DFB-Pokal
EM 2020
International
Europa League
Champions League
3. Liga
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Termine 2022
WM-Stand 2022
Live-Ticker
Ergebnisse
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2022
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Kalender
WM-Stände
CHL
Olympia
WM
DEL 2
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
ErgebnisseLive-Ticker
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Ligue 1Serie APrimera DivisionPremier LeagueErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
StatistikSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
StatistikSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker

Live-Ticker Konferenz, 34. Spieltag Saison 2021/2022

Spiele vom 16.04.2022
34. Spieltag
16.04.
14:00
16.04.
14:00
16.04.
14:00
16.04.
14:00
16.04.
14:00
16.04.
14:00
17.04.
13:00
17.04.
14:00
18.04.
19:00
Letzte Aktualisierung: 05:37:22
FC Viktoria 1889 Berlin - MSV Duisburg
 
Fazit:Der MSV Duisburg kann das Kellerduell gegen Viktoria Berlin mit 1:0 für sich entscheiden. Die Berliner kamen erst in der Schlussphase wirklich gefährlich vor das Tor der Gäste und haben dadurch heute einfach zu wenig gezeigt. Den Zebras reicht eine gute Chance in der zweiten Hälfte, um den Führungstreffer zu erzielen. Pusch war es, der in der 55. Minute die schöne Vorlage von Yeboah verwerten konnte. Duisburg macht dadurch einen wichtigen Schritt Richtung Klassenerhalt, während die Berliner nach zwei Siegen in Folge wieder einen Rückschlag erleiden. Dadurch vergrößern sich die Sorgenfalten bei der Viktoria. Nächste Woche geht es gegen die Würzburger Kickers erneut um wichtige Punkte gegen den Abstieg. Die Duisburger empfangen den TSV 1860 München. Das wars von diesem Nachmittag in der dritten Liga. Schöne Feiertage und bleibt gesund!
Hallescher FC - TSV Havelse
90
Spielende
Hallescher FC - TSV Havelse
90
Gelb-Rote Karte für André Meyer (Hallescher FC) Der Halle-Coach regt sich mehrmals über ein nicht gegebenes Foulspiel auf und kassiert binnen Sekunden die Gelb-Rote Karte.
FC Viktoria 1889 Berlin - MSV Duisburg
90
Spielende
Eintracht Braunschweig - Würzburger Kickers
 
Fazit:Das gehört wohl in die Kategorie Arbeitssieg. Nach einer ersten Hälfte zum Vergessen legte Braunschweig nach dem Seitenwechsel eine leichte Steigerung hin, die Einwechslung von Martin Kobylanski brachte neuen Schwung. Ein individueller Fehler von Hendrik Bonmann war es jedoch, der den letztlich entscheidenden Treffer durch Bryan Henning eingeleitet hat. Nach dem 1:0 schaltete die Eintracht wieder einen Gang runter, aufgrund einer starken Defensivleistung brannte bis zum Ende aber kaum etwas an. "Dreckig ist noch geiler", lautet das Resümee des Siegtorschützen.
TSV 1860 München - VfL Osnabrück
90
Spielende
SV Meppen - Borussia Dortmund II
90
Spielende
Eintracht Braunschweig - Würzburger Kickers
90
Spielende
FC Viktoria 1889 Berlin - MSV Duisburg
88
Duisburg spielt mit dem Feuer! Berlin kombiniert sich durch den Sechzehner und Küc kann zum eingewechselten Hovi ablegen. Der kann vom Elfmeterpunkt abziehen. Weinkauf ist geschlagen doch Ajani wirft sich in den Schuss und lenkt ihn vor der Linie ins Toraus.
Eintracht Braunschweig - Würzburger Kickers
90
Nun gibt es die Ecke für die Eintracht doch. Allerlings letet Jasmin Fejzic mit einem weiten Abwurf den Konter über Jan-Hendrik Marx ein, der an der Mittellinie startet und nach seinem Sprint frei vor Hendrik Bonmann auftaucht! Im Eins-gegen-Eins wehrt der Keeper jedoch mit der Brust ab und verhindert die Vorentscheidung.
FSV Zwickau - SV Wehen Wiesbaden
90
Spielende
FSV Zwickau - SV Wehen Wiesbaden
90
Tooor für FSV Zwickau, 2:1 durch Manfred Starke Das haben sich diese Fans verdient! Eine gelungene Kombination reicht dem FSV für den 2:1-Siegtreffer in der Nachspielzeit! Hauptmann wird auf rechts von Könnecke an die Grundlinie geschickt, hebt den Ball gefühlvoll mit rechts sechs Meter zentral vor das Tor, wo Starke blank steht und nur noch einnicken muss!
FC Viktoria 1889 Berlin - MSV Duisburg
83
Die Berliner zeigen sich jetzt! Die beste Kombination der Gastgeber über Menz, der vor dem Sechzehner auf Falcao durchstecken kann. Der eingewechselte macht das überragend und kontrolliert mit einem Kontakt die Kugel. Mit dem zweiten zieht er gefühlvoll mit Rechts aus 14 Metern ab. Seinen Abschluss in den rechten Winkel hält Weinkauf perfekt, indem er übergreift und das Leder aus dem Winkel kratzt.
Hallescher FC - TSV Havelse
80
Fynn-Luca Lakenmacher hat die ganz dicke Chance für den TSV Havelse! Der Angreifer nimmt Sören Reddemann den Ball ab und läuft frei auf das Tor zu. Der zweifache Torschütze aus dem Hinspiel versucht, rechts an Schreiber vorbeizuziehen, wird von diesem aber weit nach außen gedrängt. Aus spitzem Winkel trifft der Stürmer nur das Außennetz.
FC Viktoria 1889 Berlin - MSV Duisburg
76
Menz kann den Ausgleich machen! Lucas Falcao kann sich im Sechzehner über die rechte Seite gut durchsetzen und legt dann zurück. Menz versucht es aus sieben Metern stramm aufs kurze Eck. Doch Weinkauf steht richtig und kann abblocken. Den Nachschuss aus der zweiten Reihe kann Weinkauf dann sicher parieren. Das war die beste Möglichkeit des gesamten Spiels für die Berliner.
TSV 1860 München - VfL Osnabrück
79
Tooor für VfL Osnabrück, 2:3 durch Lukas Kunze Die Gäste führen wieder! Klaas legt von links in die Mitte, dort wird Opoko gelegt und kommt somit nicht an den Ball. Am langen Pfosten steht aber Kunze völlig frei und zieht aufs quasi leere Tor ab. Deichmanns Rettungstat kommt wohl einen Tick zu spät, er erwischt das Leder erst knapp hinter der Linie. Der Treffer zählt.
Hallescher FC - TSV Havelse
74
Tom Zimmerschied zieht auf der rechten Seite zur Grundlinie und spielt den Ball flach in die Mitte. Vor dem Tor kommt Huth aber einen Meter zu spät, um die gut gedachte Hereingabe zu verwerten.
SV Meppen - Borussia Dortmund II
74
Viet schlägt den Ball von rechts in den Strafraum. Immanuël Pherai nimmt den Ball artistisch an und behauptet sich gut gegen zwei Abwehrspieler. Aus spitzem Winkel bringt er seinen Abschluss auch an Keeper Harsman vorbei, doch Ballmert klärt kurz vor der Linie!
Eintracht Braunschweig - Würzburger Kickers
74
Nächste große Gelegenheit für die Kickers! Eine weite Flanke von links köpft Marvin Pourie gegen die Laufrichtung. Der Ball wäre wohl knapp über der Querlatte eingeschlagen, hätte Jasmin Fejzic nicht noch die Fingerspitzen dazwischenbekommen.
Eintracht Braunschweig - Würzburger Kickers
67
Würzburg wird stärker. Marvin Stefaniak spielt von links flach in die Mitte, wo Saliou Sané erstaunlich viel Platz hat. Mit dem Blick zur Seite gerichtet scheint er jedoch gar nicht zu bemerken, dass der Weg zum Tor ebenfalls frei gewesen wäre.
TSV 1860 München - VfL Osnabrück
59
Tooor für TSV 1860 München, 2:2 durch Marcel Bär Giesing bebt, der Ausgleich! Tallig spielt einen Steckpass auf Bär in den Strafraum, der mit einer Gegenbewegung seinen Gegenspieler aussteigen lässt. Aus zehn Metern steht er zentral vor dem Tor dann frei vor Kühn, bleibt cool und versenkt das Leder im Kasten.
FC Viktoria 1889 Berlin - MSV Duisburg
55
Tooor für MSV Duisburg, 0:1 durch Kolja Pusch Da ist der erste Treffer der Partie! Yeboah wird auf der linken Seite bedient und hat etwas Platz. Er geht in den Sechzehner und kann mit einer Finte seinen Gegenspieler aussteigen lassen. Er beweist die nötige Übersicht und legt an den Sechzehner auf Pusch ab. Aus 16 Metern zentraler Position schiebt der Offensivmann die Kugel gefühlvoll ins linke untere Eck. Da hat Sprint keine Chance. Ein ganz wichtiger Treffer für die Gäste!
SV Meppen - Borussia Dortmund II
55
Tooor für Borussia Dortmund II, 1:1 durch Justin Njinmah Der BVB II gewinnt den Ball in der eigenen Hälfte, Franz Pfanne spielt einen einzigen Steilpass und Justin Njinmah ist allein auf weiter Flur. Matthis Harsman kommt weit aus seinem Tor, aber der Dortmunder ist eher am Ball und spitzelt den Ball am Keeper vorbei. Danach muss er nur noch aus halbrechter Position ins leere Tor einschieben.
FSV Zwickau - SV Wehen Wiesbaden
57
Carstens beinahe mit dem Eigentor! Der Wehen-Innenverteidiger gerät links vor dem eigenen Strafraum akut gegen Lokotsch unter Bedrängnis. Sein hohes riskantes Rückspiel zu Brinkies fliegt aber über diesen hinüber und landet hauchzart neben dem rechten Pfosten - kurios!
Hallescher FC - TSV Havelse
54
Glück für Halle! Kianz Froese tankt sich 35 Meter vor dem Tor energisch durch und wird dann von Niklas Langfeld gefoult. Das unsaubere Eingreifen wird jedoch nicht geahndet. Der Halle-Spieler hätte für diese Szene aber gut und gerne auch mit Gelb-Rot vom Platz geschickt werden können. Froese hätte immerhin ordentlich Wiese vor sich gehabt.
Eintracht Braunschweig - Würzburger Kickers
54
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:0 durch Bryan Henning Die verdiente Führung für die Löwen! Hendrik Bonmann spielt den Ball riskant in die Mitte. Jannis Nikolaou stürmt dazwischen und legt für Bryan Henning quer, der noch einen Schlenker macht und dann flach einnetzt. Bonmann ist noch nicht wieder zur Stelle.
Eintracht Braunschweig - Würzburger Kickers
49
Der eingewechselte Martin Kobylanski lässt das 1:0 liegen! Einen Querschläger nimmt der Pole an der Fünfmeterraumkante direkt, schlenzt die Kugel aber knapp neben das lange Eck! Natürlich ist das Würzburger Abwehrverhalten in dieser Szene auch gruselig, denn der Ball war zuvor ewig in der Luft.
FSV Zwickau - SV Wehen Wiesbaden
51
Brinkies hält stark! Iredale wird zentral am Sechzehner von Korte gefunden und zieht dann halbrechts in die Box, wo Butzen das Duell aufnimmt und zunächst scheinbar gewinnt. Der Stürmer lässt aber nicht ab und erkämpft sich den Ball neun Meter vor dem Gehäuse zurück, dreht sich und zwingt Brinkies mit seinem Flachschuss aufs kurze Eck zu einer Parade! Der Keeper taucht ab und lenkt das Leder um den Pfosten.
FC Viktoria 1889 Berlin - MSV Duisburg
46
Anpfiff 2. Halbzeit
SV Meppen - Borussia Dortmund II
46
Anpfiff 2. Halbzeit
Hallescher FC - TSV Havelse
46
Anpfiff 2. Halbzeit
TSV 1860 München - VfL Osnabrück
46
Anpfiff 2. Halbzeit
Eintracht Braunschweig - Würzburger Kickers
46
Anpfiff 2. Halbzeit
FSV Zwickau - SV Wehen Wiesbaden
46
Anpfiff 2. Halbzeit
FC Viktoria 1889 Berlin - MSV Duisburg
 
Halbzeitfazit:Zur Halbzeit im Kellerduell zwischen Viktoria Berlin und dem MSV Duisburg steht es torlos 0:0. Der Spielstand steht maßgeblich für die erste Hälfte. Beide Teams haben sich schwer getan, sich Chancen zu erarbeiten. Die Hausherren kommen vor allem durch ihre Freistöße, getreten von Ezeh, zu Torraumszenen. Doch vor dem Tor sind die Hausherren einfach nicht zwingend genug, um sich hier wirklich gefährliche Strafraumszenen zu erspielen. Bei den Gästen aus Duisburg ging da spielerisch etwas mehr. So war es Bouhaddouz, der in der 23. Minute den schönsten Angriffs des Spiels nicht verwerten konnte. Ansonsten ist es ein verdientes 0:0, das nur Hoffnung auf mehr in der zweiten Halbzeit machen kann.
Hallescher FC - TSV Havelse
45
Ende 1. Halbzeit
Eintracht Braunschweig - Würzburger Kickers
 
Halbzeitfazit:Ohne Übertreibung handelt es sich hierbei mit Sicherheit um eine der schwächsten Halbzeiten der bisherigen Drittliga-Saison. Obwohl für beide Teams eine Menge auf dem Spiel steht, ist ganz wenig Tempo in der Partie. Bis auf eine Direktabnahme von Niko Kijewski aus spitzem Winkel blieben Torgelegenheiten komplett aus. Nach dem Seitenwechsel kann es wirklich nur besser werden.
FC Viktoria 1889 Berlin - MSV Duisburg
45
Ende 1. Halbzeit
SV Meppen - Borussia Dortmund II
45
Ende 1. Halbzeit
TSV 1860 München - VfL Osnabrück
45
Ende 1. Halbzeit
SV Meppen - Borussia Dortmund II
45
Die gesamte Mannschaft des SV Meppen versammelt sich auf der Torlinie. Kamara tickt den Ball für Tachie an und der Stürmer versucht den Ball flach am zweiten Pfosten unterzubringen, kann aber kein Durchkommen gegen die vielbeinige Abwehr finden.
Eintracht Braunschweig - Würzburger Kickers
45
Ende 1. Halbzeit
SV Meppen - Borussia Dortmund II
43
Indirekter Freistoß für den BVB II nach einem aufgenommenen Rückpass! Cirka 6 oder 7 Meter vor der Torlinie nimmt Harsman einen hoch zurück gespielten Ball in die Hände nachdem er ihn zunächst mit dem Fuß kontrolliert hatte und Schiri Fuchs pfeifft Freistoß.
FSV Zwickau - SV Wehen Wiesbaden
45
Ende 1. Halbzeit
FSV Zwickau - SV Wehen Wiesbaden
45
Das muss das 2:1 für Wiesbaden sein! Hollerbach wird auf der rechten Seite nochmal freigespielt und läuft plötzlich frei von halbrechts in den Sechzehner. Er legt dann vor Brinkies quer auf Iredale, der sieben Meter vor dem leeren Tor im Rasen hängen bleibt und nicht auf 2:1 für Wiesbaden stellt!
TSV 1860 München - VfL Osnabrück
41
Tooor für TSV 1860 München, 1:2 durch Erik Tallig Der schnelle Anschluss! Biankadi legt vor dem Strafraum ab für Tallig. Sein Drehschuss aus gut 20 Metern prallt an den rechten Innenpfosten und von dort aus ins Tor. Kühn ohne Chance.
Hallescher FC - TSV Havelse
35
Was für eine Chance für den TSV Havelse! Kianz Froese kommt nach einem schönen Steilpass im Laufduell vor Nietfeld an den Ball und steckt den Ball von der linken Seite in die Mitte zu Fynn-Luca Lakenmacher durch. Der Angreifer hat nur noch Tim Schreiber vor sich, der sich aber groß macht und das Eins-gegen-Eins gegen den Havelse-Profi gewinnt.
Eintracht Braunschweig - Würzburger Kickers
37
Die erste Chance der Partie, die nicht wegen Abseits zurückgepfiffen wird! Ein schöner Diagonalball findet Niko Kijewski am linken Pfosten, der mit seiner Direktabnahme aus kurzer Distanz Hendrik Bonmann prüft. Der Würzburger Keeper reißt gerade noch die Arme hoch!
TSV 1860 München - VfL Osnabrück
35
Tooor für VfL Osnabrück, 0:2 durch Aaron Opoku Die Gäste erhöhen! Köhler setzt sich im Mittelfeld durch, spielt einen perfekten Pass in den Lauf von Opoku, der alleine aufs Tor zuläuft. Aus zwölf Metern lässt er Hiller keine Chance und vollendet per Flaschuss rechts unten zum 2:0!
Hallescher FC - TSV Havelse
32
Tooor für TSV Havelse, 1:1 durch Fynn Arkenberg Der TSV Havelse bekommt nach einem Foul an Fynn-Luca Lakenmacher einen Freistoß an der linken Seitenauslinie. Damer führt mit dem rechten Fuß aus und findet den Kopf von Innenverteidiger Fynn Arkenberg, der den Ball sieben Meter vor dem Tor über seinen Scheitel rutschen lässt und das Leder ins lange Eck fliegen lässt. Tim Schreiber hat keine Chance, den halbhohen Kopfball zu parieren.
Hallescher FC - TSV Havelse
26
Gute Antwort vom TSV Havelse! Leon Damer nutzt eine kurze Unaufmerksamkeit aus und zieht aus 20 Metern ab. Sein gut platzierter Schuss unter die Latte kann von Tim Schreiber nur mit Mühe pariert werden.
FC Viktoria 1889 Berlin - MSV Duisburg
23
Aziz Bouhaddouz hat die Führung auf dem Fuß! Der Stürmer leitet das ganze selbst ein, indem er mit einem hübschen Steckpass Yeboah auf der linken Seite im Strafraum bedient. Direkt mit einem No-Look-Pass legt er die Kugel zurück auf Bouhaddouz, der aus 13 Metern frei vor dem Tor abschließen kann. Sein Rechtsschuss geht ganz knapp über den Kasten von Philip Sprint.
FSV Zwickau - SV Wehen Wiesbaden
27
Tooor für SV Wehen Wiesbaden, 1:1 durch Benedict Hollerbach Eine Brinkies-Fehler führt zum Ausgleich! Bei einem langen Ball von Mockenhaupt in Richtung Iredale in den Strafraum muss der Keeper herauseilen. Er boxt den Ball direkt in den Fuß von Hollerbach, der aus zwanzig Metern seinen Fehler vor dem Gegentor wiedergutmacht und halbhoch rechts ins leere Tor hebt - 1:1!
Hallescher FC - TSV Havelse
24
Tooor für Hallescher FC, 1:0 durch Elias Huth Der Hallesche FC führt. Nach einer zu kurzen Kopfball-Abwehr von Leon Damer kommt Niklas Kreuzer halbrechts im Strafraum zum Abschluss. Der stramme Abschluss aus 14 Metern wird zwar von Niklas Teichgräber abgefälscht, jedoch springt der Ball direkt auf den Kopf von Elias Huth, der aus fünf Metern nur noch einnicken muss.
TSV 1860 München - VfL Osnabrück
24
Tooor für VfL Osnabrück, 0:1 durch Marc Heider Und plötzlich führt Osnabrück. Eine Flanke von links wird nicht richtig geklärt, Klaas kommt daraufhin links im Strafraum an den Ball, legt vor dem Tor quer, wo Heider aus nur drei Metern den Ball ins leere Tor drückt. Bitter für 1860, Heider stand wohl leicht im Abseits.
Hallescher FC - TSV Havelse
15
Dem Halleschen FC wird nichts geschenkt. Die Gäste befinden sich allesamt in der eigenen Hälfte, vergessen dabei aber nicht, ihre Gegenspieler aggressiv unter Druck zu setzen. Die Gastgeber kommen dennoch zu einer guten Chance, weil Kreuzer gut zu Vollert durchsteckt, der auf der rechten Seite den Ball kurz vor der Grundlinie flach in die Mitte befördert. Acht Meter vor dem Tor kommt Zulechner zum Abschluss, der seine Direktabnahme aber deutlich über das Tor jagt.
SV Meppen - Borussia Dortmund II
16
Tooor für SV Meppen, 1:0 durch Christoph Hemlein Führungstreffer für die Gastgeber! Faßbender legt nach links raus zu Dombrowka, der den Ball flach an den Fünfmeterraum bringt. Die ersten beiden Spieler verpassen den Ball, aber am zweiten Pfosten kommt Christoph Hemlein an die Kugel. Er steht mit dem Rücken zum Tor, dreht sich blitzschnell während sein Gegenspieler wegrutscht und versenkt die Kugel hoch und rechts im Netz.
Eintracht Braunschweig - Würzburger Kickers
15
Die erste Chance, das erste Tor! Allerdings steht Lion Lauberbach bei seiner Direktabnahme auf der rechten Strafraumseite im Abseits. Würzburg hatte den Ball zuvor nicht entscheidend klären können.
FC Viktoria 1889 Berlin - MSV Duisburg
4
Die erste Großchance gehört den Gästen! Nach einem Eckball klären die Berliner nicht entscheidend. Das gibt Pusch von der linken Seite die Chance auf eine neue Hereingabe. In der Mitte findet er Knoll, der mit dem Kopf querlegen möchte. Wieder können die Berliner die Situation nicht lösen und spielen die Kugel Knoll in den Fuß, der aus sieben Metern zentraler Position direkt abschließt. Sein Rechtsschuss geht haarscharf am rechten Pfosten vorbei. Da ist die Viktoria im Glück.
FSV Zwickau - SV Wehen Wiesbaden
8
Tooor für FSV Zwickau, 1:0 durch Yannik Möker Zwickau macht Druck und belohnt sich! Hollerbach gerät rechts in der eigenen Hälfte unter Bedrängnis und spielt den Ball dann völlig desillusioniert zentral vor den Strafraum, wo König die Murmel festmacht und zu Hilßner spielt, der gedankenschnell zu Möker weitergibt. Der zentrale Mittelfeldmann legt sich den Ball auf rechts und vollendet aus sechzehn Meter trocken, flach in die linke Ecke! Stritzel taucht zwar noch ab, bekommt aber die Hand nicht mehr an den Ball.
Hallescher FC - TSV Havelse
1
Spielbeginn
FC Viktoria 1889 Berlin - MSV Duisburg
1
Spielbeginn
SV Meppen - Borussia Dortmund II
1
Spielbeginn
TSV 1860 München - VfL Osnabrück
1
Spielbeginn
Eintracht Braunschweig - Würzburger Kickers
1
Spielbeginn
FSV Zwickau - SV Wehen Wiesbaden
1
Spielbeginn
3. Liga
 
Sp
S
U
N
Tore
Diff
Pkt
  1
Magdeburg
36
24
6
6
83:39
44
78
  2
Bschweig
36
18
10
8
61:36
25
64
  3
Klautern
36
18
9
9
56:27
29
63
  4
TSV 1860
36
17
10
9
67:50
17
61
  5
Mannheim
36
16
12
8
58:40
18
60
  6
Osnabrück
36
16
10
10
56:48
8
58
  7
Sbrücken
36
14
11
11
50:44
6
53
  8
Wehen
36
14
9
13
49:44
5
51
  9
BVB II
36
14
7
15
51:48
3
49
  10
Zwickau
36
11
14
11
46:44
2
47
  11
Freib. II
36
12
11
13
34:42
-8
47
  12
Meppen
36
13
8
15
47:60
-13
47
  13
Vikt. Köln
36
12
9
15
39:52
-13
45
  14
Halle
36
10
13
13
46:48
-2
43
  15
Duisburg
36
13
3
20
46:71
-25
42
  16
SC Verl
36
10
10
16
56:66
-10
40
  17
Viktoria B
36
10
7
19
44:62
-18
37
  18
Würzburg
36
7
9
20
34:59
-25
30
  19
Havelse
36
5
8
23
28:71
-43
23
  20
Türkgücü
0
0
0
0
0:0
0
-11