Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
EM 2020
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2020
Termine 2020
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
EM 2020
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
WM-St├Ąnde
Kalender
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanStatistik
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplanTorj├Ąger
Live-TickerErgebnisseTabelleSpielplan
Live-TickerErgebnissePremier LeaguePrimera DivisionSerie ALigue 1
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Live-TickerErgebnisse
Vereine
Logo Bayern M├╝nchenLogo VfL WolfsburgLogo M├ÂnchengladbachLogo Bayer LeverkusenLogo FC AugsburgLogo FC Schalke 04Logo Borussia DortmundLogo 1899 HoffenheimLogo Eintracht FrankfurtLogo Werder BremenLogo FSV Mainz 05Logo Hertha BSCLogo SC FreiburgLogo RB LeipzigLogo 1. FC K├ÂlnLogo SC PaderbornLogo Union BerlinLogo Fortuna D├╝sseldorf
29.04. 20:30 Uhr
AUG - K├ľL
FC Augsburg
0:0
1. FC K├Âln
Ende
30.04. 15:30 Uhr
FCB - BMG
Bayern M├╝nchen
1:1
M├Ânchengladbach
Ende
30.04. 15:30 Uhr
BVB - WOB
Borussia Dortmund
5:1
VfL Wolfsburg
Ende
30.04. 15:30 Uhr
H96 - S04
Hannover 96
1:3
FC Schalke 04
Ende
30.04. 15:30 Uhr
HOF - ING
1899 Hoffenheim
2:1
FC Ingolstadt
Ende
30.04. 15:30 Uhr
M05 - HSV
FSV Mainz 05
0:0
Hamburger SV
Ende
30.04. 15:30 Uhr
D98 - SGE
Darmstadt 98
1:2
Eintracht Frankfurt
Ende
30.04. 18:30 Uhr
LEV - BER
Bayer Leverkusen
2:1
Hertha BSC
Ende
02.05. 20:15 Uhr
BRE - STU
Werder Bremen
6:2
VfB Stuttgart
Ende
Sport Live-Ticker
Fu├čball: 3. Liga, 30. Spieltag
13:00
Fu├čball: Bundesliga, 30. Spielt.
13:30
Fu├čball: 2. Liga, 30. Spieltag
13:30
Fu├čball: 3. Liga, 30. Spieltag
14:00
Fu├čball: Bundesliga, 30. Spielt.
15:30
Fu├čball: tipico Bundesliga
17:00
Fu├čball: 3. Liga, 30. Spieltag
17:00
Fu├čball: Bundesliga, 30. Spielt.
18:00
Fu├čball: tipico Bundesliga
19:30
 
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 30. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im ├ťberblick
 
 

32. Spieltag: Eintracht Frankfurt gewinnt brisantes Hessenderby gegen SV Darmstadt 98 und hofft weiter

Zu den Kommentaren   |   Quelle: sid
30. April 2016, 17:38 Uhr
Eintracht Frankfurt
Frankfurt feierte im Hessenderby einen wichtigen Sieg im Kampf um den Klassenerhalt

"David" zittert, "Goliath" hofft: Mit dem Sieg im brisanten Hessenderby hat Eintracht Frankfurt neuen Mut geschöpft und den kleinen Erzrivalen Darmstadt 98 in den Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga zurückgeholt. Am 32. Spieltag gewann die Eintracht mit 2:1 (0:1) bei den Lilien - beide Teams trennen jetzt nur noch zwei Zähler.

Dank der Treffer von Makoto Hasebe (56.) und Stefan Aigner (83.) verließ Frankfurt sogar bis Montag die Abstiegsplätze, überholte Werder Bremen - und hofft nun, dass die Hanseaten am Montag gegen den VfB Stuttgart nicht zurückschlagen. Das gilt im Übrigen auch für Darmstadt, das vier Punkte vor Bremen liegt. Für die Lilien traf Mario Vrancic (12.), Torjäger Sandro Wagner (20.) vergab einen Foulelfmeter.

Darmstadts Trainer Dirk Schuster hatte im Vorfeld, das von hitzigen Debatten über das in letzter Sekunde verworfene Innenstadtverbot für Eintracht-Fans geprägt war, von einer Partie zwischen David und Goliath gesprochen. Hier die Lilien mit dem kleinsten Etat der Liga, die noch nie in dieser Spielzeit auf einem Abstiegsrang lagen. Dort der schier übermächtige Nachbar aus der Mainmetropole, der trotz glänzender Gegebenheiten den eigenen Ansprüchen hinterherhinkt.

Wer wird Deutscher Meister 15/16? - Wetten auf tipp3.de

Das für den engen Abstiegskampf wegweisende Spiel begannen beide Teams vor 14.800 Zuschauern im Stadion am Böllenfalltor mutig, ein anfängliches Abtasten fand nicht statt. Während die Frankfurter, die wegen der Vorkommnisse im Hinspiel ohne die Unterstützung der eigenen Fans auskommen mussten, sich im Vorwärtsgang jedoch einige leichte Abspielfehler leisteten, wurden die Gastgeber von Minute zu Minute sicherer.

 

Vor allem der pfeilschnelle Ex-Frankfurter Marcel Heller, der bereits die Führung mustergültig vorbereitet hatte, war in dieser Phase an fast jeder Offensivaktion der Lilien beteiligt. Die beste Möglichkeit zum Ausgleich vergab Frankfurts Haris Seferovic (27.), als er Darmstadt-Keeper Christian Mathenia zu einer Glanztat zwang. Seferovic hatte auch den Foulelfmeter verursacht, den Wagner aufreizend lässig verschoss.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick ┬ľ Jetzt auf LigaInsider checken

Die Minuten vor der Halbzeitpause waren äußerst hektisch und umkämpft, viele kleine Nickligkeiten heizten die Atmosphäre an. Direkt nach dem Seitenwechsel machte zudem Szabolcs Huszti (48.) mit seinem Warnschuss aus der Distanz klar, dass sich die Gäste ihrem Schicksal keinesfalls tatenlos ergeben würden. Hasebes Ausgleich war folgerichtig.

Und er verdeutlichte die Kräfteverhältnisse im zweiten Durchgang: Während die Gastgeber nur noch sporadische Entlastungsangriffe fuhren, drängte die Eintracht nun auf die Entscheidung - und hatte Glück, als Aigner im Strafraum aus kurzer Distanz am schnellsten schaltete.