DFB-Pokal
EM 2020
International
Europa League
Champions League
3. Liga
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Termine 2022
WM-Stand 2022
Live-Ticker
Ergebnisse
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2022
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Kalender
WM-Stände
CHL
Olympia
WM
DEL 2
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender

Live-Ticker Tennis , Halbfinale, Saison 2018

- Halbfinale

, -
S. Halep
[1]
Match beendet
G. Muguruza
[3]
S. Halep
G. Muguruza
 
 
1. Satz
2. Satz
6
6
1
4
Court Philippe-Chatrier | Halbfinale
Spielzeit: 01:34 h
Letzte Aktualisierung: 20:33:48
Halep
Muguruza
Ticker-Kommentator: Jan Wunder
Ende
 
Mit diesem Hinweis verabschiede ich mich an dieser Stelle und wünsche noch einen angenehmen Nachmittag.
Ausblick
 
Simona Halep dagegen steht beim zweiten Major in diesem Jahr zum zweiten Mal im Finale und wartet dort auf die Gewinnerin der Partie Sloane Stephens - Madison Keys. Auch diese Partie können Sie in wenigen Minuten natürlich live bei uns verfolgen.
Recap III
 
Am Ende glaubte eine insgesamt deutlich unterlegene Muguruza nicht mehr an ein erneutes Comeback und gab ihr letztes Aufschlagspiel zu Null ab. Damit endet die Reise bei den French Open für die Spanierin im Halbfinale.
Recap II
 
Muguruza veränderte zu Beginn des zweiten Satzes ihre Taktik und nahm Halep tatsächlich früh ein Aufschlagspiel ab. Allerdings kämpfte sich die Nummer eins der Welt wieder zurück und glich schließlich zum 4:4 aus, kurz darauf bestätigte sie das Break und sorgte damit für die Vorentscheidung.
Recap
 
Die Rumänin wird ihrem Status als Weltranglistenführende mit einer beeindruckenden Leistung absolut gerecht. Halep dominierte den ersten Durchgang und verpasste ihrer spanischen Herausforderin eine ordentliche Abreibung.
6:1, 6:4
Vierter Unforced Error der Spanierin im entscheidenden Aufschlagspiel und damit ist die Sache durch: Simona Halep zieht durch ein 6:1 und 6:4 über Garbine Muguruza zum zweiten Mal in Folge ins Finale der French Open ein.
6:1, 5:4
 
Jetzt fehlt nur noch einer, weil Muguruza diesmal eine Rückhand cross weit verzieht ...
6:1, 5:4
 
Leichter Fehler am Netz zum 0:15 aus Sicht der Spanierin, die den Ball dann in der Vorhandecke mit dem Rahmen trifft. Halep fehlen noch zwei Punkte.
6:1, 5:4
 
Und damit schlägt Garbine Muguruza jetzt mit neuen Bällen gegen den Matchverlust auf.
6:1, 5:4
 
Am Ende macht der Aufschlag den Unterschied - Halep schlägt zwei Servicewinner und entscheidet dieses so wichtige Spiel für sich.
6:1, 4:4
 
Es wiegt hin und her, auch Muguruza lässt zwei weitere Gelegenheiten liegen. Mittlerweile dauert allein dieses Aufschlagspiel knapp 13 Minuten.
6:1, 4:4
 
Die erste Chance jetzt für Muguruza auf den Spielgewinn und das wird zwei Mal richtig knapp aus Sicht von Halep. Die Rumänin macht als erstes aus der Mitte auf und erzwingt dann Fehler auf der Rückhand bei ihrer Gegnerin.
6:1, 4:4
 
Auch die fünfte Gelegenheit aufs 5:4 lässt Halep liegen und hat dann mächtig Glück, dass der Linienrichter, der eine cross gespielte Vorhand fälschlicherweise im Aus gesehen hat, von der Stuhlschiedsrichterin überstimmt wird. Weiter Einstand.
6:1, 4:4
 
Es folgt der Doppelfehler und wir stellen wieder auf Einstand zurück.
6:1, 4:4
 
Mit einer cross gesetzten Rückhand in den Korridor vergibt Halep den Spielball, erkämpft sich mit großem läuferischen Aufwand aber sogleich den nächsten und damit schon vierten.
6:1, 4:4
 
Mit ganz viel Ruhe lässt Halep einen hohen Return prallen und schmettert den Ball dann unerreichbar ins Eck zum Vorteil.
6:1, 4:4
 
Den ersten per Smash am Netz, den zweiten mit einem fantastischen Returnwinner mit der Rückhand. Einstand.
6:1, 4:4
 
Nach ihrem 17. Unforced Error mit der Vorhand sieht sich Muguruza zwei Spielbällen gegenüber, wehrt diese jedoch mit Bravour ab.
6:1, 4:4
 
Jetzt ist die Weltranglistenführende endgültig zurück in ihrem Element. Halep erläuft fast alles an der Grundlinie und wartet dann auf Fehler ihrer ungeduldiger werdenden Gegnerin.
6:1, 4:4
 
Und da ist das Break für Halep, die ihre erste Chance am Schopfe packt und nach Muguruzas Vorhandfehler den Ausgleich zum 4:4 bejubeln darf.
6:1, 2:4
 
Aber Halep ist auch sofort da und nutzt das, jetzt mit einer vollkommen unerwarteten Vorhand longline. Damit rechnet Muguruza überhaupt nicht und muss nun zwei Breakbälle abwehren.
6:1, 3:4
 
Servicewinner zum Ausgleich, doch dann patzt Muguruza mit der Rückhand. Die Nerven, das sind die Nerven.
6:1, 3:4
 
Eigentlich legt sich Muguruza ihre Gegnerin im ersten Ballwechsel sehr gut zurecht, die Vorhand longline aber landet Zentimeter im Korridor - entsprechend spät kommt der Ausruf des Linienrichters.
6:1, 3:4
 
... zumal sie ihr eigenes Aufschlagspiel zum zweiten Mal in Folge souverän nach Hause fährt.
6:1, 2:4
 
Trotzdem hat Halep die beste Phase ihrer Herausforderin einigermaßen glimpflich überstanden und ist Spiel für Spiel näher dran am Ausgleich ...
6:1, 2:4
 
Ihr allererstes Ass bringt Muguruz schließlich das Aufschlagspiel und die 4:2-Führung.
6:1, 2:3
 
Eine eingesprungene Rückhand bringt Halep wieder ran, dann nimmt die Rumänin eine Vorhand allerdings eine halbe Sekunde zu früh und setzt den Ball cross in den Korridor.
6:1, 2:3
 
Eingeblendet wird Mike Tyson, der es sich in einer VIP-Box bequem hat und sieht, wie Muguruza bei eigenem Aufschlag 30:0 in Führung geht.
6:1, 2:3
 
Halep gelingt mal wieder ein schneller Spielgewinn und damit der Anschluss zum 2:3.
6:1, 1:3
 
Es ist gar nicht unbedingt so, dass Halep hier eingebrochen ist. Vielmehr hat Muguruza mittlerweile ihr Level aus den vorherigen Partien erreicht - und so sehen wir ein ausgeglichenes Match auf hohem Niveau.
6:1, 1:3
 
Wenn der Aufschlag dann aber zwei Mal in Folge genau auf die Linie kommt, ist auch für die Führende der Weltrangliste nichts mehr zu machen. Muguruza baut damit die Führung in diesem Satz auf 3:1 aus.
6:1, 1:2
 
Allerdings stellt sich Halep Schritt für Schritt auf die neue Taktik ihrer Herausforderin ein und arbeitet jetzt mit unterschiedlichen Varianten beim Return.
6:1, 1:2
 
Bei 30:15 zaubert Muguruza in Bedrängnis einen sensationellen Rückhandlob auf den Court und hat zumindest die neutralen Zuschauer mittlerweile hinter sich.
6:1, 1:2
 
Hat Muguruza ihre Gegnerin entschüsselt? Mit den langen Returns und einigen Vorstößen an die T-Linie drückt die Spanierin dem Spiel jetzt ihren Stempel auf.
6:1, 1:2
 
Muguruza nimmt die Bälle früher und returniert dann mit einer hervorragenden Länge. Sofort geht die Fehlerquote bei Halep hoch und die Rumänin muss ihr Aufschlagspiel nach einem Patzer mit der Rückhand abgeben.
6:1, 1:1
 
Richtig gute Returnarbeit jetzt auch von der Spanierin, die Halep weiter hinter die Grundlinie drängt - 30:15 für die Herausforderin.
6:1, 1:1
 
Nach einer Dreiviertelstunde Spielzeit bringt Garbine Muguruza zum ersten Mal ihr Aufschlagspiel zu Ende und gleicht zu Beginn des zweiten Durchgangs zum 1:1 aus.
6:1, 1:0
 
Dann funktioniert auch der erste Aufschlag und Muguruza verwandelt einen Vorhandwinner von der T-Linie zum 40:15. Spielbälle jetzt für die Spanierin.
6:1, 1:0
 
Die Weltranglistendritte legt gut los. Die Länge passt jetzt und macht es ihrer Gegnerin nicht mehr so einfach, in den Gegenangriff überzugehen.
6:1, 1:0
 
Jetzt braucht Muguruza ihren Aufschlag. Wenn das nächste Servicespiel nicht an die Spanierin geht, ist die Sache hier wohl entschieden.
6:1, 1:0
 
Ein leichter Fehler, ansonsten marschiert die Weltranglistenführende vollkommen problemlos zum ersten Spielgewinn im zweiten Durchgang.
6:1, 0:0
 
Und Halep brennt auch zum Start in den zweiten Durchgang ein Feuerwerk ab, Muguruza weiß sich von der Grundlinie überhaupt nicht zu helfen.
Zwischenfazit
 
Bislang war es eine Machtdemonstration der Weltranglistenführenden, die das anstrengende Match gegen Angelique Kerber aus den Knochen geschüttelt zu haben scheint. Muguruza dagegen macht viel zu viele Fehler von der Grundlinie und kann zudem aus ihrem Aufschlag überhaupt noch keinen Vorteil ziehen.
6:1
Im richtigen Moment stellt Simona Halep die leichten Fehler wieder ab und diktiert das Geschehen mit ihrer Vorhand. Die zweite ihr sich bietende Gelegenheit auf den Satzgewinn ergreift die Rumänin mit einem Vorhandwinner von der T-Linie.
5:1
 
Kuriose Aktion von Muguruza, die einen hoch von der Netzkante abspringen Ball aus spitzem Winkel gegen den Netzpfosten volliert. Einstand.
5:1
 
Da war die Möglichkeit, ihre Rückhand longline aber dreht sich seitlich in den Korridor weg zum 30:40.
5:1
 
Kurze Kommunikation mit der Box, dann zieht Halep die Zügel wieder an und ist schon wieder drauf und dran, sich die Breakchance und damit den ersten Satzball zu arbeiten.
5:1
 
Es fehlt aber einfach die Spannung bei Halep, die dieses Aufschlagspiel mit zwei weiteren vollkommen überflüssigen Fehlern abschenkt - und damit nur noch ein Break vor liegt.
5:0
 
Doch die Nummer eins der Welt korrigiert das sofort und kommt mit zwei Servicewinnern zum Ausgleich.
5:0
 
Noch ist die Sache aber nicht durch, Halep mal mit zwei einfachen Fehlern zum 0:30. Da fehlt dann vielleicht ein bisschen die Konzentration angesichts der klaren Führung.
5:0
 
Zwar vereitelt Muguruza den ersten Breakball, doch Halep holt sich flugs den zweiten und verwickelt ihre Herausforderin dann in den nächsten langen Ballwechsel. Die Spanierin bewegt sich da an der Grundlinie einfach nicht genug und ist dann mit der Rückhand zu lang - da ist das Break zum 5:0 für Halep!
4:0
 
Dann endlich der zweite Winner für Muguruza, die daraus aber keinen Schwung mitnehmen kann und gleich wieder von der Grundlinie viel zu lang ist - nächste Breakchance für Halep.
4:0
 
Puh, ganz viel Dusel für Muguruza. Eine Vorhand Inside-Out von Halep berührt die Seitenlinie hauchzart und wird dann auf Nachfrage der Spanierin von der Stuhlschiedsrichterin doch Aus gegeben. Statt 0:40 steht es 15:30.
4:0
 
Halep wird dagegen immer stärker und macht von der Grundlinie einfach überhaupt keine Fehler mehr. Die Folge ist die nächste schnelle 30:0-Führung bei gegnerischem Aufschlag.
4:0
 
Erschreckende Statistik aus Sicht der Spanierin: Muguruza hat gerade mal einen Winner fabriziert, steht dafür aber schon bei zehn Unforced Errors.
4:0
 
Mit ihrem nächsten Aufschlag putzt Halep die Linie und geht nach knapp 20 Spielminuten mit 4:0 in Führung.
3:0
 
Die rumänischen Fans sind in der Arena eindeutig in der Überzahl und pushen die Favoritin hier ordentlich nach vorne - und die marschiert mal eben zu zwei schnellen Spielbällen.
3:0
 
Ein typischer Ballwechsel: Muguruza macht mächtig Druck mit der Vorhand, kommt aber einfach nicht an der Weltranglistenführenden vorbei. Die behält eine gute Länge bei ihren Returns und feiert nach einem Rahmentreffer der Spanierin das zweite Break in diesem ersten Satz.
2:0
 
Muguruza will hier unbedingt das Tempo vorgeben, macht dafür aber einfach zu viele Fehler. Halep wirkt konzentrierter und erspielt sich bei 40:30 die nächste Chance aufs Break.
2:0
 
Spektakel! Muguruza nimmt den Ball zwei Mal direkt aus der Luft per Rückhandvolley, doch Halep antizipiert beide Male richtig - und profitiert anschließend vom Fehler der Spanierin am Netz.
2:0
 
Andersherum nutzt Halep ihren ersten Spielball sofort, weil ihre Kontrahentin im Moment etwas überhastet im Ballwechsel zur Entscheidung kommen will - der achte Unforced Error der Spanierin beschert ihrer Kontrahenten die 2:0-Führung.
1:0
 
Auch ihre dritte Möglichkeit nach einem erfolgreichen Netzangriff kann Muguruza nicht nutzen, weil sie eine Vorhand durch die Mitte ohne große Not hinter die Grundlinie schwingt.
1:0
 
Die Spanierin packt den nächsten Vorhandwinner aus und hat zwei Chancen aufs Rebreak. Doch Halep findet zu ihrem Aufschlag und wendet die beiden Gelegenheiten mit Servicewinnern ab.
1:0
 
Es wird gleich deutlich, wo die beiden Spielerinnen ihre Stärken haben. Halep kommt über die Laufarbeit, Muguruza mit ihrer Schlagkraft.
1:0
 
Wie zu erwarten war, sehen wir reihenweise lange Ballwechsel. Muguruza geht jetzt erneut früher auf den Punktgewinn und holt sich das 30:0.
1:0
 
Mit einem Break und der Sonne im Rücken geht Halep ihr erstes Aufschlagspiel an, wird von einem guten Rückhandreturn ihrer Gegnerin aber sogleich in die Defensive gedrängt und kassiert den starken Winner zum 0:15.
1:0
 
Die Nerven spielen eine Rolle - das wird früh klar. Muguruza gibt das erste Aufschlagspiel mit einem Doppelfehler ab.
0:0
 
Trotzdem gibt es die frühe Breakchance für Halep, weil Muguruza mit der Rückhand immer länger wird und den Ball irgendwann longline hinter die Grundlinie setzt.
0:0
 
Dann aber ein klasse Rückhandball cross genau ins Eck und der erzwungene Fehler bei Halep - nur noch 15:30. Es folgt der Servicewinner zum Ausgleich.
0:0
 
Die Spanierin verzieht gleich mal zwei Vorhandschläge und sieht sich im ersten Aufschlagspiel einem 0:30 gegenüber. Nervöser Beginn der 24-Jährigen.
0:0
 
Und schon geht's los - auf!
vor Beginn
 
Und in diesem Moment betreten die beiden Kontrahentinnen den Platz. Unter den Augen der französischen Unparteiischen Aurelie Tourte gewinnt Halep den Münzwurf und entscheidet sich für Rückschlag. Dann geht es ans Einspielen.
Head-to-Head II
 
Zuvor begegneten sich die beiden Damen letztmals im vergangenen Jahr in Cincinnati - dort siegte Muguruza klar mit 6:0 und 6:1. Das letzte Duell auf Sand aber (2015 in Stuttgart) gewann Halep in drei Sätzen.
Head-to-Head I
 
Vor Beginn werfen wir den obligatorischen Blick auf den direkten Vergleich, den die an Nummer drei gesetzte Garbine Muguruza bislang mit 3:1 für sich entscheidet. Eigentlich gab es schon fünf Aufeinandertreffen, in Doha konnte Halep das Halbfinale verletzungsbedingt allerdings nicht antreten.
Alles bereit
 
Der Court Philippe-Chatrier ist nach dem zu Ende gespielten Herrenmatch zwischen Rafael Nadal und Diego Schwartzman (4:6, 6:3, 6:2 und 6:2) schon länger wieder frei, weshalb es hier gleich pünktlich losgehen sollte.
Muguruza 2018
 
Für ihre Kontrahentin verlief die Saison bislang etwas wechselhafter, obwohl Muguruza im Frühjahr in Monterrey ihren sechsten Karrieretitel holte. Abgesehen vom Finaleinzug in Doha und einem Halbfinale in Dubai sucht man ansonsten aber vergeblich nach Highlights im Kalenderjahr 2018.
Halep 2018
 
Die Rumänin schüttelte den Rückschlag schnell wieder ab und zeigte unter anderem in Doha, Indian Wells, Madrid und Rom gute bis sehr gute Leistungen, auch wenn ihr der zweite Triumph nach Shenzhen zu Jahresbeginn nicht gelingen wollte.
Warten auf den großen Erfolg
 
Simona Halep war ein Triumph bei den French Open noch nicht vergönnt, 2014 und 2017 scheiterte die heute 26-Jährige jeweils im Finale. Bekanntlich ist die Weltranglistenführende noch ganz ohne Major-Titel und kassierte zuletzt bei den Australian Open eine bittere Endspielpleite gegen Caroline Wozniacki.
Zweiter Titel in Paris?
 
Für Muguruza wäre ein Sieg heute gleichbedeutend mit dem zweiten Finaleinzug in Roland Garros nach 2016 - damals holte die Spanierin anschließend auch den Titel und etablierte sich damit endgültig in der Weltspitze.
Ausgeruhte Muguruza
 
Haleps Herausforderin dagegen spazierte relativ gemütlich durchs Feld und untermauerte in der Runde der letzten acht mit einem 6:2 und 6:1 über Mario Sharapova ihre Titelambitionen.
Knappe Sache gegen Angie
 
Einen weiteren Satz musste die Rumänin bis ins Viertelfinale zwar nicht mehr abgeben, die relativ klaren Ergebnisse täuschen jedoch darüber hinweg, dass es stets knapp zur Sache ging - ganz besonders zuletzt gegen Angie Kerber.
Halep in Paris
 
Es hat die aktuelle Nummer 1 der Welt im Damentennis einige Mühe gekostet, vor den Toren von Paris erneut bis in die Vorschlussrunde einzuziehen. Gleich in der ersten Runde musste Simona Halep einen Satzrückstand gegen Alison Riske (USA) abwehren und schwankte auch anschließend mächtig in ihren Leistungen.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen bei den French Open zur Halbfinalpartie zwischen Simona Halep und Garbine Muguruza.
Ticker-Kommentator: Jan Wunder
Spielerprofile
S. Halep
Ranking:
1
Geburtsd.:
27.09.1991
Größe:
1.68
Gewicht:
60
G. Muguruza
Ranking:
3
Geburtsd.:
08.10.1993
Größe:
1.82
Gewicht:
73