DFB-Pokal
EM 2020
International
Europa League
Champions League
3. Liga
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Termine 2022
WM-Stand 2022
Live-Ticker
Ergebnisse
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2022
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Kalender
WM-Stände
CHL
Olympia
WM
DEL 2
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
ErgebnisseLive-Ticker
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Ligue 1Serie APrimera DivisionPremier LeagueErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
TorjägerSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
StatistikSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
StatistikSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker

Live-Ticker Konferenz, 26. Spieltag Saison 2021/2022

Spiele vom 12.02.2022
26. Spieltag
11.02.
19:00
12.02.
14:00
12.02.
14:00
12.02.
14:00
12.02.
14:00
12.02.
14:00
13.02.
13:00
13.02.
14:00
Letzte Aktualisierung: 03:34:03
1. FC Kaiserslautern - 1. FC Magdeburg
90
Spielende
Eintracht Braunschweig - SC Freiburg II
90
Spielende
Türkgücü München - Waldhof Mannheim
 
Fazit:Türkgücü München und Waldhof Mannheim trennen sich mit einem torlosen Remis. Auch in der zweiten Halbzeit war der SVW das über weite Strecken tonangebende Team und kam zu weiteren guten Torchancen, ließ auch diese aber ungenutzt. Schnatterer konnte in der 49. Minute ein vertikales Zuspiel im Strafraum nicht kontrollieren, sechs Minuten später wurde ein Abschluss des Ex-Heidenheimers abgeblockt (55.). In der 59. Minute scheiterte Wagner mit einem Distanzschuss am auch in der zweiten Halbzeit exzellent aufgelegten Flückiger. Türkgücü zeigte vereinzelte Offensivaktionen - der eingewechselte Türpitz verpasste eine Kuhn-Hereingabe knapp (63.). Auf der Gegenseite setzte der eingewechselte Boyamba einen Schuss aus aussichtsreicher Position deutlich über das Tor (69.). Auch in der Schlussphase besaß der SVW noch einige gefährliche Situationen vor dem Tor der Gastgeber, ließ aber die letzte Präzision vermissen und scheiterte immer wieder an Flückiger. Da auch die Münchner ihre Möglichkeiten durch Knöll und Sarerer kurz vor Schluss nicht verwerteten, blieb es beim 0:0.
SV Meppen - TSV 1860 München
90
Spielende
1. FC Kaiserslautern - 1. FC Magdeburg
90
Es geht nochmal richtig rund, leider aber abseits vom Spielgeschehen! Nach einem Foul direkt vor der Bank stürmen plötzlich alle aufeinander zu und es gibt eine Rudelbildung mit über 30 Personen.
Würzburger Kickers - MSV Duisburg
90
Spielende
Türkgücü München - Waldhof Mannheim
90
Spielende
Borussia Dortmund II - TSV Havelse
90
Spielende
SV Meppen - TSV 1860 München
90
Tooor für SV Meppen, 1:1 durch Mike Feigenspan Im direkten Gegenzug kommt Meppen zum verdienten Ausgleich! Tankulic chippt die Kugel aus dem rechten Halbfeld in die Box, wo Fedl per Kopf auf den zweiten Pfosten verlängert. Dort steht Feigenspan völlig frei und drückt die Kugel mit rechts an Hiller vorbei ins Netz!
Eintracht Braunschweig - SC Freiburg II
85
Kehl's direkter Freistoßversuch aus 17 Metern fliegt zwar gefährlich über die Mauer, allerdings auch knapp über den Kasten.
Würzburger Kickers - MSV Duisburg
87
Sofort treibt Pusch den ersten Konter an. Durchs Zentrum dribbelt er sich, verpasst das Abspiel, doch im Zweikampf springt ihm der Ball einfach wieder vor die Füße. So schießt er den hoppelden Ball vom Strafraumrand nur knapp übers Tor!
Eintracht Braunschweig - SC Freiburg II
81
Gute Chance für Freiburg! Wieder ist es Weißhaupt, den die Braunschweiger nicht im Griff haben. Der quirlige Flügelspieler umkurvt im linken Halbfeld seine Gegenspieler wie Stangen und dringt mit Tempo in die Box ein. Auch am Keeper zieht er vorbei, ist dann aber in extrem spitzen Winkel und muss abstoppen, um sich in Richtung Mitte zu orientieren. Sein flaches Zuspiel in den Fünfer wird geblockt.
Eintracht Braunschweig - SC Freiburg II
76
Olé! Weil sonst nichts passiert: Hugo Siquet wird im rechten eigenen Halbfeld im Spielaufbau bedient und angelaufen. Es ist noch ein weiterer Gegenspieler nicht weit von ihm, was ihn aber nicht daran hindert, eine Zidane-Rolle auszupacken. Die Finte ist perfekt getimet und durch den Raumgewinn extrem zweckmäßig, trotzdem bekommt so manch ein Trainer bei solchen Faxen leicht erhöhten Puls.
Würzburger Kickers - MSV Duisburg
72
Tooor für Würzburger Kickers, 1:2 durch Marvin Pourie Dafür ist er wieder da! Stefaniak schlägt eine Flanke nah vors Tor. Weinkauf kommt nicht heran und hinter ihm ist Pourié vollkommen frei, um das Leder neben den rechten Pfosten ins Tor zu nicken!
Borussia Dortmund II - TSV Havelse
72
Tooor für Borussia Dortmund II, 1:0 durch Richmond Tachie Da zappelt der Ball im Netz! Von der linken Seite bringt Berkan Taz einen Eckball in die Box, der durch den Klärungsversuch von Julius Düker auf den zweiten Pfosten verlängert wird. Dort köpft Richmond Tachie aus vier Metern ein.
1. FC Kaiserslautern - 1. FC Magdeburg
67
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 2:2 durch Hendrick Zuck Da ist der Ausgleich! Götze bringt den Ball von der rechten Seite flach in die Mitte, wo Boyd sich dreht und Müller überragend ausspielt. Mit seinem Abschluss aus kurzer Distanz scheitert er an Reimann, doch Zuck staubt ab und stellt auf 2:2.
Würzburger Kickers - MSV Duisburg
68
Erste Chance für Pourié! Der Rückkehrer geht per Kopf zur Flanke von Perdedaj und fordert Weinkauf im linken Eck. Der Schlussmann reagiert schnell und blockt den Versuch!
1. FC Kaiserslautern - 1. FC Magdeburg
58
Elfmeter verschossen von Marlon Ritter, 1. FC Kaiserslautern Das gibt es ja nicht! Marlon Ritter schnappt sich die Kugel und tritt diesen Strafstoß viel zu lässig und vor allem viel zu schlecht. Reimann hat die Ecke und kann den Ball so mühelos halten, wie es ihm so schnell nicht mehr passieren dürfte.
Eintracht Braunschweig - SC Freiburg II
58
Jetzt kommt aber auf einmal Lauberbach zu einer richtig guten Möglichkeit! An der Mittellinie gewinnen die Löwen das Kopfballduell, mit dem zweiten Pass geht es dann blitzschnell hoch in den Lauf vom langen Lauberbach. Der ist deutlich schneller als sein Verteidiger Braun-Schumacher und setzt sich an der Sechzehnerkante gegen ihn durch. Durch den Zweikampf hat er etwas Zeit verloren und wird nach zwei Schritten nach schräg links beim Abschluss geblockt.
1. FC Kaiserslautern - 1. FC Magdeburg
57
Wieder gibt es Elfmeter, dieses Mal für Lautern! Bittroff versucht sich im Zweikampf zunächst zurückzuhalten, räumt seinen Gegenspieler dann aber unclever ab. Der Strafstoß ist nicht so klar, wie auf der Gegenseite, aber absolut vertretbar.
1. FC Kaiserslautern - 1. FC Magdeburg
55
Tooor für 1. FC Magdeburg, 1:2 durch Baris Atik Atik lässt sich das Ganze nicht entgehen, verlädt Raab und lässt sich von den Mitspielern feiern.
1. FC Kaiserslautern - 1. FC Magdeburg
54
Es gibt Elfmeter für den FCM! Der Ball kommt auf die rechte Seite, wo Conteh und Kraus gleichzeitig zum ball gehen. Der Angreifer ist einen Tick eher an der Kugel und wird dann von Kraus zu Fall gebracht.
1. FC Kaiserslautern - 1. FC Magdeburg
52
Tooor für 1. FC Kaiserslautern, 1:1 durch Boris Tomiak Der Freistoß kommt in die Mitte gesegelt, wo Magdeburg das Leder nur unzureichend klären kann. Tomiak ist hellwach und schließt aus wenigen Metern ab zum umjubelten Ausgleich.
Würzburger Kickers - MSV Duisburg
54
Stefaniak per Freistoß! Gute 25 Meter vor dem Tor legt er sich die Kugel zurecht, bevor er sie schön in Richtung des linken Winkels zirkelt. Weinkauf streckt sich und kratzt den Ball aus dem Eck!
1. FC Kaiserslautern - 1. FC Magdeburg
50
Ein paar Minuten hat es gedauert, doch jetzt geht der zweite Durchgang so richtig los! Von der linken Seite fliegt die Kugel in den Strafraum der Magdeburger. Boyd köpft den Ball irgendwie in die Mitte, wo Hercher zum Seitfallzieher ansetzt. Auch wenn er das Leder nicht richtig trifft, wird der Ball sehr gefährlich und Reimann kann den Versuch gerade noch so an den Pfosten lenken.
Eintracht Braunschweig - SC Freiburg II
50
Jetzt fliegt die Kugel aber mal gefährlich vor Fejzics Kasten. Nach dem Gewinn des zweiten Balles zentral vor der Box geht es ans rechte Sechzehnereck zu Hugo Siquet. Dessen direkte Flanke mit links gleitet mit viel Schnitt zum Tor in Richtung des langen Pfostens, wo zwei Breisgauer gefährlich eingelaufen kommen. Die Hereingabe ist aber einen winzigen Tacken zu lang, sodass Keeper Fejzic sich das Leder krallen kann.
1. FC Kaiserslautern - 1. FC Magdeburg
46
Anpfiff 2. Halbzeit
Eintracht Braunschweig - SC Freiburg II
46
Anpfiff 2. Halbzeit
Würzburger Kickers - MSV Duisburg
46
Anpfiff 2. Halbzeit
SV Meppen - TSV 1860 München
46
Anpfiff 2. Halbzeit
Türkgücü München - Waldhof Mannheim
46
Anpfiff 2. Halbzeit
Borussia Dortmund II - TSV Havelse
46
Anpfiff 2. Halbzeit
Eintracht Braunschweig - SC Freiburg II
 
Halbzeitfazit: Die interessante und ansehnliche Hälfte der Begegnung zwischen Eintracht Braunschweig und dem SC Freiburg II endet mit 1:1. Die Hausherren agierten von Beginn an sehr aggressiv und offensiv, eroberten sich so des Öfteren Bälle früh im gegnerischen Aufbauspiel. Dadurch kamen sie auch sehr früh zu ersten gefährlichen Abschlüssen, konnten das Leder aber zunächst nicht im Kasten unterbringen. Der SCF versuchte zwar, seinerseits auch auf Ballbesitz zu spielen, schaffte dies aber nur selten. Wie aus dem Nichts gab es nach dem Foulspiel von Krauße an Weißhaupt dann einen berechtigen Strafstoß für die Gäste, den Letzterer im Nachschuss versenkte. Ohne eine Auswirkung auf das Braunschweiger Spiel ausmachen zu können, dauerte es nicht lange, bis sich die Löwen den Ausgleich durch Multhaup erarbeitet hatten. Der BTSV ist bisher zwar die bessere Mannschaft, wenn man ihnen den Platz gewährt, können die Breisgauer aber extrem schnellen und guten Fußball spielen. Man darf gespannt sein, was Durchgang Nummer zwei noch mit sich bringen wird!
Türkgücü München - Waldhof Mannheim
 
Halbzeitfazit:Zur Halbzeit steht es zwischen Türkgücü München und Waldhof Mannheim torlos 0:0. Der SV Waldhof war in der Anfangsphase klar überlegen und kam früh zu guten Tormöglichkeiten. Martinovic tauchte in der zweiten Minute etwas zufällig mit Ball am Fuß frei vor Flückiger auf und scheiterte am Schlussmann (2.). In der neunten Minute hatte der SVW durch Martinovic, Sohm und Lebeau eine Dreifach-Chance, ließ auch diese aber ungenutzt. Danach wackelte die Defensive der Gastgeber weiter, bis sich Türkgücü nach einer Viertelstunde besser zurechtfand. Das Spiel gestaltete sich ausgeglichener, Seegert konnte einen Schuss von Irving aus aussichtsreicher Abschlussposition blocken (28.). Auf der Gegenseite besaß Martinovic eine Doppelchance, scheiterte dabei aber erst an Kuhn und dann an Flückiger (33.). Im Anschluss waren die Gäste leicht spielbestimmend, es ging torlos in die Pause.
1. FC Kaiserslautern - 1. FC Magdeburg
45
Ende 1. Halbzeit
Eintracht Braunschweig - SC Freiburg II
45
Ende 1. Halbzeit
SV Meppen - TSV 1860 München
45
Ende 1. Halbzeit
Würzburger Kickers - MSV Duisburg
45
Ende 1. Halbzeit
Türkgücü München - Waldhof Mannheim
45
Ende 1. Halbzeit
Borussia Dortmund II - TSV Havelse
45
Ende 1. Halbzeit
Würzburger Kickers - MSV Duisburg
41
Nächste große Chance für Duisburg! Der Ball springt im hohen Bogen rechts im Strafraum vor die Füße von Bouhaddouz, der mit voller Kraft abzieht, doch aus spitzem Winkel an der Brust von Bonmann scheitert!
Borussia Dortmund II - TSV Havelse
40
Elfmeter verschossen von Berkan Taz, Borussia Dortmund II Starke Parade! Norman Quindt entscheidet sich für die richtige Ecke, macht sich ganz lang und lenkt den Elfmeter von Berkan Taz um den rechten Pfosten. Das Spiel bleibt weiterhin torlos.
Würzburger Kickers - MSV Duisburg
39
Tooor für MSV Duisburg, 0:2 durch Moritz Stoppelkamp Da sieht man die Spielstärke von Stoppelkamp! Der Kapitän schießt wuchtig ins linke Eck. Keine Chance für den Torwart, der in dieser Situation ohnehin nach rechts springt.
Borussia Dortmund II - TSV Havelse
34
Dicke Chance für den TSV! Einen Freistoß aus dem Mittelkreis bringt Julius Düker in die rechte Strafraumhälfte. Dort landet der Ball direkt in den Füßen von Kianz Froese. Beim Abschluss trifft der Doppel-Torschütze aus der Vorwoche den Ball aber nicht richtig. Das Spielgerät geht geradewegs auf Luca Unbehaun zu, der den Ball unter sich begräbt.
1. FC Kaiserslautern - 1. FC Magdeburg
32
Tooor für 1. FC Magdeburg, 0:1 durch Sirlord Conteh Da ist die Führung für den Tabellenführer! Atik spielt einen weiteren tollen Ball, dieses Mal auf Ito. Der quirlige Offensivmann lässt Kraus stehen und zieht zur Grundlinie. Mit viel Übersicht legt er die Kugel in den Rückraum, wo Conteh bereit steht und dieses Mal zum 1:0 trifft.
1. FC Kaiserslautern - 1. FC Magdeburg
30
Die beste Offensivszene des FCM wird von Atik eingeleitet, der die Kugel auf Obermair durchsteckt. Dieser legt sofort quer auf Ito, der nochmal Übersicht beweist. Schlussendlich ist es Conteh, der aus kurzer Distanz an Raab scheitert und die beste Magdeburg-Chance der ersten halben Stunde vergibt.
Würzburger Kickers - MSV Duisburg
33
20 Meter vor dem Tor in halblinker Position tritt Stefaniak zum Freistoß an. Mit links zirkelt er den Ball an der Mauer vorbei und scheitert am Außenpfosten!
Eintracht Braunschweig - SC Freiburg II
29
Tooor für Eintracht Braunschweig, 1:1 durch Maurice Multhaup Der Ausgleich ließ nicht lange auf sich warten! Die Flanke von der rechten Seite bekommen die Freiburger noch wegverteidigt, allerdings nicht weit genug vom Kasten weg. Postwendend fliegt das Leder schon wieder vom linken Sechzehnereck, getreten von Lasse Schlüter, zentral vor den Fünfer. Dort kommt Lauberbach zwar nicht ran, der Abpraller vom Verteidiger springt aber direkt vor die Füße von Multhaup, der sich aus fünf Metern nur noch eine Ecke raussuchen muss. Mit rechts schiebt er das Spielgerät flach ins rechte Eck.
1. FC Kaiserslautern - 1. FC Magdeburg
22
Was für ein Pass von Ciftci, der mit einem weiten Flachpass Boyd auf die Reise schickt. Der Angreifer zögert etwas zu lange und wird im allerletzten Moment von Bittroff abgegrätscht, der mit diesem überragenden Tackling den Rückstand verhindern kann!
Eintracht Braunschweig - SC Freiburg II
23
Tooor für SC Freiburg II, 0:1 durch Noah Weißhaupt Der Nachschuss ist dann ein Einfaches für Weißhaupt. Nach seinem Elfmeter bleibt er auf den Beinen und ist dadurch der schnellste beim Abpraller. Aus fünf Metern schiebt er die Kugel mit rechts halbhoch ins rechte Eck, Fejzic hat keine Chance mehr, an den Schuss ranzukommen.
Eintracht Braunschweig - SC Freiburg II
23
Elfmeter verschossen von Noah Weißhaupt, SC Freiburg II Der Gefoulte nimmt sich der Verantwortung an, tritt den Strafstoß aber extrem schlecht. BTSV-Hüter Fejzic hat bei dem halbhohen Rechtsschuss, der auf die rechte Torwartecke kommen soll, stattdessen aber relativ zentral auf das Tor zufliegt, keine Probleme, lässt den Ball aber direkt nach vorne vor die Füße vom Schützen klatschen.
Eintracht Braunschweig - SC Freiburg II
22
Elfmeter für Freiburg! Weißhaupt kommt links neben dem Sechzehner an die Kugel, dribbelt auf diesen zu und dringt in ihn ein. Es folgt ein Haken nach rechts, und dann noch einer. Der zweite ist für Verteidiger Krauße zu schnell und er lässt das Bein stehen. Es gibt kaum Beschwerden auf Braunschweiger Seite, der Elfmeter ist ziemlich eindeutig.
Würzburger Kickers - MSV Duisburg
25
Stoppelkamp spielt den ruhenden Ball kurz auf Knoll, der das Ding stoppt, sodass Stoppelkamp etwas näher zur Mitte schießen kann. Mit Wucht zieht er den Ball knapp neben den Pfosten ans Außennetz!
SV Meppen - TSV 1860 München
24
Tooor für TSV 1860 München, 0:1 durch Richard Neudecker Nur kurze Zeit später kontert Neudecker den kleinen Disput mit einem Traumtor! Der Mittelfeldspieler marschiert unbedrängt durchs Zentrum und sieht, dass Domaschke etwas zu weit vor dem Tor steht. Aus 25 Metern setzt er deshalb zum Lupfer an und hebt die Kugel gefühlvoll über Meppens Schlussman hinweg in die rechte Ecke!
Borussia Dortmund II - TSV Havelse
15
Ein schöner Abschluss! Auf der linken Seite setzt sich Julius Langfeld stark durch. Er hat viel Platz und setzt in zentraler Position an der Strafraumgrenze Leon Damer ein. Der löst sich mit einer schnellen Bewegung von seinem Gegenspieler. Ein Raunen geht durch das Stadion, als sein Schuss knapp oben rechts am Gehäuse vorbeifliegt.
Eintracht Braunschweig - SC Freiburg II
12
Jetzt hat Lauberbach aber die nächste gute Eintracht-Chance! Auf Zuspiel von Marx die rechte Außenbahn entlang bringt Henning kurz vor der Grundlinie eine gefährliche, hohe Flanke an den Fünfer. Dort schraubt sich der Ex-Kieler Lauberbach in die Lüfte und setzt seinen gut getimten Kopfball nur knapp am rechten Pfosten vorbei.
Türkgücü München - Waldhof Mannheim
9
Das muss die Führung für die Gäste sein! Schnatterer setzt halblinks Martinovic stark in Szene, der aus leicht spitzem Winkel in Richtung Türkgücü-Tor läuft und erneut an Flückiger scheitert. Im anschließenden Getümmel bekommt Sohm das Leder aus kurzer Distanz nicht über die Linie gedrückt, der Ball prallt zu Lebeau. Lebeau zieht aus neun Metern halbrechts im Strafraum ab, findet mit seinem Versuch aber ebenfalls nicht die Lücke und schießt einen kurz vor der Torlinie stehenden Akteur der Gastgeber an. Im Anschluss kann Türkgücü klären.
1. FC Kaiserslautern - 1. FC Magdeburg
7
Was für eine Szene! Bei einem Freistoß aus dem Halbfeld rückt die gesamte FCM-Abwehr auf Kommando heraus und stellt gleich fünf Lauterer ins Abseits! Hercher jedoch steht nicht im strafbaren Raum und kommt von Außen in die Box. Dort hat er in der Mitte gleich fünf freie Abnehmer, bleibt aber nach einem technischen Fehler an Reimann hängen.
Borussia Dortmund II - TSV Havelse
9
Da hat nicht viel gefehlt! Aus dem linken Halbfeld schlägt Berkan Taz einen Freistoß gefühlvoll in das Strafraumzentrum. Dort verlängert Ted Tattermusch den Ball in Richtung Tor, der schließlich aber haarscharf am rechten Pfosten vorbeigeht.
Eintracht Braunschweig - SC Freiburg II
3
Braunschweig macht Druck! Die ersten Minuten gehören der Heimmannschaft. Diesmal setzt sich der Außenverteidiger Marx auf der rechten Seite durch und spielt die Kugel nahe der Grundlinie flach zurück in die Box. Etwas links vom Elfmeterpunkt nimmt Multhaup die Vorlage mit rechts direkt, der Abschluss wird noch abgefälscht und fliegt knapp am rechten Pfosten vorbei. Der SC wirkt noch nicht wirklich wach.
Türkgücü München - Waldhof Mannheim
2
Der SVW kommt früh zu einer Großchance! Schnatterers Zuspiel in die Spitze gerät eigentlich zu ungenau, aber Chato rutscht auf Seiten der Gastgeber aus und verliert die Kugel zentral vor dem Strafraum. So erhält Martinovic die Kugel und taucht frei vor Flückiger auf, der den Abschluss des SVW-Offensivmanns aus kurzer Distanz pariert!
1. FC Kaiserslautern - 1. FC Magdeburg
1
Spielbeginn
Eintracht Braunschweig - SC Freiburg II
1
Spielbeginn
Würzburger Kickers - MSV Duisburg
4
Tooor für MSV Duisburg, 0:1 durch Aziz Bouhaddouz Dreieinhal Minuten passiert gar nichts und auf einmal führt der MSV! Breunig verliert den Ball im Mittelfeld, sodass Oliver Steurer mit dem ersten Kontakt den langen Pass in den Lauf von Bouhaddouz spielt. Der Stürmer ist plötzlich ganz allein vor Bonmann und verwandelt sicher unten rechts!
Türkgücü München - Waldhof Mannheim
1
Spielbeginn
Borussia Dortmund II - TSV Havelse
1
Spielbeginn
SV Meppen - TSV 1860 München
1
Spielbeginn
Würzburger Kickers - MSV Duisburg
1
Spielbeginn
3. Liga
 
Sp
S
U
N
Tore
Diff
Pkt
  1
Magdeburg
36
24
6
6
83:39
44
78
  2
Bschweig
36
18
10
8
61:36
25
64
  3
Klautern
36
18
9
9
56:27
29
63
  4
TSV 1860
36
17
10
9
67:50
17
61
  5
Mannheim
36
16
12
8
58:40
18
60
  6
Osnabrück
36
16
10
10
56:48
8
58
  7
Sbrücken
36
14
11
11
50:44
6
53
  8
Wehen
36
14
9
13
49:44
5
51
  9
BVB II
36
14
7
15
51:48
3
49
  10
Zwickau
36
11
14
11
46:44
2
47
  11
Freib. II
36
12
11
13
34:42
-8
47
  12
Meppen
36
13
8
15
47:60
-13
47
  13
Vikt. Köln
36
12
9
15
39:52
-13
45
  14
Halle
36
10
13
13
46:48
-2
43
  15
Duisburg
36
13
3
20
46:71
-25
42
  16
SC Verl
36
10
10
16
56:66
-10
40
  17
Viktoria B
36
10
7
19
44:62
-18
37
  18
Würzburg
36
7
9
20
34:59
-25
30
  19
Havelse
36
5
8
23
28:71
-43
23
  20
Türkgücü
0
0
0
0
0:0
0
-11