DFB-Pokal
WM 2022
EM 2020
International
Europa League
Champions League
3. Liga
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Weltrangliste
Live-Ticker
Ergebnisse
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Termine 2023
WM-Stand 2022
Live-Ticker
Ergebnisse
WM 2023
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2022
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Kalender
WM-Stände
CHL
Olympia
WM
DEL 2
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
KalenderErgebnisse
KalenderErgebnisse

Live-Ticker Tennis , 2. Runde, Saison 2017

- 2. Runde

, -
P. Gojowczyk
Match beendet
R. Bautista Agut
[18]
P. Gojowczyk
R. Bautista Agut
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
4. Satz
2
1
6
3
6
6
3
6
Court 16 | 2. Runde
Spielzeit: 02:08 h
Letzte Aktualisierung: 06:53:35
Gojowczyk
Bautista Agut
Ticker-Kommentator: Joachim Schultheis
Ausblick und Ende
 
Roberto Bautista Agut trifft nun in der dritten Runde von Wimbledon auf den Gewinner der Partie Nishikori-Stakhovsky. Für Gojowczyk geht es in den nächsten Wochen darum, wieder die Top 100 anzugreifen - wohl oder übel über die Challenger-Ebene. An dieser Stelle verabschieden wir uns für den Moment. Aber mit Dustin Brown, Florian Mayer und Carina Witthöft haben wir später noch drei weitere Deutsche im Programm.
Fazit
 
Vieles bekam Gojo in den Griff. Sein aggressives Returnspiel passte plötzlich, auch die Rückhand traf er viel häufiger. Die vermeidbare Fehleranzahl war am Ende des Tages aber einfach zu hoch um gegen so einen sicheren Top-Spieler wie Agut zu bestehen.
Fazit
 
Die großen Probleme in den ersten beiden Sätzen haben den Unterschied zwischen den Kontrahenten gezeigt. Was Gojowczyk ab Satz 3. zeigte wir ihm sicherlich besser gefallen haben.
2.6, 1:6, 6:3, 3:6
Das war's. Roberto Bautista Agut schlägt durch die Mitte auf, die Vorhand von Peter Gojowczyk fliegt weit hinter die Grundlinie. Am Ende gewinnt der Spanier mit 6:2, 6:1, 3:6 und 6:3 gegen den Deutschen.
2:6, 1:6, 6:3, 3:5
 
Drei Matchbälle für den Spanier, nach einem Servicewinner.
2:6, 1:6, 6:3, 3:5
 
Der Frust ist ihm deutlich anzumerken. Sehr schnell kann Agut auf ein 30:0 stellen.
2:6, 1:6, 6:3, 3:5
 
Nein! Eigentlich baut sich Gojowczyk den Punkt doch so gut auf, doch der Vorhand-Angriffsschlag segelt knapp seitlich ins Aus.
2:6, 1:6, 6:3, 3:4
 
Ausgerechnet seine Rückhand macht ihm gerade Probleme. Nächster Breakball für Agut.
2:6, 1:6, 6:3, 3:4
 
Wieder mit viel Mut und Selbstbewusstsein und Erfolg. Gojos Vorhand cross ist unerreichbar für den Spanier.
2:6, 1:6, 6:3, 3:4
 
Nächster Breakball für den 29-Jährigen. Wir befinden uns in der selben Situation, wie vor dem Satzgewinn des Deutschen.
2:6, 1:6, 6:3, 3:4
 
Tief durchatmen. Gojo rutscht weg, doch Agut schafft es nicht, die Rückhand über das Netz zu bringen.
2:6, 1:6, 6:3, 3:4
 
Ganz einfache Rückhand, die Gojowczyk ins Aus setzt. Plötzlich der Breakball für Agut.
2:6, 1:6, 6:3, 3:4
 
Leider nutzt er diese Chancen nicht. Er muss über Einstand gehen.
2:6, 1:6, 6:3, 3:4
 
Auch die Netzattacken sind immer besser durchdacht. Agut kann ihn kaum noch einmal passieren - zwei Spielbälle.
2:6, 1:6, 6:3, 3:4
 
Und obwohl Gojo viel mehr als vorher wagt, macht er seine Punkte. Bitte genau so weitermachen.
2:6, 1:6, 6:3, 3:4
 
Auch wenn der Deutsche ihm immer mehr auf die Pelle rückt: Agut schafft es, seinen Service jetzt durchzubringen. Der Spanier ist bekannt dafür, jetzt im nächsten Moment wieder voll auf Angriff umzuschalten.
2:6, 1:6, 6:3, 3:3
 
Es macht den Anschein, als wenn Agut diese taktischen Kniffe von Gojowczyk wirklich zu schaffen machen. Das souveräne und einfach Spiel des Spaniers ist fast gar nicht mehr zu sehen.
2:6, 1:6, 6:3, 2:3
 
Der Spanier ist zurzeit etwas mit sich selbst beschäftigt und scheint dieses Aufschlagspiel herzuschenken.
2:6, 1:6, 6:3, 2:3
 
Da ist es! Ein Vorhandkracher über die Cross-Seite und anschließend erwischt er Agut auf dem falschen Fuß.
2:6, 1:6, 6:3, 1:3
 
Tatsächlich! Agut mit einem unnötigen Vorhandfehler und schon ist der Deutsche wieder da.
2:6, 1:6, 6:3, 1:3
 
Der freundliche Netzroller für Gojo nach einer Rückhand. Damit stellt er auf Einstand Kommt er jetzt auch zu seinem Breakball?
2:6, 1:6, 6:3, 1:3
 
Etwas Pech bei seinen Returns zurzeit. Gojowczyk versucht aber alles um irgendwie in der Partie zu bleiben.
2:6, 1:6, 6:3, 1:3
 
Der Anschluss ist hergestellt, mit einem Ass zum 1:3 aus seiner Sicht.
2:6, 1:6, 6:3, 0:3
 
Deutlich stabileres Service-Game jetzt für Gojowczyk, auch weil Agut sich mal wieder zu Fehlern hinreißen lässt.
2:6, 1:6, 6:3, 0:3
 
Und so stellt er sehr schnell auf eine 3:0-Führung im vierten Satz. Erneut ist der Deutsche jetzt gefragt, sich aus dieser Situation zu befreien.
2:6, 1:6, 6:3, 0:2
 
Ein starker Aufschlag folgt dem Nächsten. Da hat Gojowczyk gerade wenig auszurichten - leider.
2:6, 1:6, 6:3, 0:2
 
Gojo wehrt zwei Breakbälle ab. Doch beim Dritten verreißt er seine Vorhand deutlich, schade.
2:6, 1:6, 6:3, 0:1
 
Das geht wieder etwas zu schnell. Agut hat Lunte gerochen und baut mehr Präzision in seinen Schlägen ein.
2:6, 1:6, 6:3, 0:1
 
Ein weiterer Returnfehler zum ersten Spielgewinn im vierten Satz. Gojowczyk ist jetzt wieder gefordert, zu egalisieren.
2:6, 1:6, 6:3, 0:0
 
Erst einmal verhalten. Fehler macht er selber keine, Gojowczyk hat gerade mehr Probleme mit seiner Vorhand.
2:6, 1:6, 6:3, 0:0
 
Gojowczyk macht genau da weiter, wo er gerade aufgehört hat. Er bleibt aggressiv im Returnspiel. Seine Rückhand wird immer mehr zur Waffe. Wie reagiert Agut?
2:6, 1:6, 6:3
Aufschlag nach außen, einige Schritte ins Feld rein und die Vorhand perfekt in die andere Ecke. So kann man einen Satz beenden, wie Peter Gojowczyk gerade zum 6:3. Er bleibt also im Spiel und hat sich natürlich deutlich gegenüber den erstsen beiden Sätzen gesteigert.
2:6, 1:6, 5:3
 
Der erste Satzball! Agut jagt den Return nach dem zweiten Aufschlag deutlich ins Aus.
2:6, 1:6, 5:3
 
Er bleibt es! Weil sein erster Aufschlag jetzt auch viel häufiger kommt, als noch vor einer Stunde.
2:6, 1:6, 5:3
 
Jetzt sind wir schon beim sechsten Breakball für Agut. Es geht hin und her. Agut mit einer unerreichbaren Vorhand cross. Bleibt Gojo stabil?
2:6, 1:6, 5:3
 
Agut mit einem Returnfehler - Gojo wehrt den vierten Breakball schon ab!
2:6, 1:6, 5:3
 
Er wehrt beide ab! Einmal per Winner durch die Mitte. Und beim zweiten ist es der sehr gute Volley am Netz, den Agut nicht mehr richtig erreichen kann.
2:6, 1:6, 5:3
 
Ärgerlicher Doppelfehler zum 15:40. Zwei Chancen auf das Rebreak.
2:6, 1:6, 5:3
 
Aber genau das war zu befürchten. Agut lässt sich davon nicht wirklich beeindrucken. Das Rebreak ist immer möglich bei ihm.
2:6, 1:6, 5:3
 
Er hat es! Was für eine Leistungssteigerung! Der Deutsche spielt Agut die Dinger vor die Füße. Mit einer Vorhand cross erwischt er ihn auf dem falschen Fuß und schlägt zum Satzgewinn auf.
2:6, 1:6, 4:3
 
Breakball! Agut lässt nach und wird von Gojowczyk über die Rückhand immer mehr unter Druck gesetzt.
2:6, 1:6, 4:3
 
Gojowczyk ist da und stellt, auch dank eines Fehlers des Spaniers, auf 0:30.
2:6, 1:6, 4:3
 
Zu Null! Das hatte er lange nicht mehr. Dem 27-Jährigen ist es wirklich gelungen, diesen dritten Satz offen zu gestalten. Geht da vielleicht noch mehr?
2:6, 1:6, 3:3
 
Gut, wie Gojowczyk sich zurzeit auch die Punkte aufbaut. Sein Linienspiel hat sich in den letzten 20 Minuten deutlich gesteigert.
2:6, 1:6, 3:3
 
Immer mehr Fehler beim Spanier im Returnspiel. Das ist aus Sicht des Deutschen natürlich gut zu sehen.
2:6, 1:6, 3:3
 
Schlussendlich macht Gojo mal wieder einen total leichtfertigen Error über die Vorhand zum 3:3.
2:6, 1:6, 3:2
 
Licht und Schatten in diesem Aufschlagspiel. Gojowczyk hält es offen und stellt auf Einstand.
2:6, 1:6, 3:2
 
Agut lässt über den ersten Aufschlag fast gar nichts zu. Anders beim Zweiten: Gojowczyk attackiert jetzt immer häufiger das Service - mit Erfolg.
2:6, 1:6, 3:2
 
Das nächste Ass, zu 3:2! Bautista Agut hat sich den Physio rufen lassen, der ihm seinen Rücken ein wenig massiert. Eine Medical-Time-Out muss nicht genommen werden.
2:6, 1:6, 2:2
 
Agut will etwas zu viel, hat eigentlich alle Zeit der Welt, doch haut die Vorhand seitlich ins Aus.
2:6, 1:6, 2:2
 
Auch den insgesamt vierten Breakball wehrt er ab - mit einem Ass.
2:6, 1:6, 2:2
 
Vieles macht er in diesem Ballwechsel richtig. Seine Rückhand cross geht weit aus dem Feld raus, doch Agut kontert mit einem noch besseren Slice vor die Füße.
2:6, 1:6, 2:2
 
Mit etwas Glück und der Netzkante wehrt Gojo den ersten Breakball ab.
2:6, 1:6, 2:2
 
Agut will es wissen und macht mehr Druck auf das Service des Deutschen.
2:6, 1:6, 2:2
 
Servicewinner zum 2:2. Der Satz dauert jetzt schon fast so lang, wie die ersten beiden Durchgänge.
2:6, 1:6, 2:1
 
Gojo bleibt aber dran und will den Spanier weiter ärgern. Das gelingt ihm nur bedingt, weil er kurz darauf wieder einen Unforced Error einstreut.
2:6, 1:6, 2:1
 
Jetzt kommt auch noch Pech hinzu. Ein Notschlag von Agut liest Gojowczyk im Aus, doch die Filzkugel klatscht noch auf die Linie.
2:6, 1:6, 2:1
 
Eine so häufig vorkommende Situation: Gojowczyk befindet sich eigentlich schon im Ballwechsel und auf dem Weg zum Angriff, doch sein Vorbereitungsschlag landet dann nur im Netz.
2:6, 1:6, 2:1
 
Schade! Sein forsches Spiel wird nicht belohnt. Am Netz treffen sich beide Kontrahenten, Agut überlobt erneut den Deutschen, welcher den Schmetterball nicht spielen kann und den Tweener (durch die Beine) ins Aus spielt.
2:6, 1:6, 2:0
 
Das hilft leider nichs, wenn er dennoch fehlerbehaftet spielt. Zwei Unforced Error später hat Agut schon die Chance auf das Rebreak.
2:6, 1:6, 2:0
 
Die Kunst, so ein Break zu bestätigen liegt jetzt vor ihm. Und erneut knallt er dem Spanier seine Rückhand longline um die Ohren - 15:15.
2:6, 1:6, 2:0
 
Geht doch! Returnwinner über die Rückhand, der genau ins Kreuzeck geht. Sehr guter Auftakt in den dritten Satz.
2:6, 1:6, 1:0
 
Return vor die Füße des Spaniers und jetzt sitzt die Rückhand auch in der Ecke - Einstand. Darauf mal wieder ein Unforced Error von Agut und Gojowczyk hat erneut die Breakchance.
2:6, 1:6, 1:0
 
Den zweiten lässt Gojo leider fahrig liegen. Kurz darauf stellt Agut auch schon mit einem Winner auf Vorteil.
2:6, 1:6, 1:0
 
Na also! Da sind die Breakbälle! Agut jagt die nächste Vorhand ins Aus.
2:6, 1:6, 1:0
 
Stark! Erneute Netzattacke, Aguts Lob ist tückisch, aber Gojowczyk bringt den Schmetterball sicher unter.
2:6, 1:6, 1:0
 
Leichter Fehler von Agut zum 15:15. Wir nehmen das jetzt alles sehr gerne mit.
2:6, 1:6, 1:0
 
Endlich auch mal ein Return, der nicht im Feld ankommt. Die überhaupt erste Führung für Gojowczyk in diesem Match. Es kann nur noch bergauf gehen.
2:6, 1:6, 0:0
 
Erfolgreiche Netzattacke zum Spielgewinn. Er ist noch da!
2:6, 1:6, 0:0
 
Den Breakball wehrt er mal stark ab und zwar durch sein eigentlich gutes Service und dem anschließenden Winner.
2:6, 1:6, 0:0
 
Das bringt aber alles nicht, wenn er daraufhin wieder Fehler um Fehler einstreut.
2:6, 1:6, 0:0
 
Ein ungemein wichtiges Aufschlagspiel jetzt für Gojo. Ein Ass tut ihm immer gut - 30:15.
2:6, 1:6
Mit dem ersten Ass holt sich Roberto Bautista Agut den zweiten Satz nach insgsamt 53 Minuten. Das geht uns alles etwas zu schnell und vor allem: zu einfach.
2:6, 1:5
 
Spielend leicht kommt der Spanier dem zweiten Satzgewinn und der Vorentscheidung entgegen. Gojowczyk probiert dennoch alles, aber produziert einfach viel zu viele Errors.
2:6, 1:5
 
Und schon wieder so ein unnötiger Rückhandfehler von Gojowczyk. Dadurch macht er sich heute einiges kaputt.
2:6, 1:4
 
Aus Spielball mach Breakball! Der 29-Jährige liest zweimal den Aufschlag sehr gut und macht die Winner.
2:6, 1:4
 
So ein Ballwechsel kann Auftrieb geben! Gojo schickt seinen Gegner von links nach rechs und macht schlussendlich mit einer Rückhand longline den Punkt. Die Zuschauer erkennen: Sie müssen den Deutschen auch mal ein wenig unterstützen.
2:6, 1:4
 
Service-Winner! Es sieht langsam ganz schön düster aus für den Deuschen. Wenig spricht jetzt noch für die Kehrtwende.
2:6, 1:3
 
Sekunden später hat Agut drei Spielbälle zum 4:1.
2:6, 1:3
 
Am Netz findet Gojo heute keine Freunde mehr. Leichtfertiger Volley-Error ins Netz.
2:6, 1:3
 
Eiskalt! Agut lockt Gojowczyk mit zwei sehr kurzen, aber genauen Vorhänden nach außen. Den Passierschlag kann der Deutsche eigentlich gut zurückspielen, doch dieRückhand danach geht seitlich weg.
2:6, 1:2
 
Doppelfehler und damit Breakball für den Spanier.
2:6, 1:2
 
Aber auch Agut darf mal einen Fehler machen. So wie gerade, als er eine Rückhand nur ins Netz schlägt.
2:6, 1:2
 
Der Außenseiter muss aufpassen. Mal wieder zwei völlig unnötige Fehler des Deutschen - 15:30.
2:6, 1:2
 
Zu Null zum 2:1. Im ersten Satz stand es nach 13 Minuten 1:4, nun 1:2. Gojo muss jetzt zwingend sein Aufschlagspiel halten und versuchen, mit Geduld zu Punktgewinnen beim Return zu kommen.
2:6, 1:1
 
Erneut wenig zu machen im Returnspiel. Agut prescht meist nach seinem zweiten Schlag jetzt in Richtung Netz vor und macht dort nach Belieben seine Punkte.
2:6, 1:1
 
Welchen er auch sofort eintütet und mit einem lautstarken "Come on" auch zeigt, dass er hier noch längst nicht abzuschreiben ist.
2:6, 0:1
 
Endlich ein erfolgreicher Netzangriff und somit Spielball zum 1:1.
2:6, 0:1
 
Tolle Rallye mit über 20 Schlägen und somit auch direkt der Ballwechsel des Spiels: Agut beherrscht die Richtungswechsel, wie kaum ein anderer und macht so dem Deutschen richtig zu schaffen. Als er am Netz auftaucht, versucht es Gojo mit einer Rückhand kurz cross, die aber ins Aus geht - 30:30.
2:6, 0:1
 
Netzattacke von Agut. Gojo will ihn mit einem Lob auskontern, welcher aber misslingt. Agut macht mit dem Schmetterball sicher den Punkt.
2:6, 0:1
 
Starker Aufschlag nach außen und anschließend ein präzise Vorhand auf die Linie. Schöner Punktgewinn.
2:6, 0:1
 
Wieder ein Unforced Error. Ohne Not jagt Gojowczyk eine Vorhand von der Grundlinie deutlich ins Aus. Erster Spielgewinn also für den Spanier im zweiten Satz.
2:6, 0:0
 
Agut lässt wenig zu. Ein Misshit und ein Service-Winner zum 40:15.
2:6, 0:0
 
Zu Beginn des zweiten Satzes hält er die Ballwechsel etwas länger als zuvor. Eine neue taktische Variante?
2:6
Und da ist es passiert. Mit einem Doppelfehler gibt Gojowczyk den ersten Satz mit 2:6 ab. Kurz zusammengefasst: Der Deusche muss dringend seinen Aufschlag in den Griff bekommen. Die anderen Statistiken weisen nicht auf ein so deutliches Ergebnis hin.
2:5
 
Die nächsten Satzbälle. Gojowczyks Quote beim ersten Aufschlag hat sich kaum gebessert - ein großes Manko.
2:5
 
Der nächste Punktverlust, der vermeidbar war. Doch Agut trifft gerade mal wieder die Linien, auch mit Risikoschlägen.
2:5
 
Starker Vorhand-Return von Agut, den Gojowczyk einfach nicht erreichen kann.
2:5
 
Ist das die Initialzündung? Er lässt nicht locker, trifft die Bälle besser als noch vor fünf Minuten. Agut hat kein Mittel, um dem druckvollen Tennis zu entkommen und produziert den erwzungenen Fehler! Das Break ist da.
1:5
 
Den lässt er leider liegen! Eigentlich macht er alles richtig, drängt Agut immer weiter in die Rückhandecke um dann mit der Vorhand durchzuladen. Leider geht sie seitlich ins Aus.
1:5
 
Diesen kann Gojowczyk abwehren und sogar kurz darauf sich selbst einen Breakball erwarten. Das würde ihm definitiv Selbstvertrauen geben.
1:5
 
Schlussendlich sind es aber einfach zu viele Return-Fehler, weshalb Agut seinen ersten Satzball bekommt.
1:5
 
Endlich mal wieder ein schöner Punktgewinn vom 27-Jährigen, der seinen Gegner mit einer starken Vorhand passiert.
1:5
 
Das Doppelbreak! Agut kontert mit einer Vorhand longline, die für Gojowczyk zu schnell ist. Sein Notslice landet im Netz. 1:5 aus Sicht des Deutschen.
1:4
 
Ohje! Agut muss nur die Bälle zurückspielen. Gojowczyk scheint überhaupt nicht drin zu sein und kassiert die nächsten Breakbälle - gleich drei an der Zahl.
1:4
 
Erneut überrascht ihn Agut mit einer präzisen Vorhand am Netz, sodass Gojowczyks Volley wieder nur zur Rückgabe wird.
1:4
 
Die nächste Vorhand, die ins Aus segelt. Komfortable Führung für den Favoriten nach nur 13 Minuten.
1:3
 
Zum zweiten Mal taucht er am Netz auf und kann abermals den Halbvolley nicht gut unterbringen. Agut kontert mit einem Lob und macht schlussendlich den Punkt am Netz mit einem guten Volley - 40:0.
1:3
 
Beim Return geht weiterhin herzlich wenig. Obwohl er mit viel Geschwindigkeit seinen Gegner gut bewegt, kommt irgendwann der Unforced Error.
1:3
 
Inside-In-Vorhand, die für Gojo unerreichbar ist. Das frühe Break ist da. Sehr ärgerlich aus Sicht des Deutschen.
1:2
 
So ein Punkt tut weh: Gojowczyk hat zweimal die Chance, den Punkt zu machen, hält den Spanier aber im Spiel und der packt plötzlich einen starken Passierschlag aus und erarbeitet sich den nächsten Breakball.
1:2
 
Den wehrt Gojowczyk mit einem Ass ab.
1:2
 
Selbes Spiel und schon bekommt der Spanier den ersten Breakball.
1:2
 
Gojowczyk muss zum ersten Mal aufpassen. Agut liest seinen Aufschlag jetzt besser. Mit seiner sehr präzisen Vorhand drängt er Gojo in die Rückhandecke und punktet schlussendlich über die leere Vorhandseite.
1:2
 
Ein Alarm scheint in der Nähe des Courts loszugehen. Das beeinträchtigt die Spieler aber noch nicht.
1:2
 
Obwohl er wieder den Punkt macht, muss Gojowczyk etwas an seinem Service ändern. Seine Quote liegt zurzeit bei 0 Prozent.
1:2
 
Zu fehlerbehaftet: Nahezu jeder Punktgewinn resultiert aus Fehlern des Kontrahenten. Einen Winner hat noch keiner verbuchen können.
1:1
 
Zwei leichte Returnfehler abermals. Der Spanier beschwert sich über zu laute Zuschauer auf dem Balkon des Center Courts, der sich hinter Court 16 befindet.
1:1
 
Es ist deutlich zu sehen, wie Gojowczyk versucht, Bautista Agut an der Grundlinie festzumachen um schnell auf den Punktgewinn zu gehen.
1:1
 
Mit einem Ass markiert er seinen ersten Spielgewinn. Es sind gerade einmal drei Minuten gespielt.
0:1
 
Auch bei ihm geht es ganz fix. Obwohl er nicht einen ersten Aufschlag trifft, stellt er auf 40:0. Beide sind im Returnspiel noch sehr fahrig.
0:1
 
Schöne Rückhand longline, die noch seitlich auf die Linie klatscht. Sein erster Punktgewinn.
0:1
 
Und so ist der erste Spielgewinn auch schnell in den Büchern. Jetzt ist der Deutsche mit dem Service dran.
0:0
 
Gojowczyk versucht früh die Linien zu treffen. All seine Returns landen aber bislang knapp im Aus oder im Netz.
0:0
 
Auf geht's. Zwei gute Aufschläge von Agut bringen ihm ein schnelles 30:0.
vor Beginn
 
Genug der Infos. Court 16 ist voll besetzt. Die Kontrahenten haben den heiligen Rasen betreten. Roberto Bautista Agut startet zuerst mit dem Aufschlag. Stuhlschiedsrichter ist Richard Haigh.
Weltrangliste
 
Mit einem Sieg heute könnte er eine Platzierung unter den Top 20 zementieren. "Gojo" würde einen großen Sprung machen und an den Top 100 kratzen. Es ist das zweite Match überhaupt zwischen den beiden Spielern.
Agut
 
Auf so etwas ist der 29-jährige Spanier natürlich nicht mehr angewiesen. Mit Andreas Haider-Maurer hatte auch er ein dankbares Erstrundenlos. Sonst hatte er auf Rasen in dieser Saison wenig zu lachen.
Jetzt schon ein Erfolg
 
Der Einzug in die zweite Runde bedeutet für ihn: Einige Weltranglistenpunkte, sowie Preisgeld, welches Spieler jenseits der Top 100 nötig haben.
Gojo in Wimbledon
 
Gojowczyk sicherte sich die Teilnahme am Hauptfeld durch starke Auftritte in der Qualifikation. Basic, Milojevic und Lacko waren allesamt chancenlos. Genauso wie Marius Copil, den Gojo in 4 Sätzen nach Hause schickte.
Agut auf Rasen
 
Doch der Spanier ist alles andere als gut auf Rasen. Man möchte meinen, es ist der Belag, dem Agut am meisten aus dem Weg gehen möchte.
Zeit für eine Sensation?
 
Gelingt Peter Gojowczyk heute der große Coup? Der deutsche Qualifikant ist gegen Roberto Bautista Agut zwar klarer Außenseiter.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Wimbledon zur Zweitrundenpartie zwischen Peter Gojowczyk und Roberto Bautista Agut.
Ticker-Kommentator: Joachim Schultheis
Spielerprofile
P. Gojowczyk
Ranking:
62
Geburtsd.:
15.07.1989
Größe:
1.88
Gewicht:
83
R. Bautista Agut
Ranking:
16
Geburtsd.:
14.04.1988
Größe:
1.83
Gewicht:
76