Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
DFB-Pokal
Champions League
Europa League
International
EM 2024
Frauen Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Weltrangliste
Live-Ticker
Ergebnisse
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Historie
Termine 2024
WM-Stand 2024
Live-Ticker
Ergebnisse
WM 2023
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2024
EM 2022
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
WM
EM
Euroleague
NBA
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Nordische Kombination
Ski Langlauf
Skispringen
Biathlon
Ski Alpin
Ergebnisse
Liveticker
Kalender
WM-Stand
CHL
Olympia
WM
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
KalenderErgebnisse
KalenderErgebnisse

Live-Ticker Tennis , 1. Runde, Saison 2018

- 1. Runde

, -
S. Wawrinka
Match beendet
G. Dimitrov
[6]
S. Wawrinka
G. Dimitrov
 
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
4. Satz
1
70
77
6
6
63
65
4
Centre Court | 1. Runde
Spielzeit: 02:48 h
Letzte Aktualisierung: 18:06:52
Wawrinka
Dimitrov
Ticker-Kommentator: Sebastian Hahn
Ende
 
Damit verabschiede ich mich für heute aus London, empfehle Ihnen aber unseren Live-Ticker zum Duell zwischen Monica Puig und Julia Görges, die Partie läuft seit wenigen Minuten. Einen schönen Abend noch und vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
Fazit
 
Dimitrov hatte eigentlich das Rüstzeug, um heute den Sieg zu holen. Allerdings agierte der Bulgare zu fehlerbehaftet und nervös, auch der gute erste Satz konnte daran nichts ändern.
1:6, 7:6, 7:6, 6:4
Wahnsinn! Einen Rückhand-Passierball von Wawrinka bekommt Dimitrov nicht mehr übers Netz, damit ist die Nummer 6 der Welt am ersten Wimbledon-Tag ausgeschieden!
1:6, 7:6, 7:6, 5:4
 
Der erste Matchball ist weg, eine Rückhand Wawrinkas geht ins Netz.
1:6, 7:6, 7:6, 5:4
 
Zweiter Aufschlag...
1:6, 7:6, 7:6, 5:4
 
Den Matchball hat er! Dimitrov setzt eine Rückhand ins Netz. 15:40!
1:6, 7:6, 7:6, 5:4
 
Zwei Vorhand-Fehler von Dimitrov sorgen für ein 15:30 aus Sicht des Bulgaren. Schnappt Wawrinka jetzt zu?
1:6, 7:6, 7:6, 5:4
 
Eins ist klar: Wenn in diesem Satz jemand ein Break kassiert, dann Dimitrov. Wawrinka holt sich zu Null das 5:4, damit serviert Dimitrov nun gegen den Matchverlust.
1:6, 7:6, 7:6, 4:4
 
Mit einem Ass und einem Netzfehler Wawrinkas gleicht Dimitrov dann aber erneut aus. Es geht in die entscheidende Phase.
1:6, 7:6, 7:6, 4:3
 
Dimitrov zeigt erneut Nerven! Nach einem schönen Vorhand-Winner schien bei 30:0 eigentlich schon alles klar, dann zitterte der Bulgare zweimal mit der Vorhand - 30:30.
1:6, 7:6, 7:6, 4:3
 
Wawrinka erfüllt diesmal ohne Probleme seine Aufgabe und verhindert das Break. Bei 4:3 könnte er vor dem nächsten Seitenwechsel das Spiel beenden.
1:6, 7:6, 7:6, 3:3
 
Dimitrov behält trotz zweier guter Vorhand-Winner von Wawrinka die Oberhand und gleicht erneut nach Spielen aus. Erneut geht es in die entscheidende Phase.
1:6, 7:6, 7:6, 3:2
 
Aber Wawrinka hat erneut die Antwort parat! Der Schweizer nutzt einen Return-Fehler von Dimitrov zum 3:2. Erneut muss Dimitrov nun nachziehen.
1:6, 7:6, 7:6, 2:2
 
Aber auch Wawrinka zeigt Nerven! Mit einem langen Vorhand-Ball schenkt er Dimitrov erneut einen Breakball. Es bleibt spannend.
1:6, 7:6, 7:6, 2:2
 
Mit einem Ass zieht Dimitrov nochmal den Kopf aus der Schlinge, der Bulgare wirkt aber weiter angeknockt.
1:6, 7:6, 7:6, 2:1
 
Einen völlig verunglückten Rückhand-Slice setzt Dimitrov ins Aus, damit hat Wawrinka bei 15:30 erneut die Chance zum Break.
1:6, 7:6, 7:6, 2:1
 
Ein Ass bringt Wawrinka das 2:1. Der Schweizer wirkt fokussierter und ist zum ersten Mal auch besser als Dimitrov im Spiel.
1:6, 7:6, 7:6, 1:1
 
Aber diesmal ist Wawrinka da! Der Schweizer wehrt die Breakbälle acht und neun mit einem Rückhand-Winner die Linie runter ab - Einstand!
1:6, 7:6, 7:6, 1:1
 
Und jetzt zieht Wawrinka die Vorhand cross ins Aus! Dimitrov hat damit plötzlich wieder zwei Breakbälle.
1:6, 7:6, 7:6, 1:1
 
Dimitrov stoppt Wawrinka jetzt mal am Netz, der Bulgare schlägt eine wuchtige Rückhand direkt auf den Körper des Schweizers, der nur noch ins eigene Aus abwehren kann.
1:6, 7:6, 7:6, 1:1
 
Dann serviert Dimitrov aber zweimal gut und holt sich den Spielausgleich. Dennoch: Es bleibt fraglich, warum der Bulgare immer wieder Wawrinkas Parade-Rückhand anspielt.
1:6, 7:6, 7:6, 1:0
 
Dimitrov wirkt nicht mehr ganz so sicher wie noch in den Sätzen zuvor. Ein Doppelfehler bringt das 30:40, eine Vorhand longline trudelt ins Aus - Einstand.
1:6, 7:6, 7:6, 1:0
 
Nur einen Punkt lässt Wawrinka direkt zu Beginn des vierten Satzes zu, eine Vorhand longline bringt den Schweizer in Führung. Wie reagiert Dimitrov?
1:6, 7:6, 7:6, 0:0
 
Weiter geht's! Wawrinka startet im vierten Satz!
1:6, 7:6, 7:6
Dimitrov führte im dritten Satz mit 5:2 und sah schon wieder wie der sichere Sieger aus, im Tiebreak zeigte der Bulgare aber erneut Nerven und schenkte Wawrinka so den Satzgewinn.
1:6, 7:6, 7:6
Wawrinka mit dem überragenden Passierball die Linie runter, der Schweizer geht damit unerwartet in Führung und holt den zweiten Tiebreak in Serie.
1:6, 7:6, 6:6
 
Aber eine Rückhand verspringt dem Schweizer. Dimitrov serviert gegen den Satzverlust.
1:6, 7:6, 6:6
 
Wawrinkas Vorhand heizt die Linie runter - und holt sich zwei Satzbälle. Der Schweizer könnte sich nun überraschend den zweiten Satz sichern.
1:6, 7:6, 6:6
 
Und auch die nächste Vorhand des Bulgaren fliegt ins Aus - Wawrinka serviert zum Satzgewinn!
1:6, 7:6, 6:6
 
Dimitrov holt sich nach einer erfolgreichen Challenge - ein vermeintlicher Winner Wawrinkas landete im Aus - das Mini-Break, setzt dann aber selbst eine Vorhand hinter die Grundlinie - 4:4.
1:6, 7:6, 6:6
 
Dimitrov bleibt zwar vorne - mit einem völlig unnötigen Stopp nimmt sich der Bulgare aber selbst das Mini-Break. Alles wieder in der Reihe.
1:6, 7:6, 6:6
 
Ein Rahmentreffer von Wawrinka bringt das Mini-Break für den Bulgaren. Die Sonne steht tief, sodass beide Spieler damit im Moment Probleme haben.
1:6, 7:6, 6:6
 
Ein Return-Fehler von Dimitrov bringt Wawrinka den Tiebreak. Erneut muss ein Entscheidungsspiel her!
1:6, 7:6, 5:6
 
Zwei Service Winner bringen aber den Einstand für Wawrinka. Dimitrov vergibt erneut zwei wichtige Chancen.
1:6, 7:6, 5:6
 
Doppelfehler! Damit hat Dimitrov nun zwei Satzbälle. Was ein Ärgernis für Wawrinka!
1:6, 7:6, 5:6
 
Ein Netzroller-Return von Dimitrov bringt Wawrinka in die Bredouille! Der Schweizer sieht sich bei 15:30 einer erneuten Drucksituation ausgesetzt. Zwei Fehler und der Satz ist weg.
1:6, 7:6, 5:6
 
Aber Dimitrov agiert bei eigenem Aufschlag dann unerwartet souverän und geht zu Null erneut in Führung. Erneut serviert Wawrinka gegen den Satzverlust.
1:6, 7:6, 5:5
 
Wawrinka hält dem Druck locker Stand und holt sich den Spiel-Ausgleich. Dimitrov kommt im Moment nicht an den Schweizer heran.
1:6, 7:6, 4:5
 
Und die nächste Rückhand von Dimitrov segelt ins Aus. Der Bulgare ist der bessere Spieler - patzt aber erneut in einem entscheidenden Moment.
1:6, 7:6, 3:5
 
Wawrinka schnappt sich die Breakbälle! Eine Rückhand cross von Dimitrov segelt ins Aus, der Schweizer könnte sich nochmal vor dem Satzrückstand retten.
1:6, 7:6, 3:5
 
Erleben wir das nächste Comeback? Mit einer Rückhand die Linie runter holt sich Wawrinka das 0:30 und schnuppert am Rebreak.
1:6, 7:6, 3:5
 
Wawrinka kommt schon mal ohne Probleme durch sein eigenes Aufschlagspiel und erfüllt damit seine Pflicht. Jetzt serviert Dimitrov zur Satzführung.
1:6, 7:6, 2:5
 
Dimitrov spult locker sein Programm ab, ein Vorhand-Winner bringt ihm bei nur einem Punktverlust das 5:2. Wawrinka serviert gleich gegen den Satzverlust.
1:6, 7:6, 2:4
 
Aber mit ein paar guten Aufschlägen schiebt sich Wawrinka nochmal näher an Dimitrov heran. Der Schweizer bleibt in Schlagdistanz.
1:6, 7:6, 1:4
 
Aber Dimitrov hat die Antwort parat! Ein überragender Cross-Passierball bringt dem Bulgaren erneut den Breakball.
1:6, 7:6, 1:4
 
Aber Wawrinka beißt sich fest und holt sich mit einer Vorhand longline den Einstand.
1:6, 7:6, 1:4
 
Packt Dimitrov jetzt zu? Der Bulgare hetzt Wawrinka über den Rasen, bis dieser den Ball nicht mehr übers Netz bekommt. Ein Breakball bleibt ihm!
1:6, 7:6, 1:4
 
Dennoch ist zu merken, dass Dimitrov im Moment am Drücker ist. Die Nummer 6 der Welt holt sich den eigenen Aufschlag zu Null und geht damit auf 4:1 weg, theoretisch könnte der Satz vor dem nächsten Seitenwechsel schon vorbei sein.
1:6, 7:6, 1:3
 
Aber Wawrinka bleibt dran, sichert sich mit zwei guten Aufschlägen sein erstes Spiel im dritten Satz und bleibt damit dran.
1:6, 7:6, 0:3
 
Ein Volley von Wawrinka bringt dem Schweizer zunächst den Spielball, dann ist eine Vorhand cross ins rechte Eck für ihn allerdings unerreichbar. Wir gehen erneut über Einstand.
1:6, 7:6, 0:3
 
Wawrinka verfällt nun wieder in seine alten Muster und lässt sich durch einen Volley von Dimitrov ins 30:30 drängen. Der Schweizer bekommt im Moment keinen Druck in seine Schläge.
1:6, 7:6, 0:3
 
Ein Return von Wawrinka landet im Aus, damit hält Dimitrov das wichtige Break. Der Bulgare ist nun wieder oben auf.
1:6, 7:6, 0:2
 
Aber Dimitrovs erster Aufschlag kommt nun wieder besser, der Bulgare macht drei Zähler und hat nun Spielball.
1:6, 7:6, 0:2
 
Und dann hat Dimitrov auch noch Pech! Eine Vorhand bleibt am Netz hängen und kommt auf seiner Seite herunter, zwei Breakbälle für Wawrinka.
1:6, 7:6, 0:2
 
Aber auch Dimitrov kommt jetzt nicht souverän durch. Der Bulgare spekuliert darauf, dass eine Vorhand von Wawrinka ins Aus geht und setzt dann zum Notschlag an, der dem Schweizer einen 30:0-Vorsprung beschert.
1:6, 7:6, 0:2
 
Rahmentreffer Wawrinka, der Schweizer feuert den Schläger auf den Boden und braucht ein neues Exemplar. Dimitrov hat das Break.
1:6, 7:6, 0:1
 
Was ein Fehler von Wawrinka! Einen sicheren Volley feuert der Schweizer ins Netz und schenkt Dimitrov bei 15:40 damit zwei Breakbälle.
1:6, 7:6, 0:1
 
Dimitrov beginnt zumindest wieder gut und holt sich sein Aufschlagspiel mit einem Service Winner zu Null, mal schauen wie Wawrinka jetzt reagiert.
1:6, 7:6, 0:0
 
Weiter geht's! Diesmal darf Dimitrov wieder beginnen!
1:6, 7:6
Dimitrov brachte nur 63 Prozent des eigenen Aufschlag im gegnerischen Feld unter, der Bulgare ließ damit zu oft Gegenwehr von Wawrinka zu und kassierte einen Satzverlust, der noch schmerzhaft werden könnte.
1:6, 7:6
Dimitrov verpatzt den Vorhand-Winner! Damit lässt der Bulgare vollkommen unnötigerweise einen Satzverlust zu, Wawrinka ist nach einer Leistungssteigerung wieder in der Partie.
1:6, 6:6
 
Zwei Service Winner für Wawrinka! Der Schweizer hat damit drei Satzbälle, mindestens einen bei eigenem Aufschlag.
1:6, 6:6
 
Aber Dimitrov schenkt Wawrinka erneut das Mini-Break, weil er eine Vorhand longline komplett verpatzt und ins Aus setzt. 4:3.
1:6, 6:6
 
Wawrinka holt zwar einen Service Winner, vergibt aber mit einem Rahmentreffer die Chance zur Zwei-Punkte-Führung. Das Mini-Break ist dahin - 3:2.
1:6, 6:6
 
Und Wawrinka schnappt sich mit der nächsten Rückhand direkt wieder den Punkt, damit hat der Schweizer nun das Mini-Break. Es geht auf und ab.
1:6, 6:6
 
Aber Dimitrov unterläuft anschließend der Doppelfehler. Alles wieder in der Reihe.
1:6, 6:6
 
Mit einem Stopp holt sich Dimitrov direkt das erste Mini-Break, das Momentum ist natürlich jetzt auf seiner Seite.
1:6, 6:6
 
Auch wenn der erste Aufschlag des Bulgaren nicht sitzt - der zweite reicht auch für einen Service Winner und damit für den Tiebreak. Bisher gab es einen Tiebreak zwischen beiden Spielern - Dimitrov entschied diesen für sich.
1:6, 6:5
 
Und eine starke Vorhand cross bringt Dimitrov den Einstand! Der Bulgare behält auch in dieser Situation die Nerven.
1:6, 6:5
 
Die erste Vorhand von Wawrinka landet im Aus. Noch ein Satzball ist übrig!
1:6, 6:5
 
Und plötzlich hat Wawrinka zwei Satzbälle! Mit einer Rückhand longline schnappt sich der Schweizer das 40:15 und schnuppert am Satzausgleich!
1:6, 6:5
 
Aber Wawrinka tut Dimitrov keinen Gefallen und bleibt fehlerlos, auch der Schweizer geht mit guten Aufschlägen zu Null durch und geht erneut in Führung.
1:6, 5:5
 
Aber Dimitrov bleibt mit einem Ass und zu Null im Rennen, gleicht erneut aus und setzt Wawrinka erneut unter Druck.
1:6, 5:4
 
Aber Wawrinka serviert zweimal gut und stellt auf 5:4. Es bleibt weiter alles in der Reihe.
1:6, 4:4
 
Ladies and Gentlemen: Wir haben ein Match! Mit einem Rückhand-Slice im Fallen zwingt Dimitrov Wawrinka zu einem Netzfehler. 30:30. Nun folgt ein wichtiger Ballwechsel!
1:6, 4:4
 
Dimitrov bleibt ganz sicher lässt nur einen Punkt des Gegners zu und gleicht nach Spielen aus. Wawrinka muss nun kontern, ansonsten droht dem Schweizer ein früher K.o.
1:6, 4:3
 
Überragend von Dimitrov! Ein Volley-Stopp kommt für Wawrinka überraschend und ist kurz hinter dem Netz unerreichbar, damit holt sich der Bulgare das direkte Rebreak.
1:6, 4:2
 
Wawrinka geht jetzt vermehrt ans Netz, zeigt sich dort aber nicht immer sicher. Dimitrov nutzt das Aus und wehr drei Spielbälle in Serie ab, bevor eine Rückhand ins linke Eck den Breakball bringt!
1:6, 4:2
 
Nur um dann eine Vorhand zu lang und unnötigerweise ins Aus zu setzen! Damit gehen wir zum ersten Mal in dieser Partie über Einstand!
1:6, 4:2
 
Verwirrung um Dimitrov! Der Bulgare setzt eine Vorhand cross um Zentimeter ins Aus, kann sich dann aber nicht zu einer Challenge durchringen. Ein Service Winner von Wawrinka bringt das 40:30.
1:6, 4:2
 
Aber schon ist Dimitrov wieder da! Beide Spieler hauen sich die Vorhände um die Ohren, bis Wawrinka ein Schlag misslingt und dieser zu lang ins Aus trudelt - 0:30.
1:6, 4:2
 
Dimitrov patzt beim eigenen Aufschlag - Wawrinka profitiert! Eine Rückhand des Bulgaren landet anschließend im Netz, sodass Wawrinka nun plötzlich am Satzgewinn schnuppert.
1:6, 3:2
 
Der Schweizer ballt die Faust! Eine schöne Vorhand cross kann Dimitrov nicht mehr retournieren. Drei Breakbälle für Wawrinka.
1:6, 3:2
 
Und plötzlich zeigt Dimitrov Nerven! Eine Rückhand im Aus und ein Doppelfehler bringen den Bulgaren in die Bredouille - 0:30.
1:6, 3:2
 
Wawrinka zieht locker nach und holt sich das nächste Spiel ebenfalls zu Null - der Schweizer hat jetzt seinen Rhythmus gefunden.
1:6, 2:2
 
Klare Angelegenheit im Moment bei eigenem Service beider Spieler, Dimitrov schnappt sich sein zweites Aufschlagspiel im zweiten Satz zu Null und gleicht aus.
1:6, 2:1
 
Zwei Asse, einmal Serve-and-Volley, dann ist das zweite Aufschlagspiel für den Schweizer ebenfalls problemlos eingetütet. Der zweite Satz sieht bisher deutlich ausgeglichener aus.
1:6, 1:1
 
Aber Dimitrov bleibt stabil und macht alleine drei Punkte direkt durch seinen Aufschlag, der Bulgare gleicht souverän aus. Wie antwortet Wawrinka?
1:6, 1:0
 
Nur ein Netzroller trennt Wawrinka vom perfekten Aufschlagspiel, der Schweizer geht damit zum ersten Mal in dieser Partie in Führung. Die Faust ist geballt. War das die Initialzündung?
1:6, 0:0
 
Weiter geht's! Wawrinka eröffnet den zweiten Durchgang!
1:6
Wawrinka hat bisher große Probleme mit dem ersten Aufschlag und machte deutlich mehr Fehler ohne Not als Dimitrov (10:2). Der Schweizer ist bisher nicht richtig in der Partie, bisher sieht es nach einer deutlichen Angelegenheit aus.
1:6
Eine zu lange Vorhand von Wawrinka bringt Dimitrov den ersten Satz. Nach 23 Minuten ist der erste Satz durch!
1:5
 
Mit einem Ass holt sich Dimitrov die ersten beiden Satzbälle. Das ging fix!
1:5
 
Wawrinka bekommt warmen Applaus vom Publikum - zum ersten Mal setzt er mir seinem ersten Aufschlag Akzente und bringt seinen Aufschlag zu Null durch.
0:5
 
Eine saubere Vorhand gegen die Laufrichtung von Wawrinka bringt Dimitrov das 5:0, der Bulgare ist bisher der dominate Akteur und nimmt Wawrinka nach allen Regeln der Kunst auseinander.
0:4
 
Das Gefühl bleibt: Sobald Dimitrov ein wenig das Tempo anzieht, kommt Wawrinka nicht hinterher. Der Schweizer sucht weiterhin nach einem Mittel, auch nur ansatzweise mitzuhalten.
0:4
 
Dann ist es für Wawrinka aber vorbei, das zweite Break ist durch! Ein Angriffsball des Schweizers gerät zu lang, Dimitrov antwortet mit einer schönen Rückhand die Linie runter zum Doppel-Break.
0:3
 
Aber wenn der erste Aufschlag kommt, bleibt die ehemalige Nummer 3 der Welt trotzdem gefährlich. Dimitrov kann zweimal eine Vorhand nicht über das Netz bringen - 30:40.
0:3
 
Und der Bulgare spielt auch noch gutes Tennis! Mit einer wuchtigen Rückhand longline schnappt sich Dimitrov drei Breakbälle. Wawrinka ist komplett überfordert!
0:3
 
Eine Vorhand longline, eine Vorhand cross landet bei Wawrinka erneut im Aus. Ohne großes Zutun liegt Dimitrov schon wieder 30:0 vorne.
0:3
 
Dimitrov unterläuft noch ein leichter Netzfehler, der Wawrinka am Break schnuppern lässt. Dann ist eine Vorhand des Schweizers aber erneut zu lang. Dimitrov geht souverän mit 3:0 in die erste längere Pause.
0:2
 
Wawrinka hat weiterhin keine Präzision in seinen Schlägen, Dimitrovs erster Aufschlag kommt dagegen direkt gut und stellt den Schweizer vor Probleme. Im Moment ist es ein Klassenunterschied auf dem Centre Court - 40:15.
0:2
 
Wawrinka ist noch nicht richtig drin! Eigentlich hat der Schweizer Dimitrov unter Kontrolle, eine Vorhand longline geht dann aber um Zentimeter hinter der Grundlinie ins Aus. Dimitrov holt sich das Break und hat fünf Punkte in Serie erzielt.
0:1
 
Die nächste einfache Rückhand von Wawrinka, die im Netz landet. Damit hat Dimitrov direkt den ersten Breakball!
0:1
 
Wawrinka startet gut und macht mit seinem starken Aufschlag drei Punkte in Serie, dann unterläuft dem Schweizer aber ein Doppelfehler, gefolgt von einer falschen Challenge und einer zu langen Rückhand. Einstand!
0:1
 
Und der Bulgare sichert sich mit einem Ass und einem Vorhand-Winner souverän sein erstes Aufschlagspiel. Guter Start von Dimitrov.
0:0
 
Wawrinka setzt einen Rückhand-Slice unnötig ins Netz, der Schweizer wirkt noch ein wenig behäbig. 30:15 für Dimitrov.
0:0
 
Los geht's! Dimitrov serviert zuerst!
vor Beginn
 
Beide Spieler haben sich eingeschlagen, es kann sofort losgehen!
vor Beginn
 
Dimitrov hat die letzten vier Partien gegen Wawrinka gewonnen, im ewigen Vergleich steht es 4:2 für den Bulgaren. Auch die einzige Begegnung auf Rasen ging an Dimitrov: Er setzte sich 2014 in Queens souverän in zwei Sätzen durch.
vor Beginn
 
Wawrinka scheiterte in Eastbourne bereits in der ersten Runde an Andy Murray und ist aktuell nur die 224 der Welt. Nur in Genf (Viertelfinale) und Sofia (Halbfinale) kam er über die dritte Runde hinaus und ist dementsprechend heute auch der Underdog.
vor Beginn
 
Im Vorfeld von Wimbledon spielte Dimitrov in Queens, scheiterte aber in der zweiten Runde an Novak Djokovic. Der Turnierbaum meint es allerdings gut mit ihm, im Achtelfinale könnte John Isner warten, im Viertelfinale Marin Cilic.
vor Beginn
 
2018 lief für den Bulgaren bisher solide, Halbfinals in Monte Carlo, Brisbane sowie das Finale in Rotterdam und das Viertelfinale bei den Australian Open sind für den Sieger der letztjährigen ATP Finals eine ordentliche Bilanz. Dennoch hat er noch eine Rechnung mit Wimbledon offen. Abgesehen von seinem Halbfinal-Einzug 2014 erreichte er bisher nur einmal das Achtelfinale.
vor Beginn
 
Blicken wir zunächst auf den Bulgaren, der an Nummer sechs gesetzt ist und in Wimbledon 2014 bereits das Halbfinale erreichte. Der 27-Jährige, einst als "Baby Federer" angepriesen, hat aber noch nicht den endgültigen Sprung in die Weltspitze geschafft. Trotz seiner Vielseitigkeit, die ihn auf allen Belägen gefährlich macht. Genau hier liegt aber auch die Krux bei Dimitrov, der sich in keinem Bereich wirklich spezialisiert hat.
vor Beginn
 
Es ist ein Duell mit mächtig Feuer, der heilige Rasen in Wimbledon wird nicht nur angesichts der Temperaturen glühen. Wawrinka, die ehemalige Nummer drei der Welt, sucht nach einer Knie-OP immer noch seine Form, während Dimitrov auf Rasen traditionell eine starke Performance hinlegt.
vor Beginn
 
Caroline Wozniacki hat soeben ihr Erstrundenmatch gegen Varvara Lepchenko klar und deutlich gewonnen, damit ist der Weg frei für Stan Wawrinka und Grigor Dimitrov, die das letzte Match des Tages auf dem Centre Court bestreiten.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Wimbledon zur Erstrundenpartie zwischen Stan Wawrinka und Grigor Dimitrov.
Ticker-Kommentator: Sebastian Hahn
Spielerprofile
S. Wawrinka
Ranking:
69
Geburtsd.:
28.03.1985
Größe:
1.83
Gewicht:
81
G. Dimitrov
Ranking:
7
Geburtsd.:
16.05.1991
Größe:
1.91
Gewicht:
80