Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
WM 2013
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
WM-Stände
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Wintersport
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistikNoten von LigaInsider
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorjäger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Europa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-QualiEuropa-QualiSüdamerika-QualiNordamerika-QualiAfrika-QualiAsien-QualiOzeanien-Quali
Live-TickerErgebnisse
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Premier League, 8. Spieltag
  • Liverpool
  • 0:0
  • Man United
  • Burnley
  • 1:1
  • West Ham
  • Cr. Palace
  • 2:1
  • Chelsea
  • Man City
  • 7:2
  • Stoke
  • Tottenham
  • 1:0
  • Bournemth
  • Swansea
  • 2:0
  • Huddersfd.
  • Watford
  • 2:1
  • Arsenal
  • Brighton
  • 1:1
  • Everton
  • Southampt.
  • 2:2
  • Newcastle
  • Leicester
  • 1:1
  • West Brom
alle Sport-Ergebnisse im Überblick
 
 

AC Milans Riccardo Montolivo: 'Ziel muss die CL sein'

Zu den Kommentaren0 Kommentare   |   Quelle: sportal.de
20. August 2015, 09:50 Uhr
Serie A, AC Milan
Montolivo will mit Milan wieder in die Königsklasse

Riccardo Montolivo vom AC Mailand hofft, dass die anstehende Saison in der Serie A für den Traditionsklub besser verlaufen wird als in den vergangenen Jahren.

"Unser Ziel muss das Erreichen der Champions League sein. Mit den besten Teams der Serie A zu kämpfen", sagte er gegenüber dem kicker. Ob es für die Rossoneri zum 19. Meistertitel reichen wird, stellte er in Frage, aber formulierte ein klares Ziel für die kommende Spielzeit: "Ich weiß nicht, ob wir schon für den Titel bereit sind, aber ich glaube, dass wir vorne dabei sein können. Die ersten drei Plätze müssen unser Ziel sein.

Die Top 3 erreichten die Norditaliener das letzte Mal in der Saison 2012/2013. Das Abschneiden der vergangenen Jahre war, an den hohen Ansprüchen des siebenmaligen Champions-League-Siegers gemessen, mit Platz acht und zehn bescheiden.


Mit neuem Geld zur Wettbewerbsfähigkeit

Vor allem mit dem Geld des neuen thailändischen Investors Bee Taechaubol soll es wieder nach vorne gehen: "Wir hoffen, dass das neue Geld auch in die Mannschaft investiert wird. Weil wir wieder mit den Topteams in Europa konkurrieren möchten. Erst in Italien und dann auch in Europa."

"Weil wir sehr viel verändert haben", antwortete Montolivo auf die Frage, warum das gelingen sollte. "Milan hat viel Geld in neue Spieler investiert und wir haben einen neuen Trainer. Ich glaube, wir haben alle große Lust, eine bessere Saison zu spielen. Wir wollen Milan wieder aufblühen lassen. Deswegen bin ich sicher, dass wir eine gute Saison spielen werden."

Montolivo weiter: "Da kommen viele negative Faktoren zusammen. Ich persönlich konnte zum Beispiel kaum spielen, wir hatten insgesamt viele Verletzungen. Wir hatten einen Trainer, der keine große Erfahrung hatte. Es kam halt sehr viel zusammen, deshalb haben wir schlecht gespielt. Wir müssen einen Neuanfang starten."

Inzaghi war zu unerfahren für den Trainerjob

Auch der Trainerwechsel in der Sommerpause von Vereinslegende Filippo Inzaghi hin zum erfahrenen Sinisa Mihajlovic, den Montolivo bereits aus seiner Zeit aus Florenz kennt, werde sich positiv auf die Mannschaft auswirken. "Sinisa Mihajlovic hat mehr Erfahrung", sagte er und ließ eine leichte Kritik an der letzten Trainerbesetzung durchklingen: "Ich glaube, dass es für einen Trainer sehr schwierig ist, einen Topklub zu trainieren, wenn er kaum Erfahrung hat. Selbst wenn man ein großer Spieler war, wird man nicht gleich ein guter Trainer. So etwas geht nicht auf Knopfdruck. Ich hatte Mihajlovic schon 2010 bei der Fiorentina als Trainer, seither hat er sich komplett verändert und verbessert. Und ich glaube, dass jeder Trainer diese Entwicklung machen muss. Wir arbeiten jetzt sehr intensiv, vielleicht hat uns das in der Vorsaison gefehlt. "

Der 46-jährige Serbe ist bereits seit 1992 mit Ausnahme einer zweijährigen Unterbrechung als Spieler und Trainer in Italien tätig.

Montolivo hofft auf Ibra-Rückkehr

Weiter glaubt Montolivo, dass mit den beiden Neuzugängen Carlos Bacca und Luiz Adriano endlich der Angriff, die Schwachstelle des letzten Jahres, ordentlich verstärkt wurde.

"Ich denke, dass es zwei Topspieler sind, die wir geholt haben. In der Vorsaison hatten wir vorne Probleme im Abschluss, auch wenn Jeremy Menez eine sehr gute Saison gespielt hat. Aber er ist kein richtiger Stürmer und das war auch unser Problem. Mit Bacca und Luiz Adriano haben wir gut eingekauft und mit Bertolacci von Samp haben wir auch einen guten Mittelfeldspieler bekommen", so Montolivo weiter. Vielsagend fügte er an: "Und vielleicht kommt ja noch jemand dazu ..."

Seit einigen Wochen spekulieren die Gazzetten in Italien über eine mögliche Milan-Rückkehr des Schweden Zlatan Ibrahimovic. "Schwer zu sagen", sagte Montolivo angesprochen auf einen Wechsel des Superstars. "Es gibt diese Gerüchte. Ich glaube, wir hoffen es alle. Ibrahimovic ist einer der besten Spieler der Welt."

Gemeinsam für die Rossoneri haben die Beiden aber nie gespielt. Ibrahimovic verließ den Klub im Sommer 2012 in Richtung Paris, während sich Montolivo in der gleichen Transferperiode dem AC Mailand anschloss. Seitdem hat "Il Tedesco" (der Deutsche), wie er in Italien aufgrund seiner deutschen Mutter oft gerufen wird, wettbewerbsübergreifend 88 Spiele für den Klub bestritten und konnte in seiner ersten Saison auf Anhieb den Meistertitel feiern.

zu "AC Milans Riccardo Montolivo: 'Ziel muss die CL sein'"
0 Kommentare
Weitere International Top News
18.10. 18:57
Fußball | International
spox
Der Uruguayer Diego Lopez ist zum zweiten Mal Trainer von Cagliari Calcio . Der 43-Jährige unterschrieb nach Angaben des Vereins einen Vertrag bis 2019. Lopez hatte den sardischen Klub... weiter Logo
18.10. 17:12
Fußball | International
spox
Der Präsident von Paris Saint-Germain, Nasser Al-Khelaifi , wird am 25. Oktober von der Schweizer Justiz zu den Korruptionsvorwürfen befragt. Das bestätigte sein Anwalt am Mittwoch... weiter Logo
18.10. 15:37
Fußball | International
spox
Stürmer Edinson Cavani von Paris St.-Germain hat in einem Interview betont, dass er und Neymar keine Freunde sein müssen, sondern vor allem gut zusammen Fußball spielen sollen. "Wir... weiter Logo
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team