DFB-Pokal
EM 2020
International
Europa League
Champions League
3. Liga
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Termine 2022
WM-Stand 2022
Live-Ticker
Ergebnisse
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2022
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Kalender
WM-Stände
CHL
Olympia
WM
DEL 2
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
ErgebnisseKalender
ErgebnisseKalender

Live-Ticker Tennis , Achtelfinale, Saison 2017

- Achtelfinale

, -
D. Thiem
[8]
Match beendet
T. Berdych
[11]
D. Thiem
T. Berdych
 
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
4. Satz
5. Satz
3
77
3
6
3
6
61
6
3
6
No.3 Court | Achtelfinale
Spielzeit: 02:51 h
Letzte Aktualisierung: 11:55:06
Thiem
Berdych
Ticker-Kommentator: Joachim Schultheis
Ausblick und Ende
 
Im Viertelfinale wartet nun der Gewinner der Partie Mannarino vs. Djokovic auf den 31-Jährigen, der wieder einmal zeigt, dass Wimbledon sein Lieblingsturnier ist. Für Thiem war das Erreichen der zweiten Woche ebenfalls ein voller Erfolg. Wir haben noch zwei weitere Spiele im Angebot, die gerade noch laufen. Federer oder Zverev. Schauen Sie rein, wenn Sie mögen. Das war es an dieser Stelle. Bis bald.
Fazit
 
Thiem bekam im letzten Satz gleich zu Beginn die Breakmöglichkeit und ließ sie liegen. Im Spiel darauf erwischte es ihn selber. Berdych ließ sich den Vorteil nicht mehr nehmen und brachte eine krachende Vorhand nach der Nächsten im Feld unter.
Fazit
 
Es haben am Ende Nuancen zwischen diesen beiden Spielern entschieden. Das zeigt vor allem dieser Spielverlauf. Etwas souveräner und daher auch besser bei eigenem Aufschlag war der Tscheche, der mit über 75 Prozent Gewinnpunkten nach dem ersten Aufschlag dem 23-jährigen Österreicher den Zahn zog.
3:6, 7:6, 3:6, 6:3, 3:6
Standesgemäß mit einem Ass! Tomas Berdych schlägt Dominic Thiem mit 6:3, 6:7, 6:3, 3:6 und 6:3 nach knapp drei Stunden!
3:6, 7:6, 3:6, 6:3, 3:5
 
Eine Rückhand von Berdych klatscht noch auf die Linie. Die Vorhand von Thiem fliegt hinter die Grundlinie. Zwei Matchbälle für den Tschechen.
3:6, 7:6, 3:6, 6:3, 3:5
 
Leichter Vorhandfehler von Berdych, der daraufhin wieder mit einem starken Serve durch die Mitte punktet.
3:6, 7:6, 3:6, 6:3, 3:5
 
Starke Challenge von Thiem, der einen Aufschlag doch im Aus sieht und Recht bekommt. Dumm nur, dass er dann den Return beim zweiten Aufschlag verhaut.
3:6, 7:6, 3:6, 6:3, 3:5
 
Erwartungsgemäß lässt der Tscheche dieses Aufschlagspiel komplett streichen. Thiem zu Null zum Spielgewinn. Berdych schlägt zum Match auf.
3:6, 7:6, 3:6, 6:3, 2:5
 
Mit dem Mute der Verzweiflung taucht er am Netz auf und wird von Berdych über die Rückhandseite passiert. War es das?
3:6, 7:6, 3:6, 6:3, 2:4
 
Aber das lässt Berdych gerade nicht zu. Zu souverän spielt er hier sein Repertoire runter. Das Service durch die Mitte macht Thiem zu schaffen.
3:6, 7:6, 3:6, 6:3, 2:4
 
Am Ende doch der Aufschlaggewinn für Thiem. Es müssen jetzt ein, zwei Returns in Folge wieder kommen. Sonst wird es schwierig.
3:6, 7:6, 3:6, 6:3, 1:4
 
Der sechste Doppelfehler schon von Thiem - 30:30.
3:6, 7:6, 3:6, 6:3, 1:4
 
Das eigene Aufschlagspiel zu halten ist eher nicht das Problem. Berdych zeigt schon an, dass er sich lieber selbst auf sein Service-Game kümmern will.
3:6, 7:6, 3:6, 6:3, 1:4
 
In Rücklage versucht es Thiem mit der Inside-Out-Vorhand, die seitlich weg geht. Berdych mit 4:1 vorne. Es wird eng für den Österreicher.
3:6, 7:6, 3:6, 6:3, 1:3
 
Bei 76 Prozent gewonnener Punkte über den ersten Aufschlag liegt der Beweis für Berdychs Auftritt heute. Und so antwortet er auf ein 15:30. Mit einem Ass und einem Service-Winner.
3:6, 7:6, 3:6, 6:3, 1:3
 
Viel! Zwei tolle Returns auf die Linien und schon kann er sich die Punkte am Netz erarbeiten.
3:6, 7:6, 3:6, 6:3, 1:3
 
Ganz wichtig aus Sicht von Thiem, mit einem sehr soliden Aufschlagspiel hier zu verkürzen. Was geht jetzt über den Return?
3:6, 7:6, 3:6, 6:3, 0:3
 
Aufschlag durch die Mitte. Der Return ist zu kurz, Berdych schmettert die Vorhand die Linie entlang zur komfortablen 3:0-Führung im entscheidenden Satz.
3:6, 7:6, 3:6, 6:3, 0:2
 
Kann sich Thiem aus der Situation noch einmal befreien? In diesem Spiel wohl eher nicht. Berdych punktet vor allem dank seines ersten Aufschlags.
3:6, 7:6, 3:6, 6:3, 0:2
 
Und da ist das frühe Break. Wieder spielt Berdych über die Rückhand und der Österreicher produziert den leichten Fehler mit einem Slice, der nur ins Netz fällt.
3:6, 7:6, 3:6, 6:3, 0:1
 
Völlig verkehrte Welt. Die ganze Zeit spielen beide Spieler so souverän und jetzt gibt es auf einmal auch für Berdych direkt den Breakball. Der Tscheche macht ihm gehörig Druck über die Rückhand.
3:6, 7:6, 3:6, 6:3, 0:1
 
Doppelfehler! Thiem muss aufpassen.
3:6, 7:6, 3:6, 6:3, 0:1
 
Thiem startet mit einem leichten Vorhandfehler. Daraufhin der unreturnierbare Winner durch die Mitte. Berdych steht weit hinter der Grundlinie.
3:6, 7:6, 3:6, 6:3, 0:1
 
Mit einem präzisen Smash wehrt Berdych diesen Breakball ab und punktet daraufhin mit einer ganz fiesen Vorhand kurz cross.
3:6, 7:6, 3:6, 6:3, 0:0
 
Und Thiem wittert seine Breakchance, weil er wieder einmal mit einem Return den Gegner unter Druck setzt, der daraufhin den Fehler macht.
3:6, 7:6, 3:6, 6:3, 0:0
 
Zwei ganz leichte Fehler vom 31-Jährigen am Netz. Das kommt bei ihm eigentlich nicht so häufig vor.
3:6, 7:6, 3:6, 6:3, 0:0
 
Keine einzige Toilettenpause. Es geht nahtlos weiter. Berdych startet mit Aufschlag in den fünften Satz.
3:6, 7:6, 3:6, 6:3
Es geht in einen fünften Satz! Thiem schickt Berdych von links nach rechts. Seine Vorhand longline klatscht seitllich auf die Linie, Berdych challengend, aber das bringt nichts. Nach 142 Minuten sind wir im fünften Satz angekommen.
3:6, 7:6, 3:6, 5:3
 
Jetzt auch noch ein super Lob, der über Berdych hinweg ins Feld fliegt. Seine Bank springt auf: Satzball.
3:6, 7:6, 3:6, 5:3
 
Mit zwei Service-Winnern!
3:6, 7:6, 3:6, 5:3
 
Unglaublich. Jetzt hat auch Berdych zwei Breakbälle. Wie antwortet Thiem?
3:6, 7:6, 3:6, 5:3
 
Thiem hat aber einen Hänger im eigenen Aufschlagspiel. Berdych mit einer giftigen Rückhand, die der Österreicher nicht mehr zurück über das Netz bekommt.
3:6, 7:6, 3:6, 5:3
 
Ja gibt es denn das! Erst geht überhaupt nichts und dann schnappt sich Thiem eiskalt das Break! Berdychs Volley am Netz ist viel zu harmlos. Thiems krachende Vorhand rettet er irgendwie noch, aber der Ball fliegt ins Aus!
3:6, 7:6, 3:6, 4:3
 
Ganz starker Return vor die Füße. Die Vorhand sitzt auch genau im Eck. Tatsächlich die Breakbälle für Thiem.
3:6, 7:6, 3:6, 4:3
 
Nach langer Zeit mal wieder ein Punktgewinn für Thiem und mit einem Doppelfehler sogar der Zweite.
3:6, 7:6, 3:6, 4:3
 
Auch die Vorhand von der Grundlinie sitzt seit einiger Zeit sehr gut. Oft reichen gegen Berdych schon die eröffnenden Bälle aus der Mitte heraus aus.
3:6, 7:6, 3:6, 3:3
 
Danach wieder das gewohnte Bild: Druckvoller Serve nach außen und der anschließende Winner.
3:6, 7:6, 3:6, 3:3
 
Glück für Thiem, dass Berdych eine gute Chance am Netz mit einem Gegenstop auslässt.
3:6, 7:6, 3:6, 3:3
 
Und schon wieder zu Null. Langsam wird es beim Tschechen doch ein wenig unheimlich.
3:6, 7:6, 3:6, 3:2
 
Zweimal hat Berdych Glück bei seinen flachen Vorhänden, die mit Netzroller ins Feld fallen.
3:6, 7:6, 3:6, 3:1
 
Zwar nicht zu Null, aber genau so souverän. Thiem bewahrt die Ruhe und kann sich weiterhin auf den guten ersten Aufschlag verlassen.
3:6, 7:6, 3:6, 2:2
 
Thiem lässt ebenfalls nichts bei eigenem Service anbrennen. Ein Break ist zurzeit nun wirklich nicht zu erwarten.
3:6, 7:6, 3:6, 2:2
 
Erneut zu Null, erneut in Windeseile. Berdych will um alle Fälle den fünften Satz verhindern.
3:6, 7:6, 3:6, 2:1
 
Keinerlei Chance derzeit für Thiem. Ihm bleibt zumeist nicht einmal eine Reaktion.
3:6, 7:6, 3:6, 1:1
 
Zwei Returnfehler von Berdych und so das 2:1 für den Österreicher nach knapp acht Minuten.
3:6, 7:6, 3:6, 1:1
 
Maximal fünf bis sieben Ballwechsel sind in der jetzigen Phase zu sehen. Für diese Partie schon teilweise sehr viele.
3:6, 7:6, 3:6, 1:1
 
Auch er macht sein Spiel zu Null. Die Zuschauer warten schon sehnsüchtig auf den ersten längeren Ballwechsel.
3:6, 7:6, 3:6, 1:0
 
Und was Thiem kann, kann Berdych auch. Rasend schnell bewegt auch er sich auf den ersten Spielgewinn im vierten Satz zu.
3:6, 7:6, 3:6, 1:0
 
Die gewohnte Kombination: Aufschlag nach außen und die Vorhand longline. Ein probates Mittel im Spiel der beiden Kontrahenten.
3:6, 7:6, 3:6, 0:0
 
Ähnlich schnell wie zu Beginn des dritten Satzes startet Thiem. Drei Spielbälle zum 1:0 stehen bereit.
3:6, 7:6, 3:6
Ein Ass fehlt in dieser Aufzählung noch. Das folgt zum Abschluss des dritten Satzes zum 6:3 nach insgesamt 115 Minuten. Berdych also wieder in Front.
3:6, 7:6, 3:5
 
Mit dem nächsten Service-Winner stellt er auf ein komfortables 40:0.
3:6, 7:6, 3:5
 
Wohl eher nicht. Zwei Service-Winner zum 30:0.
3:6, 7:6, 3:5
 
Thiem schafft es also, auf 3:5 zu verkürzen. Lässt sich der Tscheche das jetzt nehmen?
3:6, 7:6, 2:5
 
Noch so ein Volley, der auf die Linie klatscht. Das gibt Selbstvertrauen. Alle Satzbälle abgewehrt.
3:6, 7:6, 2:5
 
Die ersten beiden wehrt er brilliant ab. Einmal mit einem ganz feinen Stop am Netz.
3:6, 7:6, 2:5
 
Leicht verzogene Vorhand. Berdych bekommt drei Satzbälle.
3:6, 7:6, 2:5
 
Der 23-Jährige muss über den zweiten Aufschlag gehen und kassiert einen krachenden Return von Berdych. Darauf ein Doppelfehler zum schnellen 0:30.
3:6, 7:6, 2:5
 
Noch eins hinterher und es steht 2:5 aus der Sicht des Österreichers. Sowas ist schon etwas frustrierend.
3:6, 7:6, 2:4
 
Kaum ausgeschrieben, schon serviert ihm Berdych zwei Asse um die Ohren.
3:6, 7:6, 2:4
 
In jedem Fall! Thiem wieder mit starken Returns über die Rückhandseite und so erarbeitet er sich den Breakball.
3:6, 7:6, 2:4
 
Berdych leistet sich zwei vermeidbare Fehler. Geht da was für Thiem?
3:6, 7:6, 2:4
 
Nicht einmal 90 Sekunden dauert dieses Aufschlagspiel an. Thiem verkürzt auf 2:4 aus seiner Sicht.
3:6, 7:6, 1:4
 
Ein lauter fluchender Ausruf von Thiem. Zwar keine vermeidbare Fehler, aber Berdych schafft es über sein Service das Spiel unterzubringen.
3:6, 7:6, 1:3
 
Urplötzlich haben wir Einstand. Thiem punktet mit einem Smash - geht jetzt noch mehr?
3:6, 7:6, 1:3
 
Sehr starke Returnphase von Thiem, der dem 31-Jährigen die Bälle jeweils an die Linie spielt und ihn so zu Fehlern zwingt.
3:6, 7:6, 1:3
 
13. Unforced Error vom Bresnik-Schüler. Das ist im Verhältnis zum Spielstand gesehen nicht allzu hoch.
3:6, 7:6, 1:3
 
Und so kann er auf Spielball stellen, welchen er mit einem Ass verwandelt.
3:6, 7:6, 0:3
 
Thiem hat gehörig Probleme mit seinem Aufschlag gerade. Er kann von Glück reden, dass Berdych eine dicke Chance über die Vorhand gerade nicht nutzt.
3:6, 7:6, 0:3
 
Sechstes Ass vom 23-Jährigen, zum 15:15.
3:6, 7:6, 0:3
 
Berdych versucht, den zweiten Aufschlag von Thiem jetzt grundweg zu attackieren.
3:6, 7:6, 0:3
 
Auftakt nach Maß für Berdych im dritten Satz. Nach zwölf Minuten stellt er schon auf 3:0. Thiem bekommt gleich neue Bälle.
3:6, 7:6, 0:2
 
Berdych mit keiner guten Netzattacke, aber Thiem hat schon wieder Pech bei seinem Passierschlag, den er seitlich knapp ins Aus setzt. Auch eine Challenge bringt nichts.
3:6, 7:6, 0:2
 
Unnötiger Rückhand-Slice-Fehler vom Österreicher. Das frühe Break im dritten Satz.
3:6, 7:6, 0:1
 
Den ersten Breakball wehrt Thiem ab. Seine Vorhand ist ziemlich lang, aber noch gut. Berdychs Antwort landet im Netz.
3:6, 7:6, 0:1
 
Dagegen kommt sein Gegner auf der anderen Seite in Bedrängnis. Berdych packt zwei ganz starke Returns aus.
3:6, 7:6, 0:1
 
Keine Probleme für den Tschechen, der zu seinem normalen Service-Game zurückfindet und zu Null das erste Spiel unterbringt.
3:6, 7:6, 0:0
 
Den dritten Durchgang eröffnet Tomas Berdych. Mal wieder standesgemäß mit zwei guten Aufschlägen.
3:6, 7:6
83 Minuten gespielt. Dominic Thiem gleicht in Sätzen aus. Der Österreicher taucht am Netz auf und bringt den perfekten Halbvolley zum 7:6 unter.
3:6, 6:6
 
Noch so ein leichter Fehler vom 31-Jährigen. Diesmal nach einem Slice. Fünf Satzbälle für Thiem.
3:6, 6:6
 
Erster Punkt für Berdych, nach einem Returnfehler von Thiem.
3:6, 6:6
 
5:0! Das ist die Vorentscheidung in diesem Tiebreak. Besser hätte es für ihn nicht laufen können.
3:6, 6:6
 
Besser geht es nicht! Zweiter Aufschlagverlust vom Tschechen, der selbst eine Vorhand mal völlig verzieht.
3:6, 6:6
 
Sofort das Minibreak! Hervorragender Return vor die Füße von Berdych und die anschließende Vorhand, die unerreichbar wird.
3:6, 6:6
 
Der erste Tiebreak in diesem Match. Thiem startet mit einem Ass.
3:6, 6:5
 
Berdych rast durch sein Aufschlagspiel - schnelles 40:0 und somit drei Spielbälle für den Tschechen.
3:6, 6:5
 
Mit einer Serve-and-Volley-Variante zum 6:5. Berdych ist jetzt erneut gefordert.
3:6, 5:5
 
Am Ende des zweiten Satzes stehen wir bei insgesamt zwei Return Winnern. Das zeigt die wahre Aufschlagstärke der beiden Spieler, wie angekündigt.
3:6, 5:5
 
Die ganze Szenerie lässt Thiem aber doch recht kalt. Was auch gut so ist.
3:6, 5:5
 
Schade! Der beweist, wie nervenstark er ist. Ein böser Blick zum Schiedsrichter und ein paar nicht so nette Worte. Dumusois sieht von einer Strafe ab.
3:6, 5:4
 
Nächster Service-Winner zum Vorteil für den Tschechen.
3:6, 5:4
 
Erneut abgewehrt, erneut mit einem Ass.
3:6, 5:4
 
Dennoch erarbeitet sich Thiem den nächsten Satzball. Giftiger Return auf die Rückhand von Berdych, der nicht in den Ballwechsel reinkommt und einen Fehler über die Vorhand dann produziert.
3:6, 5:4
 
Was macht der Tscheche? Er wehrt den Breakball mit einem Ass ab. Hat der Junge Nerven.
3:6, 5:4
 
Berdych beschwert sich: Du hast eine Stunde lang einen guten Job gemacht. Jetzt machst du alles kaputt. Ich konnte nicht schneller am Ball sein, als in der Situation. Fürchterlicher Call.
3:6, 5:4
 
Thiem challengend eine Vorhand, die noch auf der Linie war. Da Berdych den Ball kurz darauf nicht traf, gibt Dumusois Vorteil Thiem. Womit der Tscheche überhaupt nicht mit einverstanden ist und eine Diskussion startet, weil er den Ausruf nicht zu spät sah. Berdych will den Supervisor am Platz sehen.
3:6, 5:4
 
Aber Thiem kontert und bekommt den Einstand, weil Berdych eine Rückhand longline verzieht.
3:6, 5:4
 
Und schon findet Berdych wieder zu seinem Spiel und bringt zwei gute Aufschläge zum 40:30.
3:6, 5:4
 
Er will zu viel: Mit brachialer Gewalt haut er eine Vorhand seitlich ins Aus.
3:6, 5:4
 
Das tut er! Thiem mit langer Rückhand, die Berdych kaum zurückbekommt. Der Österreicher packt einen sehr guten Stop aus.
3:6, 5:4
 
Und so kann Thiem diese brenzlige Situation umgehen und stellt auf 5:4. Bekommt er jetzt dadurch nochmal einen Push?
3:6, 4:4
 
Er riskiert viel und wird belohnt. Der Österreicher findet wieder die nötige Länge in seinen Schläge und punktet mit seinem Paradeschlag: der Vorhand.
3:6, 4:4
 
Zwei starke Aufschläge und damit wehrt er beide Breakbälle ab. Ganz wichtig für Thiem.
3:6, 4:4
 
Berdych bekommt tatsächlich die Breakbälle. Starker Return auf die Füße von Thiem und daraufhin der krachende Winner mit der Vorhand.
3:6, 4:4
 
Noch so ein leichter Fehler, diesmal über die Vorhand - 0:30.
3:6, 4:4
 
Thiem lockt Berdych ans Netz. Sein Rückhand-Passierschlag geht aber weit ins Aus.
3:6, 4:4
 
Esther Satarova applaudiert gefällig auf der Tribüne. Ihr Mann bleibt weiterhin absolut souverän.
3:6, 4:3
 
Nicht einmal zwei Punkte erlaubt Berdych Thiem mehr bei eigenem Aufschlag.
3:6, 4:3
 
Starke Länge auch beim zweiten Aufschlag. Kurz darauf aber mal endlich ein langer Ballwechsel, der an Thiem geht. Sein Netzangriff ist gut, sein Stop noch besser.
3:6, 4:3
 
Zwar erst der 14. Winner für Berdych, aber was ür einer: Mit der Vorhand Inside-In mit gefühlt 180 km/h die Linie entlang - stark.
3:6, 4:3
 
Berdych möchte einen Return noch einmal sehen - er ist aber im Aus. Thiem zu Null zum 4:3.
3:6, 3:3
 
Aber auch bei Thiem geht es jetzt wirklich fix. Maximal fünf Ballwechsel sehen die Zuschauer zurzeit. Ein Gewinnschlag folgt auf einen erzwungenen Fehler.
3:6, 3:3
 
Nicht einmal den Hauch von Break spürt Thiem. Zurecht ballt der Tscheche die Faust. Er weiß selbst, wie gut er heute drauf ist.
3:6, 3:2
 
Er kann ihn weiterhin nicht ärgern. Der 23-Jährige sieht sich einem wirklich äußerst starken Gegner heute gegenüber.
3:6, 3:2
 
Seine Aufschläge kommen in der Phase sehr stabil. So wie gerade: Aufschlag durch die Mitte. Der Return ist zu kurz - Thiem bringt seinen insgesamt elften Winner unter.
3:6, 2:2
 
Ein wirklich unnötiger Fehler von Thiem, der eine Vorhand viel zu früh volley nimmt und sie weit ins Aus jagt.
3:6, 2:2
 
Soweit ist es im zweiten Satz aber gar kein Problem, da er Berdych selbst auch mehr und mehr zu Fehlern zwingen kann.
3:6, 2:2
 
Auch wenn es Thiem mal endlich schafft, Berdych mit seiner Rückhand zu passieren, so ist er kurz darauf wieder beim Service durch die Mitte machtlos.
3:6, 2:1
 
Von Verunsicherung aber überhaupt keine Spur. Der Tscheche serviert daraufhin einfach so weiter.
3:6, 2:1
 
Kurios: Drei Netzroller insgesamt bei beiden Spielern. Der Letzte davon setzt fast gar nicht mehr auf dem Boden auf, Berdych macht so den Fehler.
3:6, 2:1
 
Druckvoller Aufschlag mit einer Vorhand longline anschließend. Berdych geht überhaupt nicht hinterher.
3:6, 1:1
 
Thiem steigert sich bei eigenem Service mit seiner Quote. Das ist heute auch wohl wirklich nötig.
3:6, 1:1
 
Berdych hat hingegen eine gute Länge in seinen Returns. Teilweise fallen sie dem Österreicher direkt vor die Füße. So wie gerade. Und schon landet seine Vorhand im Aus.
3:6, 1:1
 
Erfolgreiche Returns? Weiterhin Fehlanzeige. Thiem darf jetzt nicht zu sehr mit sich hadern und sich auf sein Service-Game konzentrieren.
3:6, 1:0
 
Nein. Weil Berdych weiterhin überragend serviert. Nur wie lange kann er das so durchziehen?
3:6, 1:0
 
Optimaler Auftakt für Thiem. Zu Null sichert er sich das erste Spiel im zweiten Durchgang. Geht jetzt mal etwas mehr über das Returnspiel?
3:6, 0:0
 
Der zweite Satz startet mit einer Challenge von Thiem, die erfolgreich ist. Kurz darauf macht er den ersten Punkt am Netz.
3:6
Genau 30 Minuten gespielt und Tomas Berdych holt sich den ersten Satz mit 6:3. Abermals ein Aufschlag, den Thiem nicht returnieren kann.
3:5
 
Berdych erarbeitet sich zwei Satzbälle.
3:5
 
Die Statistik Unreturned Serves führt Berdych deutlich an. Thiem hadert mit sich selbst, warum so wenig geht.
3:5
 
Kick-Aufschlag nach außen. Eigentlich eine Waffe von Thiem. Jetzt auch scheinbar für Berdych.
3:5
 
Aber auch mit einem Ass und einem weiteren Service-Winner kann sich Thiem nicht nur das Spiel sichern, sondern vielleicht auch ein wenig mehr Selbstvertrauen für das folgende Aufschlagspiel des 31-Jährigen.
2:5
 
Berdych scheint alles auf sein eigenes Aufschlagspiel zu setzen. Thiem bekommt leichte Punkte.
2:5
 
Und das bleibt auch weiter so. Die Vorhand ist zurzeit seine beste Waffe, auch seine Netzattacken sind allesamt gut.
2:4
 
Starke Vorhand longline von Berdych, der zurzeit absolut fehlerfrei spielt. Thiem hat zu kämpfen.
2:4
 
Berdych bekommt das Break geschenkt. Weil Thiem einen ganz ärgerlichen Doppelfehler produziert.
2:3
 
Thiem wehrt mit gutem Service die ersten beiden Breakbälle ab.
2:3
 
Wahnsinns-Stop von Berdych, der am Netz den Stop eigentlich wenig trifft. Der Ball hat aber gehörig Back-Spin und ist so für Thiem unerreichbar. Drei Breakbälle für den Tschechen.
2:3
 
Es wird zum ersten Mal brenzlig. Thiem mit einem leichten Vorhandfehler und daraufhin einem Smash, der seitlich ins Aus geht.
2:3
 
Und so steht es nach 16 Minuten schon 3:2 für Berdych - weiterhin alles in der Reihe.
2:2
 
Thiem findet noch kein Mittel im Returnspiel. Meist nur drei bis fünf Ballwechsel im Match.
2:2
 
Und mit einer tollen Vorhand longline macht er schlussendlich auch den Punkt. Berdychs Not-Slice geht nur ins Netz.
1:2
 
Thiem muss zum ersten Mal über Einstand gehen, macht daraufhin aber sein zweites Ass.
1:2
 
Erneuter Netzangriff von Berdych, doch Thiem ist schnell auf den Beinen und kontert ihn mit einem Stop cross gespielt aus.
1:2
 
Aufschlag nach außen. Thiems Return ist zu kurz. Berdych punktet mit der Vorhand longline zum 2:1.
1:1
 
Danach aber wieder das gewohnte Spiel bislang. Aufschlag und anschließend der Winner oder erzwungene Fehler.
1:1
 
Stopfehler von Berdych, der zum ersten Mal am Netz auftaucht.
1:1
 
Auch bei Thiem geht es relativ fix. Der Österreicher bringt das Spiel zu Null durch.
0:1
 
Mit dem nächsten Service-Winner holt sich Berdych das erste Spiel.
0:0
 
Erst einmal wenige Probleme für Berdych, da Thiem sich noch etwas auf das Service-Game des Tschechen einstellen muss.
0:0
 
Auf geht's. Die Partie beginnt mit einem Ass von Tomas Berdych.
vor Beginn
 
Das Damen-Match ist beendet. Coco Vandeweghe hat gewonnen. Die beiden Spieler sind soeben am Platz angekommen. Starten wird Tomas Berdych. Stuhlschiedsrichter ist Damian Dumusois.
Head-to-Head
 
Erst ein einziges Mal standen sich die Kontrahenten gegenüber. 2014 bei den US Open schlug Berdych den jungen Österreicher damals klar. Der Altersunterschied beträgt im Übrigen acht Jahre.
Erwartung
 
In diesem Match kommt es vor allem darauf an, wer die wenigen Breakmöglichkeiten, die sich ergeben werden, nutzen kann. Gut möglich, dass wir heute einige Tiebreaks erleben.
Berdych mit weniger Problemen
 
Der Tscheche hatte bislang zwar auch schon zwei Sätze abgeben müssen, blieb aber über die gesamte Distanz seiner Matches sehr souverän. David Ferrer schlug er im Übrigen ganz glatt in drei Sätzen.
Sein Weg ins Achtelfinale
 
Nachdem der Österreicher mit Gilles Simon in der ersten Runde einige Probleme bekam, lief es für ihn deutlich besser in der nächsten Runde gegen Next-Gen-Talent Jared Donaldson.
Zweite Woche
 
Es wird ernst für Dominic Thiem. Zum ersten Mal in der zweiten Runde von Wimbledon erwartet ihn ein schwerer Gegner: Tomas Berdych - seit Jahren Topspieler auf der ATP-Tour.
vor Beginn
 
Der Beginn des Matches verzögert sich um eine gewisse Zeit, da Vandeweghe und Wozniacki sich gerade noch im Tiebreak des ersten Satzes befinden.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in Wimbledon zur Achtelfinalpartie zwischen Dominic Thiem und Tomas Berdych.
Ticker-Kommentator: Joachim Schultheis
Spielerprofile
D. Thiem
Ranking:
4
Geburtsd.:
03.09.1993
Größe:
1.85
Gewicht:
82
T. Berdych
Ranking:
19
Geburtsd.:
17.09.1985
Größe:
1.96
Gewicht:
91