Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 2. Bundesliga SC Paderborn - Holstein Kiel, 20.08.2022

1   :   2
0   :   4
7   :   2
1   :   2
0   :   6
2   :   2
1   :   3
1   :   1
2   :   0
Home Deluxe Arena
SC Paderborn
7:2
BEENDET
Holstein Kiel
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
Mit einem herzlichen Verweis auf unseren Liveticker am Abend vom Zweitligaspiel der Eintracht aus Braunschweig gegen Düsseldorf (ab 20:30 Uhr) darf ich mich verabschieden. Danke fürs Mitlesen und noch einen schönen Samstag!
Weiter gehts für die Paderborner in exakt einer Woche mit dem Gastspiel auf St. Pauli (6.), während Kiel am kommenden Sonntag auf Sandhausen (10.) warten wird.
Mit dem dritten Heimsieg in Folge erobert Paderborn Rang 1 und hat nun dreimal mehr Tore als Gegentore (6) im Tableau stehen. Die Kieler bleiben vorerst Fünfter, dürften aber im Laufe des Wochenenendes noch abrutschen.
Neun Schüsse aufs Tor, sieben Volltreffer: Mit wahnwitziger Effizienz überrollt der SC Paderborn im Spitzenspiel seine Gäste aus Kiel. Die frühe Elfmeter-Führung konnten die Nordlichter sofort kontern, danach aber war Schicht im Ostwestfalener Schacht: Mit etlichen hohen Ballgewinnen kam Paderborn zu Chancen und verwertete vier mehr als statistisch zu erwarten war (xGoals 3,49). Überragend waren mehrere, aber besonders heraus ragten Hoffmeier, Obermair, Pieringer und Platte. Die Gäste haben freilich sieben Tore und ihre erste Niederlage kassiert, müssen sich aber weniger vorwerfen lassen, als man beim reinen Blick aufs Ergebnis meinen könnte.
90.+3. | Schiedsrichter Exner pfeift ab!