Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
DFB-Pokal
Champions League
Europa League
International
EM 2024
Frauen Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Weltrangliste
Live-Ticker
Ergebnisse
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Historie
Termine 2024
WM-Stand 2024
Live-Ticker
Ergebnisse
WM 2023
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2024
EM 2022
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
WM
EM
Euroleague
NBA
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Nordische Kombination
Ski Langlauf
Skispringen
Biathlon
Ski Alpin
Ergebnisse
Liveticker
Kalender
WM-Stand
CHL
Olympia
WM
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Ergebnisse
Kalender
TeamsFahrer

Live-Ticker Formel 1 GP von Katar, Training 2, Saison 2021

Formel 1 Live-Ticker

Katar, Doha 19.11.2021 15:00 - 16:00
Fahrer
Wagen
Team
Zeit
 
Bottas
77
Mercedes
1:23.148 
 
Gasly
10
AlphaTauri
+ 00.209 
 
Verstappen
33
Red Bull
+ 00.350 
 
Hamilton
44
Mercedes
+ 00.422 
 
Norris
4
McLaren
+ 00.484 
 
Stroll
18
Aston Martin
+ 00.557 
 
Tsunoda
22
AlphaTauri
+ 00.587 
 
Perez
11
Red Bull
+ 00.639 
 
Vettel
5
Aston Martin
+ 00.872 
 
10 
Sainz
55
Ferrari
+ 00.885 
 
11 
Ocon
31
Alpine F1 Team
+ 00.893 
 
12 
Alonso
14
Alpine F1 Team
+ 00.908 
 
13 
Leclerc
16
Ferrari
+ 00.947 
 
14 
Ricciardo
3
McLaren
+ 00.987 
 
15 
Räikkönen
7
Alfa Romeo
+ 01.483 
 
16 
Russell
63
Williams
+ 01.806 
 
17 
Giovinazzi
99
Alfa Romeo
+ 01.924 
 
18 
Latifi
6
Williams
+ 02.061 
 
19 
Schumacher
47
Haas F1
+ 02.427 
 
20 
Mazepin
9
Haas F1
 
 
ENDE
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 17:50:55
Auf Wiedersehen!

Wir verabschieden uns vom ersten Tag der Formel 1 in Katar. Weiter geht es am morgigen Samstag, wenn das 3. Training und das Qualifying auf dem Programm stehen. Wir sind auch dann wieder live dabei und wünschen Ihnen noch einen schönen Freitag!
Vettel in den Top Ten

Sebastian Vettel beendet seinen Tag in Doha auf dem neunten Platz und damit immerhin in den Top Ten. Ganz glücklich war der Deutsche aber nicht, denn auf seiner schnellen Runde steckte er im Verkehr fest. Mick Schumacher wurde 19. und konnte auch gegen die Konkurrenz im Williams nicht viel ausrichten.
Mercedes schlägt zurück

Nachdem Max Verstappen das 1. Training dominieren konnte, rutscht das Feld im Dunkeln enger zusammen. Valtteri Bottas kann sich im Mercedes an die Spitze setzen und die beiden WM-Rivalen trennt gerade einmal eine Zehntel. Auch ansonsten war das Feld im 2. Training relativ eng zusammen, was für den Samstag einiges an Spannung verspricht.
Ende 2. Training

Das 2. Training auf dem Losail International Circuit ist beendet und die Autos kommen zurück an die Box. Vierter wird Lewis Hamilton vor Lando Norris. Lance Stroll schließt das Training als Sechster ab, für Yuki Tsunoda springt Platz sieben heraus. Sergio Pérez, Sebastian Vettel und Carlos Sainz komplettieren die Top Ten.
Valtteri Bottas gewinnt das 2. Training des Katar Grand Prix

Die Zeit ist abgelaufen. Valtteri Bottas gewinnt mit einer 1:23.148 die beste Zeit im 2. Training. Seine Leistung aus der ersten Session bestätigt Pierre Gasly als Zweiter. 0,209 Sekunden hatten ihm zur Zeit des Mercedes-Fahrers gefehlt. Max Verstappen wird mit 0,3 Sekunden Rückstand Dritter.
Boxenfunk Fernando Alonso

"Die eine Hälfte der Strecke muss doch völlig leer sein, oder?", fragt Fernando Alonso scherzhaft über Funk. "Denn ich habe wieder Autos vor mir."
Hamilton und Leclerc auf Abwegen

Charles Leclerc und Lewis Hamilton sind kurz mal auf Abwegen und müssen durch die Auslaufzonen fahren. Beide können ihre Autos aber abfangen und weiterfahren.
Verstappen auf dem Soft

Max Verstappen ist inzwischen auch auf seinem Longrun. Der WM-Führende fährt zunächst auf dem Soft. Auf dieser Mischung ist jetzt auch Hamilton, nachdem er vorhin den Medium gefahren war.
Bunte Top Ten

Kurz vor dem Ende der Session ist die Top Ten bunt. Bottas führt die Session an, aber auch Gasly kann im AlphaTauri mitmischen. Er belegt noch vor Verstappen und Hamilton Platz zwei. Auch Lando Norris ist als Fünfter für McLaren vorne mit dabei. Sebastian Vettel als Neunter ebenfalls in den Top Ten. Mick Schumacher rangiert auf Platz 19.
Pérez nach Reparaturen wieder auf der Strecke

Sergio Pérez war zuletzt für Reparaturen an seinem Heck in der Box. Jetzt geht es für den Mexikaner wieder auf die Strecke. Verstappen hat seinen Longrun noch nicht begonnen.
Boxenfunk Valtteri Bottas

"Der Wind hat gedreht, es ist jetzt Gegenwind in Kurve 2", wird Bottas über Funk informiert. Der Finne ist auf seiner neunten Runde auf dem Medium.
Longruns im Fokus

Es geht in die letzten 16 Minuten in diesem Training. Nach den schnellen Runden sind darin die Longruns mit mehr Sprit und gebrauchten Reifen im Fokus. Die Mercedes fahren derzeit den Medium, Sainz ist auf dem Hard wieder draufgefahren.
Verstappen legt zu

Max Verstappen kann auf dem Softreifen noch einmal zulegen. Mit einer 1:23.498 bleibt er zwar weiterhin hinter Bottas und Gasly, hat aber zumindest Hamilton jetzt im Griff.
Boxenfunk Max Verstappen

"Bitte sprecht weiter mit mir", funkt Max Verstappen an sein Team. "Ich kann nicht sehen, was hinter mir passiert." Auch hier geht es also um den Verkehr. Der dürfte dann auch morgen im Qualifying sicherlich ein großes Thema werde...
Boxenfunk Sebastian Vettel

"Okay, das war nutzlos - Hamilton ist nicht aus dem Weg gegangen", schimpft Vettel über den Verkehr auf seiner Runde. Erst steht ihm Lewis Hamilton im Weg, wenig später dann Sergio Pérez.
Verstappen kommt nicht vorbei

Max Verstappen schafft es in seiner ersten schnellen Runde nicht an den Mercedes vorbei. Nach einer nicht ganz sauberen Runde liegt er 0,431 Sekunden hinter Bottas auf Platz vier.
Boxenfunk Sergio Pérez

"Ganz schön viel Verkehr" beklagt sich Sergio Pérez über Funk. Noch konnte sich der Mexikaner auf dem Soft nicht verbessern. Gerade auf Soft rausgefahren ist auch Max Verstappen.
Neue beste Runde von Valtteri Bottas

Valtteri Bottas legt nach und kann jetzt die 1:23.148 zeigen. Hinter ihm sortiert sich Pierre Gasly ein, dem 0,2 Sekunden zur Bottas-Zeit gefehlt hatten. Passt derzeit bei AlphaTauri in Doha.
Vettel auf Platz acht

Sebastian Vettel liegt nach den ersten Versuchen auf Soft auf dem achten Platz der Wertung, aber weiterhin deutlich hinter Lance Stroll. Mick Schumacher hängt auf Platz 19 fest.
Bottas-Zeit gestrichen

Valtteri Bottas verliert seine aktuelle Bestzeit, nachdem er die Tracklimits in Kurve 7 überfahren hatte. Vor Hamilton bleibt er aber trotzdem.
Hamilton kommt noch nicht ran

Lewis Hamilton kommt seinerseits noch nicht so recht an den Teamkollegen heran. Mit einer 1:23.570 Minuten bleibt er 0,416 Sekunden hinter dem Teamkollegen. Dritter ist Lance Stroll vor Yuki Tsunoda. Verstappen steht noch in der Box und hat noch keinen Run auf dem Soft gemacht.
Neue beste Runde von Valtteri Bottas

Valtteri Bottas setzt eine neue Rundenbestzeit, kann sich auf dem Soft aber nicht deutlich verbessern. Mit einer 1:23.154 war er nur 0,170 Sekunden schneller als auf dem Medium.
Ocon verbessert sich auf Platz fünf

Ocons erster Run auf den Softs bringt ihn mit einer Zeit von 1.24.041 Minuten auf den fünften Platz nach vorne. Inzwischen sind auch Valtteri Bottas und Lewis Hamilton auf dem Soft rausgefahren. Red Bull steht mit beiden Fahrern noch in der Box.
Erste Piloten mit Soft

Es wird wieder voller auf der Strecke. Die ersten Piloten sind mit dem Soft aus der Boxengasse gefahren und werden jetzt in die Qualifyingsimulation gehen.
Boxenfunk Antonio Giovinazzi

Giovinazzi bittet sein Team darum, beim nächsten Besuch an der Box den Unterboden genau in Augenschein zu nehmen. Er war vorhin zu hart über die Kerbs geräubert.
Fast alle Fahrer in der Box

Nach 17 Minuten wird es ruhig auf der Strecke in Katar. Einzig die beiden Alfa Romeo-Piloten drehen momentan noch ihre Runden.
Vettel auf Platz zehn

Sebastian Vettel liegt zunächst auf Platz zehn im Klassement und damit auch hinter Teamkollege Lance Stroll, der Siebter ist. Mick Schumacher ist 19.
Neue beste Runde von Valtteri Bottas

Die beiden Mercedes-Piloten setzten sich an die Spitze des Feldes. Von Bottas gibt es eine 1:23.324, Hamilton war 0,280 Sekunden langsamer. Verstappen liegt 0,4 Sekunden dahinter auf Platz drei.
Boxenfunk Nicholas Latifi

"Keine Ahnung, was der McLaren da probiert hat", funkt Latifi an seine Box. Lando Norris hatte ihm da auf seiner schnellen Runde im Weg gestanden.
Neue beste Runde von Max Verstappen

Max Verstappen kann noch einmal zulegen und verbessert seine Bestzeit auf eine 1:23.743. 0,490 Sekunden hat er damit Yuki Tsunoda abgenommen. Sergio Pérez ist Dritter vor Valtteri Bottas.
Hard und Medium im Einsatz

Zu Beginn der Session sind die Fahrer auf Hard und Medium unterwegs. Die Top 8 ist komplett auf Medium, bester Fahrer auf der härtesten Mischung ist Charles Leclerc im Ferrari.
Neue beste Runde von Yuki Tsunoda

Erst hatte sich Max Verstappen an die erste Position gesetzt, doch die Bestzeit hielt nicht lange. Yuki Tsunoda unterbot die Zeit des Niederländers mit 0,052 Sekunden.
Neue beste Runde von Valtteri Bottas

Valtteri Bottas setzt eine neue Rundenbestzeit. Eine 1:24.421 Minuten hatte der Finne für seine Runde benötigt. Hinter ihm folgen Alonso und Hamilton. Vettel ist Neunter, Schumacher 16.
Neue beste Runde von Fernando Alonso

Während sich Fernando Alonso mit einer 1:24.723 jetzt an die Spitze setzt, geht es auch für Max Verstappen und George Russell auf die Strecke. Beide sind auf dem Medium.
Missverständnis beim Mercedes-Duo

Bei dem Mercedes-Duo gibt es zum Auftakt ein kleines Missverständnis und Valtteri Bottas muss seinem Teamkollegen ausweichen. "Ich konnte nicht aus dem Weg gehen", sagt Hamilton über Funk.
Erste Rundenzeiten stehen

Es gibt die ersten Rundenzeiten. Für den Moment führt Carlos Sainz mit einer 1:26.364 die Ergebnisliste an. Da wird sich aber sicherlich in den nächsten Minuten noch einiges ändern.
Verstappen fährt noch nicht

Noch nicht auf der Strecke ist Max Verstappen. Neben ihm stehen auch George Russell und Nikita Mazepin noch in der Box. Von Letzterem wissen wir bereits, dass er nicht fahren wird.
Viele Fahrzeuge schon auf der Strecke

Viele Fahrzeuge sind bereits auf die Strecke gegangen, darunter auch Mick Schumacher und Sebastian Vettel. Beide fahren zunächst den Mediumsatz.
Start 2. Training

Die Ampeln stehen auf grün, der Start des 2. Trainings in Doha ist erfolgt. Fehlen wird Nikita Mazepin. Wie Haas über Twitter mitteilte, fehlt der Russe im 2. Training, da noch an seinem Chassis gearbeitet wird.
Das Wetter

Die Sonne geht in Katar gerade unter und das 2. Training wird unter Fluchtlicht stattfinden. Die Streckentemperatur ist auf 31 Grad gesunken, die Lufttemperatur beträgt 27 Grad und damit deutlich weniger als noch vor einigen Stunden. Eine Tatsache, die sich auch auf die Reifenperformance auswirken könnte.
Viele fliegende Teile

Zu beklagen gab es beim herantasten an die neue Strecke einige fliegende Teile. Lando Norris beschädigte sich so etwa in der vorletzten Kurve auf den Randsteinen seinen Unterboden und auch bei Lewis Hamilton lösten sich an dieser Stelle Karbonteile am Unterboden. Für Mazepin war die Session wegen einem defekten Unterboden sogar frühzeitig beendet. Mick Schumacher sorgte zum Ende der Session für eine Gelbphase. Der Deutsche hatte sich in Kurve 7 verbremst und war ins Kiesbett gefahren. Er konnte aber aus eigener Kraft auf die Strecke zurückfahren. Vettel klage seinerseits über fliegende Teile im Cockpit, für Teamkollege Lance Stoll ging es mit Bremsdefekt früh an die Box.
Hamilton noch mit Problemen

Für Lewis Hamilton verlief der Start in das Wochenende indes nicht optimal. Der Brite landete auf Platz vier und hatte knapp acht Zehntel Rückstand zu Verstappen. Darüber hinaus klagte Hamilton über einen Defekt am Frontflügel.
Keine Neuuntersuchung gegen Verstappen

Für Diskussionen sorgte über die Woche der Zweikampf zwischen Lewis Hamilton und Max Verstappen in Brasilien. Mercedes hatte bei der FIA eine nachträgliche Überprüfung des Zweikampfs zwischen Lewis Hamilton und Max Verstappen beantragt. Nachdem die Stewards diese nun geprüft haben, kamen sie zu dem Urteil, dass keine neue Untersuchung nötig ist. Sie erklärten, dass die neuen Beweise relevant, aber nicht signifikant gewesen seien.
Verstappen im 1. Training vorne

Max Verstappen konnte den ersten Schlagabtausch bei der Formel-1-Premiere in Katar dominieren. Der Niederländer fuhr im 1. Training auf dem Softreifen eine 1:23.723 und landete damit deutlich vor der Konkurrenz. Zweiter war Pierre Gasly vom Schwesternteam AlphaTauri mit vier Zehntelsekunden Rückstand. Auf Rang drei folgte mit gut einer halben Sekunde Rückstand Valtteri Bottas im Mercedes.
Herzlich willkommen!

Hallo und herzlich willkommen zur Formel 1 in Katar. Ab15:00 Uhr haben die Teams und Fahrer noch einmal 60 Minuten Zeit, um in Richtung Qualifying und Rennen an ihren Autos zu arbeiten.
Grand Prix von Katar