DFB-Pokal
EM 2020
International
Europa League
Champions League
3. Liga
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Termine 2022
WM-Stand 2022
Live-Ticker
Ergebnisse
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2022
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Kalender
WM-Stände
CHL
Olympia
WM
DEL 2
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
TeamsFahrer

Live-Ticker Formel 1 GP von Aserbaidschan, Training 3, Saison 2022

Formel 1 Live-Ticker

Aserbaidschan, Baku 11.06.2022 13:00 - 14:00
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
 
Perez
11
Red Bull
1:43.170 
 
Leclerc
16
Ferrari
+ 0.070 
 
Verstappen
1
Red Bull
+ 0.279 
 
Sainz
55
Ferrari
+ 0.426 
 
Norris
4
McLaren
+ 1.248 
 
Ricciardo
3
McLaren
+ 1.306 
 
Gasly
10
AlphaTauri
+ 1.321 
 
Russell
63
Mercedes
+ 1.403 
 
Ocon
31
Alpine F1 Team
+ 1.515 
 
10 
Vettel
5
Aston Martin
+ 1.519 
 
11 
Alonso
14
Alpine F1 Team
+ 1.672 
 
12 
Hamilton
44
Mercedes
+ 1.675 
 
13 
Stroll
18
Aston Martin
+ 1.709 
 
14 
Zhou
24
Alfa Romeo
+ 1.743 
 
15 
Magnussen
20
Haas F1
+ 1.749 
 
16 
Tsunoda
22
AlphaTauri
+ 1.794 
 
17 
Albon
23
Williams
+ 2.309 
 
18 
Schumacher
47
Haas F1
+ 2.362 
 
19 
Bottas
77
Alfa Romeo
+ 2.404 
 
20 
Latifi
6
Williams
+ 2.950 
 
ENDE
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 09:09:09
Bis gleich!

Für den Augenblick verabschieden wir uns von der Formel 1 in Baku. Weiter geht es um 16:15 Uhr mit dem Qualifying. Dieses startet wie das 3. Training gleich mit 15 Minuten Verspätung, damit man dem Artikel 39 des Sportlichen Reglements gerecht wird. Demnach müssen zwei Stunden zwischen Ende des 3. Trainings und dem Start des Qualifyings liegen.
Red Bull und Ferrari auf Augenhöhe

Es scheint auch in Baku auf das übliche Duell hinauszulaufen. Ferrari und Red Bull sind auf Augenhöhe und so wird es später im Qualifying durchaus spannend werden, wer am Ende die Nase vorne hat. Einen Sprung nach vorne machte zum Freitag McLaren, die die Rolle des drittbesten Teams einnahmen. Bei Mercedes lief es indes durchwachsener. Sebastian Vettel war im Aston Martin in den Top Ten, allerdings nur knapp. Für Mick Schumacher scheint es hingegen nur darum gehen, es vielleicht in das Q2 zu schaffen. Mehr scheint mit dem Haas nicht möglich zu sein.
Ende 3. Training

Das 3. Training auf dem Baku City Circuit ist beendet und nach Startübungen geht es zurück an die Boxen. Carlos Sainz landet mit 0,426 Sekunden Rückstand auf dem vierten Platz. Lando Norris und Daniel Ricciardo belegen die Positionen fünf und sechs. Pierre Gasly, George Russell, Esteban Ocon und Sebastian Vettel komplettieren die Top Ten. Mick Schumacher wird 18.
Sergio Pérez gewinnt das 3. Training des Aserbaidschan Grand Prix

Die Zeit im 3. Training ist abgelaufen. Die Bestzeit geht letztendlich an Sergio Pérez, der eine 1:43.170 fahren konnte. Nur hauchdünn dahinter findet sich Charles Leclerc ein. Ihm hatten 0,070 Sekunden zur Bestzeit gefehlt. Bei Max Verstappen wird es Platz drei.
Verstappen hängt im Verkehr

Max Verstappen legt mit absoluter Bestzeit im ersten Sektor los, dann aber heißt es runter vom Gas. Der Niederländer landet mitten im Verkehr.
Alonso heute im Mittelfeld

Gestern konnte Fernando Alonso ganz vorne mitmischen, heute muss er sich im Mittelfeld einordnen. Mit einer 1:44.842 ging es zuletzt auf Platz elf nach vorne. Direkt vor ihm liegt Sebastian Vettel.
Gelbe Flagge

Charles Leclerc sorgt kurzzeitig mal für gelbe Flaggen. Ihn Kurve 15 ging es für ihn in die Auslaufzone.
Boxenfunk Lewis Hamilton

"Habt ihr den Motor runtergedreht?" fragt Hamilton über den Teamfunk. Peter Bonnington, bestätigt ihm das. Man wolle die Laufleistung des Motors schützen.
Neue beste Runde von Sergio Pérez

Sergio Pérez legt auf seiner zweiten fliegenden Runde zu. Mit einer 1:43.170 geht es auf die erste Position nach vorne. 0,070 Sekunden hat er Leclerc aber nur abgenommen.
Gelbe Flagge

Es gibt gelbe Flaggen im ersten Sektor. Valtteri Bottas ist in Kurve 3 geradeaus gefahren. Ärgern dürfte das Verstappen, der dadurch vom Gas muss.
Neue beste Runde von Charles Leclerc

Charles Leclerc setzt eine neue Rundenbestzeit. Eine 1:43.240 gibt es von dem Monegassen. Damit setzt er sich um 0,4 Sekunden von Verstappen ab, der gerade auf der Outlap ist.
Viele Verbesserungen

Es gibt derzeit viele Verbesserungen durch die frischen Reifen und das geringere Benzin an Board. Mick Schumacher ist dadurch bereits wieder aus den Top Ten gerutscht. Vettel ist derzeit Achter.
Haas springen nach vorne

Mit den frischen Softreifen geht es für die Haas-Fahrer deutlich nach vorne. Platz fünf und Platz sieben stehen aktuell zu Buche. Aber noch haben viele die fliegende Runde noch nicht absolviert.
Es geht wieder auf Zeitenjagd

Nachdem für einige Minuten alle in ihren Garagen waren, gehen die Fahrer jetzt wieder nach und nach auf die Strecke. Es ist Zeit für die Qualifyingsimulation.
Ricciardo springt einen Platz vor

Daniel Ricciardo kann sich verbessern und auf dem Medium geht es auf dem achten Platz nach vorne. Neben ihm ist derzeit nur noch Albon auf der Strecke.
Verstappen neuer Zweiter

Max Verstappen kann noch einmal zulegen und verbessert sich auf den zweiten Rang. 0,139 Sekunden hatten ihm in Richtung Leclerc gefehlt.
Es wird ruhiger

Es wird ruhiger auf der Strecke. Viele sind zurück an ihren Garagen und bereiten sich auf den nächsten Run vor. Neben den beiden Red Bull sind auch Ricciardo, Ocon und Albon noch unterwegs.
Neue beste Runde von Charles Leclerc

Charles Leclerc haut wenig später richtig eine raus. Mit einer 1:43.514 geht es um knapp eine halbe Sekunde am Teamkollegen vorbei.
Neue beste Runde von Carlos Sainz

An der Spitze bestimmen Ferrari und Red Bull weiterhin das Geschehen. Nach einer 1:44.001 holt sich Sainz den ersten Platz in der Ergebnisliste ab.
Verstappen nur knapp dahinter

Max Verstappen liegt nach seiner ersten fliegenden Runde nach einer absoluten Bestzeit im ersten Sektor nur knapp hinter seinem Teamkollegen zurück. 0,052 Sekunden hatten zu Pérez gefehlt.
Vettel neuer Sechster

Sebastian Vettel kann sich noch einmal verbessern und es geht von Platz elf bis auf Platz sechs nach vorne. Eine 1:46.215 gab es in der letzten Runde. Mick Schumacher ist derzeit 16.
Neue beste Runde von Sergio Pérez

Charles Leclerc kann seinen Teamkollegen zunächst von der Spitze verdrängen, muss seinen Spitzenplatz kurz darauf allerdings an Sergio Pérez räumen. Inzwischen ist auch Verstappen rausgefahren.
Neue beste Runde von Carlos Sainz

Carlos Sainz setzt eine neue Rundenbestzeit mit einer 1:44.744. Noch nicht blicken gelassen hat sich im 3. Training Max Verstappen. Er steht noch in seiner Garage. Vettel indes hat nun eine Rundenzeit gesetzt und liegt zunächst auf Rang neun.
Pérez setzt sich auf Platz zwei

Sergio Pérez ist auch schon durch mit seiner ersten schnellen Runde. Mit einer 1:45.503 übernimmt er Platz zwei, liegt aber mit 0,243 Sekunden doch deutlich hinter Leclerc. Russell ist Dritter. Mick Schumacher ist Elfter, Vettel ist noch keine Rundenzeit gefahren.
Neue beste Runde von Charles Leclerc

Charles Leclerc kann die Zeit deutlich unterbieten. Auf den Softs gelingt ihm eine 1:45.260. Woanders auf der Strecke gibt es die ersten Ausflüge in die Notausgänge. Bottas und Hamilton hatten sich verbremst.
Neue beste Runde von Carlos Sainz

Während immer mehr Fahrer auf die Strecke kommen, drückt Carlos Sainz die derzeitige Bestzeit nach unten. Eine 1:46.457 gab es von dem Spanier.
Erste Rundenzeit von George Russell

George Russell setzt als erster Fahrer eine Rundenzeit hin. 1:47.256 Minuten stehen bei ihm zu Buche.
Tsunoda auf Hard

Die meisten Fahrer sind auf dem Soft wieder herausgefahren. Einzig Yuki Tsunoda ist derzeit auf dem Hard.
Es füllt sich wieder

Es beginnt sich nach und nach wieder zu füllen. Die Haas-Piloten sind wieder auf der Strecke und auch Russell, Sainz und das Alfa Romeo-Duo fahren.
Alle in der Garage

Sebastian Vettel biegt jetzt ebenfalls an die Boxengasse ab und stellt seinen Boliden zunächst einmal ab. Eine Zeit hat es noch nicht gegeben und daran wird sich erst einmal nichts tun, denn niemand ist auf der Strecke.
Haas zurück in der Box

Nach den Mercedes sind auch die Haas zurück an die Box gekommen und die Autos werden wieder in die Garage geschoben. Momentan ist einzig Sebastian Vettel unterwegs.
Noch wenig los

Noch ist relativ wenig los auf der Strecke. Die Mercedes waren auf dem Hard kurz einmal draußen, sind jetzt aber zurück in der Garage und auch von den anderen Fahrern hat noch niemand eine Zeit gefahren.
Haas und Aston Martin legen los

Die beiden Haas-Fahrer und Aston Martin-Piloten sind bereits auf der Strecke. Alle vier sind auf dem Mediumreifen.
Start 3. Training

Jetzt kann es losgehen mit dem 3. Training! Trotz der Verzögerung steht den Teams eine Stunde zur Verfügung. Darin werden wir vielleicht auch noch mal Longruns sehen, denn das Rennen wird morgen ebenfalls um diese Zeit starten.
Start um 13:15 Uhr

Jetzt gibt es eine Info der Rennleitung. Um 13:15 Uhr soll das Training beginnen.
Noch keine Startzeit

Noch gibt es keine Startzeit für das 3. Training. Die Arbeiten an der Tecpro-Barriere sind aber beendet und derzeit wird die Strecke noch gesäubert. Lange sollte es eigentlich nicht mehr dauern.
Das Wetter

Regen ist in Baku an diesem Wochenende kein Thema. Vor dem 3. Training zeigt sich kaum eine Wolke am Himmel und die Strecke hat sich auf 47 Grad aufgewärmt. Die Lufttemperatur beträgt 27 Grad.
Start verschiebt sich nach hinten

Gerade kommt die Information, dass das 3. Training erst mit Verspätung starten wird. In dem Formel-2-Rennen zuvor gab es in der Schlussphase einen größeren Crash und die Strecke muss noch repariert werden. Die Tecpro-Barriere wird in Kurve 1 ausgetauscht.
Was geht für Vettel?

Nicht viel besser lief es für Aston Martin, wenn hier die Ausgangssituation zumindest ein wenig mehr Grund zur Hoffnung gab. Sebastian Vettel, der in Baku meist gut zurechtkommt, beendete den Freitag auf dem elften Platz. Bei Lance Stroll kam Rang 13 hinter Lewis Hamilton und vor Daniel Ricciardo heraus.
Schumacher von Defekt gebremst

Auf der Suche dürfte man auch im Haas-Team sein. Mick Schumacher hatte im 1. Training nach einem Defekt kaum fahren können und fand sich anschließend am Nachmittag auf dem 19. Platz der Ergebnisliste wieder. Auch bei Teamkollege Kevin Magnussen lief es mit Position 17 nicht viel besser. Ähnlich unzufrieden dürfte auch ein anderes Mittelfeld-Team sein. Alfa Romeo mit Valtteri Bottas und Guanyu Zhou hatte ebenfalls mächtig zu kämpfen und fand sich weit hinter den Top Ten wieder.
Mercedes kämpft mit Bouncing

Mercedes kämpft auch in Baku wieder einmal mit der Balance des Autos. Auf der langen Geraden hüpften einige Boliden sichtbar, doch insbesondere bei den Silberpfeilen war das Problem ausgeprägt. So machten die Konkurrenten im Mittelfeld einmal mehr mächtig Druck. Insbesondere Fernando Alonso im Alpine blickt auf einen guten Freitag zurück. Für den Spanier war es jeweils in die Top 5 gegangen.
Leclerc mit bestem Freitag

Am Freitag war es Charles Leclerc, der die beste Leistung in Baku abliefern konnte. Der Ferrari-Pilot landete im 1. Training auf dem zweiten Platz, ehe er im 2. Training mit einem souveränen Vorsprung die Spitze einnehmen konnte. Wie viel das wert ist, wird sich erst heute zeigen, denn einige seine Verfolger waren auf ihren schnellen Runden vom Pech verfolgt und schafften es bei vielen kurzen Gelbphasen nicht, eine saubere Runde auf dem Soft hinzubringen. Darunter war auch Ferrari-Teamkollege Carlos Sainz, der sich auf Soft überhaupt nicht verbessern konnte und mit der Mediumrunde Fünfter war.
Herzlich willkommen!

Hallo und herzlich willkommen zum zweiten Tag beim Rennwochenende der Formel 1 in Baku. Um 13:00 Uhr steht das 3. Training über 60 Minuten an.
Grand Prix von Aserbaidschan