Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikationErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo 1. FC KölnLogo Hertha BSCLogo Hamburger SVLogo VfB StuttgartLogo Hannover 96Logo SC FreiburgLogo RB Leipzig
Datum: 06. September 2012, 12:46 Uhr
Format: Artikel
Diskussion: 2 Kommentare
Sport Live-Ticker
Ski Alpin: Val d Isere
Live
Skilanglauf: Toblach
Live
Nord. Kombi: Ramsau
Live
Biathlon: Annecy
Live
Ski Alpin: Gröden
12:15
Fußball: 3. Liga, 20. Spieltag
13:00
Fußball: 2. Liga, 18. Spieltag
13:00
Fußball: Premier League
13:30
Skilanglauf: Toblach
13:30
Fußball: 3. Liga, 20. Spieltag
14:00
Biathlon: Annecy
14:45
Fußball: Serie A
15:00
Fußball: Bundesliga, 17. Spielt.
15:30
Fußball: Premier League
16:00
Fußball: tipico Bundesliga
16:00
Skispringen: Engelberg
16:00
Fußball: Primera División
16:15
Fußball: Ligue 1
17:00
Fußball: Süper Lig, 16. Spieltag
17:30
Fußball: Klub-WM
18:00
Fußball: Serie A
18:00
Fußball: Bundesliga, 17. Spielt.
18:30
Fußball: Premier League
18:30
Fußball: Primera División
18:30
Fußball: tipico Bundesliga
18:30
Fußball: Ligue 1
20:00
Fußball: Serie A
20:45
Fußball: Primera División
20:45
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 17. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Eintracht Frankfurt gibt sich trotz des erfolgreichen Saisonstarts bescheiden

Eintracht Frankfurt, Armin Veh
Armin Veh will nichts vom Meistertitel wissen

Eintracht Frankfurt feiert derzeit die erfolgreiche Rückkehr in die Bundesliga. Neben dem FC Bayern München sind die Hessen das einzige Team, das die beiden ersten Saisonspiele für sich entscheiden konnte. Doch Trainer Armin Veh gibt sich bescheiden. 

Was für eine Rückkehr in die Bundesliga: Mit sechs Punkten und 6:1-Toren rangiert Eintracht Frankfurt derzeit auf dem zweiten Tabellenplatz und muss sich nur hinter dem FC Bayern München einordnen. Gegenüber bild.de spricht Neuzugang Takashi Unui sogar schon von Meisterschaft. Doch Trainer Armin Veh will weder von Meistertitel, Europapokal noch Mittelfeldplatz etwas hören. Für den 51-Jährigen ist weiterhin der Klassenerhalt das Ziel.

Eintracht Frankfurt auch mit Schwächen

Dem 1. FC Kaiserslautern ist sicherlich im Jahre 1998 als Aufsteiger direkt gelungen, Deutscher Meister zu werden. Doch auch wenn Eintracht Frankfurt einen eindrucksvollen Start in die aktuelle Bundesliga-Saison hingelegt hat, sind die Hessen davon noch weit entfernt. Die 0:3-Niederlage im DFB-Pokal gegen Erzgebirge Aue hat gezeigt, dass die Hessen auch durchaus ihre Schwächen haben.

Bruno Hübner mit erfolgreicher Transferpolitik

Dabei zweifelten Kritiker noch vor der Saison am Kader. Ein großer Teil der Mannschaft besteht aus Neuzugängen. Doch Sportdirektor Bruno Hübner hat vor allem in günstige, junge Spieler mit enormem Potential investiert. Daneben bringen Spieler wie Martin Lanig oder Dorge Kouemaha jahrelange Bundesliga-Erfahrung mit, die all die jungen Spieler bei Eintracht Frankfurt weiter stützt.

Zudem ist mit dem 22-jährigen Kevin Trapp endlich ein Nachfolger für die Frankfurter Torwartlegende Oka Nikolov gefunden. Er strahlt in der Defensive eine Sicherheit aus, die für sein Alter bemerkenswert ist. Auch hier besteht noch weiter Luft nach oben.

Frankfurter Mannschaften treffen im Derby aufeinander

Eintracht Frankfurt ist dabei nicht die einzige Mannschaft der Stadt, die derzeit über sich hinaus wächst. Auch der FSV Frankfurt hat mit drei Siegen aus den ersten vier Spielen einen Start nach Maß in der zweiten Bundesliga hingelegt. In einem Testspiel treffen die Vereine im Frankfurter Volksbank Stadion morgen aufeinander. Vielleicht kommt es in der kommenden Saison schon zur erneuten Begegnung der Vereine: im Stadtderby in der ersten Bundesliga.

zu "Eintracht Frankfurt gibt sich trotz des erfolgreichen Saisonstarts ..."
2 Kommentare
Letzter Kommentar:
Pat schrieb am 06.09.2012 17:57
Die Verantwortlichen machen alles richtig.
Was soll man nach läppischen 2 Saisonspielen denn sonst sagen?

Die SGE ist verdammt gut gestartet, keine Frage, die Transfers haben bisher auf allen Positionen eingeschlagen, bis auf Occean, der zwar viel rackert, aber noch unglücklich agiert.

Bescheidenheit ist wichtig und um die ausgelutschte, aber doch wahre Phrase "von Spiel zu Spiel denken" einmal zu gebrauchen, ist es erst einmal wichtig, den Defensivverbund weiter zu optimieren und dabei die Balance mit der guten Offensivabteilung zu behalten, welche schon sehr gut funktioniert.

Wenn zum Ende der Hinrunde 25-28 Punkte auf dem Konto stehen, bin ich aus heutiger Sicht sehr zufrieden.

Falls wir am Ende doch als DIE Überraschungsmannschaft dastehen, habe ich natürlich überhaupt nichts dagegen, wenn es sogar zu einem EL Platz reicht, was momentan noch viel zu vermessen wäre, diesen anzustreben.
Wäre jetzt März und die SGE ist 6./7./8., dann können wir nochmal eine Bestandsaufnahme machen.

Sport News
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Mehr Sport