Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
3. Liga
Champions League
Europa League
International
WM 2018
DFB-Pokal
Ergebnisse
Live-Ticker
Weltrangliste
Ergebnisse
NBA
NHL
NFL
MLB
Ergebnisse
Live-Ticker
WM-Stand 2017
Termine 2018
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
2. Bundesliga
Champions League
DHB-Pokal
EHF-Pokal
EM 2012
EM 2014
EM 2016
EM 2018
WM 2013
WM 2015
WM 2017
Ergebnisse
Live-Ticker
Bundesliga
NBA
Euroleague
EM
WM
Ergebnisse
Ski Alpin
Biathlon
Skispringen
Ski Langlauf
Nordische Kombination
Ergebnisse
Live-Ticker
DEL
NHL
DEL 2
WM
Olympia
CHL
Ergebnisse
Live-Ticker
European Tour
US PGA Tour
Weltrangliste
Live-Ticker
Mayweather vs. McGregor: Alle Infos zum Fight des Jahres
Radsport
Motorsport
Live-Ticker Ski AlpinWeltcupKalender
Live-Ticker BiathlonWeltcupKalender
Live-Ticker SkispringenWeltcupKalender
Live-Ticker Ski LanglaufWeltcupKalender
Live-Ticker Nordische KombinationWeltcupKalender

Live-Ticker 2. Bundesliga Karlsruher SC - 1. FC Nürnberg, 28.02.2020

1   :   2
0   :   1
2   :   0
2   :   0
3   :   0
1   :   0
3   :   1
4   :   4
3   :   1
Wildparkstadion
Karlsruher SC
0:1
BEENDET
1. FC Nürnberg
Vorschau
Aufstellung
Live
Daten
Tabelle
In der kommenden Woche wäre Karlsruhe also gut beraten, wieder Punkte zu holen. Es wird in Heidenheim aber sicher nicht so einfach. Nürnberg empfängt Hannover 96. Damit verabschiede ich mich aus der 2. Bundesliga und wünsche euch einen guten Start ins Wochenende, bis dann!
Mit diesem wichtigen Sieg macht Nürnberg auch einen großen Sprung in der Tabelle: Vom 15. Platz geht es erst einmal auf den 11. Rang, wo man mit 29 Punkten genau so viele gesammelt hat wie Osnabrück auf dem 10. Platz. Karlsruhe hingegen bleibt auf dem Relegationsplatz, wenn es richtig mies läuft, zieht Wiesbaden mit einem Sieg beim Tabellenführer auch vorbei. Zudem ist Dresden nach dem heutigen Auswärtssieg in Regensburg wieder auf drei Punkte heran und steht somit in direkter Schlagdistanz hinter dem KSC.
Es war ein Spiel auf Augenhöhe, in dem beide Teams den  entscheidenden Fehler vermeiden wollten. Große Chancen waren Mangelware, daher ist das Ergebnis tatsächlich auf den einzigen Bock des Spiels zurückzuführen: Nach einer Geis-Ecke ließ Uphoff im eigenen Fünfmeterraum das Spielgerät durch die Finger rutschen und so konnte Erras aus kurzer Distanz den 1:0-Endstand herbeiführen. Karlsruhe war in der Offensive zu zaghaft, muss sich auf jeden Fall auf die Fahne schreiben, zu wenige Chancen herausgespielt zu haben. Zusätzlich waren genug Standardsituation da, um zumindest mal für etwas Gefahr zu sorgen. Nürnberg hatte immerhin hier und da mal eine gute Chance, so geht das Ergebnis letztlich auch in Ordnung.
90.+3. | Valentini verteidigt mit allem, was er hat, er haut Gordon um und kassiert die Gelbe Karte.
90.+3. | Abpfiff. Nürnberg gewinnt in Karlsruhe mit 1:0!