Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
DFB-Pokal
Champions League
Europa League
International
EM 2024
Frauen Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Weltrangliste
Live-Ticker
Ergebnisse
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Historie
Termine 2024
WM-Stand 2024
Live-Ticker
Ergebnisse
WM 2023
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2024
EM 2022
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
WM
EM
Euroleague
NBA
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Nordische Kombination
Ski Langlauf
Skispringen
Biathlon
Ski Alpin
Ergebnisse
Liveticker
Kalender
WM-Stand
CHL
Olympia
WM
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Ergebnisse
Kalender
TeamsFahrer

Live-Ticker Formel 1 GP von Monaco, Training 2, Saison 2024

Formel 1 Live-Ticker

Monaco, Monte Carlo 24.05.2024 17:00 - 18:00
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
 
Leclerc
16
Ferrari
1:11.278 
 
Hamilton
44
Mercedes
+ 0.188 
 
Alonso
14
Aston Martin
+ 0.475 
 
Verstappen
1
Red Bull
+ 0.535 
 
Norris
4
McLaren
+ 0.675 
 
Sainz
55
Ferrari
+ 0.684 
 
Stroll
18
Aston Martin
+ 0.784 
 
Perez
11
Red Bull
+ 0.821 
 
Albon
23
Williams
+ 0.979 
 
10 
Russell
63
Mercedes
+ 0.982 
 
11 
Tsunoda
22
Visa Cash App RB
+ 1.071 
 
12 
Piastri
81
McLaren
+ 1.088 
 
13 
Magnussen
20
Haas F1
+ 1.195 
 
14 
Ocon
31
Alpine F1 Team
+ 1.276 
 
15 
Hülkenberg
27
Haas F1
+ 1.291 
 
16 
Ricciardo
3
Visa Cash App RB
+ 1.299 
 
17 
Gasly
10
Alpine F1 Team
+ 1.472 
 
18 
Sargeant
2
Williams
+ 1.512 
 
19 
Bottas
77
KICK Sauber
+ 1.779 
 
20 
Zhou
24
KICK Sauber
+ 2.495 
 
ENDE
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 20:30:23
Auf Wiedersehen!

Wir verabschieden uns vom ersten Tag der Formel 1 in Monaco. Weiter geht es am morgigen Samstag mit dem 3. Training und dem Qualifying. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Freitagabend!
Leclerc bärenstark

Charles Leclerc hat sich nach zwei erfolgreichen Trainingssitzungen in die Favoritenrolle für das morgige Qualifying gefahren. Der Monegasse war bereits im ersten Training auf den Mediums weit vorne zu finden und ließ es im zweiten Training auf den Softs richtig krachen. Auch Mercedes war wieder gut dabei und konnte Hamilton auf den zweiten Platz bringen. Einen schwierigen Freitag erlebte einmal mehr Red Bull. Sowohl Max Verstappen als auch Sergio Pérez kämpften mit der Abstimmung des Boliden und konnten nicht die schnellsten Rundenzeiten fahren. Verstappen fehlte eine halbe Sekunde auf Leclerc.
Ende 2. Training

Das 2. Training auf dem Circuit de Monaco ist beendet und nach den Probestarts geht es für alle zurück an die Boxengasse. Max Verstappen belegt den vierten Platz gefolgt von Lando Norris und Carlos Sainz. Lance Stroll war Siebter vor Sergio Pérez und Alex Albon. Die Top Ten werden von George Russell komplettiert.
Charles Leclerc gewinnt das 2. Training des Monaco Grand Prix

Die Zeit ist abgelaufen! Die schnellste Zeit des 2. Trainings fuhr Charles Leclerc. 1:11.278 Minuten benötigte er für seine Runde. Zweiter wurde Lewis Hamilton mit 0,188 Sekunden Rückstand vor Fernando Alonso, dem 0,475 Sekunden fehlten.
Stroll mit den wenigsten Runden

Die meisten Fahrer haben 28 bis 32 Runden im bisherigen Training gedreht. Auf nur 22 Runden kommt Lance Stroll bei Aston Martin, der gerade in der Garage steht.
Die letzten zehn Minuten

Es geht in die letzten zehn Minuten des Trainings. Im Klassement dürfte sich darin nichts mehr tun. Jetzt stehen bei allen die Longruns mit mehr Sprint im Mittelpunkt. Der Großteil des Feldes hat bereits wieder auf den Medium getauscht.
Hülkenberg noch nicht dabei

Noch mit Problemen hat Nico Hülkenberg zu kämpfen. Der Deutsche liegt auf dem 15. Platz. Relativ weit hinten ist auch Daniel Ricciardo zu finden. Er liegt auf Platz 16.
Boxenfunk Esteban Ocon

Kleine Mauerberührungen bleiben an der Tagesordnung. Dieses Mal ist es Ocon, der kurzen Mauerkontakt hatte.
Zeit für Longruns

Es scheint nicht mehr so, als würden noch Fahrer auf schnelle Runden gehen. Die finalen 20 Minuten dürften im Zeichen der Longruns stehen.
Hamilton neuer Zweiter

Lewis Hamilton fährt auf gebrauchten Softs relativ spät seine Qualifyingsimulation und kommt mit einer sauberen Runde um zwei Zehntel an Leclerc heran. Damit ordnet er sich auf den zweiten Platz ein.
Alonso auf dem zweiten Platz

Charles Leclerc führt das Klassement weiterhin souverän an. Knapp eine halbe Sekunde trennt ihn von seinem ersten Verfolger Fernando Alonso. Verstappen ist Dritter vor Lando Norris. Auch Sainz kommt nicht an seinen Teamkollegen heran. Er liegt mit neun Zehnteln Rückstand auf Rang sieben.
Boxenfunk Max Verstappen

Auch von Verstappen gibt es nichts Positives zu berichten. "Ich habe die Mauer getroffen", funkt Verstappen. Und das ziemlich heftig. Er steuerte die Box an, um sein Auto überprüfen zu lassen.
Boxenfunk Sergio Pérez

Bei Red Bull passt nicht viel zusammen. "Das Fahrverhalten ist entsetzlich. Ich kann den Scheitelpunkt von Turn 3 nicht sehen. Es ist so heftig", meldet Pérez über seinen Funk.
Neue beste Runde von Charles Leclerc

Charles Leclerc legt auf Softs nach und schiebt sich mit einer Rundenzeit von 1:11.278 Minuten um eine halbe Sekunde vor Max Verstappen.
Verstappen kommt nicht vorbei

Es scheint, als wäre Leclerc hier enorm stark gewesen. Auch Max Verstappen kommt trotz Softs nicht an die Medium-Zeit von Leclerc heran. Gut zwei Zehntel hatten ihm gefehlt.
Albon springt auf Platz zwei

Alex Albon zeigt, wie viel hier noch möglich ist. Mit der weichsten Reifenmischung und einer freien Strecke gelingt es ihm, auf Platz zwei vorzukommen. Inzwischen sind auch andere Fahrer mit Softs wieder auf die Strecke gekommen.
Es wird ruhig

Auf der Strecke kehrt Ruhe ein und nach den Longruns mit den härteren Reifenmischungen sind die meisten Fahrer zurück an der Box. Derzeit sind nur Sainz und Albon, der schon auf Softs gewechselt hat, unterwegs.
Neue beste Runde von Charles Leclerc

Charles Leclerc hat seine Bestzeit indes noch einmal verbessern können. 1:11.573 Minuten stehen jetzt für den Monegassen zu Buche.
Boxenfunk Max Verstappen

"Ich hüpfe wie ein Känguru, ich bekomme Kopfschmerzen - es ist verrückt", schimpft Max Verstappen am Funk. Es passt also weiterhin nicht zusammen bei den Bullen.
Sargeant schon auf Soft

Sargeant ist der erste Fahrer, der seine Reifen getauscht hat und jetzt auf der weichsten Reifen unterwegs ist.
Boxenfunk Logan Sargeant

"Ich habe die Wand getroffen", berichtet Sargeant an seinem Boxenfunk. Die Wiederholungen zeigen, dass es so dramatisch nicht war. Der US-Amerikaner hat die Mauer lediglich gestreift.
Hülkenberg in den Top Ten

Nico Hülkenberg kann sich ebenfalls noch mal verbessern und mit einer Rundenzeit von 1:13.642 Minuten geht es für den Deutschen im Haas auf den siebten Platz nach vorne.
Viel Bewegung

Es gibt derzeit viel Bewegung in der Ergebnisliste. Charles Leclerc hat die Bestzeit noch einmal deutlich runtergedrückt und führt nun mit einer 1:12.372 die Wertung an. Verstappen ist als Zweiter ordentliche acht Zehntel zurück.
Neue beste Runde von Lewis Hamilton

Lewis Hamilton setzt eine neue Rundenbestzeit mit einer 1:13.209. Damit liegt er nur knapp vor Leclerc. Beide haben ihre Zeiten auf dem Medium gesetzt.
Pérez mit Mauerküssen

Sergio Pérez kommt auf seiner fliegenden Runde nicht sauber durch und der Mexikaner leistet sich mit seinem Red Bull gleich zwei Mauerküsse.
Die ersten Rundenzeiten

Die ersten Rundenzeiten im 2. Training sind gesetzt. Aktuell in Führung liegt auf der harten Mischung Max Verstappen. Vom Niederländer kam eine 1:13.775. Dahinter haben sich auf Medium die beiden Mercedes-Fahrer positioniert.
Hard und Medium

In den ersten Minuten kommt bei den Fahrern vor allem die Mediums zum Einsatz. Auf Hard sind Ricciardo, Tsunoda, Verstappen und Piastri.
Start 2. Training

Die Ampeln stehen auf grün, der Start des 2. Trainings in Monte Carlo ist erfolgt. Da Regen droht, lassen sich die Fahrer nicht viel Zeit und es dauert nicht lange, bis die ersten Boliden auf der Strecke sind.
Racing Bulls gut aufgelegt

Erneut in guter Form präsentierten sich die Racing Bulls. Yuki Tsunoda und Daniel Ricciardo erreichten im 1. Training mit den Plätzen acht und neun die Top Ten und waren damit sogar stärker als das Schwesterteam Red Bull.
Red Bull nicht in den Top Ten

Red Bull hatte im 1. Training hingegen noch zu kämpfen und weder Max Verstappen noch Sergio Pérez schienen komplett mit dem Fahrverhalten des Boliden zufrieden. Am Ende reichte es für Verstappen mit dem Medium zu Platz elf. Gut sechs Zehntel hatten ihm in Richtung Leclerc gefehlt. Nico Hülkenberg, der wie viele der Fahrer seit einigen Jahren in Monaco lebt, belegte im 1. Training den 16. Platz.
Hamilton gewinnt 1. Training

Die Bestzeit im 1. Training ging an Lewis Hamilton. Der Mercedes-Pilot setzte eine Zeit von 1:12.169 Minuten hin. Nur 0,029 Sekunden hinter Hamilton fand sich Oscar Piastri im McLaren ein. George Russell wurde im zweiten Mercedes Dritter. Den vierten Platz belegte Lando Norris im zweiten McLaren. Gut aufgelegt zeigte sich auch Charles Leclerc. Der Monegasse zeigte bei seinem Heimspiel auf Platz fünf die beste Runde der Fahrer, die auf dem Medium unterwegs waren.
Herzlich willkommen!

Hallo und herzlich willkommen zum 2. Training der Formel 1 in Monaco. Um 17:00 Uhr geht es los!
Grand Prix von Monaco