Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2022
Termine 2022
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2022
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
WM 2021
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker EM-Qualifikation Konferenz, 09.09.2023

0   :   1
KAZ
vs
FIN
2   :   2
LTA
vs
MNE
2   :   0
FRA
vs
IRL
3   :   0
NED
vs
GRE
2   :   0
POL
vs
FRE
1   :   1
CZE
vs
ALB
1   :   2
SRB
vs
HUN
4   :   0
DEN
vs
SMR
4   :   2
SLO
vs
NIR
1   :   7
GEO
vs
ESP
0   :   3
CYP
vs
SCO
5   :   0
CRO
vs
LAT
1   :   1
TUR
vs
ARM
0   :   1
SVK
vs
POR
2   :   1
BIH
vs
LIE
3   :   1
LUX
vs
ISL
0   :   1
AZE
vs
BEL
1   :   1
UKR
vs
ENG
0   :   5
EST
vs
SWE
0   :   0
AND
vs
BLR
1   :   1
MKD
vs
ITA
1   :   1
ROU
vs
ISR
2   :   2
KVX
vs
SUI
09.09. Ende
Aserbaidschan
Belgien
09.09. Ende
Ukraine
England
09.09. Ende
Estland
Schweden
09.09. Ende
Andorra
Belarus
09.09. Ende
Nordmazedonien
Italien
09.09. Ende
Rumänien
Israel
09.09. Ende
Kosovo
Schweiz
Live
Tabelle
Verabschiedung
Das war es also von dieser Konferenz! Morgen beginnt dann der 6. Spieltag, mit der Konferenz sind wir dann ab 20:45 Uhr wieder dabei. Bis dahin wünsche ich Ihnen eine gute Nacht und einen schönen Sonntag!
Die Tabellen in Gruppe C und I
Da alle Partien in diesen beiden Gruppen unentschieden endeten, ändert sich nichts bei den Tabellen. In Gruppe C ist England weiter vorne mit sechs Punkten Vorsprung auf die Ukraine (die aber ein Spiel weniger hat). Weitere drei Punkte dahinter liegen Italien und Nordmazedonien, die Squadra Azzurra hat aber im Vergleich zur Ukraine noch eine Partie in der Hinterhand. In Gruppe I führt die Schweiz mit zwei Punkten vor Rumänien, das wiederum einen Zähler Vorsprung auf Israel hat. Es bleibt spannend.
Fazit
Dreimal Remis am Abend, zudem zweimal in den frühen Abendspielen. Italien hatte beim Spalletti-Debüt nach der Führung eigentlich viel im Griff, doch Nordmazedonien gab nicht auf und wurde immer stärker. Letztlich belohnte sich das Team mit einem tollen Freistoßtreffer. Belohnen ist auch das richtige Stichwort für den Kosovo, der gegen die Schweiz ebenfalls lange wie der Verlierer aussah. Weil die Eidgenossen aber nicht konsequent genug auf mehr Tore gingen, blieben die Gastgeber im Spiel und glichen in letzter Sekunde aus. Israel lag in Rumänien ebenfalls zurück und hätte sich sogar den Sieg verdient gehabt, musste aber letztlich mit dem Remis leben.
90+7.
Nordmazedonien - Italien
Schluss! Auch in Nordmazedonien endet die Partie unentschieden.
90+5.
Kosovo - Schweiz
Direkt danach ist Schluss! Die Schweiz gibt den Sieg also doch noch aus der Hand.
90+4.
Kosovo - Schweiz
Tooor! KOSOVO - Schweiz 2:2. In der letzten Sekunde erzielt der Kosovo doch noch den überraschenden Ausgleich! Rrahmani will seinen Fehler wiedergutmachen und geht rechts in die Box. Nach einem Haken spielt er den Ball ins Zentrum, wo Korenica per Hacke verlängert. Die Kugel landet einmal mehr bei Muriqi, der aus zehn Metern ins rechte Eck trifft.
90+4.
Rumänien - Israel
Der erste Abpfiff ertönt! Israel wird sich über dieses 1:1 sicherlich mehr ärgern als die Rumänen.
90.
Nordmazedonien - Italien
In Nordmazedonien gibt es sogar sechs Minuten als Nachschlag!
90+1.
Kosovo - Schweiz
Dasselbe gilt auch für die Nachspielzeit hier im Kosovo, die Schweiz hat nun aber alles im Griff.
90.
Rumänien - Israel
In Rumänien gibt es vier Minuten Nachspielzeit. Holt sich hier eine Mannschaft noch den Dreier?
88.
Kosovo - Schweiz
Die Führung hat der Schweiz mehr Sicherheit gegeben, die Gäste sind nun sogar dem dritten Tor näher als Kosovo dem Ausgleich. Itten kommt im Strafraum zum Abschluss, der Ball wird aber noch zur Ecke abgefälscht.
86.
Nordmazedonien - Italien
Plötzlich hat Italien wieder Gefallen am Offensivfußball gefunden. Der eingewechselte Gnonto macht ordentlich Alarm, allerdings ohne Ertrag. Nur die Joker wirken bei den Gästen noch frisch.
84.
Rumänien - Israel
Wir haben also dreimal Spannung in dieser Konferenz, hier in Rumänien ist Israel dem Führungstreffer näher. Die Hausherren wollen hier wohl nur das Remis nach Hause bringen, um Platz 2 nicht zu verlieren.
81.
Nordmazedonien - Italien
Tooor! NORDMAZEDONIEN - Italien 1:1. Und dieser Freistoß sitzt! Bardhi knallt die Kugel aus 17 Metern halblinker Position wuchtig in die Torwartecke, Donnarumma hat hier dennoch keine Abwehrchance. Das war ein perfekter Freistoß und ist der völlig verdiente Ausgleich.
80.
Nordmazedonien - Italien
Währenddessen zittert sich Italien aktuell durch. Die Hausherren werden von Minute zu Minute druckvoller, nun gibt es einen Freistoß in halblinker Position kurz vor dem Sechzehner . . .
79.
Kosovo - Schweiz
Tooor! Kosovo - SCHWEIZ 1:2. Die Eidgenossen gehen erneut in Führung! Shaqiri chippt den Ball perfekt in den Lauf von Rodriguez links in die Box. Der Linksverteidiger legt die Kugel zu Freuler zurück, der aus 16 Metern flach abzieht. Rrahmani geht am Fünfer völlig unnötig vor Muric zum Ball und fälscht ihn noch entscheidend in den linken Knick ab. Sein Torhüter hätte die Kugel gehabt, bitter!
76.
Rumänien - Israel
Israel dreht beinahe das Spiel! Gloukh ist bei einem Konter frei durch, schlägt im Strafraum nochmal einen Haken und knallt die Kugel dann aus zehn Metern an den linken Pfosten. Glück für Rumänien!
74.
Kosovo - Schweiz
Da ist die bislang beste Chance für die Schweiz: Schär kommt nach einer Ecke von rechts am kurzen Pfosten zum Kopfball und setzt den Ball nur Zentimeter am linken Pfosten vorbei.
73.
Rumänien - Israel
In Rumänien hat das Tor der Gäste eher für Leerlauf gesorgt. Israel hat mal wieder mehr vom Spiel, nur selten werden die Gäste aber gefährlich. Rumänien fokussiert sich erstmal auf die Defensive.
70.
Kosovo - Schweiz
Nicht so stark reagiert die Schweiz auf den Gegentreffer. Die Gäste wirken beeindruckt von der Atmosphäre hier im Kosovo, die Hausherren wirken auf der anderen Seite wie beflügelt.
67.
Nordmazedonien - Italien
Hatte Italien im ersten Durchgang noch 80 Prozent Ballbesitz, so sind es nun nur noch 63 Prozent. Nordmazedonien hat das Gegentor gut weggesteckt, Elmas probiert es mal wieder aus der Distanz und verfehlt das rechte Eck nur knapp.
65.
Kosovo - Schweiz
Tooor! KOSOVO - Schweiz 1:1. Die Schweiz wird für ihre passive Offensive bestraft! Rashica entwischt Rodriguez bei einem langen Pass auf der rechten Seite und hebt die Kugel sofort in den Strafraum. Dort ist Muriqi völlig frei und köpft die Kugel per Aufsetzer an Sommer vorbei ins Netz. Das ist nicht unverdient!
63.
Rumänien - Israel
Joa, das war doch mal was: Alibec feuert einen Freistoß aus rund 28 Metern direkt aufs Tor und bringt damit Glazer in Probleme, doch der Keeper reißt die Arme rechtzeitig nach oben und blockt den zentralen Versuch ab.
60.
Kosovo - Schweiz
Es bleibt eine zähe Angelegenheit bei den Schweizern. Die Eidgenossen haben weiterhin rund 70 Prozent Ballbesitz, ins letzte Drittel geht es aber nicht. Es lohnt sich aktuell nicht, auf dieses Spiel zu schauen. Vielleicht ist das in Rumänien anders?
57.
Nordmazedonien - Italien
Elmas taucht nach einem schnell ausgeführten Freistoß links in der Box auf, wird aber noch im letzten Moment abgeblockt. Die Hausherren wollen antworten.
54.
Kosovo - Schweiz
Innerhalb von nur acht Minuten haben wir also die Torausbeute des ersten Durchgangs wiederholt. Kann die Partie in Kosovo nachziehen? Aktuell nicht, denn noch warten wir dort auf den ersten Abschluss nach dem Seitenwechsel.
53.
Rumänien - Israel
Tooor! Rumänien - ISRAEL 1:1. Apropos Tor, auch Israel trifft nun! Gloukh bekommt die Kugel vor dem Strafraum und wird dann von vier (!) Rumänen nur begleitet. Er geht links in die Box und zieht dann aus 17 Metern ab. Der Schuss landet punktgenau im rechten Eck. Ausgleich!
49.
Nordmazedonien - Italien
Nein, das Tor zählt!
48.
Nordmazedonien - Italien
Das Tor wird noch überprüft. Gab es ein Foul im Vorfeld?
47.
Nordmazedonien - Italien
Tooor! Nordmazedonien - ITALIEN 0:1. Direkt nach dem Seitenwechsel gehen die Favoriten doch in Führung! Zaniolo legt den Ball mit der Brust rechts in der Box für Barella vor, der volley nur die Latte trifft. Immobile steht beim Abpraller goldrichtig und köpft ihn aus sieben Metern ins rechte Eck.
46.
Rumänien - Israel
Der zweite Durchgang läuft!
Halbzeitfazit
Nur zwei Tore in drei Spielen - hier gibt es noch reichlich Nachholbedarf. Die Schweiz führt verdient mit 1:0 im Kosovo, machte bislang aber zu wenig für ein zweites Tor. Die Hausherren geben sich hier noch lange nicht geschlagen. In derselben Gruppe führt auch Rumänien mit 1:0 gegen Israel in einer chancenarmen Partie. Aktuell würde Israel den Anschluss an die Schweiz und Rumänien verlieren. Noch keine Tore gab es in Nordmazedonien, wo Italien zwar die besten Chancen hatte, die Gastgeber aber immer wieder gefährlich konterten. Die Squadra Azzurra muss sich strecken.
45+3.
Nordmazedonien - Italien
Als letzte Partie geht nun auch das Spiel in Nordmazedonien in die Pause!
45.
Kosovo - Schweiz
Dass es in dieser Partie drei Minuten Nachspielzeit geben wird, ist die einzig nennenswerte Nachricht in dieser Phase. Seit dem Volleyversuch von Rodriguez gab es keinen Abschluss mehr.
44.
Nordmazedonien - Italien
Dimitrievski hat noch Schmerzen, beißt aber erstmal auf die Zähne. Ein Torwartwechsel vor der Pause wird es also sicher nicht geben.
42.
Rumänien - Israel
Dor Peretz hat mal 24 Meter vor dem Tor etwas Freiraum und zieht sofort ab. Moldovan muss links abtauchen und wehrt den Ball zur Seite ab.
41.
Nordmazedonien - Italien
Wir müssen kurz in Nordmazedonien bleiben, weil der Torhüter Dimitrievski behandelt werden muss. Der rechte Oberschenkel zwickt, das sieht nicht gut aus.
40.
Nordmazedonien - Italien
Jetzt aber wieder Italien! Immobile wird links in der Box gefunden und legt die Kugel zurück zu Politano. Aus zehn Metern kommt der Offensivmann frei zum Abschluss, schießt aber Alioski an.
38.
Nordmazedonien - Italien
Die Hausherren sind hier inzwischen sogar etwas besser. Elmas zieht mal aus der Distanz ab und prüft Donnarumma. Das Debüt von Spalletti bei Italien gestaltet sich also als schwierig.
37.
Rumänien - Israel
Es bleibt dabei, dass Israel zwar häufiger den Ball hat, die Rumänen aber bessere Ideen in der Offensive haben. Vor wenigen Minuten Stanciu im Strafraum nochmal eine Chance, verzog aber.
35.
Nordmazedonien - Italien
Die kurze Drangphase der Italiener ist schon wieder vorbei, nun wirkt Nordmazedonien griffiger in den Zweikämpfen und erobert die Bälle sogar deutlich früher.
33.
Kosovo - Schweiz
Doch Sie kennen das Spiel: Es fehlt an Torchancen. Rodriguez zieht mal aus der Distanz per Volley ab, schießt aber genau in die Arme von Muric. Das kann er besser.
30.
Kosovo - Schweiz
Auch wenn die Schweiz hier verdient in Führung liegt, der Kosovo hält gut dagegen. Die Hausherren liegen bei den Torschüssen nur knapp mit 4:5 zurück, besonders Stürmer Muriqi beschäftigt die Defensive der Eidgenossen immer wieder.
27.
Rumänien - Israel
Tooor! RUMÄNIEN - Israel 1:0. Nix da, jetzt gehen die Hausherren in Führung! Alibec wird bei einem Konter links in der Box gefunden und legt zu Stanciu zurück. Den Flachschuss des Kapitäns lässt Keeper Glazer nach vorne prallen, Alibec ist zur Stelle und schießt ins linke Eck ein. Zugegeben: ein Treffer aus dem Nichts.
25.
Rumänien - Israel
Im Vergleich zum Spiel der Italiener ist das hier in Rumänien brotlose Kunst. Selbst ohne den Vergleich. Israel hat mehr Ballbesitz, beide Teams kommen nicht vors Tor. Zurück zu den anderen Partien.
22.
Nordmazedonien - Italien
Und nochmal die Squadra Azzurra: Cristante köpft nach einer Ecke gefährlich aufs Tor, Dimitrievski ist aber zur Stelle. Die Chance für Nordmazedonien war wohl der Wachmacher für die Gäste!
21.
Nordmazedonien - Italien
Jetzt ist Italien dran: Barella schickt Tonali auf die Reise. Der Neuzugang von Newcastle ist links in der Box durch und schießt aus elf Metern an den kurzen Pfosten. Dickes Ding!
22.
Kosovo - Schweiz
Die Schweiz hat die Partie seit dem Führungstreffer weitestgehend für sich, 79 Prozent Ballbesitz sprechen für sich. Lediglich der Drang auf das zweite Tor fehlt.
19.
Nordmazedonien - Italien
Nordmazedonien beinahe mit der Führung! Di Lorenzo verliert den Ball an der Mittellinie, dann bricht Alioski durch. Die Flanke kommt perfekt auf den Kopf von Miovski, der per Flugkopfball aus zehn Metern aber nur rechts am Tor vorbeiköpft.
17.
Rumänien - Israel
So etwas haben wir in Rumänien heute noch nicht gesehen. Yehezkel probiert es für die Gäste mal aus der Distanz, Moldovan hat im Tor der Rumänen aber keinerlei Probleme.
15.
Nordmazedonien - Italien
Da ist die erste Chance! Eine Ecke von der linken Seite kommt genau auf den Kopf von Mancini, der den Ball aber nicht richtig trifft und ihn so nur rechts vorbeisetzen kann.
14.
Nordmazedonien - Italien
86 Prozent Ballbesitz sind deutlich, die Gefahr der Italiener geht aber gegen null. Di Marco taucht mal nach einem Doppelpass mit Barella links in der Box, findet mit seinem Querpass aber keinen Abnehmer.
14.
Kosovo - Schweiz
Tooor! Kosovo - SCHWEIZ 0:1. Der Favorit geht in Führung und erzielt das erste Tor der Abendkonferenz! Und das ist stark gespielt: Fernandes bricht auf der rechten Seite durch und flankt halbhoch in den Strafraum. Freuler läuft ein und trifft per Volleyschuss aus elf Metern ins rechte Eck.
12.
Rumänien - Israel
Obwohl Israel bislang mehr Ballbesitz hat (60 Prozent), wirkt Rumänien zielstrebiger in der Offensive. Das heißt aber nicht, dass wir schon gefährliche Abschlüsse gesehen haben.
11.
Kosovo - Schweiz
Die bislang beste Chance hat jetzt aber der Kosovo! Der Ex-Bremer Rashica zieht aus der Distanz ab und prüft Sommer im linken unteren Eck. Der Keeper taucht rechtzeitig ab und klärt zur Seite.
9.
Kosovo - Schweiz
Jetzt mal: Shaqiri taucht rechts in der Box auf und versucht es mit einem Schlenzer. Die Präzision fehlt, Muric packt im Tor der Hausherren zu.
8.
Kosovo - Schweiz
Die Schweiz übernimmt erwartungsgemäß die Kontrolle, mit vielen aktuellen und ehemaligen Bundesligaspielern ist reichlich Qualität in der Mannschaft. Mehr als ein Distanzschuss von Fernandes will aber noch nicht gelingen.
5.
Rumänien - Israel
Es geht auf allen Plätzen noch relativ gemächlich los, in Rumänien können wir uns dabei auf ein ausgeglichenes Spiel einstellen. Torchancen gab es noch nicht.
3.
Nordmazedonien - Italien
Der Ball zappelt bereits im Netz, Barella wird im Strafraum gefunden, bleibt frei vor Dimitrievski cool und schiebt ins rechte Eck ein. Der Mittelfeldmann stand allerdings rund zwei Meter im Abseits, klare Sache.
1.
Kosovo - Schweiz
Der erste Anpfiff erfolgt im Kosovo!
Rumänien - Israel
Kommen wir also zum Duell zwischen Rumänien und Israel. Die Rumänen sind nach vier Spielen (zwei Siege, zwei Unentschieden) noch ungeschlagen und peilen die sechste EM-Teilnahme (zuletzt 2016) an. Israel dagegen war noch nie bei einer EM dabei und verlor in der Quali bislang nur in der Schweiz (0:3). Das Ziel ist klar: Mit einem Auswärtssieg will Israel an Rumänien vorbeiziehen.
Kosovo - Schweiz
Wir springen in die Gruppe I, wo das 0:0 zwischen Andorra und Belarus eher keine Folgen auf die EM-Tickets haben wird. Die Abendspiele dagegen schon. Spitzenreiter Schweiz hat in Kosovo heute die große Chance, einen wichtigen Schritt in Richtung EM zu gehen. Die Eidgenossen haben aktuell zwei Punkte Vorsprung auf Rumänien und drei auf Israel. Die beiden Verfolger nehmen sich heute allerdings im direkten Duell die Punkte weg. Der Kosovo hat fünf Punkte Rückstand auf Rumänien, ein heutiger Sieg ist also wohl die letzte Chance.
Nordmazedonien - Italien
In den anderen Gruppen wird noch gespielt, also schauen wir nun auf die drei Abendspiele. In Gruppe C hat der amtierende Europameister Italien heute zwei Missionen: Mit einem Sieg rückt man wieder bis auf einen Punkt an die Ukraine heran und bleibt so im Rennen um die EM-Tickets (die Ukraine hat ein Spiel mehr). Doch heute geht es auch um eine Revanche. Denn im Halbfinale der Playoffs in der WM-Qualifikation 2022 gab es dieses Duell in Italien. Trotz eines klaren Chancenplus gewann Nordmazedonien spät mit 1:0 und sorgte so für die zweite verpasste WM Italiens in Folge.
Die Tabelle in der Gruppe F
In Gruppe F sind alle Spiele gespielt, also schauen wir kurz den Zwischenstand an. Belgien und Österreich sind hier im Gleichschritt und führen mit zehn Punkten nach vier Spielen die Gruppe an. Schweden liegt nun mit sechs Zählern dahinter und ist in den Rückspielen also dazu verdammt, gegen Belgien und Österreich mindestens einen Sieg zu holen, um noch Hoffnungen auf Platz 2 zu haben. Estland und Aserbaidschan spielen mit jeweils einem Zähler nur eine Nebenrolle.
Fazit
Es war nicht die aufregendste Konferenz in der Geschichte der EM-Qualifikation. Immerhin gab es eine kleine Überraschung in Breslau, denn gegen das favorisierte England zeigte die Ukraine eine starke Defensivleistung und verdiente sich so das 1:1. Die meisten Tore gab es in Estland, alle fünf erzielte Schweden und feierte den souveränen Pflichtsieg. Keine Tore gab es im Duell der "Kleinen" zwischen Andorra und Belarus.
90+6.
Andorra - Belarus
Belarus probierte es nochmal, doch es bleibt bei der Nullnummer in Andorra!
90+4.
Ukraine - England
Das wars! Die Ukraine erkämpft sich einen Punkt gegen England, auch in Estland ist Schluss. Nur in Andorra wird noch gespielt.
90+2.
Estland - Schweden
Tooor! Estland - SCHWEDEN 0:5. Die Skandinavier legen noch einen drauf! Karlsson flankt von der linken Seite ins Zentrum, wo Claesson sträflich frei ist. Da steht meterweit kein Gegenspieler. Aus elf Metern köpft Claesson in den linken Knick.
90.
Andorra - Belarus
Wir blicken nochmal nach Andorra, wo wir ein ähnliches Bild haben. Die Gäste sind aktiver und wollen noch den Siegtreffer, doch wie auch England fehlt die ganz große Gefahr. Zum Leid der Konferenz.
90.
Ukraine - England
Vier Minuten werden hier noch nachgespielt.
89.
Ukraine - England
Wir bleiben in Breslau, denn hier haben wir das Hauptspiel des Abends und etwas Spannung haben wir hier auch noch. England will den Sieg, ist aber schlicht und einfach nicht zwingend genug.
86.
Ukraine - England
Jetzt wird es gefährlich! Erst faustet Bushchan einen Freistoß von Rashford von der linken Seite weg, im Nachgang ist der Keeper im Fünfer einen Tick schneller als Maguire am Ball und wird dann vom Abwehrspieler getroffen. Dafür sieht Maguire sogar Gelb.
84.
Ukraine - England
Zwar ist der Ballbesitz der Engländer auf 67 Prozent gesunken, im zweiten Durchgang führt England das Torschussverhältnis aber mit 7:1 an. Der Lattenkracher von Saka war dabei allerdings die einzige große Torchance.
81.
Ukraine - England
Mudryk ist der auffälligste Mann bei den Ukrainern, doch wie auch in der Premier League agiert der Angreifer vom FC Chelsea ertraglos. Von links dringt er in die Box, wird dann aber von Walker abgedrängt.
78.
Ukraine - England
Die Ukraine und England ziehen leider nicht nach. Mudryk probiert es mal mit einem Freistoß aus dem linken Halbfeld, flankt aber direkt in die Arme von Pickford.
75.
Estland - Schweden
Tooor! Estland - SCHWEDEN 0:4. Man muss nur kurz meckern und schon klingelt es! Kulusevski wird auf der rechten Seite nicht angegriffen und spielt zwei Gegenspieler schwindelig. Die Flanke an den langen Pfosten folgt sofort, wo der ehemalige Mainzer Quaison völlig frei steht und aus sieben Metern ins linke Eck einköpft.
74.
Estland - Schweden
Wo Tore? Auch Schweden lässt uns aktuell im Stich. Forsberg um Co. haben das Tempo etwas rausgenommen und kommen nur noch selten in den Strafraum. Das hilft dem Unterhaltungsfaktor dieser Konferenz leider nicht.
73.
Ukraine - England
Abschlüsse haben eher die Engländer. Maguire köpft nach einer Ecke auf das Tor, Bushchan pflückt den Ball jedoch sicher aus der Luft. Es bleibt zäh in dieser Konferenz, puh.
71.
Ukraine - England
Die Ukraine traut sich mittlerweile wieder nach vorne und hätte einen Freistoß an der Strafraumgrenze bekommen müssen. Rashford legte Mudryk eigentlich deutlich, der Referee hat hier aber wohl fälschlicherweise einen Kontakt mit dem Ball wahrgenommen.
68.
Andorra - Belarus
Da uns die Topteams aktuell nichts anbieten, schauen wir nochmal nach Andorra, wo sich das Bild nicht verändert hat. Belarus arbeitet weiter an der Führung, es bleibt aber dabei, dass die Abschlüsse der Gäste den Weg aufs Tor nicht finden.
66.
Ukraine - England
Bei den Engländern hat mittlerweile Bellingham den Platz verlassen. Es war nicht der beste Auftritt des Ex-Dortmunders, das wird ihm mit seinen 20 Jahren mal verziehen sein. Rashford ersetzt ihn.
64.
Ukraine - England
Auch in Breslau spielt nur noch eine Mannschaft, die Ukraine kommt aktuell kaum noch aus der eigenen Hälfte heraus. England will hier einen Handelfmeter haben, Kryvstov klemmt den Ball bei einem Abschluss von Saka unglücklich mit den Armen ein. Dafür haben andere Schiedsrichter schon Elfmeter gepfiffen. Glück für die Ukraine.
61.
Estland - Schweden
Es ist eine eindeutige Angelegenheit in Estland, Schweden will hier weitere Tore erzielen. Immer wieder schaffen es die Skandinavier in den Strafraum, seit dem Seitenwechsel fehlt aber die letzte Durchschlagskraft.
59.
Ukraine - England
Da wackelt das Aluminium! Saka zieht von der rechten Seite in die Mitte und hält dann aus 18 Metern drauf. Den wuchtigen Schuss lenkt Bushchan mit einer Hand gerade noch an den Querbalken. Starke Aktion von beiden!
56.
Ukraine - England
Etwas Hoffnung macht, dass England vermehrt ins Risiko geht. So ergeben sich mehr Räume für die Ukrainer, in dieser Szene kommt Mudryk am Strafraum aber nicht zum Abschluss.
53.
Estland - Schweden
Schweden hat in diesem zweiten Durchgang noch mehr Ballbesitz (76 Prozent) und hatte durch Forsberg schon zwei kleinere Torchancen, doch auch hier warten wir vergeblich auf große Möglichkeiten.
51.
Ukraine - England
Für die Three Lions ist dieses Remis zu wenig, sie wollen nun eine Drangphase entwickeln. Bei einer kurzen Freistoßvariante flankt Walker aus dem Halbfeld auf den Kopf von Maguire, der Kopfball des Abwehrmanns landet nur auf dem Tordach. Wir könnten mal wieder aufregendere Szenen gebrauchen.
48.
Ukraine - England
Den Engländern gehört die erste Offensivaktion, wirklich gefährlich ist aber auch das nicht. Der Kopfball von Bellingham nach einer Henderson-Flanke ist kein Problem für Bushchan.
46.
Ukraine - England
Weiter geht es in Breslau!
Halbzeitfazit
Dass uns diese frühe Konferenz nicht vom Hocker hauen würde, war ehrlicherweise zu erwarten. Die Ukraine überraschte bislang mit guter Defensivarbeit und ging sogar in Führung, kurz vor der Pause gelang England dennoch der verdiente Ausgleich. Deutlicher sieht es bei Schweden aus, die Skandinavier führen in Estland mit 3:0 und haben den Sieg schon in der Tasche. Noch keine Tore fielen zwischen Andorra und Belarus.
45+3.
Pausenpfiff
Auch auf den anderen beiden Plätzen geht es nun in die Halbzeit!
45+1.
Ukraine - England
Dass Kane vorlegen kann, haben wir jetzt gesehen. Diesmal darf er erstmals selbst abschließen: Die Flanke von Saka per Kopf aufs Tor zu bringen, ist allerdings nahezu unmöglich. Der Ball geht rechts vorbei und dann ist Pause!
44.
Andorra - Belarus
Natürlich haben wir auch ein Auge auf die Partie in Andorra, wirklich viel passiert hier allerdings nicht. Belarus hat mit 4:2 Torschüssen mehr vom Spiel, Abschlüsse auf das gegnerische Tor gab es aber von beiden Seiten noch nicht. Zurück zu den anderen Spielen.
42.
Ukraine - England
Es bleibt ein Spiel mit ruppigen Fouls, diesmal steigt Yaremchuk Maddison voll auf den Fuß und wird ebenfalls mit Gelb verwarnt.
41.
Ukraine - England
Toooor! Ukraine - ENGLAND 1:1. Walker gleicht mit seinem ersten Länderspieltor für die Three Lions aus! Kane schickt den Rechtsverteidiger mit einem starken hohen Pass rechts in die Box. Walker entwischt Mykolenko, geht völlig frei in den Strafraum und überwindet Bushchan aus wenigen Metern.
39.
Estland - Schweden
Tooor! Estland - SCHWEDEN 0:3. Spätestens jetzt sollte diese Partie entschieden sein. Sema nimmt auf der linken Seite Tempo auf und chippt die Kugel dann von der Grundlinie aus in den Fünfer. Isak steigt dort am höchsten und köpft den Ball wuchtig unter die Latte in die Maschen.
36.
Ukraine - England
Das hätte eine gute Chance für England werden können. Bellingham spielt nach einem Ballgewinn eigentlich einen guten Pass in den Lauf von Maddison. Doch der Offensivmann nimmt die Kugel am Strafraum nicht gut mit und wird noch gestoppt.
34.
Ukraine - England
England wirkt etwas geschockt und vor allem unkonzentriert im Spiel nach vorne. Auch Frust ist dabei, Maddison sieht nach einer Grätsche gegen Zabarnyi Gelb.
32.
Estland - Schweden
Für Schweden läuft jetzt alles nach Plan. Mit der komfortablen Führung im Rücken spielt es sich leichter in der Offensive, Estland muss aufpassen, hier nicht komplett unterzugehen.
29.
Ukraine - England
Und damit wäre die Gruppe deutlich offener. Die Ukraine hätte nur noch drei Punkte Rückstand auf England, dahinter könnte Italien bis auf drei Zähler an die Ukraine heranrücken. Zudem hätten die Ukraine und Italien noch Spiele in der Hinterhand.
26.
Ukraine - England
Toooor! UKRAINE - England 1:0. Die überraschende Führung für die Ukrainer! Die Three Lions werden hier klassisch ausgekontert, Tsygankov läuft mit dem Ball auf den Strafraum zu und nimmt rechts Konoplya mit. Der Rechtsverteidiger spielt die Kugel in den Rücken der Abwehr, wo Zinchenko aus elf Metern ins rechte Eck einschiebt.
24.
Estland - Schweden
Tooor! Estland - SCHWEDEN 0:2. Die Gäste erhöhen! Forsberg bekommt die Kugel vor der Box und kann dann einen einfachen Pass zu Kulusevski spielen. Der Offensivmann ist dann plötzlich völlig frei im Strafraum und überwindet Hein mit einem Schuss ins linke Eck.
23.
Ukraine - England
Da war mehr drin für die Ukraine: Nach einem Ballgewinn treibt Konoplya die Kugel stark auf der rechten Seite nach vorne und sieht dann Zinchenko im Zentrum. Der Mann von Arsenal spielt dann einen überhasteten Ball zu Yaremchuk, der diesen dann nicht kontrollieren kann.
22.
Ukraine - England
Rüdes Einsteigen von Stepanenko, der Maddison von hinten umgrätscht und Glück hat, dass der Engländer nur leicht wegknickt. Die Gelbe Karte muss es trotzdem geben.
18.
Estland - Schweden
Tooor! Estland - SCHWEDEN 0:1. Von wegen Geduldsspiel, jetzt geht Schweden in Führung! Kulusevski treibt den Ball nach vorne und spielt den Ball zu Gustafson, der die Lücke sieht und Wahlqvist rechts in die Box schickt. Der Außenverteidiger muss die Kugel nur noch in die Mitte spielen, wo Gyökeres aus wenigen Metern einschiebt. Stark gespielt, der Torreigen der Konferenz ist eröffnet!
18.
Ukraine - England
England kann den vielen Ballbesitz noch nicht nutzen. Immer wieder schleichen sich Unkonzentriertheiten in das Spiel der Three Lions ein, erst spielt Bellingham einen Pass ins Nichts, dann passt Henderson den Ball ohne Druck ins Aus.
15.
Estland - Schweden
Das wird ein Geduldsspiel für die Schweden, die hier große Schwierigkeiten haben, gefährlich vor das Tor der Esten zu kommen. Auch die ersten beiden Ecken sind harmlos.
13.
Ukraine - England
Da wird es kurz laut im Stadion, denn Saka sammelt einen zweiten Ball am Strafraumrand auf und zieht dann aus 16 Metern per Dropkick ab. Stepanenko blockt den Versuch stark ab.
11.
Ukraine - England
Erstmals kann die Ukraine den Ball länger in den eigenen Reihen halten, auf eine Torraumszene warten wir aber noch vergebens. Der Steilpass von Zinchenko auf Mykolenko kommt nicht an.
9.
Estland - Schweden
Nicht ganz so deutlich sieht das Ballbesitzverhältnis in Estland aus, hier kommt Schweden auf rund 64 Prozent. Immerhin gaben die Gäste in Person von Forsberg bereits den ersten Torschuss ab, gefährlich war dieser aber nicht. Die Konferenz beginnt also schleppend. Schade.
8.
Ukraine - England
93 Prozent Ballbesitz für die Three Lions sprechen eine deutliche Sprache, gefährlich wird es bislang aber noch nicht. Den Engländern fehlt es noch an Ideen, die Defensive der Ukraine zu überspielen.
5.
Andorra - Belarus
Wir gehen kurz nach Andorra, denn hier jubelt Belarus erstmals - zumindest für ein paar Sekunden, denn das Tor von Lisakovich zählt nicht. Seine missglückte Flanke landet zwar über Iker Alvarez hinweg im langen Eck, zuvor stand der Linksaußen aber im Abseits.
3.
Ukraine - England
Schon früh erkennt man, wie dieses Spiel laufen wird: England hat seit Sekunde eins den Ball und gibt diesen auch nicht her. Ukraine steht tief und muss erstmals im Strafraum eingreifen: Bellingham schickt Saka in den Strafraum, doch der Mann vom FC Arsenal wird abgeblockt.
1.
Ukraine - England
Die Partie in Breslau läuft!
Andorra - Belarus
Die dritte Partie des frühen Abends wird eher eine Nebenrolle spielen, denn Andorra und Belarus haben in der Gruppe I eher keine Chance auf die vorderen Plätze. Zwar gewann Belarus bereits gegen den Kosovo (2:1), mit nur drei Punkten aus drei Spielen wird es aber bei einem Rückstand von fünf Zählern auf Rumänien eher schwierig. Andorra gelang ein 1:1 im Kosovo und erhofft sich im Duell der "kleinen" Länder den ersten Dreier. Tabellenführer Schweiz sowie die Verfolger Rumänien und Israel sind erst später im Einsatz.
Estland - Schweden
Ein Spiel gab es heute bereits in der Gruppe F, Belgien hat durch ein 1:0 in Aserbaidschan die Tabellenführung übernommen und ist jetzt punktgleich mit Österreich (zehn Punkte). Dahinter braucht Schweden heute dringend einen Sieg, denn die Skandinavier haben nur drei Zähler nach drei Spielen. Gegen die beiden Spitzenreiter gab es jeweils Niederlagen, also müssen gegen die kleineren Teams Dreier her, um in den Rückspielen noch eine Chance zu haben. Estland hat bisher nur einen Punkt auf dem Konto, gegen Aserbaidschan gab es ein Remis.
Ukraine - England
In der Gruppe C kommt es zum bisherigen Topspiel. England feierte bislang vier Siege in vier Spielen und ist auf dem besten Wege, das Ticket für die EM 2024 zu lösen. Dahinter hat die Ukraine sechs Punkte nach drei Spielen, gegen Nordmazedonien (3:2) und Malta (1:0) gab es jeweils knappe Siege. Verfolger Italien (drei Punkte nach zwei Spielen) ist erst am Abend im Einsatz. Das Hinspiel zwischen England und Ukraine fand Ende März statt, Kane und Saka trafen für die Three Lions zum 2:0-Sieg. Gelingt der Ukraine die Revanche oder bleibt England makellos?
Was steht heute an?
Heute haben wir eine Doppelschicht in der Konferenz mit jeweils drei Spielen! Das Highlight des Tages ist sicherlich die Partie zwischen der Ukraine und England, unter anderem wollen aber auch Schweden und Italien zurück in die Spur finden. Los geht es mit drei Spielen um 18:00 Uhr!
Begrüßung
Herzlich willkommen zur Konferenz der EM-Qualifikation.