Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
DFB-Pokal
Champions League
Europa League
International
EM 2024
Frauen Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Weltrangliste
Live-Ticker
Ergebnisse
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Historie
Termine 2024
WM-Stand 2024
Live-Ticker
Ergebnisse
WM 2023
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2024
EM 2022
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
WM
EM
Euroleague
NBA
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Nordische Kombination
Ski Langlauf
Skispringen
Biathlon
Ski Alpin
Ergebnisse
Liveticker
Kalender
WM-Stand
CHL
Olympia
WM
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Ergebnisse
Kalender
TeamsFahrer

Live-Ticker Formel 1 GP von China, Training 1, Saison 2024

Formel 1 Live-Ticker

China, Shanghai 19.04.2024 05:30 - 06:30
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
 
Stroll
18
Aston Martin
1:36.302 
 
Piastri
81
McLaren
+ 0.327 
 
Verstappen
1
Red Bull
+ 0.358 
 
Perez
11
Red Bull
+ 0.388 
 
Hülkenberg
27
Haas F1
+ 0.799 
 
Magnussen
20
Haas F1
+ 0.816 
 
Ocon
31
Alpine F1 Team
+ 0.911 
 
Albon
23
Williams
+ 0.927 
 
Ricciardo
3
Visa Cash App RB
+ 0.936 
 
10 
Bottas
77
KICK Sauber
+ 1.228 
 
11 
Zhou
24
KICK Sauber
+ 1.324 
 
12 
Tsunoda
22
Visa Cash App RB
+ 1.704 
 
13 
Leclerc
16
Ferrari
+ 1.788 
 
14 
Sainz
55
Ferrari
+ 1.982 
 
15 
Sargeant
2
Williams
+ 1.984 
 
16 
Norris
4
McLaren
+ 2.328 
 
17 
Russell
63
Mercedes
+ 2.504 
 
18 
Hamilton
44
Mercedes
+ 2.537 
 
19 
Alonso
14
Aston Martin
+ 2.634 
 
20 
Gasly
10
Alpine F1 Team
+ 2.974 
 
ENDE
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 09:41:41
Bis später!

Für den Augenblick verabschieden wir uns von der Formel 1 in China. Weiter geht es um 9:30 Uhr mit dem Sprint-Qualifying. Wir melden uns pünktlich wieder zurück. Bis dann!
Wer hat schon alles gezeigt?

Die große Frage nach dem Training ist, welche Teams schon alles gezeigt haben. Lance Stroll findet sich doch etwas überraschend auf dem ersten Platz wieder, und das mit drei Zehnteln Vorsprung auch recht deutlich. Man kann aber sicherlich damit rechnen, dass Red Bull noch nicht alles gezeigt hat. Ferrari verzichtete auf Qualifyingtests und entsprechend lagen Leclerc und Sainz auf den Plätzen 13 und 14 weit zurück. Auch die Mercedes-Fahrer und Alonso fuhren keinen Qualifyingruns. Norris indes brach eine starke Runde frühzeitig ab. Auch er liegt dadurch weit hinten im Feld. 
Ende 1. Training

Das 1. Training auf dem Shanghai International Circuit ist beendet und nach den Probestarts geht es zurück an die Boxengasse. Den vierten Platz belegt Sergio Pérez vor Nico Hülkenberg und Kevin Magnussen. Esteban Ocon, Alex Albon sowie Daniel Ricciardo und Valtteri Bottas vervollständigen die Top Ten.
Lance Stroll gewinnt das 1. Training des China Grand Prix

Die Zeit ist abgelaufen und wie üblich an Sprint-Wochenenden fällt das Ergebnis des 1. Trainings gemischt aus. Lance Stroll fuhr mit einem späten Softrun die Bestzeit vor Oscar Piastri. Max Verstappen belegt den dritten Rang.
Neue beste Runde von Lance Stroll

Lance Stroll sorgt kurz vor dem Ende der Session noch einmal für den Wechsel an der Spitze. Eine 1:36.302 gibt es von dem Kanadier. Fernando Alonso verzichtet derweil auf einen Run mit den Softs.
Norris bricht ab

Lando Norris setzt zwei starke Sektoren, bricht seine Runde dann aber nach Verkehr und einem Fehler im letzten Sektor ab und kommt zurück an die Garage.
Neue beste Runde von Oscar Piastri

Oscar Piastri sorgt für den Wechsel an der Spitze. Mit einem knappen Vorsprung von 0,031 Sekunden kann er sich vor Verstappen setzen. Nico Hülkenberg ist nach seiner ersten schnellen Runde Dritter.
Viele kleine Teams dran

Die Abstände vorne sind derzeit eng und viele der kleinen Teams können sich in der Session bisher hervortun. Kevin Magnussen setzt sich mit dem Haas auf Platz zwei, während Ocon und Albon auf dem Plätzen vier und fünf liegen.
Neue beste Runde von Max Verstappen

Sergio Pérez kann sich kurzzeitig an die erste Position schieben. Wenig später kommt allerdings Verstappen über die Linie und schiebt sich direkt einmal gut eine halbe Sekunde vor seinen Teamkollegen. 1:36.660 Minuten lautet die neue Bestzeit.
Neue beste Runde von Alex Albon

Alex Albon setzt auf den frischen Reifen eine neue Rundenbestzeit. 1:37.229 Minuten hatte er auf den Softreifen benötigt. Es dürfte sich aber wohl nur um eine Momentaufnahme handeln, denn die Red Bull gehen auf ihre schnellen Runden.
Immer mehr Softs

Immer mehr der Fahrer kommen jetzt mit frischen Softs wieder auf die Strecke. In den letzten Minuten wird für die schnellen Runden getestet.
Auch Piastri erwischt Einfahrt nicht

Eine Wiederholung zeigt, dass nicht nur Alonso bei der Einfahrt in die Boxengasse in der Linkskurve auf Abwegen war, sondern auch Oscar Piastri. Auch er kann ohne Schaden wenden und in die Box kommen.
Wer geht noch auf schnelle Runden?

Die letzten 15 Minuten sind angebrochen und mit Logan Sargeant und Alex Albon haben die ersten Fahrer auf frische weiche Reifen gewechselt. Sainz fährt seinerseits auf gebrauchten Softs wieder raus.
Alonso auf Abwegen

Alonso verbremst sich bei der Einfahrt in die Boxengasse. Er lenkt den Aston Martin in die Auslaufzone, um das Fahrzeug dann zu wenden. Da die Reifen ohnehin 14 Runden im Einsatz waren, dürfte dadurch kein großer Schaden entstanden zu sein.
Ocon mit neuem Unterboden

Bei Alpine hofft man, dass es in diesem Jahr noch nach vorne geht. Zum Grand Prix in China hat man einen neuen Unterboden mitgebracht. Der ist allerdings zunächst nur an einem Auto im Einsatz. Esteban Ocon hat den Vorzug vor Pierre Gasly erhalten.
Bewegung in den Top Ten

In den Top Ten gibt es jetzt Bewegung. Nico Hülkenberg ist inzwischen nur noch Siebter, nachdem sich Norris und Russell vor ihn geschoben haben. Lewis Hamilton konnte sich auf Platz acht setzen.
Neue beste Runde von Charles Leclerc

Charles Leclerc setzt sich an die erste Position. Auf der weichsten Reifenmischung konnte der Monegasse eine Zeit von 1:38.130 Minuten fahren. Sainz ist Zweiter, dahinter folgen dann die beiden Red Bull-Fahrer. Nico Hülkenberg liegt momentan auf dem guten fünften Rang. Zu viel sollte man aber noch nicht reinlesen, denn alle sind auf unterschiedlichen Programmen.
Ärger um freie Runde

In der Zwischenzeit gibt es ein kleines Verkehrschaos: Lewis Hamilton sucht nach einem Loch für eine schnelle Runde, legt sich dabei zunächst mit einem Haas an, ehe Piastri auf der Innenseite auftaucht. Nach einem harten Verbremser geht es für Hamilton außerplanmäßig durch die Boxengasse. Hamilton beschwert sich anschließend über Funk, dass der McLaren-Fahrer ihm keinen Platz gelassen hatte. Die Verwarnung bekommt aber Hamilton, weil er die Linie der Boxengasseneinfahrt überfahren hatte.
Neue beste Runde von Carlos Sainz

Carlos Sainz setzt eine neue Rundenbestzeit mit einer 1:38.130. Wirklich ernst gemacht hat aber weiterhin noch niemand.
Sainz auf Abwegen

Carlos Sainz ist kurzzeitig auf Abwegen und es geht mit dem Heck ins Kiesbett in Kurve 10. Großartig passiert ist dabei aber nichts Großes und er kann seine Session weiterführen.
Auch Russell fährt wieder

Nachdem George Russell bisher nur zwei Runden fuhr, ist auch der Mercedes-Pilot jetzt wieder auf der Strecke. Er ist auf einem gebrauchten Hardsatz. Bei allen Teams stehen weiterhin Longruns im Mittelpunkt.
Strecke wieder freigegeben

Das Feuer ist gelöscht und nach der kuriosen Pause geht das Training weiter. Die ersten Autos wieder auf der Strecke.
Rote Flagge

Das können die Fahrer in einer verkürzten Session natürlich gar nicht brauchen. Der Grund ist kurios: In Kurve 7 brennt das Gras. 
Russell in der Box

George Russell steht aktuell in der Box. Der Brite ist mit seinem Mercedes erst zwei Runden auf der härtesten Reifenmischung gefahren.
Ferrari auf Soft

Auch Charles Leclerc lenkt seinen Boliden jetzt auf die Strecke. In den ersten Minuten setzt das Team auf die weichste Reifenmischung. Diese ist abseits von Ferrari derzeit nur bei Alpine im Einsatz.
Neue beste Runde von Max Verstappen

Während sich mit Carlos Sainz jetzt auch der erste Ferrari-Fahrer auf den Weg macht, verbessert Verstappen seine Bestzeit auf eine 1:39.110. Nico Hülkenberg findet sich für den Moment auf dem dritten Platz wieder.
Boxenfunk Guanyu Zhou

"Der Grip ist aktuell nicht hoch, aber auch nicht besonders schlecht", heißt es von Zhou am Funk. Der Sauber-Fahrer steht an diesem Wochenende vor seinem Heim-Grand-Prix.
Neue beste Runde von Max Verstappen

Max Verstappen legt mit einer 1:39.497 nach und setzt sich damit gleich einmal um eine Sekunde von der bisherigen Bestzeit ab. Bis auf Ferrari haben inzwischen alle Teams das Training aufgenommen.
Die ersten Rundenzeiten

Die ersten Rundenzeiten im Training stehen. Pierre Gasly führt mit einer 1:40.679 die Wertung an. Erst gemacht hat noch niemand im Feld. Es geht erst einmal darum, sich einen Eindruck von der Strecke zu verschaffen.
Strecke füllt sich

Nach und nach beginnt sich die Strecke zu füllen. Auch die beiden Red Bull-Fahrer sind schon unterwegs. Die Wahl der Reifenmischungen fällt gemischt aus. Alpin startet mit Soft, während andere Piloten den Medium einsetzen. Auch der Hard ist im Einsatz. Unter anderem bei Aston Martin und Mercedes.
Start 1. Training

Die Ampeln stehen auf grün, der Start des Trainings in China ist eröffnet! Die ersten Fahrer gehen direkt auf die Strecke, darunter auch Nico Hülkenberg.
Mercedes hofft auf eine Trendwende

Während Red Bull und Ferrari derzeit die stärksten Teams in diesem Jahr bilden, erlebt Mercedes erneut ein schwieriges Jahr. Die Mannschaft hatte in den letzten Rennen zu kämpfen und steht in der Konstrukteurswertung über 30 Punkte hinter McLaren auf dem vierten Platz. Gerade einmal einen Zähler trennt das Team von Aston Martin. 
Wie gut ist der Asphalt?

Ein großes Fragezeichen steht vor dem Wochenende auch hinter dem Zustand der Strecke. Die Asphaltqualität war bereits beim letzten Besuch der Formel 1 im Jahr 2019 ein großes Thema. Denn die Strecke, wurde in einem Sumpfgebiet errichtet. 40.000 Betonpfähle und Styropor sorgen für Stabilität. Dadurch sind über die Jahre Bodenwellen entstanden. Neu asphaltiert wurde die Strecke allerdings seit dem letzten Formel-1-Rennen nicht, einzig die Unebenheiten wurden abgetragen. Legendlich wurde eine Schicht Bitumenasphalt aufgetragen, der die abgetragene Schicht schützen soll. 
Alonso verlängert den Vertrag

Nachdem Fernando Alonso zuletzt auch mit den freien Cockpits bei Mercedes und Red Bull in Verbindung stand, sorgte der Spanier jetzt für klare Verhältnisse. In der letzten Woche wurde bekanntgegeben, dass Alonso weiterhin bei Aston Martin fahren wird. Fernando Alonso verlängerte seinen Vertrag bis 2026.
So läuft das Sprintwochenende

Die Formel 1 hat den Ablauf des Sprintwochenendes in dieser Saison nochmals verändert. Wie zuvor gibt es nur ein freies Training. Danach folgt das Sprint Qualifying. Am Samstag folgt dann zunächst der Sprint. Erst in dessen Anschluss folgt dann das Qualifying, das in den letzten Jahren am Freitag stattgefunden hat, für das Rennen am Sonntag. Neu ist auch, dass Teams nach dem Sprint Umbauarbeiten an den Boliden durchführen können. 
Herzlich willkommen

Nach fünf Jahren Abstinenz kehrt die Formel 1 nach China zurück. Dabei steht zudem das erste Sprint-Wochenende der Saison an. Um 5:30 Uhr geht es entsprechend in das 1. und einzige Training!
Grand Prix von China