Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
DFB-Pokal
Champions League
Europa League
International
EM 2024
Frauen Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Weltrangliste
Live-Ticker
Ergebnisse
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Historie
Termine 2024
WM-Stand 2024
Live-Ticker
Ergebnisse
WM 2023
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2024
EM 2022
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
WM
EM
Euroleague
NBA
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Nordische Kombination
Ski Langlauf
Skispringen
Biathlon
Ski Alpin
Ergebnisse
Liveticker
Kalender
WM-Stand
CHL
Olympia
WM
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Ergebnisse
Kalender
TeamsFahrer

Live-Ticker Formel 1 GP von Monaco, Training 2, Saison 2023

Formel 1 Live-Ticker

Monaco, Monaco 26.05.2023 17:00 - 18:00
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
 
Verstappen
1
Red Bull
1:12.462 
 
Leclerc
16
Ferrari
+ 0.065 
 
Sainz
55
Ferrari
+ 0.107 
 
Alonso
14
Aston Martin
+ 0.220 
 
Norris
4
McLaren
+ 0.444 
 
Hamilton
44
Mercedes
+ 0.498 
 
Perez
11
Red Bull
+ 0.529 
 
Bottas
77
Alfa Romeo
+ 0.588 
 
Gasly
10
Alpine F1 Team
+ 0.627 
 
10 
Ocon
31
Alpine F1 Team
+ 0.700 
 
11 
Stroll
18
Aston Martin
+ 0.723 
 
12 
Russell
63
Mercedes
+ 0.729 
 
13 
Zhou
24
Alfa Romeo
+ 0.892 
 
14 
Magnussen
20
Haas F1
+ 0.995 
 
15 
Hülkenberg
27
Haas F1
+ 1.058 
 
16 
Tsunoda
22
AlphaTauri
+ 1.179 
 
17 
de Vries
21
AlphaTauri
+ 1.201 
 
18 
Piastri
81
McLaren
+ 1.211 
 
19 
Albon
23
Williams
+ 1.755 
 
20 
Sargeant
2
Williams
+ 1.776 
 
ENDE
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 07:17:21
Auf Wiedersehen!

Wir verabschieden uns vom ersten Tag der Formel 1 in Monaco. Weiter geht es am morgigen Samstag mit dem 3. Training und dem Qualifying. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Freitagabend!
Enges Feld

Insgesamt zeigt sich, dass das Feld in Monaco eng zusammen sind. Zwischen Verstappen auf Platz eins und Nico Hülkenberg auf dem 15. Platz liegt nur eine Sekunde. Noch nicht zur Strecke gefunden haben die Neulinge De Vries und Piastri auf den Plätzen 17 und 18. Williams landete am Ende der Ergebnisliste.
Verstappen hat sein Setup gefunden

Nachdem Max Verstappen im 1. Training noch unzufrieden war mit seinem Setup, dürfte die Laune beim Niederländer nach der zweiten Session besser sein. Verstappen kam deutlich besser zurecht und konnte die Bestzeit hinstellen. Deutlich absetzen konnte sich der WM-Leader aber nicht und hinter ihm lauern die Ferrari. Auch Fernando Alonso bestätigte, dass er in Monte Carlo zum Spielverderber werden könnte.
Ende 2. Training

Das 2. Training auf dem Circuit de Monaco ist beendet und nach den Probestarts geht es zurück an die Garagen. Hinter den Top 3 sortiert sich Fernando Alonso ein. Lando Norris wird Fünfter vor Lewis Hamilton. Sergio Pérez, Valtteri Bottas, Pierre Gasly und Esteban Ocon komplettieren die Top Ten.
Max Verstappen gewinnt das 2. Training des Monaco Grand Prix

Die Zeit ist abgelaufen. Die Bestzeit im 2. Training geht an Max Verstappen, der 1:12.462 Minuten auf seiner schnellen Runde benötigt hatte. Charles Leclerc landete nur knapp dahinter. Dritter war Carlos Sainz im zweiten Ferrari, der angesichts seines Unfalls aber sicherlich nicht komplett zufrieden auf die Session blicken dürfte.
Pérez noch nicht dran

Sergio Pérez gilt eigentlich als Spezialist für Straßenkurse. In Monaco konnte der Mexikaner bislang aber nicht mitmischen und im 2. Training fehlt ihm knapp eine halbe Sekunde zum Teamkollegen.
Boxenfunk Lando Norris

Gibt es Probleme bei Lando Norris? Über Funk wird ihm gesagt, dass er seine Runde abbrechen soll. "Ja, irgendwas stimmt nicht", funkt Norris und kommt anschließend an seine Box zurück.
Albon unterwegs

Jetzt ist dann auch endlich Alex Albon auf seinen ersten Runden im 2. Training. Er geht auf frischen Soft auf den Kurs.
Die finalen Minuten

Die Strecke ist wieder freigegeben und es geht in die finalen zwölf Minuten der Session. Jetzt dürfte es wohl bei den meisten in die Mini-Longruns gehen. Noch nicht rausgefahren ist im 2. Training weiterhin Alex Albon. Nach seinem Crash im 1. Training verliert er also richtig Zeit.
Rote Flagge

Rote Flaggen! Nachdem Tsunoda vorhin die Mauer berührte, ist Carlos Sainz der nächste Fahrer, der Bekanntschaft mit der Streckenbegrenzung macht. Auf dem Weg in die Schikane prallt er gegen die Leitplanke, ehe es dann in die Mauer geht. Er muss den beschädigten Ferrari abstellen. Ärgerlich, nachdem das Wochenende für ihn bisher so gut begonnen hatte.
Boxenfunk Yuki Tsunoda

"Ich glaube, ich habe mir das Auto beschädigt", funkt Yuki Tsunoda an seine Box. Der AlphaTauri-Pilot hatte Ausgang Tunnel die Streckenbegrenzung berührt.
Leclerc nur knapp dahinter

Charles Leclerc macht Druck auf die Bestzeit von Verstappen. Mit einer Zeit von 1.12.527 Minuten bleibt er nur 65 Tausendstel hinter der schnellsten Zeit.
Neue beste Runde von Max Verstappen

Max Verstappen kann auf dem weichen Reifen noch einmal zulegen und setzt sich mit einer 1:12.462 jetzt an die erste Position der Ergebnisliste. Zweiter ist Sainz vor Alonso und Leclerc. Gut ist auch Norris als Fünfter unterwegs. Sein Teamkollege Piastri ist hingegen nur 18.
Verstappen landet dahinter

Auch Max Verstappen kann auf seiner ersten Softrunde dem Spanier nicht gefährlich werden. Mit einer 1:12.737 bleibt er 0,168 Sekunden hinter Sainz.
Neue beste Runde von Carlos Sainz

Nachdem Carlos Sainz schon im 1. Training gut unterwegs war, ist er auch in der zweiten Session gutaufgelegt. Mit einer 1:12.569 sorgt er für den Wechsel an der Spitze. 0,217 Sekunden hat er Alonso abgenommen. Inzwischen haben fast alle auf den Soft gewechselt.
Boxenfunk Fernando Alonso

Frust bei Fernando Alonso. George Russell fährt in der Hafenschikane geradeaus und überholt dadurch den Spanier. "Darf man seit Neuem außerhalb der Strecke überholen?", fragt der am Funk nach. "Russell hat die Schikane abgekürzt!"
Neue beste Runde von Fernando Alonso

Die ersten Fahrer haben die weiche Reifenmischung aufgezogen und gehen auf die Qualifyingsimulation. Unter ihnen ist auch Fernando Alonso, der sich jetzt mit etwas mehr als einer Sekunde Vorsprung an die Spitze schiebt.
Enge Sache am Tunnelausgang

Ausgangs des Tunnels kommt es zum Durcheinander. Sergio Pérez verbremst sich und möchte Platz machen, blockiert dabei aber eher Sainz, während von hinten Hülkenberg heranrauscht und sich zwischen den beiden durchquetscht.
Neue beste Runde von Max Verstappen

Max Verstappen kann noch einmal zulegen und verbessert seine Rundenzeit mit dem Medium auf eine 1:13.312. Scheint, als hätte Red Bull in der Pause eine Antwort auf die Balance-Probleme gefunden.
Sainz mit guter Hard-Runde

Carlos Sainz hat sich mit der härtesten Mischung auf den zweiten Platz verbessern können. Nur 0,241 Sekunden fehlen ihm in Richtung Verstappen.
Es wird ruhiger

Auf der Strecke ist es ein wenig ruhiger geworden, nachdem einige Piloten zurück an die Garage gekommen sind. Den Softreifen ist weiterhin noch niemand gefahren.
Norris nimmt Training auf

Nach Arbeiten an seinem Auto nimmt jetzt auch Lando Norris sein 2. Training auf. Er fährt wie die Ferrari auf der härtesten Reifenmischung.
Neue beste Runde von Max Verstappen

Max Verstappen hat sich derweil seine Führungsposition zurückgeholt und liegt jetzt knapp vor Alonso und Hamilton. Gut unterwegs ist auch Ocon als momentan Vierter.
Knappe Nummer zwischen den Ferrari

Auf der Schwimmbadstrecke wäre es beinahe zu einer Kollision zwischen den Ferrari-Fahrern gekommen. Sainz war auf einen langsamen Leclerc aufgelaufen und konnte gerade so ausweichen.
Neue beste Runde von Lewis Hamilton

Der Mercedes scheint auf dem Stadtkurs in Monaco gut zu funktionieren. Hauchdünn schiebt sich Lewis Hamilton jetzt an Max Verstappen vorbei.
Viel Bewegung

Es gibt weiterhin viel Bewegung an der Spitze der Ergebnisliste. Max Verstappen setzt jetzt eine 1:13:985 und setzt sich zum ersten Mal deutlich von der Konkurrenz ab. 0,6 Sekunden liegt er vor Alonso. Hamilton ist Dritter vor Russell. Bei Alex Albon wird in der Box derweil weiterhin gearbeitet und auch bei Lando Norris haben sich die Mechaniker um den Boliden versammelt.
Neue beste Runde von George Russell

Viel Bewegung an der Spitze. Erst schiebt sich Hamilton vor Alonso, bevor seine Zeit von Verstappen runtergedrückt wird. Noch einmal knapp schneller war George Russell mit 1:15.482.
Erste Rundenzeiten

Es gibt die ersten Rundenzeiten. Mit einer 1:15.959 setzt sich zunächst einmal Fernando Alonso an die Spitzenposition. An der Box stehen derzeit noch Norris und Albon.
Viele auf dem Medium

Fast das komplette Feld ist bereits auf dem Kurs. Die meisten Piloten sind auf dem Medium. Einzig Leclerc und Sainz haben den Hard aufgezogen. Sie waren im 1. Training nur die mittlere Mischung gefahren, während der Großteil Hard und Medium gefahren war.
Start 2. Training

Die Ampeln stehen auf grün, der Start des 2. Trainings in Monte Carlo ist erfolgt. Zu den ersten Piloten auf der Strecke gehört Nico Hülkenberg, der im 1. Training nach einem Crash einige Zeit verloren hatte.
Das Wetter

Das Wetter ist weiterhin gut in Monaco. Die Sonne scheint und die Lufttemperatur liegt bei 27 Grad. Die Streckentemperatur ist auf 46 Grad hochgeklettert.
Buntes Mittelfeld

Bunt war es wie gewohnt im Mittelfeld, wo sich ebenfalls kein Favoritenteam abzeichnet. Lando Norris kam im McLaren auf Platz sieben, dahinter fanden sich dann Ocon, Stoll und Albon vor Magnussen und Tsunoda wieder.
Hülkenberg mit Reifenschaden

Nico Hülkenberg sorgte nach 40 Minuten im Training für die erste Rote Flagge. Der Haas-Pilot war in der Hafenschikane in die Mauer eingeschlagen, woraufhin sich sein Reifen von der Felge löste. Er schaffte es zurück an die Box, konnte aber die restliche Session nur Zusehen. Kurz vor dem Ende der Session sorgte Alex Albon dann abermals für rote Flaggen. In Sainte Devote landete Albon in der Mauer und blieb mit gebrochener Hinterachse auf der Strecke stehen.
Verstappen noch zurück

Noch nicht mitmischen um die Topplätze konnte Max Verstappen. Der Niederländer beschwerte sich über Funk früh über das Fahrverhalten seines Boliden und auch nach einer Setup-Veränderung war der Weltmeister alles andere als glücklich. Mehr als Platz sechs sprang für Verstappen nicht heraus. Sergio Pérez war auf dem vierten Platz vor Lokalmatador Charles Leclerc gelandet.
Sainz startet mit Bestzeit ins Wochenende

Die Bestzeit im 1. Training konnte Carlos Sainz im Ferrari hinstellen. Der Spanier hatte 1:13.372 Minuten für die 3,337 Kilometer benötigt und landete damit vor Fernando Alonso im Aston Martin. Dritter war Lewis Hamilton, dessen Mercedes in Monaco mit einem großen Update unterwegs war.
Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen zur Formel 1 in Monaco. Um 17:00 Uhr steht für die Fahrer und Teams das 2. Training auf dem Programm.
Grand Prix von Monaco