Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
DFB-Pokal
Champions League
Europa League
International
EM 2024
Frauen Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Weltrangliste
Live-Ticker
Ergebnisse
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Historie
Termine 2024
WM-Stand 2024
Live-Ticker
Ergebnisse
WM 2023
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2024
EM 2022
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
WM
EM
Euroleague
NBA
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Nordische Kombination
Ski Langlauf
Skispringen
Biathlon
Ski Alpin
Ergebnisse
Liveticker
Kalender
WM-Stand
CHL
Olympia
WM
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
KalenderErgebnisse
KalenderErgebnisse

Live-Ticker Tennis WTA Finals, Gruppe 2, Saison 2023

WTA Finals - Gruppe 2

Cancun, Mexiko29.10.2023 - 05.11.2023
I. Swiatek
Match beendet
M. Vondrousova
I. Swiatek
M. Vondrousova
 
 
1. Satz
2. Satz
7
6
6
0
Cancun | Gruppe 2
Spielzeit: 01:42 h
Letzte Aktualisierung: 13:13:21
Swiatek
Vondrousova
Ausblick
 
Nach dem ersten Match in der Chetumal Group brauchen wir natürlich noch nicht auf die Tabelle schauen. Für Iga Swiatek geht es in zwei Tagen mit der Partie gegen Coco Gauff weiter, Markéta Vondrousova spielt dann gegen Ons Jabeur., Von dieser Stelle soll es das gewesen sein. Vielen Dank für das Interesse zu nächtlicher mitteleuropäischer Stunde. Bis bald!
Spiel, Satz und Sieg Swiatek!
 
Am Ende dauert das Ganze 100 Minuten. Iga Swiatek schlägt Markéta Vondrousova mit 7:6 und 6:0. Dabei lief die Sache anfangs gar nicht nach den Vorstellungen der ehemaligen Nummer 1, die gleich das erste Aufschlagspiel abgab und später sogar Doppel-Break hinten lag. Beinahe mit einem Schlag jedoch stellte die Polin die leichten Fehler ab und startete bei 2:5 eine Aufholjagd. Bereits diese Auferstehung erwies sich letztlich als wegweisend. Den Satz holte sich die 22-Jährige im Tie-Break. Danach ging der Tschechin völlig der Faden verloren. Jetzt unterliefen der Vondrousova jede Menge Fehler. So wurde der zweite Durchgang eine klare Angelegenheit.
Swiatek - Vondrousova 7:6, 6:0
 
Ihren zweiten Matchball nutzt Swiatek und verpasst ihrer Kontrahentin auch noch ein Bagel. Vondrousova setzt ihren Return in die Maschen.
Swiatek - Vondrousova 7:6, 5:0
 
Anschließend schlägt Swiatek sehr clever auf, produziert ihr insgesamt drittes Ass. Auch so gibt es kaum noch Gegenwehr, mit einem Vorhand-Winner organisiert sich die Polin drei Matchbälle.
Swiatek - Vondrousova 7:6, 5:0
 
Nach dem engen ersten Durchgang, bahnt sich ein äußerst zügiger zweiter an. Swiatek darf nun bereits zum Matchgewinn servieren. Und der erste Punkt findet rasch auf ihr Konto.
Swiatek - Vondrousova 7:6, 5:0
 
Danach ergattert Vondrousova erstmals in diesem Satz als Aufschlägerin einen Punkt. Nachhaltige Wirkung hat das für sie nicht. Beim dritten Breakball, schenkt sie ihr Spiel mit dem fünften Doppelfehler her. Swiatek führt 5:0.
Swiatek - Vondrousova 7:6, 4:0
 
Zudem setzt sich die Serie fort. Bei eigenem Aufschlag gibt es überhaupt keine Punkte mehr für Vondrousova. Was ist das denn für ein Fluch, der die Tschechin heimgesucht hat? Schon wieder 0:40!
Swiatek - Vondrousova 7:6, 4:0
 
Recht mühelos wandelt Swiatek durch ihr Aufschlagspiel. Weiterhin gibt es viel Unterstützung von der anderen Seite des Netzes. Und auch die Körpersprache von Vondrousova verheißt nicht mehr so viel Gutes.
Swiatek - Vondrousova 7:6, 3:0
 
Bei Vondrousova läuft gar nichts mehr zusammen. Diese Vorhand segelt weit ins Aus. Als Aufschlägerin hat die Tschechin in diesem Satz noch keinen einzigen Punkt verbucht und die beiden Spiele zu Null abgegeben. Damit scheint der Weg für Swiatek geebnet.
Swiatek - Vondrousova 7:6, 2:0
 
Und Vondrousova patzt weiter fleißig. Der vierte Doppelfehler setzt dem die Krone auf, der bedeutet drei Breakbälle für Swiatek.
Swiatek - Vondrousova 7:6, 2:0
 
Den damit errungenen fünften Spielball nutzt Swiatek - abermals im Vorwärtsgang. Zwar spielt die Polin ihre Vorhand der Gegnerin auf den Schläger, doch die bringt keine Kontrolle mehr rein.
Swiatek - Vondrousova 7:6, 1:0
 
Aktuell leisten sich beide haarsträubende Fehler. Vom bislang umkämpftesten Spiel des Matches lässt sich da gar nicht sprechen, sagen wir einfach, es ist das längste Spiel. Und dann gibt es auch mal wieder einen Höhepunkt, Swiatek zieht ihre Rückhand die Linie runter.
Swiatek - Vondrousova 7:6, 1:0
 
Beim nächsten Spielball sucht Swiatek den Weg nach vorn, lässt dann einen Ball von Vondrousova durch. Die Filzkugel plumpst noch ins Feld.
Swiatek - Vondrousova 7:6, 1:0
 
Dann hat Swiatek zwei Spielbälle - und vergibt sie beide. Vor allem die Vorhand in der Nähe des Netzes schmerzt, die ist knapp zu lang.
Swiatek - Vondrousova 7:6, 1:0
 
Swiatek fabriziert ihr zweites Ass in diesem Match. Darüber hinaus wirkt die Polin nach wie vor agiler, sucht mehr die Initiative. Das wird auch in der deutlich größeren Zahl von Winnern ersichtlich.
Swiatek - Vondrousova 7:6, 1:0
 
Leichte Fehler in Serie verursachen drei Breakbälle. Und Vondrousova wuchtet kurz darauf noch eine Vorhand ins Aus. Sang- und klanglos zu Null gibt die Tschechin ihr Service ab.
2. Satz
 
Swiatek hat ihre völlig durchgeschwitzte Kleidung gewechselt, ist jetzt zurück. Damit kann Vondrousova den zweiten Durchgang eröffnen - und gibt schnell zwei Punkte ab.
Zwischenfazit
 
Nach mehr als einer Stunde ging der Tie-Break mit 7:3 an Iga Swiatek. Dabei lag die ehemalige Weltranglistenerste bereits Doppel-Break zurück, bekam allerdings gerade noch rechtzeitig die Kurve. Plötzlich stellte die Polin die leichten Fehler ab und startete bei 2:5 eine Aufholjagd. Markéta Vondrousova konnte den Satz zweimal nicht ausservieren, schaffte es aber immerhin noch in den Tie-Break, der auch gut für sie begann. Am Ende jedoch machte Swiatek vier Punkte in Folge und holte sich den ersten Satz.
Swiatek - Vondrousova 7:6
 
Nicht zu glauben, mit einem Doppelfehler schenkt Vondrousova den Satz her.
Swiatek - Vondrousova 6:6
 
Danach bringt Swiatek beide Aufschläge durch, stellt mit dem ersten Ass des Matches soeben auf 6:3. Das gibt Satzbälle.
Swiatek - Vondrousova 6:6
 
Vondrousova lässt sich nicht abschütteln. Beim Stand von 3:3 werden die Seiten gewechselt. Vondrousova darf noch einmal servieren. Im folgenden Ballwechsel, spielt Swiatek die Vorhand inside-out, die letztlich den Punkt zum 4:3 bringt.
Swiatek - Vondrousova 6:6
 
Im Anschluss glänzt Swiatek mit einem Rückhandwinner. Eine Stunde ist gespielt und die Polin bleibt offensivfreudig. Diesmal schafft es der Vorhandpassierball von Vondrousova nicht übers Netz. Swiatek führt 3:2.
Swiatek - Vondrousova 6:6
 
Dann gelingt der Tschechin die Kombination aus Stopp und Vorhandpassierball longline. Beide Aufschläge bringt die 24-Jährige allerdings nicht durch. Swiatek holt sich das Mini-Break zurück.
Swiatek - Vondrousova 6:6
 
Swiatek eröffnet, sucht mal wieder den Weg nach vorn. Clever spielt Vondrousova den Konter und holt sich das Mini-Break.
Swiatek - Vondrousova 6:6
 
Kurz darauf landet ein Return der Polin im Netz, ein weiterer gerät zu lang. Damit gelangt Vondrousova doch noch in den Tie-Break.
Swiatek - Vondrousova 6:5
 
Jetzt scheint Vondrousova die Nerven zu haben, kommt zu zwei zügigen Punkten. Danach aber ergreift Swiatek wieder die Initiative, spielt wunderbar die Linie runter, muss dann zwar noch über Kopf ran, erledigt das aber souverän.
Swiatek - Vondrousova 6:5
 
Somit hat Vondrousova nun den Druck. Zweimal konnte die Tschechin den Satz nicht ausservieren, hat vier Spiele in Folge verloren und muss nun gegen den Satzverlust aufschlagen.
Swiatek - Vondrousova 6:5
 
Danach serviert Swiatek gut, erlangt einen schnellen Punkt und kommt danach in den Ballwechsel, den Vondrousova mit einem Fehler beschließt. Erstmals in diesem Match geht die Polin in Führung.
Swiatek - Vondrousova 5:5
 
Kaum ist das Lob für Swiatek ausgesprochen, da patzt die 22-Jährige plötzlich wieder leichtfertig, lässt die Gegnerin aufkommen - 30 beide!
Swiatek - Vondrousova 5:5
 
Swiatek kommt immer besser in Fahrt, erlaubt sich kaum noch Fehler. Vondrousova hat derzeit wenig entgegenzusetzen.
Swiatek - Vondrousova 5:5
 
Dann schließt sich der bislang längste Ballwechsel an, den Swiatek glänzend mit einer Rückhand longline abschließt, somit ein weiteres Break aufholt. Beim Stand von 5:5 ist alles wieder offen.
Swiatek - Vondrousova 4:5
 
Danach treibt die angriffslustige Polin ihre Kontrahentin in den Vorhandfehler und holt sich zwei Breakbälle.
Swiatek - Vondrousova 4:5
 
Vondrousova erlaubt sich ihren zweiten Doppelfehler - 0:30! Danach jedoch kommt der Erste, der Return von Swiatek landet im Netz.
Swiatek - Vondrousova 4:5
 
Nun aber bekommt Vondrousova eine weitere Gelegenheit, den Satz ausservieren zu können. Doch Swiatek trumpft gleich mal mit einer feinen Rückhand longline auf.
Swiatek - Vondrousova 4:5
 
Wenig später erlangt ein Rückhandreturn von Vondrousova zu spät Bodenkontakt. Somit hält Swiatek ihr Service und verkürzt nochmals auf 4:5.
Swiatek - Vondrousova 3:5
 
Swiatek erkennt die Stopps inzwischen besser, ist jetzt erneut rechtzeitig zur Stelle, um mit einer passenden Antwort aufwarten zu können. Das beschert ihr zwei Spielbälle.
Swiatek - Vondrousova 3:5
 
Plötzlich läuft es besser bei Swiatek. Die French-Open-Siegerin hat den Satz längst nicht aufgegeben, bekommt jetzt aber einen starken Vorhandreturn der Widersacherin um die Ohren.
Swiatek - Vondrousova 3:5
 
Diesmal nutzt Swiatek ihre Chance effizient, weil Vondrousova mit einer Rückhand nicht übers Spielhindernis hinwegkommt.
Swiatek - Vondrousova 2:5
 
Swiatek möchte es noch nicht auf sich beruhen lassen, ist dann mal schnell genug für den Stopp der Gegnerin. Und da deren Lob anschließend nicht gut gelingt, passt der Smash für zwei Breakbälle.
Swiatek - Vondrousova 2:5
 
Vondrousova sucht durchaus auch selbst die Initiative, streut dann mal wieder den Stopp ein. Der genügt, Swiatek bringt die Filzkugel nicht kontrolliert zurück.
Swiatek - Vondrousova 2:5
 
Folglich darf Vondrousova den Satz nun ausservieren und geht das mit neuen Bällen an. Jetzt unterläuft ihr der erste Doppelfehler.
Swiatek - Vondrousova 2:5
 
Die dritte Breakchance nutzt Vondrousova, vielmehr bekommt die 24-Jährige abermals tatkräftige Unterstützung von der Konkurrentin, die eine Rückhand in die Maschen semmelt. Somit enteilt die Wimbledonsiegerin mit dem Doppel-Break auf 5:2.
Swiatek - Vondrousova 2:4
 
Fehler über Fehler - gefühlt steigt die Quote noch an. Swiatek schenkt einen Punkt nach dem anderen her. Vondrousova muss gar nicht so viel Risiko wagen, spielt einfach nur die Bälle clever zurück und organisiert sich drei Breakbälle.
Swiatek - Vondrousova 2:4
 
Den zweiten nutzt Vondrousova über einen guten ersten Aufschlag. Den vermag Swiatek nicht kontrolliert zu returnieren. So baut die Tschechen ihre Führung aus.
Swiatek - Vondrousova 2:3
 
Jetzt spielt Vondrousova einen Stopp. Den erläuft Swiatek zwar, bleibt mit ihrer Rückhand aber an der Netzkante hängen. So kommt die Tschechin rasch zu drei Spielbällen.
Swiatek - Vondrousova 2:3
 
Vondrousova weist die besseren Aufschlagwerte auf - beispielsweise mit zwei Dritteln erster Aufschläge. Darüber hinaus spielt die Linkshänderin clever, erlaubt sich weit weniger leichte Fehler.
Swiatek - Vondrousova 2:3
 
Doch mit ihrem neunten unerzwungenen Fehler bietet Swiatek abermals einen Breakball an. Kurz darauf patzt die 22-Jährige gleich noch einmal, verzieht eine Rückhand deutlich und gibt ihr Service wieder ab.
Swiatek - Vondrousova 2:2
 
Mit einem cross gespielten Rückhand-Winner weiß Swiatek zu gefallen. Im Anschluss lockt Vondrousova die Widersacherin nach vorn, spielt dann aber einen schwachen Lob. So ist der Schmetterball der Polin nur Formsache. 30 beide!
Swiatek - Vondrousova 2:2
 
Bei eigenem Aufschlag schwächelt Swiatek weiterhin, ihr unterläuft der dritte Doppelfehler. Der Erste kommt in gut ein Drittel der Fälle. Das ist natürlich sehr dünn. Bei 0:30 droht Ungemach.
Swiatek - Vondrousova 2:2
 
Über Eigeninitiative funktioniert es nicht, doch bei der dritten Breakchance hilft Vondrousova mit einer schwachen Rückhand ins Netz. Damit holt sich Swiatek das Re-Break. 2:2 - alles wieder in der Reihe!
Swiatek - Vondrousova 1:2
 
Als Rückschlägerin kommt Swiatek gerade glänzend klar, setzt eine Vorhand inside-out. Hinzu gesellen sich leichte Fehler der Gegnerin, die da nicht gut zum Ball steht, der prompt im Netz landet. Das beschert der Polin drei Breakbälle.
Swiatek - Vondrousova 1:2
 
Dann allerdings schließen sich zwei gute erste Aufschläge an, mit denen Vondrousova nicht viel anzufangen weiß. Damit organisiert sich Swiatek ihren ersten Spielgewinn und verkürzt auf 1:2.
Swiatek - Vondrousova 0:2
 
Swiatek lässt beide Spielbälle liegen - den zweiten mit einem Doppelfehler. Es läuft noch nicht bei der Weltranglistenzweiten.
Swiatek - Vondrousova 0:2
 
Vor Fehlern ist nun auch Vondrousova nicht gefeit, wird wiederholt zu lang. Swiatek nimmt die Punkte gern mit, erlangt so zwei Spielbälle.
Swiatek - Vondrousova 0:2
 
Zwar zahlt sich der Mut der Polin kurz darauf bei einem Return-Winner mit der Vorhand aus, doch mehr gibt es für sie nicht zu holen. Wenig später zeigt sich Vondrousova erstmals am Netz, punktet entschlossen und stellt auf 2:0.
Swiatek - Vondrousova 0:1
 
Swiatek spielt aggressiv, wie es ihre Art ist. Noch unterlaufen der ehemaligen Nummer 1 zu viele Fehler. Jetzt attackiert sie einen zweiten Aufschlag der Kontrahenten. Die Vorhand inside-out landet jedoch im Aus.
Swiatek - Vondrousova 0:1
 
Vondrousova nutzt diese Breakchance umgehend, hat erneut die Ruhe, die angreifende Gegnerin mit der Vorhand zu passieren. Damit geht die Tschechin 1:0 in Führung.
Swiatek - Vondrousova 0:0
 
Dann unterläuft Swiatek der erste Doppelfehler, womit die Rechtshänderin einen Breakball anbietet.
Swiatek - Vondrousova 0:0
 
Doch auch in der Folge sucht Swiatek engagiert die Initiative und wird mit Punkten belohnt. Den Weg nach vorn scheut die 22-Jährige weiterhin nicht und setzt den Smash jetzt kompromisslos.
1. Satz
 
In diesem Augenblick eröffnet Swiatek das Match. Der erste Aufschlag kommt auf Anhieb. Da der Return der Widersacherin recht kurz gerät, sucht die Polin den Weg nach vorn und wird von Vondrousova mit einem Vorhandpassierball abgekontert.
Einmarsch und Münzwurf
 
In diesem Moment betreten unsere Protagonistinnen den Court auf dem Gelände des Paradisus Cancún Hotels. Nach einigen Handgriffen der Vorbereitung trifft man sich zusammen mit dem französischen Stuhlschiedsrichter Pierre Bacchi zur Wahl am Netz. Die Münze fällt zugunsten von Swiatek, die sich für Aufschlag entscheidet. Anschließend spielen sich beide noch etwas ein.
Head 2 Head
 
Zum dritten Mal stehen sich die Spielerinnen in einem offiziellen Tennismatch gegenüber. Die bisherigen Duelle gingen bei den French Open 2020 und jüngst im August in Cincinnati an Swiatek. Ein Satzgewinn war Vondrousova dabei nicht vergönnt.
French-Open-Siegerin
 
Mit Swiatek haben wir ebenfalls eine amtierende Major-Siegerin, die Polin triumphierte 2023 zum dritten Mal bei den French Open hat 2022 zudem einmal die US Open gewonnen. Insgesamt steht die ehemalige Nummer 1 bei 20 Endspielen auf der Tour, von denen sie 16 für sich entschieden hat. Allein in dieser Saison kamen fünf Titel hinzu - zuletzt in diesem Monat beim 1.000er in Peking. In der Weltrangliste wird die 22-Jährige momentan an Position zwei geführt.
Wimbledonsiegerin
 
Vondrousova errang in dieser Saison ihren mit Abstand größten Erfolg, wurde Wimbledonsiegerin. Dieser Grand-Slam-Triumph war überhaupt erst ihr zweiter Turniersieg auf der WTA-Tour nach den Ladies Open Biel Bienne 2017. Zwischen diesen beiden Titeln lagen weitere beachtliche Leistungen, die allerdings mit Endspielniederlagen endeten - so beispielsweise in Roland Garros 2019 und bei den Olympischen Spielen 2021. Die Tschechin ist derzeit Weltranglistensechste und stand nie höher.
Bisher bei den WTA Finals
 
Zum dritten Mal nimmt Swiatek an den WTA Finals teil. Beim Debüt 2021 ging es nicht über die Gruppenphase hinaus. Vor zwölf Monaten erreichte die Polin das Halbfinale, ist in diesem Jahr an 2 gesetzt. Ihre heutige Widersacherin hat sich erstmals für dieses Turnier qualifiziert und ist die Nummer 7 der Setzliste.
Willkommen
 
Herzlich willkommen zu den WTA Finals! Stets zu nächtlicher mitteleuropäischer Zeit steigen im mexikanischen Cancún die Matches im Turnier der acht besten Tennisspielerinnen des Jahres. Heute gegen 23:00 Uhr MEZ wird in der Chetumal Group mit dem Duell zwischen Iga Swiatek und Markéta Vondrousova der Spielbetrieb aufgenommen.
C. Gauff
O. Jabeur
6
6
0
1
I. Swiatek
M. Vondrouso.
7
6
6
0
C. Gauff
M. Vondrouso.
5
7
6
7
6
3
I. Swiatek
C. Gauff
6
7
0
5
O. Jabeur
M. Vondrouso.
6
6
4
3
I. Swiatek
O. Jabeur
6
6
1
2
J. Pegula
C. Gauff
6
6
2
1
A. Sabalenka
I. Swiatek
3
2
6
6
 
Weltrangliste
Spielerprofile
I. Swiatek
Ranking:
2
Geburtsd.:
31.05.2001
Größe:
1.76
Gewicht:
65
M. Vondrousova
Ranking:
7
Geburtsd.:
28.06.1999
Größe:
1.72
Gewicht:
59