DFB-Pokal
EM 2020
International
Europa League
Champions League
3. Liga
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Termine 2022
WM-Stand 2022
Live-Ticker
Ergebnisse
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2022
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Kalender
WM-Stände
CHL
Olympia
WM
DEL 2
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
News
Ergebnisse
Kalender

Live-Ticker Eishockey DEL Konferenz, Playoff-Viertelfinale Saison 2015/2016

15.03. Ende
MÜN
5:0
STR
15.03. Ende
BER
0:3
KÖL
16.03. Ende
ISE
4:0
NÜR
16.03. Ende
WOL
1:4
DÜS
18.03. Ende
STR
1:2
n.V.
MÜN
18.03. Ende
KÖL
0:1
n.V.
BER
18.03. Ende
NÜR
4:2
ISE
18.03. Ende
DÜS
2:3
WOL
20.03. Ende
MÜN
4:0
STR
20.03. Ende
BER
5:1
KÖL
20.03. Ende
ISE
1:4
NÜR
20.03. Ende
WOL
5:1
DÜS
22.03. Ende
STR
2:1
MÜN
22.03. Ende
KÖL
4:0
BER
22.03. Ende
NÜR
7:1
ISE
22.03. Ende
DÜS
0:1
n.V.
WOL
24.03. Ende
MÜN
2:1
STR
24.03. Ende
BER
4:1
KÖL
24.03. Ende
ISE
4:2
NÜR
24.03. Ende
WOL
4:1
DÜS
26.03. Ende
KÖL
5:1
BER
26.03. Ende
NÜR
3:2
ISE
28.03. Ende
BER
2:3
KÖL
DEL Playoffs Quarterfinals am 24.03.2016 - Konferenz
24.03. Ende
München
2:1
Straubing
24.03. Ende
Berlin
4:1
Köln
24.03. Ende
Iserlohn
4:2
Nürnberg
24.03. Ende
Wolfsburg
4:1
Düsseldorf
LIVE-KOMMENTAR
Letzte Aktualisierung: 00:22:56
Ticker-Kommentator: Olaf Edig
 
 
Für heute war es das aus der DEL: Einen schönen Abend noch und bis zum nächsten Mal!
 
 
Eine Fortsetzung finden die anderen beiden Serien. Die Karawanen ziehen weiter. Am Samstag stehen Köln und Iserlohn vor dem Ausscheiden. Vorteil für die Haie: Sie dürfen zuhause spielen.
 
 
Beide Teams haben eine gute Saison gespielt, mit unterschiedlichen Vorzeichen. Den Tigers bleibt, dass sie den Vizemeister aus den Playoffs geworfen haben. Die DEG hat eine erstklassige Hauptrunde gespielt, aber in den letzten Wochen vor den Playoffs ging der Mannschaft von Christof Kreutzer ein wenig die Luft aus. Und die hat man in den Playoffs nicht wiedergefunden.
 
 
Damit ist die Entscheidung gefallen. München zieht weiter Richtung Halbfinale, Wolfsburg steht in der nächsten Runde. Für Straubing und Düsseldorf ist die Saison zu Ende.
 
 
München gewinnt 2:1 gegen die Tigers.
München - Straubing
59:59
War keine perfekte Möglichkeit, aber es war eine. Der Pass kostet viel Zeit ... Bully vor Leggio. Noch eine Sekunde.
München - Straubing
 
Befreiung München, Neuaufbau, Zalewski könnte den Schuss nehmen, nimmt aber den Pass.
München - Straubing
 
Befreiung München, noch 40. Auszeit München.
 
 
Wolfsburg gewinnt 4:1 gegen Düsseldorf.
München - Straubing
 
Und noch eine Strafe wegen Beinstellens gegen Wolf. Damit die Tigers jetzt zu sechst auf dem Eis gegen vier Münchner.
München - Straubing
59
Icing München.
München - Straubing
 
Madaisky von der Blauen, die Scheibe kommt ganz gefährlich in den Slot, wird mehrfach abgefälscht, geht aber am Ende daneben.
Wolfsburg - Düsseldorf
 
David van der Gulik muss in die Kühlbox. Das ist jetzt längst egal, wenn jetzt noch eine 2+2 wegen Beinstellens und Stockschlag kassiert. Das Ding ist durch.
München - Straubing
59
Climie vom Eis, noch 100 Sekunden
Wolfsburg - Düsseldorf
59
In Wolfsburg laufen bereits die letzten zwei Spielminuten.
München - Straubing
 
In München sind es noch knappe drei Minuten.
Iserlohn - Nürnberg
 
Emptynetter Caporusso
Iserlohn - Nürnberg
59:59
TOOOOR für die Roosters
Iserlohn - Nürnberg
 
Letzte Minute, Beskorowany geht.
Iserlohn - Nürnberg
 
Noch siebzig Sekunden. Bully in der Neutralen. Auszeit Nürnberg. Beskorowany bekommt schon sein Zeichen.
Wolfsburg - Düsseldorf
53
Eher ohne Spannung verläuft die Schlussphase in Wolfsburg, wo die Grizzlys bequem verwalten können, weil Düsseldorf ständig jemand für die Kühlbox abstellt. Gerade Preibisch.
Iserlohn - Nürnberg
 
Aber vorerst bleibt Beskorowany noch auf dem Eis.
Iserlohn - Nürnberg
57
Die Roosters stehen deshalb nicht alle im eigenen Torraum, weil da nicht alle reinpassen.
Iserlohn - Nürnberg
 
Nach dem Anschlusstreffer haben die Roosters sofort die Auszeit genommen.
Iserlohn - Nürnberg
 
Anschlusstreffer vier Minuten vor dem Ende, das macht die Geschichte natürlich wieder interessant.
Iserlohn - Nürnberg
 
Reinprecht wird von Reimer eingesetzt und zieht sofort ab, Lange muss prallen lassen, den Abpraller schnappt sich wieder Reinprecht, diesmal trifft er.
Iserlohn - Nürnberg
56
TOOR für die Ice Tigers
 
 
Die Eisbären gewinnen 4:1 gegen die Haie.
Wolfsburg - Düsseldorf
49
Da will Rob Collins auch nicht länger außen vor bleiben, auch er muss runter, weiter doppelte Überzahl Wolfsburg.
Wolfsburg - Düsseldorf
48
Conboy vom Eis, Wolfsburg mit zwei Mann mehr.
München - Straubing
 
Und dann ist es doch passiert. Der Druck war einfach zu groß. Erneut trifft Wolf, der im linken Bullykreis von Aucoin mit einem hochriskanten Pass freigespielt wird, er kann Climie zum zweiten Mal überwinden. Und stößt das Tor für München weit auf.
München - Straubing
50
TOOR für die Münchner.
München - Straubing
 
Riesenchance für Mauer, Großtat von Climie, der eigentlich schon im anderen Eck war.
Wolfsburg - Düsseldorf
47
Van der Gulik nimmt in der Kühlbox Platz. Jetzt der Fünfte?
München - Straubing
 
Seidenberg wird von der Blauen geblockt, bekommt eine zweite Möglichkeit, Climie mit der Fanghand.
München - Straubing
49
Yeo muss in die Kühlbox nach einer Aktion gegen Christensen. Powerplay München, vier gegen drei, das macht es für die Tigers noch gefährlicher.
München - Straubing
48
Beide müssen vom Eis wegen unnötiger Härte. Vier gegen vier, das ist eigentlich ein Vorteil für die Münchner.
München - Straubing
 
Eigentlich ein Spiel wie immer, wenn die Münchner auf die Tigers treffen. München macht und macht und macht. Aber trifft das Tor nicht oft genug. Prügelei zwischen Maurer und Connolly. Alberne Angelegenheit ohne Pinizzotto, ganz ehrlich.
 
 
Sieht so aus, als wären die Spiele in Berlin und Wolfsburg schon entschieden. Bei Nürnberg bin ich mir nicht GANZ sicher. In München geht es eher in die Verlängerung, schätze ich.
Wolfsburg - Düsseldorf
 
In der Tat, das geht schon mal nicht gut los für die Gäste, nach wenigen Sekunden muss Niederberger erneut hinter sich greifen. Mark Voakes versetzt der DEG wohl den Todesstoß. Gutes Passspiel. Damit hat man die DEG wieder auseinandergenommen.
Wolfsburg - Düsseldorf
41
TOOOOR für die Grizzlys
Berlin - Köln
49
Powerplay frü die Haie. Wegen Stockschlags muss Baxmann runter.
 
 
Und jetzt wird auch in Wolfsbug wieder gespielt. Sieht stark nach Abschied für die DEG aus.
München- Straubing
 
Kein Tor für die Tigers.
Berlin - Köln
 
Noebels kann vor den hohen Slot fahren und trifft genau, 4:1. Die Vorentscheidung.
Berlin - Köln
47
TOOOOR für die Eisbären
München- Straubing
 
O`Connor wühlt vor dem Tor, Leggio ist dazwischen, aber Schönberger setzte nach. Die Scheibe war nicht zu sehen. ZUnächst lautete die Entscheidung: Kein Tor.
Iserlohn - Nürnberg
44
TOOR für die Tigers? Videobeweis
Iserlohn - Nürnberg
44
York schießt scharf aus dem linken Bullykreis, die Scheibe springt unkontrolliert vor dem leeren Tor, und Blank staubt ab.
Iserlohn - Nürnberg
 
TOOOR für die Roosters
Iserlohn - Nürnberg
42
Bei den Franken sitzt Murley wegen Hakens.
 
 
Das Spiel in Iserlohn läuft auch im Schlussabschnitt.
München - Straubing
 
Und in München ist der Ausgleich gefallen, genialer Pass von Seidenberg, wenn das so gewollt war, von der linken Seite, und Wolf fährt alleine auf Climie zu, 1:1.
München - Straubing
42
TOR für München
Berlin - Köln
 
Florian Busch ist von der Blauen erfolgreich.
Berlin - Köln
42
TOOOR für die Eisbären
 
 
Das Spiel in München läuft wieder.
Berlin - Köln
 
Lalonde von der Blauen, Vehanen hat Mühe, dann ist Berlin wieder komplett.
Berlin - Köln
 
Die Haie zunächst noch in Überzahl, weil Haase noch eine Reststrafe absitzt.
 
 
Das Spiel in Berlin läuft wieder.
 
 
Wolfsburg führt nach dem zweiten Drittel 3:1 gegen die DEG dank dreier Tore innerhalb von 140 Sekunden.
Wolfsburg - Düsseldorf
 
Van der Gulik mit einer großen Möglichkeit nach einem Break der DEG, aber selbst der geht nicht rein. Es droht das Ende. Aber noch ist ja über ein Drittel zu spielen.
Wolfsburg - Düsseldorf
 
Ein Comeback geht anders. Die Grizzlys sind wieder vollzählig.
 
 
Wenn man mich vorher gefragt hätte, ich wäre nicht auf die Idee gekommen, das nach zwei Dritteln die einzige Auswärtsführung ausgerechnet in Straubing vorläge. Echt nicht.
Wolfsburg - Düsseldorf
34
Nicht unwichtig, dass die DEG jetzt ein Powerplay erhält. Widing sitzt wegen Beinstellens. Damit könnte die DEG wieder einen Fuß in die Tür bekommen. Drei Powerplaytore haben wir in dieser Partie schon.
 
 
Iserlohn führt 2:1 gegen Nürnberg.
 
 
Straubing führt nach dem zweiten Drittel 1:0 in München.
 
 
Die Eisbären führen nach dem zweiten Drittel 2:1 gegen die Haie.
Wolfsburg - Düsseldorf
 
Nach den drei schnellen Gegentoren ist die DEG angeknockt. Wenn die Grizzlys clever sind, nutzen sie das aus und verbauen alle Wege für ein Comeback im Schlussabschnitt.
Iserlohn - Nürnberg
38
Nun ein Break der Gäste über die linke Seite, wo Pföderl aus spitzem Winkel scheitert.
Berlin - Köln
 
Kurz vor Drittelende gehen die Eisbären erneut in Führung. Ein Abfälscher von Olver in Überzahl zum 2:1.
Berlin - Köln
37
TOOR für die Eisbären
Iserlohn - Nürnberg
35
Es läuft eine Phase, in der die Gäste Probleme mit dem Aufbauspiel haben, Connolly kommt so zu einem gefährlichen Abschluss. Kurzzeitig sieht es wie Powerplay aus.
Berlin - Köln
36
Bein den Haien sitzt nun Pascal Zerressen wegen Hakens.
Iserlohn - Nürnberg
32
Ehliz sitzt wegen Stockschlags.
Wolfsburg - Düsseldorf
 
Der Mittelabschnitt dauert der DEG jetzt schon zu lange. Und es läuft erst die siebte Spielminute. Dreifachschalg ist das mittlerweile schon. Scheibenverlust der DEG, die Grizzlys schalten schnell um, am Ende hat Haskins praktisch das leere Tor vor sich.
Wolfsburg - Düsseldorf
27
TOOOR für die Grizzlys
München- Straubing
 
Wütende Angriffe nennt man wohl, was die Münchner jetzt aufziehen. Und die Tigers zeigen das, was sie schon das ganze Spiel zeigen, vorzügliche Verteidigung. Und sie haben sogar eine Breakchance, O`Connor kann aber Leggio nicht überwinden.
Wolfsburg - Düsseldorf
 
Auch der nächste Treffer fällt in Überzahl. Und die Grizzlys haben das Spiel gedreht. Von der Blauen der Schuss, Fauser, 2:1. Der Schuss kam von Hambly.
Wolfsburg - Düsseldorf
25
TOOR für die Grizzlys
Wolfsburg - Düsseldorf
25
Bei der DEG muss Leandowski wegen übertriebener Härte vom Eis.
München- Straubing
 
Interessante Wendung der Dinge, Röthke schießt, der Schuss bleibt hängen. Down setzt so lange nach, bis er endlich trifft. Wow. Maurer saß erneut in der Kühlbox.
München- Straubing
30
TOR für die Tigers
Berlin - Köln
30
Strafen gegen beide Teams, Umicevic und DuPont müssen vom Eis wegen übertriebener Härte. .
Wolfsburg - Düsseldorf
 
Auch die Grizzlys treffen diesmal im Powerplay. Lag inzwischen in der Luft, der Ausgleich. Jeff Likens trifft aus der Halbdistanz, Niederberger war die Sicht verstellt.
Wolfsburg - Düsseldorf
24
TOR für die Grizzlys
Iserlohn - Nürnberg
26
Wieder ein Powerplay für die Roosters. Ehliz wegen Stockhaltens.
Wolfsburg - Düsseldorf
22
Bei der DEG muss Norm Milley wegen Crosschecks vom Eis.,
München- Straubing
28
Powerplay Straubing, Uli Maurer muss in die Kühlbox wegen hohen Stocks.
Wolfsburg - Düsseldorf
 
War es, es bleibt bei der DEG-Führung.
Wolfsburg - Düsseldorf
 
Eine Direktabnahme von Hambly, der aus der Ecke bedient wurde, landet im Netz. Allerdings kann man spekulieren, ob es Torraumabseits war.
Wolfsburg - Düsseldorf
22
TOR für die Grizzlys? Videobweis.
Iserlohn - Nürnberg
 
Pfleger aus dem hohen Slot, Lange gerade noch so mit dem Schoner dran, der hätte genau ins Eck gepasst.
Iserlohn - Nürnberg
 
Die Franken schnell mit zwei guten Chancen, Joslin mit einem Onetimer, der nicht ankommt.
 
 
Und jetzt auch Wolfsburg ...
 
 
Iserlohn ...
Berlin - Köln
 
Unverändertes Bild in Berlin, die Eisbären versuchen zu drücken, und die Haie zeigen, was ihre Defense draufhat.
München - Straubing
 
Nächste Chance für die Münchner, Samson aus der Drehung, Climie dreht sich aber nicht weg. München macht das Spiel weiterhin, aber der Weg ins Tor bleibt verschlossen.
 
 
Das Spiel in Berlin läuft wieder.
München - Straubing
 
Die Tigers sind wieder komplett. Und gleich hinterher eine gute Möglichkeit für Sparre, der über die rechte Seite fast durchkommt. Climie ist aber auch noch da, lenkt mit dem Arm die Scheibe über das Tor.
 
 
In München geht es weiter.
 
 
Alle Spiele sind wieder gewohnt eng, München und Berlin mit Vorteilen, die aber nicht für die Führung reichten. Die DEG-Führung ist vielleicht etwas glücklich, nicht unverdient, es ist wieder ein Spiel auf Augenhöhe. Und Iserlohn, da sieht es ähnlich aus, obwohl Nürnberg besser in die Partie startete.
 
 
Und die DEG nimmt eine 1:0-Führung in Wolfsburg mit in die Pause.
 
 
Die Roosters führen nach dem ersten Drittel 2:1 gegen Nürnberg.
Wolfsburg - Düsseldorf
20
Letzte MInute, Düsseldorf wieder komplett.
Iserlohn - Nürnberg
 
Segal scharf an der Grundlinie an den langen Pfosten, Ehliz muss nur noch den Schläger dagegen halten, trifft aus 30 Zentimetern, 2:1.
Iserlohn - Nürnberg
20
TOR für die Ice Tigers
Iserlohn - Nürnberg
 
Reimer im Slot aus kurzer Distanz, Lange macht am kurzen Pfosten zu, das sieht nicht schlecht aus, das Powerplay, aber die Roosters stehen auch gut.
Wolfsburg - Düsseldorf
18
Kein Tor für die DEG, es bleibt beim 0:1, bei den Gästen muss Fischbuch in die Kühlbox.
Iserlohn - Nürnberg
18
Bei den Roosters muss Friedrich wegen Stockschlags vom Eis.
 
 
Auch in Berlin geht man mit einem Remis in die erste Pause.
Wolfsburg - Düsseldorf
 
Bei der nächsten Unterbrechung wird der Schuss von Davis nochmal am Videotisch überprüft.
 
 
Keine Tore in München im ersten Drittel.
München - Straubing
20
Powerplay für die Gastgeber. Edwards sitzt bei den Tigers in der Kühlbox.
Wolfsburg - Düsseldorf
 
Gute Chance für die DEG durch Davis, der einen mächtigen Schuss an den Pfosten setzt.
Berlin - Köln
 
Die Eisbären drücken auf den Führungstreffer, profitieren dabei natürlich auch von den Powerplays. Aber die Schusswege stellt Köln gut zu.
Wolfsburg - Düsseldorf
14
Bei den Gastgebern muss Haskins wegen Behinderung vom Eis.
Iserlohn - Nürnberg
13
Dann prügeln sich Button und Ehliz, der zur Unterstützung von Reimer gekommen ist. Es wird auch ein bisschen geschubst. Erstaunlich, dass die Roosters hier mit einem Powerplay herausgehen. Klubertanz muss runter, Button 2+2 erwischt es. Ehliz 2+2. Steckel beschwert sich über die Behandlung der Nürnberger in der Kühlbox und bekommt eine Diszi. Sehr merkwürdig.
Iserlohn - Nürnberg
 
Auch die Roosters jetzt mit einem schnellen Überzahltor. Die Franken nicht sortiert, harter schuss aus dem hohen Sot in die Bande, Mike York hat es gerochen und nimmt sich den Abstauber vor. Wer denkt jetzt an Spiel 1? Da dominierten die Roosters aber hinten und vorne, das ist heute nicht der Fall.
Iserlohn - Nürnberg
 
TOOR für die Roosters
Iserlohn - Nürnberg
12
Martinovic muss wegen Haltens in die Kühlbox.
Berlin - Köln
12
Die Haie haben eine Strafe gegen Syvret überstanden.
Iserlohn - Nürnberg
 
Jetzt ist auch Seilersee das erste Tor gefallen. Nachlässige Verteidigung, die Franken verlieren die Scheibe im Aufbau, schnell kommt sie quer vor dem Slot auf Dupont, der aus dem Bullyreis trefft.
Iserlohn - Nürnberg
11
TOR für die Roosters
Wolfsburg - Düsseldorf
 
Das ging schnell, keine halbe Minute. Milley baut sich hinter dem Tor auf, verteilt die Scheibe. Die kommt schließlich auf Ebner, der aus dem hohen Slot durchzieht, 0:1.
Wolfsburg - Düsseldorf
9
TOR für die DEG
Wolfsburg - Düsseldorf
9
Erste Strafe der Partie, bei den Grizzlys. Sharrow muss in die Kühlbox.
München - Straubing
 
Ein seltener Entlastungsangriff über O`Connor, der die Scheibe scharf vor den Slot bringt, und da müsste dann der Liebe Gott helfen. Ansonsten sieht es aus wie Powerplay München.
Wolfsburg - Düsseldorf
8
Rob Collins mit einer guten Möglichkeit für die Gäste, aber er setzt den Schuss zu hoch an, da war jetzt mal etwas mehr Platz.
Wolfsburg - Düsseldorf
 
Die ganz großen Chancen fehlen noch in Wolfsburg, aber das in einem Heidentempo, was natürlich Fehler provozieren könnte. Warten wir`s ab.
München - Straubing
 
Die ersten Minuten lassen nicht vermuten, dass die Münchner an einer weiteren Reise ins ferne Straubing sonderlich interessiert sind. Es scheint nur eine Frage der Zeit, bis sie in Führung gehen. Aber gegen Straubing, das kann dauern.
Iserlohn - Nürnberg
 
Die Franken beginnen so, wie sie zuletzt aufgehört haben. Sie dominieren, setzen sich ein ums andere Mal fest. Die Roosters mit zwei abgebrochenen Breaks.
Berlin - Köln
3
Es spielen noch andere! Marcel Noebels muss in die Kühlbox.
Berlin - Köln
 
Wahrscheinlich hat die Partie das Gefühl, sie würde heute etwas in den Hintergrund gedrängt, weil bei den anderen Serien schon die Entscheidung fallen könnte. Die Gefahr wird immer geringer, weil Weiß vor dem Kasten Nick Latta findet. 1:1
Berlin - Köln
2
TIR für die Haie
Berlin - Köln
 
Manche nutzen ihre erste Chance, manche nicht. Andre Rankel kommt über die Seite durch und wird nicht entscheidend gestört, wie sich hinterher herausstellt. 1:0 für die Eisbären.
Berlin - Köln
1
TOR für die Eisbären
Berlin - Köln
1
Die erste Chance in Berlin haben die Gäste durch Salmonsson, der scheitert aber an Vehanen. War aber schon mal ein Warnschuss.
 
 
Berlin ...
 
 
Das Spiel in Iserlohn läuft. Und das in Wolfsburg .
München - Straubing
 
Michael Wolf mit einer ersten Möglichkeit, aber die Scheibe wird noch abgefälscht. Geht deutlich am Tor vorbei.
 
 
Und schon geht`s los. In München beispielsweise.
 
 
Daniel Piechaczek und Willi Schimm lieten in München, Brüggemann/Krawinkel in Berlin, Brill und Schukies versuchen sich am Seilersee. Und dann wären da noch Bauer und Rohatsch, wo die pfeifen, verrate ich aber nicht.
 
 
Meine persönliche Einschätzung, in abnehmender Reihenfolge, bezüglich des Weiterkommens: München, Wolfsburg, Nürnberg.
Wolfsburg - Düsseldorf
 
Wolfsburg mit Felix Brückmann, Jeff Likens, Armin Wurm, Brent Aubin, Mark Voakes und Gerrit Fauser. Während die DEG mit Mathias Niederberger, Marcel Brandt, Bernhard Ebner, Alexei Dmitriev, Edi Lewandowski und David van der Gulik beginnt.
Berlin - Köln
 
Die Eisbären mit Petri Vehanen, Constantin Braun, Frank Hördler, Marcel Noebels, Darin Olver und Barry Tallackson. Köln mit Gutaf Wesslau, Fredrik Eriksson, Moritz Müller, Marcel Ohmann, Andras Falk und Johannes Salmonsson.
Iserlohn - Nürnberg
 
Iserlohn mit Mathias Lange, Jean-Philippe Cote, Bobby Raymond, Boris Blank, Mike York und Brooks Macek. Nürnberg mit Tyler Beskorowany, David Printz, Casey Borer, Dany Heatley, David Steckel und Leonhard Pföderl (offizielle haben die Ice Tigers heute nur eine Starting Five, wie es scheint).
München - Straubing
 
Die Starter: München mit David Leggio, Jeremy Dehner, Konrad Abeltshauser, Mads Christensen, Dominik Kahun und Frank Mauer. Straubing mit Matt Climie, Sebastian Osterloh, Dylan Yeo, Connor James, Mirko Höfflin und Martin Hinterstocker.
Berlin - Köln
 
Bei Köln sind Sebastian Uvira, Jason Williams, Per Aslund, Maximilian Faber und neu, Jean-Francois Boucher nicht am Start. Daniar Dshunussow steht wieder zur Verfügung.
Berlin - Köln
 
Bei den Eisbären fehlen Bruno Gervais und Shuhei Kuji, Sven Ziegler ist wieder dabei, Milan Jurcina wurde für zwei Spiele gesperrt.
Wolfsburg - Düsseldorf
 
Und bei der DEG sind weiter nicht dabei Leon Niederberger, Niki Mondt und Christoph Gawlik, es gibt also keine Veränderungen. ,
Wolfsburg - Düsseldorf
 
Keine Veränderungen bei Wolfsburg, sprich, Marco Rosa, Lubor Dibelka und Tim Wallace fehlen neben Patric Seifert.
Iserlohn - Nürnberg
 
Bei den Roosters fehlt neben Dylan Wruck und Marcel Kahle sowie Zach Hamill wieder Brad Ross.
Iserlohn - Nürnberg
 
Schön blod wären die Ice Tigers, wenn sie irgendwas verändern würden an der Mannschaft, die gegen Iserlohn so prima funktioniert. Im fünften Spiel in Folge laufen sie unverändert auf, ohne Marc El-Sayed und Kurtis Foster.
München - Straubing
 
München ohne John Rogl, Richie Regehr, Kai Herpich und Joachim Ramoser. Uli Maurer ist wieder dabei, dafür Steve Pinizzotto draußen, was definitiv weniger Powerplays für die Tigers bedeutet.
München - Straubing
 
DIe Tigers treten mit einer Verängerung an: Alex Dotzer ist wieder dabei, Stefan Loibl wieder raus. Es fehlt Denny Urban.
vor Beginn
 
Die einzige Gewissheit vor den heutigen Begegungen ist lediglich, dass uns die Serie Berlin - Köln noch länger erhalten bleibt.
vor Beginn
 
Die Entscheidung naht. Naht die Entscheidung wirklich? Möglicherweise können sich heute drei Teams vorzeitig für das Halbfinale qualifizieren, sprich: Nürnberg, München und Wolfsburg. Mit dem Rücken zur Wand stehen entsprechend die heutigen Gegner.
vor Beginn
 
Herzlich willkommen in der DEL zur Konferenz des Playoff-Viertelfinales.
Ticker-Kommentator: Olaf Edig
Pos.
Team
SP
S
N
Diff.
Pkt
1
München
52
31
21
36
94
2
Berlin
52
31
21
16
92
3
Iserlohn
52
28
24
19
91
4
Wolfsburg
52
29
23
33
87
5
Düsseldorf
52
29
23
20
87
6
Nürnberg
52
28
24
9
83
7
Köln
52
28
24
8
77
8
Ingolstadt
52
23
29
-6
76
9
Straubing
52
25
27
-12
75
10
Mannheim
52
25
27
-8
73
11
Hamburg
52
24
28
-24
72
12
Augsburg
52
24
28
-27
69
13
Krefeld
52
20
32
-28
61
14
SERC
52
19
33
-36
55