Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2022
Termine 2022
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2022
WM 2013
WM 2015
WM 2017
WM 2019
WM 2021
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker EM-Qualifikation Konferenz, 17.06.2023

2   :   0
FIN
vs
SLO
0   :   4
MLT
vs
ENG
2   :   3
MKD
vs
UKR
2   :   1
GRE
vs
IRL
0   :   3
GIB
vs
FRA
2   :   4
WAL
vs
ARM
2   :   3
LAT
vs
TUR
0   :   3
SMR
vs
KAZ
1   :   0
DEN
vs
NIR
0   :   0
KVX
vs
ROU
1   :   2
BLR
vs
ISR
1   :   2
AND
vs
SUI
1   :   1
LTA
vs
BUL
2   :   0
LUX
vs
LIE
1   :   2
NOR
vs
SCO
1   :   1
AZE
vs
EST
0   :   0
MNE
vs
HUN
1   :   2
CYP
vs
GEO
2   :   0
ALB
vs
MDA
0   :   3
FRE
vs
CZE
1   :   1
BEL
vs
AUT
3   :   0
POR
vs
BIH
1   :   2
ISL
vs
SVK
17.06. Ende
Litauen
Bulgarien
17.06. Ende
Luxemburg
Liechtenstein
17.06. Ende
Norwegen
Schottland
17.06. Ende
Aserbaidschan
Estland
17.06. Ende
Montenegro
Ungarn
17.06. Ende
Zypern
Georgien
17.06. Ende
Albanien
Moldawien
17.06. Ende
Färöer
Tschechien
17.06. Ende
Belgien
Österreich
17.06. Ende
Portugal
Bosnien-Herzegowina
17.06. Ende
Island
Slowakei
Live
Tabelle
Das wars für heute von der EM-Quali. Den nächsten Schwung gibts bereits am Montag. Bis dann!
Gruppe J
In Gruppe J scheint Portugal nach drei Siegen jetzt schon fast uneinholbar. Die Slowaken (7) können da vielleicht noch einigermaßen mithalten. Wer will diesen beiden Teams noch den EM-Startplatz streitig machen? Liechtenstein? Luxemburg?
Gruppe F
Nach dem Remis im Spitzenspiel bleibt Österreich (7) weiter an der Spitze vor Belgien (4). Schweden (3) auf Platz 3 in Lauerposition.
Gruppe E
In Gruppe E hält Tschechien mit sieben Punkten weiter die Spitze. Dahinter geht aber eng zu, aktuell auf Platz 2 Albanien (3) vor Polen (3) und der Republik Moldau (2). Und so gesehen sind auch die Färinger (1) noch nicht aus dem Rennen.
Gruppe A
Kleine Überraschung in Gruppe A, wo die Georgier (4 Punkte) heute an Spanien (3) vorbeigezogen sind, wohlgemerkt, beide haben zwei Spiele auf dem Konto. Die Schotten (6) führen die Tabelle an.
Fazit
Also gönnen wir uns zum Schluss noch mal eine kurze Übersicht . . .
90+4.
Portugal - Bosnien-Herzegowina
Und damit ist auch diese Partie beendet.
90+3.
Portugal - Bosnien-Herzegowina
Tooor! PORTUGAL - Bosnien-Herzegowina 3:0. Alles muss man selber machen, denkt sich Bruno Fernandes wahrscheinlich, der eine zu kurz abgewehrte Flanke mit der Brust annimmt, einmal auftropfen lässt und dann durchzieht.
90+5.
Island - Slowakei
Island unterliegt der Slowakei 1:2.
90+4.
Belgien - Österreich
In Brüssel bleibts beim 1:1.
90+4.
Zypern - Georgien
Georgien feiert einen 2:1-Erfolg auf Zypern.
90+4.
Albanien - Montenegro
Die Albaner schlagen Montenegro 2:0, auch das war eine ziemliche klare Sache.
90+4.
Färöer - Tschechien
Schlusspfiff in Torshavn. Ungefährdet gewinnt Tschechien 3:0.
87.
Portugal - Bosnien-Herzegowina
Das hätte das dritte sein müssen. Zwei-auf-Eins-Konter der Portugiesen, Bruno Fernandes macht alles richtig, legt im letzten Moment auf Diogo Jota ab, wie der aber dann auch vier Metern nicht an Sehic, dem Torhüter der Gäste vorbeikommt, ist eigentlich unglaublich.
84.
Zypern - Georgien
Tooor! Zypern - GEORGIEN 1:2. Ich sag ja, ein paar Partien sind noch spannend. Georgien jetzt wieder auf Kurs drei Punkte! Die Gäste spielen sich am Strafraum fest, Lobzhanidze findet vom rechten Strafraumrand Davitashvili, der noch ein paar Schritte Richtung Zentrum macht, bevor er den Ball flach unten links im Eck versenkt. Mit einer einfachen Körpertäuschung hatte er da sehr schön seinen Gegenspieler versetzt.
80.
Schlussphase
Wie nähern uns den finalen Minuten. Die Spiele in Lissabon, Torshavn und Tirana dürften entschieden sein. Aber andernorts ist es noch ziemlich spannend.
77.
Portugal - Bosnien-Herzegowina
Tooor! PORTUGAL - Bosnien-Herzegowina 2:0. Noch 'ne Entscheidung. Irgendwie bekommen die Bosnier den Ball nicht weit genug weg. Dann feuert Ruben Neves eine Flanke von der linken Seitenlinie ins Zentrum, die Bruno Fernandes völlig unbedrängt am Torraum einnicken kann. Nichts zu halten.
76.
Albanien - Republik Moldau
Tooor! ALBANIEN - Republik Moldau 2:0. Dazu kommt wohl das, was man die Entscheidung in Tirana nennen könnte. Eigentlich schien der Angriff schon vorbei, aber im Gegenpressing gelingt Asllani der hohe Ballgewinn, Kurzpass auf Bajrami, der mit einem verdeckten Schuss aus 20 Metern erfolgreich ist. Unten links. Sah Railean, der Torhüter der Gäste, spät kommen. Zumal auch noch ein Verteidiger getunnelt wurde.
75.
Färöer - Tschechien
Tooor! Färöer - TSCHECHIEN 0:3. Außerdem bauen die Tschechen ihre Führung aus. Passstafette am Strafraum durch die Gäste. Ein bisschen Geflipper. Schließlich gelingt Cerny aus halbrechter Position IM Strafraum ein Schlenzer ins linke Kreuzeck.
69.
Island - Slowakei
Tooor! Island - SLOWAKEI 1:2. Indes geht die Slowakei auf Island erneut in Führung. Der Treffer fiel in Folge einer sehr langen Ballbesitzphase der Gäste. Island bekommt den Ball nicht aus dem Strafraum. Und im Fallen bekommt Suslov den Ball bei einem Befreiungsschlagsversuch am Torraum gegen den Rücken. Das ist dann eine ziemlich glückliche Führung. Gefeiert wird trotzdem.
64.
Belgien - Österreich
Fast die erneute Führung für die Gäste, als Mwene von links den Strafraum andribbelt und für Sabitzer einen auflegt. Der schießt von der Strafraumgrenze sofort aus der Drehung und verfehlt den Kasten nur ganz knapp. Sah aber so aus, als wäre im Zweifelsfalle Courtois zur Stelle gewesen.
61.
Belgien - Österreich
Tooor! BELGIEN - Österreich 1:1. Und kurz darauf fällt der Ausgleich. Lukaku wird halbrechts am Strafraum von Lukebakio angespielt, dreht sich dann blitzschnell und zieht unhaltbar zum 1:1-Ausgleich ins linke Eck ab. Verdienter Ausgleich, keine Frage.
56.
Belgien - Österreich
In zentraler Position wird Lukaku angespielt mit dem Rücken zum Tor. Aber den drängst du nicht so einfach ab. Die Wucht ist unnachahmlich. Der dreht sich um seinen Verteidiger und hält scharf drauf, verpasst aber mit seinem Versuch das Tor knapp. Das ist jetzt inzwischen ziemlich einseitig seit dem Seitenwechsel mit 86 Prozent Ballbesitz für Belgien. Die Österreicher erst mit 14 Ballkontakten nach der Pause!
53.
Albanien - Republik Moldau
Ziemlich verdiente Führung, keine Frage, 84 Prozent Ballbesitz seit dem Seitenwechsel, 3:0 Abschlüsse, 10:2 insgesamt. Die Republik Moldau findet hier nicht groß statt.
52.
Albanien - Republik Moldau
Tooor! ALBANIEN - Republik Moldau 1:0. Die Albaner belohnen sich für den hohen Aufwand, den sie in der ersten Hälfte betrieben. Nach hohem Ballgewinn durch Hisaj springt die Kugel zu Asani. der aus halbrechter Position vor dem Strafraum mit einem sehr schönen Schlenzer in den linken Winkel erfolgreich ist.
50.
Zypern - Georgien
Aus zentraler Position kommt Kvaratskhelia ungehindert zum Abschluss nach einem Zuspiel von Mikautadze und hält einfach mal aus dem Stand drauf. Das war wirklich ganz knapp!
46.
Wechsel
Gibts interessante Wechsel? Vielleicht bei Österreich, wo der verwarnte Wöber nicht wieder zurückkommt, Mwene rückt auf die Position des Linksverteidigers. Und tatsächlich bleibt das der einzige Pausenwechsel über alle sechs aktuell laufenden Partien.
46.
Anpfiff!
Dann schauen wir mal, was sich noch tut.
Fazit
Österreich ist auf bestem Wege, die Tabellenführung mehr als nur zu verteidigen. Das Ding auf den Schafsinseln ist gefühlt schon durch, eine 2:0-Führung lassen sich die Tschechen wohl nicht mehr nehmen, gerade auch angesichts dieses harmlosen Gegners. Portugal ist mittlerweile auf gutem Wege zum dritten Sieg im dritten Spiel. Daneben haben wir noch drei Remis zu bieten, kann alles noch passieren.
45+x.
Halbzeit
Und schon ist überall Pause.
45.
Portugal - Bosnien-Herzegowina
Tooor! PORTUGAL - Bosnien-Herzegowina 1:0. Über Ronaldo landet der Ball bei einer Umschaltaktion bei Bruno Fernandes, der sofort steil legt auf den startenden Bernardo Silva, der zentral völlig frei ist, weil nicht alle Bosnier auf Abseits spielen. Gefühlvoll hebt der dann den Ball über den herauseilenden Torhüter.
44.
Färöer - Tschechien
Tooor! Färöer - TSCHECHIEN 0:2. Klare Verhältnisse in einer einseitigen Partie. Die Färinger sind noch ohne Abschluss. Die Tschechen treffen erneut mit dem elften. Jurecka fängt einen zu kurz abgewehrten Ball ab und legt für Cerny auf, der aus 18 Metern den Ball in den linken Winkel schlenzt.
41.
Island - Slowakei
Tooor! ISLAND - Slowakei 1:1. Die Standards, die beschäftigen uns. Strafstoß auch im Laugardalsvöllur nach einem Foul von Hancko. Finnbogason schreitet zur Tat und jagt den Ball ins linke Kreuzeck. Da hast du dann als Torhüter wenig zu lachen.
39.
Zypern - Georgien
Tooor! ZYPERN - Georgien 1:1. Auch der zweite Treffer in Larnaka fällt nach einem Standard. Dem einfachsten von allen. Nach einem Foul von Lochoshvili darf Pittas zum Punkt und den Ball unten rechts im Tor unterbringen. Dauerte aber ein wenig, bis der VAR den Elfmeter freigab.
34.
Portugal - Bosnien
Bosnien-Herzegowina ist nicht Luxemburg oder Liechtenstein. Das waren klare Angelegenheiten. Aber heißt ja auch nicht Losnien. Das ist ein dickes Brett. Die Portugiesen sind immer noch ohne Torschuss nach über einer halben Stunde. Die Gäste dagegen hatten schon die ein oder andere gute Möglichkeit. Bleibt spannend.
32.
Überblick
Bisher läuft das aber gar nicht gut für die Heimteams.
31.
Zypern - Georgien
Tooor! Zypern - GEORGIEN 0:1. Und jetzt auch das erste Tor in Lanarka. Einen katastrophalen Querpass vom letzten Mann der Zyprer, Gogic, fängt Mikautadze ab und läuft dann frei aufs Tor zu. Schiebt gaaaanz locker ein. Unfassbarer Blackout vom Abwehrchef.
27.
Island - Slowakei
Tooor! Island - SLOWAKEI 0:1. Eben vergab er noch eine Doppelchance, diesmal trifft er. Einwurf Island tief in der eigenen Hälfte. Nach schnellem Ballverlust schlagen die Slowaken zu. Hamsik legt ins Zentrum auf Kucka, und der trifft aus 18 Metern. Dabei sah Runarsson nicht ganz glücklich aus.
21.
Belgien - Österreich
Tooor! Belgien - ÖSTERREICH 0:1. Auch der zweite Treffer des Abends fällt nach einer Ecke. Standards. So wichtig für die Nationalmannschaften. Langgeschlagene Ecke von Wimmer von der rechten Seite. Die kommt neben dem Torraum runter und Gregoritsch geht volles Risiko. Der Schuss wird dann aber von Lukebakio noch abgefälscht und schlägt im kurzen Eck ein.
20.
Zypern - Georgien
Richtig gute Chance für die Georgier, als Azarov Kvaratskhelia mit einem langen Ball auf die Reise schickt. Der Napoli-Star geht bis in den Strafraum und haut aus spitzem Winkel dann aber deutlich drüber.
15.
Belgien - Österreich
Gut eine Viertelstunde ist die Partie alt. Die Gastgeber sind spielerisch klar überlegen und hatten auch schon die ein oder andere Möglichkeit, während das ÖFB-Team von Coach Rangnick fast ausschließlich mit der Arbeit gegen den Ball beschäftigt ist. Rangnick ist dementsprechend an der Seitenlinie engagiert.
15.
Färöer - Tschechien
Tooor! Färöer - TSCHECHIEN 0:1. Kommt jetzt nicht völlig aus dem Nichts, der Führungstreffer für die Tschechen. Kurz ausgeführte Ecke der Gäste, dann könnte das sogar ein Distanzschuss gewesen sein, aber weil das Ding noch abgefälscht und -gebremst wird, entwickelt sich daraus eine Flanke, die Krejc am rechten Pfosten aus kurzer Distanz einnicken kann.
10.
Portugal - Bosnien-Herzegowina
Klare Verhältnisse soweit auch im Estadio da Luz, der Heimspielstätte des amtierenden portugiesischen Meisters. Viel Ballbesitz für die Gastgeber (70 Prozent), nur zum Tor ist Portugal noch nicht vorgedrungen. Aber klare Sache, Ronaldo kommt sicherlich noch zu einem Elfmetertor. Den tragen sie noch mit 80 auf den Platz, damit er die Standards ausführt.
8.
Färöer - Tschechien
Die ersten Minuten in Torshavn verlaufen eigentlich so, wie das zu erwarten war. Viele Ballkontakte haben die Färinger (20 Prozent) nicht. Ist jetzt nicht so, dass es im Strafraum der Gäste schon lichterloh brannte, aber vier Abschlüsse hatten die Tschechen dann doch schon.
5.
Island - Slowakei
Jetzt melden sich auch die Slowaken an und haben gleich zwei richtig gute Szenen, die Isländer bekommen den Ball nicht aus dem Strafraum, aber Kuckas Versuche werden gleich zweimal erfolgreich geblockt im Torraum. Muss Runarsson im Tor der Isländer gar nicht erst eingreifen.
2.
Island - Slowakei
Ziemlich munterer Beginn in Reykjavik, wo die Isländer gleich zu Beginn richtig Druck machen. Das mag nach den jüngsten Resultaten vielleicht etwas überraschen.
1.
Belgien - Österreich
Dafür gings dann in Brüssel im Koning Boudewijnstadion etwas später los. Courtois wurde nämlich für sein 100. Länderspiel ausgezeichnet. Sah aus wie ein Goldbarren? War dafür aber eigentlich zu groß.
1.
Färöer - Tschechien
Dabei startete die Partie im Torsvöllur, dem Nationalstadion der Färöer, einem der wenigen Stadien der Welt, dass mehr als 10 Prozent der Bevölkerung beherbergen kann, am frühesten.
1.
Anpfiff!
Und dann gehts auch schon wieder los.
Pause
Wir machen jetzt eine kurze Pause und melden uns dann mit dem späten Slot zurück, bis gleich.
Gruppe G
In G hat sich auch tabellenmäßig nichts getan, Ungarn (2.) und Montenegro (3.) halten die Plätze mit jeweils zwei Zählern Rückstand auf Tabellenführer Serbien.
Gruppe F
In Gruppe F kommen Estland und Aserbaidschan nach der Punkteteilung nicht vom Fleck, zieren das Ende der Tabelle. Gleich haben wir hier noch das Spitzenspiel zwischen Belgien (3 Punkte) und Österreich (6).
Gruppe A
In A bleibt Schottland an der Spitze nach dem dritten Sieg im dritten Spiel, klar. Sechs Zähler dahinter steht Spanien (1S/1N), Norwegen liegt auf 4, einen Zähler vor Zypern. Ups.
Fazit
Werfen wir schnell einen Blick auf die Gruppen, was sich bis hierhin heute getan hat.
90+7.
Norwegen - Schottland
Und jetzt ist auch das Spiel in Oslo Geschichte.
90+5.
Montenegro - Ungarn
Auch das Spiel in Podgorica ist beendet.
90+4.
Aserbaidschan - Estland
Punkteteilung in Baku (Aserbaidschan).
90.
Nachspielzeit
Schon überall, fünf in Montenegro, sechs in Norwegen. Vier in Baku (Aserbaidschan).
89.
Norwegen - Schottland
Tooor! Norwegen - SCHOTTLAND 1:2. Huh. Didn't see that coming. Auch der nächste Angriff der Schotten sitzt. McGinn wird die linke Seite runtergeschickt mit einem langen Ball, spielt flach zum Elfmeterpunkt, Dykes lässt zärtlich prallen und bringt McLean in perfekte Schussposition links neben dem Elfmeterpunkt. Der schlenzt den Ball butterweich ins lange Eck. Bemerkenswertes Comeback. In der ersten Hälfte blieb Schottland ohne Torschuss, in der zweiten Hälfte gabs immerhin drei. Zwei davon saßen.
87.
Norwegen - Schottland
Tooor! Norwegen - SCHOTTLAND 1:1. Ein Treffer aus dem schottischen Nichts. Ein Pass in die Spitze kommt nicht an, aber ein norwegischer Verteidiger grätscht dazwischen. Legt den Ball perfekt in den Lauf von Dykes. Und der trifft frei vom Elfmeterpunkt zum Ausgleich.
85.
Montenegro - Ungarn
Na, das war mal wieder eine ordentliche Möglichkeit für die Gastgeber, die einen Konter setzen können. Vukcevic flankt auf links, wo er frei durch ist, und Osmajic kommt frei zum Kopfball. Macht aber das Gegenteil von "den Ball drücken".
78.
Alle
Ist ein bisschen tückisch, wenn wenig passiert, man wird leichtsinnig. Machen wir Nägel mit Köpfen. Aserbaidschan gewinnt das Ding noch. Und für Montenegro würde ich mittlerweile auch nicht mehr wetten.
75.
Montenegro - Ungarn
Mal ein paar Zahlen zur zweiten Hälfte in Podgorica, der Hauptstadt Montenegros. Ungarn seit dem Seitenwechsel mit sagenhaften 83 Prozent Ballbesitz. Aber 3:4 Abschlüsse sprechen für eine gewisse Ineffizienz. Während die Montenegriner nicht lange fackeln, tragen die Ungarn das Herdfeuer ständig mit sich rum.
72.
Norwegen - Schottland
Langsam beschleicht mich das Gefühl, das war eben nur ein kleines Aufbäumen der Schotten, mehr ein Aufbäumchen, denn inzwischen gibt Norwegen wieder den Ton an. Wenn Sie mich fragen, und ich habe immer recht, sieht das eher nach einem 2:0 als dem Ausgleich aus.
69.
Norwegen - Schottland
Und da haben wir so einen Konter. Ödegaard aus dem Zentrum auf die rechte Seite. Sörloth steuert die Strafraumgrenze an und schlenzt dann von rechts aufs lange Ecke. Ein paar Zentimeter fehlten da. Max.
66.
Norwegen - Schottland
Nach dem Führungstreffer der Norweger ist beim schottischen Team durchaus eine Reaktion zu merken. Aber da fängt man natürlich jetzt bei Null an. Die Norweger verlassen sich gerade ganz auf ihr Umschaltspiel.
65.
Montenegro - Ungarn
Schauen wir mal genau hin, Freistoß Szoboszlai von der linken Eckfahne. Okay, nicht schlecht, das war schon Brusthöhe. Wird langsam, aber verteidigt.
62.
Aserbaidschan - Estland
Tooor! ASERBAIDSCHAN - Estland 1:1. Now, who is a clever man?? Der Treffer hatte sich angekündigt. Und wie vorher Estland brauchen die Gastgeber einen Eckstoß. Ecke von rechts Mahmudov, Kopfball, ungestört, von der Torraumgrenze, zentral, wuchtig, von Krivotsyuk. Wenn Sie bei den Wechseln aufgepasst haben, unser Mann aus Südkorea.
62.
Norwegen - Schottland
Tooor! NORWEGEN - Schottland 1:0. Den Strafstoß übernimmt der reichste Spieler Norwegens. Haaland unten links. Gunn war zwar da, aber nicht ganz.
60.
Norwegen - Schottland
Elfmeter für Norwegen! Sörloth dribbelt auf rechts zur Grundlinie, flankt und im Torraum wird der lauernde Haaland zu Fall gebracht. Porteous sieht dann auch noch Gelb.
60.
Aserbaidschan - Estland
Nach dem Seitenwechsel ist bei Aserbaidschan aber ein ganz anderer Zug drin. Mit dem Auftritt in der ersten Hälfte gar nicht zu vergleichen. Die Gastgeber sammeln Abschlüsse und Strafraumszenen. Estland wirkt gerade etwas passiv. Also über den Ausgleich im Verlaufe der nächsten 15 Minuten sollte man sich nicht wundern.
58.
Montenegro - Ungarn
Von Szoboszlai ist man auch bessere Freistöße gewohnt. Das war schon locker sein dritter Versuch aus dem Halbfeld in Kniehöhe. Was genau soll das bewirken? Verwirrung?
55.
Norwegen - Schottland
Den Norwegern sieht man schon an, dass sie gewinnen wollen. Hinsichtlich der Schotten kann man nur Vermutungen äußern.
52.
Norwegen - Schottland
Schottische Härte sorgt für die dritte Verwarnung der Begegnung. Sollte man meinen. War aber in diesem Fall das Diskussionsverhalten von Tierney nach einem schottischen Foul.
48.
Norwegen - Schottland
Keine Wechsel dagegen in Oslo. Das ist auch ganz praktisch so, die Recherche für die Partie in Baku hat nämlich ganz schön Zeit gekostet.
46.
Aserbaidschan - Estland
Aserbaidschan dagegen hat dreifach gewechselt, ein No-brainer nach dieser ersten Hälfte. Und jetzt wollen Sie natürlich noch wissen, wer kommt. Toral Bayramov (Stürmer bei Qarabag FK), Anton Krivotsyuk (Profi in Südkorea bei Daejeon Hana Citizen) und Qismat Aliyev (Mittelfeldakteur beim aserbaidschanischen Zira FK) für Elvin Jafarguliyev, Elvin Camalov und Hojjat Hagverdi. Elvin war wohl mal ein populärer Name in Aserbaidschan.
46.
Montenegro - Ungarn
Gibt keine Wechsel im Stadion pod Goricom, das sich übrigens im Besitz der Stadt Podgorica befindet, falls Sie sich das fragen sollten.
46.
Anpfiff!
Pause aus.
Montenegro - Ungarn
Ein wenig enttäuscht die Partie in Podgorica, die ja noch ein paar bekannte Spieler mit bei, Szoboszlai oder Szalai seien genannt. Und von den "-ic"-e auf montenegrinischer Seite kennt man durchaus auch den ein oder anderen. Dafür wird noch recht wenig geboten.
Aserbaidschan - Esten
Weniger ist häufiger mehr. Estland mit nur 43 Prozent Ballbesitz, müsste aber längst 2 oder 3:0 führen, die Partie ist einseitiger, als es die Torschussbilanz aus estnischer Sicher vermuten lässt: 10:4.
Norwegen - Schottland
Haaland in der ersten Hälfte mit acht Ballkontakten. Der muss sich wie bei City fühlen. Und sonst so? 70 Prozent Ballbesitz für Norwegen. Die Schotten geizen also eher mit Ballkontakten, haha.
Fazit
Nicht viel los heute.
45+x.
Halbzeit
All überall ruht der Spielbetrieb.
45.
Zeit
Huch, wie die vergeht. Überall läuft schon die Nachspielzeit. Vier Minuten insgesamt.
40.
Norwegen - Schottland
Geht nix aus dem Spiel, setzt man Zeichen. Die jüngsten kamen von McGinn (37.) und gerade von Hendry. Die Position von Hendry, Zentraler in der Dreierkette, ist etwas heikler.
38.
Aserbaidschan - Estland
Da die Begegnung in Baku langsam der Halbzeitpause entgegentrudelt, eine Bemerkung dazu. Die Esten müssten längst höher führen, hatten schon drei, vier Hochkaräter. Anscheinend ist nur Shahrudin Mahammadaliyev, der Torsteher der Aserbaidschaner, wirklich in Großform.
34.
Montenegro - Ungarn
Von der Partie in Podgorica haben wir noch nicht viel gehört. Das hängt natürlich stark mit dem Spielgeschehen zusammen. Gib nicht so viel her. Aber das gibt mir die Gelegenheit, zwei Gelbe zu vermelden. Für Vujacic jüngst, für Vesovic (14.) etwas früher. An den Namen erkennen Sie sicherlich, dass das keine Ungarn sind. Gar keine "sz" im Namen.
29.
Aserbaidschan - Estland
Nehmen wir uns die Zeit für einen Blick auf die Blitztabelle in Gruppe F: Da ist Estland (jetzt drei Punkte) gerade mit Belgien und Schweden gleichgezogen! Allerdings haben die Belgier erst einmal gespielt. Für die Esten ist es bereits die zweite Partie. Die Fünfer-Gruppen sind ganz schön kompliziert! Durch den Eintrag sind wir für heute mit Ausrufezeichen eigentlich durch. Irgendwo müsste noch ein Semikolon hin.
27.
Aserbaidschan - Estland
Tooor! Aserbaidschan - ESTLAND 0:1. Now, who is a clever man?? Hochverdiente Führung für die Esten, auch wenn jetzt ein Standard herhalten musste. Martin Miller, denkste jetzt auch nicht, dass der Este ist, mit der Ecke von der linken Seite, am langen Torraumeck gelingt Sappinen (seine finnischen Verwandten heißen alle Sapinnen) ein mehr oder weniger erfolgreiche Direktabnahme per Dropkick. Kann dann Shahrudin Mahammadaliyev auch nicht mehr viel ausrichten. Die Distanz war zu kurz.
22.
Norwegen - Schottland
Wo wir schon bei potenziellen Toren sind, nach einem schottischen Treffer sieht es bisher eher nicht aus. Aus solchen Distanzen trifft man selten.
20.
Aserbaidschan - Estland
Also wenn Sie mich fragen, sind die Esten die, die heute das erste Tor schießen. Jetzt wird Anier auf links in die Tiefe geschickt und kann aus spitzem Winkel das Tor anlaufen. Und wieder ist Shahrudin Mahammadaliyev gefordert. Und wieder hat Shahrudin Mahammadaliyev die Fingerspitzen dran.
19.
Norwegen - Schottland
Kurz gibts Aufregung im schottischen Strafraum, ein paar norwegische Arme gehen hoch, weil Porteous eine Flanke mit seinem verhindert haben soll. Aber Matej Jug lässt weiterspielen. Und der VAR hat auch keine Einwände.
13.
Norwegen - Schottland
Und wo wir schon bei Großchancen sind: Norwegen hat die erste in Oslo. Nach einer Flanke Solbakkens von der linken Außenbahn kommt Sörloth am Torraum völlig frei mit dem Kopf zum Abschluss. Ein Sitzer, wie sie im Süden sagen. Aber nur, wenn der nicht so mittig kommt. Tut er aber. Mittig steht Gunn. Andere Länder, andere Sitten, hätten Sie gewusst, dass das Ullevaal dem norwegischen Fußballverband gehört? Hat der DFB ein eigenes Stadion?
11.
Aserbaidschan - Estland
Sieht ein bisschen anders in Baku aus, wo die Esten gerade eine Großchance hatten. Steckpass auf Sappinen in den Strafraum, der visiert von halbrechts das lange Eck an, mit den Fingerspitzen lenkt Sahruddin Mahammadaliyev (richtig geschrieben!) den Ball noch um den Pfosten.
8.
Norwegen - Schottland
Am namhaftesten bei diesen frühen Partien ist die Begegnung in Oslo besetzt. da sind schon einige sehr bekannte Spieler unterwegs auf beiden Seiten. Nennen wir etwa Ödegaard, Haaland oder Ryerson bei Norwegen, McTominay, Robertson, Tierney bei Schottland. Aber Verein ist schon auch eine andere Sache als Nationalteam. Das ist hier alles noch sehr sommerlich. Geht auch noch ganz ohne Abschlüsse.
7.
Montenegro - Ungarn
Wow. Das war eine Riesenchance für die Gastgeber. Eine Flanke von der rechten Seite segelt in den Strafraum der Ungarn und Nagy will mit dem Hinterkopf klären. Das gelingt nur subgut. An die Unterkante der Latte, Dibusz konnte da nur noch zuschauen, aber dann springt der Ball von der Linie wieder raus und Nagy kommt mit einem blauen Auge davon.
3.
Montenegro - Ungarn
Eines kann man über Jesus Gil Manzano, den Spielleiter der Partie in Podgorica, 2600 km westlich von Baku, sagen, er hat heute einen milden Tag erwischt. Im Eishockey hätte man das einen erstklassigen Open-Ice-Hit genannt, was Vukcevic da an Sallai fabrizierte. Im Fußball ist das normalerweise Gelb.
2.
Aserbaidschan - Estland
Das sieht in Baku, knapp 3.500 km weiter im Südosten von Oslo natürlich anders aus. Da spielt man heute unter Flutlicht.
1.
Norwegen - Schottland
Im Ullevaal in Oslo hat es mit dem Anpfiff ein bisschen länger gedauert. Aber so haben wir hier natürlich noch nichts verpasst. In strahlendem Sonnenschein wird gespielt.
Über den Tellerrand
Heute ist auch international ein bisschen was los, den Sieg Dschibutis in Pakistan (3:1) will ich natürlich nicht unterschlagen.
1.
Anpfiff!
Dann mal los.
Rückblick
Zwei Partien gabs heute bereits. Luxemburg schlug Liechtenstein 2:0 und ist nun in Schlagdistanz zu Portugal (-2) in Gruppe J. Außerdem gabs zwischen Litauen und Bulgarien ein 1:1. Bulgarien, das war mal groß. Mittlerweile reichts nur noch zu einem Remis gegen Litauen. Ein Punkte nach drei Spielen, die Euro wird wohl ohne Bulgarien stattfinden (Gruppe G). Andererseits, aus deutscher Sicht sitzt man ja auch im Glashaus. Beim DFB wird man froh sein, dass man schon qualifiziert ist.
Ausblick
Wobei, mit der Begegnung Belgien vs. Österreich haben wir heute auch eine Begegnung auf dem Programm, die der Bezeichnung "Spitzenspiel" am nächsten kommt. Aber sowas wie Aserbaidschan vs. Estland? Bei aller Liebe. Die Partie findet in der Konferenz doch eigentlich nur statt, weil um 18:00 Uhr nur drei Partien starten. Das Thema "Montenegro vs. Ungarn" ist eben halt auch irgendwann erschöpft.
Ausblick
Und im Unterschied zum Final-Four in der Nations League sollte man die Erwartungen für den Abend nicht allzu hoch ansiedeln. Da können sich, wie wir gestern bereits gesehen haben, schon ein paar ausgesprochen einseitige Begegnungen herauskristallisieren. Typisch dafür ist das abschließende Urteil "Arbeitssieg", wenns mal wieder etwas knapper wird.
Ausblick
Wir haben heute ein ziemlich gemischtes Programm vor der Brust, richtige Schwergewichte des europäischen Fußballs sind erst später am Start, im zweiten Slot, als da wären Belgien (Gruppe F) und Portugal (J). Ein paar große Fische also, ein bisschen Beifang (z.B. Norwegen, Österreich) und auch üppig Plankton (Zypern, Färöer usw.).
Begrüßung
Herzlich willkommen zur Konferenz der EM-Qualifikation.