Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
DFB-Pokal
Champions League
Europa League
International
EM 2024
Frauen Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Weltrangliste
Live-Ticker
Ergebnisse
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Historie
Termine 2024
WM-Stand 2024
Live-Ticker
Ergebnisse
WM 2023
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2024
EM 2022
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
WM
EM
Euroleague
NBA
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Nordische Kombination
Ski Langlauf
Skispringen
Biathlon
Ski Alpin
Ergebnisse
Liveticker
Kalender
WM-Stand
CHL
Olympia
WM
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Ergebnisse
Kalender
TeamsFahrer

Live-Ticker Formel 1 GP von Saudiarabien, Training 3, Saison 2021

Formel 1 Live-Ticker

Saudi Arabien, Jeddah 04.12.2021 15:00 - 16:00
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
 
Verstappen
33
Red Bull
1:28.100 
 
Hamilton
44
Mercedes
+ 0.214 
 
Perez
11
Red Bull
+ 0.529 
 
Tsunoda
22
AlphaTauri
+ 0.541 
 
Gasly
10
AlphaTauri
+ 0.615 
 
Bottas
77
Mercedes
+ 0.919 
 
Leclerc
16
Ferrari
+ 01.001 
 
Sainz
55
Ferrari
+ 01.049 
 
Ocon
31
Alpine F1 Team
+ 01.077 
 
10 
Norris
4
McLaren
+ 01.200 
 
11 
Alonso
14
Alpine F1 Team
+ 01.000 
 
12 
Giovinazzi
99
Alfa Romeo
+ 01.490 
 
13 
Räikkönen
7
Alfa Romeo
+ 01.589 
 
14 
Ricciardo
3
McLaren
+ 01.617 
 
15 
Stroll
18
Aston Martin
+ 01.930 
 
16 
Russell
63
Williams
+ 01.934 
 
17 
Vettel
5
Aston Martin
+ 02.196 
 
18 
Latifi
6
Williams
+ 02.266 
 
19 
Schumacher
47
Haas F1
+ 02.833 
 
20 
Mazepin
9
Haas F1
+ 02.879 
 
ENDE
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 21:09:09
Bis gleich!

Für den Augenblick verabschieden wir uns von der Formel 1 in Jeddah. Weiter geht es um 18:00 Uhr mit dem Qualifying. Wir melden uns pünktlich mit allen Infos zurück. Bis dann!
Vettel abgeschlagen

Überhaupt nichts zu holen gab es für Sebastian Vettel. Der Deutsche landet im 3. Training abgeschlagen auf dem 17. Platz. Auch für Lance Stroll war nicht viel mehr drin. Er war 15. Mick Schumacher war knapp vor Teamkollege Mazepin 19.
Wie viel hat Mercedes noch im Köcher?

Max Verstappen konnte im 3. Training zurückschlagen und holt sich die Bestzeit vor dem Qualifying. Die große Frage aber wird sein, ob Mercedes seine Karten schon voll aufgedeckt hat. So oder so wird es richtig spannend werden im Qualifying.
Ende 3. Training

Das 3. Training auf dem Jeddah Street Circuit ist beendet und nach einer Startübung geht es für die Fahrer zurück an die Boxengasse. Vierter wird Yuki Tsunoda im AlphaTauri vor seinem Teamkollegen Pierre Gasly. Valtteri Bottas wird Sechster. Ihm hatten 0,9 Sekunden zu Verstappen gefehlt. Komplettiert wird die Top Ten durch Charles Leclerc, Carlos Sainz, Esteban Ocon und Lando Norris.
Max Verstappen gewinnt das 3. Training des Saudi-Arabien Grand Prix

Die Zeit ist abgelaufen. Die Bestzeit im Abschlusstraining setzte Max Verstappen hin. Der Niederländer fuhr auf seiner schnellsten Runde eine 1:28.100 und setzte sich mit 0,2 Sekunden gegenüber Lewis Hamilton durch. Sergio Pérez wird Dritter. Ihm hatte gut eine halbe Sekunde zu Verstappen gefehlt.
McLaren tut sich schwer

Im engen Mittelfeldkampf schaut es derzeit so aus, als würde McLaren sich Ferrari und AlphaTauri geschlagen geben müssen. Norris liegt nur auf Platz fünf, Ricciardo ist 14. Den Ton bestimmen die AlphaTauri mit Platz vier und fünf durch Tsunoda und Gasly.
Neue beste Runde von Max Verstappen

Max Verstappen schiebt seine Bestzeit noch einmal hauchdünn nach oben. Eine 1:28.100 war der Niederländer gefahren. Auch sein Teamkollege Sergio Pérez konnte sich verbessern. Er ist der neue Dritte.
Vettel kämpft nur um hintere Plätze

Sebastian Vettel kämpft seinerseits nur um die hinteren Positionen. Der Deutsche liegt gerade einmal auf Position 17 und derzeit schaut es nicht so aus, als könnte man es mit den anderen Teams im Mittelfeld aufnehmen.
Yuki Tsunoda neuer Dritter

Der AlphaTauri läuft gut in Saudi-Arabien. Mit einer 1:28.641 geht es für Yuki Tsunoda gerade auf Platz drei nach vorne. Pierre Gasly ist Vierter.
Neue beste Runde von Max Verstappen

Max Verstappen kann seine Bestzeit trotz eines schwachen Mittelsektors verbessern und setzt sich nach einer 1:28.105 um 0,2 Sekunden von Hamilton ab.
Enge Szenen mit Hamilton-Beteiligung

Da hat Lewis Hamilton nicht aufgepasst! Erst kommt es zu einem Missverständnis zwischen Hamilton und Gasly, wenig später steht er dann Mazepin im Haas auf dem Weg, der einen Crash gerade so vermeiden kann.
Noch keine Verbesserung bei Hamilton

Lewis Hamilton hat sich auf seinem frischen Soft bisher noch nicht verbessern können und bleibt hinter Verstappen Zweiter. Der fährt gerade wieder aus der Box.
Schumacher setzt sich auf Platz 18

Von Mick Schumacher gibt es die deutliche Steigerung. Mit einer 1:30.933 geht es für den Haas-Rookie auf Platz 18 nach vorne und damit unter anderem auch an Lance Stroll vorbei. Vettel war nur 0,2 Sekunden schneller. Da passt einiges nicht zusammen bei Aston Martin.
Boxenfunk Lance Stroll

Schlechte Nachrichten für Lance Stroll, der gerade zurück an die Box geholt wird. "Wir denken, wir haben einen Reifenschaden", wird er über Funk informiert. Stroll liegt derzeit auf Platz 18 hinter Vettel.
Verstappen hält sich vorne

In seiner ersten fliegenden Runde auf dem frischen Softs kann Lewis Hamilton die Zeit von Max Verstappen nicht angreifen. Sebastian Vettel bleibt 17 und auch Mick Schumacher wird derzeit nicht zufrieden auf sein Training blicken. Er liegt auf dem letzten Platz.
Hamilton geht in die Qualifying-Simulation

Lewis Hamilton lenkt seinen Boliden wieder aus der Box. Der Brite geht mit dem Soft auf seine Qualifyingsimulation. Auch Valtteri Bottas ist im zweiten Mercedes schon wieder unterwegs.
Neue beste Runde von Max Verstappen

Während Lewis Hamilton zurück in seiner Garage ist, kann sich Max Verstappen mit seinem gebrauchten Soft noch einmal verbessern. Mit einer 1:28.121 übernimmt der WM-Leader die Spitze.
Vettel weit zurück

Viel ist auf der Strecke nicht los und Vettel erwischt eine Runde ohne Verkehr. Weit nach vorne geht es aber nicht für den Deutschen. Mit einer 1:31.183 reicht es lediglich für Platz 17.
Aston Martin jetzt mit Soft

Sebastian Vettel und Lance Stroll begeben sich wieder auf die Strecke. Dieses Mal sind die beiden Aston Martin-Piloten auf dem Softreifen.
Verbesserung bei Verstappen

Auch Max Verstappen legt noch einmal zu. Mit einer 1:28.649 verkürzt er den Rückstand zu Lewis Hamilton auf 0,3 Sekunden. Verstappen ist auf dem Soft, Hamilton auf dem Hard.
Gasly neuer Zweiter

Pierre Gasly fährt eine gute 1:27.715 und setzt sich hinter Hamilton auf die zweite Position. Sebastian Vettel hat indes noch keine Rundenzeit gefahren. Aktuell steht er an der Box, nachdem er eine Installationsrunde gemacht hatte.
Hamilton legt nach

Lewis Hamilton legt noch einmal nach und setzt sich nach einer 1:28.319 bereits um 0,9 Sekunden von seinem neuen Verfolger Carlos Sainz ab.
Neue beste Runde von Lewis Hamilton

Es bleibt allerdings nur ein kurzes Vergnügen für den Mexikaner. Lewis Hamilton legt mit einer 1:29.197 nach. Wenig später geht auch Valtteri Bottas über die Linie. Max Verstappen ist derweil aktuell nur Sechster.
Neue beste Runde von Sergio Pérez

Sergio Pérez kann auch mal aufzeigen, nachdem er gestern noch nicht zurechtgekommen war. Es geht auf die erste Position nach vorne.
Hamilton auf Abwegen

Lewis Hamilton sorgt kurzzeitig für Gelb. Die Reifen des Weltmeisters hatten blockiert und er musste in Kurve 1 in die Auslaufzone. Passiert ist dabei aber nichts.
Sainz setzt sich auf Platz zwei

Carlos Sainz startet mit einem zweiten Platz in das 3. Training. 0,1 Sekunden fehlten ihm zur Hamilton-Zeit. Allerdings war er auf der weicheren Reifenmischung.
Neue beste Runde von Lewis Hamilton

Während Max Verstappen sein Auto gerade auf die Strecke lenkt, setzt Lewis Hamilton die erste ernste Runde in seinem Training. 1:29.605 Minuten hatte er auf seiner Runde benötigt.
Neue beste Runde von Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen kann seine Bestzeit noch einmal verbessern und führt mit einer 1:30.189 wieder die Ergebnisliste an. Dahinter folgen Bottas und Giovinazzi.
Elf Fahrer auf der Strecke

Elf Fahrer sind inzwischen auf der Strecke unterwegs. Zuletzt auf die Strecke gegangen ist Sergio Pérez im Red Bull.
Neue beste Runde von Valtteri Bottas

Valtteri Bottas setzt eine neue Rundenbestzeit mit einer 1:30.394. Mit 0,2 Sekunden Vorsprung war er aber nicht deutlich schneller als Räikkönen zuvor.
Mercedes-Duo legt los

Das Mercedes-Duo hat inzwischen das 3. Training auch aufgenommen. Beide sind zunächst auf dem Hard. Ihnen folgen Sainz und Giovinazzi.
Noch wenig los

Es ist weiterhin noch wenig los auf dem Kurs. Da die Bedingungen völlig anders sind als im Qualifying und Rennen, die in der Dunkelheit gefahren werden, gibt es natürlich wenig zu lernen in Sachen Setup.
Erste Rundenzeiten gefahren

Die ersten Rundenzeiten im 3. Training sind gefahren. Es führt Kimi Räikkönen vor Schumacher und Mazepin. Vettel ist wie auch Teamkollege Stroll nach einer Installationsrunde zurück an die Box gekommen.
Vettel legt los

Auch Sebastian Vettel lenkt seinen Boliden jetzt auf die Strecke. Er ist zunächst auf der härtesten Reifenmischung. Mazepin, Schumacher und Räikkönen sind auf dem Soft.
Haas-Piloten machen den Anfang

Den Anfang machen die Haas-Piloten Nikita Mazepin und Mick Schumacher. Ihnen folgt Routinier Kimi Räikkönen im Alfa Romeo.
Start 3. Training

Die Ampeln stehen auf grün, der Start des 3. Trainings in Jeddah ist erfolgt. Die Streckentemperatur beträgt bei Dämmerung 36 Grad. Die Lufttemperatur liegt bei 29 Grad.
FIA gibt neue Vorgabe für langsame Runde

Für den heutigen Tag gibt es für die Fahrer eine neue Vorgabe von der FIA, um zu verhindert, dass sie auf ihren langsamen Runden zum Hindernis werden. Zwischen den Kurven 23 und 25 darf nun nicht mehr verzögert werden, um sich eine Lücke zum Vordermann zu verschaffen.
Wechselbad der Gefühle für Vettel

Für Sebastian Vettel begann der Freitag in Saudi-Arabien mit einem Ergebnis in den Top Ten. Am Nachmittag allerdings war mit dem Aston Martin nicht mehr viel drin und Vettel fand sich hinter Teamkollege Stroll auf Platz 16 wieder. Nach dem Training erklärte Vettel, der Grund lag in unterschiedlichen Setups, die man getestet habe. Mick Schumacher landete wie üblich am Ende des Feldes, kann aber dennoch auf einen guten Freitag blicken. Mazepin und den Williams von Latifi hatte er im Griff und auch Russell im zweiten Williams war nicht weit weg.
Leclerc mit dem ersten Crash

Den ersten großen Crash auf dem Jeddah Corniche Circuit gab es im zweiten Training. Charles Leclerc verlor wenige Minuten vor Ende der Zeit seinen Ferrari und landete mit hoher Geschwindigkeit in der TecPro-Barriere. Leclerc konnte schnell Entwarnung geben und aussteigen, der Ferrari hatte aber einiges abbekommen. Chassis und Power Unit blieben aber unversehrt. Davon abgesehen war aber auch Ferrari im Training ordentlich dabei.
Der Soft macht Probleme

Beiden Teams machte am Freitag die Reifen Schwierigkeiten. Während die harten Mischungen gut funktionierten, konnten weder Red Bull noch Mercedes aus dem Soft das Maximum herausholen. Mercedes setze in der zweiten Trainingssession sogar gar keine neue Bestzeit auf dem Soft, Verstappen verbesserte sich nach mehreren Versuchen nur marginal.
Mercedes führt den Freitag an

Verstappen gegen Hamilton geht in Saudi-Arabien in die nächste Runde. Nach dem ersten Tag auf dem neuen Kurs in Jeddah liegt Mercedes an der Spitze, abgeschlagen war Max Verstappen aber nicht und so bleibt es auch am Samstag spannend, wer sich in die beste Position im Titelkampf bringen kann.
Herzlich willkommen!

Bei der Formel-1-Premiere in Saudi-Arabien geht es in einen spannenden Samstag. Um 15:00 Uhr steht zunächst das 3. Training an, ehe es dann später in das Qualifying gehen wird.
Grand Prix von Saudi Arabien