Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
DFB-Pokal
Champions League
Europa League
International
EM 2024
Frauen Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Weltrangliste
Live-Ticker
Ergebnisse
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Historie
Termine 2024
WM-Stand 2024
Live-Ticker
Ergebnisse
WM 2023
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2024
EM 2022
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
WM
EM
Euroleague
NBA
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Nordische Kombination
Ski Langlauf
Skispringen
Biathlon
Ski Alpin
Ergebnisse
Liveticker
Kalender
WM-Stand
CHL
Olympia
WM
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Ergebnisse
Kalender
KalenderErgebnisse
KalenderErgebnisse

Live-Ticker Tennis Madrid Open, Viertelfinale, Saison 2024

Madrid Open - Viertelfinale

Madrid, Spanien25.04.2024 - 05.05.2024
T. Harry Fritz
Match beendet
F. Cerundolo
T. Harry Fritz
F. Cerundolo
 
 
1. Satz
2. Satz
3. Satz
6
3
6
1
6
3
Madrid | Viertelfinale
Spielzeit: 01:51 h
Letzte Aktualisierung: 23:02:28
Fritz
Cerundolo
Ausblick
 
Während Francisco Cerúndolo sein zweites Halbfinale bei einem Masters-Turnier verpasst, steht Taylor Fritz erstmals in der Vorschlussrunde von Madrid und zum vierten Mal bei einem 1.000er unter den letzten Vier. Gegner dort wird Andrey Rublev sein, der sich heute in drei Sätzen gegen Carlos Alcaraz behauptete. Das soll es von den Mutua Madrid Open gewesen sein. Vielen Dank für das Interesse und bis morgen!
Spiel, Satz und Sieg Fritz!
 
Somit gewinnt Taylor Fritz dieses Viertelfinale gegen Francisco Cerúndolo mit 6:1, 3:6, 6:3 und musste dafür letztlich doch beinahe zwei Stunden arbeiten. Danach hatte es im ersten Satz nicht ausgeschaut, der verlief völlig einseitig, weil der an 21 gesetzte Argentinier überhaupt nicht in die Gänge kam. Doch als sich der 25-Jährige steigerte reichte dem Kalifornier das solide Tennis nicht mehr aus. So kam es zum Satzausgleich. Die Partie gestaltete sich nun völlig offen, beide Spieler agierten auf Augenhöhe und brachten im Finaldurchgang ihre Aufschlagspiele durch - bis es der Südamerikaner mit seinen Stopps übertrieb. Fritz nutzte den einzigen Breakball im dritten Satz und ebnete sich damit den Weg zum Sieg.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 3:6, 6:3
 
Zu Null braust Fritz durch dieses Spiel. Zum Abschluss bekommt Cerúndolo den Rückhandreturn nicht übers Netz und zieht in diesem Match den Kürzeren.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 3:6, 5:3
 
Somit scheint der Weg für den US-Amerikaner geebnet, Fritz serviert aufs Match. Der erste Punkt ist schnell zur Hand. Im Anschluss ist der 26-Jährige mit voller Körperstreckung beim Volley zur Stelle.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 3:6, 5:3
 
Fritz greift gleich zu, wird durch einen Netzkantenball des Kontrahenten nach vorn gelockt und hat dann beim Schmetterball seinerseits mit der Netzkante Glück. Das ist das Break zum 5:3!
Fritz - Cerúndolo 6:1, 3:6, 4:3
 
Doch Cerúndolo verliert etwas den Faden. Dann will auch die bislang so überragende Rückhand longline nicht. Urplötzlich bekommt Fritz einen Breakball.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 3:6, 4:3
 
Schmal ist der Grat in Sachen Stopps. Schnell ist der Bogen überspannt und dann klappt es auch mal nicht. Bei 30:0 kann sich Cerúndolo das eventuell erlauben.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 3:6, 4:3
 
Wiederholt narrt Cerúndolo seinen Gegner mit dem Stopp, hat dann eine gute Court-Position und schiebt die Vorhand rein.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 3:6, 4:3
 
Beide zeigen gute Ballwechsel, es geht spannend zu. Und häufig ist es knapp - wie bei dieser Vorhand von Cerúndolo, die im Aus landet. Wenig später eröffnet sich dem Argentinier eine Chance, er tritt ins Feld, setzt die Vorhand aber erneut hauchzart neben die Linie. So kommt Fritz durch und stellt auf 4:3.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 3:6, 3:3
 
Erst zum dritten Mal in dieser Partie liegt Fritz 15:30 hinten. Einige leichte Fehler sind dafür verantwortlich. Natürlich wittert Cerúndolo seine Chance. Doch Fritz behält die Nerven, spielt die Vorhand cross und punktet.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 3:6, 3:3
 
Cerúndolo zieht dieses Spiel blitzsauber durch. Den Abschluss bildet die famose Rückhand longline. So kommt der Südamerikaner erstmals heute zu Null durch.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 3:6, 3:2
 
Aufschlag nach außen, Vorhand longline ins geöffnete Feld und dann der Smash - besser kann das so auch Fritz nicht spielen. Darüber hinaus hat Cerúndolo noch den Stopp. Den erläuft sein Widersacher zwar, ist dann aber ohne Chance gegen den Vorhandball des Argentiniers.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 3:6, 3:2
 
Mit einer Challenger erwirkt Cerúndolo bei Fritz den zweiten Aufschlag, will den dann attackieren, versemmelt aber den Return. Und auch danach bekommt der Südamerikaner den Return nicht gut genug hin und liegt nun wieder 2:3 hinten.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 3:6, 2:2
 
Fritz schlägt gut auf, nutzt danach die gesamte Breite des Platzes. Doch immer wieder funkt Cerúndolo dazwischen, überrascht abermals mit einer blitzsauberen Rückhand longline. 30 beide!
Fritz - Cerúndolo 6:1, 3:6, 2:2
 
Umso besser serviert Cerúndolo im Anschluss, setzt seinen Erste ganz weit nach außen. Fritz streckt sich nach Kräften, bringt die Filzkugel aber nicht kontrolliert zurück. Der Argentinier gleicht zum 2:2 aus.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 3:6, 2:1
 
Fritz fehlen jetzt hin und wieder ein paar Zentimeter. Die Punkte nimmt sein Gegenüber gern mit. Mit zwei Spielbällen auf dem Tablet leistet sich Cerúndolo einen Doppelfehler.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 3:6, 2:1
 
Im Anschluss kann sich Fritz auf seinen Aufschlag verlassen. Der Erste weist den Weg. Einmal wäscht der 26-Jährige mit der Vorhand nach. Im Anschluss folgt das fünfte Ass zum 2:1.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 3:6, 1:1
 
Jetzt narrt Cerúndolo seinen Gegenüber mal wieder mit einem Vorhandstopp. Danach ahnt die Nummer 22 der Welt nach einem starken Aufschlag von Fritz die Ecke von dessen Vorhand inside-out. Der Südamerikaner blockt die Rückhand die Linie runter. Der Ball landet knapp im Aus.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 3:6, 1:1
 
In der Tat gelangt der Argentinier in der Folge zügig zu zwei Spielbällen. Den zweiten weiß er zu nutzen, serviert nach außen, öffnet sich damit das Feld und punktet mit der Vorhand inside-in.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 3:6, 1:0
 
Cerúndolo erlaubt sich seinen dritten Doppelfehler in diesem Match. Beim Stand von jetzt 15 beide ist das vermutlich noch zu verschmerzen.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 3:6, 1:0
 
Doch dann meldet sich Cerúndolo in diesem Satz an, hält dagegen. Mehr als zwei Punkte sind für den 25-Jährigen allerdings nicht drin. Fritz bringt sein Service durch und legt vor.
3. Satz
 
Nun ist es an Fritz, den entscheidenden Satz servierenderweise zu eröffnen. Rasch sind die ersten zwei Punkte zur Hand.
Zwischenfazit
 
Dank einer deutlichen Leistungssteigerung arbeitete sich Francisco Cerúndolo immer besser ins Match, servierte besser, was weniger Probleme in den eigenen Aufschlagspielen bedeutete. Zudem wuchs so die Sicherheit in den Ballwechseln. Hier konnte der Argentinier immer mehr Akzente setzen. Zugleich ließ Taylor Fritz in vielen Belangen ein Stück weit nach.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 3:6
 
Mit einem Aufschlag durch die Mitte weiß Fritz nichts anzufangen. So schafft Cerúndolo den Satzausgleich.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 3:5
 
Die Breakchance macht Cerúndolo mit dem nächsten Rückhand-Winner zunichte. Der Longline-Ball passt. Im Anschluss arbeitet sich der Südamerikaner gut nach vorn und schließt über Kopf ab. Das bringt ihm den Satzball.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 3:5
 
Doch dann versagt bei Cerúndolo der Stopp. Breakball für Fritz!
Fritz - Cerúndolo 6:1, 3:5
 
Nach einem Not-Return von Fritz, hat Cerúndolo Zeit, sich zur Vorhand zu stellen und versemmelt die doch. Das ist ärgerlich. Umso besser zahlt sich in der Folge der Mut aus, die Vorhand longline sitzt auf der Linie.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 3:5
 
Somit darf Cerúndolo nun zum Satzgewinn servieren, gibt aber den ersten Punkt ab. Danach spielt der 25-Jährige eine starke Rückhand longline. 15 beide!
Fritz - Cerúndolo 6:1, 3:5
 
Diesmal kommt zwar erneut der erste Aufschlag, doch dann zaubert Cerúndolo in der Zauberkiste. Mit diesem Vorhandstopp rechnet Fritz nicht. Der Argentinier holt sich das Break zum 5:3.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 3:4
 
Fritz bringt jetzt wieder den Ersten, hat so das Kommando und Cerúndolo verschlägt die Vorhand. Doch der Südamerikaner lässt nicht locker, schafft es abermals in den Ballwechsel und erarbeitet sich eine zweite Breakmöglichkeit.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 3:4
 
Cerúndolo öffnet sich das Feld, hat dann viel Platz für eine cross gespielte Rückhand. 30 beide! Danach muss Fritz über den Zweiten gehen. So entwickelt sich ein Ballwechsel. Und der Kalifornier verzieht recht unbedrängt eine Vorhand. Das bedeutet den allerersten Breakball für Cerúndolo.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 3:4
 
Jetzt kommt Cerúndolo gegen den aufschlagenden Fritz in den Ballwechsel - und entscheidet diesen für sich. Darauf antwortet der Amerikaner mit einem Aufschlag nach außen und eine Vorhand inside-out gegen den Lauf des Kontrahenten.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 3:4
 
Erneut kommt der an 21 gesetzte Argentinier zu 15 durch, kann wiederholt vorlegen. Zum Abschluss spielt Fritz eine Rückhand longline unter Druck ins Aus. 4:3!
Fritz - Cerúndolo 6:1, 3:3
 
Cerúndolo zündet sein erstes Ass des Abends, hält in den eigenen Aufschlagspielen inzwischen viel besser mit und kann auch Ballwechsel diktieren. Und dann sitzt auch mal die Vorhand.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 3:3
 
Und da es dann ein Rückhandstopp von Cerúndolo nicht über die Netzkante hinweg schafft, marschiert Fritz erstmals heute zu Null durch ein Aufschlagspiel und sorgt für das 3:3.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 2:3
 
Allerdings hat Fritz bei eigenem Aufschlag weiterhin gar keine Mühe. Abermals wandelt der Kaliformier durch sein Service, spielt druckvoll und punktet fleißig.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 2:3
 
Cerúndolo schlägt inzwischen besser auf. Das bestätigt sich beim ersten seiner zwei Spielbälle. Dem krachenden Service geht der Südamerikaner nach, vollstreckt entschlossen mit der Vorhand und stellt auf 3:2.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 2:2
 
Jetzt spielt Fritz eine Vorhand inside-out als Stopp. Den Ball erläuft Cerúndolo. Danach wählt der US-Boy den Lob, der zu spät aufsetzt.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 2:2
 
Vom Spielgewinn hält das Fritz im Anschluss allerdings nicht ab. Der 26-Jährige gleicht zum 2:2 aus.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 2:1
 
Zum ersten Zu-Null-Spiel des Matches reicht es allerdings erneut nicht. Fritz spielt wieder den Stopp - aber nicht gut genug. Cerúndolo antwortet phänomenal, setzt den Gegenstopp mit der Rückhand. Der gelingt perfekt, die Filzkugel springt nach dem Aufsetzen noch zurück. Fritz ist völlig perplex.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 2:1
 
Fritz probiert den Stopp. Cerúndolo bringt die Filzkugel zurück, doch der US-Amerikaner reagiert gut und spielt die Rückhand am Konkurrenten vorbei. Es folgen starke erste Aufschläge.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 2:1
 
Am Ende ist es ein guter erste Aufschlag, mit dem Fritz nicht viel anzufangen weiß, der Cerúndolo doch noch den Spielgewinn zum 2:1 beschert. Ein Break zum jetzigen Zeitpunkt wäre einer Vorentscheidung zugunsten des Kaliforniers gleichgekommen. Das aber hat der Argentinier abwenden können.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 1:1
 
Cerúndolo ist drauf und dran, das Spiel doch noch auf seine Seite zu ziehen. Doch dann landet beim Spielball sein Vorhandvolley an der Netzkante.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 1:1
 
Nun erlangt eine Vorhand inside-in des US-Amerikaners zu spät Bodenkontakt. Und den nachfolgenden Rückhandreturn verzieht Fritz auch. Einstand!
Fritz - Cerúndolo 6:1, 1:1
 
Reihenweise patzt Cerúndolo - jetzt zur Abwechslung mit der Rückhand. All diese Bälle setzen zu spät auf. So bekommt Fritz zwei Breakbälle geschenkt.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 1:1
 
Cerúndolo versucht alles, um hier richtig ins Match zu finden. Doch immer wieder kommen ihm diese Fehler in die Quere. Seine Vorhand gerät zu lang - und kurz darauf gleich noch einmal. 15:30!
Fritz - Cerúndolo 6:1, 1:1
 
Fritz greift gleich zu, profitiert abermals von einem unnötigen Fehler des Kontrahenten und gleicht zum 1:1 aus.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 0:1
 
Nun muss sich zeigen, wie Fritz mit der Satzführung umzugehen versteht. Cerúndolo hilft mit Fehlern. Mit seinem dritten Ass des Abends holt sich der Kalifornier zwei Spielbälle.
Fritz - Cerúndolo 6:1, 0:1
 
Dann klappt es auch mal wieder mit der Rückhand longline. So gibt Cerúndolo lediglich einen Zähler ab und geht erstmals heute in Führung.
2. Satz
 
Nun ist es an Cerúndolo, den zweiten Durchgang servierenderweise zu eröffnen. Der erste Punkt ist schnell zur Hand.
Zwischenfazit
 
Nach nicht einmal einer halben Stunde hat Taylor Fritz den ersten Satz mit 6:1 im Sack. Der 26-Jährige regelte einiges über den ersten Aufschlag, kontrollierte damit viel. Zudem gelangen dem Kalifornier ein paar mehr Gewinnschläge. Zwar lagen beide Spieler bei den unerzwungenen Fehlern gleichauf (elf), doch bei den erzwungenen ging die Sache deutlich zu Ungunsten von Francisco Cerúndolo aus.
Fritz - Cerúndolo 6:1
 
Fritz fackelt nicht lange. Ein guter erster Aufschlag genügt. Cerúndolo bekommt den Rückhandreturn nicht kontrolliert hin. Der Satz geht an den US-Boy.
Fritz - Cerúndolo 5:1
 
Cerúndolo schnuppert an Breakbällen, doch die Vorhand inside-in ist knapp Aus. Sekunden später organisiert sich Fritz den ersten Satzball.
Fritz - Cerúndolo 5:1
 
Nun aber hat es Fritz auf dem Schläger, kann den Satz ausservieren und verbucht auch den ersten Punkt. Danach weiß Cerúndolo mit einer feinen Rückhand longline zu gefallen. Anschließend gerät dem Kalifornier ein Rückhandstopp zu kurz. 15:30!
Fritz - Cerúndolo 5:1
 
Ein Doppelfehler scheint Cerúndolo nicht zu stoppen. Kurz darauf liegen zwei Spielbälle bereit. Und als Fritz eine Vorhand ins Spielhindernis wuchtet, gestaltet der Südamerikaner das Ergebnis etwas angenehmer, gelangt zumindest auf die Anzeigetafel.
Fritz - Cerúndolo 5:0
 
Somit muss Cerúndolo nun bereits gegen den Satzverlust aufschlagen. Den ersten Punkt bekommt der 25-Jährige durch einen leichten Vorhandfehler des Widersachers geschenkt. Danach setzt der Argentinier eine Rückhand perfekt auf die Seitenlinie.
Fritz - Cerúndolo 5:0
 
Anschließend geht es zügig voran. Der servierende Fritz verspürt wenig Gegenwehr, erlangt rasch drei Spielbälle. Zwar verzieht er dann eine cross gespielte Rückhand, doch das dann folgende Ass beschert ihm ein äußerst komfortables 5:0.
Fritz - Cerúndolo 4:0
 
Dann stellt sich Cerúndolo zur Vorhand inside-out und wuchtet diese in die Maschen., Damit gibt der Südamerikaner wieder sein Service ab. Fritz liegt mit Doppel-Break 4:0 vorn.
Fritz - Cerúndolo 3:0
 
Nun glänzt auch Cerúndolo mit einem Winner, setzt die Vorhand unerreichbar. Wenig später erweist sich Fritz am Netz als unüberwindbar. Und als kurz darauf eine Rückhand des Argentiniers an der Netzkante kleben bleibt, gibt es einen Breakball für den US-Amerikaner.
Fritz - Cerúndolo 3:0
 
Jetzt passt die Rückhand longline, so wehrt Fritz den ersten Spielball des Argentiniers ab. Im Anschluss zündet der 26-Jährige eine Vorhand inside-in und zwingt seinen Gegner über Einstand.
Fritz - Cerúndolo 3:0
 
Mit dem Break im Gepäck riskiert Fritz als Rückschläger jetzt etwas mehr. Das geht momentan nicht so auf, der Kalifornier verschlägt zwei Rückhände - eine longline und die andere cross.
Fritz - Cerúndolo 3:0
 
Danach darf sich Fritz auf den Ersten verlassen. Zudem hat der US-Boy auch im bislang längsten Ballwechsel das Kommando, setzt die cross gespielte Vorhand gegen den Fuß des Widersachers und zieht das Spiel auf seine Seite.
Fritz - Cerúndolo 2:0
 
Dann setzt sich Cerúndolo mal zur Wehr, erläuft seinerseits einen Stopp und spielt die Filzkugel clever. Mit dem Not-Lob geht der Südamerikaner klug um, setzt den Smash im Rückwärtslaufen sicher. Kurz darauf kann Fritz auch den zweiten Spielball nicht nutzen. Wir gehen erstmals über Einstand.
Fritz - Cerúndolo 2:0
 
Für den guten Aufschläger ist der Weg somit schon ein wenig geebnet. Darüber hinaus bleibt die Fehlerquote beim Argentinier hoch. Cerúndolo probiert es mit einem Stopp. Das ahnt Fritz, erläuft den Ball und spielt diesen mit der Rückhand und viel Länge hinten ins Eck.
Fritz - Cerúndolo 2:0
 
Doch der nächste leichte Fehler des Südamerikaners ist nicht weit. Das beschert Fritz zwei Breakbälle. Und da Cerúndolo auch im folgenden Ballwechsel patzt, seine Rückhand nicht übers Spielhindernis bringt, ist das erste Break schon perfekt.
Fritz - Cerúndolo 1:0
 
Auch Cerúndolo leistet sich früh einen ersten Doppelfehler. 0:30! Danach serviert der Argentinier umso besser, setzt seine Vorhand dann gegen den Lauf des Gegners und macht den Punkt.
Fritz - Cerúndolo 1:0
 
In der Folge erlaubt sich Cerúndolo einen leichten Vorhandfehler. Im Anschluss zündet Fritz zwei knallharte Aufschläge und beschließt das Spiel mit dem ersten Ass des Matches.
Fritz - Cerúndolo 0:0
 
Anschließend jedoch unterläuft dem 26-Jährigen gleich mal ein Doppelfehler. Danach kommt der Erste zwar wieder, doch Fritz semmelt ohne Not eine Vorhand in die Maschen. 15:30!
1. Satz
 
Soeben eröffnet Fritz das Match. Der erste Aufschlag kommt auf Anhieb. Sofort geht der Kalifornier nach und vollstreckt letztlich mit der Vorhand.
Head 2 Head
 
Trotz eines nicht so großen Altersunterschieds von knapp zehn Monaten stehen sich beide Spieler erst zum zweiten Mal in einem offiziellen Match gegenüber. Die bislang einzige Partie fand vor einem Jahr bei den French Open also auf Sand statt. Dabei behielt Cerúndolo in vier Sätzen die Oberhand. Sollte der Südamerikaner heute gewinnen, wird ihn das unter die besten 20 der Welt spülen. Dort stand der Argentinier 2023 zwar schon, dürfte den 19. Platz von damals aber verbessern. Sollte er dieses Turnier gar gewinnen, geht es bis in die Regionen von Fritz nach oben, der momentan Dreizehnter ist.
Einmarsch und Münzwurf
 
In diesem Augenblick betreten unsere Protagonisten den Platz im Estadio Manolo Santana. Nach einigen Handgriffen der Vorbereitung trifft man sich zusammen mit dem ecuadorianischen Stuhlschiedsrichter Jimmy Pinoargote zur Wahl am Netz. Die Münze fällt heute nicht elektronisch, also klassisch manuell und zugunsten von Fritz, der sich für Aufschlag entscheidet. Anschließend spielen sich beide noch etwas ein.
Fritz in Madrid
 
In Madrid steht Fritz zum vierten Mal nach 2019 im Hauptfeld. Auch der 26-Jährige nahm einstmals vergeblich Anlauf, scheiterte 2016 und 2018 in der Qualifikation. In der Folge gestaltete sich das Abschneiden in der Caja Magica überschaubar. Somit steht der Rechtshänder hier jetzt erstmals im Viertelfinale. Auf dem Weg dorthin setzte sich der an 12 gesetzte US-Boy nach einem Freilos gegen den Italiener Luciano Darderi, gegen den an 18 gesetzten Argentinier Sebastian Baez sowie gegen den an 8 gesetzten Polen Hubert Hurkacz durch. Einen Satz hat Fritz bislang nicht abgegeben.
Taylor Fritz
 
Fritz erreichte kürzlich in München erstmals auf der ATP-Tour das Endspiel eines Sandplatzturniers und zog gegen Jan-Lennard Struff den Kürzeren. Besser lief es im Februar in Delray Beach. Auf dem dortigen Hartplatz holte der US-Amerikaner seinen siebten Turniersieg. Den größten Erfolg feierte der Kalifornier praktisch in der Heimat mit dem Triumph beim Masters von Indian Wells 2022. Bei Major-Turnieren reichte es für den einstigen Weltranglistenfünften (2023) allenfalls fürs Viertelfinale - so auch im Januar bei den Australian Open.
Francisco Cerúndolo
 
Auf Grand-Slam-Ebene steht für Cerúndolo das Achtelfinale von Roland Garros 2023 als bestes Abschneiden zu Buche. Traditionell gelten die Südamerikaner als Sandplatzwühler. Drei seiner vier Finals auf der ATP-Tour erreichte er auch auf diesem Belag, holte im schwedischen Båstad 2022 seinen ersten Titel. Seinen zweiten und bislang letzten Turniersieg errang der Argentinier allerdings vor knapp einem Jahr in Eastbourne - und dort wird bekanntlich auf Rasen gespielt. Und das Masters in Miami Gardens ist eine Hartplatzveranstaltung. Cerúndolo ist also nicht auf Sand fixiert, wobei die aktuelle Saison dann wieder das eben erwähnte Klischee bedient. Die besten Ergebnisse des Jahres fuhr er mit dem Halbfinale beim 500er von Rio de Janeiro und mit dem Viertelfinale in Bukarest jeweils auf Sand ein.
Cerúndolo in Madrid
 
Zum zweiten Mal erst steht der Argentinier im Hauptfeld des 1.000ers von Madrid. Im Jahr 2022 hatte Cerúndolo einen ersten Anlauf genommen, war aber an der ersten Qualifikationshürde gescheitert. Vor zwölf Monaten gelangte der Rechtshänder in die zweite Runde. Nun aber schickt sich der an 21 gesetzte Südamerikaner an, zum zweiten Mal nach Miami 2022 in die Vorschlussrunde eines Masters-Turniers einzuziehen. Auf seinem bisherigen Weg schaltete der 25-Jährige nach einem Freilos den Ungarn Fabian Marozsan, den an 15 gesetzten US-Amerikaner Tommy Paul (nach Satzrückstand) und zuletzt im Achtelfinale Olympiasieger Alexander Zverev aus.
Willkommen
 
Herzlich willkommen zu den Mutua Madrid Open! Beim Tennis-Masters in der spanischen Hauptstadt steht im Rahmen der Männerkonkurrenz das zweite Viertelfinale auf dem Programm. Gegen 21:30 Uhr treffen Taylor Fritz und Francisco Cerúndolo aufeinander.
A. Rublev
C. Alcaraz
4
6
6
6
3
2
T. Fritz
F. Cerundolo
6
3
6
1
6
3
J. Sinner
F. Auger-Ali.
D. Medvedev
J. Lehecka
4
6
F. Auger-Ali.
J. Lehecka
3
3
T. Fritz
A. Rublev
4
3
6
6
Weltrangliste
Spielerprofile
T. Harry Fritz
Ranking:
12
Geburtsd.:
28.10.1997
Größe:
1.93
Gewicht:
86
F. Cerundolo
Ranking:
27
Geburtsd.:
13.08.1998
Größe:
1.85
Gewicht:
80