Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker Champions League FC Sevilla - Borussia Dortmund, 05.10.2022

5   :   0
4   :   1
2   :   0
1   :   6
2   :   0
2   :   0
1   :   0
0   :   0
1   :   0
3   :   1
3   :   0
2   :   1
5   :   0
1   :   4
3   :   1
1   :   1
Ramón Sánchez-Pizjuán
FC Sevilla
1:4
BEENDET
Borussia Dortmund
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Das soll es für heute gewesen sein. Ich verabschiede mich und wünsche noch einen schönen Restabend.
Bereits in der kommenden Woche sehen sich beide Teams im Signal Iduna Park wieder, dann kann der BVB den Einzug in die K.o.-Runde bereits perfekt machen. Zunächst wartet jedoch der FC Bayern am kommenden Wochenende in der Bundesliga. Beide Spiele gibt es dann natürlich wieder bei uns im Liveticker.
In der Tabelle der Gruppe G bleibt der BVB damit mit sechs Punkten Zweiter hinter Manchester City, der FC Sevilla hingegen ist Schlusslicht mit nur einem Zähler. Beide Teams trennen also fünf Punkte.
Drei Tore in der ersten Halbzeit ebneten für den BVB den Weg zum Dreier in Sevilla. Guerreiro brachte Dortmund schon nach sechs Minuten in Führung, ehe Keeper Meyer drei Mal stark parierte und den BVB im Spiel hielt. Vor der Pause trafen Bellingham (41.) und Adeyemi (43.) für den Bundesligisten. Nach dem Seitenwechsel spielte Sevilla alles oder nichts und kamen in der 51. Minute durch En-Nesyri nach einem Eckball zum 1:3. In der Folge liefen die Andalusier an, Dortmund verteidigte und hatte das eine ums andere Mal Glück, dass den Spaniern die Kaltschnäuzigkeit fehlte. Brandt sorgte dann nach feiner Vorarbeit von Moukoko für die Entscheidung (75.).
90.+5. | Nach dem Abpfiff scheint bei Gonzalo Montiel noch Redebedarf zu bestehen, Maurizio Mariani quittiert das mit einer letzten Gelben Karte des Abends.