Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 2. Bundesliga Konferenz, 20.11.2021

0   :   0
H96
vs
SCP
1   :   2
SVS
vs
FCN
4   :   1
HSV
vs
REG
4   :   0
D98
vs
STP
1   :   2
ROS
vs
AUE
1   :   1
BRE
vs
S04
2   :   1
HEI
vs
KIE
1   :   0
DYN
vs
DÜS
1   :   1
ING
vs
KSC
19.11. Ende
Hannover 96
SC Paderborn
19.11. Ende
SV Sandhausen
1. FC Nürnberg
20.11. Ende
Hamburger SV
Jahn Regensburg
20.11. Ende
Darmstadt 98
FC St. Pauli
20.11. Ende
FC Hansa Rostock
Erzgebirge Aue
20.11. Ende
Werder Bremen
FC Schalke 04
21.11. Ende
1. FC Heidenheim
Holstein Kiel
21.11. Ende
SG Dynamo Dresden
Fortuna Düsseldorf
21.11. Ende
FC Ingolstadt
Karlsruher SC
Live
Tabelle
Ende
Auch zu Werder gegen Schalke nachher um 20:30 Uhr ist eigentlich schon alles gesagt, außer vielleicht, dass Bremen uns hier mit einem neuen Trainer überraschen wird. Das ist aber kein Thema für unsere Konferenz, die ist morgen wieder mit drei Partien am Start, die es schwer haben werden, den Unterhaltungswert der heutigen zu toppen. Vielen Dank für Ihr Interesse und bis bald.
Fazit
Satte Abreibungen für den Klassenprimus und seinen ersten Verfolger, Spieltag 14 macht die allertollste 2. Liga der Welt nun auch richtig spannend. Oben rückt man ganz eng zusammen, glaub, das hab ich schon in der Halbzeit gesagt. Darmstadt als Tabellenführer, der HSV mit dem zweiten Heimsieg nun auch wieder in Schlagdistanz. Und Aue macht den ganz großen Sprung, Platz 13 heißt die neue Glückszahl im Erzgebirge.
90.
Darmstadt-St. Pauli
Werden doch doch eher vier, aber um Punkt 15:30 Uhr sind auch die jetzt vorbei.
90.
Darmstadt-St. Pauli
Man nimmt es doch sehr genau in Darmstadt, auch wenn nach Wiederanpfiff wenig los war. Und die Gäste ja alle Wechsel schon in der Pause gezogen haben. Aber drei Minuten werden jetzt trotzdem angezeigt.
90.
Rostock-Aue
Noch eine Ecke, was für eine Auer Abwehrschlacht jetzt. Eine erfolgreiche, der Schuss von Nico Neidhart kann geblockt werden. Und dann bläst Patrick Alt in seine Pfeife und der Jubel der Gäste ist ziemlich grenzenlos.
90.
Rostock-Aue
Alles hält den Atem an, denn Damian Roßbach kommt in sehr guter Position zum Kopfball. Männel ist sowieso violette Legende, mit dieser Parade aber noch ein wenig mehr.
90.
HSV-Regensburg
Nur zwei gab es in Hamburg und die sind auch schon vorbei.
90.
Rostock-Aue
Wir klären die letzte offene Frage. Kann Rostock die 5 (in Worten: fünf) Minuten Nachspielzeit noch sinnvoll nutzen?
87.
HSV-Regensburg
Tor! HAMBURG - Regensburg 4:1. Aus Ü mach E, denn eine Drei-Tore-Führung werden die Rothosen in den paar Minuten dann doch nicht verdaddeln. Diesmal schießt Suhonen und trifft herrlich ins lange Eck. Wieder übrigens schreibt Kittel den Assist an.
84.
HSV-Regensburg
Da war der totale Entspannungsmodus für die HSV-Fans so nah, eine Drei-Tore-Führung würden ihre Lieblinge in den paar Minuten dann doch nicht verdaddeln. Aber die Latte bzw. Schonlau sind im Weg, Suhonen hatte geflankt und nicht geschossen.
81.
Rostock-Aue
Jens Härtel zieht seine letzten beiden Optionen. Aber sind Ridge Munsy und Streli Mamba auch Trümpfe? Simon Rhein und der heute glücklose Kevin Schumacher haben Platz gemacht.
79.
HSV-Regensburg
Apropos Härte, unzählige Fouls und null Spielfluss derzeit im Volkspark. Ist nicht der Schaden des HSV, Regensburg steht jetzt unter Zugzwang.
71.
Darmstadt-St. Pauli
Gelb für Celic nach Foul an Kyereh, der heute schon einiges einstecken musste. Paulis Spielgestalter wurde heute durchaus auch mit Härte ausgebremst.
75.
Rostock-Aue
Zwei Topspiele, aber die scheinen entschieden. Daher rückt nun in der Schlussviertelstunde das Ostduell ganz stark ins Zentrum unseres Interesses. Hansa eben mit einem Dreifachwechsel, Meier, Duljevic und Ingelsson sollen es besser machen als Rizzuto, Omladic und Behrens. Wobei die wahrscheinlich gar nicht viel falsch gemacht haben, es lief heute einfach ganz bescheiden für die Kogge in Sachen Spielglück.
72.
HSV-Regensburg
Der Jahn noch nicht einmal mit Halbchancen, nur ein Abschluss von Sarpreet Singh, nicht mehr. Wird das heute doch der erste entspannte Nachmittag der Saison für die HSV-Fans im Volkspark?
62.
Darmstadt-St. Pauli
Halbchance mal für Burgstaller, weiter nichts in Sicht, was eine Wende bringen könnte. Und bei einem so klaren Spielstand wäre ein Schlusspfiff auch nach exakt 90 Minuten möglich, dann würde diese Partie doch noch vor 15:30 Uhr zu Ende gehen. Für die Fans, die pünktlich in die Oberklasse wechseln wollen.
69.
Rostock-Aue
Und gleich danach hat Hochscheidt sogar die Chance auf das 1:3! Schön die Vorbereitung auch hier von Kühn, aber rechts am Tor vorbei. Nazarov denkt sich auf der Bank, dass er den gemacht hätte, eh klar.
66.
Rostock-Aue
Tor! Rostock - AUE 1:2. Ja, es geht tatsächlich auch ohne Nazarov. Und es ist tatsächlich der eingewechselte Jan Hochscheidt, der mit diesem Steilpass einen Konter der Veilchen zu einer Großchance veredelt. Jonjic behält frei vor Kolke die Nerven.
65.
HSV-Regensburg
Tor! HAMBURG - Regensburg 3:1. Der Gefoulte macht es selbst. Das geht in Ordnung, wenn er ihn denn auch macht. Und Kittel macht ihn rein, ganz sicher ins rechte Eck.
64.
HSV-Regensburg
Und bestätigt den Strafstoß!
63.
HSV-Regensburg
Kennedy gegen Kittel, das sah schwer nach Elfer aus. Der VAR schaut sich die Sache an.
60.
Rostock-Aue
Nazarov raus? Dann muss Dotchev aber einen tollen Plan mit Jan Hochscheidt haben.
46.
Darmstadt-St. Pauli
Die Kiezkicker toppen die vier Darmstädter Tore mit vier Halbzeitwechseln. Lawrence, Benatelli, Smith, Ohlsson rein, Medic, Hartel, Aremu und Zander raus. Also alles ausgeglichen? Nein, Lieberknecht setzt auch einen dezenten Wechsel, er bringt Celic für Gjasula. Letzterer ist ja immer für eine Unterzahl gut, das muss auch bei diesem klaren Spielstand nicht sein.
54.
Rostock-Aue
Aue mit neuem Mut, warum nicht die Gunst des glücklichen Spielstandes nutzen? Der offensive Alleinunterhalter Nazarov zielt nur knapp rechts vorbei.
51.
HSV-Regensburg
Offensiv ist der HSV wirklich stark, sie treffen halt nicht oft. So auch Sonny Kittel nach Vorarbeit von Bakery Jatta nicht, zu zentral, kein Problem für Kirschbaum.
47.
HSV-Regensburg
Keine Wechsel in der Pause in Hamburg. Da kann ich Ihnen aber gleich einen aus der 41. Minute nachtragen, Sie erinnern sich an die sich überschlagenden Ereignisse, die diesen untergehen ließen. Benedikt Gimber musste beim Jahn verletzungsbedingt raus und wurde durch Christoph Moritz ersetzt.
46.
Alle Spiele
Geht weiter. Darmstadt hat die Verspätung mittlerweile allerdings noch einmal deutlich ausgeweitet. Bei dem Spielstand sitzen die Fans aber sicherlich gerne bis halb Drei im Stadion.
Blitztabelle
Damit sind wir aber ganz nah zusammengerückt! Darmstadt sogar auf der Eins, sie wissen ja, die Kiezkicker haben noch das Nachholspiel. Schalke als Siebter nur vier Punkte dahinter, aber diese Konstellation macht auch die Tür für Bremen heute Abend ganz weit auf. Man könnte ja punktemäßig mit Königsblau gleichziehen.
Halbzeitfazit
Und das ist gut so, denn es war so unglaublich viel los in diesen ersten 45 Minuten. Der Tabellenführer wird in Darmstadt rasiert, der Tabellenzweite ist mit dem 1:2 beim HSV mehr als gut bedient. Das ist Aue auch mit dem 1:1 in Rostock, denn nach dem violetten Führungstreffer aus dem Nichts randalierten die Rostocker im Erzgebirge-Strafraum gewaltig.
45.
Alle Spiele
Auch in den beiden anderen Stadien ruht der Ball jetzt für mindestens 15 Minuten.
45.
HSV-Regensburg
Glatzel vernebelt heute alles, so bleibt es beim 2:1 für den HSV nach zwei Minuten Nachspielzeit.
45.
HSV-Regensburg
Tor! HAMBURG - Regensburg 2:1. Jatta hatte eben den VAR gegen sich, bei Alidou ist alles in Ordnung. Feiner Assist auch von Kittel.
41.
Darmstadt-St. Pauli
Tor! DARMSTADT - St. Pauli 4:0. Und dann kommt die Vorlage von Kempe mit dem Fuß, Nikola Vasilj ist diesmal dran, aber der Ball landet wieder bei Pfeiffer, der diesmal Kopfarbeit betreibt.
39.
Darmstadt-St. Pauli
Tor! DARMSTADT - St. Pauli 3:0. Anderswo gibt es aber Doppeltreffer und die zählen auch. Erst erhöht Luca Pfeiffer nach Vorlage von Honsak per Kopf auf 3:0.
40.
Rostock-Aue
Und anders als in Darmstadt fällt die Entscheidung hier zugunsten der Gäste aus. Kevin Schumacher stand im Abseits.
39.
Rostock-Aue
Das war ein Wirkungstreffer, die Erzgebirgler kommen nicht aus der Ecke raus und kassieren gleich den nächsten Schwinger. Schumacher trifft, aber ebenso wie St. Pauli eben, so darf auch Aue jetzt auf eine VAR-Intervention hoffen.
37.
Rostock-Aue
Tor! ROSTOCK - Aue 1:1. Verhoek übernimmt Verantwortung und enttäuscht dabei nicht.
36.
Rostock-Aue
Elfmeter für Rostock! Strauß hat Schumacher im Strafraum zu Fall gebracht.
33.
HSV-Regensburg
Tor! Hamburg - REGENSBURG 1:1. Die Hamburger Krankheit, der HSV würde wohl zuhause wohl auch gegen einen Regionallisten nicht unfallfrei über die 90 Minuten kommen. Blitzsaubere Einzelaktion von Beste, der natürlich auch von hanseatischen Statisten profitiert. Aber auch schön ins rechte Eck abschließt.
31.
HSV-Regensburg
Tor! HAMBURG - Regensburg 1:0. Ja, der Jahn hatte auch eine Chance durch Albers, aber der HSV zahllose. Und jetzt wird auch mal eine genutzt, Alidou auf Reis, dieser Abschluss war beileibe nicht der einfachste bisher für die Rothosen an diesem frühen Nachmittag.
29.
Darmstadt-St. Pauli
Tor! DARMSTADT - St. Pauli 2:0. Ein Konter geht sich auch in dieser ruhigeren Phase aus. Tietz blockt gegen Medic den Weg für Braydon Manu frei, der rechts am Keeper vorbei ins kurze Eck abschließt. Der VAR prüft, erhebt aber keine Einwände.
25.
Darmstadt-St. Pauli
Dieses Spiel hat nach der sehr munteren Auftaktphase mit der frühen Führung für die Lilien etwas den Faden verloren. St. Pauli fehlt nun die offensive Durchschlagskraft.
21.
Rostock-Aue
Miese Laune bei Hansa, das entschuldigt aber nicht dieses harte Foul von Rossbach an Jonic, klare Gelbe.
18.
Darmstadt-St. Pauli
Weniger dramatisch, Luca Zander lässt in der Nähe des eigenen Strafraums gegen Manu sehr robust das Bein stehen und sieht dafür Gelb.
19.
Rostock-Aue
Tor! Rostock - AUE 0:1. Die Gäste kontern, Nazarov zeigt, dass es schon sinnvoll ist, dass er auf dem Platz mitmacht. Denn er legt Nicolas Kühn die Führung per Steilpass auf, die Bayern-Leihgabe spitzelt den Ball vorbei am herausstürmenden Kolke und hat dann auch noch Glück mit dem Innenpfosten.
16.
HSV-Regensburg
Siebter gegen Zweiter, aber Spiel auf ein Tor und das ist natürlich das der Regensburger. Kein Grund zur Panik, so erging es schon vielen Gastmannschaften im Volkspark, am Ende nahmen alle außer Sandhausen doch etwas mit.
13.
Rostock-Aue
Nazarov wird außerhalb des Feldes behandelt und wartet nicht auf das Zeichen der Schiedsrichters, sondern rennt einfach ungefragt wieder rein. Sieht man selten, wenn dann aber mit Gelb sanktioniert. So auch hier.
9.
Rostock-Aue
Zaghafter Beginn in Rostock, Hansa mit dem etwas schwungvolleren Start und Behrens hat auch schon einen Alutreffer verzeichnet. Aue hat den Fokus darauf gelegt, hinten gut zu stehen. So wie ziemlich jede Mannschaft auf diesem Planeten, wenn sie auf einem Abstiegsrang liegt.
6.
Darmstadt-St. Pauli
Tor! DARMSTADT - St. Pauli 1:0. Erster Abschluss für die Lilien, der sitzt auch gleich. St. Pauli hatte den besseren Start mit einem Burgstaller-Schuss, den Schuhen aus dem kurzen Eck fischen musste, auf der Gegenseite ist die erste Amtshandlung von Vasilj, dass er den Ball aus dem Netz holen muss. Nicht ganz, er war ja noch dran am Schuss von Phillip Tietz. Aber kein Vorwurf an den Keeper, seine Vorderleute haben geschlafen.
3.
HSV-Regensburg
Die erste Torchance heute geht an die Rothosen. Faride Alidou, der darf heute rechts im Mittelfeld neben Reis und Meffert ran, zielt aus spitzem Winkel nur knapp links vorbei.
1.
Alle Spiele
Und los! Am Böllenfalltor war allerdings eine Verspätung zu verzeichnen, diese Partie ist den beiden anderen rund zwei Minuten hinterher.
Rostock-Aue
17 Zähler nach 13 Spielen, dazu Pokalerfolge, die Bilanz des Aufsteigers von der Ostsee liest sich Ende November ganz hervorragend. Erzgebirge Aue begann die Saison katastrophal, hat sich aber gefangen und punktet jetzt auch regelmäßig. Die letzten beiden Duelle dieser Teams entstammen der Saison 2011/2012, ja, Hansa war lange weg vom Fenster, beide endeten 1:0 für Aue. Und heute wartet auf den Sieger ein schöner Preis, die Gastgeber würden in die obere Tabellenhälfte springen und Aue endlich wieder über den Strich hüpfen, ein Glücksgefühl, das man nur von den ersten drei Runden kennt.
HSV-Regensburg
Aber die Oberpfälzer müssten dazu schon ein ganz dickes Brett bohren im hohen Norden. Gut, im ersten Hamburger Zweitligajahr hat man dem Ex-Dino gleich einmal ein 0:5 im eigenen Stadion eingeschenkt, die Bilanz ist mit je zwei Siegen, Remis und Niederlagen völlig ausgeglichen. Und der Druck liegt natürlich ausschließlich bei den Norddeutschen, Tim Walters Remiskönige haben zuhause bislang durch die Bank nur Mist gebaut, das glückliche 2:1 gegen Sandhausen war nur in Sachen Punkte keine Bruchlandung.
Darmstadt-St. Pauli
Wir beginnen mit dem Tabellenführer, der trotz ausstehendem Nachholspiel derzeit unantastbar scheint. Nach drei Siegen in Folge nahm man zuletzt auch ein Remis in Bremen gerne mit. Aber auch die Darmstädter Lilien schwimmen auf der Erfolgswelle, Bremen, Nürnberg und Schalke paniert, heute winkt der Sprung ganz nach oben. Mit einem Heimdreier würde man St. Pauli einholen, nur der Jahn könnte den Linien dann noch Platz 1 abspenstig machen.
Der Spieltag
Nürnberg (in Sandhausen) und Paderborn (in Hannover) haben gestern auswärts drei bzw. einen Punkt vorgelegt, heute haben wir die Spitzenspielhupe im Dauereinsatz. Wahnsinnig wichtig wird ab 20:30 Uhr das Duell zwischen Werder und Schalke, davor tut sich aber schon sehr viel auf den Plätzen 1 bis 7. Dazu ein launiges Ostduell aus der unteren Tabellenhälfte, da ist für jeden was dabei.
Begrüßung
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Konferenz des 14. Spieltages.