DFB-Pokal
EM 2020
International
Europa League
Champions League
3. Liga
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Termine 2022
WM-Stand 2022
Live-Ticker
Ergebnisse
WM 2023
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2022
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Kalender
WM-Stände
CHL
Olympia
WM
DEL 2
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
ErgebnisseLive-Ticker
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Ligue 1Serie APrimera DivisionPremier LeagueErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
StatistikSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
StatistikSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker

Live-Ticker Konferenz, 33. Spieltag Saison 2021/2022

Spiele vom 09.04.2022
33. Spieltag
08.04.
19:30
09.04.
14:00
09.04.
14:00
09.04.
14:00
09.04.
14:00
09.04.
14:30
10.04.
13:00
10.04.
14:00
11.04.
19:00
Letzte Aktualisierung: 01:36:03
1. FC Saarbrücken - Waldhof Mannheim
90
Spielende
1. FC Saarbrücken - Waldhof Mannheim
90
Kother verpasst den Lucky Punch! Donkor versucht, Kother den Ball per Steckpass in die Füße zu spielen, eigentlich steht da aber Becker in der Quere, der jedoch über den Ball schlägt! Kother ist plötzlich frei durch und scheitert aus vierzehn Metern am überragend reagierenden Batz, der herauseilt und die Arme hochreißt!
1. FC Magdeburg - Viktoria Köln
90
Fazit:Nach einer torreichen Partie gewinnt der 1. FC Magdeburg gegen Viktoria Köln mit 4:2. Die zweite Hälfte gestaltete sich deutlich ausgeglichener als die Erste. Die Kölner kamen besser in die Zweikämpfe und zeigten sich kämpferischer. Doch Magdeburg blieb die spielbestimmende Mannschaft, auch im zweiten Durchgang. Immer wieder erspielten sie sich Gelegenheiten, die jedoch nicht zwingend genug waren. In der 71. Minute nutze dann Atik die nächste Unsicherheit in der Hintermannschaft der Gäste, um im Nachsetzen auf 4:1 zu erhöhen. Köln hatte danach die größte Chance des zweiten Durchgangs als Marseiler nur an die Latte köpfte. Kurz vor Spielende zeigten sich jedoch die Gäste nochmal, als Jeremias Lorch eine Flanke zum 4:2 verwerten konnte. Doch das reichte nicht mehr. Magdeburg gewinnt höchstverdient und schießt sich aus der Mini-Krise. Dem Aufstieg und der Meisterschaft sollte nach solchen Leistungen nichts im Weg stehen. Nächste Woche geht es für Magdeburg gegen Verl und Köln muss im Mittelrheinpokal ran. Das wars von dieser Partie - Einen schönen Tag, bleibt gesund!
SV Wehen Wiesbaden - Eintracht Braunschweig
90
Spielende
MSV Duisburg - Hallescher FC
 
Fazit:Das war?s, der MSV Duisburg gewinnt das Duell der Tabellennachbarn gegen den Halleschen FC mit 2:1! Nach einem temporeichen ersten Spielabschnitt mit Toren von Kolja Pusch und Elias Huth war es schließlich Tobias Fleckstein, der nach der Pause infolge einer Ecke die Entscheidung markierte und den hohen Aufwand der Gastgeber belohnte. Anschließend wachte der HFC zu spät auf und entfachte nicht mehr den notwendigen Druck für einen Ausgleich. Am kommenden Samstag steht für die Meidericher direkt die nächste richtungsweisende Begegnung gegen einen unmittelbaren Konkurrenten auf dem Programm, wenn es auswärts gegen Viktoria Berlin geht. Zeitgleich empfangen die Saalestädter im heimischen Stadion den TSV Havelse.
MSV Duisburg - Hallescher FC
90
Spielende
1. FC Magdeburg - Viktoria Köln
90
Spielende
Borussia Dortmund II - FC Viktoria 1889 Berlin
90
Spielende
1. FC Magdeburg - Viktoria Köln
89
Tooor für Viktoria Köln, 4:2 durch Jeremias Lorch Die Gäste betreiben nochmal Ergebniskosmetik. Nach einem Eckball klären die Hausherren nicht entscheidend. Vom rechten Sechzehnereck kann Palacios-Martínez eine Hereingabe bringen. Die Flanke rutscht an allen vorbei und landet vier Meter vor dem Tor am langen Pfosten bei Lorch, der nur noch einnicken muss. Das wird den Kölnern aber nicht mehr reichen, die Gastgeber unter Druck zu setzen.
SV Wehen Wiesbaden - Eintracht Braunschweig
84
Den muss er selbst schießen! Ihorst setzt sich 25 Meter vor dem Tor durch und bedient Bryan Henning am Strafraumrand. Nur noch Stritzel ist vor dem Braunschweig, doch statt zu schießen, legt er zurück auf den gedeckten Ihorst. Vor dem Angreifer klären die Hessen!
1. FC Saarbrücken - Waldhof Mannheim
48
Batz pariert gegen Boyamba! Der frische Donkor hat zentral vor dem Sechzehner das Auge für den einlaufenden Boyamba, der unter Bedrängnis aus dreizehn Metern das rechte Eck anvisiert. Batz taucht ab und lenkt den Ball mit den Fingerspitzen nach außen weg!
MSV Duisburg - Hallescher FC
78
Tim Schreiber hält die Saalestädter im Spiel! Über den linken Flügel dringt Julian Hettwer in den Strafraum ein und hat aus zehn Metern recht freie Schussbahn. Der HFC-Keeper taucht ins rechte Eck ab und schnappt sich die Kugel.
1. FC Magdeburg - Viktoria Köln
76
Lattentreffer von Marseiler! Im Gegenzug zu einer Riesen-Gelegenheit von Magdeburg in der Nicolas überragend parieren konnten, kontern die Kölner auf einmal beim Stande von 4:1. Über die rechte Seite bringt der frische Palacios-Martínez eine Flanke auf den langen Pfosten. Marseiler ist völlig frei und setzt aus sechs Metern zum Flugkopfball an. Er trifft die Kugel nicht richtig und köpft Richtung Boden. Doch der Aufsetzer ist gefährlich und springt an den Querbalken.
1. FC Saarbrücken - Waldhof Mannheim
46
Anpfiff 2. Halbzeit
SV Wehen Wiesbaden - Eintracht Braunschweig
75
Jasmin Fejzic klärt gegen Mockenhaupt! Auch hier ist es ein Eckball, der nicht richtig geklärt wird. Aus dem Rückraum köpft Goppel den Ball rechts an den Fünfer, wo Mockenhaupt den Ball ins kurze Eck köpfen will. Fejzic reagiert überragend und kratzt das Ding an die Latte! Vom Aluminium springt der Ball nur wenige Meter ab, sodass Mockehaupt zum Volley-Nachschuss ansetzt, gegen den vorspringenden Fejzic aber übers Tor schießt!
MSV Duisburg - Hallescher FC
71
Ohje! Einen Querpass von der rechten Seite von John Yeboah lässt Aziz Bouhaddouz geschickt durchlaufen. Am linken Fünfereck kontrolliert Kolja Pusch das Leder in aller Seelenruhe, drischt den Schuss aber trotzdem über den Kasten von Tim Schreiber und verpasst die Vorentscheidung.
1. FC Magdeburg - Viktoria Köln
71
Tooor für 1. FC Magdeburg, 4:1 durch Baris Atik Die endgültige Entscheidung ist gefallen! Ein weiter Ball bringt Sontheimer an der Mittellinie in Bedrängnis. Conteh setzt sich hart gegen den Mittelfeldakteur durch. Danach kommt Atik an die Kugel und kann alleine auf den Torwart zulaufen. Er versucht Nicolas auszudribbeln, der seine Hand gerade so dran bekommt und Atik stört, doch im Nachschuss bleibt der Stürmer ganz cool und schiebt aus acht Metern ins kurze Eck ein. Damit belohnt sich Atik mit seinem 18. Saisontreffer.
SV Wehen Wiesbaden - Eintracht Braunschweig
63
Jetzt muss Lauerbach erhöhen! Von rechts fliegt eine Flanke auf den zweiten Pfosten, wo der beste Torschütze der Eintracht vollkommen alleingelassen wird! Aus drei Metern köpft der Stürmer aber dem vor ihm postierten Florian Stritzel ab! Gute antizipiert vom Torwart!
SV Wehen Wiesbaden - Eintracht Braunschweig
60
Robin Krauße verpasst das 0:2! Beim hohen Ball geht Lauerbach energisch gegen Mockenhaupt in den Zweikampf, sodass Beide zu Boden gehen. Die Kugel springt links hinaus auf Krauße, der sich den Ball auf den rechten Fuß legt und aus bester Position Zentimeter rechts vorbeischießt!
MSV Duisburg - Hallescher FC
59
Tooor für MSV Duisburg, 2:1 durch Tobias Fleckstein Die Zebras holen sich die Führung zurück! Abermals ist Kolja Pusch beteiligt, der einen Eckball von der rechten Seite perfekt nach innen zieht. Am Fünfmeterraum lässt die HFC-Abwehr um Jan Löhmannsröben in erster Linie Tobias Fleckstein ganz viel Platz, der sich das Geschenk nicht nehmen lässt und aus fünf Metern einköpft. Für den Verteidiger der Hausherren ist es der zweite Saisontreffer.
1. FC Saarbrücken - Waldhof Mannheim
45
Ende 1. Halbzeit
SV Wehen Wiesbaden - Eintracht Braunschweig
56
Der Freistoß wird immer länger! Fast von der Mittellinie flankt Kijewski den Ball vors Tor. Stritzel kommt zwei, drei Schritte raus, bevor er merkt, dass der Ball direkt aufs Tor fliegt. In höchster Not reißt er den rechten Arm hoch und lenkt das Leder an die Latte!
Borussia Dortmund II - FC Viktoria 1889 Berlin
58
Tooor für FC Viktoria 1889 Berlin, 0:1 durch Soufian Benyamina Viel mehr aus dem Nichts kann ein Treffer kaum fallen, doch das wird den Gästen herzlich egal sein. Die Berliner kommen über einen Gegenangriff unbedrängt nach vorne. Seiffert treibt den Ball nach vorne und spielt letztlich quer. Benyamina erwischt die Kugel an der Strafraumgrenze fallend, bringt aber noch genug Schwung in seinen Schuss. Der Abschluss erwischt Unbehaun auf dem falschen Fuß und landet in den Maschen.
Borussia Dortmund II - FC Viktoria 1889 Berlin
54
Nach einem Eckball des BVB bekommen die Gäste den Ball nicht richtig geklärt und so kommt Kamara aus dem Rückraum zum Abschluss. Der Schuss des Mittelfeldmannes geht knapp am Kasten der Viktoria vorbei. Nichtsdestotrotz notieren wir die bisher beste Chance der Partie.
SV Wehen Wiesbaden - Eintracht Braunschweig
46
Anpfiff 2. Halbzeit
MSV Duisburg - Hallescher FC
46
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Magdeburg - Viktoria Köln
46
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Saarbrücken - Waldhof Mannheim
33
Günther-Schmidt an den Pfosten! Nach einer Ballstafette landet die Murmel links in der Box bei Günther-Schmidt, der eigentlich gegen zwei Mann an der Grundlinie wenig Optionen hat. Der Stürmer versucht es aber frech direkt und trifft mit seinem Flachschuss den linken Außenpfosten!
Borussia Dortmund II - FC Viktoria 1889 Berlin
46
Anpfiff 2. Halbzeit
1. FC Magdeburg - Viktoria Köln
 
Halbzeitfazit:Zur Halbzeit zwischen dem 1. FC Magdeburg und Viktoria Köln steht es 3:1. Es ist eine unterhaltsame Partie, was vor allem an den Hausherren liegt, die hier wirklich überragend aufspielen. Früh brachten sich die Magdeburger in Führung, als Schuler in der 5. Spielminute aus kurzer Distanz einschieben konnte. Doch die Gastgeber machten weiter Druck und belohnten sich, als Ceka in Minute 20 einen groben Schnitzer der Hintermannschaft Kölns zum 2:0 verwertete. Den schönsten Angriff des bisherigen Spiels veredelte Magdeburg in der 35. Minute, als Krempicki die wunderschöne Hereingabe von Atik zur 3:0 Führung nutzen konnte. Von den Kölnern kam nicht viel in dieser ersten Hälfte. Sie fielen vor allem durch Unsicherheiten im Defensivspiel auf. In der 41. Minute hatten sie dann Glück, als Magdeburg auf der anderen Seite in der Abwehr patzte und Sontheimer diese Gelegenheit nicht ausließ. Der Anschluss war wichtig und könnte die zweite Halbzeit durchaus interessant gestalten. Dafür muss sich die Viktoria jedoch deutlich steigern.
1. FC Saarbrücken - Waldhof Mannheim
23
Elfmeter verschossen von Julian Günther-Schmidt, 1. FC Saarbrücken Das Drama ist komplett! Günther-Schmidt tritt selbst an, verzögert und schiebt den Ball links neben den Pfosten! Der Mannheim-Block bejubelt die Szene wie einen Treffer!
1. FC Saarbrücken - Waldhof Mannheim
21
Foulelfmeter für Saarbrücken! Eine ganz schwierige Situation für Schiri Dingert! Ein verunglückter Rückpass von Seegert landet im Lauf von Günther-Schmidt, der sich den Ball links am herauseilenden Königsmann vorbeilegt. Der Keeper muss all-in gehen und grätscht, erwischt den Stürmer dabei aber vermutlich nicht richtig. Günther-Schmidt nimmt den zarten Kontakt an und taucht ab - Elfmeter.
MSV Duisburg - Hallescher FC
 
Halbzeitfazit:Zur Pause steht es zwischen dem MSV Duisburg und dem Hallenschen FC leistungsrecht 1:1-Unentschieden! Alles in allem war es ein abwechslungsreicher erster Durchgang mit guten Möglichkeiten auf beiden Seiten. Nach einem Chancenfestival von Aziz Bouhaddouz war es Kolja Pusch, der die Zebras mit einem traumhaften Fernschuss in Führung brachte. Allerdings hielt der Vorsprung der Hausherren nicht lange, denn nur sechs Minuten später war es einmal mehr Elias Huth, der für die Saalestädter einnetzte. Erst nach einer halben Stunde flache das Niveau der Begegnung allmählich ab und die vor allem die Fehlerquote nahm zu.
SV Wehen Wiesbaden - Eintracht Braunschweig
45
Ende 1. Halbzeit
MSV Duisburg - Hallescher FC
45
Ende 1. Halbzeit
1. FC Magdeburg - Viktoria Köln
45
Ende 1. Halbzeit
1. FC Saarbrücken - Waldhof Mannheim
15
Ernst mit der Fackel! Zeitz läuft auf den SVW-Strafraum zu und will dann Jacob mit einem Heber in der Box bedienen. Verlaat köpft den Ball aber links aus dem Strafraum, doch nicht weit genug. Der aufgerückte Ernst rauscht heran und zieht mit rechts direkt ab. Sein Strahl kann von Königsmann nur mit den Fäusten aus dem Strafraum geboxt werden - erste gute Möglichkeit.
Borussia Dortmund II - FC Viktoria 1889 Berlin
45
Ende 1. Halbzeit
1. FC Magdeburg - Viktoria Köln
41
Tooor für Viktoria Köln, 3:1 durch Patrick Sontheimer Wie aus dem Nichts kommt der Anschluss für die Gäste. Bittroff sieht da nicht gut aus und verliert im Aufbauspiel die Kugel an Lorch. Sontheimer nimmt den Ball auf und kann am Sechzehner ins Dribbling gehen. Seinen Gegenspieler lässt er stehen und kann aus zehn Metern zentraler Position locker einschieben. Die Kölner nutzen ihre erste Torchance zum Treffer.
1. FC Magdeburg - Viktoria Köln
35
Tooor für 1. FC Magdeburg, 3:0 durch Connor Krempicki Der 1. FC Magdeburg scheint sich hier den Frust der letzten Wochen von der Seele zu schießen. Wieder über die rechte Angriffsseite erzielen sie den nächsten Treffer. Baris Atik setzt sich im Eins-Gegen-Eins überragend durch und legt das Leder quer. In der Mitte taucht Krempicki zwischen den Verteidigern auf und kann aus vier Metern einfach einschieben. Die Führung geht auch in dieser Höhe völlig in Ordnung.
MSV Duisburg - Hallescher FC
33
Gute Chance! Einen Eckball von der linken Fahne segelt in den Rückraum, wo Jonas Nietfeld die Kugel nochmal scharf macht und zurück an den Fünfer köpft. Dort ist Jan Löhmannsröben ebenfalls per Kopf zur Stelle, scheitert allerdings aus fünf Metern an Leo Weinkauf!
1. FC Saarbrücken - Waldhof Mannheim
1
Spielbeginn
MSV Duisburg - Hallescher FC
25
Tooor für Hallescher FC, 1:1 durch Elias Huth Nahezu aus dem Nichts erzielen die Gäste den Ausgleich! Einen eigentlich ungefährlichen Fernschuss von Jan Shcherbakovski fälscht Marvin Bakalorz ganz unglücklich ab, weshalb die Kugel am Fünfmeterraum bei Elias Huth landet. Gedankensschnell erkennt der 25-Jährige die Situation und netzt aus kurzer Distanz ein. Leo Weinkauf kann das siebte Tor von Huth im HFC-Trikot nicht verhindern.
MSV Duisburg - Hallescher FC
19
Tooor für MSV Duisburg, 1:0 durch Kolja Pusch Und dann klingelt es auf der anderen Seite! Aziz Bouhaddouz legt den Ball an die Strafraumgrenze zu Kolja Pusch ab, der dort den halbherzig agierenden Julian Guttau abschüttelt. Aus rund 17 Metern fasst sich der Mittefeldmann in der Folge ein Herz und nagelt das Leder unhaltbar für Tim Schreiber ins linke Kreuzeck. Pusch markiert damit die verdiente Führung der Zebras und seinen dritten Treffer in dieser Saison.
SV Wehen Wiesbaden - Eintracht Braunschweig
18
Tooor für Eintracht Braunschweig, 0:1 durch Jannis Nikolaou Plötzlich führen die Niedersachsen! Niko Kijewski flankt einen Freistoß aus dem Halbfeld in die rechte Strafraumhälfte. Sebastian Müller kann sich da etwas befreien und den Ball per Kopf querlegen, sodass plötzlich Nikolaou vollkommen frei ist und den springenden Ball mit links am Torwart vorbeischiebt!
SV Wehen Wiesbaden - Eintracht Braunschweig
13
Plötzlich die Riesenchance für die Eintracht! Halblinks zieht Consbruch bis zum Strafraumeck durch und spielt dann flach quer auf die andere Seite. Da rauscht Marx heran, hat massig Platz, aber schießt deutlich links vorbei!
1. FC Magdeburg - Viktoria Köln
13
Tooor für 1. FC Magdeburg, 2:0 durch Jason Ceka Und Viktoria Köln verteilt Geschenke für Magdeburg. Einen Abschlag schenken sich die Gäste quasi selbst ein. Nicolas spielt kurz auf Fritz. Der möchte seinen Torwart erneut anspielen und bringt einen katastrophalen Pass. Ceka lauert gut und stibitzt Nicolas die Kugel vom Fuß. Einen Meter vor dem Kasten hat der Stürmer natürlich kein Problem die Führung auf 2:0 zu erhöhen.
MSV Duisburg - Hallescher FC
11
Erneut lässt Aziz Bouhaddouz die Führung liegen! Nach einem Pass in die Tiefe ist der 35-Jährige in zentraler Lage frei durch, hat alle Zeit der Welt und kann sich die Ecke im Prinzip aussuchen. Tim Schreiber bleibt aber einfach stehen und pariert dadurch den Abschluss.
MSV Duisburg - Hallescher FC
6
Aziz Bouhaddouz setzt die Kugel an den Pfosten! Der Stürmer der Zebras dreht sich in halbrechter Position in Schussstellung und zieht aus 16 Metern ab. Dabei wird der Ball wohl noch leicht abgefälscht und landet am linken Aluminium, HFC-Keeper Tim Schreiber wäre chancenlos gewesen.
1. FC Magdeburg - Viktoria Köln
5
Tooor für 1. FC Magdeburg, 1:0 durch Luca Schuler Und da ist die Führung für die Gastgeber. Einen Angriff über die rechte Seite bekommen die Gäste nicht geklärt. Obermair bringt die Hereingabe, die eigentlich bei Siebert landet. Bei seinem Klärungsversuch schießt der Verteidiger jedoch Bell Bell an. Die Kugel landet vom Magdeburger-Verteidiger direkt vor den Füßen von Schuler. Der hat es aus sechs Metern ganz leicht und muss nur noch einschieben.
SV Wehen Wiesbaden - Eintracht Braunschweig
1
Spielbeginn
1. FC Magdeburg - Viktoria Köln
1
Spielbeginn
MSV Duisburg - Hallescher FC
1
Spielbeginn
Borussia Dortmund II - FC Viktoria 1889 Berlin
1
Spielbeginn
3. Liga
 
Sp
S
U
N
Tore
Diff
Pkt
  1
Magdeburg
36
24
6
6
83:39
44
78
  2
Bschweig
36
18
10
8
61:36
25
64
  3
Klautern
36
18
9
9
56:27
29
63
  4
TSV 1860
36
17
10
9
67:50
17
61
  5
Mannheim
36
16
12
8
58:40
18
60
  6
Osnabrück
36
16
10
10
56:48
8
58
  7
Sbrücken
36
14
11
11
50:44
6
53
  8
Wehen
36
14
9
13
49:44
5
51
  9
BVB II
36
14
7
15
51:48
3
49
  10
Zwickau
36
11
14
11
46:44
2
47
  11
Freib. II
36
12
11
13
34:42
-8
47
  12
Meppen
36
13
8
15
47:60
-13
47
  13
Vikt. Köln
36
12
9
15
39:52
-13
45
  14
Halle
36
10
13
13
46:48
-2
43
  15
Duisburg
36
13
3
20
46:71
-25
42
  16
SC Verl
36
10
10
16
56:66
-10
40
  17
Viktoria B
36
10
7
19
44:62
-18
37
  18
Würzburg
36
7
9
20
34:59
-25
30
  19
Havelse
36
5
8
23
28:71
-43
23
  20
Türkgücü
0
0
0
0
0:0
0
-11