Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
DFB-Pokal
Champions League
Europa League
International
EM 2024
Frauen Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Weltrangliste
Live-Ticker
Ergebnisse
MLB
NFL
NHL
NBA
Ergebnisse
Historie
Termine 2024
WM-Stand 2024
Live-Ticker
Ergebnisse
WM 2023
WM 2021
WM 2019
WM 2017
WM 2015
WM 2013
EM 2024
EM 2022
EM 2020
EM 2018
EM 2016
EM 2014
EM 2012
EHF-Pokal
DHB-Pokal
Champions League
2. Bundesliga
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
WM
EM
Euroleague
NBA
Bundesliga
Live-Ticker
Ergebnisse
Nordische Kombination
Ski Langlauf
Skispringen
Biathlon
Ski Alpin
Ergebnisse
Liveticker
Kalender
WM-Stand
CHL
Olympia
WM
NHL
DEL
Live-Ticker
Ergebnisse
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Ergebnisse
Kalender

Live-Ticker Darts-WM 2022 01.01.2022

Darts Live-Ticker

WM , James Wade - Mervyn King
Darts WM
Sets
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
James Wade
3
3
3
3
3
 
 
 
 
 
 
 
 
Mervyn King
2
2
1
2
1
 
 
 
 
 
 
 
 
| Viertelfinale
Ende
Letzte Aktualisierung: 23:07:54
Zu viele verpasste Chance 
Der 55-jährige King muss sich hingegen an seine eigenen Nase fassen. Er hat einfach zu schwach gespielt und wenn mal die Chance da war, sie einfach nicht genutzt. Somit muss er sich nicht wundern, dass er nun die Heimreise antreten muss.
Game Over! 
Aus und vorbei. Wade gewinnt hier absolut verdient mit 5:0 gegen King. Bei eigenem Anwurf kann er 40 Rest mit seinem dritten Match-Dart ausmachen. Danach feiert er kurz, hält sich aufgrund der Vorgeschichte mit seinem Gegner aber zurück. Wenn man ehrlich ist, hat er angesichts seines Averages von 86,5 aber auch nicht viel Grund zum Feiern.
Letztes Leg für King? 
Bei eigenem Anwurf kann "The King" dann nochmal gut verkürzen. Dank guter Scores ist er schnell im Finish-Bereich. Er verpasst dann zwar zweimal Doppel 20, aber die Doppel 10 trifft er sich mit dem ersten Dart.
Entscheidung naht 
Die Luft bei der Nummer 21 der Welt ist nun endgültig raus. Das nutzt der 17 Plätze besser platzierte Engländer, um auf 2:0 zu erhöhen. Da kann er es sich auch erlauben, wieder erst mit dem zweiten Pfeil das Leg auszumachen.
Kopfschütteln 
King ist komplett unzufrieden mit seiner Leistung. Nach der Pause hat er fünf Chance mit 1:0 nach Legs in Führung zu gehen. Doch er lässt allesamt liegen, sodass sein Gegner sich das Break über Doppel 12 holen kann. Der 55-jährige Engländer schüttelt im Anschluss nur mit dem Kopf.
Cool geblieben 
Doch der erfahrene Wade lässt sich nicht aus der Ruhe bringen und bringt seinen Anwurf nach Hause. Er stellt sich 70 Rest und trifft Doppel 20 im zweiten Versuch. Er geht siegessicher von der Bühne, während King nochmal ein paar Pfeile aufs Board wirft. Der 55-Jährige muss sein Niveau auf ein komplett anderes Level heben, wenn er hier ein historisches Comeback schaffen will.
Erneut Decider 
"The King" macht es seinem Gegner aber nicht so leicht. Bei eigenem Anwurf erzwingt er das fünfte Leg. 32 Rest macht er mit dem dritten Dart aus, der die Doppel 4 trifft.
Letztes Aufbäumen? 
Fast hätte hier die Nummer 21 der Welt hier die Partie nochmal spannend gemacht. Er spielt seine dritte 180 und hat so 65 Rest. Dann verpasst er jedoch zweimal die Doppel 20. Wade nutzt diesen Patzer, um dann 47 Rest auszumachen. Das dürfte es wohl gewesen sein.
Ausgleich 
Und dann legt der 55-Jährige ein solch gute Aufnahme hin! Mit dem Wurf auf Doppel 6 gleicht er nach Legs aus. Diese hohen Scores muss er aber konstanter zeigen, wenn er hier noch das Comeback schaffen will.
5 von 6 
Das ist die Ausbeute vom 38-Jährigen in den letzten sechs Legs. Er geht auch im vierten Satz in Führung, auch wenn er keine hohe Qualität zeigt. "Tops" trifft er sogar erst mit dem vierten Pfeil. Bei King wirkt es mittlerweile so, als ob er die Partie hier aufgegeben hat.
Keine Sicherheit 
Dieses souveräne Leg gibt dem 55-Jährigen aber nicht das benötigte Selbstvertrauen. Er nutzt die Chance, die ihm sein Gegner gibt, nicht und so kann die Nummer vier der Welt hier auf 3:0 nach Sätzen erhöhen. Er zeigt im Anschluss seine Faust, während King nur höhnisch über seine eigene Leistung lächelt.
Es geht doch 
"The King" zeigt nun endlich mal wieder seine Qualität. Er legt gute Scores auf, während Wade kaum ein Tripple trifft. 36 Rest kann King dann nach zwei verpassten Darts auf Doppel 18 über die Doppel 9 ausmachen.
King schwächelt 
Der dreimalige WM-Halbfinalist dreht jetzt auf. Sein Average schnellt nun nach oben und bei eigenem Anwurf erlaubt er seinem Gegner wieder keinen Wurf auf ein Doppelfeld. Dabei kann er sich auch erlauben, die Doppel 12 erst im zweiten Versuch zu treffen.
13 Darter 
Nach der zweiten Pause geht das Breaken munter weiter. Wade spielt mal wieder eib Maximum und kann sich in Ruhe 40 Rest stellen. Die trifft er dann auch im ersten Anlauf zur 1:0-Führung.
So kurios 
Im Entscheidungs-Leg schlägt der 38-Jährige dann zu und kann seinen Anwurf halten. Mit seinem zweiten Maximum kommt er schnell ins Finish und macht dann 58 Rest im ersten Anlauf aus. Damit führt Wade mit 2:0 nach Sätzen - und das obwohl er einen schwachen Average von 87 hat. Sein Gegner ist mit seinem Average von 89 aber nicht mehr viel besser als noch zu Beginn.
Fehlende Konstanz 
Das Breaken des Gegners geht weiter. "The Machine" schlägt zurück und checkt 60 Rest nach dem verpassten Wurf auf "Tops" über die Doppel 10. King hingegen hat wieder Scoring-Probleme und lässt hier die nächste Chance auf den Satzgewinn liegen.
Break-Festival 
Die Spieler haben gerade Probleme bei ihrem eigenen Anwurf. Die Nummer 21 der Welt scort wieder enorm gut und stellt 32 Rest. Die trifft er direkt im ersten Versuch. Damit hat er nun schon zum zweiten Mal seinen Landsmann gebreakt. Der hatte im bisherigen Turnierverlauf erst drei Breaks hinnehmen müssen.
Re-Break 
Diese Erlösung hat der Nummer vier der Welt gut getan. Er nutzt das Maximum, um zum 1:1 auszugleichen. Zwar verpasst er mal wieder "Tops", doch trifft dann im zweiten Anlauf seine geliebte Doppel 10.
180! 
Der Knoten ist geplatzt. Wade hat endlich seine erste 180 im Turnier gespielt - sehr zur Freude der Fans!
Sofort das Break 
King kommt gut aus der ersten Pause. Er spielt wieder einen guten Average und erarbeitet sich bei 86 Rest seine Chance aufs Break. Sein Wurf aufs Bullseye geht dann gerade so noch rein. Da verkneift er vor Freude seine Augen und zeigt seine Zunge.
Satzgewinn für Wade 
Der Engländer zeigt seinem Landsmann, wie man es richtig macht. Er spielt fast ein 161er Checkout, doch das Bullseye verpasst er klar. Da King 108 Rest nicht ausmachen kann, bekommt er noch eine Chance und trifft im zweiten Anlauf die Doppel 10 zur 1:0-Satzführung. Bitteres Break für "The King", denn sein Average ist um 10 Punkte besser.
Fast das Break 
Jetzt hat King die Chance aufs Break. Bei 117 Rest landet sein letzter Pfeil aber knapp unter Doppel 20. So kann sein 38-jähriger Kontrahent direkt mit dem nächsten Dart den 2:2-Ausgleich herstellen.
Alles in der Reihe 
Bei eigenem Anwurf läuft es dann für King wieder besser. Er scort wieder enorm gut und setzt dann seinen ersten Dart auf "Tops" sicher ins Feld. So führt er nun mit 2:1.
Zahlreiche Abrutscher 
Das zweite Leg der Partie ist bestimmt von zahlreichen Abrutscher. King kann früher in den Finish-Bereich kommen, doch rutscht in die 1 und 3. Auch danach trifft er lediglich die 4 und 1. Das öffnet die Tür für Wade, den eigenen Anwurf doch noch zu halten. Zwar rutscht er bei 40 Rest in die 5 ab, doch die Doppel 10 trifft er dann sicher.
King führt 
Das war ein guter Auftakt vom 55-Jährigen. Er spielt die erste 180 der Partie und checkt dann 56 Rest im ersten Versuch.
Gürtel sitzt 
"The Maschine" richtet vor Spielbeginn nochmal seine Hose und dann geht es auch schon los. "The King" startet dabei mit starken 140.
Der König ist da 
Jetzt ist es soweit. Mervyn King betritt als erster Spiel die Stage im Alexander Palace. Die Stimmung in der gut gefüllten Halle ist schon richtig gut.
Gleich geht es los 
In wenigen Minuten beginnt dann das Duell. Um 13.40 Uhr sollen Wade und King die Bühne betreten.
Anderson vor Halbfinaleinzug? 
Auch die zweite Partie hat durchaus Potenzial, ein dramatisches Match zu werden. Gary Anderson geht nach seinem 4:3-Krimi gegen Rob Cross als Favorit in die Partie. Doch Luke Humphries sollte er nicht unterschätzen, denn er gewann mit ebenfalls mit 4:3 im Achtelfinale und holte dabei einen 1:3-Rückstand auf.
Auf und ab 
Ein wackeliges Turnier spielte bisher hingegen King. Gleich in seinem ersten Spiel gegen Ryan Joyce lag er schon mit 0:2 nach Sätzen zurück. Nach einem souveränen 4:0 gegen Steve Lennon hatte er auch im Achtelfinale gegen Raymond Smith bereits mit zwei Sätzen Rückstand. Solche Wackler darf er sich gegen Wade nicht erlauben, wenn er zum ersten Mal seit 2009 ins WM-Halbfinale einziehen will.
Souveräner Wade 
In der ersten Begegnung des Tages trifft Wade auf seinen englischen Landsmann Mervyn King. Die Nummer vier der Welt ist bisher gut durch das Turnier gekommen. Lediglich in seiner Zweitrundenpartie musste er gegen Maik Kuivenhoven einen Satz abgeben. Dennoch muss sich "The Maschine", denn sein Turnier-Average lässt zu wünschen übrig
Hallo 
Herzlich Willkommen im neuen Jahr! Passend zum Start in 2022 gibt es Darts auf allerhöchstem Niveau. In der heutigen Nachmittag-Session der WM spielen mit James Wade und Gary Anderson gleich zwei Titelfavoriten. Doch ihre Viertelfinalgegner sollten sie nicht auf die leichte Schulter nehmen.
Michael Smith
Geburtsdatum:
18.09.1990
Geburtsort:
St Helens (ENG)
Nationalität:
England
Spitzname:
Bully Boy
Weltrangliste:
Position 1
Beste WM-Platzierung:
Weltmeister 2023, Finale 2019, 2022