Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
DFB-Pokal
Champions League
Europa League
International
EM 2024
Frauen Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Weltrangliste
Live-Ticker
Ergebnisse
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Historie
Termine 2024
WM-Stand 2024
Live-Ticker
Ergebnisse
WM 2023
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2024
EM 2022
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
WM
EM
Euroleague
NBA
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Nordische Kombination
Ski Langlauf
Skispringen
Biathlon
Ski Alpin
Ergebnisse
Liveticker
Kalender
WM-Stand
CHL
Olympia
WM
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Ergebnisse
Kalender
TeamsFahrer

Live-Ticker Formel 1 GP von Spanien, Qualifying, Saison 2024

Formel 1 Live-Ticker

Spanien, Barcelona 22.06.2024 16:00 - 17:00
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
 
Norris
4
McLaren
01:11.383 
 
Verstappen
1
Red Bull
01:11.403 
 
Hamilton
44
Mercedes
01:11.701 
 
Russell
63
Mercedes
01:11.703 
 
Leclerc
16
Ferrari
01:11.731 
 
Sainz
55
Ferrari
01:11.736 
 
Gasly
10
Alpine F1 Team
01:11.857 
 
Ocon
31
Alpine F1 Team
01:12.125 
 
Piastri
81
McLaren
 
 
10 
Alonso
14
Aston Martin
 
 
11 
Perez
11
Red Bull
01:12.061 
 
12 
Bottas
77
KICK Sauber
 
 
13 
Hülkenberg
27
Haas F1
 
 
14 
Stroll
18
Aston Martin
 
 
15 
Zhou
24
KICK Sauber
 
 
16 
Magnussen
20
Haas F1
 
 
17 
Tsunoda
22
Visa Cash App RB
 
 
18 
Ricciardo
3
Visa Cash App RB
 
 
19 
Sargeant
2
Williams
 
 
20 
Albon
23
Williams
 
 
ENDE
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 15:09:12
Auf Wiedersehen!

Wir verabschieden uns vom Qualifying der Formel 1 in Barcelona. Weiter geht es am Sonntag mit dem Rennen. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Restsamstag!
Hülkenberg von Platz 13

Für Nico Hülkenberg reichte es mit dem Haas heute zum Einzug in das Q2 und am Ende zum 13. Startplatz. Damit war er einmal mehr schneller als Teamkollege Kevin Magnussen, der auf dem 16. Platz schon im Q1 herausgefallen war. Nicht zufrieden dürfte man bei den Racing Bulls sein. Sie kamen in Barcelona nicht zurecht und für Tsunoda und Ricciardo geht es von den Plätzen 17 und 18 los. 
Zweite Karriere-Pole für Norris

Was für ein Qualifying! Es hatte zunächst alles danach ausgesehen, als würde Max Verstappen sich durchsetzen, dann aber schlug Lando Norris mit einer perfekten Runde zu und schob sich hauchdünn noch an dem Konkurrenten im Red Bull vorbei. Den Aufwärtstrend konnte Mercedes bestätigen, die mit ihren Fahrern die zweite Reihe bilden. "Wir waren in den letzten zwei Monaten schnell, seit Miami waren wir sehr stark. Ich bin sehr glücklich, auf der Pole zu stehen", erklärte Lando Norris im Interview mit den Top 3. "Ich weiß, dass es gegen Max und Lewis schwer werden wird, aber wir sind hier, um zu gewinnen."
Ende Qualifying

Das Qualifying auf dem Circuit de Catalunya ist beendet und die Fahrer kehren zurück an die Boxengasse. Für Charles Leclerc und Carlos Sainz wird es morgen aus der dritten Startreihe losgehen. Pierre Gasly beendet das Qualifying auf dem guten siebten Platz vor Sergio Pérez, auf den aber noch eine Gridstrafe wartet. Ocon und Piastri komplettieren die Top Ten des Qualifyings.
Pole Position für Lando Norris!

Und Lando Norris schiebt sich am Ende tatsächlich um 0,020 Sekunden an Verstappen vorbei und sichert sich die Pole Position für das Rennen in Barcelona. Dritter wird Lewis Hamilton, der mit Teamkollege George Russell die zweite Reihe komplettieren wird. Beide hatten sich noch knapp an den Ferrari-Fahrern vorbeigeschoben.
Neue Bestzeit von Max Verstappen in Q3

Max Verstappen kann seine Bestzeit noch einmal verbessern und vergrößert den Vorsprung zu Ferrari auf drei Zehntel. Doch reicht es auch zur Pole? Ein starker Konkurrent ist mit Lando Norris auf der Runde!
Ferrari macht Druck

Ferrari macht Druck, doch vorbei geht es an Max Verstappen nicht. Beide bleiben knapp hinter dem Niederländer.
Piastri im Kies

Ärger bei Oscar Piastri. Der McLaren-Fahrer ist auf einer ordentlichen Runde, dann aber leistet er sich den groben Fehler und rattert durch das Kiesbett. Es wird bei Platz zehn bleiben.
Es geht in den Showdown!

Jetzt wird es ernst! Kann in Barcelona noch jemand Max Verstappen vom Thron stoßen oder wird der Niederländer am morgigen Sonntag von der Pole losfahren?
Boxenfunk George Russell

Bei Mercedes gibt es nach dem Qualifying wohl teaminternen Klärungsbedarf. "War zur Hölle hat Lewis auf seiner Aufwärmrunde getan?", fragt Russell nach. Der Renningenieur antwortet ihm, dass man darüber später in Ruhe sprechen werde.
Auch Mercedes dran

Auch Mercedes ist im ersten Run dran. Sowohl Hamilton und Russell liegen gut eine Zehntel zurück. Sainz und Leclerc liegen auf den Positionen fünf und sechs.
Neue Bestzeit von Max Verstappen in Q3

Max Verstappen legt hingegen eine Runde hin, die man schon mehr beachten muss. 1:11.673 Minuten bringen ihn die erste Position ein. Lando Norris kommt kurz nach ihm über die Linie und bleibt eine Zehntel dahinter.
Die erste Rundenzeit

Sergio Pérez setzt die erste Rundenzeit im Q3. Mit gebrauchten Softs gibt es eine 1:13.061. Da werden sich die anderen Fahrer nicht lange mit aufhalten.
Ungünstige Position für Pérez

Sergio Pérez ist früh rausgefahren und jetzt droht der Fahrer von Red Bull Gefahr, auf seiner schnellen Runde auf die Konkurrenten aufzulaufen, die auf ihrer Aufwärmrunde sind.
Q3 gestartet

Jetzt wird es ernst! In Q3 geht es für die verbliebenen zehn Fahrer um die Pole Position im morgigen Rennen.
Q2 beendet

Q2 ist beendet! Nicht gereicht hat es für Nico Hülkenberg. Der Deutsche scheidet auf dem 13. Platz aus. Auch Fernando Alonso, Valtteri Bottas, Lance Stroll und Guanyu Zhou haben Feierabend. Freuen wird sich derweil die Mannschaft von Alpine. Sie haben beide Fahrer unter die Top Ten gebracht.
Hamilton neuer Zweiter

Lewis Hamilton liefert die Verbesserung und mit einer 1:11.792 geht es für den Briten an die zweite Position hinter Verstappen. Der ist wie Norris, Sainz und Leclerc nicht noch einmal rausgefahren.
Hülkenberg auf zweitem Run

Wie einige andere Fahrer ist auch Nico Hülkenberg inzwischen auf seinen zweiten Run gegangen. Mit 1:12.365 Minuten ist er derzeit Neunter.
Verstappen führt Liste an

Verstappen kommt mit einer 1:11.653 über die Linie und übernimmt damit jetzt erst einmal klar die Spitzenposition im Q2. Zwei Zehntel hinter ihm findet sich Lando Norris ein. Sainz ist Dritter. Hülkenberg braucht seinerseits einen starken zweiten Run, denn für ihn steht nur Platz neun zu Buche.
Neue Bestzeit von Pierre Gasly in Q1

Pierre Gasly hat in den Trainings bereits mit guten Runden überzeugen können und auch jetzt passt es ordentlich zusammen. Der Franzose geht mit 1:12.182 Minuten an die Spitze des Klassements. Alle Fahrer sind inzwischen auf ihrem ersten Run.
Die erste Zeit steht

Lance Stroll ist es entsprechend auch, der die erste Zeit hinbringt. 1:13.630 Minuten dürften die Konkurrenten aber nicht fordern. Die begeben sich ebenfalls nach und nach auf die Strecke.
Q2 gestartet

Es geht weiter mit dem Q2! Dieses Mal haben die Fahrer 15 Minuten Zeit, um einen der begehrten Plätze in den Top Ten zu ergattern. Lance Stroll ist auf gebrauchten Softs bereits rausgefahren.
Q1 beendet

Nico Hülkenberg schafft es, sich noch auf den zwölften Platz zu hieven und ist damit ebenfalls im Q2 dabei. Ausgeschieden sind Kevin Magnussen, Yuki Tsunoda, Daniel Ricciardo sowie Alex Albon und Logan Sargeant. Die Bestzeit fuhr Lewis Hamilton, der anders als die übrigen Konkurrenten im Topfeld allerdings zwei Reifensätze brauchte.
Neue Bestzeit von Lewis Hamilton in Q1

Lewis Hamilton rettet sich mit seinem zweiten Run. Mit einer Zeit von 1:12.143 Minuten geht es von Platz 14 bis auf Platz eins nach vorne. Hülkenberg seinerseits kommt noch einmal unter Druck. Für ihn steht jetzt nur noch die 14. Position zu Buche.
Die finalen Minuten

Die finalen Minuten im Q1 sind abgebrochen und entsprechend wird es auf der Strecke wieder voll. Leclerc, Verstappen, Norris und Sainz scheinen ihrerseits auf den zweiten Run zu verzichten.
Albon schon im zweiten Run

Alex Albon ist schon wieder rausgefahren und versucht, die freie Fahrt, für eine freie Runde zu nutzen.
Die derzeit Ausgeschiedenen

Die Fahrer kehren nach ihren ersten fliegenden Runden im Q1 zurück an die Box. Momentan ausgeschieden sind Alex Albon, Yuki Tsunoda, Guanyu Zhou sowie Kevin Magnussen und Logan Sargeant.
Ferrari kann noch schneller

Es geht noch schneller. Charles Leclerc schafft es, mit dem Softreifen eine Rundenzeit von 1:12.257 Minuten hinzustellen. 0,049 Sekunden setzt er zwischen sich und Verstappen. Nico Hülkenberg ist für den Augenblick Siebter.
Neue Bestzeit von Max Verstappen in Q1

Max Verstappen kann noch nachlegen und bringt seinerseits eine 1:12.306 ab. Nur knapp dahinter ordnet sich Lando Norris ein.
Neue Bestzeit von Sergio Pérez in Q1

Auf der Strecke ist es derweil voll geworden und alle Fahrer sind jetzt auf dem Asphaltband. Die neue Bestzeit liefert Sergio Pérez ab, der heute ein gutes Ergebnis braucht, denn auf ihn wartet noch eine Strafversetzung.
Es ist kühler

Gegenüber zum dritten Training ist es deutlich bewölkter in Barcelona und so sind auch die Temperaturen runtergegangen. Die Streckentemperatur liegt bei 37 Grad, die Lufttemperatur bei 24 Grad.
Die ersten Rundenzeiten

Die ersten Rundenzeiten im Q1 stehen inzwischen. Von Daniel Ricciardo kam in der ersten Umrundung auf Softs eine 1:13.771 raus. Noch aber stehen viele der Fahrer an der Box. Nur fünf Fahrer sind in den ersten Minuten der Session unterwegs.
Start Qualifying

Die Ampeln stehen auf grün, der Start des Qualifyings in Barcelona ist erfolgt. 18 Minuten haben die Fahrer Zeit, um einen Platz unter den Top 15 zu erfahren. Die ersten Fahrer sind bereits unterwegs.
Auch Leclerc kommt davon

Inzwischen ist auch die Entscheidung im Fall von Charles Leclerc öffentlich. Der Monegasse kommt wie Stroll mit einem sehr milden Urteil davon und bekommt nur eine Verwarnung.
Leclerc und Stroll fallen negativ auf

Negativ aufgefallen waren im 3. Training Charles Leclerc und Lance Stroll. Stroll geriet beim Überholen mit Lewis Hamilton aneinander, den er in die Auslaufzone nutze. Leclerc leistete sich einen harten Rempler gegenüber Lando Norris. Für beide ging es in der Pause zwischen Training und Qualifying zu den Stewards. Stroll wurde für die Kollision mit Hamilton verwarnt. Wie die Stewars im Fall von Charles Leclerc entschieden haben, ist noch nicht bekannt. 
Feuer bei McLaren

Vor dem 3. Training gab es bei McLaren Hektik. Im Motorhome hatte es ein Feuer gegeben und die Feuerwehr musste anrücken. Schwer verletzt wurde dabei nach bisherigen Informationen aber niemand. Der Bereich um die Hospitality ist weiterhin abgesperrt. Auf die wichtigsten Bereiche des Teams sollte das Feuer aber keinen Einfluss haben. 
Pérez mit Gridstrafe

Mit einem Nachteil geht Sergio Pérez ins Qualifying. Der Mexikaner wird in der Startaufstellung am Sonntag drei Plätze nach hinten versetzt, nachdem er beim Grand Prix von Kanada mit einem "signifikant beschädigten Auto" zurück in die Box gefahren war.
Verstappen bleibt unter Druck

Max Verstappen war im abschließenden Training als Vierter mit nur 0,074 Sekunden Rückstand ebenfalls richtig nah dran an Carlos Sainz und hat mit seiner Qualifyingstärke sicher auch in Barcelona wieder alle Möglichkeiten. Es scheint jedoch so, als wären die ersten Plätze für Red Bull kein Selbstläufer mehr, wie noch zu Beginn der Saison. Vier Teams dürften heute um die Pole mitmischen können.
Wer hat die Nase vorn?

Aus den Trainingssessions konnte man in Barcelona noch keinen klaren Favoriten ausmachen. Das erste Training entschied Lando Norris für sich, während Lewis Hamilton das zweite Training gewinnen konnte. Das Abschlusstraining ging schließlich an Carlos Sainz im Ferrari. Bei den abschließenden Qualifying-Simulationen setzte sich Sainz mit einer Zeit von 1.13.013 Minuten an die Spitze. Norris allerdings folgte nur knapp dahinter und auch dahinter ging es enorm eng zu, weshalb einem spannenden Qualifying nichts im Wege stehen dürfte.
Herzlich willkommen!

Hallo und herzlich willkommen zum Qualifying der Formel 1 in Barcelona. Um 16:00 Uhr gehen die Autos auf die Strecke.
Grand Prix von Spanien