DFB-Pokal
EM 2020
International
Europa League
Champions League
3. Liga
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Termine 2022
WM-Stand 2022
Live-Ticker
Ergebnisse
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2022
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Kalender
WM-Stände
CHL
Olympia
WM
DEL 2
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender

Live-Ticker Tennis Wimbledon, 3. Runde, Saison 2022

Wimbledon - 3. Runde

London, England27.06.2022 - 10.07.2022
O. Otte
Match beendet
C. Alcaraz
O. Otte
C. Alcaraz
 
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
3
1
2
6
6
6
London | 3. Runde
Spielzeit: 01:34 h
Letzte Aktualisierung: 16:32:52
Otte
Alcaraz
Fazit
 
In gerade einmal 100 Minuten zieht Carlos Alcaraz in das Achtelfinale ein und wird dort am Sonntag auf Jannik Sinner treffen. Aus deutscher Sicht ist das Turnier hingegen schon vorbei. Im ersten Satz zeigte Oscar Otte durchaus gute Ansätze, allerdings wurde er von einem bärenstarken Alcaraz mit laufender Spielzeit immer mehr entmutigt. Der junge Spanier legte heute einfach überhaupt keine Schwächen an den Tag. Neben seiner spielerischen Klasse zeigte er im ersten Satz auch seine menschliche Klasse, als er Otte einen vom Unparteiischen abgesprochenen tollen Punkt schenkte. Alcaraz selbst bezeichnete die heutige Leistung im Interview als "persönlich bestes Spiel auf Rasen".
Otte - Alcaraz 3:6, 1:6, 2:6
 
Den Matchball bringt Alcaraz dann wieder souverän gegen die Laufrichtung von Otte durch, der sich nur noch halbherzig streckt.
Otte - Alcaraz 3:6, 1:6, 2:5
 
Dann leistet sich Alcaraz aber tatsächlich auch einen Doppelfehler! Im dritten Satz hat die Konzentration auch beim Spanier sichtlich nachgelassen.
Otte - Alcaraz 3:6, 1:6, 2:5
 
Wie fängt man am besten ein Aufschlagspiel zum Matchgewinn an? Genau, mit einem Ass. Überraschenderweise ist es aber erst das dritte von Alcaraz am heutigen Abend.
Otte - Alcaraz 3:6, 1:6, 2:5
 
In den entscheidenden Momenten gelingt es Otte immer wieder, zusätzlichen Druck in den eigenen Aufschlag zu bringen. Doch mit dem dritten Breakball schlenzt Alcaraz die Kugel doch noch wundervoll zurück.
Otte - Alcaraz 3:6, 1:6, 2:4
 
Momentan mündet fast jedes Aufschlagspiel von Otte in Breakchancen für Alcaraz. Diesmal geht es besonders schnell, ein wundervoller Stoppreturn beschert dem Spanier die 40:0-Führung.
Otte - Alcaraz 3:6, 1:6, 2:4
 
Der Kölner legt eine seiner drei im Satz erlaubten Challenges ein, doch der Ball von Alcaraz touchiert wieder genau die Linie. In Spiel Sechs geht es wieder relativ schnell.
Otte - Alcaraz 3:6, 1:6, 2:3
 
Nun kommt auf den Rängen wieder ein wenig Stimmung auf, denn dort landet ein verunglückter Returnball von Oscar Otte.
Otte - Alcaraz 3:6, 1:6, 2:3
 
Per Ass abgewehrt von Otte! Dem Deutschen gelingt eine Steigerung im Vergleich zum zweiten Satz, indem er das zweite Spiel gewinnt.
Otte - Alcaraz 3:6, 1:6, 1:3
 
Das ist nun ein klarer Konzentrationsfehler, der Stopp von Otte landet im Netz. Nächster Breakball für Alcaraz.
Otte - Alcaraz 3:6, 1:6, 1:3
 
Sechster Rückhand-Winner von Alcaraz. Otte hat noch keinen einzigen auf dem persönlichen Konto stehen.
Otte - Alcaraz 3:6, 1:6, 1:3
 
Mittlerweile herrscht hier ein wenig Testmatchatmosphäre. Alcaraz geht auch mit dem zweiten Aufschlag viel Risiko und donnert ihn auf die Linie.
Otte - Alcaraz 3:6, 1:6, 1:2
 
Die Luft scheint bei Alcaraz und beim Publikum gerade ein wenig raus. Mit einem schönen Volley sorgt der Spanier immerhin wieder für kurzzeitigen Applaus von den Rängen.
Otte - Alcaraz 3:6, 1:6, 1:2
 
Ist denn schon Weihnachten? Carlos Alcaraz leistet sich tatsächlich zwei unnötige Vorhandfehler in Folge. Damit gibt der Spanier aber nur eine 40:0-Führung her.
Otte - Alcaraz 3:6, 1:6, 1:2
 
Und trotzdem verschafft sich Alcaraz sofort wieder zwei Breakbälle. Diesmal kann Otte jedoch beide abwehren und das Spiel im Anschluss für sich entscheiden!
Otte - Alcaraz 3:6, 1:6, 0:2
 
Nun rutscht Alcaraz die Kugel doch mal über die Rückhand. Allerdings hatte sich Otte mit einem 210 km/h-Aufschlag auch eine gute Ausgangslage verschafft.
Otte - Alcaraz 3:6, 1:6, 0:2
 
Schon seit einer Weile ist es eine Machtdemonstration des Spaniers. Das liegt allerdings auch daran, dass bei Otte die Konzentration nachzulassen scheint.
Otte - Alcaraz 3:6, 1:6, 0:2
 
Rund 70 Minuten sind bislang gespielt. Mehr als 100 werden es wohl auch nicht werden.
Otte - Alcaraz 3:6, 1:6, 0:1
 
Die Stärke, die Alcaraz weiterhin am meisten herausspielen kann, sind die Returns. Wo andere sich noch irgendwie zu retten versuchen, spielt Alcaraz einfach einen Angriffsschlag.
Otte - Alcaraz 3:6, 1:6, 0:1
 
Sofort wieder zwei Breakbälle für Alcaraz. Den ersten kann Otte noch abwehren, dann bleibt er mit dem Return aber im Netz hängen.
Otte - Alcaraz 3:6, 1:6, 0:0
 
Otte bringt den Spanier vermeintlich in Bedrängnis. Doch Alcaraz schafft es, mit der Rückhand nicht nur zu retten, sondern genau die Linie entlang zu spielen. Damit hatte der Kölner überhaupt nicht gerechnet.
Otte - Alcaraz 3:6, 1:6, 0:0
 
Schon zu Beginn des dritten Satzes setzt Alcaraz ein erstes Ausrufezeichen, setzt aus dem Lauf eine weitere äußerst schnelle Returnantwort.
Satzfazit
 
So schlecht, wie es das Ergebnis aussagt, spielt Otte gar nicht. Carlos Alcaraz ist nur einfach blendend aufgelegt, legt überhaupt keine Schwächen an den Tag und ist in dieser Form ein Kandidat für den Titelgewinn. Noch ist das Match natürlich nicht vorbei, doch hier scheint niemand, auch Otte selbst nicht mehr an eine Überraschung zu glauben.
Otte - Alcaraz 3:6, 1:6
 
Auch Alcaraz gewinnt sein Spiel in Windeseile. Einer Volleyverlagerung geht Otte gar nicht mehr hinterher.
Otte - Alcaraz 3:6, 1:5
 
Otte kann die Höchststrafe verhindern und bringt sein Aufschlagspiel recht schnell durch. Da scheint Alcaraz aber auch nicht mehr so viel investiert zu haben.
Otte - Alcaraz 3:6, 0:5
 
Die Sonne kommt raus! Doch selbst das ist für Otte momentan keine gute Nachricht, denn er befindet sich auf der Schattenseite des Courts.
Otte - Alcaraz 3:6, 0:5
 
Während Alcaraz die Returns nahe an der Perfektion spielt, setzt Otte zweimal in Folge zu lang und dann zu kurz an. Per Volley bringt der Spanier sein Aufschlagspiel wieder sehr leicht durch und steht kurz vor dem zweiten Satzgewinn.
Otte - Alcaraz 3:6, 0:4
 
Otte befindet sich in einem Dilemma. Oft versucht er, das Risiko zu minimieren, nimmt so aber auch Tempo aus seinem Spiel und stellt Alcaraz vor zu einfache Aufgaben.
Otte - Alcaraz 3:6, 0:4
 
Nach fünf Einständen holt sich Alcaraz tatsächlich das zweite Break in Folge. Der entscheidende Fehler von Otte war es wieder, dem Spanier die Kugel auf die Vorhand zu spielen.
Otte - Alcaraz 3:6, 0:3
 
Nun spielt auch der Spanier mit der Rückhand zu lasch aus dem Handgelenk. Doch das Geschenk kann Otte nicht wirklich nutzen, kurz darauf spielt er Alcaraz die Kugel wieder genau auf die Vorhand. Dritter Einstand.
Otte - Alcaraz 3:6, 0:3
 
Erst hat Otte Glück mit der Netzkante, dann bleiben allerdings auch zwei seiner Aufschläge dort hängen - der Doppelfehler sorgt für den Einstand, kurz darauf besorgt ein zu locker gespielter Volley Alcaraz tatsächlich die nächste Breakchance.
Otte - Alcaraz 3:6, 0:3
 
Das ist nun wirklich Titelform, die Alcaraz auf das Gras bringt. Otte macht sich für den Return bereit, sieht dann aber, wie der Ball des Spaniers länger und länger wird und tatsächlich noch bogenlampenförmig auf der Linie aufschlägt.
Otte - Alcaraz 3:6, 0:3
 
Der entscheidenden Vorhand in Spiel Drei läuft Otte gar nicht mehr hinterher.
Otte - Alcaraz 3:6, 0:2
 
Ist das der gleiche Alcaraz, der gegen Struff noch so große Probleme hatte? Aus einer leicht stolpernd wirkenden Haltung heraus spielt der Spanier einen brillanten tiefen Volley. Was für eine Spielfreude!
Otte - Alcaraz 3:6, 0:2
 
Allerdings droht das Match relativ schnell beendet zu werden, Alcaraz schappt sich tatsächlich auch im zweiten Satz sofort das Break.
Otte - Alcaraz 3:6, 0:1
 
Doch die verwehrt ihm Otte, es geht zum fünften Mal in den Einstand! Spieler, Publikum, Umpire, Tickerer - alle scheinen viel Spaß an diesem Match zu haben, die Stimmung ist allseits sehr gelöst. Vor allem scheinen sich Otte und Alcaraz gut zu verstehen.
Otte - Alcaraz 3:6, 0:1
 
Um Millimeter tischt die Kugel noch im hinteren rechten Eck auf der Linie auf und beschert Alcaraz die erste Breakchance.
Otte - Alcaraz 3:6, 0:1
 
Das hat er jetzt nicht gemacht? Otte antwortet zweimal perfekt am Netz. Doch den eigentlich präzisen Volley nimmt Alcaraz hinten an der Linie mit dem Rücken zum Feld noch irgendwie mit der Vorhand und spielt cross an Otte vorbei in das Eck. Das Publikum erhebt sich.
Otte - Alcaraz 3:6, 0:1
 
5:2 Unforced Errors mit der Vorhand hat Otte bereits zu Buche stehen. Gegen einen Mann wie Alcaraz kommt das natürlich teuer zu stehen, im Aufsschlagsspiel des Kölners geht es in den Einstand.
Otte - Alcaraz 3:6, 0:1
 
Otte traut sich nun öfter riskante Volleyantworten. Nun zahlt sich das Risiko allerdings nicht aus, die Direktabnahme landet Alcaraz auf der Vorhand. Und wie das endet, weiß man ja.
Otte - Alcaraz 3:6, 0:1
 
Alcaraz bringt sein Aufsschlagspiel noch durch, aber das ist nun fast schon nebensächlich. Ganz große Geste des 19-Jährigen, Otte den tollen Punkt zu schenken.
Otte - Alcaraz 3:6, 0:0
 
Der Crossball von Alcaraz landet tendenziell im Aus. Alcaraz hechtet jedoch hinterher und schlenzt die Kugel am Netz vorbei zurück in das Feld! Ganz großer Sport von Otte, und ganz großer Sport von Alcaraz. Denn als dieser davon Wind bekommt, dass der Umpire den Ballwechsel wiederholen lassen will, schenkt er Otte den Punkt! Ist das einer dieser berühmten Wimbledon-Momente?
Otte - Alcaraz 3:6, 0:0
 
Toller Ballwechsel zum Auftakt des zweiten Satzes! Otte schafft es mit einer schnellen Vorhand, Alcaraz ein wenig über das Feld zu jagen. Letztlich gerät der Return des Spaniers ein wenig zu weit.
Satzfazit
 
Oscar Otte erwischte den schlechtesten Start, den man sich in ein Match vorstellen kann - die ersten acht Punkte gab er allesamt ab und kassierte so schon im ersten Spiel das Break. Beachtlich war es, wie sich der Kölner aus der misslichen Lage befreite und in das Match zurückfand. Letztlich war Alcaraz allerdings klar besser und machte doch noch kurzen Prozess.
Otte - Alcaraz 3:6
 
Letztlich geht es doch wieder rasant schnell. Nach seinem Aufsschlagsspiel bringt Alcaraz auch das Break ohne Punktverlust durch.
Otte - Alcaraz 3:5
 
Da entschuldigt sich Alcaraz sofort, denn sein Crossschlag hoppelt von der Netzkante gerade noch rüber. Die drei Satzbälle wird er natürlich trotzdem gerne mitnehmen.
Otte - Alcaraz 3:5
 
Puh, Alcaraz glänzt nun wieder mit seinen Aufschlägen. Den Punkt zum 40:0 bringt der junge Spanier per Ass durch.
Otte - Alcaraz 3:4
 
Mit Mühe bringt Otte das Aufschlagspiel dann doch noch durch. Doch so langsam muss das Break her.
Otte - Alcaraz 2:4
 
Einen Passierball versucht Otte volley zu kontern, doch die Position ist einfach zu unbequem. Weiter Einstand.
Otte - Alcaraz 2:4
 
Zwei Breakbälle abgewehrt! Allerdings hat Otte gerade große Probleme, seinen Aufschlag durchzubringen.
Otte - Alcaraz 2:4
 
Die Spiele sind in dieser Phase deutlich umkämpfter als noch zu Beginn. Durch einen Doppelfehler bietet sich nun auch Alcaraz eine erneute Breakchance.
Otte - Alcaraz 2:4
 
Otte lockt Alcaraz nah an das Netz, bekommt dann aber mit einem kecken Diagonalball die Quittung. Der Becker-Hecht wäre da die einzige Rettung gewesen!
Otte - Alcaraz 2:4
 
Wieder gerät der Return Zentimeter zu lang. Doch immerhin, das enge Spiel dürfte Oscar Otte Selbstvertrauen geben.
Otte - Alcaraz 2:3
 
Schade, durch einen leicht zu lang angesetzten Return geht es wieder in den Einstand. Da haben vielleicht auch die Windböen von bis zu 40 km/h eine Rolle gespielt.
Otte - Alcaraz 2:3
 
Da ist die Breakchance für Otte! Alcaraz trifft einen Lob nicht richtig und bleibt im Netz hängen. Der Spanier hat etwas den Faden verloren.
Otte - Alcaraz 2:3
 
Gelingt es Otte schon jetzt, das frühe Break von Alcaraz zu egalisieren? 30 beide, der Kölner ist im Spiel.
Otte - Alcaraz 2:3
 
Nun gelingt es auch Otte wieder, mit dem Aufschlag Druck aufzubauen. Alcaraz findet ebenfalls nicht in den Ballwechsel und Otte sorgt mit einem gefühlvollen Lob noch für ein spielerisches Highlight.
Otte - Alcaraz 1:3
 
Ein Return gerät zu weit, ein anderer zu kurz, ein anderer genau auf die Vorhand von Alcaraz, der diesmal einen Hammer durch die Mitte bringt. Nächstes Zu Null-Aufsschlagsspiel des Spaniers.
Otte - Alcaraz 1:2
 
Ein Return-Lob von Alcaraz gerät zu kurz, und so schafft es Otte erstmals auf die Anzeige! Noch ist natürlich nichts verloren. Jetzt gilt es für den Deutschen, weiter Selbstvertrauen zu sammeln.
Otte - Alcaraz 0:2
 
Otte wieder am Aufschlag - die Möglichkeit und auch schon die Pflicht, in das Match zu finden. Tatsächlich geht der Kölner nun in Führung, weil Alcaraz ein wenig zu überdrehen scheint und mit einem Crossball zu viel Risiko geht.
Otte - Alcaraz 0:2
 
Acht Punkte am Stück für Alcaraz. Auch sein eigenes Aufschlagsspiel bringt der Youngster ohne Punktverlust durch.
Otte - Alcaraz 0:1
 
Alcaraz kontrolliert das Match bislang nach Belieben, kann Otte immer wieder ausgucken. Gerade spielt er ihm die Kugel unangenehm auf die Rückhand, Otte antwortet zu kurz.
Otte - Alcaraz 0:1
 
Wieder so ein Ding! Alcaraz jagt die Kugel in die Ecken, Otte findet gegen das schnelle Spiel des Spaniers noch überhaupt keine Antwort.
Otte - Alcaraz 0:1
 
Oh je! Otte gibt das Aufsschlagspiel zu Null ab. Alcaraz schafft es sofort, seine präzise Vorhand auf den Rasen zu bringen und verlädt den Kölner zweimal eiskalt.
Otte - Alcaraz 0:0
 
Otte hat Aufschlag, lässt sich von Alcaraz aber in längere Ballwechsel verwickeln und gibt gleich die ersten 30 Punkte ab.
Die Spieler betreten das Spielfeld
 
Das Wetter hält, allerdings zieht ein recht starker Wind durch das offene Dach hinein. Beide Akteure treten komplett in Weiß an.
Court 1 ist frei
 
Lange kann es also nicht mehr dauern, bis Otte und Alcaraz ihr Match beginnen. Der Grund ist aus deutscher Sicht allerdings ein trauriger, denn Angelique Kerber schied soeben nach zwei Sätzen gegen die belgische Außenseiterin Elise Mertens aus.
Spätes Karrierehoch
 
Das Selbstvertrauen von Otte kommt nicht von ungefähr. Durch seinen Halbfinaleinzug in Halle erreichte der 28-jährige Kölner ein neues Karrierehoch und drang erstmals in die Top 40 der Weltrangliste ein. In Wimbledon tritt er in Absenz von Alexander Zverev erstmals als gesetzter Spieler an.
Mit Selbstvertrauen gegen das Wunderkind
 
Auch ohne Glücksstein rechnet sich Otte gegen Alcaraz Chancen aus. Der heilige Rasen von Wimbledon kommt ihm dabei entgegen: "Hier kann ich am meisten unterdrücken, dass er zu seinem Spiel, in seine Komfortzone kommt". Außerdem habe er sich Einiges bei Jan-Lennard Struff abgeschaut: "Bei Struffi hat man gesehen, wie es geht. Er ist ordentlich draufgegangen und hat die Ballwechsel kurzgehalten."
Der Glücksstein fehlt
 
Bei der Anreise ist Otte die Tennistasche abhanden gekommen. Darin waren sowohl seine Rasenschuhe als auch ein Glücksbringer seines Vaters enthalten. "Eigentlich bin ich sehr abergläubisch", betonte der Kölner, bislang habe es aber auch sehr gut ohne den Glücksstein geklappt.
Otte mit Schonprogramm
 
Sein Auftaktmatch gegen Landsmann Peter Gojowczyk brachte der gebürtige Kölner in 80 Minuten und drei Sätzen durch. In der zweiten Runde reichten gar 13 Minuten, bis Ryan Harrison angeschlagen aufgab. Die Kraftreserven dürften auf Ottes Seite also deutlich höher sein als beim allseits gefragten Alcaraz.
Schon der zweite deutsche Gegner für Alcaraz
 
In der Auftaktrunde hat der 19-Jährige aus Murcia Jan-Lennard Struff besiegt. Einfach war die Aufgabe für ihn jedoch nicht, über vier Stunden brauchte er für den Sieg über fünf Sätze. 30 Asse zeigten jedoch auch, worauf Otte heute besonders achten muss.
Herzlich willkommen!
 
In der dritten Runde von Wimbledon trifft der zuletzt stark aufgelegte Deutsche Oscar Otte mit Carlos Alcaraz auf den French Open-Sieger und das derzeit wohl größte Talent im Welttennis. Auf Gras rechnet sich Otte durchaus etwas aus. Rund 17:30 Uhr soll es losgehen!
F. Tiafoe
A. Bublik
3
7
7
6
6
6
6
4
N. Basilashv.
T. Rijthoven
4
3
4
6
6
6
C. Norrie
S. Johnson
6
6
6
4
1
0
U. Humbert
D. Goffin
6
5
2
5
4
7
6
7
J. Sinner
J. Isner
6
7
6
4
6
3
T. Paul
J. Vesely
6
6
6
3
2
2
R. Gasquet
B. Zandschul.
5
6
6
1
7
2
7
6
B. Nakashima
D. Riveros
6
6
6
4
4
1
C. Garin
J. Brooksby
6
6
1
6
2
3
6
4
A. Minaur
L. Broady
6
6
7
3
4
5
A. Molcan
T. Fritz
4
1
6
6
6
7
J. Sock
J. Kubler
2
6
7
6
3
6
4
5
7
6
O. Otte
C. Alcaraz
3
1
2
6
6
6
N. Djokovic
M. Kecmanovi.
6
6
6
0
3
4
N. Kyrgios
S. Tsitsipas
6
6
6
7
7
4
3
6
L. Sonego
R. Nadal
1
2
4
6
6
6
D. Goffin
F. Tiafoe
7
5
5
6
7
6
7
7
4
5
C. Norrie
T. Paul
6
7
6
4
5
4
J. Sinner
C. Alcaraz
6
6
6
6
1
4
7
3
J. Kubler
T. Fritz
3
1
4
6
6
6
C. Garin
A. Minaur
2
5
7
6
7
6
7
6
4
6
N. Djokovic
T. Rijthoven
6
4
6
6
2
6
1
2
B. Zandschul.
R. Nadal
4
2
6
6
6
7
B. Nakashima
N. Kyrgios
6
4
6
6
2
4
6
7
3
6
Weltrangliste
Spielerprofile
O. Otte
Ranking:
52
Geburtsd.:
16.07.1993
Größe:
1.93
Gewicht:
79
C. Alcaraz
Ranking:
4
Geburtsd.:
05.05.2003
Größe:
1.85
Gewicht:
72