Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
DFB-Pokal
Champions League
Europa League
International
EM 2024
Frauen Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Weltrangliste
Live-Ticker
Ergebnisse
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Historie
Termine 2023
WM-Stand 2023
Live-Ticker
Ergebnisse
WM 2023
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2022
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
WM
EM
Euroleague
NBA
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Kalender
WM-Stand
CHL
Olympia
WM
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
KalenderErgebnisse
KalenderErgebnisse

Live-Ticker Tennis French Open, 1. Runde, Saison 2023

French Open - 1. Runde

Paris, Frankreich22.05.2023 - 11.06.2023
J. Niemeier
Match beendet
D. Kasatkina
J. Niemeier
D. Kasatkina
 
 
1. Satz
2. Satz
3
4
6
6
Paris | 1. Runde
Spielzeit: 01:31 h
Letzte Aktualisierung: 11:51:58
Niemeier
Kasatkina
Fazit
 
Daria Kasatkina setzt sich in einer spannenden Partie mit 6:3, 6:4 gegen Jule Niemeier durch und zieht damit in die zweite Runde der French Open ein. Beide Spielerinnen hatten große Schwierigkeiten mit ihrem Aufschlag und leisteten sich zahlreiche Doppelfehler. Bei Niemeier kamen diese Fehler stellenweise zum schlimmsten Moment, denn bei gleich vier Breakbällen gegen sich schenkte sie ihrer Gegnerin die Punkte auf einfachstem Weg her. Insgesamt waren 48 unforced errors bei der Dortmunderin zu viel gegen Kasatkina, die von der Grundlinie aus solide verteidigte und selber nur wenige Fehler machte. Auch am Netz war die Russin etwas effektiver (70%) als die Spielerin aus Deutschland (50%) und kann sich dadurch auf ihre zweite Runde konzentrieren. Für Niemeier endet die Reise in Roland Garros dagegen erneut durch eine Niederlage in der ersten Runde des Hauptfelds. Vielen Dank fürs Mitlesen und bis zum nächsten Mal!
Niemeier - Kasatkina 3:6, 4:6
 
Niemeier setzt eine Vorhand in die Feldbegrenzung und beendet damit nach 1:34 Stunden das Erstrundenmatch der Frauen.
Niemeier - Kasatkina 3:6, 4:5
 
Toller Passierschlag von Kasatkina mit der Vorhand! Damit bekommt sie nun gleich drei Matchbälle - lässt sie sich das noch nehmen?
Niemeier - Kasatkina 3:6, 4:5
 
Das Match nimmt noch mal richtig an Fahrt auf und beiden Spielerinnen zeigen stellenweise super Tennis. Kasatkina entnervt die Deutsche allerdings zunehmend mit platzierten Schlägen in die Ecken. 30:0 für die Russin, der Druck für Niemeier steigt!
Niemeier - Kasatkina 3:6, 4:5
 
Doppelfehler Nummer neun auf Seiten der Russin serviert Niemeier noch mal eine Breakchance! Und wie die Deutsche den nutzt! Kasatkina muss über den zweiten Aufschlag und Niemeier antwortet mit einem bärkenstarken Return cross ins Feld - da kann die Russin nur noch hinterherschauen!
Niemeier - Kasatkina 3:6, 3:5
 
Der Russin bricht erneut der Service weg, aber Niemeier geht zu zögerlich ans Netz! Wieder wird sie zu einem Halbvolley gezwungen und bekommt die Filzkugel nicht über die Maschen. 30 beide!
Niemeier - Kasatkina 3:6, 3:5
 
Kasatkina hat den Einzug in die zweite Runde nun in der eigenen Hand und kann das Match ausservieren. Niemeier sorgt mit einem Vorhand-Stopp noch mal für ein Highlight, gleicht zum 15:15 aus und holt anschließend das Publikum zurück ins Match.
Niemeier - Kasatkina 3:6, 3:5
 
Das kann nicht wahr sein! Wieder ist es ein Doppelfehler der Deutschen, der ein Break für die Kasatkina besiegelt. Niemeier wirkt nach diesem Spiel gegen sich ratlos und schaut in Richtung ihrer Box.
Niemeier - Kasatkina 3:6, 3:4
 
Zum richtigen Zeitpunkt erhöht die Dortmunderin am Netz den Druck und sichert sich dadurch schnelle Punkte. Sie gleicht zum 30 beide aus, verlegt dann jedoch einen Schlag ins Seitenaus, wodurch die Russin einen Breakball bekommt.
Niemeier - Kasatkina 3:6, 3:4
 
Doch die Russin hat natürlich andere Pläne und kann im Returnspiel wieder mehr Druck aufbauen. Kasatkina geht mit 30:0 in Führung, doch Niemeier hat noch nicht aufgegeben und geht entschlossen vor ans Netz und spielt einen unerreichbaren Vorhand-Volley ins freie Feld!
Niemeier - Kasatkina 3:6, 3:4
 
Obwohl es bereits recht spät ist, ist der Court Simonne-Mathieu noch gut gefüllt und Jule Niemeier hat zahlreiche Fans auf ihrer Seite. Die Leistung der Deutschen wird immer wieder mit lauten Rufen honoriert. Natürlich wollen die Zuschauer vor Ort noch einen dritten Satz sehen!
Niemeier - Kasatkina 3:6, 3:4
 
Die Russin zieht den Kopf aus der Schlinge und dreht ihr Service Game doch noch! Niemeier geht mit einer Rückhand longline viel Risiko und verzieht um ein gutes Stück. Die Russin schreit ihre Erleichterung nach dem Spielgewinn laut aus!
Niemeier - Kasatkina 3:6, 3:3
 
Kasatkina zeigt Nerven und schenkt Niemeier mit einem Doppelfehler einen Breakball. Doch die Russin verteidigt mit viel Herz und gräbt Schlag um Schlag aus - Niemeier setzt ihre Vorhand schließlich in die Maschen und zuckt mit den Achseln.
Niemeier - Kasatkina 3:6, 3:3
 
Niemeiers Körpersprache ist mittlerweile wieder deutlich besser, was natürlich auch die Russin auf der anderen Seite zur Kenntnis nimmt. Das Match befindet sich wieder mehr auf Augenhöhe und die Deutsche kann auf 30:15 erhöhen.
Niemeier - Kasatkina 3:6, 3:3
 
Danach wackelt der Aufschlag wieder ein wenig, doch Niemeier übersteht diese Drucksituation und erspielt sich mit einem weiteren Vorhand-Winner zwei Spielbälle! Die Rückhand longline setzt die Dortmunderin schön ins Eck und lässt Kasatkina damit keine Chance - 3:3!
Niemeier - Kasatkina 3:6, 2:3
 
Geht hier noch Etwas für die 23-jährige aus dem Ruhrpott? Die ersten beiden Punkte bei Aufschlag Niemeier bleiben zumindest auf ihrem Konto, wobei sie beim Punkt zum 30:0 auch Glück an der Netzkante hat.
Niemeier - Kasatkina 3:6, 2:3
 
Mit viel Entschlossenheit rückt die Dortmunderin vor ans Netz und verwandelt wuchtig mit der Vorhand zum 40:30 - Breakball! Und nach langer Zeit macht auch Kasatkina einen Fehler und verlegt ihre Vorhand deutlich ins Seitenaus. Niemeier verkürzt auf 2:3!
Niemeier - Kasatkina 3:6, 1:3
 
Womöglich ist dieses Aufschlagspiel der Russin eine kleine Vorentscheidung - Niemeier weiß das und spielt mit viel Druck. Mit der Vorhand longline gelingt ihr ein Winner zur 30:15-Führung.
Niemeier - Kasatkina 3:6, 1:3
 
Kasatkina wirkt in dieser Anfangsphase des zweiten Satzes entschlossener und trifft mutigere Entscheidungen, die auch belohnt werden. Sie bekommt zwei weitere Breakbälle beim Stand von 15:40 - und wie es die Geschichte dieses Matches so will, unterläuft Niemeier ein Doppelfehler und sie schenkt auf diesem Weg das dritte Service Game weg.
Niemeier - Kasatkina 3:6, 1:2
 
Nun ist wieder Niemeier an der Reihe und leistet sich direkt einen Doppelfehler. Davon lässt sich die Dortmunderin nicht beeindrucken und bekommt kurz darauf einen Fehler der Russin, gleicht dadurch zum 15 beide aus.
Niemeier - Kasatkina 3:6, 1:2
 
Und dann wendet sich das Blatt, weil ein weiterer Schlag der Deutschen in den Maschen kleben bleibt. Kasatkina bleibt im folgenden Ballwechsel geduldig und bekommt von Niemeier einen Fehler auf der Rückhand-Seite. Dadurch geht die 26-jährige Russin erneut in Führung.
Niemeier - Kasatkina 3:6, 1:1
 
Breakball für die Dortmunderin! Nur ein Mal macht Niemeier nicht genug Druck und die Russin setzt die Rückhand longline gegen ihre Laufrichtung. Breakchance abgewehrt!
Niemeier - Kasatkina 3:6, 1:1
 
Tatsächlich erkämpft sich die Niemeier den Einstand, denn sie spielt einen unkonventionellen Vorhand-Stopp und bleibt dann hinter an der Grundlinie stehen. Kasatkina wirkt irritiert und verlegt ihren Schlag in Seitenaus.
Niemeier - Kasatkina 3:6, 1:1
 
Endlich wieder ein toller Punkt für die Deutsche! Niemeier geht vor und kann einen weiteren Passierschlag die Linie entlang in einen eigenen Punkt ummünzen, weil der Halbvolley cross über das Netz segelt.
Niemeier - Kasatkina 3:6, 1:1
 
Gleich der erste Breakball sitzt! Niemeier geht zwar ans Netz, doch der Halbvolley ist zu kompliziert und findet nicht den Weg ins gegnerische Feld. Dadurch gleicht Kasatkina wieder aus.
Niemeier - Kasatkina 3:6, 1:0
 
Kann Niemeier dieses Break bestätigen? Es scheint zunächst nicht so, denn sie liegt wegen eigener Fehler 0:30 zurück und macht mit einer eingesprungenen Rückhand cross zu viel Druck - drei Breakbälle für die Russin!
Niemeier - Kasatkina 3:6, 1:0
 
Die Russin setzt einen Ball hinter die Grundlinie und schenkt Niemeier damit einen ersten Breakball in Durchgang Nummer zwei. Die Deutsche attackiert den zweiten Aufschlag ihrer Gegnerin früh und die Russin kann den Ball daraufhin nicht mehr kontrolliert zurückspielen. Das ist das Break für Niemeier!
Niemeier - Kasatkina 3:6, 0:0
 
Niemeier kommt gut in dieses erste Returnspiel im zweiten Satz hinein und endlich gelingt auch ein Stopp! Der Schlag hat die richtige Länge und Kasatkina kommt nicht mehr hin. Im folgenden Ballwechsel behält die Dortmunderin die Übersicht und lässt sich von einem Passierschlag nicht überspielen - per Volley stellt sie auf 15:30!
Zwischenfazit - erster Satz
 
Niemeier und Kasatkina hatten zu Beginn beide Probleme bei eigenem Aufschlag und so gab es drei Breaks in Folge. Bis zum Stand von 3:3 war das Match recht ausgeglichen, doch mit fortlaufender Spieldauer wuchs bei der Dortmunderin der Frust. Kasatkina spielt solide von der Grundlinie aus und leistet sich kaum Fehler, Niemeier hingegen setzte einige Schläge ohne Not ins Netz. Weil Kasatkina zudem vier von acht Breakbällen nutzte, geht der erste Satz verdient an die Vorjahres-Halbfinalistin. Die beiden letzten Breaks schenkte Niemeier mit jeweils einem Doppelfehler bei Breakball gegen sich her.
Niemeier - Kasatkina 3:6
 
Doch der dritte Breakball sitzt, denn Niemeier leistet sich zu diesem Zeitpunkt erneut einen Doppelfehler. Damit geht der erste Satz mit 6:3 an Kasatkina!
Niemeier - Kasatkina 3:5
 
Die Dortmunderin wirkt nun gefrustet und die Fehler häufen sich - beim Stand von 0:40 gegen sich geht sie ans Netz und vollendet mit einem Volley. Danach bringt ein Rahmentreffer der Russin Niemeier auf 30:40 heran.
Niemeier - Kasatkina 3:5
 
Zu 15 bringt Kasatkina ihren Aufschlag zum ersten Mal ohne große Mühe durch. Niemeier verlegt eine Rückhand longline ein ganzes Stück hinter die Grundlinie.
Niemeier - Kasatkina 3:4
 
Niemeier wirkt in den längeren Ballwechseln zunehmend frustriert, denn die Russin bringt fast alles zurück und macht kaum Fehler. Die Deutsche hingegen lässt sich zu leichten Unsicherheiten hinreißen und liegt relativ schnell 0:30 zurück.
Niemeier - Kasatkina 3:4
 
Kasatkina verteidigt in dieser Phase clever und wartet auf den Fehler von Niemeier. Erneut kommt eine Vorhand nicht über die Begrenzung und die Russin bekommt ihre dritte Breakchance in diesem Returnspiel. Ausgerechnet jetzt leistet sich die Deutsche einen Doppelfehler und gibt ihren Service damit ab. Das ist bitter!
Niemeier - Kasatkina 3:3
 
Zu viel Risiko! Niemeier steht nicht optimal zum Ball und will die Rückhand mit viel Druck rüberspielen - das Netz ist im Weg. Zum Glück vergibt Kasatkina den Breakball, weil sie eine Rückhand im Springen ins Seitenaus schlägt. 40 beide!
Niemeier - Kasatkina 3:3
 
Wenn Niemeier Druck aufbaut, kann Kasatkina nur schwer aus der Defensive in die Offensive umschalten. Das nutzt die Dortmunderin aus und erspielt sich einen weiteren Spielball: Erneut findet der erste Service nicht den Weg ins Feld und damit gerät Niemeier schnell unter Druck. Die Russin wehrt den nächsten Spielball ab und es geht wieder über Einstand.
Niemeier - Kasatkina 3:3
 
Und plötzlich hat die Russin einen Breakball, weil Niemeier eine Rückhand cross etwas gefrustet ins Netz haut. Die Deutsche muss über den Zweiten gehen, kontert den Return von Kasatkina aber mit einer tollen Vorhand inside-out - 40 beide!
Niemeier - Kasatkina 3:3
 
Was für eine Rallye! Gefühlt minutenlang duellieren sich die beiden Spielerinnen von der Grundlinie, mit dem besseren Ende für Kasatkina, die mit dem 32. Schlag in diesem Ballwechsel genau das Eck trifft. Die Rückhand longline ist für Niemeier nicht mehr zu erlaufen und damit muss sich nun über Einstand gehen.
Niemeier - Kasatkina 3:3
 
Die Dortmunderin dominiert die Ballwechsel mit ihrer Wucht von der Grundlinie aus und lässt ihre Gegnerin damit gut laufen. Eine stramme Vorhand kann Kasatkina nicht mehr returnieren und damit hat Niemeier erneut zwei Spielbälle. Die erste Gelegenheit lässt die Deutsche liegen, weil eine Vorhand longline deutlich im Seitenaus aufkommt.
Niemeier - Kasatkina 3:3
 
Niemeier behält die Übersicht, entscheidet sich gegen einen komplizierten Überkopf-Schlag im Rückwärtslaufen, sondern nimmt die Kugel später und setzt die Vorhand cross genau ins Eck. Ein super Punkt zum 15 beide!
Niemeier - Kasatkina 3:3
 
Da ist das Break! Kasatkina legt eine Rückhand longline hinter die Grundlinie und Niemeier ballt die Faust. Langsam kommt die Deutsche in Fahrt und die Gegnerin schwimmt.
Niemeier - Kasatkina 2:3
 
Plötzlich bricht der Aufschlag der Russin weg und ihr unterläuft ein weiterer Doppelfehler - damit bekommt Niemeier gleich zwei Breakbälle geschenkt! Beim ersten Versuch ist die Netzkante im Weg und verlängert ihre Vorhand cross ins Seitenaus.
Niemeier - Kasatkina 2:3
 
Niemeier setzt ihre Vorhand zwei Mal gezielt ein und spielt einen tollen Winkel - dadurch gleich sie zum 15 beide aus und geht dann durch einen Doppelfehler von Kasatkina sogar in Führung.
Niemeier - Kasatkina 2:3
 
Endlich macht auch die Russin mal einen unerzwungenen Fehler und setzt ihre Vorhand ebenfalls in die Maschen - dadurch bekommt Niemeier ihren ersten Spielball. Kasatkina verteidigt gut, doch letzendlich ist eine Rückhand cross ein gutes Stück zu lang und damit bringt die Deutsche ihr erstes Aufschlagspiel an diesem Abend durch und verkürzt dadurch auf 2:3.
Niemeier - Kasatkina 1:3
 
Die Netzangriffe von Niemeier sind bisher die größte Baustelle. Wieder geht die Deutsche nach einem Stopp vor, doch Kasatkina ist gut zu Fuß, erneut zur Stelle und macht den Punkt mit der nächsten Rückhand cross frei ins Feld - 15:30.
Niemeier - Kasatkina 1:3
 
Aber auch die Dortmunderin kommt langsam besser rein und verwandelt mit einem Schlag über Kopf zum 30 beide. Bei der nächsten Rallye geht sie mit der Rückhand longline etwas zu früh zu viel Risiko und serviert ihrer Gegnerin damit einen Spielball zum 3:1. Kasatkina muss im folgenden Ballwechsel nicht viel machen, denn Niemeier haut eine Rückhand cross ohne Not ins Netz.
Niemeier - Kasatkina 1:2
 
Kann Kasatkina das Break bestätigen und ihren Aufschlag durchbringen? Niemeier bringt nun viel Power auf den Platz, aber die Russin spielt von der Grundlinie sehr solide und hat den ein oder anderen Überraschungsmoment auf ihrer Seite: Ihre Rückhand longline setzt sie direkt ins Eck - 30:0.
Niemeier - Kasatkina 1:2
 
Nächster toller Punkt der Russin: Niemeier entscheidet sich für einen Rückhand-Stopp, den Kasatkina erläuft und mit einer Vorhand cross kontert. Nächster Breakball für die Russin - Niemeier serviert gut und hat etwas Pech, weil der Ball im Aus ist und der Schiedsrichter ihn für gut gibt. Er schaut sich den Abdruck an und lässt den Punkt wiederholen. Zum Leidwesen der Deutschen, denn einen Netzangriff kann Niemeier nicht erfolgreich abschließen und so gibt es das dritte Break in Folge!
Niemeier - Kasatkina 1:1
 
Die Russin nutzt eine Unsicherheit ihrer Gegnerin am Netz und kontert einen Halb-Volley mit einem Passierschlag mit der Vorhand longline. Zum ersten Mal ballt Kasatkina im Anschluss die Faust.
Niemeier - Kasatkina 1:1
 
Beide Spielerinnen haben in der Anfangsphase keine Probleme mit der Länge ihrer Schläge, doch immer wieder bleiben Bälle in den Maschen hängen. Sowohl Niemeier als auch Kasatkina brauchen noch ein bisschen Zeit, um in Fahrt zu kommen. Wieder gestaltet sich das Service Game von Niemeier ausgeglichen, denn nach langen Rallyes steht es 15 beide.
Niemeier - Kasatkina 1:1
 
Die Dortmunderin kämpft sich zurück und bekommt die Chance auf das Re-Break: Kasatkina setzt eine Rückhand cross ins Netz und damit ist wieder alles in der Reihe.
Niemeier - Kasatkina 0:1
 
Toller Return von Niemeier! Sie attackiert den ersten Aufschlag mutig, nimmt den Ball früh und setzt die Vorhand cross ins Feld - unerreichbar für ihre Gegnerin! 30:30.
Niemeier - Kasatkina 0:1
 
Wie reagiert Niemeier auf das frühe Break? Kasatkinas Aufschläge kommen sofort und lange Ballwechsel entwickeln sich nicht - durch zwei schnelle Fehler von Niemeier führt die Russin zügig 30:0.
Niemeier - Kasatkina 0:1
 
Kasatkina bleibt in der Rallye hartnäckig und bekommt den ersten Breakball des Spiels, weil Niemeier eine Rückhand longline in die Maschen setzt. Und die Russin nutzt die Chance im ersten Anlauf! Die Deutsche versucht es mit einem Stopp aus dem Halbfeld, doch der Ball kommt nicht über die Feldbegrenzung.
Niemeier - Kasatkina 0:0
 
Bei den folgenden Aufschlägen muss die Dortmunderin jeweils über den zweiten Versuch, was ihr das Leben nicht unbedingt einfacher macht. Dennoch sind es am Ende eigene, leichtfertige Fehler, der Russin Punkte einbringen - 30:30.
Niemeier eröffnet das Match mit ihrem Service!
 
Niemeier serviert als Erste und bringt direkt einen guten Aufschlag ins Feld. Kasatkina kann returnieren, doch ihr zweiter Schlag mit der Rückhand ist weit im Aus und damit geht der erste Punkt an die Deutsche.
Bisher gab es nur ein Duell
 
Wir nutzen das Einschlagen noch für einen Blick auf das Head 2 Head: Bisher sind sich Niemeier und Kasatkina auf der Tour nur ein Mal begegnet. Letztes Jahr beim Turnier in Bad Homburg setzte sich die Russin im Achtelfinale mit 6:1, 3:6 und 6:1 durch. In wenigen Minuten beginnt dann das zweite Duell der beiden!
Bald geht es los!
 
Die beiden Spielerinnen mussten sich lange gedulden, aber in 20 bis 30 Minuten sollte es losgehen. Das vorherige Match ist vor wenigen Augenblicken zu Ende gegangen, sodass Niemeier und Kasatkina den Court bald zum Warm-up betreten können.
Der Beginn verzögert sich
 
Auf dem Court Simonne-Mathieu sichert sich Cazaux den dritten Satz und damit ist das Match noch nicht vorbei. Vor 20:45 Uhr ist nicht mit einem Start für Niemeier und Kasatkina zu rechnen.
Der Court könnte bald frei werden
 
Das Erstrundenmatch zwischen Cazaux und Moutet befindet sich in der heißen Phase des dritten Satzes, wobei der favorisierte Moutet nur noch einen Satz benötigt, um in die nächste Runde einzuziehen. Sollte er den Durchgang für sich entscheiden, könnten sich Niemeier und ihre Gegnerin langsam auf den Weg in Richtung Simonne-Mathieu machen.
Kasatkina hat gute Erinnerungen an das letzte Jahr
 
Daria Kasatkina konnte in diesem Jahr als aktuelle Nummer neun der Welt noch keinen Titel gewinnen, reist aber dennoch mit guten Erinnerungen in Frankreichs Hauptstadt. Bei der letzten Auflage 2022 war sie lange nicht zu stoppen und musste sich erst im Halbfinale der späteren Siegerin Iga Swiatek geschlagen geben. In der laufenden Saison steht Kasatkina bei einer ausgeglichenen Bilanz von 12-12 und möchte nach ihrem Erstrunden-Aus bei den Australian Open im Januar vermeiden, dass ihre Reise beim zweiten Grand Slam des Jahres ebenfalls so früh endet. Bei den letzten beiden Masters in Madrid und Rom präsentierte sich die Russin zumindest in einer guten Verfassung und erreichte jeweils das Achtelfinale.
Auf der Suche nach der Form
 
Nachdem die Deutsche in letzten Jahr besonders in Wimbledon und bei den US Open überzeugen konnte und dort das Viertel- bzw. Achtelfinale erreichen konnte , ist die Formkurve deutlich abgeflacht. 2023 hat Niemeier bis dato 19 Matches absolviert und dabei nur vier gewonnen - ihr bestes Ergebnis ist die dritte Runde beim ATP Masters in Madrid. Dabei schlug die Dortmunderin in der ersten Runde mit Petra Kvitova eine Gegnerin auf dem Level ihrer heutigen Gegnerin. In ihrem ersten Auftritt bei den diesjährigen French Open wird für Niemeier der eigene Aufschlag entscheidend sein - wenn dieser kommt, ist die 23-Jährige eine unangenehme Kontrahentin.
Es ist Niemeiers zweite Teilnahme beim Grand Slam in Paris
 
Die Dortmunderin Jule Niemeier spielt ihre zweite WTA-Saison und steht in diesem Jahr erstmals vorzeitig im Hauptfeld von Roland Garros. Als aktuelle Nummer 76 der Welt ist die 23-Jährige gesetzt und vermeidet dadurch den mühsamen Weg über die Qualifikation. Im letzten Jahr erreichte sie das Hauptfeld über die Qualifikation, unterlag in der ersten Runde dann jedoch Sloane Stephens aus den USA mit 7:5, 4:6, 2:6. Im heutigen Match wartet mit Daria Kasatkina eine noch schwerere Aufgabe, denn die ist nicht nur an neun gesetzt, sondern stand im Vorjahr sogar im Halbfinale dieses Grand Slams.
Die Spielerinnen müssen sich gedulden
 
Niemeier und Kasatkina werden ihr Match nicht vor 19:45 Uhr beginnen - womöglich dauert es sogar noch länger. In etwa 20 Minuten startet erst das vorherige Spiel zwischen den Franzosen Cazaux und Moutet und da die Herren drei Gewinnsätze für einen Sieg benötigen, kann sich das Match in die Länge ziehen.
Herzlich willkommen zum Auftakt der French Open 2023!
 
Mit den French Open startet der zweite Grand Slam dieser Saison und heute finden bei den Damen und Herren die ersten Matches im Hauptfeld statt. Jule Niemeier und Daria Kasatkina hätten sich ab 16:30 Uhr auf dem Court Simonne-Mathieu gegenüberstehen sollen, allerdings wird sich der Beginn um mindestens zwei Stunden nach hinten verschieben, weil vorab noch Spiele auf diesem Platz stattfinden. Sobald ein konkreter Start in Aussicht ist, geben wir hier Bescheid!
A. Blinkova
Y. Bonaventu.
6
5
2
0
I. Swiatek
C. Bucsa
6
6
4
0
A. Pavlyuche.
L. Fruhvirto.
6
5
2
2
L. Tsurenko
B. Krejcikov.
6
6
2
4
M. Sakkari
K. Muchova
6
5
7
7
K. Pliskova
S. Stephens
0
4
6
6
S. Janicijev.
O. Dodin
6
2
1
0
6
6
M. Vondrouso.
A. Parks
6
5
4
0
A. Kalinskay.
E. Navarro
A. Cornet
C. Giorgi
3
4
6
6
S. Cirstea
J. Paolini
5
6
2
7
2
6
J. Ostapenko
T. Martincov.
6
6
3
5
A. Kalinina
D. Parry
2
3
6
6
X. Wang
M. Bouzkova
6
7
4
6
P. Martic
S. Rogers
3
6
6
6
3
2
A. Bondar
I. Begu
4
2
6
6
M. Sherif
M. Brengle
6
6
3
1
A. Kontaveit
B. Pera
6
2
7
5
V. Gracheva
D. Galfi
6
2
5
4
6
1
L. Noskova
D. Kovinic
6
2
3
1
N. Podoroska
J. Ponchet
6
6
0
2
C. Garcia
X. Wang
7
4
5
6
6
4
L. Samsonova
K. Volynets
6
6
0
1
P. Kvitova
E. Cocciaret.
3
4
6
5
D. Collins
J. Pegula
4
2
6
6
L. Bronzetti
O. Jabeur
4
1
6
6
R. Masarova
C. Gauff
6
1
2
3
6
6
L. Zhu
L. Davis
3
3
6
6
L. Jeanjean
K. Birrell
6
6
6
4
7
3
R. Marino
D. Shnaider
3
5
6
6
P. Stearns
K. Siniakova
7
5
6
2
V. Azarenka
B. Andreescu
6
3
4
2
6
6
C. McNally
A. Bogdan
S. Zhang
M. Frech
1
1
6
6
E. Alexandro.
V. Tomova
6
2
5
1
6
1
M. Linette
L. Fernandez
3
6
3
6
1
6
E. Svitolina
M. Trevisan
6
6
2
2
K. Kanepi
M. Keys
1
6
1
6
3
5
Y. Putintsev.
M. Zanevska
7
6
5
6
C. Burel
S. Tormo
6
2
7
6
S. Errani
J. Teichmann
3
6
6
6
4
2
M. Andreeva
A. Riske
R. Peterson
F. Ferro
6
6
2
0
O. Danilovic
K. Baindl
6
6
3
2
A. Rus
J. Grabher
2
3
6
6
E. Rybakina
B. Fruhvirto.
6
6
4
2
Y. In-Albon
C. Liu
1
4
6
6
E. Andreeva
E. Navarro
2
6
4
6
3
6
M. Kostyuk
A. Sabalenka
3
2
6
6
T. Maria
B. Maia
0
1
6
6
V. Kudermeto.
A. Schmiedlo.
3
1
6
5
J. Niemeier
D. Kasatkina
3
4
6
6
C. Tauson
A. Sasnovich
6
6
2
0
J. Ostapenko
P. Stearns
3
6
2
6
1
6
E. Mertens
M. Serrano
6
7
3
6
S. Hunter
E. Svitolina
6
3
1
2
6
6
L. Samsonova
A. Pavlyuche.
6
5
5
4
7
7
M. Sherif
A. Potapova
6
4
1
3
6
6
Y. Putintsev.
Q. Zheng
6
4
6
3
6
2
M. Vondrouso.
D. Kasatkina
3
4
6
6
K. Muchova
N. Podoroska
6
0
6
3
6
3
C. Garcia
A. Blinkova
6
3
5
4
6
7
S. Errani
I. Begu
3
0
6
5
I. Shymanovi.
A. Sabalenka
5
2
7
6
S. Stephens
V. Gracheva
6
6
2
1
L. Fernandez
C. Tauson
3
7
4
6
5
6
M. Frech
K. Rakhimova
3
4
6
5
L. Jeanjean
E. Avanesyan
0
5
6
7
R. Peterson
X. Wang
6
2
7
6
E. Rybakina
L. Noskova
6
6
3
3
O. Dodin
O. Jabeur
2
3
6
6
D. Parry
M. Andreeva
1
2
6
6
A. Schmiedlo.
A. Zadoinov
6
6
3
4
D. Shnaider
B. Maia
2
7
4
6
5
6
B. Andreescu
E. Navarro
6
6
1
4
I. Swiatek
C. Liu
6
6
4
0
J. Paolini
O. Danilovic
2
5
6
7
E. Cocciaret.
S. Waltert
6
5
2
3
L. Davis
L. Tsurenko
3
0
6
1
E. Alexandro.
A. Friedsam
6
6
2
0
S. Tormo
P. Martic
6
6
4
1
K. Day
M. Keys
6
4
6
2
6
4
B. Pera
D. Vekic
3
6
6
6
4
3
J. Grabher
C. Gauff
2
3
6
6
C. Giorgi
J. Pegula
2
6
Weltrangliste
Spielerprofile
J. Niemeier
Ranking:
103
Geburtsd.:
12.08.1999
Größe:
1.78
Gewicht:
D. Kasatkina
Ranking:
14
Geburtsd.:
07.05.1997
Größe:
1.70
Gewicht:
62