DFB-Pokal
WM 2022
EM 2020
International
Europa League
Champions League
3. Liga
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Weltrangliste
Live-Ticker
Ergebnisse
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Termine 2023
WM-Stand 2022
Live-Ticker
Ergebnisse
WM 2023
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2022
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Kalender
WM-Stände
CHL
Olympia
WM
DEL 2
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender
ErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisse
ErgebnisseTabelleSpielplanQualifikation
Ligue 1Serie APrimera DivisionPremier LeagueErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
SpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
StatistikSpielplanTabelleErgebnisseLive-Ticker
09.09. 20:30 Uhr
S04 - FCB
FC Schalke 04
0:2
Bayern München
Ende
10.09. 15:30 Uhr
LEV - HSV
Bayer Leverkusen
3:1
Hamburger SV
Ende
10.09. 15:30 Uhr
WOB - KÖL
VfL Wolfsburg
0:0
1. FC Köln
Ende
10.09. 15:30 Uhr
ING - BER
FC Ingolstadt
0:2
Hertha BSC
Ende
10.09. 15:30 Uhr
D98 - SGE
Darmstadt 98
1:0
Eintracht Frankfurt
Ende
10.09. 15:30 Uhr
SCF - BMG
SC Freiburg
3:1
Mönchengladbach
Ende
10.09. 18:30 Uhr
RBL - BVB
RB Leipzig
1:0
Borussia Dortmund
Ende
11.09. 15:30 Uhr
BRE - AUG
Werder Bremen
1:2
FC Augsburg
Ende
11.09. 17:30 Uhr
M05 - HOF
FSV Mainz 05
4:4
1899 Hoffenheim
Ende
Sport Ergebnisse
Fussball Ergebnisse
Bundesliga, 18. Spieltag
alle Sport-Ergebnisse im Überblick

Bayer Leverkusen

Leno, B.

Leno, B

. : 4,5
Viel gefordert wurde Bernd Leno heute nicht. Der deutsche Nationaltorhüter machte die lange Zeit einzige ernsthafte Chance der Gäste zunichte, als er in der 40. Minute stark gegen Nicolai Müller parierte. Dann aber patzte der 24-Jährige. Durch ungestümes und schlecht dosiertes Herauslaufen verursachte er den Gegentreffer und hatte am Ende Glück, dass der Fehler nicht spielentscheidend war.
Henrichs, B.
Der junge Rechtsverteidiger lieferte eine starke Leistung ab. Zum einen nahm der 19-Jährige den Hamburger Filip Kostic nahezu völlig aus dem Spiel. Darüber hinaus verzeichnete er neben Kevin Kampl die meisten Ballaktionen aller Spieler und war der zweikampfstärkste aller Akteure, die über die volle Spielzeit auf dem Platz standen. Den Glanzpunkt setzte Henrichs mit seiner Vorlage zum entscheidenden 2:1.
Tah, J.

Tah, J

. : 3,5
Lange Zeit hatten die Abwehrreihen wenig zu tun, verrichteten ihre Aufgaben problemlos. Vor allem die Leverkusener Hintermannschaft wurde selten gefordert. Dafür aber offenbarten insbesondere die Innenverteidiger schlechte Zweikampfwerte. Weniger als 50 Prozent sind für diese Position und Jonathan Tah nicht sonderlich ruhmreich.
Toprak, Ö.

Toprak, Ö

. : 3,5
Ömer Toprak bewegte sich auf ganz ähnlichem Niveau wie sein Abwehrkollege Tah. Der Deutschtürke aber gefiel zumindest mit der größten Passsicherheit aller Spieler, die über 90 Minuten im Einsatz waren, was dem Spielaufbau der Werkself zugute kam.
Wendell.

Wendell

. : 3,5
Der Brasilianer stand deutlich im Schatten seines Außenverteidigerpendants auf der rechten Seite. Gegenüber Benjamin Henrichs hatte Wendell in allen Belangen das Nachsehen, weshalb im lediglich eine durchschnittliche Leistung zu attestieren ist.
Bender, L.
Nach der Rückkehr aus Rio mit der Silbermedaille im Gepäck kam Lars Bender zu seinem ersten Pflichtspieleinsatz der Saison für Bayer. Gewohnt zuverlässig verrichtete der 27-Jährige seine Arbeit, ohne dabei sonderlich aufzufallen.
Kampl, K.
Abgesehen vom Hattrick-Torschützen Joel Pohjanpalo erwies sich Kevin Kampl als bester Mann auf dem Platz. Viele Angriffe liefen über ihn, was sich in der höchsten Zahl an Ballaktionen niederschlug. Zudem zeigte sich der Slowene auch effizient und überzeugte mit gescheiten Pässen. Seine Idee war es, die den Leverkusener Ausgleich in der 79. Spielminute erst ermöglichte.
Mehmedi, A.
Lange Zeit war Admir Mehmedi der einzige Unruheherd im Offensivspiel der Werkself. Der Schweizer probierte viel, verrannte sich aber anfangs häufig in Abseitspositionen. So ging ihm bei all den guten Ansätzen die Effizienz ab. Entsprechend vergab er auch die erste und einzige gute Torchance der Hausherren in der ersten Hälfte per Kopf (37.). Nach dem Seitenwechsel tauchte der 25-Jährige zunehmend ab, was zu seiner Auswechslung in der 72. Minute führte.
Calhanoglu, H.
Zunächst trat Hakan Calhanoglu lediglich bei Standardsituationen in Erscheinung. Auf diese Weise bereitete der türkische Nationalspieler die einzige Gelegenheit der Gastgeber vor der Pause vor (37.). Darüber hinaus entsprang seinem Bemühen wenig Ertrag. Zwar versuchte sich kein Spieler auf dem Platz so häufig im Torabschluss, zwingend jedoch wurde der Ex-Hamburger dabei nicht.
Chicharito.
In seinem ersten Ligaeinsatz der Saison blieb der Mexikaner lange Zeit blass. Erst nach gut einer Stunde taute der Stürmer auf und verzeichnete mit einem Pfostenschuss die bis dahin beste Torchance der Werkself (63.). In der Nachspielzeit legt Chicharito das 3:1 für Joel Pohjanpalo auf.
Brandt, J.

Brandt, J

. : 2,5
Früh musste Julian Brandt den verletzten Karim Bellarabi ersetzen, wurde bereits in der dritten Minute eingewechselt. Der Jung-Nationalspieler benötigte gehörig Anlaufzeit, wusste sich im ersten Durchgang gar nicht in Szene zu setzen. Als es jedoch um die Entscheidung ging, war Brandt zur Stelle. Den Ausgleich legte der 20-Jährige auf. Und auch beim 3:1 hatte er die Füße entscheidend im Spiel.