Lars Brüggemann und Eric Daniels geleitet.
Iserlohn - Düsseldorf
 
Vier Siege in Folge haben die Roosters zuletzt eingefahren, damit haben sie im Augenblick die am längsten ungeschlagene Mannschaft in der DEL. Sie lösten damit am Freitag die DEG ab, die nach ebenso vielen Erfolgen erstmals wieder einen Dämpfer einstecken musste gegen die Eisbären. Von den letzten sechs Heimspielen haben die Roosters fünf gewonnen. Die DEG hat ihre letzten elf – 11! – Auswärtsspiele verloren. Die ersten beiden Spiele haben die Roosters gewonnen. Die Partie steht unter der Leitung von Christan Oswald und Richard Schütz.
Mannheim - Straubing
 
In Mannheim stehen sich zwei Mannschaften gegenüber, die das Wochenende mit einem Sieg begannen. Mannheim hat sieben der letzten acht Spiele gewonnen, die stärkste Heimmannschaft der DEL hat zuhause vier Mal in Folge gewonnen. Die Tigers sind eher auswärtsschwach, nur eines der letzten der letzten sieben Auswärtsspiele haben sie gewonnen. Bislang gewann in dieser Saison immer die Heimmannschaft, Bilanz 1:1. Schiedsrichter sind Gordon Schukies und der Schweizer Gastschiedsrichter Brent Reiber.
Köln - Nürnberg
 
Beide Mannschaften hatten einen verstolperten Start ins Wochenende. Während die Haie in Augsburg eine knappe Niederlage einstecken mussten, blieben die Ice Tigers zuhause gegen die Scorpions ohne Zähler. Die Haie haben drei der letzten vier Spiele gewonnen, darunter die letzten beiden Heimspiele. Köln gehört zu den besten Heimmannschaften. Nürnberg dagegen ist das drittschwächste Auswärtsteam der DEL. Bilanz in dieser Saison 1:1, beide Spiele fangen in Nürnberg statt, beide Male fielen neun Treffer, Tore sollten also bei diesem Aufeinandertreffen garantiert sein. Sven Fischer und Roland Aumüller sind die Spielleiter.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der DEL zur Konferenz des 39. Spieltages.
Ticker-Kommentator: Olaf Edig
Pos.
Team
SP
S
N
Diff.
Pkt