Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker UEFA Nations League Konferenz, 04.06.2022

2   :   1
POL
vs
WAL
0   :   2
CYP
vs
KVX
4   :   0
GEO
vs
GIB
1   :   1
BUL
vs
MKD
2   :   0
EST
vs
SMR
2   :   1
CZE
vs
SUI
1   :   1
ESP
vs
POR
2   :   2
ISR
vs
ISL
Abg.
ALB
vs
RUS
0   :   1
SRB
vs
NOR
0   :   2
SLO
vs
SWE
0   :   1
NIR
vs
GRE
2   :   0
KAZ
vs
AZE
3   :   0
LAT
vs
AND
0   :   3
CRO
vs
AUT
1   :   2
FRA
vs
DEN
1   :   4
BEL
vs
NED
0   :   1
BLR
vs
SVK
0   :   2
LIE
vs
MDA
1   :   0
ARM
vs
IRL
1   :   0
HUN
vs
ENG
1   :   1
FIN
vs
BIH
0   :   2
LTA
vs
LUX
1   :   1
ITA
vs
GER
2   :   0
MNE
vs
ROU
4   :   0
TUR
vs
FRE
3   :   0
SCO
vs
UKR
04.06. Ende
Armenien
Irland
04.06. Ende
Ungarn
England
04.06. Ende
Finnland
Bosnien-Herzegowina
04.06. Ende
Litauen
Luxemburg
04.06. Ende
Italien
Deutschland
04.06. Ende
Montenegro
Rumänien
04.06. Ende
Türkei
Färöer
Live
Tabelle
Verabschiedung
Das war es von der heutigen Konferenz! Morgen geht es um 20:45 Uhr unter anderem mit Spanien und Portugal weiter. Bis dahin wünsche ich Ihnen eine gute Nacht!
Liga C
Für die Türkei gilt es, so schnell wie möglich in Liga B zurückzukehren. Da hilft ein 4:0-Auftaktsieg gegen Färöer. Der aktuelle Konkurrent der Türken scheint Luxemburg zu sein, das sein Spiel in Litauen durchaus souverän mit 2:0 für sich entschied.
Liga B
Sicherlich hat die Tabelle nach nur einem Spiel jedes Teams wenig Aussagekraft. Dennoch wird sich Montenegro über den vorübergehenden 1. Platz freuen, Finnland dagegen hadert nach dem späten Ausgleich der Bosnier immer noch mit den verlorenen Punkten. Rumänien ist das aktuelle Schlusslicht.
Liga A
In Gruppe 3 der Liga A gibt es nach dem 1. Spieltag einen überraschenden Tabellenführer. Durch den 1:0-Erfolg gegen das favorisierte England steht Ungarn an der Tabellenspitze, vor Italien und Deutschland mit jeweils einem Zähler. Am kommenden Dienstag geht es für die Ungarn zum Europameister nach Italien, Deutschland empfängt zeitgleich England.
Fazit
Nur ein Tor in Hälfte eins, dafür acht nach der Pause. Die Tore am heutigen Abend waren ungleichmäßig verteilt, was dementsprechend auch für die Unterhaltung galt. In einem eher fahrigen Topspiel zwischen Italien und Deutschland wurde es erst gegen Ende spannend, doch Kimmich konterte den Führungstreffer der Squadra Azzurra schnell. Einen Punkt gewonnen oder zwei verloren? Dieser Frage werden sich beide Teams stellen müssen. Das gilt nicht für Montenegro und die Türkei, die ihre Partien verdient gewannen.
90+5.
Türkei - Färöer
Und schließlich ist auch die Partie in Istanbul beendet. Die Türkei gewinnt gegen Färöer deutlich mit 4:0.
90+5.
Montenegro - Rumänien
Das zweite Ergebnis des Abends gibt es aus Montenegro: Die Hausherren setzen sich mit 2:0 gegen Rumänien durch.
90+4.
Italien - Deutschland
Es bleibt dabei! Italien und Deutschland trennen sich 1:1.
90.
Italien - Deutschland
Gibt es beim Topspiel noch einen Sieger? Beide Mannschaften deuten durchaus an, noch etwas bewegen zu wollen. Man tut sich allerdings schwer, konstruktiv und zielstrebig zu werden. Es gibt vier Minuten Nachschlag.
87.
Montenegro - Rumänien
Toooooooor! MONTENEGRO - Rumänien 2:0. Die Entscheidung! Rumänien läuft in einen Konter. Radunovic legt sich links den Ball eigentlich zu weit vor, Chiriches lässt ihn dennoch passieren. Er legt zurück zu Mugosa, der an Torhüter NIta scheitert, doch schließlich trifft Vukcevic per Abstauber aus sieben Metern.
85.
Türkei - Färöer
Toooooor! TÜRKEI - Färöer 4:0. Es wird doch noch deutlich und jetzt zaubern die Hausherren sogar. Mit schnellen Pässen spielen sich die Türken nach vorne, letztendlich spielt Akgün die Kugel per Hacke in den Strafraum. Demiral ist durch und schiebt ins linke Eck ein.
82.
Türkei - Färöer
Toooooor! TÜRKEI - Färöer 3:0. Jetzt haben die Türken ihren dritten Treffer. Bei einer Ecke von Calhanoglu wird der ehemalige Darmstädter Dursun sträflich freigelassen. Das lässt sich der Stürmer nicht nehmen und köpft ins rechte Eck ein. Nielsen ist noch dran, kann den Einschlag aber nicht mehr verhindern.
79.
Italien - Deutschland
Deutschland will hier sogar mehr! Die Italiener bekommen das Ding nicht weit genug weg. Kimmich feuert aus dem Hintergrund, Donnarumma wehrt das stramme Geschoss allerdings gut ab.
77.
Montenegro - Rumänien
Wie geht Rumänien mit dem Rückstand um? Im Zeugnis würde "stets bemüht" stehen, übersetzt: nicht gut. Mehr als ein Distanzschuss von Alibec sprang bislang nicht heraus.
73.
Italien - Deutschland
Toooooooooooor! Italien - DEUTSCHLAND 1:1. Beinahe postwendend gelingt den Gästen der Ausgleich. Zunächst setzt sich Havertz im Sechzehner durch. Dann geht es über rechts. Nach der Hereingabe von Hofmann springt der Ball an den angelegten Arm von Werner. Den Abpraller verwertet Kimmich aus etwa sieben Metern entschlossen und wuchtet seinen Rechtsschuss in die Kiste.
70.
Italien - Deutschland
Toooooooooor! ITALIEN - Deutschland 1:0. Der Europameister führt! Auf der rechten Seite hat Gnonto Platz, sucht dann das Duell mit Kehrer. Über die Grundlinie geht der Debütant vorbei und passt scharf in die Mitte. Im Torraum hält Pellegrini unbedrängt den rechten Fuß hin und befördert die Kugel in die Maschen.
66.
Montenegro - Rumänien
Toooooooor! MONTENEGRO - Rumänien 1:0. Da ist die verdiente Führung für die Heimmannschaft! Rumänien kann einen eigentlich schon gewonnen Ball nicht klären und so darf Vesovic nochmal an den langen Pfosten flanken. Dort legt Haksabanovic die Kugel per Kopf in den Rücken der Abwehr und Mugosa knallt den Ball aus zehn Metern ins linke Eck.
62.
Italien - Deutschland
Wegen eines Fouls an Politano kassiert Kehrer die Gelbe Karte. Und da Florenzi im anschließenden Gerangel Kimmich in den Nacken schlägt, gibt es auch für den italienischen Kapitän Gelb.
60.
Montenegro - Rumänien
Die Chance von Jovovic ist bislang die einzig nennenswerte Szene des zweiten Durchgangs. Es ist weiterhin keine ansehnliche Partie. Montenegro wirkt gefährlicher, kommt aber zu selten vor das Tor der Gäste.
56.
Türkei - Färöer
Das Tor wird zurückgenommen! Ünder steht beim Zuspiel von Dervisoglu hauchdünn im Abseits. Dennoch ist ein Muster zu erkennen: Nach Ballverlusten stehen die Gäste komplett offen da.
54.
Türkei - Färöer
Der Ball ist im Tor! Dervisoglu schickt Ünder rechts auf die Reise. Der feine Techniker zieht im Sechzehner ins Zentrum und schlenzt die Kugel aus 14 Metern ins linke Eck. Doch der Treffer wird noch auf eine mögliche Abseitsstellung überprüft.
56.
Italien - Deutschland
Auf dem rechten Flügel erläuft Politano den Ball, zieht dann zur Mitte und lässt Kehrer stehen. Der folgende Linksschuss zischt knapp am linken Torwinkel vorbei.
52.
Montenegro - Rumänien
Gute Chance für Montenegro! Haksabanovic flankt von rechts halbhoch in den Strafraum. Am langen Pfosten kommt Jovovic angerauscht, kann die Kugel aus spitzem Winkel aber nur links über das Tor befördern.
51.
Italien - Deutschland
Im Mittelkreis ist Pellegrini zu spät dran, fährt Müller mächtig in die Parade und kassiert dafür die erste Gelbe Karte dieser Partie.
47.
Türkei - Färöer
Tooooooor! TÜRKEI - Färöer 2:0. Die Gastgeber erhöhen! Wieder geht es nach einem Ballverlust Färöers schnell und wieder spielt Ünal den entscheidenden Steilpass. Diesmal ist Dervisoglu frei durch, bleibt vor Nielsen cool und trifft aus elf Metern ins linke Eck.
46.
Italien - Deutschland
Ohne personelle Wechsel auf beiden Seiten geht es weiter!
Halbzeitfazit
Wie auch schon bei den frühen Abendspielen ist in der ersten Hälfte wenig los. Deutschland zeigt beim amtierenden Europameister durchaus vielversprechende Ansätze, mehr aber auch nicht. Zumindest die Defensive stimmt bislang. Gegen den Außenseiter Färöer taten sich die Türken über weite Strecken des ersten Durchgangs schwer, gingen aber doch durch Ünder in Führung. Währenddessen gab es in Montenegro nicht mehr als einen Pfostenschuss der Hausherren.
45+4.
Pausenpfiff
Auf den anderen Plätzen dauert es etwas länger, doch nun ist überall Halbzeit!
45.
Italien - Deutschland
Der serbische Schiedsrichter Jovanovic pfeift pünktlich zur Pause.
41.
Montenegro - Rumänien
Schon bei der WM-Qualifikation überzeugte Rumänien mit einer durchaus starken Defensive, nur acht Gegentore in der Deutschland-Gruppe können sich sehen lassen. Vorne drückt der Schuh allerdings gewaltig. Mit 13 Toren erreichte Rumänien nur Rang 3. Ähnliches zeigt sich heute. Die Gäste warten weiterhin auf den ersten Torschuss der Partie.
38.
Italien - Deutschland
Deutschland zeigt spielerische Qualitäten. Über links gelangt man in den Sechzehner. Dort fehlt es an Zielstrebigkeit, man möchte den Ball scheinbar ins Tor tragen. Müller hebt die Kugel zu Goretzka, der mit Haken nach einer Lücke sucht. Letztlich kommt Gnabry aus zentralen 14 Metern frei zum Schuss und jagt das Ding mit dem linken Fuß über die Kiste.
37.
Türkei - Färöer
Tooooooor! TÜRKEI - Färöer 1:0. Die Gäste laufen in einen Konter und werden prompt bestraft! Ünal schickt Aktürkoglu mit einem perfekten Pass auf die Reise. Nielsen stürmt aus seinem Tor und kann am Strafraumrand den Schuss des Stürmers parieren. Der Ball landet jedoch bei Ünder, der aus 22 Metern halbrechter Position zum Heber ansetzt und ins leere Tor trifft.
36.
Montenegro - Rumänien
Pfosten! Der Ex-Auer Mugosa treibt den Ball über links nach vorne und bedient Marusic im Strafraum. Der Offensivmann von Montenegro zieht aus 14 Metern ab und trifft den linken Außenpfosten.
35.
Italien - Deutschland
Dann bietet sich den Hausherren die erste nennenswerte Torszene. Scamacca zieht aus der zweiten Reihe ab. Der Rechtsschuss aus ziemlich zentraler Position trifft den linken Außenpfosten.
32.
Türkei - Färöer
Da es aus Istanbul sonst nichts zu berichten gibt, hier die nächste Gelbe Karte: Vatnhamar steigt zu hart in den Zweikampf gegen Ünder ein und wird verwarnt.
29.
Italien - Deutschland
Nach der starken und sehr überlegenen deutschen Anfangsviertelstunde mischen die Italiener inzwischen aktiver mit, gestalten das Geschehen damit etwas ausgeglichener. Zu Ende gespielt bekommen es die Hausherren kaum, häufig befindet man sich in Abseitsposition. Torgefahr jedoch strahlen auch die Gäste mit einer Ausnahme nicht aus.
28.
Montenegro - Rumänien
Mittlerweile ist Montenegro die "gefährlichere" Mannschaft. Zwar hat Rumänien weiterhin mehr vom Ball, das Torschussverhältnis spricht aber mit 5:0 für die Hausherren. Eine richtige Torchance war da aber noch nicht dabei.
25.
Türkei - Färöer
Der ehemalige Freiburger, inzwischen bei Leicester City unter Vertrag, Söyüncü sieht die erste Gelbe Karte der Partie. Gegen Rolantsson arbeitet der Innenverteidiger zu sehr mit dem Ellbogen.
23.
Italien - Deutschland
Auch vom Topspiel haben wir uns bislang mehr erhofft. Scamacca sucht überhastet den Abschluss. Der Rechtsschuss misslingt völlig, das würde wohl zu einem Einwurf führen - wenn da nicht der Abseitspfiff ertönen würde.
21.
Türkei - Färöer
Dass Calhanoglu Freistöße schießen kann, wissen alle. Allerdings kann er den Ball nicht immer perfekt treffen. Diesmal drischt er die Kugel aus 25 Metern in die dritte Etage. Trotz aller Überlegenheit, das war erst der zweite Torschuss der Türken.
18.
Montenegro - Rumänien
Die nächste Unterbrechung, diesmal liegt Marusic auf Seiten der Hausherren am Boden. Mihaila ging zuvor hart ins Tackling, spielte aber klar den Ball. Ein Foul war es nicht, eine Verletzung gibt es wohl auch nicht. Weiter gehts.
15.
Italien - Deutschland
Von der rechten Seite tankt sich Gnabry in den Strafraum, windet sich dabei an zwei, drei Italienern vorbei und kommt zum Rechtsschuss. Donnarumma steht goldrichtig und blockt ab. Den Nachschuss verzieht Henrichs.
13.
Montenegro - Rumänien
Die Partie ist lange unterbrochen, weil Rumäniens Cristea ohne Einwirkung des Gegners umknickt und sich wohl schwerer am linken Knöchel verletzt hat. Der Mittelfeldmann muss runter, für ihn ist Cretu neu dabei.
10.
Türkei - Färöer
Bislang machen das die Gäste sehr gut und schaffen es immer wieder, sich zu befreien. Die Konter sind allerdings nicht gut ausgespielt, Cakir im Tor der Türkei hat bislang einen ruhigen Arbeitstag.
7.
Italien - Deutschland
Deutschland versteckt sich hier nicht und hat in der Anfangsphase mehr Ballbesitz. Doch soll dann in die Spitze gespielt werden, fehlt es den Deutschen an Genauigkeit. Daher bleibt der Weg in den Sechzehner zunächst versperrt.
4.
Türkei - Färöer
Die Türkei übernimmt sofort die Spielkontrolle und sucht den frühen Führungstreffer. Toköz versucht es mit einem Schuss aus rund 25 Metern, setzt diesen aber deutlich rechts vorbei.
1.
Montenegro - Rumänien
In Montenegro rollt der Ball und damit startet der zweite Teil dieser Konferenz!
Türkei - Färöer
Zu guter Letzt sind wir beim Sorgenkind aus der Türkei. Es ist noch gar nicht lange her, dass im Land eine gewisse Euphorie herrschte. Doch dann folgte der Abstieg aus der Liga B in der Nations League und eine EM ohne einen Punktgewinn im vergangenen Jahr. Mit Nationaltrainer Stefan Kuntz soll es endlich besser werden. Färöer ist ebenfalls erstmals in Liga C vertreten, allerdings als Aufsteiger. Die kleine Fußballnation setzte sich in der Gruppe gegen Malta, Lettland und Andorra durch.
Montenegro - Rumänien
Weiter geht es mit der Partie zwischen Montenegro und Rumänien in Liga B. Die Hausherren gewannen bei der vergangenen Austragung ihre Gruppe vor Luxemburg, Aserbaidschan und Zypern. Rumänien schaffte dies bereits bei der ersten Nations League unter anderem auch gegen Montenegro. Während die Partie in Rumänien 0:0 endete, verlor Montenegro das Heimspiel mit 0:1.
Italien - Deutschland
Wir beginnen natürlich mit dem Klassiker zwischen Italien und Deutschland. Es ist das erste Duell seit 2016, damals gab es in einem Testspiel ein 0:0 und bei der EM den 6:5-Erfolg Deutschlands nach Elfmeterschießen. In der Nations League zeigte sich Italien bislang erfolgreicher. 2021 erreichte die Squadra Azzurra das Final Four und wurde am Ende Dritter. Dies schaffte die DFB-Elf noch nicht. Ein Vorteil für die Deutschen könnte jedoch sein: Italien verlor erst am Mittwoch die sogenannte Finalissima gegen Argentinien (0:3).
Die späten Spiele
Auf die einzelnen Gruppen blicken wir nach den Abendspielen, denn diese beginnen um 20:45 Uhr. Es wird also Zeit, sich diese Partien genauer anzuschauen.
Fazit
Hoffentlich haben die Spiele am Abend etwas mehr zu bieten, denn das war über weite Strecken schwere Kost. England zeigte in Budapest eine schwache Leistung und enttäuschte beim Auftakt. Ungarn nutzte diesen Umstand aus, spielte couragiert und gewann letztlich verdient mit 1:0, auch wenn der Elfmeter strittig war. Finnland hätte ebenfalls beinahe nach einem Strafstoßtor gewonnen, doch Bosnien schockte die Skandinavier mit dem späten Ausgleich. In Liga C entführte Luxemburg die drei Punkte aus Litauen.
90+4.
Finnland - Bosnien-Herzegowina
Finnland gibt den Sieg in der Nachspielzeit aus der Hand und muss sich mit dem 1:1 begnügen!
90+6.
Ungarn - England
Schluss in Budapest! Ungarn überrascht und schlägt England verdient mit 1:0.
90+3.
Finnland - Bosnien-Herzegowina
Tooooooooor! Finnland - BOSNIEN-HERZEGOWINA 1:1. Den Bosniern gelingt tatsächlich noch der Ausgleich! Die Hausherren können im eigenen Strafraum nicht entscheidend klären und so kann Dzeko die Kugel von der rechten Seite nochmal ins Zentrum flanken. Am Fünfer darf Prevljak den Ball seelenruhig annehmen und an Hradecky vorbei ins Netz dreschen.
89.
Ungarn - England
Grealish sucht über links den Weg in den Sechzehner, bleibt aber hängen. Die Kugel springt vor die Füße von Kane, der sofort mit rechts schießt. Da fehlt nicht viel, doch der Ball zappelt lediglich von hinten im Netz. Fünf Minuten werden im Übrigen nachgespielt.
90+2.
Litauen - Luxemburg
Auf den anderen Plätzen sind noch einige Minuten zu gehen, doch in Litauen ist bereits Schluss. Luxemburg gelingt der Auftaktsieg.
84.
Finnland - Bosnien-Herzegowina
Die Gäste probieren es nochmal. Stevanovic spielt Menalo rechts in der Box an. Aus spitzem Winkel zieht der Offensivmann ab, kann Hradecky im kurzen Eck aber nicht überwinden.
81.
Ungarn - England
Auch Ungarn hat die Chance, zu erhöhen! Adam Szalai schickt Kleinheisler auf der rechten Seite. Der hat dort viel Platz und schießt aufs lange Eck. Pickford pariert, doch der Ball landet beim völlig blank stehenden Schäfer. Dieser haut die Kugel aus sieben Metern mit dem rechten Fuß über das leere Tor.
78.
Finnland - Bosnien-Herzegowina
Dicke Chance auf das 2:0! Die Finnen spielen einen Einwurf auf der rechten Seite stark aus, sodass Lod im Sechzehner an der Grundlinie auftaucht. Er spielt den Ball in den Rückraum zu Uronen, der bei seinem Abschluss jedoch in Rücklage gerät und die Kugel so in die Wolken drischt.
77.
Ungarn - England
James kümmert sich um einen Freistoß von der rechten Seite. Und der Mann vom FC Chelsea bringt tatsächlich mal eine ordentliche Standardflanke zustande. Coady verlängert per Kopf. Der Ball springt nur knapp am langen Eck vorbei.
78.
Litauen - Luxemburg
Tooooor! Litauen - LUXEMBURG 0:2. Das dürfte bereits die Entscheidung sein. Nach einem Pass von Martins Pereira hat Olesen links in der Box viel Platz und sieht auf der anderen Seite den freistehenden Sinani. Der Stürmer verzögert kurz, trifft dann aber aus acht Metern ins linke Eck. Doppelpack!
72.
Litauen - Luxemburg
Nach einem Abschlag von Moris hat Gerson Rodrigues plötzlich viel Platz vor dem Strafraum. Links ist Thill frei, doch der Offensivmann entscheidet sich für den Abschluss und schießt Setkus in die Arme.
68.
Ungarn - England
In der Tat geht die Führung in Ordnung. Torgefährlicher waren die Magyaren ohnehin über die gesamte Partie. Und seit der Pause verzeichnen die Männer von Marco Rossi auch noch die größeren Spielanteile. Nun sind die Engländer gefordert, müssen den Schalter umlegen und ihre Lethargie ablegen. Haben die Three Lions dafür die nötige Motivation?
66.
Ungarn - England
Tooooooooooooooor! UNGARN - England 1:0. Der Außenseiter geht in Führung! Leipzigs Szoboszlai tritt an und versenkt die Kugel scharf und platziert ins linke Eck. Pickford ahnt das, streckt sich aber vergeblich.
64.
Ungarn - England
Es gibt den Strafstoß für die Hausherren! Nach einer mangelhaften Ballannahme im eigenen Sechzehner "reißt" James Zsolt Nagy um und stoppt dessen Weg zum Tor. Der Unparteiische pfeift und zeigt auf den Punkt. Eine sehr harte Entscheidung.
62.
Ungarn - England
Ungarn hat in der zweiten Hälfte mehr vom Spiel. Das ist zugleich Beleg dafür, wie schwer sich die Three Lions heute tun. Die Tendenz zeigt weiter nach unten. Dem Vize-Europameister muss eine schwache Leistung attestiert werden.
59.
Litauen - Luxemburg
Litauen arbeitet am Ausgleich, aber die Defensive Luxemburgs macht bislang einen guten Job. Stattdessen müssen die Hausherren aufpassen, nicht in Konter zu laufen. Lasickas und Slivka sahen schon Gelb für taktische Fouls.
54.
Finnland - Bosnien-Herzegowina
Kurze Schrecksekunde, als Krunic Ivanov mit dem Fuß im Gesicht trifft. Der finnische Abwehrmann muss sich kurz schütteln, kann aber sofort weitermachen. Eine Wunde ist glücklicherweise nicht zu sehen.
50.
Ungarn - England
Gute Chance für die Three Lions: Saka taucht links in der Box auf, schießt mit dem linken Fuß aus recht spitzem Winkel. Gulacsi stellt den linken Fuß hin und wehrt ab.
51.
Litauen - Luxemburg
Die Gäste spielen eine Ecke kurz aus. Aus dem linken Halbfeld kommt schließlich eine Flanke an den Fünfer, wo Martins Pereira die Kugel nur knapp über den Kasten köpft.
46.
Litauen - Luxemburg
Die zweite Hälfte läuft!
Halbzeitfazit
Wirklich aufregend war diese erste Hälfte zugegebenermaßen nicht. Auf allen Plätzen wird vor allem abwartend gespielt, keine will den Gegner mit Fehlern einladen. England ist in Ungarn zwar spielbestimmend, die Gastgeber hatten bislang jedoch die besseren Chancen. Tore gab es lediglich auf den anderen Plätzen, Luxemburg und Finnland sind jeweils kurz vor der Pause in Führung gegangen. Für den zweiten Durchgang erhoffen wir uns deutlich mehr.
45+3.
Pausenpfiff
Dann ist Pause in allen drei Stadien!
45+1.
Finnland - Bosnien-Herzegowina
Toooooooor! FINNLAND - Bosnien-Herzegowina 1:0. Natürlich nimmt sich Pukki der Sache an und verwandelt sicher ins linke Eck. Sehic entscheidet sich für die falsche Ecke und kann so den Rückstand kurz vor der Pause nicht verhindern.
45.
Finnland - Bosnien-Herzegowina
Elfmeter für Finnland! Schüller zieht aus 25 Metern einfach mal ab, Prcic wirft sich in die Schussbahn und blockt den Ball ab. Blöderweise streckt er den Arm aus, mit dem er den Schuss abwehrt. Der Referee zeigt nach der Ansicht der Fernsehbilder auf den Punkt und gibt Prcic Gelb.
44.
Litauen - Luxemburg
Tooooooor! Litauen - LUXEMBURG 0:1. Da ist das erste Tor dieser Konferenz! Leandro Barreiro erobert den Ball tief in der gegnerischen Hälfte. Über Thill kommt der Ball zu Sinani, der einen Doppelpass mit Borges Sanches spielt und den Ball freistehend aus 13 Metern in den linken Knick knallt.
38.
Finnland - Bosnien-Herzegowina
Mal wieder ein Angriffsversuch der Gäste: Erst dribbelt sich Pjanic in den Strafraum und hat Pech, dass sein Schuss aus 14 Metern zur Ecke abgewehrt wird, dann köpft Dzeko nach einer Pjanic-Flanke drüber.
35.
Ungarn - England
Sporadisch also setzen die Hausherren ihre Nadelstiche, deuten dabei eine gewisse Gefahr an. Darüber hinaus haben die Engländer deutlich mehr von der Partie. Neben den größeren Spielanteilen sprechen für die Gäste auch Zweikampfführung und Passqualität. Doch obwohl die Three Lions zudem zwei Torschüsse mehr abgegeben haben, die höhere Qualität der Abschlüsse ist aufseiten der Ungarn.
32.
Ungarn - England
Im Mittelkreis fällt der Ball vor die Füße von Adam Szalai. Der ehemalige Mainzer zögert nicht lange, schaut kurz auf und versucht, Pickford aus dieser großen Distanz zu überraschen. Der Rechtsschuss dreht sich knapp links am Tor vorbei.
29.
Ungarn - England
In einer eher fahrigen Partie kommt nun Ungarn zur nächsten Gelegenheit. Szoboszlai hält mit einem Diagonalpass in die Spitze das Tempo hoch. In halblinker Position fackelt Zsolt Nagy nicht lange. Den strammen Linksschuss wehrt Pickford zur Seite ab.
28.
Finnland - Bosnien-Herzegowina
Auch die Finnen können Standards! Nissila bedient bei einer Ecke von rechts den Karlsruher O'Shaughnessy, der die Kugel jedoch aus zehn Metern nicht entscheidend trifft und so links neben den Kasten setzt.
26.
Finnland - Bosnien-Herzegowina
Mit Pjanic haben die Bosnier einen Standardspezialisten in ihren Reihen. Die Ecke des Routiniers landet auf dem Kopf von Ahmedhodzic, der jedoch links am Tor vorbeiköpft.
24.
Litauen - Luxemburg
Mittlerweile ist Litauen die spielbestimmende Mannschaft, kommt dabei aber zu selten gefährlich vor das Tor. Von sieben Torschüssen fand erst einer den Weg auf das Tor, zu oft ist noch ein Abwehrbein dazwischen.
21.
Ungarn - England
Erstmals greift Schiedsrichter Dias zum gelben Karton. Den bekommt Schäfer nach einem Foul an Justin zu sehen.
20.
Finnland - Bosnien-Herzegowina
Ivanov liegt im gegnerischen Strafraum und hält sich das Gesicht. Der Abwehrmann bekam den Ellbogen von Ahmedhodzic ab, für einen Elfmeter reicht dies jedoch nicht.
16.
Finnland - Bosnien-Herzegowina
Was macht Sehic da? Der Torhüter spielt den Ball in die Füße von Nissila und sorgt so für die erste Großchance der Finnen. Seine Vorderleute sind jedoch wachsam und blocken gleich drei Torschüsse ab. Nissila, Schüller und nochmal Nissila kommen nicht durch.
15.
Litauen - Luxemburg
Die Gastgeber finden nun etwas besser in die Partie und kommen zu den ersten Abschlüssen. Der Versuch von Novikovas aus 16 Metern fliegt allerdings weit rechts vorbei.
12.
Ungarn - England
Die erste richtige Torchance haben nun die Ungarn! Nego spielt den Ball von rechts in den Sechzehner. Dort spitzelt Szoboszlai die Kugel an Pickford vorbei, kommt dann aber zu Fall. Kurz vor der Torlinie rettet Coady.
10.
Ungarn - England
Wie auch schon bei anderen Topnationen in den letzten Tagen, ist bei England noch nicht das hohe Tempo im Spiel. Viele Akteure hatten nach der langen Saison noch keine richtige Pause und haben noch müde Beine.
7.
Litauen - Luxemburg
Luxemburg übernimmt in der Anfangsphase die Spielkontrolle und spielt munter nach vorne. In den Strafraum geht es allerdings noch nicht und so muss Sinani den Distanzschuss aus 25 Metern versuchen. Setkus fängt den zentralen Schuss sicher ab.
4.
Finnland - Bosnien-Herzegowina
Der ehemalige Schalker Kolasinac bricht auf der linken Seite durch, wird dann aber per Grätsche von Ivanov gestoppt. Der Finne trifft nur den Gegner und sieht folgerichtig Gelb.
1.
Litauen - Luxemburg
Die Partie in Litauen läuft und damit ist die Konferenz eröffnet!
Armenien - Irland
Eine Partie wurde heute bereits ausgetragen, vor einer Stunde gewann Armenien mit 1:0 gegen Irland. Der Aufsteiger aus Liga C zeigte ein starke Leistung und schlug den Favoriten von der Insel durchaus verdient. Ebenfalls in der Gruppe 1 befinden sich Schottland und Ukraine, die vor wenigen Tagen die Playoffs zur WM nachholten. Die Ukraine gewann und ist nur noch einen Sieg vom WM-Ticket entfernt.
Litauen - Luxemburg
Zu guter Letzt steigt eine Liga tiefer das Duell zwischen Litauen und Luxemburg. Das kleine Land westlich von Deutschland arbeitet daran, das Image vom Fußballzwerg loszuwerden. Das klappt durchaus gut, vor zwei Jahren wäre beinahe der Aufstieg in Liga B geglückt, nur Montenegro war noch stärker. Litauen dagegen hatte etwas mehr Probleme und wurde hinter Albanien und Belarus nur Dritter.
Finnland - Bosnien-Herzegowina
Quasi mit Ungarn getauscht haben die Bosnier. Hinter Italien, den Niederlanden und Polen blieben die Osteuropäer chancenlos und müssen sich nach einem Jahr im Oberhaus wieder mit Liga B begnügen. Dort heißen die Gruppengegner Montenegro, Rumänien und Finnland. Die Finnen spielten vor zwei Jahren eine gute Nations-League-Saison und wurden in einer Gruppe mit Irland und Bulgarien nur von Wales getoppt.
Ungarn - England
Um 18 Uhr werden drei Spiele angepfiffen, eines davon ist die Partie zwischen Ungarn und England. Die Three Lions haben trotz der Finalniederlage gegen Italien bei der EM im vergangenen Jahr Blut geleckt und hoffen, in Zukunft öfter um Titel mitzuspielen. Bei der letzten Nations League belegte England hinter Belgien und Dänemark nur Rang 3 in der Gruppe. Ungarn dagegen tritt als Aufsteiger aus Liga B an und ließ Russland, Serbien und die Türkei hinter sich.
Was steht heute an?
Tag drei der dritten Auflage der Nations League steht vor der Tür und mit der Partie Italien gegen Deutschland erwartet uns ein echter Kracher! Auch die Gruppengegner Ungarn und England treten gegeneinander an, zudem sind unter anderem die Türkei, Rumänien oder auch Bosnien-Herzegowina im Einsatz. Los gehts!
Begrüßung
Herzlich willkommen zur Konferenz der UEFA Nations League.