Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2022
Termine 2022
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2022
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
WM 2021
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker UEFA Nations League Konferenz, 24.09.2022

2   :   1
KAZ
vs
BLR
1   :   2
LAT
vs
MDA
2   :   1
CRO
vs
DEN
2   :   0
FRA
vs
AUT
0   :   2
POL
vs
NED
2   :   1
BEL
vs
WAL
1   :   1
LTA
vs
FRE
3   :   3
TUR
vs
LUX
1   :   2
SVK
vs
AZE
0   :   2
LIE
vs
AND
2   :   0
GEO
vs
MKD
2   :   1
EST
vs
MLT
1   :   0
ITA
vs
ENG
0   :   1
GER
vs
HUN
1   :   0
BIH
vs
MNE
1   :   1
FIN
vs
ROU
5   :   1
BUL
vs
GIB
0   :   5
ARM
vs
UKR
Abg.
ISL
vs
RUS
2   :   1
SLO
vs
NOR
2   :   1
NIR
vs
KVX
0   :   4
CZE
vs
POR
1   :   2
ESP
vs
SUI
2   :   1
SCO
vs
IRL
2   :   1
ISR
vs
ALB
4   :   1
SRB
vs
SWE
1   :   0
CYP
vs
GRE
24.09. Ende
Armenien
Ukraine
24.09. Ende
Slowenien
Norwegen
24.09. Ende
Nordirland
Kosovo
24.09. Ende
Tschechien
Portugal
24.09. Ende
Spanien
Schweiz
24.09. Ende
Schottland
Irland
24.09. Ende
Israel
Albanien
24.09. Ende
Serbien
Schweden
24.09. Ende
Zypern
Griechenland
Live
Tabelle
Von dieser Stelle war es das für heute. Einen schönen Abend noch und bis zum nächsten Mal!
Fazit
Und dann noch Ebene C. Die Griechen gewinnen die Gruppe, selbst wenn sie auch das letzte Gruppenspiel gegen Nordirland ebenfalls verlören, der Kosovo empfängt Zypern, ein Abstiegsspiel. Der Verlierer geht auf jeden Fall runter. Bei einem Remis muss gerechnet werden. Mehr dazu, wenn das dann nächste Woche aktuell wird.
Fazit
Ähnlich siehts in Gruppe B1 aus. Schottland und Ukraine spielen um den Gruppensieg, Irland und Armenien um den Klassenerhalt. In B2 steht dagegen Israel als Gruppensieger fest, dass die Russen absteigen würden, war ohnehin klar. Und in B4 haben wir dieselbe Situation wie in B1, ein Endspiel zwischen Norwegen und Serbien, wer nach A darf, eines um die C-Vermeidung.
Fazit
Nehmen wir uns noch schnell die Zeit für einen kleinen Überblick bei den heute aktiven Gruppen: In Gruppe A2 gibts also zwei Endspiele, eines um den Gruppensieg, dabei reicht den Portugiesen beim Match gegen Spanien schon ein Zähler. Und beim Versuch, den Abstieg zu vermeiden, treffen die Schweizer auf die Tschechen. Und hier reicht den Schweizern bereits ein Remis.
90+5.
Serbien - Schweden
Und ziemlich abgemeldet blieben die Schweden heute in Belgrad.
90+6.
Zypern - Griechenland
In Larnaka fährt Zypern einen überraschenden Dreier ein.
90+5.
Tschechien - Portugal
Die Tschechen bleiben gegen Portugal chancenlos.
90+5.
Schottland - Irland
Außerdem schlagen die Schotten Irland 2:1.
90+5.
Israel - Albanien
Auch in Tel Aviv ist Schluss. Ist dann doch der Dreier für die Israelis geworden.
90+4.
Spanien - Schweiz
Schlusspfiff in Saragossa. Die Schweizer reisen mit einem Dreier ab.
90+x.
Nachspielzeit
Überall läuft bereits die Nachspielzeit. Und nirgends schauts nach einem Remis aus. Bemerkenswert.
90+2.
Israel - Albanien
Tooor! ISRAEL - Albanien 2:1. Aber die Partie in Tel Aviv hält eine weitere Pointe bereit. Keine perfekte, aber eine gute Halbfeldflanke von Hazizia von der linken Seite. Verpasst Baribo, der im Zentrum lauert nur knapp, kommt beim Innenverteidiger dahinter erst runter. Der will den Ball rausdreschen, trifft ihn aber nicht richtig und liefert so die perfekte Vorlage für Baribo, der nur noch aus acht Metern draufhalten muss. Dann flippen die Isralis schier aus. Sieht wieder nach Aufstieg aus.
88.
Israel - Albanien
Tooor! Israel - ALBANIEN 1:1. Wie gut, dass wir das "in der Schlussphase" schon gemeinsam vorbereitet haben. Wird nämlich gerade aktuell. In der Schlussphase doch noch der Ausgleich für die Albaner. Wenn du keinen Offensivplan hast, hol eine Ecke raus. Also, Ecke Albanien, der Ball wird ins Zentrum abgewehrt. Und so eine Direktabnahme aus der Drehung aus 13 Metern wird Uzuni in seiner Karriere wahrscheinlich nicht häufig gelingen. Toller Treffer.
82.
Tschechien - Portugal
Tooor! Tschechien - PORTUGAL 0:4. GANZ vorne in Sachen Versicherung haben allerdings die Portugiesen die Nase. Nach einer Ecke trifft nämlich nach Kopfballverlängerung von CR7 jetzt auch noch Diogo Jota per Kopf zum 0:4.
85.
Spanien - Schweiz
Die Vehemenz, mit der die Schweizer auf den dritten Treffer gehen, ist überschaubar. Sind ja nicht blöd, die Schweizer. In erster Linie gehts jetzt darum, den Dreier zu sichern.
84.
Schlussviertelstunde ist out, ab sofort wirds Schlussphase heißen.
82.
Schottland - Irland
Tooor! SCHOTTLAND - Irland 2:1. Christie verlädt Bazunu vom Punkt. Die Schotten jetzt auf der Siegerstraße.
80.
Schottland - Irland
Und wie gut, dass wir gerade vor Ort sind. Ecke Schottland, Handelfmeter! Musste bei so einer Situation aber auch nicht mit hocherhobenem Arm reinspringen. Hat Browne aber gemacht. Schießt besser nicht Schick.
77.
Ist es eigentlich irgendwo noch spannend? Ein bisschen in Israel. Ein bisschen mehr auf Zypern (nee, das ist Quatsch, lassen wir weg), aber ganz doll in Glasgow. Da könnte die Partie nämlich noch einen Sieger geben.
70.
Serbien - Schweden
Tooor! SERBIEN - Schweden 4:1. Dafür schießen sich die Serben für ihr Endspiel gegen Norwegen aber mal so richtig war. Lazov- bedient Lukic an der Strafraumgrenze. Und der schlenzt einen ins linke obere Ecke. Dennoch dürfte Erleichterung sich bei den Schweden breitmachen. Den Mitrovic, werden sie sagen, den haben wir aber in der zweiten Hälfte im Griff gehabt. Da hat der nämlich nicht so oft getroffen wie vor der Pause.
73.
Zypern - Griechenland
Neues Larnaka? Nö, immer noch viel Ballbesitz für die Griechen, aber immer noch führen die Zyprer. Aber spielt halt für die Griechen wirklich keine Rolle mehr.
71.
Israel - Albanien
Wird langsam knapp für die Formulierung "zur Mitte des Spiels". In Tel Aviv werden Tor-einleitende Sätze ab gleich schon "in der Schlussviertelstunde" beinhalten! Andere Spiele sind teils sechs Minuten hinterher.
63.
Alle
Gute Stunde überall gespielt, und wie auf ein Signal wird überall kräftig gewechselt. Als wäre das abgesprochen. Aber ich halte nichts von Verschwörungstheorien.
62.
Spielen heute Serbien vs. Schweden, Spanien vs. Schweiz, müsste es dann nicht Schottland vs. Sirland heißen? Verrückte Welt.
61.
Portugal - Spanien
Zur Erinnerung. Das Endspiel findet ja kommende Woche statt. Und die Portugiesen können sich mittlerweile die Kräfte einteilen, während die Spanier sich noch tüchtig abstrampeln müssen.
60.
So, Blitzstartphase ist aber jetzt vorbei. Aber jetzt können wir von "zur Mitte der zweiten Hälfte" sprechen.
58.
Spanien - Schweiz
Tooor! Spanien - SCHWEIZ 1:2. Hm, jetzt müssten die Spanier das Tor sogar ein zweites Mal finden. Und das bei so einem großen Feld! Das wird kompliziert. Es fiel nämlich, wie dem neuen Zwischenstand entnehmen können, unmittelbar die erneute Führung für die Gäste. Übrigens erneut nach einer Ecke. Granit Xhaka bringt den Ball rein, Akanji verlängert. Embolo stochert rum, letztlich wird der Treffer aber als Eigentor von Garcia gewertet.
52.
Tschechien - Portugal
Tooor! Tschechien - PORTUGAL 0:3. Ist aber langsam mal gut mit den Blitzstarts. Bruno Fernandes übergibt das Leder Diogo Dalot, der geht noch ein paar Schritte in Richtung Strafraum und nimmt dann ganz genau Maß. Im linken Eck schlägt das Leder ein, ganz unhaltbar war das nicht für Vaclik, aber es hätte auch eine Glanztat gebraucht.
55.
Spanien - Schweiz
Tooor! SPANIEN - Schweiz 1:1. Die Spanier haben das Tor gefunden. Asensio inszeniert mal etwas, startet ein kleines Solo und halt sich auf halbrechts auch Elvedi vom Leib. Dann hat der Mann von Real Madrid den Blick für Jordi Alba auf links. Die Gäste sind erstmals unsortiert, die ganze Seite ist offen. Mit dem starken linken Fuß jagt der Linksverteidiger die Kugel unter die Querlatte.
50.
Serbien - Schweden
Tooor! SERBIEN - Schweden 3:1. Langsam ist aber mal gut mit den ganzen Blitzstarts. Schweden verliert den Ball am gegnerischen Strafraum und fängt sich einen Konter ein. Vlahovic dann mit dem entscheidenden Pass auf den perfekt eingelaufenen Mitrovic. Stellt sich aber erst im Nachhinein heraus. Zunächst gabs nämlich Abseits. War aber ein blitzsauberes Tor.
46.
Israel - Albanien
Tooor! ISRAEL - Albanien 1:0. Noch blitzstartiger sind jedoch die Israelis drauf. Haben halt nur etwas später angefangen. Halbzeittheoretisch. Anstoß Israel, und bis zum Tor gibts dann lediglich einen Ballkontakt für die Albaner, bevors einschlägt. Kanichowsky bringt den Ball von der rechten Außenbahn flach ins Zentrum, wo Weissmann zwischen den beiden Innenverteidigern nur noch den Fuß dranhält.
49.
Schottland - Irland
Tooor! SCHOTTLAND - Irland 1:1. Da kann man schon mal das Wörtchen "Blitzstart" fallen lassen. Wozu wurde das sonst auch erfunden?! Christie geht auf links zur Grundlinie, flankt ungehindert. Und ebenso ohne Gegenwehr kommt Hendry im Torraum zum Abschluss mit Köpfchen. Damit liegen die Schotten mit der Ukraine gleichauf nach Punkte. Könnte das Endspiel geben nächste Woche . . .
46.
Spanier - Schweiz
Keine Wechsel bei den Spaniern in der Pause. Luis Enrique stehen einfach keine weiteren kleinen Mittelfeldspieler zur Verfügung. Der Vorrat der Spanier ist halt auch nicht unerschöpflich!
46.
Anpfiff!
Huch, geht schon wieder weiter. Aber klar, gab ja viel Nachspielzeit in Prag. Dadurch wirkt die Pause dann insgesamt sehr, sehr, sehr kurz.
Fazit
Außerdem führen die Schweizer in Saragossa, weil sie halt eine Torchance hatten, die Spanier aber nur den Ball. Die Partie in Prag ist eine klare Angelegenheit, außer die Portugiesen schießen sich noch selbst ins Knie. Anflüge davon waren ja da. Serbien führt gegen Schweden, hochverdient.
Fazit
Ein Abend mit einigen Überraschungen: Die Zyprer liegen gegen Griechenland vorne. Spielt für die Griechen keine Rolle, die sind schon Gruppensieger, könnte aber noch den Abstieg der Gastgeber verhindern. Sind zwar immer noch auf Platz 4, aber jetzt punktgleich mit Nordirland und einen Zähler hinter dem Kosovo.
45+7.
Tschechien - Portugal
Schick schickt den Ball nur knapp über die Latte. Also den Strafstoß.
45+5.
Tschechien - Portugal
Strafstoß für die Tschechen. Handelfmeter. Wie spielen hier immer noch, weil der VAR so lange brauchte. Schick schickt sich an. Ronaldo war der Schuldige.
45+1.
Serbien - Schweden
Tooor! SERBIEN - Schweden 2:1. Außerdem ab sofort ein realistischer Spielstand in Belgrad. Ecke Tadic, Kopfball Mitrovic. Könnte ein Schweizer Tor sein. Aber kein spanisches.
45+2.
Tschechien - Portugal
Tooor! Tschechien - PORTUGAL 0:2. Sieht einfach aus, wie die Portugiesen die Abwehr auseinanderziehen, wie dann Rui den scharfen Flachpass hinter der Abwehr spielt. Und Bruno Fernandes im Torraum nur noch den Fuß dranhält.
44.
Spanien - Schweiz
Eine Karte, die wir mitnehmen sollte, trifft sie doch einen der wichtigsten Abwehrspieler der Eidgenossen in Akanji. In Unterzahl willst du gegen die Spanier dann doch nicht verteidigen.
39.
Spanien - Schweiz
Irgendwie das alte Lied mit den Spaniern. Sogar dasselbe Musikinstrument. Die gute, alte Leier. Ballbesitz ohne Ende, extreme Dominanz im Mittelfeld. Aber Torgefahr? Fragen wir die Statistik, zeigt die uns zwei Torschüsse an. Aber, das Beste kommt noch, beide wurden geblockt! Die warten, bis Sommer in den Winterschlaf fällt.
36.
Israel - Albanien
Sah dann doch nur in der Anfangsphase so aus, als könnte es ein langer Abend für die Albaner werden. Inzwischen sind die Spielanteile fast ausgeglichen. Und das gilt auch für Werte wie Ecken (2) oder Abschlüsse (4).
33.
Tschechien - Portugal
Tooor! Tschechien - PORTUGAL 0:1. Praha is calling. Schön vorgetragener Angriff der Gäste. Da gibts dann den Seitenwechsel durch den Strafraum von rechts auf Rafael Leao, der es aus spitzem Winkel nicht etwa selber versucht, sondern den Ball erst richtig gefährlich macht, indem er ihn noch einmal nach hinten legt. Das macht es dann extremst einfach für Dalot. Einfach nur reinhauen.
26.
denn dass Spanien daheim gegen die Schweiz patzt, davon ist eher nicht auszugehen.
Die Zyprer führen und haben jetzt NOCH weniger Anlass, irgendwas an den Ballbesitzwerten zu ändern. Die liegen immer noch bei galaktischen 75 Prozent für die Griechen. Aber nach den Abschlüssen sieht das doch recht ausgeglichen aus. 4:4. Und das waren durchaus auch gute Möglichkeiten für die Gastgeber.
23.
Überblick
Noch keine Tore in Tel Aviv und Prag, falls Sie sich fragen sollten.
21.
Spanien - Schweiz
Tooor! Spanien - SCHWEIZ 0:1. Die Spanier spielen sich einen Wolf (78 Prozent). Und die Schweizer bekommen eine Ecke. Eckball Vargas, Kopfball Akanji. Sehen Sie, für einen Treffer der Schweizer reichen zwei Zeilen, für einen der Spanier brauchste einen kleinen Roman.
18.
^
Tooor! ZYPERN - Griechenland 1:0. Das kommt jetzt nach der Anfangsphase SCHON ein bisschen überraschend. Kastanos mit dem Steckpass aus dem Halbfeld in den Lauf von Tzionis, und der läuft alleine aufs Tor zu. Auch insofern erwähnenswert, da es der erste Gegentreffer der Griechen überhaupt ist in dieser Nations-League-Ausgabe.
22.
Serbien - Schweden
Tooor! SERBIEN - Schweden 1:1. Das passt schon eher zum Spiel. Zivkovic hat auf rechts Platz ohne Ende und auch die entsprechende Zeit für seine Flanke an den langen Pfosten, wo Mitrovic am höchsten springt und ins neue lange Eck versenkt.
18.
Schottland - Irland
Tooor! Schottland - IRLAND 0:1. Nach einer Ecke bekommen die Schotten den Ball sowas von nicht geklärt. Es folgen mehrere Abschlüsse der Gäste, ein bisschen Billard, nur als der Ball Collins am Torraum vor die Füße fällt, beendet er das Chaos. Einfach rein das Ding.
15.
Serbien - Schweden
Tooor! Serbien - SCHWEDEN 0:1. Wollte gerade sagen, als Anhänger der Schweden wäre ich nach der Anfangsviertelstunde nicht sonderlich optimistisch. Dann das: Kulusevski bekommt den Ball an der Strafraumgrenze und bringt ihn in Bedrängnis rüber zu Claesson. Und warum war Kulusevski in Bedrängnis? Weil sich alle auf ihn konzentrieren, keiner auf Claesson. Frei im Strafraum alleine vor dem Tor ist das dann nur noch eine Pflichtaufgabe.
15.
Heute so viel Tore wie Zinsen. Das ist unbefriedigend.
13.
Tschechien - Portugal
CR7 holt sich eine blutige Nase im Strafraum. War ein ganz übler Zusammenprall des Superstars der Portugiesen mit Vaclik. Ellbogen haben eindeutig ein besseres Haltbarkeitsdatum als Nasen. Die Partie ist jetzt erstmal länger unterbrochen für die Erstversorgung. Jede Wette, dass Ronaldo weitermachen will. Man hätte über Elfmeter durchaus diskutieren können, hätte keine Abseitsposition vorgelegen.
8.
Zypern - Griechenland
Ist natürlich nicht ganz unerwartet, aber auch in Larnaka beginnt die Partie sehr einseitig. Die Zyprer kommen ja kaum aus der eigenen Hälfte. Bringt aber irgendwie auch so ganz ohne Ball (25 Prozent) nicht wirklich viel. Mal abwarten, ob der Außenseiter gegen den designierten Aufsteiger überhaupt mal zum Abschluss kommt.
6.
Serbien - Schweden
Die erste heiße Torszene gibts aus Serbien, wo Vlahovic eine Flanke von der linken Seite von Tadic mit dem Kopf an den langen Pfosten verlängert. Mitrovic grätscht rein, kann den Ball aber nicht flach halten. So geht er aus zwei Metern tatsächlich noch drüber.
5.
Israel - Albanien
Die ersten Zahlen aus Tel Aviv lassen eine einseitige Angelegenheit erwarten. Knapp 90 Prozent Ballbesitz für die Gastgeber. So wirds für die Albaner aber schwer, noch irgendwie auf Gruppensieg zu gehen.
3.
Spanien - Schweiz
Dann sammeln wir mal erste Eindrücke. Also das ist Rot-Blau, das sind mit Sicherheit die Spanier, so wie die den Ball wieder laufen lassen. Torchancen gabs noch nicht, aber das war ja so früh auch noch nicht zu erwarten. Noch ist in Saragossa alles ruhig.
1.
Anpfiff
Na, dann legen wir mal los. Der musikalische Teil des Abends ist bereits abgeschlossen. Warum es in Serbien einen Tick länger dauert, ist nicht ersichtlich. Extrastrophe bei der Hymne?
Ebene C - Gruppe 2
Und dann wäre da noch ein eher belangloses Spiel in Larnaka. Jedenfalls für die Gäste aus Griechenland. Die stehen nämlich schon als Gruppensieger fest. Zypern kämpft noch um den Klassenerhalt. Mindest ein Zähler müsste dafür schon her, damit man am letzten Spieltag gegen den Kosovo, im Kosovo, den Dreier überhaupt noch brauchen könnte.
Ebene B - Gruppe 4
Nicht mehr alles, doch noch viel offen in Gruppe 4. Durch die überraschende Niederlage von Haaland gegen Schlusslicht Slowenien wird es da nämlich wieder richtig spannend. Die Schweden könnten einen Sieg brauchen, um den Abstieg zu vermeiden. Andererseits aber auch auf den letzten Spieltag spekulieren, wenn sie gegen ebendiese Slowenen antreten. Und die Serbien hätten bei einem Sieg ein echtes Endspiel gegen Haaland (beide 10 Punkte).
Ebene B - Gruppe 2
In Gruppe 2 könnte Israel heute den Gruppensieg klarziehen. Muss ein Sieg gegen Albanien her. Gewinnt jedoch Albanien, hätte man am letzten Spieltag dann sogar gegen Island noch die Chance aufzusteigen, gilt natürlich umgekehrt auch für die Isländer.
Ebene B - Gruppe 1
Auf Ebene B finden heute Abend drei Partien statt, alle in unterschiedlichen Gruppen. So ist in Gruppe 1 Ukraine nach dem Sieg heute gegen Armenien Tabellenführer. Gefährden kann das nur noch Schottland, das heute Irland zu Gast hat. Am letzten Spieltag werden dann Gruppensieg und Abstieg in direkten Duellen ausgespielt.
Ebene A - Gruppe 2
Ziemlich übersichtlich ist die Angelegenheit bei Gruppe A. Hier gibts nämlich einen kompletten Spieltag, alle vier Teams werden aktiv. Unübersichtlich wirds allenfalls, was die Ausgangssituation betrifft. Gewinnen kann diese Gruppe nämlich noch jeder, theoretisch, rein praktisch wird das aber beispielsweise für das Schlusslicht Schweiz schon recht kompliziert, ohne jetzt da auf Einzelheiten eingehen zu wollen. Und funktioniert nur, wenn die Schweizer heute beim Tabellenführer (Spanien), und die Tschechen gegen Portugal nicht verlieren. Nächste Woche gibts dann zum Abschluss das iberische Bruderduell und die Paarung Schweiz vs. Tschechien.
Spieltag 5
Es ist dies heute der letzte Veranstaltungstermin des 5. Spieltages, ein paar Entscheidungen sind schon gefallen, ein paar könnten noch fallen. Werfen wir vor Beginn unserer Konferenz einen kurzen Blick in die Runde.
Begrüßung
Herzlich willkommen in der UEFA Nations League zur Konferenz des 5. Spieltages.