DFB-Pokal
EM 2020
International
Europa League
Champions League
3. Liga
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Termine 2022
WM-Stand 2022
Live-Ticker
Ergebnisse
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2022
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Kalender
WM-Stände
CHL
Olympia
WM
DEL 2
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender

Live-Ticker Tennis , 2. Runde, Saison 2017

- 2. Runde

, -
A. Kerber
[1]
Match beendet
K. Flipkens
A. Kerber
K. Flipkens
 
 
1. Satz
2. Satz
7
7
5
5
No.1 Court | 2. Runde
Spielzeit: 01:41 h
Letzte Aktualisierung: 16:16:09
Kerber
Flipkens
Ticker-Kommentator: Joachim Schultheis
Ausblick und Ende
 
Durch das überraschende Aus von Karolina Pliskova ist eine Konkurrentin um ihren Thron schon nicht mehr dabei. Eigentlich kann ihr nur noch Simona Halep gefährlich werden. In der dritten Runde trifft Kerber wohl wieder auf eine US-Amerikanerin. Shelby Rogers setzt sich wohl gegen Lucie Safarova durch, die heute mit ansehen musste, wie sich Bethanie Mattek-Sands fürchterlich verletzte. An dieser Stelle wünschen wir Gute Besserung. Kerber ist also wieder am Samstag im Einsatz. Morgen freuen wir uns unter anderem auf das Drittrunden-Match von Carina Witthöft gegen Elena Switolina. Einen schönen Abend noch und bis morgen.
Fazit
 
Das Wie ist am Ende egal! Hauptsache weiter. Kerber hatte viel Mühe mit der unangenehmen Gegnerin aus Belgien, die ihr immer wieder mit dem Rückhand-Slice und auch den starken Volleys am Netz Probleme bereitete. Am Ende aber siegte sie vor allem mit ihrer Variation und ihrer heute wirklich guten Vorhand - vor allem als Passierschlag.
7:5, 7:5
Sie hat es! Angelique Kerber steht in der dritten Runde von Wimbledon! Noch einmal eine lange Rally zum Abschluss, bei der die Deutsche die Nerven bewahrt und Flipkens Netzattacke stark auskontert. Mit 7:5 und 7:5 nach 106 Minuten schlägt sie die Belgierin.
7:5, 6:5
 
Matchball! Kerber reißt das Ruder um und packt ihre starke Vorhand aus!
7:5, 6:5
 
Abgewehrt! Mit einem sehr guten ersten Aufschlag, der noch die Linie kratzt. Der Return von Flipkens geht ins Aus.
7:5, 6:5
 
Das gibt es doch nicht. Schon wieder Breakball für Flipkens - weil Kerber sehr nervös bei all ihren Schlägen ist und gerade die falschen Entscheidungen trifft!
7:5, 6:5
 
Unglaublich viel Glück bei einer wackeligen Vorhand, die irgendwie noch mit der Netzkante reinfällt.
7:5, 6:5
 
Ein Stop beim Return, der Kerber doch sehr überrascht. Den anschließenden Lob bekommt sie nicht mehr - 15:15
7:5, 6:5
 
Tatsache! Flipkens mit dem Slice in ihre Vorhand. Kerber packt die Vorhand kurz cross aus und schnappt sich das 6:5. Jetzt muss es doch klappen.
7:5, 5:5
 
Aus dem Nichts der Breakball für Kerber, weil die Belgierin zweimal leichtfertig am Netz die Bälle nicht im Feld unterbringt.
7:5, 5:5
 
Sie bekommt Oberwasser. Aber das bemerkt Kerber und passiert sie mit einer exzellenten Rückhand die Linie entlang.
7:5, 5:5
 
Das war zu erwarten. In dem Aufschlagspiel ging gar nichts. Flipkens bleibt ihrer Linie treu und punktet am Netz und wendet die Niederlage vorerst ab.
7:5, 5:4
 
Kein guter Stop und der Lob daraufhin auch nicht. Zwei Breakbälle für die Belgierin.
7:5, 5:4
 
Kerber rutscht bei einem Schlag weg, Flipkens rettet sich am Netz zum 15:30. Es wird wieder spannend.
7:5, 5:4
 
Flipkens riskiert viel mit einer Vorhand longline, die aber seitlich ins Aus geht. Kurz darauf ein leichtfertiger Fehler der Deutschen - 15:15.
7:5, 5:4
 
Flipkens schafft es, auf 5:4 zu verkürzen. Kerber hat jetzt alles in ihrer Hand - dir dritte Runde im Wimbledon zu erreichen.
7:5, 5:3
 
Kerber spielt ihren Passierschlag genau in den Schläger von Flipkens - 40:30.
7:5, 5:3
 
Ein Servicewinner zum 30:30.
7:5, 5:3
 
Erneut ein etwas zu überhasteter Angriff von Flipkens, der Volley am Netz kommt nicht über das Netz.
7:5, 5:3
 
Fllipkens hat das ganze Feld offen, spielt Angie aber in den Schläger. Der Rückhand longline ist kein Probem für sie - 15:15.
7:5, 5:3
 
Immer wieder dasselbe Spiel auf welches sie jetzt einfach besser Antworten findet. Flipkens erneut am Netz. Ihr Halbvolley wird zu lang und Kerber passiert sie mit einer schönen Rückhand cross.
7:5, 4:3
 
Tief durchatmen bei Kerber. Flipkens nimmt den schwachen Aufschlag nur per Slice. Anschließend packt Kerber den Lob aus und erwischt dabei die Belgierin auf dem falschen Fuß.
7:5, 4:3
 
Dann aber doch der Breakball für die Belgierin, die nicht aufgibt und wieder konstanter in ihren Angriffsschlägen geworden ist.
7:5, 4:3
 
Ganz verrückter Ballwechsel! Flipkens diktiert die Rally, den giftigen Stop erreicht Kerber noch gerade so. Und auch den Lob hat sie noch und packt den Smash aus, Flipkens wirft ihren Schläger hinterher.
7:5, 4:3
 
Kerber bleibt stabil! Sie bringt die ersten Aufschläge mit Präzision ins Netz und geht gut nach.
7:5, 4:3
 
Jetzt wird es plötzlich doch noch einmal eng, auch weil die Netzkante Flipkens gerade ein bisschen hilft.
7:5, 4:3
 
Ärgerlicher Vorhandfehler der Deutschen, die so die Breakchance verpasst. Hinzu kommt ein Error über die Rückhand. Es bleibt also spannend.
7:5, 4:2
 
Kerber spürt, dass es jetzt schnell gehen kann. Ihre Returns haben eine ordentliche Länge und Flipkens streut zu viel - 30:30.
7:5, 4:2
 
Lange Slice-Rally und irgendwann hat Kerber genug. Ihre Vorhand longline klatscht auf die Grundlinie - 4:2. Das sieht jetzt sehr gut aus.
7:5, 3:2
 
Flipkens wird nachlässiger. Ihre Anzahl an Unforced Error und Returnfehler erhöht sich.
7:5, 3:2
 
Da ist das Break! Kerber bleibt an der Grundlinie standhaft und hat die nötige Geschwindgkeit im Passierschlag, den Flipkens nur leicht zurückspielen kann. Die Deutsche kommt ans Netz und punktet über ihre Rückhand.
7:5, 2:2
 
Aus Frust mach Ärger und Wut: Kerber schickt ihre Gegnerin von links nach rechts und punktet schlussendlich mit einer Vorhand longline. Zwei Breakbälle jetzt für sie.
7:5, 2:2
 
Die Belgierin taucht wieder vermehrt am Netz auf, hält aber ihre gute Quote. Das scheint Kerber heute wohl am Meisten zu frustrieren.
7:5, 1:2
 
Das merkt die Kielerin sofort und wird länger in ihren Schlägen. Flipkens packt einen Notschlag aus. Kerber bringt den Smash am Netz sicher unter, wird dabei aber unfair von Zuschauern gestört. Dennoch: Breakball abgewehrt.
7:5, 1:2
 
Das hilft aber alles nichts, wenn sie kurz darauf wieder zu passiv ist. Flipkens merkt das und packt eine tolle Vorhand longline aus - zum Breakball.
7:5, 1:2
 
Kerber liest einen unangenehmen Stop sehr früh und kommt somit noch an die Kugel dran und passiert die Belgierin klasse über die Vorhand.
7:5, 1:2
 
Dann aber verschlägt sie eine Vorhand ein wenig und Flipkens hat Spielball. Welchen sie auch nutzt. Kerber erneut mit einem Unforced Error zum 1:2.
7:5, 1:1
 
Kerber ballt die Faust, weil sie endlich mal eine erfolgreihe Stop-Lob-Variante spielt.
7:5, 1:1
 
Die Rückhand aus der Hocke - ihr bester Schlag. Endlich kommt er auch mal Geltung, so wie jetzt beim Punktgewinn zum 1:1.
7:5, 0:1
 
Angie erarbeitet sich den Spielball. Flipkens scheint gerade noch mit dem Fehler von vorher zu hadern.
7:5, 0:1
 
Eigentlich ist der Breakball schon da. Flipkens nimmt aber einen Schlag von Kerber, der ins Aus geht, noch an und kassiert daraufhin den Passierschlag.
7:5, 0:1
 
Mit dem Serve nach außen hat Flipkens so ihre Probleme. Zumeist landen ihre Returns im Netz.
7:5, 0:1
 
Eigentlich kein guter Stop von Kerber, doch Flipkens steht schlecht zum Ball und spielt die Kugel nur ins Netz.
7:5, 0:1
 
Mit einem Servicewinner bringt sie das erste Spiel im zweiten Satz unter. Kerber ist wieder gefragt.
7:5, 0:0
 
Und weil sie dann auch zwei leichte Returnfehler einbaut, bekommt Flipkens die Spielbälle.
7:5, 0:0
 
Wie reagiert Flipkens? Erst einmal verhalten. Kerber lässt es im Returnspiel auch etwas ruhiger angehen.
7:5
Der passt! Eine Rückhand longline, eher aus der Not geborgen, klatscht ins Eck. Kerber feuert sich selbst an und ihre Box steht auf. Mit 7:5 geht der erste Satz an die Deutsche.
6:5
 
Jetzt ist Kerber mit der Netzkante im Bunde. Sonst wäre es der Breakball, so aber bekommt sie einen Satzball!
6:5
 
Spektakulärer Ballwechsel. Kerber passiert Flipkens am Netz, die sich doch noch irgendwie rettet. Der anschließende Schlag von Kerber ist gut, doch mit einer Hand packt die Belgierin einen überragenden Lob noch aus.
6:5
 
Flipkens bemüht eine Challenge für einen Rückhand-Slice, der knapp im Aus war - 15:15.
6:5
 
Ein weiterer Vorhandfehler der Belgierin besorgt der Deutschen das nächste und hoffentlich entscheidende Break.
5:5
 
Flipkens wackelt immer mehr bei eigenem Aufschlag. Ihre Stops geraten etwas zu lang, Kerber antwortet mit präzisen Schlägen an die Grundlinie.
5:5
 
Nach zwei schwachen Punkten, packt Flipkens plötzlich eine Vorhand aus, die sonst so eher nur die Männer auf der Tour treffen, nämlich weit aus dem Feld heraus und dennoch hinten ins Eck.
5:5
 
Nächster Returnfehler und Kerber holt das 5:5. Es geht in die Satzverlängerung.
4:5
 
Gute Grundlinienschläge sind gerade ein probates Mittel und ein verbesserter Aufschlag. Kerber bekommt drei Spielbälle.
4:5
 
Breakfestival! Flipkens jetzt auch noch mit einem Doppelfehler. Ein positives Service-Game wäre jetzt mal nicht ganz so schlecht.
3:5
 
Stopfehler hinterher und Kerber bekommt auch wieder Breakmöglichkeiten.
3:5
 
Abschreiben sollte man sie dennoch nicht. Diesmal ein guter Passierschlag von ihr. Flipkens bringt den Volley nicht mehr über das Netz - 15:30.
3:5
 
Erneut das Break für die Belgierin! Flipkens überrascht sie am Netz mit einem guten Volley vor die Füße und die Kielerin verschlägt ihren Passierschlag dann deutlich.
3:4
 
Sie probiert es mit dem Stop, Flipkens erläuft ihn und packt den wunderbaren Gegenstop aus - Breakball.
3:4
 
Jetzt passt auch noch ein Slice, der eigentlich ein Notschlag war - haargenau. Kerber bleibt unzufrieden mit dem bisherigen Verlauf des Matches.
3:4
 
Flipkens denkt gar nicht daran, mit den Stops aufzuhören. Und schon wieder erwischt sie dabei die Deutsche auf dem falschen Fuß.
3:4
 
Ganz wichtig für die Psyche! Kerber schaffft das direkte Rebreak, weil Flipkens mal am Netz schwächelt und den Volley weit ins Aus schlägt.
2:4
 
Schöne Vorhand longline, nach einem Rückhand-Slice. Zwei Breakbälle für Kerber.
2:4
 
Wenn sie aber etwas kann, dann sind es Comebacks. Doch Flipkens ärgert sie weiter. Schon wieder ein Stop, der aus dem Nichts kommt und Kerber verärgert zurücklässt.
2:4
 
Da ist es. Stop von Flipkens, den Kerber zwar erläuft, aber ihren Schlag nur ins Netz legt. Es wird scheinbar wieder ein ganz schweres Stück Arbeit.
2:3
 
Und daraufhin bekommt die Belgierin auch den Breakball. Flipkens bleibt aggressiv, punktet abermals am Netz. Und Kerber winkt schon ab.
2:3
 
Es wird einmal wieder brenzlig: Kerbers Angriffsball geht seitlich ins Aus - 15:30.
2:3
 
Nächster Punkt mit Serve-and-Volley. Flipkens kann sich sehr wenig vorwerfen. Sie scheint Kerber heute - mal wieder - fordern zu können.
2:2
 
Flipkens Quote am Netz ist bislang sehr gut. Auch die Varianten beim Service wissen zu Gefallen.
2:2
 
Auch sie beherrscht solche Stops. Direkt vor der Netzkante packt sie einen Halbflugvolley aus, der für Kerber unerreichbar wird, weil er direkt hinter dem Netz liegen bleibt.
2:2
 
Der zweite Spielball sitzt. Kerber probiert es mit dem Stop, welchen die Belgierin zurückspielen kann, aber beim anschließenden Volley der 28-Jährigen machtlos ist.
1:2
 
Und auch die Nummer eins der Welt holt sich drei Spielbälle.
1:2
 
Bessere Länge in den Grundschlägen bei Kerber, die dadurch mehr Druck auf Flipkens ausüben kann. Und schon zwingt sie sie zu Fehlern.
1:2
 
Kerbers Risiko-Return geht knapp seitlich ins Aus. Alles in der Reihe nach knapp 13 Minuten auf dem No.1 Court.
1:1
 
Schnelles Aufschlagspiel von Flipkens, die sich drei Spielbälle erarbeitet.
1:1
 
Guter Passierschlag, cross an Flipkens vorbei! Angie pushed sich sofort und macht darauf das 1:1.
0:1
 
Schöner Stopversuch von Flipkens, den Kerber nicht mehr erlaufen kann. Die Belgerin bekommt den Breakball, den die Deutsche aber mit gutem Service abwehrt.
0:1
 
Flipkens spielt weiterhin ausschlließlich Slice über die Rückhand. Kerber wählt zurzeit wohl bewusst diese Variante, könnte auf 1:1 stellen, macht dann aber den Doppelfehler.
0:1
 
Erster Service-Winner für Kerber zum 30:30.
0:1
 
Fipkens challenged ihre Vorhand, die eigentlich zu lang ist, doch aber noch irgendwie auf der Linie ist.
0:0
 
Schöner Aufbau für einen Punkt, aber Kerber trifft den Vorhand-Volley am Netz überhaupt nicht und so steht es nach fünf Minuten 1:0 für die Belgierin.
0:0
 
Der Rückhand-Slice wird heute eine Waffe für Flipkens werden. Kurz darauf treffen sich beide zum ersten Mal am Netz. Obwohl Kerber alles frei hat, spielt sie ihr in die Vorhand zum Punktgewinn.
0:0
 
Der erste längere Ballwechsel: Kerber wartet erst einmal ab, Flipkens selbst spielt ohne viel Tempo, macht aber schlussendlich den Punkt über die Vorhand.
0:0
 
Und der nächste hinterher zum 30:30. Kerber beweist zu Beginn eine gute Länge.
0:0
 
Erster Punktgewinn für Kerber, nach einem Rückhand-Slice-Fehler ihrer Gegnerin.
0:0
 
Los geht's. Kirsten Flipkens eröffnet.
vor Beginn
 
Stuhlschiedsrichterin ist im Übrigen Eva Asderaki Moore.
vor Beginn
 
Ohne große Pause zum Thiem-Match. Die beiden Damen sind schon auf dem Court. Flipkens wird gleich zu Beginn aufschlagen.
Head-to-Head
 
Es gab bislang nur ein einziges Aufeinandertreffen, welches Kerber 2014 genau an dieser Stelle mit 2:1-Sätzen für sich entscheiden konnte. Ein gutes Omen also für gleich.
Das verflixte Jahr
 
Der Weltranglistenersten gelang im ersten halben Jahr dieser Saison bislang nicht viel. Das weiß sie auch selber. Und dennoch steht sie noch ganz vorne im Ranking. In Wimbledon muss sie bis ins Finale einziehen, wenn sie all ihre Punkte verteidigen will - was definitiv möglich ist.
Flipkens Rasensaison
 
Flipkens selbst besiegte die Japanerin Misaki Doi, ebenfalls in zwei Sätzen. Auf Rasen ist die Belgierin eher verhalten unterwegs - konnte nur in Mallorca mal das Achtelfinale erreichen.
1. Runde
 
Der Zweisatzerfolg über die Qualifikantin Falconi brachte Kerber das Selbstbewusstsein, das sie braucht für ein solches Grand-Slam-Turnier.
Pflichtaufgabe
 
Es ist die nächste Pflichtaufgabe: Gegen Kerstin Flipkens ist Angelique Kerber natürlich klare Favoritin.
vor Beginn
 
Thiem sichert sich nach vier Sätzen den Einzug in Runde 3. Dort möchte auch Angelique Kerber hin, die gleich mit Kirsten Flipkens auf den Platz kommen wird.
vor Beginn
 
Noch dauert die Partie zwischen Thiem und Simon etwas an, weshalb sich der Start auf ca. 19:00 Uhr verschiebt.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Wimbledon zur Zweitrundenpartie zwischen Angelique Kerber und Kirsten Flipkens.
Ticker-Kommentator: Joachim Schultheis
Spielerprofile
A. Kerber
Ranking:
6
Geburtsd.:
18.01.1988
Größe:
1.73
Gewicht:
68
K. Flipkens
Ranking:
88
Geburtsd.:
10.01.1986
Größe:
1.65
Gewicht:
55