Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker UEFA Nations League Konferenz, 02.06.2022

2   :   1
POL
vs
WAL
0   :   2
CYP
vs
KVX
4   :   0
GEO
vs
GIB
1   :   1
BUL
vs
MKD
2   :   0
EST
vs
SMR
2   :   1
CZE
vs
SUI
1   :   1
ESP
vs
POR
2   :   2
ISR
vs
ISL
Abg.
ALB
vs
RUS
0   :   1
SRB
vs
NOR
0   :   2
SLO
vs
SWE
0   :   1
NIR
vs
GRE
2   :   0
KAZ
vs
AZE
3   :   0
LAT
vs
AND
0   :   3
CRO
vs
AUT
1   :   2
FRA
vs
DEN
1   :   4
BEL
vs
NED
0   :   1
BLR
vs
SVK
0   :   2
LIE
vs
MDA
1   :   0
ARM
vs
IRL
1   :   0
HUN
vs
ENG
1   :   1
FIN
vs
BIH
0   :   2
LTA
vs
LUX
1   :   1
ITA
vs
GER
2   :   0
MNE
vs
ROU
4   :   0
TUR
vs
FRE
3   :   0
SCO
vs
UKR
02.06. Ende
Zypern
Kosovo
02.06. Ende
Georgien
Gibraltar
02.06. Ende
Bulgarien
Nordmazedonien
02.06. Ende
Estland
San Marino
02.06. Ende
Tschechien
Schweiz
02.06. Ende
Spanien
Portugal
02.06. Ende
Israel
Island
02.06. Abgesagt
Albanien
Russland
02.06. Ende
Serbien
Norwegen
02.06. Ende
Slowenien
Schweden
02.06. Ende
Nordirland
Griechenland
Live
Tabelle
Von dieser Stelle war es das für heute. Einen schönen Abend noch und bis zum nächsten Mal!
Ausblick
Den nächsten Schwung Nations-League-Partien gibts schon morgen. Neben Partien wie Liechtenstein vs. Moldau oder Kasachstan vs. Aserbaidschan gibt dann auch so Leckerbissen wie Frankreich vs. Dänemark oder Belgien vs. Niederlande. Da ist dann wieder für jeden was mit bei.
Fazit
Durch die Punkteteilung zwischen Spanien und Portugal übernimmt Tschechien zunächst die Tabellenführung in Gruppe A2, Schweden und Norwegen übernehmen die Spitze in Gruppe B4, in Gruppe C2 wird die Doppelspitze aus dem Kosovo und Griechenland gebildet. Aber nach dem ersten Spieltag lässt sich noch nicht wirklich Sinnvolles über die Resultate sagen.
90+5.
Serbien - Norwegen
Nun ist auch in Belgrad Schluss. Die Norweger retten das 1:0 über die Ziellinie.
90+2.
Serbien - Norwegen
Und in Belgrad läuft die zweite von fünf Nachspielminuten. Schaffen die Norweger das, fiele das in die Kategorie schmeichelhaft. Seit der Pause ist das schon sehr destruktiv.
90+7.
Tschechien - Schweiz
Die Tschechen bringen das 2:1 über die Zeit.
90+4.
Nordirland - Griechenland
Die Griechen gewinnen 1:0 in Belfast.
90+5.
Israel - Island
In Haifa bleibts bei der Punkteteilung.
90+4.
Slowenien - Schweden
Schweden gewinnt 2:0 in Slowenien. Erste Heimniederlage der Slowenen seit fast zwei Jahren!
90.
Tschechien - Schweiz
Ob das auch in Prag der Fall sein wird, ist noch unklar, da gibts gleich sieben Minuten Nachspielzeit.
90+4.
Spanien - Portugal
In Sevilla werden die Punkte geteilt.
88.
Slowenien - Schweden
Tooor! Slowenien - SCHWEDEN 0:2. Außerdem jubeln die Schweden. Für die Blau-Gelben macht Kulusevski wohl alles klar. Macht er ganz alleine, obwohl Quaison zur Not auch noch da war. Kulusevski bekommt an der Mittellinie den Ball in den Lauf von Svanberg, startet durch, nimmt im Strafraum seinen Gegenspieler noch raus und trifft aus spitzem Winkel unter die Latte.
84.
Israel - Island
Tooor! ISRAEL - Island 2:2. Indes ist in Haifa der Ausgleich gefallen. Relativ schlicht, die Israelis tragen ihren Angriff ziemlich ungestört über die linke Seite vor, Leidner kann ungestört flanken und die Hereingabe passt perfekt auf den zentral postierten Weissman.
87.
Spanien - Portugal
Und das hätte eigentlich die erneute Führung für Spanien sein müssen. Eine Flanke von der rechten Seite will Diogo Costa klären, patscht sie aber genau auf den Kopf vom nachgerückten Alba. Und der hat dann das offene Tor vor sich, weil Diogo Costa noch am Boden liegt. Allerdings setzt Alba den wuchtigen Kopfball am Ende sogar deutlich neben den Kasten!
82.
Spanien - Portugal
Tooor! Spanien - PORTUGAL 1:1. Der Ausgleich hatte sich in den letzten Minuten angekündigt, weil bei den Spaniern offensiv nur noch wenig lief. Die Portugiesen immer mehr Ballbesitz hatten, und jetzt auch mal endlich hinter die Abwehrkette kommen. Joao Cancelo kann auf der rechten Seite duchbrechen, den Ball scharf querlegen und im Zentrum kommt Horta frei zum Abschluss vor Unai Simon.
70.
Serbien - Norwegen
Ballbesitz der Serben nach der Pause 66 Prozent, dazu kommen 7:1 Abschlüsse seit dem Seitenwechsel, die zweite Hälfte verläuft mit anderen Worten bisher ausgesprochen einseitig.
Langsam nähern wir uns der Schlussphase, Portugal ist immer noch im Spiel, weil es die Spanier nicht schaffen nachzulegen. Die Serben drücken auf den Ausgleich, ebenso wie Israel, und von den Slowenen nehmen wir das auch an. Bemerkenswert, im Augenblick stünde nirgends eine Punkteteilung an. Aber wenn Sie mich fragen, die Norweger sind langsam fällig.
61.
Serbien - Norwegen
Als Tadic gegen Sörloth im Strafraum zu Fall kommt, wollen die Serben einen Strafstoß. Sicher, ein Kontakt war da, aber nach Foul sah das nicht aus. Für die Proteste gibts Gelb für Mitrovic.
59.
Spanien - Portugal
Muss er machen. Andre Silva behauptet sich stark am spanischen Strafraum und legt den Ball dann mit der Fußspitze genau in den Lauf von Leao, der mit einem Haken Azplicueta ins Leere rutschen lässt und dann aus sieben Metern frei zum Schuss kommt. Simon kommt aber entschlossen heraus und lenkt die Kugel mit einer starken Fußabwehr um den Pfosten.
58.
Tschechien - Schweiz
Tooor! TSCHECHIEN - Schweiz 2:1. Außerdem gehen die Tschechen erneut in Führung. Krummes Ding. Nach einer Flanke von links, die Sow ganz übel abfälscht, trudelt das Leder vor das Tor. Dort versuchen jeweils ein Schweizer und ein Tscheche dranzukommen, schaffen das aber nicht. So geht das Leder direkt in Richtung linkes Eck und dort tatsächlich ins Netz. Bei diesem krummen Ding konnte Keeper Sommer nichts machen, er wurde durch den Zweikampf vor sich auch noch entscheidend irritiert. Die Flanke hatte Jankto geschlagen, der Treffer wird jedoch als Eigentor gewertet.
53.
Israel - Island
Tooor! Israel - ISLAND 1:2. Könnte der Abend der Skandinavier werden, wenn wir Skandinavien etwas großzügiger auslegen. Denn Island hat das Spiel in Haifa gedreht. Olafsson mit einem Traumpass von der Mittellinie, flach, durch zwei Defensivreihen, auf rechts zu Sigurdsson, der das Tor aus spitzem Winkel anläuft und ins lange Eck trifft. Auch bei diesem Gegentreffer macht Marciano keine ganz glückliche Figur.
54.
Tschechien - Schweiz
Und bleiben wir einfach in Prag, wo es auch die nächste große Möglichkeit gibt, diesmal für die Gastgeber. Ein Schuss wie ein Strich von Coufal aus 25 Metern. Sommer kann da nur hinterherblicken und sich freuen, dass der Pfosten standhält.
47.
Tschechien - Schweiz
Die Partie in Tschechien startet gleich mal mit einer ziemlich guten Möglichkeit für die Gäste. Nur kann am Ende Vargas aus spitzem Winkel dann nicht mehr richtig viel Druck hinter den Abschluss bekommen. So kann Vaclik noch rechtzeitig abtauchen.
46.
Anpfiff!
Läuft wieder.
Überblick
Im Spitzenspiel der Gruppe A2 führt Spanien gegen Portugal, im Parallelspiel zwischen Tschechien und der Schweiz siehts im Augenblick nach einer Punkteteilung aus. Noch geht es bei allen Partien eng zu, entschieden ist zum jetzigen Zeitpunkt noch gar nichts, was eine gewisse Spannung für die zweite Halbzeit verspricht.
45+x.
Halbzeit
Mittlerweile befinden sich sämtliche Partien in der Pause.
42.
Israel - Island
Tooor! Israel - ISLAND 1:1. Auch den Isländern gelingt es, noch kurz vor der Pause den Ausgleich reinzuquetschen. Eine Flanke von Thorsteinsson von der linken Strafraumseite lässt Israels Torsteher Marciano durch die Hände gleiten, hinter ihm steht Helgason, der nur noch abstauben muss. Klarer Torwartfehler.
44.
Tschechien - Schweiz
Tooor! Tschechien - SCHWEIZ 1:1. Kurz vor dem Pausenpfiff schießen die Eidgenossen sich zurück in die Partie. Die Gastgeber können im Strafraum den Ball nicht klären, so fällt er Okafor vor die Füße. Er setzt sich dann noch am Fünfmeterraum im Dribbling durch und knallt den Ball hoch links ins Eck zum 1:1-Ausgleich für die Schweizer.
39.
Nordirland - Griechenland
Tooor! Nordirland - GRIECHENLAND 0:1. Außerdem hätten wir da noch den Führungstreffer der Griechen in Belfast. Nach viel Gewühl im Mittelfeld können die Gäste plötzlich durchbrechen. Limnios treibt den Ball durchs rechte Mittelfeld und legt am Strafraum quer zu Bakasetas, der aus 16 Metern mit einem platzierten Flachschuss erfolgreich ist.
39.
Slowenien - Schweden
Tooor! Slowenien - SCHWEDEN 0:1. Die Verantwortung übernimmt Forsberg. Oblak springt nach links, Forsberg schießt nach rechts. Da ist dann nicht viel zu machen.
36.
Slowenien - Schweden
Elfmeter für Schweden! Mit einem einfachen Doppelpass arbeiten sich die Schweden in den Strafraum, wo Claesson dann klar von Bijol gefällt wird.
25.
Israel - Island
Tooor! ISRAEL - Island 1:0. Außerdem ist gerade der erste Treffer in Haifa gefallen. Mit schnellem Passspiel kombinieren sich die Israelis über die linke Seite durch. Abada läuft aus spitzem Winkel das Tor an und hebelt den Ball dann aus wirklich nicht günstiger Position wunderschön ins lange Eck. Was für ein Gefühl im rechten Fuß! Aktuell spielt der Angreifer beim schottischen Meister.
27.
Serbien - Norwegen
Tooor! Serbien - NORWEGEN 0:1. Außerdem in diesem Theater: Haaland mit dem 16. Treffer im 18. Länderspiel. Pedersen bedient den Ex-Dortmunder von der Grundlinie, der muss den Ball nur noch ins Tor laufen. Die Szene wird allerdings noch auf Abseits untersucht.
25.
Spanien - Portugal
Tooor! SPANIEN - Portugal 1:0. Nun auch der erste Treffer in Sevilla, und das war ein wunderschöner Konter der Spanier, an dessen Ende Sarabia im Strafraum nur noch für den völlig freien Morata querlegen musste. Der musste nur noch einschieben. Spielt Sarabia den Ball 1/1000 Sekunde später, wäre es Abseits gewesen.
18.
Serbien - Norwegen
Auch die Norweger mit einer ersten Großchance, als Berge einen langen Ball in die Spitze mit dem Hinterkopf für Haaland auflegt, der von halbrechts aufs Tor zuläuft, aber dann auch den Ball über den Kasten jagt. Solche Dinger hat er auch schon gemacht.
17.
Spanien - Portugal
Sehr gute Chance für die Portugiesen vorzulegen. Guerreiro tankt sich über links in den Strafraum und steckt zu Leao durch, der freie Sicht aus 12 Metern auf das Tor hat. Also auch den freien Schuss. Er gerät einen Tick zu weit in Rückenlage und haut den Ball drüber.
12.
Tschechien - Schweiz
Tooor! TSCHECHIEN - Schweiz 1:0. Holla, das hat sich mal schnell gerächt. Die Tschechen mit einem weiiiiiiten Einwurf von der rechten Außenbahn. Der Ball springt einmal im Strafraum auf und die Verteidiger können sich nicht einigen, wer da jetzt überhaupt dran soll. So springt der Ball in hohem Bogen Richtung langer Pfosten, wo Kuchta noch den Fuß dranbringt. In 20 Jahren kann man da vielleicht drüber lachen. Der Einwurf kam von Coufal, der aber offensichtlich keinen Assist angerechnet bekommt. Ganz schön ungerecht. Da dürfte man dann auch Eckstöße nicht mehr werten.
10.
Tschechien - Schweiz
Dann hätten wir da noch eine Großchance für die Eidgenossen, Embolo wird in die Tiefe geschickt und hat nur noch Vaclik vor sich. Muss er machen. Wenn sich das mal nicht rächt.
3.
Serbien - Norwegen
Eine sehr frühe Verwarnung gibts aus Serbien zu vermelden. Aursnes, vor wenigen Tagen noch für Feyenoord im in der Europa Conference League im Finale aktiv, kassiert die Karte wegen eines Handspiels.
4.
Tschechien - Schweiz
Die Schweizer müssen sich zunächst noch sortieren, haben zu Beginn ein paar Probleme mit dem hohen Pressing der Tschechen. So schenken die Eidgenossen früh eine Ecke weg, die allerdings dann wenig einbringt.
3.
Spanien - Portugal
Schon früh ist zu sehen, dass die Teams das Spiel nicht auf die leichte Schultern nehmen. Da ist gleich ordentlich Tempo drin. Und jetzt raten Sie mal, wer zunächst mehr Ballbesitz hat.
1.
Anpfiff!
Die späten Spiele haben begonnen.
A2
Und als Highlight gibt es dazu noch die ersten Partien auf A-Ebene. Das iberische Bruderduell und die Begegnung im Sinobo Stadium in Prag zwischen Tschechien und der Schweiz.
B2
Dazu gibts die erste Partie aus Gruppe B2 zwischen Israel und Island, Sie erinnern sich, das ist die Dreiergruppe auf B-Ebene, weil die russische Nationalmannschaft vom Wettbewerb ausgeschlossen ist. Die Partie findet im Sammy Ofer Stadion in Haifa statt.
C2
In Gruppe C2 wird der Spieltag abgerundet. Der Kosovo gewann am frühen Abend bereits 2:0 auf Zypern. Komplettiert wird Spieltag eins mit der Partie im Windsor Park, gemeint ist damit nicht der Schlusspark von Buckingham Palace, zwischen Nordir- und Griechenland.
B4
Zunächst einmal ein kompletter Spieltag in Gruppe B4, Reisetag für die Skandinavier, die Schweden treten im Stadion Stozice zu Ljubljana gegen Slowenien, die Norweger im Rajko Mitic Stadium zu Belgrad gegen Serbien an.
Dann schauen wir mal, was uns jetzt erwartet.
Pause vorbei.
Jetzt machen wir einen Augenblick Pause, bevor wir uns mit den späten Spielen zurückmelden, bis gleich.
Damit können wir nach dem ersten Slot und einem kompletten Spieltag in Gruppe C4 festhalten, dass Georgien zunächst die Tabellenführung vor Bulgarien und Nordmazedonien übernimmt. Schlusslicht ist Gibraltar. Bei den anderen Gruppen müssen wir zunächst noch auf die weiteren Ergebnisse warten.
90+5.
Bulgarien - Nordmazedonien
Eine Ecke später ist Schluss, es bleibt bei der Punkteteilung.
90+4.
Bulgarien - Nordmazedonien
Elfmeter in der vierten Minute der Nachspielzeit für die Bulgaren! Ein mögliches Handspiel wird natürlich noch vom VAR gecheckt. Pignard geht zum Spielfeldrand, schaut sich die Bilder selber noch einmal an und nimmt den Strafstoß dann doch zurück. Angelegter Arm. Erst diskutieren die Gäste intensiv, jetzt sinds die Gastgeber.
90.
Bulgarien - Nordmazedonien
In Rasgrad hat gerade erst die Nachspielzeit begonnen. Vier Minuten sollen es werden.
90+4.
Georgien - Gibraltar
Unmittelbar nach dem ersten Torschuss von Gibraltar ist auch die Partie in Georgien beendet.
90+4.
Zypern - Kosovo
Der Kosovo gewinnt 2:0 auf Zypern.
90+4.
Estland - San Marino
Feierabend in Tallinn. Estland schägt San Marino 2:0.
88.
Georgien - Gibraltar
Tooor! GEORGIEN - Gibraltar 4:0. Und Sekunden später legen die Gastgeber sogar noch einen drauf. Ähnliche Situation wie eben, wieder gehts für Lobzhanidze steil in den Strafraum, wieder legt er den Ball zurück, nur ist am Elfmeterpunkt diesmal Vako der glückliche Abnehmer.
87.
Georgien - Gibraltar
Tooor! GEORGIEN - Gibraltar 3:0. Die Georgier machen gegen ein überfordertes Gibraltar den Sack zu. Lobzhanidze wird steil in den Strafraum geschickt, könnte selber schon abschließen, legt aber mit viel Übersicht zurück an den Elfmeterpunkt, von wo Mikautadze dann nur noch einschieben muss.
82.
Final minutes
Auf gehts in die Schlussphase. Von wirklicher Spannung können wir eigentlich nur noch bei der Partie in Rasgrad sprechen. Obwohl man zugeben muss, dass San Marino gerade stark daran arbeitet, zumindest noch zum Anschlusstreffer zu kommen.
78.
Zypern - Kosovo
Tooor! Zypern - KOSOVO 0:2. Es riecht jetzt stark danach, als sei auf Zypern die Vorentscheidung gefallen. Nach gewonnenem Ball im Mittelfeld schalten die Gäste schnell um. Ein langer Ball auf Zhegrova, und der marschiert. An der Strafraumgrenze spielt er den Gegenspieler schwindlig, bis der hinfällt. Und dann schlenzt er den Ball aus halbrechter Position von der Strafraumgrenze unten links ins Eck. Der in Herford geborene Angreifer spielt übrigens auch in der Ligue 1, ist für Lille aktiv.
72.
Estland - San Marino
Da sieht das für San Marino doch ganz anders aus. Zwei Abschlüsse und 27 Prozent Ballbesitz. Sogar schon eine Ecke, dazu zehn Fouls!
70.
Georgien - Gibraltar
Die Zahlen für Gibraltar, sie werden nicht besser. 22:0 Abschlüsse. 72 Prozent Ballbesitz für die Gastgeber. Die Gäste noch ohne Ecke, ohne Fouls, ohne Abseits und auch erst mit einer Ballberührung im gegnerischen Strafraum.
65.
Zypern - Kosovo
In dieser Gruppe (C2) spielen übrigens noch Griechenland und Nordirland, das Duell dieser beiden Teams haben wir noch später im Programm.
65.
Zypern - Kosovo
Tooor! Zypern - KOSOVO 0:1. Klare optische Vorteile in der zweiten Hälfte für den Kosovo, das war, Sie erinnern sich, vor der Pause noch anders. Und jetzt gehen die Kosovaren auch in Führung. Die Gäste laufen über die rechte Seite den Strafraum an, über zwei Stationen landet der Ball bei Valon Berisha, ein Mann mit Düsseldorfer Vergangenheit, akutell spielt er bei Reims, der den Ball von der Strafraumgrenze neben den linken Pfosten schlenzt.
Tellerrand II
Übrigens, hier eine Erklärung für den Kantersieg der Brasilianer, siehe weiter unten. Südkorea war wahrscheinlich geschwächt, weil heute auch die U23 beim Asien U23 Cup gegen Malaysia 4:1 gewonnen hat. Da müssen dann alle Stars bei der U23 gespielt haben.
55.
Georgien - Gibraltar
Im Parallelspiel dieser Gruppe liegt Georgien immer noch 2:0 vorne. Sieht langsam stark so aus, als gingen die Georgier aus dem ersten Spieltag als Tabellenführer hervor.
50.
Bulgarien - Nordmazedonien
Tooor! Bulgarien - NORDMAZEDONIEN 1:1. Die Partie in Rasgrad wird jetzt spannend, weil die Nordmazedonier soeben ausgeglichen haben. Allerdings war beim Ausgleich eine gehörige Portion Glück im Spiel, weil ein Querschläger Milan Ristovski am Torraum vor die Füße fiel. Der nominell einzige Angreifer der Gäste muss danach nur noch abstauben.
53.
Estland - San Marino
Das wäre fast das 3:0 für Estland gewesen, der Eintrag hätte dann mit "Doppelpack für Kirss" angefangen. Allerdings rutscht der um Millimeter an einer Hereingabe von der Grundlinie vorbei.
Woanders
Blick über den Tellerrand, ich hätte ein paar Ergebnisse von Freundschaftsspielen für Sie: Japan schlägt Paraguay 4:1, die USA setzt sich 3:0 gegen Marokko durch, Brasilien schlägt Südkorea 5:1. Das Ergebnis Kambodscha vs. Osttimor liegt leider noch nicht vor.
46.
Georgien - Gibraltar
Die Wechsel der Männer vom Affenfelsen fallen in dieselbe Kategorie. Coombes und Torrilla spielen jetzt für Styche und Ronan. Coach Julio Cesar Ribas hat sich dabei mit Sicherheit was gedacht.
46.
Estland - San Marino
Wird Sie wahrscheinlich brennend interessieren, dass die Esten zur Pause gewechselt haben. Martin Miller ist nämlich jetzt für Vladislav Kreida in der Partie. Ob das was Taktisches ist, bin ich echt überfragt.
46.
Anpfiff!
Geht weiter.
Überblick
Eine Hälfte gespielt, und es sieht für die Außenseiter eher schlecht aus. Gibraltar und San Marino liegen schon deutlich hinten, da trifft man sich nächste Saison möglicherweise in den D-Ligen wieder. Etwas enger geht es in Bulgarien zu, wo die Gastgeber noch eine knappe Führung halten. Torlos ist noch die Partie auf Zypern.
45+x.
Pause
Alle Spiele verabschieden sich in die Pause.
45.
Zypern - Kosovo
Mit einer Großchance für die Gäste endet die erste Hälfte. Zhegrovas Distanzschuss wird von einem Abwehrspieler noch ganz gefährlich abgefälscht und hätte wohl unten rechts eingeschlagen, wenn Zyperns Michael nicht noch abgetaucht wäre und die Fingerspitzen an das Spielgerät gebracht hätte. Richtig verdient wäre die Führung für den Kosovo allerdings auch nicht gewesen. Rein optisch ging die erste Hälfte nämlich an die Gastgeber.
35.
Akkumulierte Torschüsse von Gibraltar und San Marino
0.
33.
Georgien - Gibraltar
Tooor! GEORGIEN - Gibraltar 2:0. Auch die Georgier bauen ihre Führung aus. In diesem Fall nach einem Halbfeldfreistoß von der linken Seite durch Kvaratskhelia, dessen Hereingabe Kashia im Torraum volley nehmen kann, Kashia ist zweifacher Fußballer des Jahres Georgiens (2012 und 2013)! Länderspiele zwischen diesen beiden Verbänden gab es übrigens bisher noch nie. Wir sind Zeugen einer Premiere.
32.
Estland - San Marino
Tooor! ESTLAND - San Marino 2:0. Erneut treffen die Esten nach einem Halbfeldfreistoß, diesmal allerdings erst im zweiten Halbfeld, weil der Freistoß zunächst verpufft, die Gastgeber aber in Ballbesitz bleiben. Sinyavskiy bringt den Ball von der linken Seite erneut in die Gefahrenzone und im Zentrum springt Tamm am höchsten.
30.
Zypern - Kosovo
Dann schauen wir mal nach Zypern, wo immer noch kein Treffer gefallen ist. Die Spielanteile sind nach einer knappen halben Stunde fast ausgeglichen, die Zyprer haben aber bei den Abschlüssen (4:1) klar die Nase vorne. Doch weder die Gastgeber noch die Gäste schafften es bisher, den gegnerischen Torsteher zum Eingreifen zu zwingen.
25.
Estland - San Marino
Tooor! ESTLAND - San Marino 1:0. Und für San Marino werden die Chancen auch früh übersichtlich. Aber um Aufstieg geht es hier ohnehin nicht für die Gäste. Halbfeldfreistoß der Gastgeber, der Ball kommt von rechts Richtung langer Pfosten, wo Käit den Ball per Kopf im Spiel hält. zurücklegt und Kirss muss dann nur noch flach draufhalten aus dem Strafraumzentrum. Ausbildung in England, wo er im Juniorenteam von Fulham spielte, mittlerweile verdient er seine Brötchen in Slowenien.
17.
Georgien - Gibraltar
Betrachten wir die Zahlen der ersten 20 Minuten, kann sich Gibraltar wohl einen erneuten Aufstieg abschminken. 70 Prozent Ballbesitz für die Gastgeber, 4:0 Abschlüsse ..
15.
Halten wir fest: Bisher haben nur die Teams getroffen, die im Alphabet besser als ihre Gegner dastehen. Da zeigt sich eine klare Tendenz. Fragt sich nur, ob in Larnaka heute Cyprus oder Zypern spielt.
13.
Bulgarien - Nordmazedonien
Tooor! BULGARIEN - Nordmazedonien 1:0. Außerdem gibts den Führungstreffer der Bulgaren zu vermelden. Gegen Nordmazedonien, immerhin das Team, das Italien die WM-Teilnahme verwehrte. Nach einem Doppelpass mit Nedelev taucht Despodov völlig frei vor dem nordmazedonischen Tor auf und trifft ebenfalls per Lupfer. Ist Lupfer-Tag heute. Der Torschütze lief 2019 eine Zeitlang für Sturm Graz auf.
13.
Georgien - Gibraltar
Tooor! GEORGIEN - Gibraltar 1:0. Ah, da ist auch schon der erste Treffer des Abends. Tsitaishvili spielt auf links einen Pass in die Tiefe auf Kvaratskhelia, der im Strafraum gefühlvoll den herauseilenden Coleing überlupft.
11.
Estland - San Marino
Ziemlich einseitig verläuft bislang die Partie in Tallinn. Die Esten sind jetzt nicht unbedingt das erste Team, das einem beim Begriff "Ballbesitzfußball" einfällt, aber gegen San Marino reicht es bisher doch zu fast 80 Prozent Spielanteilen.
8.
Zypern - Kosovo
Aus Lanarka nun die erste ernsthafte Chance für die Gastgeber. Wir registrieren einen Distanzschuss von Sotiriou, der maximal einen Meter zu hoch ausfällt. Es ist der erste Abschluss überhaupt in dieser Partie.
5.
Zypern - Kosovo
Die Teams, die sich auf Zypern gegenüberstehen, sind dagegen alte Hasen auf C-Ebene.
5.
Georgien - Gibraltar
Aber wir haben es heute Abend nicht nur mit Absteigern zu tun, denn mit Gibraltar spielt auch eine Auswahl, die bisher eher tiefer unterwegs war.
5.
Bulgarien - Nordmazedonien
Und Ähnliches kann man wohl bei der Partie in Bulgarien sagen, auch hier ist es ein Absteiger, der den Gastgeber gibt.
3.
Estland - San Marino
Da gönnen wir uns mal einen ersten Rundumblick. Die Esten sind neu auf Stufe D, stiegen letzten Saison ab, dürften hier aber durchaus als leichte Favoriten gesehen werden.
1.
Anpfiff!
Und los gehts!
Wetter
Und sonst die äußeren Bedingungen? In Georgien und Estland werfen die Spieler keine Schatten, sind also entweder Vampire oder es liegt tatsächlich am Wetter.
Stadien
Und wo wir schon dabei sind: Die Partie in Estland wird in der A. Le Coq Arena in Tallinn ausgespielt. Das Spiel auf Zypern findet in Larnaka statt in der AEK Arena. Boris Paichadze Dinamo Arena liegt in Tbilissi (Tiflis). Wissen, das bei Quizen, Quizes?? gut kommt.
Ausblick II
Schon mal zur mentalen Einstimmung, je später der Abend, desto hochwertiger die Spiele. Übrigens: Top-Wetter in Bulgarien heute. Sagen Sie, Bulgarien ist groß. Richtig. Gespielt wird in der Huvepharma Arena in Rasgrad. Da ist Ludogorets zu Hause. Falls Sie gelegentlich die CL verfolgen sollten.
Kritik
Vorweg eine Anmerkung zum Namen "San Marino", das ist gar nicht glücklich gewählt, ich bin immer geneigt, San Mario zu schreiben. Hängt wahrscheinlich mit dem Aufsichtspersonal zusammen (ist ein Internal).
Highlights
Und als späteres Highlight stehen dann noch zwei Partien aus der Gruppe A2 mit dem Top-Duell auf der iberischen Halbinsel und der Partie Tschechien vs Schweiz an.
Ausblick
Aber kommen wir zum Sportlichen und schauen auf das Programm für heute Abend. Uns erwarten komplette Spieltage in den Gruppen C2 (Nordirland, Griechenland, Zypern und Kosovo), C4 (Bulgarien, Nordmazedonien, Georgien und Gibraltar), B4 (Serbien, Norwegen, Slowenien und Schweden), B2 soweit möglich (Israel, Island und Albanien; Russland ist ja bereits raus), dazu gibts ein Spiel auf der untersten Ebene (D2 - Estland vs. San Marino).
Aber ..
In wieweit es allerdings sinnvoll ist, in Pandemie-Zeiten, mit einer Weltmeisterschaft am Horizont lauernd, den Spielplan immer voller zu packen, ist wiederum eine ganz andere Frage. Ruhephase für die besten Spieler werden im seltener und kürzer. Das Wohl der Spieler steht bei diesem Turnier sicherlich nicht im Zentrum.
Sportlicher Wert
Sportlich hat die Nations League zweifelsohne einen höheren Wert als beispielsweise eine EM- oder WM-Qualifikation. Lassen sich in Qualifikationsspiele die Ergebnisse fast zu 90 Prozent voraussagen, alles andere ist schlagzeilenwürdig, handelt es sich bei Nations-League-Partien in der Regel um Spiele auf Augenhöhe. Spannend und wirklich interessant.
Russland
Eine weitere Besonderheit gibts in Gruppe B2, der Russland angehörig ist. Die russische Mannschaft wurde von der UEFA vor dem Hintergrund des Ukraine-Krieges ausgeschlossen und steht bereits als Absteiger fest.
EM durch die Hintertür
Für die Gruppensieger, die sich nach Abschluss der Nations League noch nicht über die normale EM-Qualifikation für die nächste Europameisterschaft qualifiziert haben, besteht zusätzlich die Möglichkeit, es über den Hoffnungslauf doch noch zu einem großen Turnier zu schaffen. Auf welchem Weg genau das geschehen soll, steht aber noch nicht endgültig fest. Da arbeitet die UEFA noch dran. Bis zur EM ist das sicherlich geklärt.
Gruppe C
Und auf Ebene C gibts die Besonderheit, dass die vier Gruppenletzten zwei Absteiger in Hin- und Rückspiel ausspielen, weil Ebene D ja nur aus zwei Gruppen besteht.
Worum gehts?
Grundsätzlich ist das Prozedere ja bekannt. Gespielt wird in vier Leistungsklassen, genannt A, B, C und D. In den unteren Klassen gehts um Auf- und Abstieg. In der Kategorie A um den Titel, der im Final-Four-Turnier ausgespielt wird und natürlich auch wieder um den Abstieg.
Aller guten Dinge
Gestern startete die dritte Auflage des Nations-League-Turniers offiziell mit der Partie Polen vs. Wales. Die Begegnung wurde wegen der WM-Quali einen Tag vorgezogen, da die Waliser ja noch am Sonntag ranmüssen, aber gefühlt geht es heute erst richtig los, wenn fast die Hälfte der Teams erstmals antreten.
Begrüßung
Herzlich willkommen zur Konferenz der UEFA Nations League.