Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
DFB-Pokal
Champions League
Europa League
International
EM 2024
Frauen Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Weltrangliste
Live-Ticker
Ergebnisse
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Historie
Termine 2024
WM-Stand 2024
Live-Ticker
Ergebnisse
WM 2023
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2024
EM 2022
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
WM
EM
Euroleague
NBA
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Nordische Kombination
Ski Langlauf
Skispringen
Biathlon
Ski Alpin
Ergebnisse
Liveticker
Kalender
WM-Stand
CHL
Olympia
WM
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Ergebnisse
Kalender
KalenderErgebnisse
KalenderErgebnisse
Sport Ergebnisse
Tennis Ergebnisse
Tennis ATP French Open, Finale
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

Titelverteidiger Novak Djokovic ohne Mühe

Zu den Kommentaren   |   Quelle: sid
29. Mai 2017, 15:59 Uhr
Novak Djokovic
Novak Djokovic hatte keine Probleme mit Marcel Granollers

Erfolgreicher Auftakt für "Djokassi": Novak Djokovic hat seine Mission Titelverteidigung bei den French Open mit einem komfortablen Auftaktsieg begonnen und seinem neuen Coach Andre Agassi einen guten Einstand beschert.

Der an Position zwei gesetzte Djokovic gab sich beim 6:3, 6:4, 6:2 gegen Marcel Granollers (Spanien/ATP-Nr. 77 ) keine Blöße. Nach 2:27 Stunden verwandelte der 30-jährige Serbe seinen ersten Matchball auf dem 14.911 Zuschauer fassenden Court Philippe Chatrier.

Mit einem weiteren Triumph in der französischen Metropole könnte Djokovic der erste Spieler in der Geschichte des Profitennis (seit 1968) werden, der jedes Grand-Slam-Turnier mindestens zweimal gewonnen hat.

Agassi entspannt


Agassi saß während der Partie entspannt in der Djokovic-Box. Mal mit Sonnenbrille auf der Nase - mal mit Sonnenbrille auf dem Kopf. Nach dem verwandelten Satzball seines Schützlings im zweiten Durchgang lachte Agassi herzhaft.

Zum ersten Mal hatten "Nole" und der Amerikaner, der mit Steffi Graf verheiratet ist und in Las Vegas lebt, am vergangenen Donnerstag zusammen im Stade Roland Garros trainiert.

Das Projekt "Djokassi" ist zunächst nur auf die French Open begrenzt. "Dort werden wir herausfinden, in welche Richtung es geht", sagte der 12-malige Grand-Slam-Champion Djokovic, der Anfang Mai überraschend fast sein gesamtes Betreuerteam gefeuert hatte. "Ich brauchte eine neue Inspiration. Und Andre ist ein Champion."

Nur Pepe Imaz blieb aus dem alten Stab übrig. Der spanische Mental-Guru, der Licht und Liebe predigt, soll der Grund dafür gewesen sein, dass Im Dezember 2016 auch die dreijährige Zusammenarbeit zwischen Djokovic und Boris Becker beendet worden war.

Becker und Agassi übrigens begrüßten sich am Montag während des Matches des Serben im zweiten Satz per Handschlag auf der Tribüne.

Weitere Tennis Top News
Top News Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
International
Handball
Formel1
US-Sport
Tennis
Golf
Eishockey
DFB-Team