Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
WM 2021
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern MünchenLogo VfL WolfsburgLogo Borussia MönchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo TSG 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo Hertha BSCLogo SC FreiburgLogo RB LeipzigLogo 1. FC KölnLogo SC PaderbornLogo Union BerlinLogo Fortuna Düsseldorf
Datum: 11. August 2013, 15:43 Uhr
Format: Artikel
Quelle: sid
Diskussion:
Sport Live-Ticker
Ski Alpin: Bansko
10:00
Skilanglauf: WM in Oberstdorf
11:45
Fußball: Ligue 1
13:00
Fußball: 2. Liga, 23. Spieltag
13:00
13:00
Fußball: Premier League
13:30
Skilanglauf: WM in Oberstdorf
13:30
Fußball: Primera Division
14:00
Fußball: 3. Liga, 26. Spieltag
14:00
Fußball: Serie A
15:00
Fußball: Bundesliga, 23. Spielt.
15:30
Fußball: Premier League
16:00
Fußball: Primera Division
16:15
Skispringen: WM in Oberstdorf
16:30
Fußball: tipico Bundesliga
17:00
17:00
Fußball: Ligue 1
17:00
Eishockey: DEL
17:30
Fußball: Serie A
18:00
Fußball: Bundesliga, 23. Spielt.
18:30
Fußball: Premier League
18:30
Fußball: Primera Division
18:30
Fußball: Serie A
20:45
Fußball: Premier League
21:00
Fußball: Primera Division
21:00
Nord. Kombi: WM in Oberstdorf
Ski Alpin: Val di Fassa
Fußball: Europa League
Skispringen: WM in Oberstdorf
Fußball: 2. Liga, 23. Spieltag
Eishockey: DEL
Fußball: 3. Liga, 26. Spieltag
Fußball: Bundesliga, 23. Spielt.
Eishockey: DEL
Fußball: Primera Division
Fußball: Ligue 1
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 23. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

Andreas Rettig nach ''Torklau'': Torlinientechnik erst ab 2015

Andreas Rettig, DFL
DFL-Geschäftsführer Andreas Rettig lehnt eine frühere Einführung der Torlinientechnik ab

Die Torlinientechnik soll im deutschen Profi-Fußball auch nach dem "Torklau von Hoffenheim" erst frühestens zur Saison 2015/16 Einzug halten. Diese Position der Deutschen Fußball Liga (DFL) bekräftigte Geschäftsführer Andreas Rettig einen Tag nach der Fehlentscheidung beim Bundesliga-Spiel zwischen 1899 Hoffenheim und dem 1. FC Nürnberg (2:2) auf Anfrage der Bild.

Diskussion verständlich

"Dass die Entscheidung in Hoffenheim die Diskussion über die Torlinien-Technologie neu entfacht, ist verständlich. Derzeit gibt es nach unserer Einschätzung jedoch noch kein perfekt ausgereiftes System, welches diese tiefgreifende und möglicherweise dann endgültige Entscheidung einer sofortigen Einführung rechtfertigt. So lässt die FIFA derzeit noch eine Fehlertoleranzgrenze von drei Zentimetern zu", sagte Rettig. Beim Confed Cup zuletzt in Brasilien hatte der Weltverband FIFA die in Deutschland entwickelte GoalControl-Technik mit einer Messtoleranz von nur 0,5 cm getestet. Die FIFA hat auch schon angekündigt, bei der WM-Endrunde 2014 in Brasilien das deutsche oder ein anderes Kontrollsystem einzusetzen. Die DFL hatte sich im vergangenen März darauf festgelegt, Torlinientechnik "frühestens zum 1. Juli 2015" einzuführen.

Diskussion durch Vorfall in Hoffenheim

Die Diskussion über technische Hilfe für Schiedsrichter hatte zum Bundesliga-Start am vergangenen Samstag neue Nahrung erhalten. Einen Treffer von Hoffenheims Kevin Volland erkannte Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer nicht an, nachdem der Ball aufgrund starken Effets nach der vollständigen Überquerung der Nürnberger Torlinie wieder ins Spielfeld zurückgesprungen war. Rettig, der im Express Gespräche der Liga mit vier Anbietern von Torlinientechniken bestätigte, will die abwartende Haltung der DFL nicht als Blockade verstanden wissen. "Grundsätzlich sind wir auch offen für den technischen Fortschritt. Denn die Technik sieht mehr als das menschliche Auge." Allerdings wolle die Liga anders als die englische Premier League, die ihre Stadien mit der "Hawk-Eye"-Torlinientechnik ausgestattet hat, den Fortschritt noch weiter beobachten.

Weitere Bundesliga Top News
25.07. 16:46
Fußball | Bundesliga
spox
Craig Butler, Berater von Bayer Leverkusens Flügelspieler Leon Bailey, hat Gerüchte um ein Interesse des AS Rom an seinem Schützling zurückgewiesen. weiter Logo
25.07. 13:58
Fußball | Bundesliga
spox
Borussia Dortmund soll ein offizielles Angebot für Axel Witsel abgegeben haben. Der 29-Jährige überzeugte bei der WM in Russland, hat jedoch seit Jahren den Ruf als Fußball-Söldner... weiter Logo
25.07. 12:43
Fußball | Bundesliga
spox
Julian Nagelsmann hat in einem Interview bestätigt, dass er ein Trainer-Angebot von Real Madrid abgelehnt habe. Ein Nein für immer sei das aber nicht gewesen. weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team